Weit verbreitet ist aber ja auch die Sichtweise bzw. (durchaus falsche!) Tatsache, dass Sperma grundweg "ekelhaft" schmecken würde. Ich kenne durchaus auch Menschen (auch welche, die älter als ich sind), die allein ein komisches Gesicht ziehen, wenn sie das Wort hören.

Genauso natürlich auch der von smarty1404 angesprochene Punkt. Man möchte sich selbst nicht als schwul darstellen. Was auch ein Grund dafür ist, dass man gar nicht erst probiert: Vielleicht würden manche sich schlicht und ergreifend schwul vorkommen und tun es allein deswegen schon nicht.

Ich persönlich habe es auch nie "selbst" probiert, weiß aber, wie es schmeckt, da man sowas ja auch gut herausfinden kann, wenn man seinen Partner nach dem Oralverkehr zungenküsst, denn wirklich alles kann man auch nicht runterschlucken, denke ich bzw. habe ich so auch bemerkt.

Interessant wäre daher nicht die Frage, ob man sein eigenes Sperma schlucken würde, sondern viel mehr, ob man seinen Partner auch nach dem Oralverkehr küssen würde - wobei das im Großen und Ganzen eigentlich auch aufs Selbe hinaus kommt. Aber ich glaube, das Thema wurde schon mal ausführlich an anderer Stelle diskutiert.

#Cyaz