Antwort auf: phoenixsoul w
Hallo,

wie man durch die Medien oft mitbekommt, werden die Mütter heut zu Tage immer jünger.

Was denkt ihr, woran liegt es, dass mittlerweile schon 12 Jährige Mutter werden?
Ich bitte euch nicht auf Vergewaltigungen einzugehen, ich denke, sowas wäre ungewollt und unfreiwillig.
Es gibt genug in dem Alter die freiwillig Sex haben und die Gefahren nicht kennen.
Mangelt es an Aufklärung? Oder ist es einfach nur ein "Trend" so früh schon sexuell aktiv zu werden?

- Meiner Meinung nach mangelt es durchaus an Aufklärung, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass sich so viele junge Mädchen schon Kinder wünschen.
Da man erst in der 6. Klasse Sexualkunde bekommt [Zumindest war das bei mir so, ich hatte zwar in der 4. Klasse auch einmal das Thema, aber nicht ausführlich] und dann auch weitgehend in der Schule aufgeklärt wird, denke ich, dass es für viele schon zu spät ist.
Man sollte in der Grundschule, also in der 4. Klasse ausführlich dieses Thema behandeln und auf alle Gefahren [AIDS etc.] hinweisen.
Auch die Eltern sollten ihre Kinder früh genug aufklären.


Was ist eure Meinung dazu?

Chanty.



Hallo,

Ich bin der Meinung es mangelt nicht nur an Aufklärung sondern auch mit wem man Umgang hat und auch die Neugierde spielt eine große Rolle !

Es ist schon irgendwie schockierend wenn man im Tv sieht das heutzutage sich schon so viele Kids mit diesem Thema beschäftigen. Früher war sowas undenkbar ! Da gab es sowas eigentlich kaum, weil die Erziehung in den meisten Familien streng war.

Zum TE : Schon in der 4. Klasse das Thema zu behandeln finde ich einfach zu zeitig die kleinen sind da vll. gerade mal 9 ,10 Jahre und können damit eigentlich noch nichts anfangen. Ich kann nur von mir aus reden und sagen als wir das Thema hatten war ich glaube auch 6. Klasse und wurde nicht großartig thematisiert, unter einer Aufklärung habe ich mir da schon etwas anderes vorgestellt. Auch muss ich sagen, das mich meine Eltern nie wirklich aufgeklärt hatten. Ich habe mir wohl meine "Aufklärung" durch das surfen im Internet gesucht wenn ich was wissen wollte oder man hat sich mit Freunden über das Thema unterhalten. Mir hat es also nicht daran gefehlt von meinen Eltern aufgeklärt werden zu müssen, im gegenteil ich war ziemlich froh darüber das ich meinen Eltern zu verstehen geben konnte das ich weiß wie ich mich zu verhalten habe und auf was ich achten muss damit ich nicht schwanger werde.

Einigen Eltern ist es auch unangenehm das Thema bei den eignen Kindern anzusprechen, oder aber auch denken sie, das ihr Kind durch die Schule aufgeklärt wird, warum sollen wir das dann also noch machen? Das ist wohl auch einer der Fehler von Eltern den sie machen wenn sie ihr Kind nicht über gewisse Themen aufklären was fürs zukünftige Leben wichtig wäre.

Auch der Umgang spielt hier eine Rolle mit welchen Leuten sich die Kids abgeben, in dem Alter lässt man sich schnell beeinflussen und zu etwas verleiten wo sie noch nicht wirklich wissen auf was sie sich einlassen.
Man hört auch oft von Kids das es ein großer Teil von Neugierde ist, es schon so zeitig ausprobieren zu wollen wie es ist, und dann meist an keine Verhütung denkt und dann passiert es schon.
Dann ist das geschrei groß !

Es gibt auch viele Kids, die wollen ein eigenes Kind haben um sich ihre Familie zu ersetzen, d.h. sie wollen auf Krampf gezielt ein Kind bekommen weil sie von ihren Eltern nicht die Aufmerksamkeit oder auch Liebe bekommen wie sie sich wünschen würden.

Ob es ein Trend ist, ich denke da gehen die Meinungen auseinander !
Sowas sollte nie zu einem Trend kommen, denn so junge Kids haben noch keine Schule Fertig und sind selbst noch ein Kind. Natürlich, gibt es auch Jugendliche die es meistern können und auch die Reife dafür haben, nur sind meistens die Kinder am Ende die leidtragenden.
_________________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. :-D