Wie das mit der Zuzahlungsbefreiung ist, erfährt man am besten bei der zuständigen Krankenkasse, einfach da anrufen, die wissen das ganz genau.


Es gibt aber noch eine Möglichkeit für lau: Die meisten Hausärzte/Frauenärzte haben haben einen gewissen Bestand von "Mustermedikamenten", die die von den Vertretern der Pharma-Firmen bzw. von den Firmen direkt zugeschickt bekommen. Ich habe schon mehrmals von unserem Hausarzt 1 bis 3 Monatspackungen meiner Pille bekommen, kostete nix, weil der die auch völlig umsonst bekommen hat.

Da muss man einfach mal fragen.