Ich persönlich lasse mich schon seit ich 12 bin nicht mehr impfen und bin gesund. Bei mir wurden letztes Jahr im Krankenhaus hohe Antigene im Blut festgestellt. War wohl mal infiziert, habe jedoch nichts davon mitbekommen. (Und nein, ich war nicht wegen Corona im Krankenhaus, bei mir musste nur die Gallenblase raus)


Ich bin der Meinung, die Impfplicht ist ein Eingriff in die Rechte eines Menschen. Jeder Mensch sollte für sich selbst entscheiden dürfen, ob er oder sie sich impfen lassen möchten.


Ich verstehe das viele Angst davor haben und sich deshalb impfen lassen. Was ich allerdings nicht verstehe, sind Menschen die andere Vorschreiben wollen was sie zutun haben... Und wer für eine Impfpflicht ist, zwingt Menschen mit anderer Meinung zu etwas, was sie gar nicht wollen. Wäre in dem Fall eine Art Extremismus.


Und zum Thema volle Intensivbetten.... Das liegt einfach daran, dass sie in den ganzen letzten Jahren die Plätze immer weiter abgebaut haben. Statistiken dazu kann man ganz einfach nachgooglen.

In dem Sinne - Jeder sollte weiterhin frei entscheiden dürfen was er oder sie selbst möchte.