Was mir persönlich, aber auch nur hier, aufgefallen ist, dass oftmals eine interessante Diskussion aufflammt, diese aber nicht mehr inhaltlich, sondern personengebunden geführt wird.
Mittlerweile ist es so, dass es quasi keine Rolle spielt, wer wo was schreibt, sondern nur WER.

Mein Beitrag vom 26.11 ist ja nicht meiner, sondern beinhaltet eine Diskussion zwischen einer Aussage von Herrn Peter Dabrock und Dr. Steffen Rabe. Daran erkennt man, wie weit sich Nutzer über Inhalte informieren, oder auch nicht.

Ich bin davon überzeugt und viele meiner Beiträge zeigen dies ja auch, egal was ICH schreiben würde, es gibt immer welche, die mit aller Macht versuchen, meinen Beitrag ins negative zu ziehen, oder mich in einer Ecke zu drängen, um sich selber zu profilieren.

Ich bin zudem auch davon überzeugt, würde ich nunmehr schreiben, ich lasse mich am kommenden Mittwoch impfen, dass es einige gibt, die dann sagen, das ist ja mal wieder typisch. Erst am Mittwoch und warum nicht schon früher.

Und auch dieser Beitrag wird entsprechend kommentiert.

Danke im voraus.