Aber was ist in den letzten 2 Jahren passiert?

Glaubst du also, alles was passiert ist, dafür tragen die ungeimpften die Verantwortung?

Wenn ich bedenke, dass alleine nur im Jahr 2018 über 300.000 Grippe Fälle gemeldet wurden, geschätzt 25.000 Tote gefordert und NUR 15 Wochen gedauert hatte. WO war hier die Solidarität und Aufschrei wie jetzt? Influenza begleitet uns schon immer, Impfung dafür auch. Tragen also damals all die eine Mitschuld, sich nicht geimpft haben?

Es also jetzt auf die ungeimpfte zu schieben, ist natürlich der einfachste Weg.

P.S.
Ich habe keine Lösung.