Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 4 von 6 < 1 2 3 4 5 6 > alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) **** [Re: mega-knuff] - #1276831 - 11.10.2007, 11:15:54
Angel-P
Nicht registriert


Ich kann mich meistens nur an die Träume die ich im "Halbschlaf" hab erinnern, aber das ist ja nur morgens. traurig
Wie kann man das trainieren, dass man seine Träume sozusagen "leben" kann?

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: ] - #1276867 - 11.10.2007, 12:32:28
Feldsvendark
Meist​er de​r Ele​mente​

Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3.770
Ort: Karlsruhe
Indem man übt, übt und nochmals übt. zwinker

Der Mensch muss sich alles Wissen selbst aneignen, entweder durch praktische oder theoretische Erfahrung, wobei die praktische immer tiefer sitzt und auch durch das Wissen gestützt wird, dass die Theorie hinter der Praxis wahr ist. Eine Theorie ohne Praxis kann man NIE vollständig wissen können.

Anleitungen und Gedankengänge wurden schon im Eröffnungsbeitrag niedergeschrieben, doch falls du dort deinen Hunger nicht stillen kannst, surfe mal im Web nach "Luzide Träume". Du wirst garantiert sehr oft fündig. zwinker


MfG Sven.
_________________________
Seid freundlich und nett, es hat keine Nachteile.

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Feldsvendark] - #1288982 - 23.10.2007, 18:49:53
Nargini
Nicht registriert


1. Sache glücklich

Hey, ich weiß jetzt nicht ob das ein Luzider Traum war, jedenfalls habe ich vor einer gewissen Zeit folgendes geträumt...

Ich ging während meines Traums um einen See, ca. so groß wie ein Fußballfeld. Um die Büsche herum war Schilf, bis auf eine kleine Badestelle. Dann habe ich geträumt das dort ein Mann ermordet wird. Ich war nicht aktiv im Traum, sondern war wie ein Kamerateam postiert. Manchmal hab ich auf das Geschehen herabgeblickt, dann wieder von der Seite usw. Das ist ja noch nicht so unnormal.

Aber...

Am nächsten Tag habe ich Nachrichten geschaut und dann ist tatsächlich so ein Mord passiert. Ich habe da schon Herzflimmern gekriegt. Dann habe ich mir den Beitrag angeguckt und wäre fast ohnmächtig geworden. Es ist genauso passiert, wie ich es geträumt hatte. Der See war genauso wie im Traum.

2. Sache glücklich

Ich habe mir mal Gedanken über den "Tod im Traum" gemacht. Wenn ich einen Alptraum hatte, (z.B. von einem Hochhaus fiel) bin ich immer aufgewacht bevor ich gestorben bin. Kann man im Traum überhaupt sterben und wenn ja, ist man dann im wirklichem Leben auch tot? Ich habe so eine Theorie nämlich schonmal gehört.

Was sagt ihr dazu?

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: ] - #1289294 - 24.10.2007, 00:00:49
Mysticus Insanus
Nicht registriert


Zur 1. Sache:

Das war kein luzider Traum - dafür hättest du den Gedanken "hey, ich träum das gerade" haben müssen - sondern ein hellsichtiger Traum ("Wahrtraum").


Zur 2. Sache:

Zitat:
Kann man im Traum überhaupt sterben und wenn ja, ist man dann im wirklichem Leben auch tot?

Aus eigener Erfahrung: Ja, kann man, und nein, ist man nicht. Es ist mir ein oder zweimal passiert im Leben, wirklich den eigenen Tod zu träumen, und es ist ein sehr, sehr seltsames Gefühl - aber wie du siehst, bin ich noch hier, um davon zu berichten. zwinker

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: ] - #1289369 - 24.10.2007, 07:15:44
Feldsvendark
Meist​er de​r Ele​mente​

Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3.770
Ort: Karlsruhe
Zitat:
Es ist mir ein oder zweimal passiert im Leben, wirklich den eigenen Tod zu träumen, und es ist ein sehr, sehr seltsames Gefühl - [...]

Ich meine, man kann den eigenen Tod nicht wirklich hervorrufen, auch nicht im Traum. Dafür muss man auch wirklich tot sein. glücklich

Um äußere Umstände und die eigene Fantasie komplett auszuschließen, muss man sie ausschalten, beziehungsweise man muss tot sein, dass die Erfahrung auf astraler Ebene auch nur astralen Ursprungs ist.

Man kann im "toten" Zustand durchaus noch wahrnehmen, allerdings nur noch mit dem nichtphysischen Sinn, dem astralen ("spirituellen") Sinn. Alle anderen physischen Sinne (Sehen, Schmecken, Hören, Riechen und Fühlen) sind dann natürlich nicht vorhanden, weil man sie nicht mehr aufrufen kann.

Unterbewusst nehmen wir im Traum die physischen Sinne wahr und der Traum richtet sich zu einem Bruchteil (es kann aber auch durchaus mehr sein) danach.


MfG Sven.
_________________________
Seid freundlich und nett, es hat keine Nachteile.

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Feldsvendark] - #1289426 - 24.10.2007, 12:00:28
bloody-maverick
Nicht registriert


Also wenn ich träume, ich würde sterben .. dann wache ich meistens im Moment des Todes auf. Beispiel:
Ich laufe vor einem Dinosaurier davon, er kriegt mich, er fasst mich, er stopft mich in sein Maul - ich wache auf.
Nur so .. nebenbei.

Und nun btt:
Ich bin mir nicht sicher, ob man dies als luziden Traum sehen kann oder nicht, jedoch glaube ich .. es müsse zutreffen. Also, ich habe unheimliche Angst vor Vampiren (wehe einer lacht) & so träumte ich in einer Nacht ein Vampir würde vor mir stehen und mit mir sprechen. Ich, in totaler Panik sage mir es könne nur ein Traum sein, lediglich ein Traum. Kneif mir in die Hand & schreie 'Wach auf!' - & ich wache auf.

Das war das erste mal in meinem Leben & das letzte mal, dass ich selbst beeinflußen konnte wann ich aufwache.

lg, Toru


Bearbeitet von bloody-maverick (24.10.2007, 12:01:15)

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: ] - #1299296 - 04.11.2007, 01:19:05
Glory17
Nicht registriert


Ich habe mal geträumt das ich gestorben bin meine Körper wurde irgend woe verscharrt und die Polizei hat mich gefunden..und in dem Moment war ich im Körper eines der Ermitlers und konnte auf meine Gebeine sehen..
ich fand das so erschreckend und auf eine weise irreal das ich dachte das dies nur ein Traum sein könnte..
Dann bin ich lachend aufgewacht ist das luzid?

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: ] - #1299332 - 04.11.2007, 03:39:18
AleVonDale
Rotes​-Ding​

Registriert: 16.12.2005
Beiträge: 256
Ort: Deutschland, Saarland, Saarbrü...
Zitat:
Volle Luzidität
Schließlich gibt es noch eine verschwindend kleine Zahl von Menschen die einen ganz erstaunlichen
Zustand erreichen kann: Es scheint, dass sie durch ihre luziden Träume befähigt werden, ein OBE
(out-of-body-experience) auszulösen, das Gefühl, sich ausserhalb des eigenen Körpers zu befinden.


Dieser Satz hat mich kurz dazu gebracht, im Lesen sowie im Atmen zu stocken. Ich bin es bereits seit einigen Jahren gewohnt, eine wie man oft so "schön" (Ironie) sagt, "blühende Fantasie" zu haben. Daher kann ich mir sehr gut Dinge vorstellen, aber so richtig erleben ging nie, bis jetzt.

Vor 2 Tagen. Ich habe Stunden gebraucht um mal zu peilen was da eigentlich passiert ist. Ich weiß nicht, ob es gerade genau in diese Kategorie passt, aber ich fand wenn nicht, dann ist das Thema doch sehr verwandt mit diesem.

Ich saß einfach in meinem Zimmer und ich sage mal 'döste' leicht, war aber dennoch wach. Dann wurde es plötzlich schwarz und ich fand mich auf einer riesigen Lichtung wieder. Ich erlebte ein Ritual mit, etwas sehr mystisches. Gut, schön und gut wird man sich da denken, er ist warscheinlich eingeschlafen aber nein, ganz sicher nicht.

Ich bewegte mich in dieser ich nenne es mal 'Welt' ohne einen eigenen, festen Körper zu haben. Ich spürte jeden Bereich der gesamten Umgebung, hatte aber kein festgelegtes Blickfeld, ich sah alles. Ich war nicht materiell, ich war überall und nirgendwo. Kein Gedanke, kein Atemzug eines Umstehenden blieb mir verborgen. Das Prasseln des Feuers, die Wärme, der Himmel, die Wolken die Umgebung, die Angst alles war absolut wirklich.

Ich bin es seit Monaten gewohnt sehr sehr reele Träume zu haben, wo es mir schon sehr schwer fällt, diese von der Wirklichkeit zu unterscheiden aber DAS war die absolute Härte.

Man erreichte etwas, dass doch so unwirklich schien aber auch so toll. Man denkt in so einer Situation nicht mehr an sich als einzelne Person, sondern an die Gesamtheit, denn man ist alles und nichts. In dieser Situation fühlst und riechst du jeden Baum, fühlst kalt und heiß zusammen, bist in jedem Kopf und überall ...

Es ist jedoch sehr schwierig, dies alles in Worte zu fassen. Ich habe dieses Erlebnis aber wie gesagt nicht aus Wunsch erlebt und es nicht herbei geführt, es passierte einfach.

Diese Welt, diese Art des Erlebnisses überflütete mich mit Sinneseindrücken. Man muss sich das so vorstellen: Als Mensch erlebt man selbst nur das, was einem am eigenen Körper wiederfährt, jedoch, man stelle sich vor, man wäre nicht an einen Körper gebunden, man wäre überall und nirgendwo, man könnte nichtmal definieren wo und was man ist.

Man schwebt überall herum, sieht etwas aus einem Winkel aber gleichzeitig auch aus tausend anderen. Man fühlt die Gefühle aller um sich herum und seine eigenen, kann aber nicht definieren, wer man davon ist. Solltet ihr dies alles kennen und es so erleben, dann wisst ihr wie ich mich fühlte.

Man sah in der Mitte der Lichtung Flammen aus einer Gestalt hinaus züngeln, jedoch spürte man gleichzeitig die Wärme des Feuers neben sich, auch fühlte man das Feuer über den Körper der Gestalt lecken, aber auch gleichzeitig wieder den Rauch, da man alles von ganz oben betrachtet. Ich war mir früher nicht im klaren, dass man doch so viel auf einmal fühlen kann, doch da war der Beweis ...

Man ist nicht etwas klar definierbares, man ist wie Luft die überall ist, man hat nicht ein Gefühl nicht eine Sichtweise, sondern hunderte auf einmal. Ich denke, dies spricht absolut für ein Erlebnis, außerhalb des Körpers. Ich kann nur so viel dazu sagen: Es ist extrem überwältigend doch auch beängstigend das alles auf einmal zu fühlen ...

Ich war geschockt als ich wieder 'da war', ich saß immer noch vollkommen aufrecht auf meinem Stuhl und starrte gegen die Wand und konnte absolut nicht glauben, was ich doch gerade erlebt hatte.

Viele mögen mich für verrückt halten oder für jemanden, der soetwas erfindet aber seid versichert, dass hier habe ich ganz sicher nicht erfunden...

Viel Spaß beim lesen und weiter forschen..

P.S: Ihr habt etwas ähnliches erlebt und wollt drüber reden? Einfach im Chat oder per E-Mail an mich wenden.
_________________________
Gruß AleVonDale

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: AleVonDale] - #1299489 - 04.11.2007, 12:41:30
Feldsvendark
Meist​er de​r Ele​mente​

Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3.770
Ort: Karlsruhe
Herzlichen Glückwunsch, AleVonDale! Das war ein luzider Traum, der wahrhaftig voll war! grins

Doch in einem Punkt muss ich dir widersprechen:


Zitat:
Ich bin es seit Monaten gewohnt sehr sehr reele Träume zu haben, wo es mir schon sehr schwer fällt, diese von der Wirklichkeit zu unterscheiden aber DAS war die absolute Härte.

(D)Ein luzider Traum IST die Wirklichkeit! Der astrale Leib löst sich von deinem physischen Körper und "reist" durch die geheimnisvolle Welt des Astralen, Ätherischen oder einfach nur Unphysischen.


Zitat:
Man erreichte etwas, dass doch so unwirklich schien aber auch so toll. Man denkt in so einer Situation nicht mehr an sich als einzelne Person, sondern an die Gesamtheit, denn man ist alles und nichts. In dieser Situation fühlst und riechst du jeden Baum, fühlst kalt und heiß zusammen, bist in jedem Kopf und überall ...

Wenn man nur in seinem astralen Leib ausharrt, empfindet man ALLE Eindrücke, Gefühle und Gedanken der Umgebung - außer man ignoriert sie.
Wer es schafft, seinen astralen Leib in diese Richtung auszubilden, dass du diese Eindrücke im völligen Wachzustand wahrnimmst, ist das beispielsweise Telepathie (Telepathie ist nicht nur Gedanken, sondern ebenfalls Gefühle und Eindrücke). glücklich


Zitat:
Viele mögen mich für verrückt halten oder für jemanden, der soetwas erfindet aber seid versichert, dass hier habe ich ganz sicher nicht erfunden...

Wieso für verrückt? Das ist etwas ganz normales, auch wenn das manche Spießer, die sich der Wahrheit nicht offenbaren wollen, als Unsinn und Einbildung (oder schlicht als normalen Traum) abstempeln.

Es gibt so viel Unerforschtes auf der Welt, so viel zu Entdecken, zu Erleben. Unglaubliches wie auch Beängstigendes.

PS: Was mich schon seit längerem beschäftigt:
Warum sagt man "Telekinese, etc pp gibt es nicht, da man dadurch die physikalischen Gesetze bricht!"? Die physikalischen Gesetze sind von uns Menschen geschrieben worden, die nur ausschließlich auf einer Statistik beruht: Apfel fallen durch die Schwerkraft von den Bäumen. Trotzdem kann man das nicht sofort als feststehendes Gesetz abstempeln. Es müsste nur ein Apfel nicht herunterfallen, und schon wäre das Gesetz reiner Unfug (was es sowieso ist, das will aber niemand hören). Dieses "Nichtherunterfallen" würde man mit irgendwelchen Ausnahmen abdecken - und die Wahrheit weiter verschleiern.


MfG Sven.
_________________________
Seid freundlich und nett, es hat keine Nachteile.

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Feldsvendark] - #1299498 - 04.11.2007, 12:54:21
AleVonDale
Rotes​-Ding​

Registriert: 16.12.2005
Beiträge: 256
Ort: Deutschland, Saarland, Saarbrü...
Zitat:
(D)Ein luzider Traum IST die Wirklichkeit! Der astrale Leib löst sich von deinem physischen Körper und "reist" durch die geheimnisvolle Welt des Astralen, Ätherischen oder einfach nur Unphysischen.


Dein bin ich ja beruhigt zwinker

Zitat:
Wenn man nur in seinem astralen Leib ausharrt, empfindet man ALLE Eindrücke, Gefühle und Gedanken der Umgebung - außer man ignoriert sie.
Wer es schafft, seinen astralen Leib in diese Richtung auszubilden, dass du diese Eindrücke im völligen Wachzustand wahrnimmst, ist das beispielsweise Telepathie (Telepathie ist nicht nur Gedanken, sondern ebenfalls Gefühle und Eindrücke).


Wie ich beschrieb, ich schlief ja nicht. Ich habe es oft, dass ich gerade da sitze und ein bissl nachdenke. Deshalb war mir dösen auch ein falscher Ausdruck, aber das ist leider etwas schwierig zu beschreiben.

Hm Telepathie? Interessant ...

Zitat:
Es gibt so viel Unerforschtes auf der Welt, so viel zu Entdecken, zu Erleben. Unglaubliches wie auch Beängstigendes.


Und genau das werden wir nicht heraus finden, wenn wir uns nur an alle Gesetze klammern (die nicht mal stimmen müssen) und sagen so muss es sein und nich anders. Mir war es anfangs auch ein Rätsel aber ich halte mitlerweile all das was ich da sah und fühlte für möglich und real. Ich denke, um die Vollkommenheit dieser Welt zu erfassen müssen wir uns auch für das öffnen, was wir als unmöglich und unglaublich abstempeln. glücklich

Zitat:
PS: Was mich schon seit längerem beschäftigt:
Warum sagt man "Telekinese, etc pp gibt es nicht, da man dadurch die physikalischen Gesetze bricht!"? Die physikalischen Gesetze sind von uns Menschen geschrieben worden, die nur ausschließlich auf einer Statistik beruht: Apfel fallen durch die Schwerkraft von den Bäumen. Trotzdem kann man das nicht sofort als feststehendes Gesetz abstempeln. Es müsste nur ein Apfel nicht herunterfallen, und schon wäre das Gesetz reiner Unfug (was es sowieso ist, das will aber niemand hören). Dieses "Nichtherunterfallen" würde man mit irgendwelchen Ausnahmen abdecken - und die Wahrheit weiter verschleiern.


Was sind schon physikalische Gesetze? Sie erklären vieles aber nicht alles zwinker. Und genau hier stimm' ich mit dir vollkommen überein - es will keiner hören.
_________________________
Gruß AleVonDale

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: AleVonDale] - #1299556 - 04.11.2007, 13:45:18
AleVonDale
Rotes​-Ding​

Registriert: 16.12.2005
Beiträge: 256
Ort: Deutschland, Saarland, Saarbrü...
Habe mich nun noch ein wenig über diese Träume eingelesen und gemerkt, dass ich das ein oder andere Erlebnis in dieser Form schon hatte, es aber nie als ungewöhnlich oder als luziden Traum eingestuft habe. Das ich meine Träume selbst bestimmen konnte, gab es schon des öfteren.

Doch ein sehr interessantes Thema. Bis auf diesen oben beschriebenen vollen luziden Traum wäre ich kaum auf die Idee gekommen, dass es etwas anderes wie ein normaler Traum war...

So dennoch, zur Information:

Hier mal ein paar Links dazu:

- Wikipedia zu luziden Träumen
- Klartraum.de

So viel nochmal von mir. glücklich
_________________________
Gruß AleVonDale

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Feldsvendark] - #1306937 - 12.11.2007, 18:13:59
Steny
Nicht registriert


Zitat:

(D)Ein luzider Traum IST die Wirklichkeit! Der astrale Leib löst sich von deinem physischen Körper und "reist" durch die geheimnisvolle Welt des Astralen, Ätherischen oder einfach nur Unphysischen.


Also hier muss ich widersprechen. Ich beschäftige mich mit Schlafforschung und luziden Träumen schon seit Jahren, und was du hier schreibst ist eine gewagte Behauptung.
Es gibt viele Menschen die denken, OBE und luzider Traum wären das Gleiche, oder die OBE wäre der nächste Schritt nach dem luziden Traum.
Das jedoch sind nur Behauptungen, die sich auf nichts weiter stützen als die Fantasie der Leute. Ich will nicht sagen: "Das kann nicht sein", denn das kann ich auch nicht wissen, theoretisch wäre alles möglich. Aber zu sagen "Es ist so" ohne es beweisen zu können oder wenigsten ansatzweise mit der Logik erklären zu können, halte ich für gewagt. Vielleicht gibt es soetwas wie OBEs, aber dies als Fakt hinzustellen, lässt mich nur mit dem Kopf schütteln.

Zitat:
Zitat:
Viele mögen mich für verrückt halten oder für jemanden, der soetwas erfindet aber seid versichert, dass hier habe ich ganz sicher nicht erfunden...

Wieso für verrückt? Das ist etwas ganz normales, auch wenn das manche Spießer, die sich der Wahrheit nicht offenbaren wollen, als Unsinn und Einbildung (oder schlicht als normalen Traum) abstempeln.


Auch das finde ich übertrieben. Du stellst auch hier OBEs als ganz normale Tatsache hin, aber worauf stützt du diese Behauptungen?
Ich selbst bin ein sehr weltoffener Mensch un immer auf der Suche nach neuen Erkenntnissen und habe dadurch schon viele sehr seltsame Welten durchforstet und Dinge miterlebt, die mich früher überzeugten, die ganzen Gebiete der Esoterik wären real. Aber nur weil all diese Erlebnisse auf den ersten Blick überwältigend wirken, bedeutet das nicht, dass man sie als real ansehen muss.
Es ist gefährlich, wenn man diese Erfahrungen nicht durch einen kritischen Geist filtert, sondern alles für bare Münze nimmt.


Zitat:
PS: Was mich schon seit längerem beschäftigt:
Warum sagt man "Telekinese, etc pp gibt es nicht, da man dadurch die physikalischen Gesetze bricht!"? Die physikalischen Gesetze sind von uns Menschen geschrieben worden, die nur ausschließlich auf einer Statistik beruht: Apfel fallen durch die Schwerkraft von den Bäumen. Trotzdem kann man das nicht sofort als feststehendes Gesetz abstempeln. Es müsste nur ein Apfel nicht herunterfallen, und schon wäre das Gesetz reiner Unfug (was es sowieso ist, das will aber niemand hören). Dieses "Nichtherunterfallen" würde man mit irgendwelchen Ausnahmen abdecken - und die Wahrheit weiter verschleiern.


Erstens bist du nicht besser. Du stützt deine Thesen auf nichts, was man objektiv nachvollziehen könnte.
Und du machst dir deine Argumentation sehr einfach, denn so könnte man alles mögliche behaupten. Ebenso redest du so sicher von naturwissenschaftlichen Bereichen, die manche Menschen ihr ganzes Leben lang erforschen. Diese Menschen forschen ebenfalls immer weiter und es gibt immer neue faszinierende Erkenntnisse. Aber diese Erkenntnisse können sie auch belgen.
Es gibt nunmal Gesetze wie 1 + 1 = 2, und das ist einfach ein Fakt, den man nicht so einfach wiederlegen kann.

Steny

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: ] - #1311194 - 17.11.2007, 20:16:17
Berit11
Keksk​rümel​.​

Registriert: 30.10.2006
Beiträge: 569
Klarträume sind doch Träume in denen ich weiß, das ich träume, stimmts? :-O

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Berit11] - #1314702 - 21.11.2007, 17:56:15
Steny
Nicht registriert


Zitat:
Klarträume sind doch Träume in denen ich weiß, das ich träume, stimmts? :-O


Nicht ganz. Klarträume sind Träume, in denen du weist, dass du träumst und aus diesem Wissen heraus deine Traumwelt bewusst kontrollieren kannst.
Es ist wichtig dies noch hinzuzufügen, da es öfters vorkommt, dass man weis, dass man träumt, den Traum aber nicht kontrollieren kann.

Die bewusste Kontrolle unterscheidet den Klartraum vom normalen Traum.

Sarkys

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: ] - #1316603 - 23.11.2007, 21:13:44
Sesshoumaru der Dämon

Registriert: 19.09.2004
Beiträge: 1.606
Zitat:
Es ist wichtig dies noch hinzuzufügen, da es öfters vorkommt, dass man weis, dass man träumt, den Traum aber nicht kontrollieren kann.

Passiert mir recht oft doch ich bekomm es kaum gebacken den Traum teils zu kontollieren.

Leztens war ich aber in lage etwas länger als sonst den Traum Minimal zu steuren quasi. Manchma klappt es ja aber man verliert wieder die kontrolle im verlaufe des Traums.
Und wenn´s mal gut läuft wird man geweckt, damn lach


~Sess~

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Sesshoumaru der Dämon] - #1316606 - 23.11.2007, 21:16:25
Feldsvendark
Meist​er de​r Ele​mente​

Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3.770
Ort: Karlsruhe
Ja, das habe ich auch schon oft erlebt. IMMER an der vermutlich besten 'Stelle' des Traums wird man geweckt! Das ist nicht fair! lach

Mein letzter luzider Traum liegt auch schon wieder Ewigkeiten zurück. Zwar träume ich derzeit endlich mal wieder (besser gesagt: ich erinnere mich an meine Träume), doch steuern kann ich diese nicht. Hoffentlich ändert sich das bald, da die Träume wirklich super sind. Das haargenaue Gegenteil von Albträumen, wirklich klasse. grins


MfG Sven.
_________________________
Seid freundlich und nett, es hat keine Nachteile.

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Feldsvendark] - #1316627 - 23.11.2007, 21:34:34
Anonym
Nicht registriert


Bei mir ist das immer so, vor dem einschlafen, ich träume dnan nicht, wie soll ich sagen, ich lasse dann schon 'nen traum abspielen, so wie ich ihn gerne haben möchte, und wenn ich dann einschlafe, träum ich weiter davon, aber ich kann ihn nicht mehr "steuern" , aber es hat schon was damit zu tun, was ich voher angefangen hab zu "träumen."

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Feldsvendark] - #1316671 - 23.11.2007, 22:31:40
Sesshoumaru der Dämon

Registriert: 19.09.2004
Beiträge: 1.606
Kann mich nicht immer erinnern, manchmal jedoch richtig genau an die komischsten details.

Ob Alptraum oder angenehmer beides interessant. Träume sagen einem recht oft was man wirklich denk/fühlt.
Im wach zustand sagt man das man nicht so fühlt im Traum bekommt man es, wenn man es den nicht vergisst unter die nase gerieben.

In nem Traum der garnicht so lange zurück liegt hat mich wer teils abgestochen, da wo eingestochen wurde da tat es auch in real weh.
Wie das möglich ist sowas zu fühlen ist mir unklar. Es war aber die art von Traum wo man teils wusste das man Träumt.



~Sess~

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Sesshoumaru der Dämon] - #1316881 - 24.11.2007, 10:20:38
Anonym
Nicht registriert


Zitat:
[...]
In nem Traum der garnicht so lange zurück liegt hat mich wer teils abgestochen, da wo eingestochen wurde da tat es auch in real weh.
Wie das möglich ist sowas zu fühlen ist mir unklar. Es war aber die art von Traum wo man teils wusste das man Träumt.

~Sess~


Das ist mir auch schon oft passiert!Ich hab den Schmerz gefühlt, aber ich weiß nicht ob das auch echt wehtat oder nur Einbildung, aber es tat aber halt weh.

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Sesshoumaru der Dämon] - #1318494 - 26.11.2007, 01:20:02
AleVonDale
Rotes​-Ding​

Registriert: 16.12.2005
Beiträge: 256
Ort: Deutschland, Saarland, Saarbrü...
Ui, ich kann endlich mal wieder was zu diesem Thema sagen glücklich

Nochmal zu dem Oben: Kommt bei mir auch echt immer vor! Immer wenn's gerade toll wird, wird man geweckt, DAMN! lach

Aber zu den Schmerzen: Hatte ich auch schon mal und das nicht gerade leicht. Der Traum war vor ca. 1nem Jahr, er war sehr seltsam. Ich lief mit jemandem auf der Straße herum und wir kamen mitten in eine Schießerei der Mafia sowie der Polizei. Ich und meine Begleiterin rannten weg, dann traf mich ein Schuss in den Rücken, genauer gesagt in die Lunge. Ich schrie scheinbar real und wachte auf. Mir tat die 'Einschussstelle' verdammt weh und ich konnte kaum atmen. Im laufe des Tages ging es dann, aber unerklärlicherweise tat es auch weiterhin weh.

Schon eine seltsame Sache diese luziden Träume ..
_________________________
Gruß AleVonDale

[zum Seitenanfang]  
Seite 4 von 6 < 1 2 3 4 5 6 > alle