In der Tat sind "Kerle" schnell verletzt. Ich jedenfalls.

Aber du musst den Fehler eindeutig auch bei dir suchen.
Orgasmen vortäuschen etc. ist schon ein bisschen heuchlerisch...
Du solltest von Anfang an sagen und vor allem ZEIGEN, was dir gefällt.

Wenn du es nicht als vorwurf rüberbringst, sondern als Vertrauensbeweis, wird er auch nicht verletzt sein.
Im Gegenteil: wenn du ihn fragst "hast du was dagegen, wenn ich dir zeige, wie du es mir am besten machen kannst" oder sowas, dann findet er das eher noch geil, als dass er sich verletzt fühlt.
Die Verpackung ist wichtig.

Aber so isses natürlich, wie du schon erkannt hast, kein Zustand.