Ich hatte vor gut 3 Monaten oder so, einen ungünstigen Unfall mit meinem Mountainbike. Mit einem Loch im Bein bin ich dann erst einmal Heim gefahren und hatte dann doch entschieden, es nähen zu lassen. Auf die Frage im KH, ob ich Tetanus geimpft sei, erwiderte ich dies mit ja klar. Ebenfalls als Kind bin ich mit dem Bike schwer gestürzt und bekam somit meine zu dem Zeitpunkt letzte Tetanus Spritze. 40 Jahre (minus 10) Tetanus frei.
Medizinisch gesehen, hätte ich mich jetzt nicht impfen lassen müssen. Aber..... die Nebenwirkungen hier sind absolut kalkulierbar und stehen zu dem möglichen negativen Verlauf bei der Wunde in keinem Verhältnis.

Wie oft was nachgeimpft werden sollte, kann jeder nachlesen. Bei Tetanus, lt Stiko und dies ist ja NUR eine Empfehlung, alle 10 Jahre. Andere sind so im Bereich von 3, 5 oder 10 Jahren oder auch nur einmalig.

Und dein Beispiel, bezogen auf venlafaxin möchte ich nichts hinzufügen, da dies ein Medikament ist, zudem es auch (sehr viele) Alternativen gibt. Du könntest jetzt alle Medikamente auflisten, ändert aber nichts an meiner Aussage bzgl. einer Herzmuskelentzündung. Und nur darüber habe ich mich inhaltlich mitgeteilt und zwar auch aus dem Grund weil.... ?????? Genau 1:5000 und die Altersstruktur.
Wenn also dein Medikament venlafaxin ebenfalls Herzmuskelentzündung hervorruft, wäre es dennoch nicht nennenswert, da dieses Präparat weit über 25 Jahren existiert.

Ich habe (kaum) eine Ahnung was passieren würde, wenn wir uns alle impfen lassen. Ich habe (kaum) eine Ahnung ob dadurch die Welt eine bessere wird. Wovon ich u.a. Ahnung habe ist, dass wir ungebildet, korrupte und Lobbyisten als Politiker haben, die nicht immer die Interessen der Bürger wahrnehmen, sondern erst einmal die eigenen. Und, dass wir Mitmenschen haben, die es nicht ertragen können, Meinungen der anderen zu respektieren.

Wie war das hier mit Toleranz? Wo fängt diese an, oder wo hört diese auf?

"der Schutz anderer ist definitiv eine pflicht der auch du nachzugehen hast"

Das hast du zwar nett geschrieben und versuchst, wie viele andere, mir ein schlechtes Gewissen zu untermauern, aber deine Aussage ist schlichtweg falsch und grotesk. Wenn es so wäre, dann hätten wir alle die Pflicht, die täglich 20.000 Kindern UNTER 5 Jahren aufgrund Hunger zu retten. Aber stimmt, die sterben ja nicht bei uns.

Und zum Weihnachtsmarkt hatte ich ja bereits was geschrieben. Mit dem Bike dran vorbei gefahren, wie sie alle mit Maske herumliefen. Tolles Bild. Nah beieinander und alle fühlen sich sicher und geschützt. Wie naiv.