Weil es überhaupt keine "fruchtbaren Tage" gibt, wenn man die Pille nimmt. Du musst dich endlich von dem Gedanken trennen, dass du mit der Pille noch einen normalen Zyklus hast.

Wenn du die Pille nimmst, bist du natülich nie fruchtbar, ansonsten hätte dieses Verhütungsmittel seinen Sinn verfehlt. Die Pille schaltet alle Mechanismen des Körpers aus, die zu einer Fruchtbarkeit führen können (kein Eisprung, Schleim am Gebärmutterhals bleibt dickflüssig zur Verhinderung des Eindringens von Spermien, kaum Aufbau der Gebärmutterschleimhaut > Einnisten der befruchteten Eizelle nahezu unmöglich). Grundsätzlich bist du bei der Pilleneinnahme also unfruchtbar.

Nun ist es aber so, dass man die Pillenpause macht. In dieser Pause baut sich logischerweise der Hormonspiegel im Blut ab, der die oben genannten Auswirkungen hat. 7 Tage Abbau des Hormonspiegels sind okay, aber danach muss der Spiegel dann weitere 7 Tage wieder aufgebaut werden, um eine Aussetzung der Einnahme zu "überstehen" bzw 14 Tage lang unterbrechnungslos aufgebaut werden, damit eine 7 tätige Pause möglich ist.

Wenn du in der ersten Woche schon eine Pille vergisst kann es sein, dass der Hormonspiegel noch zu niedrig ist um das auszugleichen - und dann kann eine oder mehrere der Schutzwirkungen "ausfallen" und so kann es zu einer Schwangerschaft kommen.

Übrigens ist die Blutung, die du in der Pillenpause hast, auch überhaupt keine natürliche Regelblutung wie du sie normalerweise hast. Es ist nur eine Abbruchblutung als Reaktion auf den Abfall des Hormonspiegels.
_________________________
"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun."
(Orson Welles)