Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 > alle
Optionen
Thema bewerten
Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) **** - #684828 - 20.04.2006, 16:11:25
Keemo

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.206
Aloha ihr Hübschen glücklich,

nun ja, ich bin in diesem Teil des Forums wohl so nicht so aktiv, aber hatte mir mal den angepinnten Beitrag durchgelesen über Esoterik und finde das passt hier eigentlich doch so schon in diese Kategorie rein.

Wenn dies falsch sein sollte, so bitte nicht closen, sondern dann bitte entsprechend verschieben glücklich

Es geht um folgendes:

Um sogenannte Luzide Träume bzw. Luizide Träume und auch Klarträume genannt. Wenn man dies trainiert, kann man sehr gut sein Unterbewusstsein trainieren, aber auch Erforschen und auf Informationen zugreifen, die es im Wachszustand nicht so einfach gibt, bzw. die Möglichkeit nicht gegeben ist, darauf zuzugreifen.

Ich selbst habe dies öfters schon probiert und teils teils mit Erfolg. So hatte ich einen selbstbeinflussten Traum wo meine "Seele" (darf man das so nennen?) in der eines anderen Körpers wandete und ich in diesem Traum die wunderlichsten Sachen sah, wie verschnorkelte Welten oder auch Personen aus meiner Kindheit die schon lange verstorben waren.

So selbst wie ich finde zumindest eine sehr gute Erfahrung und eine Reise ins ich, da man so auch seine Psyche und vielleicht das "Unbekannte/Mystische" zeigt, womit man auf eine Art in das eigene Unterbewusstsein eindringt, was ja mit noch zu den unerforschtesten Teilen des Menschlichen Körpers gehört.

Hier mal meine Auflistung aus dem Internet gefunden dazu:

"Die wohl erstaunlichste Entdeckung der Traumforschung ist der Luzide Traum.
Bei dieser Art von Traum wird sich der Schläfer bewusst, dass er "nur" träumt
und sich in einer "getürkten" Welt befindet.
Während eines luziden Traums kann man verschiedene Stufen erreichen. Diese sind jedoch
von Mensch zu Mensch verschieden. Im allgemeinen werden vier Stufen unterschieden.

Leichte Luzidität
Sie ist die am weitesten verbreitet und viele Menschen haben diese bereits erfahren wenn
ihnen für einen kurzen Augenblick im Traum der Gedanke kommt, ja nur zu träumen, wonach sie
aber sofort in ihren Traum zurückgleiten.

Mittlere Luzidität
Manche Menschen können sich im Traum der eigenen Identität
mit Lang- und Kurzzeiterinnerung bewusst werden. Sie beobachten das Traumgeschehen
wie einen ablaufenden Film, greifen aber nicht in den Traum ein.

Gute Luzidität
Eine noch kleinere Zahl von Menschen hat das Glück aktiv im Traum zu agieren
und das Geschehen zu lenken, es zu verändern und zu leiten.

Volle Luzidität
Schließlich gibt es noch eine verschwindend kleine Zahl von Menschen die einen ganz erstaunlichen
Zustand erreichen kann: Es scheint, dass sie durch ihre luziden Träume befähigt werden, ein OBE
(out-of-body-experience) auszulösen, das Gefühl, sich ausserhalb des eigenen Körpers zu befinden.


Es ist egal was ein luzider Träumender im Schlaf erlebt. Ob er fliegt, ein sexuelles Erlebnis hat
oder mit einem Verstorbenen spricht. Die Erfahrung ist so überzeugend und echt,
dass sie sich von der Wirklichkeit kaum unterscheidet.

Die meinsten luziden Träumer sind von der Echtheit des Traums so überwäligt, dass sie der Überzeugung
sind sich in einer anderen Ebene der Realität zu befinden.

Nun ich würde dazu einfach mal gerne eure Meinung und vielleicht gewonnen Erfahrungen hören, da ich dieses Thema auf eine Art interessant finde, besonders dies was die "Seelenwanderung" betrifft.

Bei Wikipedia gibts dazu noch eine Konkret Beschreibung, sowie findet ihr bei Google unter Luzide Träume diverse Anleitungen die funktionieren.

Okay, viel Spass euch beim fleissigen Posten glücklich
_________________________
Mit besten Grüßen,
Keemo

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Keemo] - #684841 - 20.04.2006, 16:29:13
exses13m
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 21.12.2004
Beiträge: 13
Ort: Neuss
Ich find, das ist in krasses Thma, aber versuch das mal zu trainieren, das ist nicht einfach.
_________________________
Yeah ich kill euch mit einer Pumpgun! Denn ich hatte niemals mit Punks Fun!

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Keemo] - #684965 - 20.04.2006, 18:26:59
punkrockarin-gd
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 23.03.2006
Beiträge: 288
Ort: Dunkler Osten :)
Ich hab mit sowas wenig Erfahrung, aber das man Träume selber mehr beeinflussen kann, als sowieso schon.. sowas geht?
Okay, hab auch schon mal so im Wachschlaf versucht mir Dinge oder Bilder in den Kopf zu rufen, die dann später auch in meinem Traum auftauchten, aber so in nen anderen Körper oder verschnörkelte Zeichen.. ne, das is' nich' so wirklich passiert. War mir noch drüber bewusst was ich träume.
Das ich mal ins Traumgeschehen eingreifen konnte, ist erst einmal passiert, voll komische geschichte, aber das Seltsame daran war eigentlich, dass ich, egal was ich gemacht hab.. es war falsch. (war dann wohl eher ein Albtraum KO)
_________________________
Scars and Bruises hide the Truth in Fables. ♥

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: punkrockarin-gd] - #685068 - 20.04.2006, 19:45:49
BlindGuardian9
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 10.07.2005
Beiträge: 395
Ort: Reihnlandpfalz
ich weis nicht genau ob das so eine art luizde traum aber ich konnte in meinem (alb)traum agieren und selbst entscheiden wohin ich gehen will und was ich tun will was auch zimlich realistich war,weil ich wirklich einen schmerz spürhte und auch selbst merkte das mir das leben mit jedem atemzug mehr entschwindet,weis nicht ob es sowas ist
_________________________
Du kannst zwar nicht bestimmen wie du stirbst und wann. Aber du kannst bestimmen wie du lebst.JETZT!

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: BlindGuardian9] - #685079 - 20.04.2006, 19:58:41
loka
Nicht registriert


also ich hatte mal einen traum in dem ich miten drin gemerkt habe das ich wirklich träume,als ich dass mitgekrigt habe,habe ich es natürlich gleich ausgenützt und angefangen alles mögliche zu machen,es konnte mir ja nichts passieren weil ich ja am träumen war.die träume sind echt cool,wenn mann sozusagen sein eigenen traum steuern kann ich würde es eigentlich sehr gerne wieder erleben,aba es klappt net ,ich kann mich aba mal damit auseinander setzten und information suchen wie mann dass hinkrigen kann.

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: ] - #685200 - 20.04.2006, 21:28:48
Shy Honey
​life's little pleasures

Registriert: 13.02.2005
Beiträge: 104
Ort: südlichster Ort in BaWü
Huhu glücklich
Also ich hatte auch schon eigene Erfahrungen mit Luziden Träumen. Durch meine AKE-Übungen werden Luzide Träume auch gefördet. Es ist sozusagen eine vorstufe davon. Daher kommt das ganz automatisch wenn ich für meine Außerkörperlichen Erfahrungen trainiere.
Meistens erreiche ich die "Gute Luzidität" mir fehlt nur noch ein Schritt um die Volle Luzidität zu erreichen, eine AKE :D
Ich find es ist ein sehr schönes gefühl seine Träume selber steuern zu können. Außerdem ist mir aufgefallen, dass man sich am nächsten Morgen auch viel intensiver an seine Träume erinnern kann
Hier noch ein Link Luzide Träume in allen Stufen
Gruß

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Shy Honey] - #685386 - 21.04.2006, 00:16:11
relaxer
Nicht registriert


erfahrungen viele glücklich in meinen träumen kann ich selbst entscheiden was passiern soll.. also stufe drei würd ich sagen engel

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: ] - #685628 - 21.04.2006, 13:42:50
Johstargirl
Nicht registriert


Hier nochmal was zu AKEs
Klick
So am Rande glücklich

Yoyo

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: ] - #685655 - 21.04.2006, 14:17:36
Keemo

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.206
Ahh gut, das du das mit AKE´s ansprichst glücklich

Hätten wir gestern hier nicht einen Stromausfall gehabt wo ich gerade am Frageposting "Was AKE´s sind" schreiben war, hätte ich dies in dem Fall hinterfragt, da ich nicht wusste was das ist.

Aber durch deinen Link, weiss ich ja nun was das ist *smile* Danke glücklich

So nun mal zu meinen Erfahrungen dazu:

Ich gehöre mit grosser Warscheinlichkeit zur Stufe 3 und Stufe 4.

Ich hatte vor einem halben Jahr ziehmlich schwere Alpträume gehabt und dort ziehmlich viele Ängste inne, dazu war ich auch wenn ich oft eigentlich langen Schlaf hatte zwischen 8 und 12 Stunden, mehr als müde und nicht ausgeschlafen und hatte auch desöfteren Zahnschmerzen und starke Krämpfe beim aufwachen.

Zusätzlich war es, dass ich öfters in der Nacht aufgewacht bin, mich aber für sagen wir einer bis denke ich mal 3 Minuten einfach nicht bewegen konnte, obwohl ich wach war und mich im Raum umsehen konnte.

Weswegen ich in die Charite auch musste in einem Schlaflabor für jeweils 5 Nächte innerhalb von 3 Wochen. Dort wurden bei mir die Gehirnströme gemessen, sowie wie lang und intensiv meine REM-Phase ist.

Im Schlusseffekt meinten die Ärtzte das ich eine stressbedingte Schlafkrankheit hatte und mein Gehirn mehr als aktiv ist im Schlaf und sich selbst Stresshormone aussendet, was den dann dennicht guten und ausgewogenen Schlaf herbeiruft, sowie das diese Phasen wo ich wie gelähmt bin, es einfach so ist, das mein Gehirn zwar wach ist, doch mein Körper im Schlafzustand sich befindet.

Nun inzwischen hat sich das zum Glück bei mir alles wieder eingependelt, durch halt kontrollierte Luizide Träume.

Damals hat man mir gesagt das ich durch sowas gut Ängste bekämpfen kann und man dies folgendermassen trainieren kann:

Immer wenn ich irgendwo warten muss (etwa an einer Haltestelle) oder wo ich einfach nur rumsitze und mich langweile (etwa in der U-Bahn), soll ich mir die Frage stellen:

Bin ich wach oder träume ich?

Dann darauf soll ich mir eine Antwort bilden, indem ich mir den Raum ansehe und mir selbs den Gedanken bilde, etwa in dem ich Unterschiede im Raum suche oder anderes.

Dies hat dazu geführt, das wenn ich das etwa 10x schon automatisch mir die Frage stelle, das ich dies mir auch im Traum stelle.

Und bisher hat es gut geklappt. Wenn ich träume, und mir diese Frage beantworten kann und es ein Traum ist, das ich das auch beeinflussen kann, wie der Traum ist.

Mal als Beispiel was ich vor kurzem mal geträumt habe:

Ich war in meinen Zimmer. Habe mir die Frage gestellt, bin ich in einen Traum oder nicht? Hatte mich in diesem Traum umgeschaut...hey das ZimmA das ist ja viel weitA als meines und meine Schränke sind ganz "schräg", sowie mein Graffity, da steht nicht "Keemo / Terrorsekte Berlin 44" dran sondern was anderes.

Nun war das mehr so ein Traum auf Alptraum Ebene. Die Polizei hatte dann bei uns geklingelt und wollte das ich auf den Elektrischen Stuhl komme (*lol* irgendwie witzig wenn man bedenkt, das es hier keine Todesstrafe gibt). Und da ich wegwollte, hab ich mich im Traum auf die andere Seite des Raumes gedreht, die Augen dort geschlossen und mir einen anderen Ort vorgestellt...und schwupps war ich an meinA alten Schule *smile*

Also es geht auf jedenfall und ich hab schon die unterschiedlichsten Dinge geträumt und erlebt, zwar welche ohne Sinn, aber demnoch eine geile Erfahrung.

Inzwischen mache ich es so, wenn ich jeden frühs aufwache, das ich mir die Träume nochmal selbst durch den Kopf gehen lasse und sie manchmal in Stichpunkten mir aufschreibe, wenns ein guter Traum war und ich versuche den neu zu "leben" bzw. zu träumen.

Am Anfang war es so, das immer wenn ich mir die Frage ob es ein Traum ist und ich die Antwort wusste bzw. mit Ja beantwortete das ich dann wieder aufgewacht bin.

Hab das Problem selbst besser hinbekommen, das ich in den Traum bleibe, in dem ich im Traum nach oben geschielt habe mit meinen Augen. Wieso das funktioniert bei mir weiss ich nicht, finde das aber sehr interessant.

So das waren kurzzeitig mal meine Erfahrungswerte. Ich schreib später noch was rüber rein über schlechte Erfahrung die ich schon damit habe, und auch über die Einschlafphase von mir glücklich
_________________________
Mit besten Grüßen,
Keemo

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Keemo] - #686813 - 22.04.2006, 16:43:43
Johstargirl
Nicht registriert


Huhu Keemo,
keine Ursache. glücklich

Deine Erfahrungen sind wirklich interessant. Allerdings stell ich mir das erlernen von dieser Technik, mit der man Träume bewusst steuern kann, ziemlich aufwendig & lange vor. Ich könnte das glaub ich nicht.

Ich gehöre eher zur Stufe 2 - 3. Ich kann nur selten in meine Träume eingreifen & eigene Entscheidungen treffen.
Schade eigentlich, aber in solchen Sachen bin ich nicht sehr "begabt".
Als ich Kind war, konnte ich in fast allen Träumen mir einfach einen anderen Ort vorstellen und war dann da. Ich konnte mich sogar zum aufwachen zwingen, was aber meistens sehr viel Kraft beanspruchte.

-etwas vom Thema abkomm- Ich schreib euch einfach mal meinen letzten Traum auf , in dem ich selber handeln konnte.
Ich befand mich am Bahnhof und vor mir waren ganz viele Treppen, die alle in die Tiefe führten. Ich bin diese Treppen runtergesprungen und bin am Ende der Treppe aufgeknallt. ich habe geblutet & war verletzt, doch ich fühlte keine Schmerzen. Also habe ich mich dazu entschlossen , einfach alle Treppen runterzupringen, mich auf die Bahngleise zu stellen & die anderen Menschen umzuschubsen. Ich wusste , alles war nur ein Traum und ich konnte mich richtig austoben.

Soviel von meiner Seite glücklich


Yoyo

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: ] - #689445 - 24.04.2006, 20:55:31
Sesshoumaru der Dämon

Registriert: 19.09.2004
Beiträge: 1.606
Huhu zusammen,
so nennt man das also o.o.
ich kenn das.Manchmal hab voll die komischen Träume,mancha schön manche einfach nur uh >.<. Meist ist es so das ich das schon mitbekomme und mich auch realtiv gut an den Traum erinnere doch den Traum beeinflussen kann ich selten.Hab davon doch gehört,würd des gern ma versuchen.

Da wir grade beim Thema Träume sind bring ich grade noch ne frage mit ein die mich schon beschäftigt. Also..
ihr kennt das sicherlich ihr ztäumt einen eher unagnehmen Traum. Ihr Lauft zb weg und spührt die erschöpfung oder euch fügt im Traum schaden zu verletzt euch also, ihr spührt es. Oder extrem,es passiert etwas und man merkt sogar die angst.

Solche Träume sind wirklich komisch,unangnehm aber machen sie einen doch neugirg. Auch wenns blöd klingt ich hab letztens ma so geträumt,garnicht schön ich hab ne schwertspitze in meinem Nacken gespührt,wie mehr und mehr zugedrückt wird,ich dacht schon ich werd von dem ding durchbohrt >.<´.

Naja so viel dazu hoffe dazu kann mir jemand was sagen.

~Sess~

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Sesshoumaru der Dämon] - #690640 - 26.04.2006, 16:27:42
Johstargirl
Nicht registriert


Zitat:
Auch wenns blöd klingt ich hab letztens ma so geträumt,garnicht schön ich hab ne schwertspitze in meinem Nacken gespührt,wie mehr und mehr zugedrückt wird,ich dacht schon ich werd von dem ding durchbohrt >.<´.


Hey,
Ich hab mal geträumt , dass mir eine Eisenstange durchs Knie gerammt wurde. Das tat so hamma weh v.V'.
Ich frage mich, warum wir im Traum Schmerz fühlen können - angenehm ist es nicht. KO

Yoyo

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: ] - #691303 - 27.04.2006, 16:10:52
Poebe
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 31.01.2006
Beiträge: 286
Seit wann fühlt man schmerzen im traum??
_________________________
Nicht alle Leute die Lachen sind gleichzeitig auch glücklich. Manche lachen nur, weil sie nicht weinen wollen :)

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Poebe] - #691453 - 27.04.2006, 18:33:23
Johstargirl
Nicht registriert


Zitat:
Seit wann fühlt man schmerzen im traum??


Ich fühle Schmerzen im Traum ôo.
Ist das nicht normal ? O_O

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: ] - #692786 - 29.04.2006, 13:41:28
Sesshoumaru der Dämon

Registriert: 19.09.2004
Beiträge: 1.606
Hallo,

Zitat:
Zitat:
Seit wann fühlt man schmerzen im traum??


Ich fühle Schmerzen im Traum ôo.
Ist das nicht normal ? O_O


Seit wann? Schon immer. Und es ist,aus meiner sicht irgendwie normal das man schmerzen angst und dergleiche im Traum spührt. Wenn sowas öfters vorkommt sollte man darüber nachdenken den solchen schmerzhaften träume haben meist wenn sie den öfters kommen schon einen ernsten grund.
Auch wenn unagnehm ist schmerz zu fühlen find ich sowas inetressant udn würd dem gern auf dem grund gehn.

Achja,wenn du in deinem Traum wegläufst fühlst du manchmal erschöpfung sowas is meist der anfang von solchen sachen des steigert sich bei manchen.

~Sess~

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Sesshoumaru der Dämon] - #693380 - 29.04.2006, 22:43:23
Mampfi-Fix
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 12.03.2006
Beiträge: 12
so dala... hab mir das mal durchgelesen und es hat mich echt neugierig gemacht xD...also habe ich mal ein bisschen gegooglt und bin dabei auf die Seite Klar-Träumen gestoßen... schauts euch mal an... ist echt gut beschrieben und im Forum sind auch Anleitungen, wie so was gehen soll, doch jetzt meine Frage hat jemand von euch das auch schon mal probiert, also richtig bewusst auf so einen Klartraum hingearbeitet?? wenn ja, wie und war es von Erfolg gekrönt??
_________________________
Lächeln ist die eleganteste Art, einem Gegner die Zähne zu zeigen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Sesshoumaru der Dämon] - #699761 - 06.05.2006, 23:40:37
Keemo

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.206
Zitat:
Seit wann? Schon immer. Und es ist,aus meiner sicht irgendwie normal das man schmerzen angst und dergleiche im Traum spührt. Wenn sowas öfters vorkommt sollte man darüber nachdenken den solchen schmerzhaften träume haben meist wenn sie den öfters kommen schon einen ernsten grund.
Auch wenn unagnehm ist schmerz zu fühlen find ich sowas inetressant udn würd dem gern auf dem grund gehn.


Jupp, da hat Sess Recht, das hat man mir damals auch im Schlaflaboer gesagt.

Viele Träume die man so "hinlebt" haben meisstens einen näheren Hintergrund, weshalb es da auch richtige (zwar nicht anerkannte) Berufe wie Traumdeuter und Traumpsychologe gibt.

Was ich dabei sehr interesannt finde, wo ich mal kleiner war, hab ich geträumt, das mir meine Mutter eine Schelle gegeben hat und bin dann aufgewacht.

Wo ich dann aus dem Bett gestiegen bin, hatte ich noch dieses unangenehme typische "Brennen" auf der Wange und bin erstmal zu ihr gerannt und hab mich aufgeregt was sie mich doch schlägt. Sie wusste davon aber nix (ja wie auch,ne? lach) und hat sich erstmal gewundert, was ich denn bloss ihr unterstelle *lol* - hab dann erst nachdem ich wiedA richtig wach war, gepeilt das das nur ein Traum war.

Also von daher, ist es sehr wohl möglich, das man Schmerzen spürt, zumindest hatte ich dieses Gefühl schon öfters.

Vor einer Weile gab es dazu auch mal 2 Berichte im Fehrnsehen, einmal glaube bei Galileo und Planetopia, und bei letzterem hatten sie Fälle gezeigt, wo jemand kontrolliert sich in eine Schmerzsituation im Traum bewegt hat und gemessen werden konnte, das der Adrenalin und Endorphin Spiegel in die Höhe geschnellt ist.

Von daher lässt sich drauf schliessen, das man zum Teil auch "riechen" "fühlen" und "schmecken" kann im Traum, aber halt nur aufgrund der Erfahrungen die man hat.

Zum Beispiel jemand der träumt ein Messer im Bauch zu bekommen (aber dem es nie passiert ist), wird warscheinlich mehr träumen, ein Brennen wenn er sich an einem Finger geschnitten hat bzw. einen anderen erfahrenen Schmerz, als halt den Schmerz, den man hat wenn man tatsächlich ein Messer schonmal im Bauch gehabt hat.

Interesannt finde ich auch, das Blinde "Klarträumen" können, zum Beispiel welche die von Kindheit blind waren, können bei Training gezielt zum Beispiel Geräuche,Stimmen,Berührungen und Licht/Schatten/Verschwimmungen träumen.
_________________________
Mit besten Grüßen,
Keemo

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Keemo] - #710975 - 19.05.2006, 20:29:10
KingTimur 14
Nicht registriert


Hallo , nu , bin heute endlich fam geworden und muss nichtmehr zuschauen wie ihr hier postet , und ich darf nicht :(

Jo , hatte schon auch erfahrungen ..
wir z.B .. Ich wurde ans kreuz gefesselt und zu tode gekizelt -.- war grauenhaft aber ich habe darunter gemerkt das es ein traum war .
Die ersten erfahrungen hatte ich mit 4-5 jahren . Ich fragte mich immer warum ich eigentlich , wenn ich schlafe "soetwas sehe" und war , wenn ich schweißgebadet war ziemlich nervös , und dachte das dies wirklich exestiert .
Ich habe einmal in meinen träumen nach meiner mutter geschrien , weil es mir nicht gelang aufzuwachen .. es gelang mir und meine mutter hat mich aufgeweckt .
so , nun hab ich dann gemerkt das es soetwas ist wie "ein Traum"
Ich wollte das verhindern , und meinte dann immer , ich hab das schonmal geschafft nun , schaff ich das auch wieder .
In letzter zeit gelingt es mir nichtmehr :(

Naja ,

greetZ
Tümme

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Keemo] - #712165 - 21.05.2006, 10:39:38
Vampirassasine
Nicht registriert


Ich hatte vor einiger zeit einen Traum: In diesem traum wurde ich in so eine art Zelle mit anderen gesteckt dann wurden wir durch eine Tür nach draussen getrieben ins freie dort waren Hunde die bissen mir zwei Finger und die Fusszehen ab. Als ich aufwachte waren mein finger taub. Ich hab mich dann belesen und bin auf ein Thema gestossen bzw. einen Zustand der sich alphazustand nennt in manchen Büchern wird darüber geschrieben das man in dem Zustand den körper Physisch verändern könnte. Früher war mir das nie logisch doch nun beginne ich das langsam zu verstehen

[zum Seitenanfang]  
Re: Luzide Träume...Eure Erfahrungen? :) [Re: Keemo] - #712297 - 21.05.2006, 12:29:29
Vampgirl
Auror​a​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 10.278
Zitat:
Gute Luzidität
Eine noch kleinere Zahl von Menschen hat das Glück aktiv im Traum zu agieren
und das Geschehen zu lenken, es zu verändern und zu leiten.


Das hatte ich schon oft.
An Seelenwanderungen kann ich mich nicht so gut erinnern, ich entsinne mich aber leicht, dass mir das auch schon mal passiert ist. Wenn nicht sogar öfters.
Einen Klartraum habe ich zwar selten, aber wenn, dann kann es auch vorkommen, dass ich, wenn ich zwischendurch aufwache, ihn danach weiterträumen kann. Auch mehrmals.

Eigentlich ein interessantes Thema, aber trainieren würd ich das wohl dennoch nicht wollen. In einigen Träumen konnte ich nicht gleich aufwachen, obwohl ich es wollte, und das war ziemlich besch**.

[zum Seitenanfang]  
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 > alle