Antwort auf: its good
Antwort auf: Allium sativum

Geimpfte sind ebenso ansteckend wie Menschen die sich nicht impfen lassen. Nur mal so als kleine Randinfo


Als kleine Randinfo: Diese Auskunft ist falsch. Sie widerspricht dem aktuellen Stand der Wissenschaft.

Ansonsten muss ich dem TE zustimmen. Ich hatte lange noch etwas Verständnis für all jene, die sich (noch) nicht für eine Impfung entschieden haben. Das hat sich inzwischen geändert. Die Zahlen steigen dramatisch und erreichen Rekordwerte. Es sterben täglich Menschen an Covid-19, die Intensivstationen füllen sich und ich habe die Nase gestrichen voll davon, Einschränkungen hinnehmen zu müssen, nur weil sich einige Kandidaten nicht impfen lassen wollen. Monatelang hatte man irgendwo noch Verständnis für Impfverweigerer und nahm ein Stück weit Rücksicht. Sie bekamen Zeit, konnten sich informieren und belesen, während alle anderen diese Skepsis mit tragen mussten. Damit muss endlich Schluss sein. Jeder Tote geht mit auf das Konto all jener, die sich zu fein dafür sind, Verantwortung zu übernehmen.

Ich bin ganz klar für eine Impfpflicht, wie die Mehrheit der Deutschen.


Nur das die Ungeimpften sich teilweise besser verhalten als jeder geimpfte, eine Impfung schließt es nicht aus den Mist mit sich rumzutragen, bedeutet natürlich wenn die Geimpften dann rumgeistern als wäre nichts an Orten wo ebenfalls ungeimpfte sind, auf wen verteilen Sie das Zeug dann mehr?

Während sich also die "geimpften" in Sicherheit wiegen und alles für die Aufgehoben wurde, halten sich manche Ungeimpfte trotzdem noch fein an die allgemeinen Gepflogenheiten.

P.S. Man mag es kaum glauben, aber bei uns bekommt man seit Wochen nun keinen Termin zum Impfen mehr....soviel zum Thema schnell mal impfen lassen.

Weitere Anmerkung: Es ist erschreckend wie viele Leute direkt nach einer Einschränkung von Grundrechten schreien und was anderes wäre eine Impfpflicht nicht.



_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius