Liebe ist jede Minute miteinander verbringen zu können ohne wahnsinnig zu werden. Sich zu lieben, sich zu verstehen und nicht ohne den Anderen sein zu wollen. Sich blind zu vertrauen. Sich nah zu kommen, sich zu küssen, Sex zu haben, keine Angst vor Nähe zu haben, nicht das Gefühl zu haben sich verstecken zu müssen.

Freundschaft ist ähnlich. Vertrauen, für den anderen da zu sein, wenn es ihm schlecht geht. Über alles reden zu können. Auch mal Zickerein des anderen zu verstehen und zu sagen 'Hey, ich verstehe und akzeptiere dich so wie du bist.'.. sich nicht irgendwas einbilden, sondern den Freund erstmal zu fragen, ob es überhaupt stimmt.

Im Prinzip ist Liebe genau das gleiche wie Freundschaft nur intensiver. Jemand den man liebt, der sollte schließlich auch ein guter Freund sein.