Zum "Wahrheitsgehalt" der Pornofilme muss ich ja nichts mehr sagen, das wurde ja schon dargelegt - schließe mich da Wilco und Juan22 an. Sie trägt insofern zu den Klischees bei, die einige in den Thread einbringen. Finde das also nicht gänzlich irrelevant.
Natürlich, wenn die Person das gerne mag, go for it. Aber sowas kann ja auch gelernt werden und "gemocht" werden, weil man es so aus den Filmen kennt. Wenn mans nun für sich entdeckt hat und wirklich supidupi findet, dann will ich nix gesagt haben. ;)

Zitat:
(find ich persönlich bisschen…naja)
Sehe jetzt echt kein Problem darin, darüber zu reden. Auch mal zu gucken, ob ich da was mache, was mein*e Partner*in überhaupt nicht möchte. Möchte nicht auf ein Nein warten, sondern vorher lieber hören: Ja, cool, mach mal.
Christlich scheint wirklich nicht das richtige Wort zu sein.. ich sehe nämlich den Zusammenhang nicht?

Zitat:
Frauenfeindlich wäre es m.M.n. allerhöchstens dann, wenn man es einfach trotzdem machen würde, obwohl die Frau ausdrücklich gesagt hat, dass sie es nicht möchte.. wobei, nein. Frauenfeindlich ist der falsche Begriff, Erniedrigung würde es da schon eher treffen.
Je nach Sachlage eben auch Nötigung oder Vergewaltigung.
_________________________
if you never try anything new, you'll miss out on many of life's great disappointments.