Der Tattoowierer, wenn er ein guter ist, muss dich vor dem Termin sowieso über alles aufklären, das ist Teil der Vorsorge, genau so wie er dir hinterher erklären muss, wie du dein Tattoo nach dem Stechen zu versorgen hast. Du kannst eigentlich nicht "spontan hingehen" und dir "mal eben" ein Tattoo stechen lassen, ohne dich über Risiken aufklären zu lassen. Das sollte auch keiner machen. Gerade wenn du so ein Panikpatient ist, ist es wichtig, dass du dich aufklären lässt, dir alles in Ruhe zeigen lässt und dass alles getan wird, um dir deine Angst zu nehmen. Wenn das nicht klappt, dann sollte der Tattoowierer auch so fair sein zu sagen "Wir warten damit". Es hat ja keinen Zweck, wenn du eimerweise Angstschweiß und Tränen produziertst. Dir muss bewusst sein, was du da tust. Dir sollte bewusst sein, dass es Nadeln sind, die in deinen Körper stechen und dort etwas permanentes hinterlassen. Wenn du darüber gar nicht nachdenken willst, weiß ich nicht, ob das so sinnig ist, dir jetzt schon etwas stechen zu lassen, ehrlich gesagt. Hast du denn schon einen Termin? Hast du dir schon ein Studio und einen Tattoowierer ausgesucht, bei dem du das Gefühl hast, dass du ihm vertrauen kannst?
_________________________
just for the record: the weather today is slightly sarcastic with a good chance of disinterest in what the critics say.