Ich finde diese "Regelung" ehrlich gesagt auch unnötig. Zum Beispiel kann ich mir nicht vorstellen, dass es eine Regel gibt, die mir verbietet, in einem Channel Mafia zu spielen, indem beispielsweise meine Freundin schon spielt, während wir uns in den selben vier Wänden aufhalten. Um das mal zu verdeutlichen:

Aktuell bin ich bei meiner Freundin, was bedeutet, dass ich auch aktuell ihr W-Lan mit benutze. Heißt das, wenn ich nun mit ihr zusammen in einem Channel Mafia spielen wollen würde, wäre mir dies nicht erlaubt und somit verboten? Wenn ich also nun spontan entscheide, mein Hot Spot (andere IP, logischerweise) zu nutzen, um mit ihr spielen zu können, wäre das verboten und ich könnte Ärger bekommen?

Und wie wäre es, wenn ich prinzipiell kein fremdes W-Lan nutzen wollen würde und direkt für mich entscheide, mein Hot Spot nutzen zu wollen, wäre es mir dann erlaubt oder auch verboten?

Ich denke, es wird ganz deutlich, worauf ich hinaus möchte. Es ist sehr wohl möglich, Mafia zusammen zu spielen, wenn sich beide Parteien einen Haushalt teilen. Und ich wage sogar zu behaupten, dass es (speziell in diesem Fall) noch nicht mal verboten sein kann, denn eine Regel, die mir vorschreibt, welches Internet ich zu nutzen habe, gibt es meines Wissens nach nicht. Und selbst wenn ich von ihrem W-Lan auf mein Hot-Spot umstelle, sehe ich da nicht das Problem. Es sollte lieber verboten werden, dies zu verbieten, nur weil es ja sein könnte, das Teamplay fabriziert wird.

Sollte sich diese Regel jedoch ausschließlich auf Proxys und/oder andere Hilfsprogramme beziehen, dann will ich mal nichts gesagt haben. Weil da wäre es für mich durchaus verständlich.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa