Antwort auf: abki
Zu eurem Schätzen-Event: Grundsätzlich gefällt mir das Event sehr gut, aber mir ist aufgefallen, dass wir User am Ende einer Schätzung keine Gewissheit haben, wie viel von etwas wirklich "vorhanden" ist. Sprich: Wir müssen uns darauf verlassen, was ihr am Ende angebt. Das ist meistens zwar okay, weil es gewiss hinkommen kann, aber wie gesagt, eine Gewissheit gibt es da nicht. Ist es da für euch irgendwie möglich, da was zu machen?


Das ist eine Forderung abki, ich ging eigentlich davon aus, dass du die Defintion von diesem Wort kennst, aber ich erläutere sie gerne. Eine Forderung ist unter anderem ein Wunsch, ein Begehren, eine Erwartung etc. und genau dies erhoffst du dir durch dein posting erfüllt zu bekommen.

Dein Vorschlag mit der /m zeigt aber, dass du dem ganzen "was Schätz du-Event", sehr skeptisch gegenüber eingestellt bist. Stell dir vor du würdest solche Events organisieren, würdest dir in deiner Freizeit unentgeltlich Gedanken über Aufgaben, die man stellen könnte machen, Ideen ausarbeiten. Sachen dazu organisieren, einen Beitrag dazu verfassen etc. und dann würden die Leute ständig von dir fordern, wir wollen aber Beweise, damit wir auch sicher davon ausgehen können, das im Nachhinein nichts manipuliert wurde. Würdest du dann nicht auch selber die Freude daran verlieren, überhaupt sowas zu organisieren? Das Team macht sich doch schon den Mehraufwand bei einigen Aufgaben aber bei anderen,wie zB. das genannte Cornflakes Beispiel, finde ich kann und sollte man dies wirklich nicht auch noch verlangen.

Es ist ein cooles Event das Spass machen soll, nicht nur uns Usern, sondern auch dem Team. Ein gewisses Grundvertrauen, sollte bei so einem Event, das einen selber noch nicht einmal etwas kostet, dem Team schon entgegen gebracht werden.
_________________________
Solange du lebst, hüte dich davor einen Menschen nach seinem Aussehen zu beurteilen. Denn auch Salz sieht aus wie Zucker!