Ich kann mich entsinnen, daß du ziemlich allgemein geschrieben hast (abgesehen davon, daß da zeitlich einiges - mir - unklar abläuft):

Zitat:
Ich würd mit nem Kerl, der meine Wünsche und mein Verlangen nicht befriedigen kann, garkeine Beziehung eingehen. Ganz Einfach.


Und der Ausgangspunkt dieser war:

Zitat:
was hält ia davon wenn männer imma nua an sich denken und de frau einfach nachm sex so liegen lassen und daneben einpennen ??? *würd mi ma interesieren ech =)*
oda was hält ia davon wenn männer nua an ihren spaß denken und de frau imma ohne ihren spaß bleibt ich kann ma net vorstellen das für ne beziheung das dauerhaft de ausrede gild AUCH ohne orgasmus is es schön =P


Ich bin also mit meinen Beiträgen lediglich auf dich eingegangen. Wenn das am Thema vorbeischreiben ist - deiner Meinung nach -, dann sitzen wir wohl im selben Boot. :-)


Zitat:
Normalerweise in der Anfangszeit der 'frisch' verliebten gibt man sich doch viel Mühe um den Partner zu befriedigen. Wenn von vorne rein kein Interesse besteht, das der Partner zufrieden ist, dann wars das für mich.


Also wenn ich mich in jemanden verliebt habe, dann würde ich zumindest alles mögliche versuchen eine Beziehung aufrecht zu erhalten. Und in dem Fall eben zu sagen, daß man es als wohl weniger positiv sehen kann, wenn er wenig Interesse zeigt, o.ä.!
Aber von vorn herein zu sagen "Nö, dann hat sich die ganze Geschichte gleich erledigt" , halte ich für eher auf "ich will MEINE Befriedigung, wenn ich die nicht bekomme - tschüs" basierend, statt auf "ich lege Wert darauf diese Beziehung aufrecht zu erhalten, ich bin unzufrieden und will mit dir darüber reden". Da sich zumindest keine Ansätze herauslesen lassen, daß du das erstmal zu verstehen gibst. Oder missverstehe ich dich ?


IdS,
Vampgirl.