Antwort auf: Suchty
Antwort auf: CrazyNolly
Das so ein Schwachsinn.
Gegenüber andern, wenn man sich das schon einreden muss, is ja wohl keins von beidem peinlicher.
Ob n anderer denkt 'iiih er piept Ärsche' oder 'iih er lässt sich in arsch piepen' vollkommen wurscht.
Und NEIN das ist natürlich nicht meine Meinung..

Aber gut, wahrscheinlich kennst du alle. Alle sind aktiv und haben somit ein Problem, weils keine passiven gibt.. Tja...



Warum sollte nur einer den Spaß haben ;-)

Damit meinte ich das die meisten es einfach nicht zugeben .... allgemein herrscht doch ein geben und nehmen... geht mir einer ins Popoloch will ich auch in seins ^^


Das ist so nicht richtig. Es gibt, ist zum Beispiel bei vielen Bi-Sexuellen der Fall, Männer, die rein passiv sind. Das hat da gar nichts mit nehmen und geben zu tun. Bei Frauen bin ich ganz klar rein aktiv - ja. Aber solange wie ich mit einem Mann zusammen bin, bin ich rein passiv. Weil es eben das ist, was mir in einer Partnerschaft mit einer Frau fehlt. Umschnalldildo zählt da nicht - gibbet nicht. :-D So ist es dann natürlich auch anders rum: Es gibt Männer die rein aktiv sind. Mein jetziger z.B. flippt schon aus, wen man seinen Po nur falsch berührt. Man könnte ja den Finger reinstecken. ^^ :-D Und dann gibt es eben jene, die beides sind. AP. ;-)

Zum Thema:

Für mich ist ein Junger erst dann wirklich entjungfert, sobald der Geschlechtsakt (Kein OV, nur VV und AV) vollzogen wurde. Dazu gehört auch der Höhepunkt. So sehe ich es aber auch bei einer Frau. Solange sie beim Verkehr keinen Orgasmus hat, weiß sie nicht wirklich was Sex ist. Meine Meinung. ;-)