Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
alle Beiträge 1 2 3 4 5 6 > alle
Optionen
Thema bewerten
Abschaltung von Knuddels.at - #3205982 - 23.11.2022, 17:26:32
Schadi

Registriert: 14.10.2020
Beiträge: 177
Hallo zusammen!

Hiermit müssen wir euch allen eine wichtige Nachricht übermitteln:

Vor wenigen Tagen ist bei Knuddels die Entscheidung gefallen, dass wir den Knuddels.at-Server langfristig nicht weiter anbieten können.

Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht!

Aber die Abgeschlagenheit in vielen technischen Bereichen macht uns die Weiterführung leider unmöglich. Gerade aufgrund dieser technischen Mängel können wir euch und den dortigen Mitgliedern nicht das Chatniveau und die Sicherheitsstandards bieten, wie sie im DE möglich sind. Auch ist bereits jetzt abzusehen, dass auch geplante zukünftige Updates des DE auf dem AT nicht im gleichen Maß funktionieren und technische Probleme eher zunehmen werden. Gleichzeitig fehlen uns die Ressourcen, um den AT dahingehend langfristig an den DE anzupassen. Stattdessen wollen wir uns in Zukunft ganz auf Knuddels.de und die dortige Community konzentrieren!

Wir hoffen, dass sich möglichst viele der Mitglieder aus dem AT dazu entschließen werden, im DE eine neue Heimat zu finden. Wir sind uns sicher, ihr werdet ihnen ein warmes Willkommen bereiten. :-)

Liebe Grüße
Euer Schadi im Namen vom Knuddelsteam

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Schadi] - #3205983 - 23.11.2022, 17:35:17
Ich atme ein und RASTE AUS

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 3.158
Wann soll das passieren?
Und warum wird man im deutschen Forum eher darüber benachrichtigt als die User dort per /m :-D ?
_________________________
Wenn man nicht über Tote redet, sterben sie zweimal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3205989 - 23.11.2022, 18:04:28
Smileyfeature
​Frei von Bugs!

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 8.293
Ort: Berlin
Wann soll das passieren?
Und warum wird man im deutschen Forum eher darüber benachrichtigt als die User dort per /m :-D ?


Das genaue Datum ist wohl noch unbekannt, wenn man nach diesem Beitrag geht. Allerdings kann man zumindest behaupten, drüben erfolgte die Ankündigung schon eher, als hier in .de - wenn auch nur paar Minuten früher! :-D
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Smileyfeature] - #3205991 - 23.11.2022, 18:11:42
Ich atme ein und RASTE AUS

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 3.158
Antwort auf: Smileyfeature

Das genaue Datum ist wohl noch unbekannt, wenn man nach diesem Beitrag geht.


Oh, hatte ich übersehen, Danke!

Antwort auf: Smileyfeature
Allerdings kann man zumindest behaupten, drüben erfolgte die Ankündigung schon eher, als hier in .de - wenn auch nur paar Minuten früher! :-D


Ist doch nur ein Bruchteil von User die das Forum nutzen, genau wie hier :-D
Deswegen wäre ein vorab /m die auch wirklich jeden erreicht schöner damit sich die User schonmal im .de umschauen können :D

Den Satz finde ich lustig :-D

Zitat:
Wir werden auf dem DE-Sever weiterhin einen Channel einrichten, welcher ausschließlich ehemaligen AT-Mitgliedern vorbehalten ist. Diesen könnt ihr nach Herzenslust und ungestört von DE-Mitgliedern nutzen. Schön wäre es natürlich trotzdem, wenn ihr auch die DE-Channel besucht und mit den dortigen Mitgliedern Freundschaften knüpft.


Liest sich ja so, als wären wir deutschen eine Zumutung :-D
Gibts im .at auch einen Channel der ausschließlich für .de User offen ist?
_________________________
Wenn man nicht über Tote redet, sterben sie zweimal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3206002 - 23.11.2022, 19:40:07
Plueschzombie
​Krümel.

Registriert: 15.10.2017
Beiträge: 554


Gibts im .at auch einen Channel der ausschließlich für .de User offen ist?






Nein, einen solchen Channel gibt es nicht.




Ich muss sagen, dass mich diese Nachricht traurig macht. Für mich geht eine Ära somit zu Ende, auch wenn dieser Schritt schon seit Jaaahren abzusehen war.
Ich bin schon eine Weile nicht mehr aktiv in Knuddels.at, hatte dort aber viele sehr schöne Jahre.. als FA, als Admin und einfach als User. Es war einige Zeit wie eine kleine Familie - das was in .de meiner Meinung nach oft fehlt. Gegen Ende meiner Aktivität dort war aber (wie gesagt) bereits klar, dass Knuddels.at keine Zukunft hat. Schade. Man hätte mehr rausholen können.

Ich hoffe, dass ich einige bekannte Gesichter aus .at in .de antreffen werde, glaube jedoch, dass die meisten sich somit von Knuddels verabschieden werden.


P.s.: Auch ich war eine der bösen Deutschen, die doch lieber nach .de abhauen sollen - so ist es mir zumindest oft gesagt worden, wenn ich jmd verwarnen oder gar sperren musste :-D
_________________________
» aspera ad astra «

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Plueschzombie] - #3206007 - 23.11.2022, 20:01:33
Miezekadze
Forumuser

Registriert: 14.12.2017
Beiträge: 246
Ich als aktive von .at - mir wird eine Familie genommen, wo ich viel Energie reingesteckt habe,
sei es als User, Admin oder derzeit als VA :-( auch wenn ich hier aktiv bin, war dies ein
Ort zum Rückziehen, der mir und vielen anderen genommen wird.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis es soweit ist, doch jetzt wird ein Alptraum wahr.
Bitte wenn ihr Österreicher entdeckt, die sich hierher bewegen, nehmt sie so wie sie sind.
_________________________

Lange Rede - gar kein Sinn. :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Schadi] - #3206011 - 23.11.2022, 20:39:18
Gelöschter Nutzer
Nicht registriert


Guten Abend :-)

So viel Aktion scheint in .at anscheinend ja echt nicht mehr zu sein. Kurz mal reingeguckt:
Bisschen mehr als 120 Menschen gerade online, der größte Teil (fast alle) in einen der Flirt-Channels. Irgendwie scheints auch gar keine anderen aktiven Channels zu geben ?-)

Schade für die Össis, aber auch nachvollziehbar. Wahrscheinlich kostet das Backend & der Unterhalt dahinter mehr, als das was .at einbringt. Mich wundert eher, das man dies noch so lange "mitgeschleift" hat.



[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Miezekadze] - #3206013 - 23.11.2022, 20:45:13
Smileyfeature
​Frei von Bugs!

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 8.293
Ort: Berlin
Hallo zusammen. :-)

Zu Knuddels.at kann ich nicht sonderlich viel sagen, da ich lediglich vor ein paar Jahren mal "kurz" dort gewesen bin. Auch nicht wirklich aktiv, eher um aus Neugier mal zu schauen, was dort so los ist. Schon damals hätte ich mir vorstellen können, dass Knuddels.at nicht sehr lange weitergeführt werden würde, besonders auch deshalb, weil Knuddels.ch nicht lange zuvor das gleiche Schicksal getroffen hatte. Ich würde tatsächlich auch sagen, dass das Ende einer Ära abzusehen gewesen bzw. nur eine Frage der Zeit gewesen ist. Dennoch muss ich sagen, dass ich die Entscheidung zwar einerseits verstehen kann, aber dennoch schade finde. Ich denke tatsächlich auch, dass viele aus .at wie eine kleine Familie gewesen sind, die nun auf eine gewisse Weise "auseinander gerissen" werden. Allerdings kann ich auch verstehen, dass es unmöglich zu sein scheint, .at aus technischer Sicht genauso zu pflegen, wie .de. Was es nun insgesamt bedeuten wird, wird sich zeigen, denke ich mal. Ich finde es auf jeden Fall schon mal lobenswert, dass man einen Channel schaffen will, der dann ausschließlich für die Knuddels.at-Mitglieder vorgesehen ist.

Ich würde mich natürlich freuen, wenn einige der Knuddels.at-Mitglieder zu uns finden würden. Ich weiß zwar nicht, wie viele aus .at hier im Forum ggf. mitlesen oder aufgrund der anstehenden Abschaltung mitlesen werden, aber: Ihr seid hier herzlich willkommen! <3



Liebe Grüße
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Miezekadze] - #3206014 - 23.11.2022, 20:46:08
Ich atme ein und RASTE AUS

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 3.158
Antwort auf: Plueschzombie


Gibts im .at auch einen Channel der ausschließlich für .de User offen ist?


Nein, einen solchen Channel gibt es nicht.


Nee war auch nur Joke, der Hintergrund ist ja klar, .at wird geschlossen und im .de wird ein Bereich erschaffen in dem man als .at'ler noch unter sich ist.

Und wie Keemo schon sagt, da ist halt tote hose.. und für die, die da sind ist die Option, Knuddels weiterhin im deutschen Raum zu nutzen ja gar nicht verkehrt, wenn sie denn möchten :-)



Antwort auf: Sceptically

Bitte wenn ihr Österreicher entdeckt, die sich hierher bewegen, nehmt sie so wie sie sind.


Warum auch nicht.. also ist mir irgendwas entgangen dass man das so betont hier?
Nur weil wir einmal mit der Aufnahme eines Österreichers auf die Schnauze gefallen sind lehnen wir doch keine Österreicher ab :-)
_________________________
Wenn man nicht über Tote redet, sterben sie zweimal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3206016 - 23.11.2022, 20:56:42
Miezekadze
Forumuser

Registriert: 14.12.2017
Beiträge: 246
Wir betonen es, weil es schmerzt, dass man uns .at nimmt, die
nicht da sind oder mal dort waren wissen es nicht wie es sich anfühlt.. Sorry. :3



Bearbeitet von Sceptically (23.11.2022, 20:57:56)
_________________________

Lange Rede - gar kein Sinn. :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Miezekadze] - #3206046 - 24.11.2022, 02:04:36
lili-sophia

Registriert: 10.02.2010
Beiträge: 3.553
Antwort auf: Sceptically
Ich als aktive von .at - mir wird eine Familie genommen, wo ich viel Energie reingesteckt habe,
sei es als User, Admin oder derzeit als VA :-( auch wenn ich hier aktiv bin, war dies ein
Ort zum Rückziehen, der mir und vielen anderen genommen wird.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis es soweit ist, doch jetzt wird ein Alptraum wahr.
Bitte wenn ihr Österreicher entdeckt, die sich hierher bewegen, nehmt sie so wie sie sind.






Ich kann dich verstehen. Und das weitaus sogar schlimmer, als es mir damals mit meinem Spiel ging, weil dort war ich ''nur'' 1 Jahr, bevor die Entwickler auf die Idee kamen alle Spielstände zu resetten und das Spiel neu aufzubauen, meine Familie hab ich in dem Moment auch verloren, weil 90% gegangen sind und es war wirklich hart. Man verbringt schließlich fast jeden Tag miteinander, so wird es im .at auch sein. Natürlich steht .de für alle Österreicher offen, aber das selbe wird es für sie nicht sein. Die Channel sind viel größer, hier kennt eben nicht jeder jeden und die Integration dauert deutlich länger aufgrund der Masse, die .de hat. Daher hoffe ich wirklich, dass ihr alle zusammenhaltet und nicht genauso außeinander gerissen werdet, wie es bei uns damals war.

Es wäre auch seitens Knuddels irgendwie schön, wenn die Leute auf .at alle ihre Teams behalten könnten. Wie wäre es, wenn man die Leute im .at nicht eine Einführung im .de anbietet? Also wenn im .at jmd im Profil-Team ist, wieso kann der hier in .de nicht auch im Profil-Team? Die paar Teamler mehr wäre doch schön und die Integration wäre einfacher? Auch die Admins aus .at sollten in .de ihren Adminstatus wiederbekommen. VA in .at könnten hier normaler Admin werden und sich dann ab nächster Peri ganz normal der Wahl stellen wie alle anderen auch. Aber sie hätten die Chance alles kennenzulernen. Wie viele Leute mögen das sein? damals waren es glaube 8 Admins oder so und vllt 25 Teamler auf komplett alle Teams? Das ist wirklich eine Menge, die .de locker aufnehmen könnte.

Achso falls ihr Sorge habt, weil die das Meldesystem nicht kennen (.at hat das Alte), das lernen die schon, wie andere Teamler, die neu sind auch x)


Bearbeitet von Anpassungsunfähig (24.11.2022, 02:06:15)

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lili-sophia] - #3206055 - 24.11.2022, 11:37:42
Herzlichen Glückwunsch Skyscraper

Registriert: 09.11.2013
Beiträge: 3.375
Wir haben in (fast) jedem Team permanente Bewerbungsphasen, da hat ja jeder, der nun rüber kommt, durchaus die Gelegenheit, sich - mit Angabe entsprechender Erfahrungen - zu bewerben.
Admins und VAs hier zu übernehmen wäre nicht richtig, da sie hier nicht gewählt wurden. Da sie als Ehrenz aber ja direkt kandidieren dürfen, sollte ja auch das eine gute Option sein.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Skyscraper] - #3206056 - 24.11.2022, 11:55:47
lili-sophia

Registriert: 10.02.2010
Beiträge: 3.553
Antwort auf: Skyscraper
Wir haben in (fast) jedem Team permanente Bewerbungsphasen, da hat ja jeder, der nun rüber kommt, durchaus die Gelegenheit, sich - mit Angabe entsprechender Erfahrungen - zu bewerben.
Admins und VAs hier zu übernehmen wäre nicht richtig, da sie hier nicht gewählt wurden. Da sie als Ehrenz aber ja direkt kandidieren dürfen, sollte ja auch das eine gute Option sein.


Die nächste Wahl ist aber erst in 6-7 Monaten und wenn man die Personen nicht kennt, dann haben sie keine Chance. Wenn sie auf der selben Plattform schon Erfahrungen sammeln konnten und da das Vertrauen gewinnen konnten, wieso ist es dann falsch? Die Integration würde viel einfacher gehen. Und ganz ehrlich? die 6-8 Admins mehr macht nun auch keinen Unterschied. So hätten sie die Chance sich zu integrieren und es wäre DEUTLICH einfacher. Man nimmt ihnen quasi jetzt erstmal alles.

Und Teams? Die Leute haben Teamerfahrung, das bezieht sich auf Teams vllt auf 2-6 Teamler je Team, die übernommen werden, wenn sie überhaupt wollen. Auch das ist kein großes Ding. Sie können auch nix dafür, dass man ihnen ihren Chat schließt. Und sie sind nunmal Teil von Knuddels.


Bearbeitet von Anpassungsunfähig (24.11.2022, 11:57:10)

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lili-sophia] - #3206057 - 24.11.2022, 12:09:26
Ich atme ein und RASTE AUS

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 3.158
Ich finde nicht, dass man die Admins übernehmen sollte. Nicht weil sie nicht fähig sind (auch wenn .de nochmal eine andere Hausnummer ist als at, weil hier ganz andere Bedingungen herrschen, userapps, erotik und generell viel mehr User vorhanden sind.
Aber wie schon gesagt wurde, die Admins wurden hier nicht gewählt und nur weil sie im at gewählt wurden bedeutet es ja nicht, dass sie hier auch gewählt werden würden. Gleiche Bedingungen für alle.
Und das "die kennen hier niemanden" Argument finde ich schwach. Gerade dann ist es doch um so wichtiger sich erstmal in den chat einzubringen um dann als Admin tätig zu sein.

Und da man noch gar nicht genau weiß wann das at letztendlich die Tore dicht macht, kann man auch nicht sagen wie lange sie auf die nächste Wahl warten müssen.
_________________________
Wenn man nicht über Tote redet, sterben sie zweimal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lili-sophia] - #3206058 - 24.11.2022, 12:15:50
Herzlichen Glückwunsch Skyscraper

Registriert: 09.11.2013
Beiträge: 3.375
Antwort auf: Anpassungsunfähig

Und Teams? Die Leute haben Teamerfahrung, das bezieht sich auf Teams vllt auf 2-6 Teamler je Team, die übernommen werden, wenn sie überhaupt wollen. Auch das ist kein großes Ding. Sie können auch nix dafür, dass man ihnen ihren Chat schließt. Und sie sind nunmal Teil von Knuddels.


Was also spricht gegen die Nutzung der permanenten Bewerbungsphasen? Es sagt doch keiner, dass sie dann nicht angenommen werden.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lili-sophia] - #3206059 - 24.11.2022, 12:31:57
lolli1995
​Who do you think you are?

Registriert: 07.06.2009
Beiträge: 2.729
Ort: Köln
Antwort auf: Anpassungsunfähig
Antwort auf: Skyscraper
Wir haben in (fast) jedem Team permanente Bewerbungsphasen, da hat ja jeder, der nun rüber kommt, durchaus die Gelegenheit, sich - mit Angabe entsprechender Erfahrungen - zu bewerben.
Admins und VAs hier zu übernehmen wäre nicht richtig, da sie hier nicht gewählt wurden. Da sie als Ehrenz aber ja direkt kandidieren dürfen, sollte ja auch das eine gute Option sein.


Die nächste Wahl ist aber erst in 6-7 Monaten und wenn man die Personen nicht kennt, dann haben sie keine Chance. Wenn sie auf der selben Plattform schon Erfahrungen sammeln konnten und da das Vertrauen gewinnen konnten, wieso ist es dann falsch? Die Integration würde viel einfacher gehen. Und ganz ehrlich? die 6-8 Admins mehr macht nun auch keinen Unterschied. So hätten sie die Chance sich zu integrieren und es wäre DEUTLICH einfacher. Man nimmt ihnen quasi jetzt erstmal alles.

Und Teams? Die Leute haben Teamerfahrung, das bezieht sich auf Teams vllt auf 2-6 Teamler je Team, die übernommen werden, wenn sie überhaupt wollen. Auch das ist kein großes Ding. Sie können auch nix dafür, dass man ihnen ihren Chat schließt. Und sie sind nunmal Teil von Knuddels.


Hauptgrund ist einfach, dass in .at kein Meldesystem existiert und damit die Arbeit dort ganz anders war. Von daher ist es nicht möglich, diese 1:1 hier zu übernehmen. Auch wenn dem Chat weitere Admins nicht weh tun würden, aber das steht auf einem anderen Blatt.

Wenn die Adminzahl weiter so gedrückt werden, können sie durch Kennenlernen und ihre .at Freunde dennoch die Chance haben Admin zu werden, auch wenn die benötigten Stimmen zum Admin werden noch höher sein wird.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lolli1995] - #3206060 - 24.11.2022, 12:38:42
lili-sophia

Registriert: 10.02.2010
Beiträge: 3.553
Ja, da gibt es kein Meldesystem bzw das alte Meldesystem. Aber weißt du wie viele Leute hier Admin werden, die vorher noch nicht eine einzige Meldung bearbeitet haben? Weißt du wie schnell man darein findet, wenn man nen guten Mentor hat? Maximal 1-2 Wochen und du kannst das locker easy alleine machen.

Was mir halt im Hinterkopf steht ist, dass vllt 30 Leute von .at wechseln werden (wenns hochkommt) und die werden in der Masse von .de untergehen. Wenn du hier keinen kennst, dauert es ewig bis du wirklich integriert bist und du ein paar Leute kennst.

Man kann aber helfen. Und jeder weiß Bekanntschaften in .de sind fast nur möglich durch Teams. Als ich nix mehr hatte und nur noch Stammi war wie viele haben mit mir noch geredet? Obwohl ich vorher Admin war und Teams hatte und mich Leute noch kannten? Wie viele waren es wohl? 3-4?

Wie viele werden mit den Leuten reden, wenn sie neu hier rein kommen. Wie viele von uns werden sie aufnehmen?

Ich find es reicht nicht aus. Wenn man Partnerchats schon zusammen wirft, sollte man sich auch um eine sichere und schnelle Anbindung und Integration kümmern und nicht einfach sagen: Hey wir geben euch Ehrenz, seht zu das ihr iwie klar kommt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lili-sophia] - #3206063 - 24.11.2022, 13:01:56
Plueschzombie
​Krümel.

Registriert: 15.10.2017
Beiträge: 554
Ich finde die Idee eigentlich ganz niedlich, aber Admins/VAs würde ich tatsächlich hier auch nicht einfach übernehmen.
Selbst war ich auch lange Admin in .at und in .de war ich ja nun auch Admin. Ich habe also beide Seiten gesehen und finde, dass man das nicht vergleichen kann. In .at ist so gut wie nichts mehr zu tun gewesen (ich weiß nicht wie es in letzter Zeit war, aber sicherlich noch weniger als damals) und das Meldesystem fehlt komplett (was ich damals super gut fand :-D) - sie sollten natürlich alle eine Chance bekommen auch hier Admin zu werden, aber die Chancen sollten so sein wie bei allen anderen auch. Die Adminwahl in .at ist ein absoluter Witz (über die Wahl in .de sagen wir nun lieber nichts) und es ist einfach easy mit paar engen Freunden Admin zu werden. Würde es ehrlich gesagt auch unfair gegenüber den Admins hier empfinden - bzw. den nicht Admins die zB zu wenig Stimmen bei der Wahl bekommen haben. Dann sollte man dort die Stimmen eher etwas runterschrauben.

Als ich im .at aktiv war, war ich im .de vollkommen inaktiv und trotzdem habe ich Anschluss gefunden als ich wieder nach .de kam. Es ist also möglich und das nicht nur durch Teams - so meine Meinung dazu. Manchmal muss man nur den einen Channel finden, der zu einem passt (so war es bei mir).
_________________________
» aspera ad astra «

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Plueschzombie] - #3206064 - 24.11.2022, 13:31:22
lolli1995
​Who do you think you are?

Registriert: 07.06.2009
Beiträge: 2.729
Ort: Köln
Aktives spielen in Mafia oder auch MyChannel verhilft schnell Kontakte zu knüpfen.

Mein Vorschlag wäre daher eher den .at-Admins, die ihre Periode ja eh bald zu Ende gehabt hätten, hier bei der nächsten Wahl durch James auch die Plus-Stimmen für vergangene Perioden zu geben. Das wäre wenn eine für mich akzeptable Lösung.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lili-sophia] - #3206067 - 24.11.2022, 14:19:15
Smileyfeature
​Frei von Bugs!

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 8.293
Ort: Berlin
Hallo zusammen. :-)

Ich muss zugeben, dass ich über den Vorschlag, die Admins und Vertrauensadmins von drüben für hier einfach zu übernehmen, etwas schmunzeln musste. Der Grundgedanke dazu ist zwar einerseits verständlich, aber alles darüber hinaus ist einfach in keiner Weise realisierbar. Angefangen bei den Admins: Diese werden von der Community gewählt. Knuddels.at hat ihre Admins gewählt, wir haben unsere Admins gewählt. Eine Übernahme der Knuddels.at-Admins würde also schon mal dem Grundprinzip widersprechen, dass Admins von der Community gewählt werden. Man darf auch nicht vergessen, dass es zwei verschiedene Communitys sind, wo folglich zwei verschiedene Adminteams einer Wahl ausgesetzt sind. Insofern wäre es auch unfair, würde man Admins von drüben einfach bei uns mit ins Boot holen, denn die .de-Community kennt jene Mitglieder nicht, hat sie entsprechend auch nie gewählt. Hinsichtlich der Vertrauensadmins sehe ich das ziemlich genauso, wie bei den Admins: Die Vertrauensadmins werden vom Adminteam der .de-Community gewählt und umgekehrt (sofern drüben das gleiche Prinzip zur Anwendung kommt). Auch hier würde also eine Übernahme widersprüchlich zum Prinzip sein, dass die Vertrauensadmins gewählt werden. Und wie man es auch dreht und wendet, gab es nun mal keine Wahl. Community übergreifende Wahlen gibt es nun mal nicht!

Nun zum Thema Teammitgliedschaften: Hier sieht das zwar schon wieder ein bisschen anders aus, da es bei Teammitgliedschaften keine Wahlen gibt, wo die Community ein "Mitspracherecht" hat, aber auch hier steht in meinen Augen das Gleichheitsprinzip im Vordergrund: Wer hier in .de in einem ehrenamtlichen Team mitwirken möchte, muss sich bewerben, muss eine gute und überzeugende Bewerbung schreiben, um die Chance zu erhalten, in ein Team aufgenommen zu werden. Da die Teams bei uns dauerhafte Bewerbungsphasen haben, sehe ich nicht das Problem für Mitglieder aus .at, eine derart gewünschte Bewerbung zu schreiben, welche sich ja auch gut aufgrund der drüben gesammelten Erfahrungen schreiben ließe. Eine direkte Übernahme sehe ich da also überhaupt nicht als notwendig an.

Antwort auf: Anpassungsunfähig
Ich find es reicht nicht aus. Wenn man Partnerchats schon zusammen wirft, sollte man sich auch um eine sichere und schnelle Anbindung und Integration kümmern und nicht einfach sagen: Hey wir geben euch Ehrenz, seht zu das ihr iwie klar kommt.


Speziell letzteres, also seht zu das ihr iwie klar kommt, wurde mit keinem Wort auch nur ansatzweise erwähnt. Dass du das nun aber so interpretierst, ist dann viel mehr auch deine eigene Sichtweise... Fakt ist: Die Knuddels.at-Mitglieder kennen die .de-Community nicht und umgekehrt. Die Schwerpunkte der Admins, Vertrauensadmins und Teammitglieder diverses Teams mögen zwar nahezu identisch sein, aber hinsichtlich der Intensität liegen zwischen .at und .de einfach Welten! Es würde den einzelnen Teams, der gesamten Community und den .at-Mitgliedern nicht helfen, wenn man jene Mitglieder nun direkt administrativ "auf die Community loslässt", denn die Erfahrung mit der .de-Community ist einfach nicht vorhanden. Erfahrungen hinsichtlich der Intensität innerhalb der ehrenamtlichen Aufgaben sind ebenso nicht vorhanden. Dementsprechend würde das, was du dir wünscht, auch in keiner Weise für eine "sichere und schnelle Anbindung" sorgen, im Gegenteil: Man würde viel mehr das Risiko eingehen, die .at-Mitglieder mit der .de-Community mehr zu überfordern, als es notwendig ist. Jene Mitglieder sollten - sofern Interesse daran besteht - die .de-Community erst einmal kennen lernen, sich zurecht- und einfinden. Wenn dann tatsächlich Interesse daran besteht, sich auch hier ehrenamtlich einzubringen, dann doch bitte nach dem gleichen Verfahren, wie bei jeder anderen Person auch! Ich sehe auch absolut keinen Grund, wieso man den .at-Mitgliedern in dieser Hinsicht eine Sonderbehandlung zugestehen sollte. Ich muss deiner Aussage Ich find es reicht nicht aus daher deutlich widersprechen!



Liebe Grüße
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lili-sophia] - #3206068 - 24.11.2022, 14:27:32
Ich atme ein und RASTE AUS

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 3.158
Antwort auf: Anpassungsunfähig

Was mir halt im Hinterkopf steht ist, dass vllt 30 Leute von .at wechseln werden (wenns hochkommt) und die werden in der Masse von .de untergehen. Wenn du hier keinen kennst, dauert es ewig bis du wirklich integriert bist und du ein paar Leute kennst.


Ich habe vor der Nominierungsphase zum Admin aktiven und langfristigen Kontakt zu 2 Personen gehabt von denen eine nicht mal Wahlberechtigt war.
Ich weiß bis heute nicht wo die Stimmen her kommen, aber unmöglich ist es wohl nicht :-P


Antwort auf: Anpassungsunfähig
Wie viele werden mit den Leuten reden, wenn sie neu hier rein kommen. Wie viele von uns werden sie aufnehmen?

Ich find es reicht nicht aus. Wenn man Partnerchats schon zusammen wirft, sollte man sich auch um eine sichere und schnelle Anbindung und Integration kümmern und nicht einfach sagen: Hey wir geben euch Ehrenz, seht zu das ihr iwie klar kommt.


Hier wird so getan als wenn man die User aus .at in einen Container steckt und irgendwo im Amazonas aussetzt..
Integration.. aufnehmen.. was sind das denn für Begriffe hier?
Das sind keine Flüchtlinge..

Neue User bekommen auch keine Möglichkeit Kontakte zu knüpfen außer die ihnen zur Verfügung gestellten Mittel die jeder andere auch hat. Leute anschreiben, Fotomeet, Spiele usw. und da sind die .at User meilenweit im Vorteil weil sie wissen wie Knuddels funktioniert.
Warum soll man sich nun den Kopf darüber zerbrechen ob die User gut im .de ankommen?
Das haben die doch selber in der Hand wie jeder andere User auch..
Können doch froh sein dass sie Knuddels generell weiter nutzen können und der Account bis auf Team/Ehrenämter übertragen wird.

_________________________
Wenn man nicht über Tote redet, sterben sie zweimal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3206076 - 24.11.2022, 15:31:11
lili-sophia

Registriert: 10.02.2010
Beiträge: 3.553
Oh ja kann sein, dass es so klang, weil ich da glaube mittlerweile Arbeitsverblödet bin :-D aber gut, dass es dir aufgefallen ist! :D

Wird schon irgendwie klappen, hoffe ich. :) Schade um .at war da ne zeitlang echt gerne. Vllt findet sich der ein oder andere bald hier in Teams wieder, wäre cool :-D


Bearbeitet von Anpassungsunfähig (24.11.2022, 15:31:31)

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Miezekadze] - #3206082 - 24.11.2022, 16:11:26
Hilx

Registriert: 03.12.2012
Beiträge: 344
Hallo,

es ist natürlich ein Jammer speziell für mich als Österreicher, dass der größte Chat Österreichs seine Pforten schließt. Eine Überraschung ist es jedoch nicht, immerhin war stets das Damoklesschwert über AT. Nun hat es zugeschlagen und es ist ziemlich genau 7 Jahre her, als CH geschlossen wurde.

Zur Frage ob Admins und Teamler 1:1 übernommen werden sollen, sage ich nein. Es gibt sehr große Unterschiede in der gesamten Administration und Handhabung. Zusätzlich sehe ich es so, dass die jetzigen Admins demokratisch gewählt wurden und es nicht fair den anderen gegenüber wäre, wenn zusätzliche einfach gesetzt werden.
Teamlern die lange in Teams sind und Interesse auch an der Mitarbeit in DE haben, denen sollte man es einfach machen auch tatsächlich in ein Team zu kommen. Das wäre eine gute Möglichkeit diesen gleich eine Bindung zu ermöglichen.

Es wird einen eigenen Channel für die AT-User geben, die nur von denen betreten werden kann, ich schätze Zugangsbeschränkung wird der spezielle Smiley sein. Hier habe ich intern schon stark gewarnt, dass dies ein Schuss nach hinten sein wird, in meinen Augen. Wir hatten das ja schon damals, als CH geschlossen worden ist, der Channel war schnell tot. Man begrenzt den Channel von Anfang an und neue Kontakte können nicht geknüpft werden. Gefühlt wird so getan, als müsste man die Österreicher vor den Deutschen auch schützen.

Es wird im Chat nicht einmal auffallen, dass plötzlich "eine Flut" an Österreicher:innen kommt, viele sind ja sowieso schon hier registriert und andere werden entweder in den anderen Channels in der Masse untergehen oder im "Österreich Channel" sein.

Antwort auf: Sceptically

Bitte wenn ihr Österreicher entdeckt, die sich hierher bewegen, nehmt sie so wie sie sind.

Bitte langsam auf uns zugehen und ganz langsam mit uns reden, wir sind sehr schreckhaft. ;-)


Antwort auf: Anpassungsunfähig
Wie viele werden mit den Leuten reden, wenn sie neu hier rein kommen. Wie viele von uns werden sie aufnehmen?


Keine Angst, wir werden nicht auf die Grundversorgung an Knuddels usw. bestehen, wir bringen unsere eigenen mit. Wir werden euch akzeptieren, ihr braucht keine Angst haben, dass ihr den Chat verlassen müsst. :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Miezekadze] - #3206094 - 24.11.2022, 17:09:23
Der Benny Do
Schne​efloc​kenwä​rmer​

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.817
Antwort auf: Sceptically
Wir betonen es, weil es schmerzt, dass man uns .at nimmt, die
nicht da sind oder mal dort waren wissen es nicht wie es sich anfühlt.. Sorry. :3



Ach, ich weiß zwar nicht wie es in eurem Knuddels war, aber ich weiß selber wie es ist, wenn auf einmal ein einzigartiger Game Server mit einer super laufenden Community platt gemacht wird, bei dem man über Jahre mit den Leuten gespielt hat
Es tut halt sehr sehr weh.
Oder wenn ein Messengerdienst zerstört wird, auf dem quasi die ganze Stilspezifische Community basiert hat.
Hunderte Leute einfach weg, weil es keinen adäquaten Umstieg (Möglichkeit) gab.

Auf jeden Fall: willkommen in Deutschland

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3206105 - 24.11.2022, 17:41:20
degu2
Forumuser

Registriert: 23.09.2020
Beiträge: 1
Hallo an alle Nachbarn %-)
Ich bin in at aktiev und finde es schade das knuddels.at geschlossen wird. Ist nun mein zweiter Chat wo ich erleben muss das er geschloßen wird. Ich habe nach der Schließung des ersten Chat einen kostenlosen Chat gesucht und fand dann knuddels.de, also begann ich in de da ich nicht wusste das es auch für at einen gibt. Wir in at besonders im Channel Flirt2 sind eine richtige Familie und dürfen dort auch deutsche Mitglieder wilkommen heißen. Wir haben CM's und HZM auch aus Deutschland die wir sehr gerne haben. Also ich für meinen Teil bleibe sicher bei knuddels, ob de oder at, knuddels ist meins. Leider muß ich aber auch sagen das dass Grüßen in de nicht so gepflägt wird wie in at. Mit Grüßen beginnt die Komunikation (meine Ansicht). Ich habe einen eigenen mychannel und besuche auch andere Channels. Ich hoffe auf ein gutes und ehrliches zusammen in knuddels de!
Liebe Grüße an die Nachbarn euer degu2

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: degu2] - #3206112 - 24.11.2022, 18:55:58
Miezekadze
Forumuser

Registriert: 14.12.2017
Beiträge: 246
Hallo degu2 - wir werden das schon rocken, alle zusammen, und die lieben hier, nehmen
uns sicher wie wir sind, dann erziehen wir uns diese tollen Menschen auch so, dass sie grüßen
allerdings in nem vollen channel gar nicht so einfach, aber hey, das sollte das kleinste Problem werden.

Aufgefangen werden wir ja in unserem eignen Raum vorab, und dann Schritt für Schritt, dem neuen entgegen.

Danke auch an die, die das verstehen, wie weh sowas tun kann.. auch wenn es nur ein "Chat" ist
man hat da einiges erlebt, und durchlebt und eben auch schätzen gelernt :-)
_________________________

Lange Rede - gar kein Sinn. :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: degu2] - #3206116 - 24.11.2022, 19:21:11
lili-sophia

Registriert: 10.02.2010
Beiträge: 3.553
Antwort auf: degu2
Hallo an alle Nachbarn %-)
Ich bin in at aktiev und finde es schade das knuddels.at geschlossen wird. Ist nun mein zweiter Chat wo ich erleben muss das er geschloßen wird. Ich habe nach der Schließung des ersten Chat einen kostenlosen Chat gesucht und fand dann knuddels.de, also begann ich in de da ich nicht wusste das es auch für at einen gibt. Wir in at besonders im Channel Flirt2 sind eine richtige Familie und dürfen dort auch deutsche Mitglieder wilkommen heißen. Wir haben CM's und HZM auch aus Deutschland die wir sehr gerne haben. Also ich für meinen Teil bleibe sicher bei knuddels, ob de oder at, knuddels ist meins. Leider muß ich aber auch sagen das dass Grüßen in de nicht so gepflägt wird wie in at. Mit Grüßen beginnt die Komunikation (meine Ansicht). Ich habe einen eigenen mychannel und besuche auch andere Channels. Ich hoffe auf ein gutes und ehrliches zusammen in knuddels de!
Liebe Grüße an die Nachbarn euer degu2


Hey ja das Grüßen findet hier meistens nur unter Menschen statt, die man kennt. Das liegt aber an der Masse. Wenn man jetzt z.B in Flirt wäre müsste man alle 2 Sekunden jemanden grüßen, weil neue Leute rein kommen. Aber du wirst deine Leute finden, deine alten Bekannten und auch neue knüpfen, die dich dann auch begrüßen.

Herzlich Willkommen schonmal von mir und viel Glück bei eurem Neustart!

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Schadi] - #3206117 - 24.11.2022, 19:29:39
Subsilver
​Lord Subsilver von Knud.

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 1.085
Ort: Gera
Irgendwie kann ich nicht nachvollziehen warum diese Missgunst herrscht bezüglich des "Admin"-Status. Ja, aktuell sind es noch "zwei" getrennte technische Systeme aber immer noch eine Knuddels-Community.

Einiges an Daten wird in den neuen Chat migriert also sehe ich es auch nicht tragisch den Status mitzugeben, spätestens die folgende Periode müssten Sie sich halt normal Wählen lassen und dann passt das ganze auch. Das zeigt in meinen Augen Wertschätzung für die bisherige Arbeit. Bei den Teams sehe ich das genauso, diese haben sich schonmal bewiesen, dürfte das mindeste sein das man dort anbietet: "Willst du hier weiter machen?".

Man könnte sonst genauso argumentieren wenn die Smileys rüber gezogen werden: "Der User hat die da drüber aber zu einem anderen Preis bekommen, das ist ja unfair!".
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Subsilver] - #3206124 - 24.11.2022, 20:29:08
Ich atme ein und RASTE AUS

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 3.158
Antwort auf: Subsilver
Irgendwie kann ich nicht nachvollziehen warum diese Missgunst herrscht bezüglich des "Admin"-Status. Ja, aktuell sind es noch "zwei" getrennte technische Systeme aber immer noch eine Knuddels-Community.


Dann gäbe es die Diskussion, warum die Anzahl der Admins begrenzt ist und die Begrenzung in dem Fall aufgehoben wird obwohl es sich bei den Admins um keine handelt die von der deutschen Community gewählt wurden und 180 Admins die von der deutschen Community gewählt wurden gucken blöd aus der Wäsche weil sie nicht genug Stimmen hatten und für sie kein Platz im Adminteam war.


Antwort auf: Subsilver
Bei den Teams sehe ich das genauso, diese haben sich schonmal bewiesen, dürfte das mindeste sein das man dort anbietet: "Willst du hier weiter machen?".


Ist doch auch so, nur dass sie sich dafür bewerben müssen.
Haben doch beste Voraussetzungen mit ihrer Erfahrung.. da ist es ja kein Akt, eine Bewerbung abzuschicken bei einer permanenten Bewerbungsphase.



Antwort auf: Subsilver
Man könnte sonst genauso argumentieren wenn die Smileys rüber gezogen werden: "Der User hat die da drüber aber zu einem anderen Preis bekommen, das ist ja unfair!".


Könnte man..
Vielleicht waren die im .at aber auch viel teurer weil es im Verhältnis extrem wenig Smileys gibt und dann gucken sie hier halt blöd wenn die wertlos sind.
_________________________
Wenn man nicht über Tote redet, sterben sie zweimal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Hilx] - #3206128 - 24.11.2022, 20:38:47
lolli1995
​Who do you think you are?

Registriert: 07.06.2009
Beiträge: 2.729
Ort: Köln
Antwort auf: Hilx

Es wird im Chat nicht einmal auffallen, dass plötzlich "eine Flut" an Österreicher:innen kommt, viele sind ja sowieso schon hier registriert und andere werden entweder in den anderen Channels in der Masse untergehen oder im "Österreich Channel" sein.



Was ist das denn für eine Wortneuschöpfung? "Österreich:innen". Gruselig, zumal nicht mal konsequent gegendert, dann lass es doch bitte bleiben.

Ich glaube nicht, dass sie in der Masse unter gehen. Wer wirklich Interesse hat, wird sich hier schnell zurecht finden und auch Freunde finden.


Zitat:

Vielleicht waren die im .at aber auch viel teurer weil es im Verhältnis extrem wenig Smileys gibt und dann gucken sie hier halt blöd wenn die wertlos sind.


Da es nicht viele Smileys in .at gibt, würde ich da kein großes Problem sehen. Zumal die Smileys hier nen hohen Wert haben, die dort im Umlauf sind. Schwieriger stelle ich es mir eher mit den "Verknuddelichungssmileys" vor. Werden die auch übernommen und wenn ja was passiert mit dem Career-Eintrag, wenn die andere Person nicht wechseln mag?

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Subsilver] - #3206130 - 24.11.2022, 20:40:07
Indestructible <3

Registriert: 29.12.2013
Beiträge: 638
Antwort auf: Subsilver
Irgendwie kann ich nicht nachvollziehen warum diese Missgunst herrscht bezüglich des "Admin"-Status. Ja, aktuell sind es noch "zwei" getrennte technische Systeme aber immer noch eine Knuddels-Community.

Einiges an Daten wird in den neuen Chat migriert also sehe ich es auch nicht tragisch den Status mitzugeben, spätestens die folgende Periode müssten Sie sich halt normal Wählen lassen und dann passt das ganze auch. Das zeigt in meinen Augen Wertschätzung für die bisherige Arbeit. Bei den Teams sehe ich das genauso, diese haben sich schonmal bewiesen, dürfte das mindeste sein das man dort anbietet: "Willst du hier weiter machen?".

Man könnte sonst genauso argumentieren wenn die Smileys rüber gezogen werden: "Der User hat die da drüber aber zu einem anderen Preis bekommen, das ist ja unfair!".


Unsere Mitglieder müssen von der deutschen Community gewählt werden. Sehe hier keinen Grund, die ehrenamtlichen und administrativen Mitglieder aus der österreichischen Community hier zu bevorzugen. Klar ist das hier immer noch Knuddels - dennoch sind beide Chats nicht wirklich identisch, da im .at Chat schon seit Ewigkeiten keine großen Veränderungen mehr vorgekommen sind, geschweige denn, dass man sich aktiv um Updates o.Ä gekümmert hat.

So viele Admins oder Vertrauensadmins sind es ja von der österreichischen Community nicht, wo man definitiv sagen kann, dass ihnen hier der Status Ehrenmitglied anerkannt werden kann. Mit der kommenden Wahl können die sich ja dann wählen lassen :-)


Antwort auf: Subsilver
Irgendwie kann ich nicht nachvollziehen warum diese Missgunst herrscht bezüglich des "Admin"-Status. Ja, aktuell sind es noch "zwei" getrennte technische Systeme aber immer noch eine Knuddels-Community.


Dann gäbe es die Diskussion, warum die Anzahl der Admins begrenzt ist und die Begrenzung in dem Fall aufgehoben wird obwohl es sich bei den Admins um keine handelt die von der deutschen Community gewählt wurden und 180 Admins die von der deutschen Community gewählt wurden gucken blöd aus der Wäsche weil sie nicht genug Stimmen hatten und für sie kein Platz im Adminteam war.


Das kann ich tatsächlich nur so unterschreiben. Demnach müsste man dann z.B ein paar mehr "nicht gewählte Admins", die vllt. mit einer Stimme zu wenig kein Admin geworden sind, mit einbeziehen. Aber das wäre dann sicherlich auch wieder kein richtiger Weg.
_________________________
"Life is too short to spend time with people who suck the happiness out of you!"

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3206133 - 24.11.2022, 20:55:55
Subsilver
​Lord Subsilver von Knud.

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 1.085
Ort: Gera
Dann gäbe es die Diskussion, warum die Anzahl der Admins begrenzt ist und die Begrenzung in dem Fall aufgehoben wird obwohl es sich bei den Admins um keine handelt die von der deutschen Community gewählt wurden und 180 Admins die von der deutschen Community gewählt wurden gucken blöd aus der Wäsche weil sie nicht genug Stimmen hatten und für sie kein Platz im Adminteam war.


Wenn in der "freien" Wirtschaft zwei Firmen zusammen gelegt werden, sind auch nicht direkt alle "Mitarbeiter" weg. Normal hat man eine Übergangszeit (wäre dann halt die Periode wo diese hier zustoßen) und nach einer Zeit wird aussortiert (wäre die Wahl). Es ist nicht jede Periode so das Knuddels Chats zusammen legt. Ich rede nicht von einer dauerhaften Befreiung von den Wahlen.

Das sollten wir alle verkraften ;-)

Antwort auf: Chris30014

Außerdem mögen sich die gewählten Kandidaten, die auf dieser Liste stehen, bitte nichts darauf einbilden. Es ist eine Wahl in einer Chatcommunity - mehr nicht.


Diesen Satz finde ich super passend. Es scheint als Bilde man sich auf dieses Amt wirklich was ein. Es geht hier einfach um das "Amt" des Prügelknaben....ähm Chatadmins - mehr nicht.

"think out of the box" - Durch den Schluss da drüben, wird etwas hier rüber Schappen und diese bringen direkt ihren Support mit. Besser geht es doch gar nicht?

P.S. Ich wollte nur anmerken das bestehende Admins aktuell von James Zusatzstimmen bekommen ;-) so viel zur fairen Aufstellung., gegenüber dem normalen "neuen" User.

Ist doch auch so, nur dass sie sich dafür bewerben müssen.
Haben doch beste Voraussetzungen mit ihrer Erfahrung.. da ist es ja kein Akt, eine Bewerbung abzuschicken bei einer permanenten Bewerbungsphase.


Dein Chef macht Filiale A zu aber du hättest die Möglichkeit in Filiale B weiter zu machen, du wirst dich nicht neu Bewerben müssen. Es ist einfach ein unnötiger Schritt. Man könnte die neuen dann auch vlt. als Bereicherung sehen.....

Irgendwie trifft es das hier ganz passend (21 Sekunden):

Youtube



Bearbeitet von Subsilver (24.11.2022, 20:58:20)
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Subsilver] - #3206135 - 24.11.2022, 21:08:49
Ich atme ein und RASTE AUS

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 3.158
Antwort auf: Subsilver

Diesen Satz finde ich super passend. Es scheint als Bilde man sich auf dieses Amt wirklich was ein. Es geht hier einfach um das "Amt" des Prügelknaben....ähm Chatadmins - mehr nicht.


Aber wieso passt der Satz nur in Richtung deiner Meinung?
es geht hier nur um - mehr nicht
Ja, genau deswegen ist es doch egal dass die Admins nicht übernommen werden und sich die nächste Wahl aufstellen lassen können.. ist doch kein Beinbruch.. weil wegen es geht hier nur um - mehr nicht :-D
_________________________
Wenn man nicht über Tote redet, sterben sie zweimal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3206136 - 24.11.2022, 21:13:20
Professor James Moriarty
​Lord of Crime

Registriert: 19.01.2015
Beiträge: 1.488
Es gibt ja noch kein Datum. Man wartet, dass die Periode in .at regulär zu Ende geht und macht dann zu. Dann braucht es auch nicht diese Diskussion, man muss sich nichts ausdenken und alle sind zufrieden. So wird doch sicher für jeden ein passender Schuh draus. Jeder von drüben bekommt die Ehrenmitgliedschaft und seinen Nick hierrüber, dann ist eine Nominierung jederzeit möglich.
_________________________
Honey, you should see me in a crown.


[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Professor James Moriarty] - #3206137 - 24.11.2022, 21:18:28
Ich atme ein und RASTE AUS

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 3.158
Es gibt ja noch kein Datum. Man wartet, dass die Periode in .at regulär zu Ende geht und macht dann zu.


Das kommt noch dazu, die Periode wurde für die .at Admins bis zur Schließung ohne Zusatzwahl verlängert.
Deswegen ist die Diskussion sowieso hinfällig ob man sie als Admin übernehmen sollte oder nicht weil die Amtszeit mit der Schließung offiziell endet.
_________________________
Wenn man nicht über Tote redet, sterben sie zweimal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Subsilver] - #3206146 - 25.11.2022, 01:48:45
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.812
Antwort auf: Subsilver
Wenn in der "freien" Wirtschaft zwei Firmen zusammen gelegt werden, sind auch nicht direkt alle "Mitarbeiter" weg.


Antwort auf: Subsilver

Dein Chef macht Filiale A zu aber du hättest die Möglichkeit in Filiale B weiter zu machen, du wirst dich nicht neu Bewerben müssen.


Ein Ehrenamt bei Knuddels hat nun mal nichts mit einem Arbeitsverhältnis zu tun. In den von dir beschriebenen Fällen bestehen Verträge über die Dienstleistung als Arbeitnehmer. Rechtswirksame Dokumente, die nicht nur dem Vorteil des Betriebs dienen. Man ist nach wie vor Nutzer der Knuddels Dienste, nicht mehr und nicht weniger. Keine Ahnung, ob in Österreich auch Smileys vertrieben wurden, denke aber schon. In jedem Fall sollten die Datensätze der dortigen Nutzer migriert werden, sofern man sich kundenfreundlich geben möchte. Viele Nutzer haben ihre Accounts seit vielen Jahren.
_________________________
/

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3206213 - 25.11.2022, 19:45:32
Miezekadze
Forumuser

Registriert: 14.12.2017
Beiträge: 246
Ähm ich weiss nicht wo das Problem ist, wir wollen nicht mal Admin gesetzt werden, schlimmer ist das
ganze - dass wir zerrissen werden, klar wir finden uns hier wieder, aber ich als aktive hier und da,
hab dort meine Ruhe gefunden, man kannte sich und konnte sich intensiv unterhalten ect. Das hier eben weniger der Fall.

Lasst es gut sein, wir bekommen Ehrenz, dass verdammt viel - was nicht mal sein müsste.
Ich als VA , werde versuchen die ein oder anderen zu unterstützen, aber gehen am Ende doch
Ihren einen Weg. Danke :-)


Bearbeitet von Sceptically (25.11.2022, 19:49:14)
_________________________

Lange Rede - gar kein Sinn. :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Miezekadze] - #3206219 - 25.11.2022, 20:24:41
Ich atme ein und RASTE AUS

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 3.158
Antwort auf: Sceptically
ich als aktive hier und da,
hab dort meine Ruhe gefunden, man kannte sich und konnte sich intensiv unterhalten ect. Das hier eben weniger der Fall.


Verstehe ich nicht..
Zum einen, was meinst du mit Ruhe?
Wenn die Systemchannel zu voll sind geht man in einen MyChannel oder halt in den kommenden .at Channel, was das nun mit intensiven Unterhaltungen zu tun hat die man im .at führen konnte, hier aber anscheinend nicht, ist mir nicht schlüssig.

Und ich denke mal die hier hoch angepriesene "ruhe" ist halt auch einfach der Grund, warum der Laden dicht macht. Hat also alles seine vor und Nachteile..
_________________________
Wenn man nicht über Tote redet, sterben sie zweimal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3206245 - 26.11.2022, 00:01:58
Miezekadze
Forumuser

Registriert: 14.12.2017
Beiträge: 246
Du musst es nicht verstehen, es ist auch schwer zu erklären, wenn man dort nicht aktiv war.
_________________________

Lange Rede - gar kein Sinn. :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Miezekadze] - #3206273 - 26.11.2022, 11:51:04
Ich atme ein und RASTE AUS

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 3.158
Antwort auf: Sceptically
Du musst es nicht verstehen, es ist auch schwer zu erklären, wenn man dort nicht aktiv war.


War ich über viele Jahre.. deswegen fällt mir bestimmt auch so schwer es zu verstehen :-D
_________________________
Wenn man nicht über Tote redet, sterben sie zweimal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3206278 - 26.11.2022, 13:30:07
MWOS1977
​Störenfried

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 216
Ort: Bayern
Naja .at oder .ch haben eh nicht wirklich eine große Anzahl an Usern gehabt, war ja mehr so ein Notnagel wenn einige User bei .de gesperrt waren, sind die dort ausgewichen.

.at lief zwar besser als .ch von der Userzahl her, aber auch bei den beiden hat man vieles Versäumt nachzubessern, wie überall halt.

Was will man von CL/Admins schon noch groß erwarten bei Knuddels, die es nur noch herunter Wirtschaften.


Bearbeitet von MWOS1977 (26.11.2022, 13:34:11)
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: MWOS1977] - #3206472 - 28.11.2022, 10:54:31
DJ Baem
Hards​tyle ​| Har​dcore​

Registriert: 26.01.2020
Beiträge: 2
Ort: Wien (Österreich)
Es war (wie hier schon erwähnt) nur eine Frage der Zeit, bis man uns den .AT Server nimmt. Ich finde es sehr schade, jedoch freue ich mich schon darauf, hier im .DE neue Gesichter und freundliche Menschen zu treffen. :-)
_________________________
James (privat): Du bist der Hammer, bleib so! :-P

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: DJ Baem] - #3206479 - 28.11.2022, 13:19:52
Indestructible <3

Registriert: 29.12.2013
Beiträge: 638
Antwort auf: DJ Baem
Es war (wie hier schon erwähnt) nur eine Frage der Zeit, bis man uns den .AT Server nimmt. Ich finde es sehr schade, jedoch freue ich mich schon darauf, hier im .DE neue Gesichter und freundliche Menschen zu treffen. :-)


Ich war auch eine zeitlang in .at vertreten und hab da bisschen mein Unwesen getrieben. Nette Community und alle ziemlich freundlich - wo man hier in .de eher weniger davon sprechen kann :-D aber ja, es gibt auch nette Leute hier. Hoffe, dass du/ihr hier gut ankommt :-)
_________________________
"Life is too short to spend time with people who suck the happiness out of you!"

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Indestructible <3] - #3206495 - 28.11.2022, 16:53:44
Gelöschter Nutzer
Nicht registriert


Nur am Rande:

In Shadis Originalbeitrag im .at-Forum; finde ich folgende Info recht interessant (welche hier aber leider nicht erwähnt wird).
Zitat:
Zu guter Letzt erhält jedes AT-Mitglied, welches auf den DE-Server wechselt, für den neuen Hauptnick Werbefreiheit.

Zumindest wurden bisher keine expliziten Mindestvorrausetzungen genannt. Dies kann sich natürlich noch ändern. Tatsächlich kam mir nun folgendes Gedankenspiel in dem Sinn.

1.) .de User registriert sich auf die Schnelle noch ein Nick in .at + einen weiteren zukünftigen Nick auf .de
2.) man koppelt diese bzw. verknüpft diese nach Freischaltung der entsprechenden Funktion in .at
3.) User erhält durch Angabe das der 2. de-Nick, nun sein neuer "Hauptnick" ist; automatisch Werbefreiheit auf besagten 2.de Nick

Beziehe ich mich rein auf den Eingangspost im .at Forum bleibt halt eine gewisse (logische) Lücke offen; welche je nach Interpretation etwas Spielraum zulässt. Für mich selbst mangels 2.Nicks absolut uninteressant, anderseits frage ich mich ob dies wiederum auch wirklich so gewollt/erlaubt ist?

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: ] - #3206501 - 28.11.2022, 17:59:01
lutz39
​Innovationsbremse

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 12.865
Ort: Dresden
Ich lese immer etwas von Werbefreiheit. Fakt ist doch aber, dass es die gar nicht gibt. Spamhafte Eigenwerbung von Knuddels gib es trotzdem. Und wo gibt es sonst externe Werbung? Sehe ich äußerst selten mal auf mobilen Endgerät. Man muss eventuell etwas Eigeninitiative entwickeln, um Datensammeln und/oder vermeidbaren Datenverbrauch(vor allen bei mobilen Endgeräten) einzubremsen.
Wenn ich ehrlich bin sehe ich selbst für den de Chat keine wirkliche Zukunft. Kn-Team, kenn ich außer die Gründer und Toby niemanden mehr wirklich(ständige Ab- und Zugänge). von den ehemalig mehr als 50.000 Nutzern zu Primezeiten sind noch 4.000-5.000 Nutzer übrig geblieben und die oft auch nur in gewissen kommerziellen Mychannels. (einzige Ausnahme eventuell noch die Flirt Channels).
Fazit: Abschaltung von .de ist für mich auch nur eine Frage der Zeit.
Die Zeiten/das Nutzerverhalten ändern sich.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lutz39] - #3206503 - 28.11.2022, 18:12:31
Indestructible <3

Registriert: 29.12.2013
Beiträge: 638
Antwort auf: lutz39
Wenn ich ehrlich bin sehe ich selbst für den de Chat keine wirkliche Zukunft. Kn-Team, kenn ich außer die Gründer und Toby niemanden mehr wirklich(ständige Ab- und Zugänge). von den ehemalig mehr als 50.000 Nutzern zu Primezeiten sind noch 4.000-5.000 Nutzer übrig geblieben und die oft auch nur in gewissen kommerziellen Mychannels. (einzige Ausnahme eventuell noch die Flirt Channels).
Fazit: Abschaltung von .de ist für mich auch nur eine Frage der Zeit.
Die Zeiten/das Nutzerverhalten ändern sich.


Man sieht es ja einfach nur noch an der schwankenden Zahlen. Knuddels wird mittlerweile nur noch ziemlich viel von Bots überflutet..

Knuddels.de wird es in naher Zukunft genauso gehen, wie mit Knuddels.at. DIe Mitgliederzahlen werden immer weiter sinken .. alleine mit der Abschaltung der Videofunktion hat man einiges an Mitgliedern verloren. Hinzu kommt, dass die Bots einem echt den Spaß im Chat nehmen, denn selbst als Admin wirst du von den penetrant privat belästigt.

Knuddels vor 10 Jahren war noch toll .. da hat man noch relativ viel Motivation gehabt, sich einzuloggen. Mittlerweile muss ich dir Recht geben, was die Mitgliederzahlen und die Channelauswahl angeht. Man sieht auch einfach nur noch dieselben Mitglieder, keine neuen mehr. Und wenn doch, dann sind es einfach nur irgendwelche Stresser, die sich 1-2x einloggen und dann nie wieder kommen.

Aber es gibt etliche Veränderungen in den letzten Monaten, die man aufzählen könnte, die aber ziemlich auf der Zunge liegen, wieso die Mitglieder einfach nur noch wegrennen. Alleine als Admin in der 46. Adminperiode habe ich sehr viel mitbekommen und kann die Mitglieder, die mittlerweile alle verschwunden sind und gegangen sind, verstehen. Knuddels selbst möchte daran ja leider irgendwie nichts ändern ..

Ich muss tatsächlich auch sagen, dass ich eigentlich froh bin, bald kein Admin mehr zu sein. Es war ziemlich anstrengend, man hat so Dinge mitbekommen, die man als normales Mitglied oder CM so gar nicht mitbekommen konnte, was einem schon etwas in Gedanken versetzen lässt. Es ist einfach auch irgendwie leider nichts Besonderes mehr, Admin zu sein.

Schade, dass Knuddels sich so sehr ins Negative entwickelt hat und man sich aber auch nicht drum gekümmert hat, geschweige denn Interesse gezeigt hat, überhaupt auf die Community einzugehen.

Die Mitgliederzahlen werden sinken und sinken .. auf Knuddels.de wird bald sicherlich so enden, wie Knuddels.at und ich glaube, da spreche ich nicht nur für mich.
_________________________
"Life is too short to spend time with people who suck the happiness out of you!"

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lutz39] - #3206507 - 28.11.2022, 19:10:49
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.812
Antwort auf: lutz39
Spamhafte Eigenwerbung von Knuddels gib es trotzdem.


Sonst verpasst man nach jahrelanger Mitgliedschaft sicher das Wichtigste. Aber warum beklagen? Immerhin absolute Werbefreiheit.
_________________________
/

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lutz39] - #3206549 - 29.11.2022, 06:20:53
Gelöschter Nutzer
Nicht registriert


Guten Morgen :-)

Antwort auf: lutz39
Ich lese immer etwas von Werbefreiheit. Fakt ist doch aber, dass es die gar nicht gibt. Spamhafte Eigenwerbung von Knuddels gib es trotzdem. Und wo gibt es sonst externe Werbung? Sehe ich äußerst selten mal auf mobilen Endgerät. Man muss eventuell etwas Eigeninitiative entwickeln, um Datensammeln und/oder vermeidbaren Datenverbrauch(vor allen bei mobilen Endgeräten) einzubremsen.
Wenn ich ehrlich bin sehe ich selbst für den de Chat keine wirkliche Zukunft. Kn-Team, kenn ich außer die Gründer und Toby niemanden mehr wirklich(ständige Ab- und Zugänge). von den ehemalig mehr als 50.000 Nutzern zu Primezeiten sind noch 4.000-5.000 Nutzer übrig geblieben und die oft auch nur in gewissen kommerziellen Mychannels. (einzige Ausnahme eventuell noch die Flirt Channels).
Fazit: Abschaltung von .de ist für mich auch nur eine Frage der Zeit.
Die Zeiten/das Nutzerverhalten ändern sich.

Dem stimme ich zu 100% zu. Selber war ich lange nicht mehr im Chat aktiv, kann mir aber vorstellen das sich das ganz und gar nicht verbessert hat. Damals war schon der Trend abzusehen, das eigentlich die Flirt-Channels (ähnliche Situation wie in .AT) mit am aktivsten/beliebtesten waren und sich mehr und mehr mobiler Nutzer aufgrund der veränderten Rahmenbedingungen eingefunden haben. .DE hat eigentlich den großen Vorteil, das externe Entwickler für ihre "Spiele-Channels" eine gewisse Produktpflege betreiben, welche man sich sicherlich für die ein oder andere KN-Komponente gewünscht hätte. Lokalbezogen sieht es hier wahrscheinlich besuchertechnisch auch recht mau aus (sieht man mal von Köln oder ggf. Berlin ab).

Die ebenfalls hohe Fluktuation im offiziellen Knuddels-Team, bekommt man als Außenstehender gleichfalls mit. Letzteres macht aber keinen großen Unterschied; zumindest nicht im Forum - da das CoMa/die Chatleitung sich schon sehr lange aus den Diskussionen raushält (außer wenn mal wieder "die Hütte brennt") :-D

Nur als kurzes Beispiel:
Seit etwas mehr als 3 Monaten schaltet besagtes CoMa meine 2 Beiträge nicht frei. In beiden Beiträgen ging es um den Datenschutz und den (aus meiner Sicht) kritischen Umgang mit der Art & Weise, wie man den User m.E. die Zugänglichkeit erschwert. Dazu habe ich aus meiner Sicht mehrere Beweggründe benannt, diverse Screenshots/Vergleichsmöglichkeiten eingereicht und diverse problematische Beispiele genannt. Intern wurde der eine Post mehr als 80x gelesen, jedoch kam es bis heute zu keine Reaktion seitens Knuddels überhaupt. Keine Rückmeldung, ob mit dem Thread etwas problematisch sein könnte oder ob mit meinen Verlautbarungen etwas umstimmig sein könnte:

Screenshot: 3 Monate ohne Freischaltung (Vormoderation)

Absolutes Stillschweigen. Man lässt das entsprechende (Nutzer-)Feedback im wahrsten Sinne des Wortes einfach vergammeln. :-D Insofern problematisch, wenn man sich ausmalt, was evtl. von anderen Usern ggf. ebenfalls nicht freigschaltet worden sein könnte (was man als normaler Nutzer dank Vormoderation und angeblich "zeitnaher" Bearbeitung) schon lange nicht mehr einsehen kann.

Was alles andere betrifft; geh ich ebenfalls von aus das Knuddels sich immer mehr und mehr zu einem Nischenprodukt entwickeln wird. Der Altersdurchschnitt hat sich schon seit längeren verschoben und beträgt laut eigener Aussage ( Quelle 36 Jahre.

Vor allem die jüngere Generation wird wohl eher zu anderen selbstdarstellerischen Plattformen wie TikTok oder Instagram "wandern". Aktuelle Nutzerzahlen gibt man schon lange nicht mehr preis, nicht mal auf Anfrage. Vllt trifft die Vermutung es ja ganz gut, das die Chancen hoch stehen, das Knuddels über früher oder später das neue "Jappy" wird. :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: ] - #3206629 - 30.11.2022, 00:17:29
MWOS1977
​Störenfried

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 216
Ort: Bayern
Die sogenannte wichtige CL redet sich immer noch die Zahlen schön, predigt nach Außen hin von einem nach wie vor großen Chat, man hat doch alleine nur in den Sexchannels: Erotic, Matratzensport, BDSM, Verbotene Spiele, Dom & Sub, usw dazu noch die Ladies Only sowie Men Only, Flirt Psssst, Psssst, Flirt Private meist eh nur Fakes, Pädos sowie Sexsüchtige hier da macht ca. 2000-4500 User(ca. 70-85%) aus, die alten User sind mehr in ihren MCM Channel oder schauen nur noch spontan bei Knds rein.
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: ] - #3206638 - 30.11.2022, 03:00:33
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.812


Interessanter Screenshot, danke. Ich dachte, das Feedbackforum wird nur deshalb vormoderiert, weil es dort ja immer eskaliert? Sieht mir auf dem Screenshot nicht so aus, denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass in diesen (NF)-Beiträgen Schimpfwörter oder dergleichen stehen. Ich möchte doch hoffen, dass es nur deshalb nicht freigeschaltet wurde, weil man intensiv darüber nachgedacht hat.

Antwort auf: Keemo
.DE hat eigentlich den großen Vorteil, das externe Entwickler für ihre "Spiele-Channels" eine gewisse Produktpflege betreiben, welche man sich sicherlich für die ein oder andere KN-Komponente gewünscht hätte.


Korrekt, das Kernangebot in diesem Chat besteht aus Erotik- und Social Gambling-Räumen. Darin befinden sich die meisten Nutzter, die man im BWL-Latein als A-Kunden bezeichnen würde - auch deshalb, weil die meisten Knuddel wohl in den Social Gambling-Räumen gekauft werden. Das sind die wichtigsten Kunden eines Unternehmens. Interessant wird es, wenn man bedenkt, dass Drittanbieter hobbymäßig mit User Apps und MyChannels für die Unterhaltung dieser wichtigen Zielgruppen sorgen. Ein sehr ambitionierter Geschäftsprozess. Nutzer verschwinden, Feedback wird unterdrückt, Drittanbieter sind für die wichtigsten Kunden verantwortlich, jahrelange Stammnutzer erhalten zunehmend mehr Werbung und ehrenamtliche Helfer werden wie irgendwelche Zahlen behandelt. Ich bin absolut überzeugt davon, dass dieser Chat eine Zukunft hat.
_________________________
/

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3206645 - 30.11.2022, 05:47:37
Tepesch
Bad B​at​

Registriert: 09.04.2005
Beiträge: 1.187
Ort: Bayern, Deutschland
Ich habe die Diskussion etwas mitverfolgt. Es ist bedauerlich, dass nach knuddels.CH auch nun knuddels.AT geschlossen wird, auch wenn dazwischen einige Jahre liegen.

Meine Erfahrung sagt mir, dass die Chatleitung im Gegensatz zu früher ihre eigene Kundschaft nicht mehr kennt und keine klare Zielgruppe im Blick hat, daher sinken die User-Zahlen zunehmend.

Der Knuddels-Chat hat in einer Zeit überlebt, in der andere aufgegeben haben, in der SchülerVZ abgeschaltet wurde. Knuddels war an Jugendliche gerichtet ,ein Nischenprodukt, wobei die älteren nicht ausgeschlossen wurden. Familien konnten hier Chatten, Schüler, Eltern ein buntes Völkchen Jugendschutz war das Stichwort, mit dem man gut werben konnte und dann wurde mit den Erotikchannel die Büchse der Pandora geöffnet.
Diese widersprechen dem Jugendschutz, ziehen teils zwielichtige Gestalten an. Ist der Chat nun für Jugendliche? Eher nicht. Für Erwachsene? Wohl auch nicht.

Erotik und Casino, Sex- und Spielsucht…

Das familiäre Gefühl ist dem Chat abhanden gekommen. In den Anfängen waren die Gründerväter sicherlich mit Herzblut dabei, nun haben sie sich distanziert. Es ist ok, doch leider haben sie vergessen ein Bindeglied zwischen sich und den Nutzern zu finden und zu etablieren. Die Kommunikation funktioniert einfach nicht, was z.B. auch der Screenshot aus dem Feedback Forum verdeutlicht.
Das ist eindeutig nicht der Chat, der mir damals von einem Schulkumpel empfohlen wurde. Das ist nicht der Chat, in dem ich Leute kennengelernt habe und recht viele von ihnen auch getroffen habe.

Seit Jahren wird über K3 wie über den heiligen Gral gesprochen, dabei ist mir kein Unternehmen bekannt, außer irgendwelche Start-Ups, die bereits gescheitert sind, das an etwas für die Zukunft arbeitet und dabei das Tagesgeschäft vernachlässigt und nicht pflegt. Wenn K3 floppt, dann wird auch knuddels.DE abgeschaltet. Das sagt mir mein Bauchgefühl.

Die Entscheidung überrascht mich folglich nicht, dass knuddels.AT nun abgeschaltet werden soll.
Schade. Mich stimmt es traurig, aber ändern kann ich es nicht und auch vermutlich sonst niemand, der hier schreibt, denn auf die Community hört schon lange niemand mehr.

In diesem Sinne zünde ich eine Kerze für Knuddels.AT an.

PS: Es gibt auf Netflix eine interessante Doku "Spielzeug – Das war unsere Kindheit". In der Doku werden Zeitabschnitte des Erfolgs und des Scheiterns gezeigt. Die Ursache für Scheitern war oft, dass die Hersteller und Designer die Erfolgsidee aus den Augen verloren haben.
Erst die Rückkehr half den Firmen oft zum erneuten Erfolg. Vielleicht schaut sich Holgi die Doku an, denkt über sein Produkt nach, räumt mit schmuddeligen Ecken ala *entfernt* auf und kehr wieder zu der Idee zurück, die diesen Chat erst ermöglicht hat.
"Knuddels – Das war unsere Teeniezeit". :-D Inklusive den Serverabstürzen und den Massenwanderungen aus .DE in den .CH/.AT, in der Zeit, wenn der Server down war.


Bearbeitet von Jag (01.12.2022, 20:58:40)
Bearbeitungsgrund: Channelnamen entfernt
_________________________
Sometimes the world doesn't need another HERO, sometimes what it needs, is a MONSTER.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Tepesch] - #3206648 - 30.11.2022, 06:42:50
Gelöschter Nutzer
Nicht registriert


Guten Morgen :-)

an der Stelle muss ich etwas zu dem Screenshot aus dem Feedback-Forum korrigieren. Ich hatte damals Marcel (der für mich als Forenadmin/Ansprechpartner zu Forenangelegenheiten irgendwie immer in Erinnerung war) kontaktiert. Dieser hat mir auf meine mehrmaligen Anfragen warum bisher keine Freischaltung erfolgt, insofern jederzeit auf Anfrage Rückmeldung gegeben, das entweder Kollege Y das freischaltet, das bei Kollege X vorliegt und oder wiederum jemand anderes dies bearbeitet. Als Hintergrund wurde genannt, das diese 3 Post recht umfangreich sind.

Bis gestern Abend wusste ich jedoch leider folgendes noch nicht: Zwar habe ich irgendwann mal am Rand mitbekommen, das er ins Knuddels-Team aufgenommen worden ist, aber es nicht aktiv wahr genommen das er im CoMa tätig ist. Dachte insofern das er mir in seiner Aufgabe als Forenadmin antwortet. Insofern ist meine Aussage das 0 Reaktion vom CoMa erfolgte nicht richtig. Großes Sorry, wenn es den oder die Falschen getroffen hat !

An meiner Kernkritik ändert sich jedoch trotzdem nichts. Für mich wäre es ja nicht mal ein Problem gewesen, das man diesen einfach erstmal freischaltet; sich andere das durchlesen können, ggf. Unstimmigkeiten meiner Ansichten korrigieren können - und evtl. später das CoMa (oder wer auch immer nun dafür verantwortlich ist) darauf antwortet. So verbleibt einfach nur das Gefühl das man man immer wieder neu "vertröstet" wird oder das künstlich so lange in die Länge zieht, bis ich dort nicht mehr nachfrage.

Das der Umgang mit Feedback bzw. ReFeedback hier in Knuddels von so manchen nie sonderlich gut wahrgenommen wurde, ist leider kein Geheimnis. Dafür das man u.a hier beworben hat, das man - zeitnaher antworten, bzw. zum einen näher am User-Feedback sein möchte - ist davon nicht so viel geblieben. Genau jene Kernpunkte, welche damals schon im Thread: Kritik an der Vormoderation befürchtet worden sind.

//

Was .AT betrifft: Schau ich mir das dortige Forum an, ist dies um einiges leergefegter als hier (wird uns aber früher oder lang hier wahrscheinlich auch passieren). Mich würde ja mal brennend interessieren wie die Österreicher "ihren" Chat wahrgenommen haben. Tatsächlich nicht nur das Positive, sondern vor allem das Negative.

Letzteres jetzt nicht unbedingt um zu sagen, "wie doof alles an Knuddels ist"; sondern einfach nur mal um in Erfahrung zu bringen, ob sich bestimmte Themen/Eindrücke ähneln oder ob ihr da einen Unterschied zur "deutschen" Community für euch erkennen konnte?


[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Tepesch] - #3206650 - 30.11.2022, 06:50:46
Ich atme ein und RASTE AUS

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 3.158
Antwort auf: Tepesch
und dann wurde mit den Erotikchannel die Büchse der Pandora geöffnet.
Diese widersprechen dem Jugendschutz, ziehen teils zwielichtige Gestalten an. Ist der Chat nun für Jugendliche? Eher nicht. Für Erwachsene? Wohl auch nicht.


Erotik User gabs hier schon immer.
Man hat einen Bereich geschaffen um den Großteil aus den Systemchanneln fern zu halten und wie man an den Nutzerzahlen dieser Channel sieht klappt das im großen und ganzen auch ganz gut.
Man kann den Erotikbereich natürlich auch abschaffen, dann verteilen sich die User auf die Systemchannel und ein neualtes mimimi mit dem Namen "warum gibt es keinen extra Bereich für solche User?" wird in den Boden gestampft. Sekt oder Selters.

Und es gibt Bereiche für Jugendliche, Bereiche für Erwachsende und halt gemischte Bereiche, also ist Knuddels wohl für jeden etwas ;-)



Antwort auf: Tepesch
Das familiäre Gefühl ist dem Chat abhanden gekommen. In den Anfängen waren die Gründerväter sicherlich mit Herzblut dabei, nun haben sie sich distanziert. Es ist ok, doch leider haben sie vergessen ein Bindeglied zwischen sich und den Nutzern zu finden und zu etablieren. Die Kommunikation funktioniert einfach nicht, was z.B. auch der Screenshot aus dem Feedback Forum verdeutlicht.


Zeiten erfordern Veränderungen.. damals war Knuddels bezogen auf das virtuelle etwas besonderes, heute gibts zig Alternativen. Da muss man wirtschaftlich denken um neue User zu locken.. und Wirtschaft ist halt leider Gottes ein popoloch.. 10 neue User für einen alten der kein Bock mehr hat ist aus Sicht von Knuddels lukrativer. Natürlich schade dass man sich als Oldie teilweise fragt warum Knuddels aus unserer Sicht immer unattraktiver und für neue User vielleicht umso attraktiver wird aber vielleicht ist das einfach notwendig um das Boot vor dem sinken zu retten.. denn.. neue User kommen schneller als alte die abhauen.

Das mit dem Kritik Forum finde ich auch Banane..
Die Vormoderation ist schon blöd genug, wenn man dadurch dann teilweise X Wochen auf Freischaltung warten muss kann mir auch keiner erzählen dass es soviel Zeit braucht.
Der Gedanke dahinter war ja mal dass man schaut ob Kritik sachlich und berechtigt ist, dass braucht i.d.R keine Wochen/Monate.


Antwort auf: Tepesch
Das ist eindeutig nicht der Chat, der mir damals von einem Schulkumpel empfohlen wurde. Das ist nicht der Chat, in dem ich Leute kennengelernt habe und recht viele von ihnen auch getroffen habe.


Das spielt gar keine Rolle ob es noch der Chat ist oder nicht..
Du bist weiterhin Teil des ganzen und das ist der springende Punkt ;-)
Du akzeptierst mehr auf dich negativ wirkende Veränderungen als es vielleicht Newbies tun würden die Knuddels dann wieder verlassen, also in dem Fall win-win, man lockt neue User und du bist trotzdem hier.




Antwort auf: Tepesch
Die Entscheidung überrascht mich folglich nicht, dass knuddels.AT nun abgeschaltet werden soll.
Schade. Mich stimmt es traurig, aber ändern kann ich es nicht und auch vermutlich sonst niemand, der hier schreibt, denn auf die Community hört schon lange niemand mehr.


Och, dass du es nicht ändern kannst würde ich so nun nicht sagen..
ich meine die Gründe wurden ja erläutert.. lohnt sich finanziell nicht .at über Wasser zu halten..
Aber wenn du die anfallenden kosten monatlich übernimmst sagt bestimmt keiner nein :-D

Aber ich verstehe das "auf Community hört schon lange niemand mehr" in dem Zusammenhang nicht..
kostet mehr als es einbringt.. das ist eine Milchmännchenrechnung bei der es kein "auf User hören" gibt.
_________________________
Wenn man nicht über Tote redet, sterben sie zweimal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3206668 - 30.11.2022, 11:05:58
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.812
Erotik User gabs hier schon immer.


Das ist korrekt, aber nicht in diesem Ausmaß. Falsch liegst du aber damit, dass man diesen Bereich geschaffen hat, um die Systemchannels vor diesen Nutzern zu retten. Erotik verkauft sich gut, ganz einfach. Und von gut klappen können wir hier auch nicht sprechen, wenn man bedenkt, wie häufig sexuelle Belästigungen gemeldet werden.

Man kann den Erotikbereich natürlich auch abschaffen, dann verteilen sich die User auf die Systemchannel und ein neualtes mimimi mit dem Namen "warum gibt es keinen extra Bereich für solche User?" wird in den Boden gestampft.


Guter Vorschlag, denn ich denke, dass es nicht so kommen würde. Die Mehrheit der Nutzer dieser Erotikangebote würden eher den Chat verlassen und sich andere Kanäle dafür suchen. Frag dich lieber mal, warum diese Räume überhaupt notwendig sind. Ein erotischer Austausch im Privatchat kann es nicht sein, denn der war (bei entsprechender Volljährigkeit beider Gesprächspartner) nie ein Problem. Im öffentlichen Chat sieht man dort keinen Austausch gemeinsamer Interessen, sondern schlicht und ergreifend billige Suchangebote, die man nicht mal bei Tinder zu lesen bekäme. Nichts davon hat irgendwie mit Seriosität und Qualität zu tun.

Und es gibt Bereiche für Jugendliche, Bereiche für Erwachsende und halt gemischte Bereiche, also ist Knuddels wohl für jeden etwas ;-)


So habe ich auch mal gedacht. Schau mal hier. Dort ist sehr gut erkennbar, was mit dem Angebot des Chats in den letzten zehn Jahren geschah. Allein 2021 wurden 61 Channels gelöscht, 2017 waren es 257 Channels. Beach wurde beendet, Mafia / Mafia 2.0 stirbt aus und SmileyWars war ein großer Flop. Die Mehrheit aller Nutzer hält sich in den Erotik- und Social Gambling-Channels auf. Von dieser großen Vielfalt sehe ich nicht mehr viel und es ist absehbar, dass der Rest auch noch verschwindet. Mit Ausnahme von Crash wird das gesamte Social Gambling-Angebot auch noch von Dritten angeboten. Das Erotikangebot sogar vollständig. Das heutige Knuddels ist mit einer Pizzeria vergleichbar, die zusätzlich Thai Curry, Currywurst, asiatische Bratnudeln, Frikadellenbrötchen, Grünkohl, Fish & Chips, Döner und Pansensuppe auf der Speisekarte stehen hat - zubereitet von Fremdköchen, die die Pizzeria mitbenutzen. Wollen wir für die Zukunft des Chats hoffen, dass die A-Kundschaft (Erotik, Social Gambling) nicht eines Tages mehr Interesse an einschlägigen Seiten entwickelt und abwandert, weil das Angebot dort einfach spezifizierter ist. So oder so. Entweder wird das Projekt aus dem Jahr 1999, wie eben beschrieben, an die Wand gefahren oder die Community von damals verlässt auf längere Zeit den Chat - wie so viele Nutzer in den letzten Jahren.

Zeiten erfordern Veränderungen.. damals war Knuddels bezogen auf das virtuelle etwas besonderes, heute gibts zig Alternativen. Da muss man wirtschaftlich denken um neue User zu locken..


Wirtschaftlichkeit ist schon wichtig.

10 neue User für einen alten der kein Bock mehr hat ist aus Sicht von Knuddels lukrativer. Natürlich schade dass man sich als Oldie teilweise fragt warum Knuddels aus unserer Sicht immer unattraktiver und für neue User vielleicht umso attraktiver wird aber vielleicht ist das einfach notwendig um das Boot vor dem sinken zu retten.. denn.. neue User kommen schneller als alte die abhauen.


Bei allem Respekt, aber wenn Knuddels für jeden Nutzer zehn neue (oder auch nur einen) bekäme, wie können denn die Nutzerzahlen sinken? :-D

Aber ich verstehe das "auf Community hört schon lange niemand mehr" in dem Zusammenhang nicht..
kostet mehr als es einbringt.. das ist eine Milchmännchenrechnung bei der es kein "auf User hören" gibt.


Ich verstehe es durchaus. Ich finde es sogar ziemlich ignorant und fatal zu glauben, dass das Feedback der Community nicht genügend Background bietet, um es wirklich ernst zu nehmen. Die Community ist das Angebot, nicht die Plattform selbst. Ein wichtiger Punkt, der meiner Meinung nach jahrelang übersehen wurde. Keine Plattform dieser Welt hat ohne Community etwas anzubieten. Und nun frag dich mal, wer den Kern der Community bildet. Hurra! Ich bin überzeugt davon, dass die Entwicklung dieser Plattform anders hätte verlaufen können, sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland und Österreich. Community fand Bots, Fakes und Trolle doof und forderte strengere Registrierung. Knuddels sah es anders. Nutzer verschwanden, Bots blieben. Lief offenbar gut.

Antwort auf: Tepesch
Das familiäre Gefühl ist dem Chat abhanden gekommen. In den Anfängen waren die Gründerväter sicherlich mit Herzblut dabei, nun haben sie sich distanziert. Es ist ok, doch leider haben sie vergessen ein Bindeglied zwischen sich und den Nutzern zu finden und zu etablieren. Die Kommunikation funktioniert einfach nicht, was z.B. auch der Screenshot aus dem Feedback Forum verdeutlicht.
Das ist eindeutig nicht der Chat, der mir damals von einem Schulkumpel empfohlen wurde. Das ist nicht der Chat, in dem ich Leute kennengelernt habe und recht viele von ihnen auch getroffen habe.


Sehe ich leider genauso. Wenn man von einem Mitarbeiter des Knuddelsteams zu lesen bekommt, dass man einen Nutzer ja möglichst lange leiden lassen möchte, dann weckt das gewisse Zweifel an der Professionalität und der Bedeutung einzelner Mitglieder für die Community. Die Angebote auf dieser Plattform sind bei weitem nicht die einzige Baustelle. Machtspielchen in der Administration, Respektlosigkeit und fehlende Wertschätzung gegenüber ehrenamtlichen Helfern, Werbung und sonstige Benachrichtigungen ohne Ende, Wertverlust früherer Smileys, Vertrauensverlust gegenüber neuen Admins, steigender Kontrollwahn (z. B. Feedbackforum, so einige Admins wollen kaum falsches sagen) und dazu kommen dann noch diverse Bugs, die Botproblematik, Scammer und andere Betrüger und dann noch die sonst üblichen Probleme in der Community. Und das Beste ist: Der A**** bist dann du, weil du es angesprochen hast. Meine Meinung hat sich in den letzten Monaten verändert und die kommenden Ereignisse entscheiden darüber, ob mir diese Plattform überhaupt noch irgendwas anzubieten hat.


Bearbeitet von root (30.11.2022, 11:10:24)
Bearbeitungsgrund: Linkkorrektur
_________________________
/

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3206703 - 30.11.2022, 15:22:15
Tepesch
Bad B​at​

Registriert: 09.04.2005
Beiträge: 1.187
Ort: Bayern, Deutschland
Antwort auf: Tepesch
und dann wurde mit den Erotikchannel die Büchse der Pandora geöffnet.
Diese widersprechen dem Jugendschutz, ziehen teils zwielichtige Gestalten an. Ist der Chat nun für Jugendliche? Eher nicht. Für Erwachsene? Wohl auch nicht.


Erotik User gabs hier schon immer.
Man hat einen Bereich geschaffen um den Großteil aus den Systemchanneln fern zu halten und wie man an den Nutzerzahlen dieser Channel sieht klappt das im großen und ganzen auch ganz gut.
Man kann den Erotikbereich natürlich auch abschaffen, dann verteilen sich die User auf die Systemchannel und ein neualtes mimimi mit dem Namen "warum gibt es keinen extra Bereich für solche User?" wird in den Boden gestampft. Sekt oder Selters.

Und es gibt Bereiche für Jugendliche, Bereiche für Erwachsende und halt gemischte Bereiche, also ist Knuddels wohl für jeden etwas ;-)´


Möglichst kurz und knapp:
Der Rückschluss aus den Besucherzahlen der Erotikchannel ist nicht korrekt, ach ehrlich gesagt beachte ich deine Beiträge größten Teils gar nicht mehr. :-P

Der Bereich wurde nicht geschaffen, den gab es auch schon vorher. /CS ist ein Systemchannel, den die Leute kannten, besucht habe und besuchen können. Wie @root richtig anmerkt, lässt sich Erotik passabel vermarkten. Die Erotikchannel werden hier von privaten Unternehmern betrieben und nicht direkt von Knuddels um irgendwen vor irgendwas zu retten. Auch das private Channelangebot gab es, nur nicht öffentlich, weil diese Bereiche damals der Idee des Jugendschutzes widersprachen.
Die User, die sich nicht zu benehmen wissen, gibt es übrigens nach wie vor z.B. in Flirt oder Pferdegeflüster.

Und damit bin ich raus, denn dieser Beitrag weicht vom Thema ab.

Bye bye Knuddels.AT und ein herzliches Willkommen an alle, die hier her wechseln. :-]
_________________________
Sometimes the world doesn't need another HERO, sometimes what it needs, is a MONSTER.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Tepesch] - #3206706 - 30.11.2022, 15:52:07
lili-sophia

Registriert: 10.02.2010
Beiträge: 3.553
Können wir mal hier beim Thema bleiben? Es geht um die Abschaltung von .at und nicht um sämtliche Probleme, die .de hat.

Und falls nun jemand von den Forumsmenschen kommt mit blabla Hilfsmoderation, ihr sagt seit Tagen nix.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3206710 - 30.11.2022, 16:37:09
Ich atme ein und RASTE AUS

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 3.158
Antwort auf: root

Das ist korrekt, aber nicht in diesem Ausmaß. Falsch liegst du aber damit, dass man diesen Bereich geschaffen hat, um die Systemchannels vor diesen Nutzern zu retten. Erotik verkauft sich gut, ganz einfach.


Inwiefern verkauft es sich gut?
Also welchen finanziellen Vorteil bringen solche Nutzer für Knuddels außer das Anwesend sein und damit verbunden mehr Werbungsansichten?


Antwort auf: root
Und von gut klappen können wir hier auch nicht sprechen, wenn man bedenkt, wie häufig sexuelle Belästigungen gemeldet werden.


Um das beurteilen zu können müsste man die Channel erstmal lahm legen um dann zu schauen ob das Klientel den Chat wirklich verlässt oder einfach in vorhandenen Channel weitermacht.
Ja, sexuelle Belästigungen werden häufig gemeldet aber ich habe keinen Vergleich wie es ohne den Erotikbereich wäre. Vielleicht sind es dann 5000 statt 500 Meldungen und dann erfüllt der Erotikbereich seine Funktion doch schon wieder ganz gut.


Antwort auf: root
Guter Vorschlag, denn ich denke, dass es nicht so kommen würde. Die Mehrheit der Nutzer dieser Erotikangebote würden eher den Chat verlassen und sich andere Kanäle dafür suchen.


Kann ich nicht beurteilen weil ich mich mit dem virtuellem Genre Erotik und welche Alternativen es da gibt nicht auskenne aber mir vorstellen kann dass es schwer wird eine Plattform zu finden auf der man völlig kostenlos in diesem Bereich aktiv werden kann, denn i.d.R lässt sich Erotik wie du schon sagtest gut bezahlen..


Antwort auf: root
Frag dich lieber mal, warum diese Räume überhaupt notwendig sind.


tue ich, ich übersehe aber den finanziellen Vorteil in Bezug auf "Erotik verkauft sich ganz gut"
Vielleicht hast du da Infos die mir bisher unbekannt sind und mir die Augen öffnen.. aber mein Stand ist, dass ich hier keinen Cent ausgeben muss um mich im Bereich Erotik austoben zu können.


Antwort auf: root
So habe ich auch mal gedacht. Schau mal hier. Dort ist sehr gut erkennbar, was mit dem Angebot des Chats in den letzten zehn Jahren geschah. Allein 2021 wurden 61 Channels gelöscht, 2017 waren es 257 Channels. Beach wurde beendet, Mafia / Mafia 2.0 stirbt aus und SmileyWars war ein großer Flop. Die Mehrheit aller Nutzer hält sich in den Erotik- und Social Gambling-Channels auf. Von dieser großen Vielfalt sehe ich nicht mehr viel und es ist absehbar, dass der Rest auch noch verschwindet.


Ich weiß ehrlich gesagt weder seit wann es die UserApps gibt, noch seit wann es den Erotikbereich gibt..
Schon vor 2012? Dann wäre das ein ziemlich auffälliges Verhalten was du hier dargestellt hast..
Wenn erst später, muss es ja vorab schon andere Gründe gegeben haben dass man 2012 schon so viele Channel ins Jenseits befördert hat.


Antwort auf: root
Mit Ausnahme von Crash wird das gesamte Social Gambling-Angebot auch noch von Dritten angeboten. Das Erotikangebot sogar vollständig. Das heutige Knuddels ist mit einer Pizzeria vergleichbar, die zusätzlich Thai Curry, Currywurst, asiatische Bratnudeln, Frikadellenbrötchen, Grünkohl, Fish & Chips, Döner und Pansensuppe auf der Speisekarte stehen hat - zubereitet von Fremdköchen, die die Pizzeria mitbenutzen. Wollen wir für die Zukunft des Chats hoffen, dass die A-Kundschaft (Erotik, Social Gambling) nicht eines Tages mehr Interesse an einschlägigen Seiten entwickelt und abwandert, weil das Angebot dort einfach spezifizierter ist. So oder so. Entweder wird das Projekt aus dem Jahr 1999, wie eben beschrieben, an die Wand gefahren oder die Community von damals verlässt auf längere Zeit den Chat - wie so viele Nutzer in den letzten Jahren.


Das ist richtig, dem kann ich nichts entgegen wirken oder hinzu fügen :-D




Kann ich nichts mit anfangen..
bekomme nur ein Dokumentenwarenkorb angezeigt für den ich mich Registrieren soll.


Antwort auf: root
Bei allem Respekt, aber wenn Knuddels für jeden Nutzer zehn neue (oder auch nur einen) bekäme, wie können denn die Nutzerzahlen sinken? :-D


Hast du da eine Quellenangabe?
Ich habe keine gefunden, nur eine von 2016 - 2018 und in dem Zeitraum lag die Eindeutige Nutzerzahl 2018 höher als 2016.


Antwort auf: root
Ich verstehe es durchaus. Ich finde es sogar ziemlich ignorant und fatal zu glauben, dass das Feedback der Community nicht genügend Background bietet, um es wirklich ernst zu nehmen. Die Community ist das Angebot, nicht die Plattform selbst. Ein wichtiger Punkt, der meiner Meinung nach jahrelang übersehen wurde. Keine Plattform dieser Welt hat ohne Community etwas anzubieten. Und nun frag dich mal, wer den Kern der Community bildet. Hurra! Ich bin überzeugt davon, dass die Entwicklung dieser Plattform anders hätte verlaufen können, sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland und Österreich. Community fand Bots, Fakes und Trolle doof und forderte strengere Registrierung. Knuddels sah es anders. Nutzer verschwanden, Bots blieben. Lief offenbar gut.


.ch und .at waren Vergleichsweise zu .de immer ein kleines Licht..
Ich weiß nicht inwiefern sich die Aufrechterhaltung gelohnt hätte wenn man die User die durch dein Beispiel mit der erschwerten Registration gehalten hätte, aber wenn ich mir .at nun anschaue wo 150 User online sind, kann ich durchaus verstehen dass es sich wirtschaftlich so gar nicht mehr rechnet..
Völlig egal was Knuddels mal hätte dagegen tun können, ich sehe nur den ist-Zustand.
_________________________
Wenn man nicht über Tote redet, sterben sie zweimal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3206810 - 01.12.2022, 13:38:58
Hilx

Registriert: 03.12.2012
Beiträge: 344
Hallo,

Knuddels will wirtschaftlich sich verschlanken in Bereichen, in denen keinerlei Profit gemacht werden können. Das war nun halt mit AT so. Dies war halt aus den unterschiedlichsten Gründen der Fall und Hauptgrund warum es nur mehr von Werbeansichten was gab war, dass der Smileyshop damals eingestellt wurde und nicht mehr reaktiviert wurde.

Spätestens mit dem Beginn der K3 Entwicklung war absehbar, dass man um eine Abschaltung des Chats nicht mehr drumrum kommen wird, denn das Ziel lautet ja Einheitlichkeit und das hätte für AT bedeutet, dass man alles neu hätte machen müssen. Diese Ressourcen will man, verständlicherweise, lieber anderswo nutzen. Beziehungsweise hätte es wiederum gegen K3 selbst gesprochen, wenn man mehrere Chats hat, denn mit K3 soll laut Knuddels der Durchbruch auch in anderen Ländern dann gelingen. Zitat von Knuddels: „Gerade entwickeln wir eine komplett neue technische Plattform, die auf allen Computer- und Handy-Betriebssystemen gleichermaßen funktioniert.“ Mit dieser neuen Plattform werde „Knuddels“ dann auch in den nicht-deutschsprachigen Markt vordringen."

Die Haupteinnahmequelle von Knuddels ist halt der Verkauf von Knuddels, Abos bzw. Smileys. Jedoch braucht man dafür halt auch User und mit der Integration von Erotik und MyChannel von Usern hat man hier gewisse Trigger, die die Leute hält bzw. neue auch bringt teils. Man versucht durch die ganzen Slotmaschinen auch von anderen Plattformen wie Stargames usw. Körnchen abzustauben. Es ist jedoch auch schon öfter kritisiert worden, dass das schon mit dem Glücksspiel schwammig wird, auch wenn Knuddels so gesehen hier das Spielgeld ist. Es triggert bei vielen die Spielsucht und es gibt in meinen Augen nicht genügend klar aufgezeigte Möglichkeiten, dass solche Leute dann auch ausgeschlossen werden. Aber das ist ein Thema für sich.

Ohne dem gesonderten Erotikbereich wäre der Userschwund sicherlich enorm gestiegen, da einfach keine Grenzen sind, das Thema Belästigungen und deren Bekämpfungen täglich aber mehr Gewicht erhält. So kann man den Usern, die gezielt das suchen, auf den Bereich hinweisen und der normale Bereich wird meist verschont.

Man kann Knuddels als eine Art Marketplace betrachten, sie bieten die Fläche und die Möglichkeit und die User bringen den Inhalt und bekommen einen Teil des Kuchens ab. So erspart man sich viele Entwicklungskosten für Spiele, Ideen usw. Aber auch die Gefahr, dass ein Spiel floppt und man unnötig Ressourcen verwendet hat (SmileyWars). Wobei ich es wirklich schade finde, dass die bisherigen Knuddels-Spiele so in den Hintergrund gerutscht sind und bisher kaum in K3 bzw. auch HTML integriert wurden. Diese Spiele sind Spiele die man sonst auf keiner anderen Plattform gesammelt findet.

Alles in allen zusammengefasst kann man sagen, dass das Kosten-Nutzen Verhältnis einfach seit langem nicht gegeben war und man es wahrscheinlich möglichst nicht mehr in der nächsten Bilanz drinnen haben will. Es wird einen Sinn haben, warum man es jeweils gegen Ende eines Jahres durchgezogen/durchzieht.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Tepesch] - #3206811 - 01.12.2022, 13:49:11
MWOS1977
​Störenfried

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 216
Ort: Bayern
Antwort auf: Tepesch
Meine Erfahrung sagt mir, dass die Chatleitung im Gegensatz zu früher ihre eigene Kundschaft nicht mehr kennt und keine klare Zielgruppe im Blick hat, daher sinken die User-Zahlen zunehmend.

Der Knuddels-Chat hat in einer Zeit überlebt, in der andere aufgegeben haben, in der SchülerVZ abgeschaltet wurde. Knuddels war an Jugendliche gerichtet ,ein Nischenprodukt, wobei die älteren nicht ausgeschlossen wurden. Familien konnten hier Chatten, Schüler, Eltern ein buntes Völkchen Jugendschutz war das Stichwort, mit dem man gut werben konnte und dann wurde mit den Erotikchannel die Büchse der Pandora geöffnet.
Diese widersprechen dem Jugendschutz, ziehen teils zwielichtige Gestalten an. Ist der Chat nun für Jugendliche? Eher nicht. Für Erwachsene? Wohl auch nicht.

Erotik und Casino, Sex- und Spielsucht…

Das familiäre Gefühl ist dem Chat abhanden gekommen. In den Anfängen waren die Gründerväter sicherlich mit Herzblut dabei, nun haben sie sich distanziert. Es ist ok, doch leider haben sie vergessen ein Bindeglied zwischen sich und den Nutzern zu finden und zu etablieren. Die Kommunikation funktioniert einfach nicht, was z.B. auch der Screenshot aus dem Feedback Forum verdeutlicht.
Das ist eindeutig nicht der Chat, der mir damals von einem Schulkumpel empfohlen wurde. Das ist nicht der Chat, in dem ich Leute kennengelernt habe und recht viele von ihnen auch getroffen habe.


Tepesch da muss ich Dir voll und ganz Zustimmen,

Holgi & Co haben 2004 das erste mal die Startseite umgebaut das Sie für Kinder und Jugendliche geöffnet wird, da wurden schon die ersten gravierenden Fehler gemacht, weil man da noch nicht mal einen vernünftigen Jugendschutz hatte und das ganze auch nach wie vor noch nicht wirklich hat.

Mit Öffnung der Jugendlichen und auch Kinder hier bei Knuddels, kamen schon die ersten Pädos, Fakes und Sexsüchten, man wurde Regelrecht überrannt und hat es nie wirklich auch in den Griff bekommen, da zum Teil auch nicht wirklich Interesse bestanden hat von Seiten der CL, es sollte mehr so ein Selbstläufer werden, der wo dann mehr nach Hinten los gegangen ist.

Ja, RTL hat mit ihrer Behauptung auch vollkommen Recht und Nein das ist jetzt kein Witz !!

Viele User haben versucht gerne bei .de zu bleiben sind aber dann mehr nach .at ausgewichen, weil es da fast keine Pädos, Fakes oder Sexsüchtige gegeben hat, es war mehr so familiär in .at als in .de

Seinen wir uns doch mal ehrlich, würde man die ganzen Sexchannels, Casinochannels abschalten bzw. abschaffen und wieder mehr sich auf die Systemchannels konzentrieren, hätte man vl. 800-2000 User in Knds.

Es würde sich sicher lohnen, da man sich auch neu Aufbauen könnte und viele Fehler vermeiden, dazu dann bitte auch viele Bugs beheben, CM-Doku überarbeiten, Jugendschutz besser aufstellen, usw.

Vielleicht kommen dann auch einige alte User wieder zurück zu Knds.

Ich bin seit 09/2002 hier angemeldet, hab auch einige User persönl. kennengelernt, sowie ich auch immer mal wieder eine Auszeit genommen habe, aber die letzten Jahren ist einiges nur noch viel Schlimmer geworden, obwohl ich ansich gerne hier bin bei Knds.


Bearbeitet von MWOS1977 (01.12.2022, 13:50:45)
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Hilx] - #3206830 - 01.12.2022, 16:08:45
Gelöschter Nutzer
Nicht registriert


Hallo :-)

Antwort auf: Hilx
[...] Zitat von Knuddels: „Gerade entwickeln wir eine komplett neue technische Plattform, die auf allen Computer- und Handy-Betriebssystemen gleichermaßen funktioniert.“ Mit dieser neuen Plattform werde „Knuddels“ dann auch in den nicht-deutschsprachigen Markt vordringen." [...]

Vielen lieben Dank ! Exakt dieses Zitat habe ich gesucht, jedoch leider nicht mehr wiedergefunden. Quelle zum nachlesen, waren i.d.F. die BNN. Letzteres wurde Mitte November 2019 veräußert. Tatsächlich kann ich mich ebenfalls an ein privates Gespräch mit einem Produktmanager erinnern, dass es zu mindestens mal Überlegungen gegeben haben muss, sich erneut international weiterentwickeln zu wollen.

Betrachtet man die inzwischen abgeschaltete knudddels.com Adresse (wo das Produkt leider nicht so gut lief) und den Umstand das dort 2013 die gesamte Sys-Admininfo geleakt worden sind; was bis heute per Google und Reddit Suche nach wie vor leicht auffindbar ist - verstehe ich zumindest den Hintergrund das man ggf. sogar möchte das der hauseigene Standort auf Deutschland beschränkt bleibt. Vllt. auch um mehr Kontrolle über eigene Sicherheit zu haben, was ggf. woanders negativ ohne direkte Zugriffskontrolle schlimmstenfalls geschehen könnte.

Ein aktueller Umstand der KN definitiv längerfristig in Sachen K3 zu Gute kommen wird, ist der Rollout von Android 13. Letzteres bietet die Möglichkeit für jede App die Sprache individuell zu wählen. Tatsächlich hatte ich testweise auch schon mal einer alte Non-K3-Appversionen auf English genutzt (und dies funktionierte größtenteils bis auf paar Übersetzungsumstimmgkeiten) sogar recht positiv. Ich vermute daher, das man im Hintergrund schon mal Versuche dieser Art unternommen hat und diese ggf. zukünftig in K3 einpflegen könnte.

Was ich daran jedoch nicht verstehe:
Geht man von aus, das ein i.d.R. deutschsprachiger Nutzer aus Östereich und der Schweiz einloggt, gibt es ja diverse Dienste, die anhand der IP zumindest im Ansatz Rückschlüsse über dem ungefähren Standort der /des eingesetzten Provider-Servers + möglicher Zugehörigkeit des Nutzers zulassen. Einfachhalber nenn ich an der Stelle, solche Anbieter wie utrace oder dnslytics. KN nutzt dafür andere Anbieter; hat aber auch aufgrund anderer bestehender Gegebenheiten im Umkehrschluss keine Problem diese anhand weiterer Verkehrsdaten besser einzugrenzen.

Wäre es nicht machbar gewesen bei einer .at oder ggf. .ch Domain (welche KN ja eh schon besitzt), eine dauerhafte Integration in den .de Chat zu überführen, ohne das der User das aus dem jeweiligen Land selber aktiv mitbekommt? ?-)

(Machbare) Möglichkeit:
User loggt sich aus Österreich/Schweiz ein - und bekommt trotz eigentlichen Standortes Deutschlands(in dem KN sitzt), vorrangig Channel aus dem jeweiligen Land vorgeschlagen (hat aber auch die Möglichkeit ohne direkten Zugang auf die .de Domain) die "deutschen" Channels zu besuchen? ?-)

Ehrlich gesagt steht das damals veräußerte + das was in Ankündigung des Eingangspost als Hindernis beschrieben wurde, für mich (bisher noch) in absoluter Diskrepanz, zu dem was möglicherweise aufgrund vorhandener, technischer Möglichkeiten machbar gewesen wäre. Wäre ja nicht so, als wären die Server wegen der X Anzahl Nutzer aus beiden anderen Ländern "überfordert". Ob da ggf. eine andere Gesetzgebung/andere Probleme mit für Ursache war, kann ich nicht beurteilen; weiß aber das ich das als Nutzer bei näherer Überlegung so gar nicht nachvollziehen könnte.

Vermutlich wird sich daher wirklich nicht mal mehr ein echter Kosten/Nutzenfaktor ergeben, wenn andere vorhandene Möglichkeiten greifbar und umsetzbar wären.

Kurze Anekdote zwischen .at. und MFC ( na wer erinnert sich noch? :-D )
Nachdem nun auch .at sich seinem Ende zu bewegt, möchte ich kurz auf die Vergangenheit als Vergleichsmöglichkeit blicken.

Eventuell erinnert sich noch jemand an den Mainfranken Chat. Dieses System ging 2000 unter der Verantwortung von Thomas Rahm online. Die Möglichkeit wurde meiner (hoffentlich nicht falschen) Erinnerung nach von Seiten Knuddels vermietet und dementsprechend lizensiert. Im Verlauf der damaligen Zeit, hatte besagter MFC-Chat sicherlich mehrere tausend User gleichzeitig online, bevor es zu einem starken Userschwund kam. Im April 2015 wurde der MFC geschlossen.

Hier ist zu erwähnen das Mainfranken-Chat ab einen gewissen Punkt schlussendlich nicht mehr die Neuerungen hatte, welche es bei Knuddels ab spätestens 2007 gab. Von daher halte ich u.a. so manche Aussagen Dritter für nach wie vor nicht immer richtig, "dass dies >nur allein< "an den späterem Veränderungen lag; welche man neu bzw. nachträglich in Knuddels eingeführt hat.

Letztere haben natürlich/selbstverständlich im Gesamten ihren jeweils starken positiven oder negativen Einfluss darauf gehabt, weswegen die Situation nun leider so ist, wie sie ist. Betrachtet man jedoch den MFC im direkten Vergleich zu .at (das beide schlussendlich wenig Neuerungen hatten oder im Vergleich zu knuddels.de immer mehr im Verlauf der Zeit "hinterherhingen") - kann man wahrscheinlich sehr gut behaupten, das Chatsysteme dieser Art immer mehr, trotz neu eingeführter Veränderungen auf .de weiterhin dem "aussterben" unterliegen.

Vllt. passt die Grundidee "Knuddels" - egal ob aus man es nun aus der Schweiz/Österreich oder Deutschland besucht (und diese auf in der Theorie auf dem gleichen Stand sein könnten) - einfach gar nicht mehr zu der heutigen Zeit; was man vor allem auch als "deutscher" Nutzer anhand gesunkener Nutzer in den Lokalchannels m.E. schon seit längerem stark mitbekommt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: ] - #3206831 - 01.12.2022, 16:33:23
riesaboy glücklich
​»World of Promisses«

Registriert: 03.06.2007
Beiträge: 1.812
Ort: Deutschland, Sachsen, Riesa
Antwort auf: Keemo

...


Danke, der er erste Beitrag der das eigentliche Problem anspricht. Chat-Systeme wie Knuddels (und andere) sind eine aussterbende Plattform.

Es gibt einfach alternativen die deutlich mehr bieten. Seien es Messenger wie Whatsapp, Telegram oder andere oder ganze Social Media Plattformen.

Klar haben einige eingeführte Änderungen auch Einfluss auf ausbleibende Nutzer gehabt. Aber der Großteil wird einfach wegen des Überangebots an technischen Alternativen verschwunden sein.

Gerade in Bezug auf CH und AT ist das ja durchaus erkennbar. Die meisten Neuerungen wurden nicht übernommen und trotzdem Sank die Nutzerzahl stetig, bis CH geschlossen wurde und dies nun auch für AT folgt. Die große Masse ausbleibender Nutzer kann man demnach gar nicht nur den Änderungen zuschieben.
_________________________
Und allem weh zum trotz glaube ich noch immer an die Welt und an die Menschlichkeit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: riesaboy] - #3206863 - 01.12.2022, 19:34:28
Tepesch
Bad B​at​

Registriert: 09.04.2005
Beiträge: 1.187
Ort: Bayern, Deutschland
Antwort auf: riesaboy
[...]Chat-Systeme wie Knuddels (und andere) sind eine aussterbende Plattform.

Es gibt einfach alternativen die deutlich mehr bieten. Seien es Messenger wie Whatsapp, Telegram oder andere oder ganze Social Media Plattformen.

Klar haben einige eingeführte Änderungen auch Einfluss auf ausbleibende Nutzer gehabt. Aber der Großteil wird einfach wegen des Überangebots an technischen Alternativen verschwunden sein.

Antwort auf: riesaboy
Die große Masse ausbleibender Nutzer kann man demnach gar nicht nur den Änderungen zuschieben.


Du sprichst die richtigen Punkte an, allerdings betrachtest du das ganze aus einer anderen Perspektive als ich.
Ich erkenne kein Überangebot, denn für Jugendliche gibt es gar nicht so viel, hingegen gibt es im Erotikbereich zig Seiten, die wesentlich besser sind, die auch mit Ident-Verfahren arbeiten um Fakes auszuschließen. Diese Angebote haben ein kostenpflichtiges und nicht unbedingt günstiges Abo, aber auch im kostenlosen Segment gibt es Alternativen.
Auch im Bereich Glücksspiel gibt es zig andere Anbieter, seien es Onlinecasinos oder Apps, die ein Glücksspielcharakter haben.
Das heißt mit der Entscheidung sich für diese Gruppen zu öffnen, hat man zwar eine Kundschaft, aber man kann kaum wachsen, weil der Konkurrenzdruck viel höher ist. Das Angebot für Jugendliche und Familien mit einem gesitteten Umgang und Jugendschutz sind eher Mangelware.

Die Neuerungen sind aus meiner Sicht ein Kernproblem. Knuddels entwickelt seit Jahren im Rahmen von K3 den Messenger, dabei gibt es längst die viel besseren Alternativen, die du selbst genannt hast. Klassische, offene und themenbezogen Chaträume sind eher selten. Es gibt natürlich Discorde, übrigens auch ein besserer Messenger, jedoch fehlt all diesen Produkten das Familiäre und ein alternativer Zeitvertreib, wenn man nicht chattet. Diese Alternativen bot Knuddels lange Zeit selbst an und hat mit MauMau und Poker sogar gute Sachen im Portfolio geschweige den die für die damalige Zeit hervorragenden Spiele wie Billard oder Mafia, aber all diese eigenen Spielentwicklungen wurden vernachlässigt. SmileyWars war auch schick, nur man fing klein an, aber verlangte Preise wie die ganz großen.
Die Bugs, die in den Spielen nicht behoben werden, keine Aktionen um neue User auf das Angebot aufmerksam zu machen, das sind die Neuerungen, die schlechter angenommen werden. Aber seit Wochen wird Werbung für die öden Slots gemacht, dabei gibt es auch jetzt gute Spielentwickler und wirklich gute, kreative Apps, die kaum beworben werden.
Auch wenn das Angebot hier zunehmend vernachlässigt wurde, fehlt dieser fast gänzlich in Knuddels.AT.
Diese Entscheidungen führen meiner Ansicht nach zum Untergang von Knuddels.AT, denn dort hat man die frühere Zielgruppe vernachlässigt und gar keine neue Usergruppe erschlossen. Es gibt wenige Stammnutzer, die anderen haben sich aus Ärger wegen den Bugs anders orientiert. Sie haben keinen Ersatz für Knuddels gefunden, glaube ich nicht, denn ich habe es versucht und fand keinen, aber man kann sich entscheiden auf manches zu verzichten um in anderen Bereichen neue Vorteile zu erhalten.

Ich nutze Knuddels auch nur, solange ich auf den Messengermist verzichten kann. Ich verwende immer noch gern /pp Nick1, Nick2, Nick3 um ein privates Multichat-Fenster zu öffnen. Ich finde es genial, dass ich die privaten Fenster vom Rest abkoppeln kann. All das ist in K3 nicht vorgesehen. Und K3 mit dem Messenger, der die Hälfte vom Bildschirm einnimmt, ist keine Alternative für Telegram etc.
Damit möchte ich sagen, wenn der schlechte K3-Messenger verpflichtend sein wird, bleibe ich bei den besseren Alternativen, die es bereits gibt, aber ich muss in Zukunft auf Chaträume und auf die Spiele zwischendurch verzichten bzw. ich muss mir in Zukunft statt alles aus einer Hand zu beziehen, damit meine ich Knuddels, das ganze breiter fächern.
Auf der einen Seite werde ich einen Messenger nutzen, auf der anderen Seite, suche ich mir alternativen für die Spiele, wobei hier z.B. sich Netflix für mich immer mehr anbietet, da ich kein Hardcore Gamer bin. Ein Ersatz für das Sammeln von den süßen Smileys wird schwer, aber dann muss ich wohl irgendwas in den Spielen sammeln oder ich fange an wieder Magic Karten zu sammeln. Magic Karten haben auch schöne Bildchen. :-)
Die Chaträume werden mir am meisten fehlen, aber irgendwann kommt einfach der Punkt, dass das Negative überwiegt.

Ich bin trotz meiner häufiger Kritik optimistisch, dass man aus den Fehler, die man in Knuddels.AT gemacht hat, lernen kann.
Kurz vor dem Abnibbeln des Unternehmens kratzt man vielleicht die Kurve und retten sich ich ein gutes Nischenprodukt mit langsamen aber stetigen Wachstumsaussichten. Knuddels.AT findet bald sein Ende, aber die Idee eines familiären Chats muss mit der Seite nicht sterben.
_________________________
Sometimes the world doesn't need another HERO, sometimes what it needs, is a MONSTER.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: riesaboy] - #3206905 - 02.12.2022, 00:45:25
lolli1995
​Who do you think you are?

Registriert: 07.06.2009
Beiträge: 2.729
Ort: Köln
Zitat:

Es gibt einfach alternativen die deutlich mehr bieten. Seien es Messenger wie Whatsapp, Telegram oder andere oder ganze Social Media Plattformen.


Vielleicht wäre es eine Idee, eine Galarie aller Albenfotos, oder ein Album für ne Art Newsfeed von allen zu haben, die dann in einem "Newsfeed" gezeigt werden und die kommentiert werden können. Dafür müssten dann aber auch Videos zugelassen werden.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lolli1995] - #3206927 - 02.12.2022, 11:09:15
riesaboy glücklich
​»World of Promisses«

Registriert: 03.06.2007
Beiträge: 1.812
Ort: Deutschland, Sachsen, Riesa
Antwort auf: lolli1995
Zitat:

Es gibt einfach alternativen die deutlich mehr bieten. Seien es Messenger wie Whatsapp, Telegram oder andere oder ganze Social Media Plattformen.


Vielleicht wäre es eine Idee, eine Galarie aller Albenfotos, oder ein Album für ne Art Newsfeed von allen zu haben, die dann in einem "Newsfeed" gezeigt werden und die kommentiert werden können. Dafür müssten dann aber auch Videos zugelassen werden.


Hallo,

genau das sehe ich nicht. Es macht keinen Sinn so etwas wie Instagram oder Facebook oder gar Youtube nachzubauen. Knuddels muss hier seinen eigenen Weg finden und nicht andere kopieren, wie es seit langer Zeit passiert. Fotomeet z.B. ist zwar ein nettes Feature. Aber wer benutzt das tatsächlich?
_________________________
Und allem weh zum trotz glaube ich noch immer an die Welt und an die Menschlichkeit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: riesaboy] - #3206928 - 02.12.2022, 11:24:24
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.812
Antwort auf: riesaboy
Fotomeet z.B. ist zwar ein nettes Feature. Aber wer benutzt das tatsächlich?


Ein Feature, das so auf anderen Plattform schon angeboten wird und dort auch deutlich besser ist. Sehe es genauso. Knuddels muss eigene Wege gehen und meiner Meinung nach bedeutet das weder Produkte in der Art und Weise nachzubauen noch durch Dritte erstellen zu lassen (die Produkte im Grunde dann auch nur nachbauen). Wie ich schon geschrieben habe, wie eine Pizzeria...
_________________________
/

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3206931 - 02.12.2022, 12:05:53
lolli1995
​Who do you think you are?

Registriert: 07.06.2009
Beiträge: 2.729
Ort: Köln
Antwort auf: root
Antwort auf: riesaboy
Fotomeet z.B. ist zwar ein nettes Feature. Aber wer benutzt das tatsächlich?


Ein Feature, das so auf anderen Plattform schon angeboten wird und dort auch deutlich besser ist. Sehe es genauso. Knuddels muss eigene Wege gehen und meiner Meinung nach bedeutet das weder Produkte in der Art und Weise nachzubauen noch durch Dritte erstellen zu lassen (die Produkte im Grunde dann auch nur nachbauen). Wie ich schon geschrieben habe, wie eine Pizzeria...


Schlussendlich muss man sich fragen, wieso es nicht genutzt wird... fand das Feature eigentlich ganz nett, aber im Vergleich zu Tinder, Lovoo & Co fehlt etwas. Beides ist im Prinzip das gleiche Feature, wird aber angenommen. Daher ist das kopieren hier nicht das Problem.
Etwas eigenes zu entwickeln scheint aktuell ja nicht so zu funktionieren. Erinnere mich an die Videochannels die gut ankamen, aber auf Grund von div. Problemen dann doch wieder zu gemacht wurden...

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lolli1995] - #3206934 - 02.12.2022, 12:54:31
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.812
Antwort auf: lolli1995
Schlussendlich muss man sich fragen, wieso es nicht genutzt wird... fand das Feature eigentlich ganz nett, aber im Vergleich zu Tinder, Lovoo & Co fehlt etwas. Beides ist im Prinzip das gleiche Feature, wird aber angenommen. Daher ist das kopieren hier nicht das Problem.


Ziemlich einfache Annahme. Das eine Unternehmen stammt aus Deutschland und wurde direkt hier vermarktet, während das andere aus den USA stammt ein ein Jahr später erschienen ist. Je nach Vermarktung, Bekanntheitsgrad der Anwendung und anderen Faktoren ist eine Beurteilung darüber recht schwierig. Beides waren eigenständige Anwendungen, die auch als solche beworben wurden. FotoMeet lief 2012 erst langsam an und war ein Feature, das in einem Produkt implementiert wurde. Wenn der Markt gesättigt ist, ist er gesättigt. Ich denke, die Nutzung würde zumindest etwas ansteigen, wenn man die davon bekannten Fehler mal beheben würde. Hinsichtlich der Kosten habe ich nun nicht herumgerechnet, kann mir aber vorstellen, dass die Verbraucher lieber auf eine entsprechende App umsteigen würden als das gleiche Geld in eine interne Anwendung bei Knuddels zu investieren.
_________________________
/

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3206936 - 02.12.2022, 13:29:41
Subsilver
​Lord Subsilver von Knud.

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 1.085
Ort: Gera
Antwort auf: root
Antwort auf: lolli1995
Schlussendlich muss man sich fragen, wieso es nicht genutzt wird... fand das Feature eigentlich ganz nett, aber im Vergleich zu Tinder, Lovoo & Co fehlt etwas. Beides ist im Prinzip das gleiche Feature, wird aber angenommen. Daher ist das kopieren hier nicht das Problem.


Ziemlich einfache Annahme. Das eine Unternehmen stammt aus Deutschland und wurde direkt hier vermarktet, während das andere aus den USA stammt ein ein Jahr später erschienen ist. Je nach Vermarktung, Bekanntheitsgrad der Anwendung und anderen Faktoren ist eine Beurteilung darüber recht schwierig. Beides waren eigenständige Anwendungen, die auch als solche beworben wurden. FotoMeet lief 2012 erst langsam an und war ein Feature, das in einem Produkt implementiert wurde. Wenn der Markt gesättigt ist, ist er gesättigt. Ich denke, die Nutzung würde zumindest etwas ansteigen, wenn man die davon bekannten Fehler mal beheben würde. Hinsichtlich der Kosten habe ich nun nicht herumgerechnet, kann mir aber vorstellen, dass die Verbraucher lieber auf eine entsprechende App umsteigen würden als das gleiche Geld in eine interne Anwendung bei Knuddels zu investieren.



Ich sehe eher das Problem bei den Fakes. Es mag zwar das Venussymbol dran stehen, die Salami darunter ist manchmal länger als die eigene.

Und was noch wichtig ist, auf anderen Seiten werden mir Singles angeboten die 2 Minuten entfernt Wohnen bzw. aus der gleichen Stadt kommen. Bei den von "Knuddels" angebotenen Damen könnte man direkt noch den DB Ticketshop integrieren mit "Jetzt Buchen!" :-D
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Subsilver] - #3206942 - 02.12.2022, 14:19:06
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.812
Gut, welchen deiner Sätze sollte ich nun als Zitat des Monats nominieren? :-D
_________________________
/

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3206950 - 02.12.2022, 15:16:53
MisteriousModerator

Registriert: 02.12.2011
Beiträge: 4.728
Ort: RLP
Bevor wir hier weiter über sonstwelche Nachbauten philosophieren, konzentrieren wir uns doch besser wieder auf das ursprüngliche Thema: der Schließung von Knuddels.at. Danke vielmals!

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Misterious] - #3206954 - 02.12.2022, 16:27:29
Gelöschter Nutzer
Nicht registriert


Zu eurem Austausch über die .at Angelegenheit möchte ich noch folgendes ergänzen:

Es gab ja mal knuddels.com, also den amerikanischen Ableger. Genauen Zeitplan wann das rauskam weiß ich gar nicht mehr, muss aber etwas vor 2009 gewesen sein. Damals lief das m.E u.a. ne Zeitlang mit über Christian (Nick weiß ich nicht mehr) und Hendrik (Daishi). Ab irgendeinem Zeitpunkt hat masterfloconnect (Flo) dies bis zum Ende mit "systemadmistrisiert".

Kleine Randinfo (für das was weiter unten kommt):
Besagten Server hat man früher als Testserver für knuddels.de genutzt. Sofern mich meine Erinnerung nicht trübt, war dort u.a. noch viel weiter zurück in der Vergangenheit über besagte Domain das Firmenprofil von KN zu finden.

Wie dem auch sei:
Als ich mehrmals in Übersee war, hab ich damals noch öfters reingeschaut. Mein Eindruck war, das das dort im Verlauf der Jahre " einfach schon gähnende Leere" herrschte. Tatsächlich kam mir 2010/2011 dort noch am "vollsten" vor, wobei ich schätzen würde dies so durchschnittlich irgendwas zwischen 100-200 Usern gleichzeitig on gewesen sein könnten (also ähnlich zu dem was in Östereich derzeitig Phase ist). Wohlgemerkt zur PrimeTime, etwa an Abenden zum Thanksgiving oder den Winter-Recess (meist gegen Februar). Als ich 2014 reingeschaut waren die aktiven Besucherzahlen dagegen m.E. nochmal um ein vielfaches niedriger.

Ähnlichkeiten zu .at lassen sich im Nachhinein als mögliche Vergleichbarkeit ganz leicht ausmachen. Auch hier war der Flirt-Bereich (meiner Meinung nach) schlussendlich mit am aktivsten, bevor man den .com-Chat abgeschaltet hat.

Interessanterweise war es dort ein ähnliches "Trauerspiel". Zwar funktioniert ja der derzeitige .at-Chat noch, aber man merkt das einige Features fehlen (u.a. geht scheinbar keine Nickumbenennung und eine Tauschbörse hab ich zumindest auf die Schnelle nicht gefunden, das Meldesystem scheint irgendwie auch deaktiviert zu sein und ermöglicht keinen Zugriff). Die Parallelen ziehen sich insoweit, das .at keine großen Updates mehr erhalten hat, aber man auch im .com Chat es damals leider versemmelt hat entsprechend nachzuliefern. Im amerikanischen Chat hat man es damals sogar so weit auf die Spitze getrieben, das das damals zugehörige Java-Applet (als Plugins im Browser noch "cool" waren :-D ) einfach nicht mehr lief. Die Rückmeldung an die damaligen Nutzer, war absolut mau. Das Plugin wurde gar nicht mehr >weit über mehrere Monate< behoben. 2016 hat man jenes Elend glücklicherweise abgeschaltet.

Schaut man sich nun an, was 2019 veräußert wurde, kann man den Wunsch nach Wachstum absolut verstehen. Jedoch kommt KN hier einfach zu spät und wird meiner Meinung nicht mal auf deutschen Boden vieles trotz diverser Innovationen besser machen können. Einen großen Wachstumsfaktor hätte ich zumindest damals noch u.a. in Polen gesehen (Mypolonia mit ca. 200.000 Mitgliedern), ggf. in Rusland (wobei hier VK mit über 90! Mio Nutzern stark vertreten ist; dann gibts m.u noch Ok.ru), aber auch China (WeChat, Tencent QQ, als "neue" Bewerber u.a. Duoshan, Kugelbote & MT). Aber auch in der Türkei (u.a. CilginAlem oder 99Türkiye, bzw. ecift). Besagte Kandidaten sind inzwischen so stark gefestigt, das man m.M.n auch auch nicht mehr international groß angreifen braucht - man kommt (aus meiner Sicht) einfach zu spät.

Fasst man nun zusammen:
friendcafe.de (siehe Thread; gescheitert)
Mainfranken-chat.de (2015 abgeschaltet)
Eva-Habermann-Chat ...nein das tu ich jetzt niemanden an (abgeschaltet).
knuddels.com (2016 abgeschaltet)
knuddels.ch (2016 abgeschaltet)
knuddels.at (2023? abgeschaltet)

Man wollte gerne international gehen, schafft es aber jedoch nicht l bei den (direkten) Nachbarländern wie Schweiz & Österreich das (positiv) dauerhaft weiterzuführen. Die Server oder gar die zugehörigen Standorte scheinen zumindest kein echtes Problem gewesen zu sein; denn auch die Gegenstücke zum .de-Chat waren nicht unbedingt alle stark fernab von BW oder gar von DE ausgegliedert. Das lässt - trotz so manch schöner Worte ausm HQ; auch aus dem Eingangspost- in vielerlei Ansichten tief blicken.

Betrachtet man folgenden Siehe (Apple-)Link; Soziale Netzwerke, befindet man sich als (nicht böse gemeint) "Schlusslicht, im weltweiten Vergleich relativ weit unten. Auch in Deutschland sinken (meines Eindrucks nach) die Besucherzahlen für KN.de. Gestern mal kurz nach sehr langer Zeit wieder mehr unfreiwillig als freiwillig reingeschaut (da man in K3 leider nicht die Dinge löschen kann, welche man mal vor x Jahren in der StApp eingetragen hat); auch damals mehr oder wenig gut besuchte Channel (MenOnly, Karlsruhe oder /Sidoh) sind inzwischen verwaist. Ähnlichkeiten die es im .com-Chat, aber auch im .at-Chat gibt.

Mach ich einen kurzen Rundumblick auf das eigene Umfeld; ggf. der nachkommenden Generation fällt mir leider eigentlich har keiner ein; der noch Knuddels nutzen würde wollen; auch wenn der technische Stand vllt. besser wäre. Kommende Beispiel sieht man ja u.a. am stark gestiegenen Altersdurchschnitt des .de-Chats.

Beispiele:
> Das 11ährige Kind aus dem Bekanntenkreis (wäre eh von der Reg in KN ausgeschlossen), nutzt TikTok; hat aber gleichzeitig mehr Follower als das was KN an "Nutzerzahlen" zuletzt angegeben hat.
> Die 16-jährige aus der Nachbarsfamiliie, nutzt lieber Instagram, TT aber auch SnapChat. Als ich sie mal gefragt habe, was sie von KN hält, war ihre fragende Antwort: "Sind da nicht fast nur P......?" Also einen Ruf den mal leider nicht mehr so richtig los wird (auch wenns davon unabhängig auf anderen Chatclienten genauso bitter oder sogar noch schlimmer ist)
> ein 17jähriger, der sich derzeitig die "Hörner abstößt" und laut eigener Aussage: "ich klär mit fett die B*****", nutzt auf eigener Anfrage u.a. vorrangig Kik, Snapchat, Connected2 (sagt mir gar nichts) und Hala (sagt mir auch nichts)
> Kinder/Heranwachsende in der Schule, nehmen aktuell ganz andere Plattformen in Beschlag (und werden nach Kundenbindung) demnach auch nicht an eine Plattform "gefestigt" bzw. dementsprechend auf diese eingestimmt. Ganz im Gegenteil.

Das sind Dinge, die Knuddels nicht mehr bieten kann (oder werden kann), weil man dahingehend leider nun mal eh schon weit abgefallen ist. Da helfen auch nicht die tollen Benefits in Karlsruhe (welche ich wirklich loben muss); noch weder das wunderschön eingerichtete Büro (*Anmerkung: kann das zumindest in Ansätzen beurteilen weil im selben Gebäude u.a Vital sitzt). Für Mitarbeiter natürlich toll, für alle anderen Nutzer aus dem Chat absolut unwichtig und nebensächlich. Für letztere zählt erstmal nur vorrangig das Endprodukt, was diese ggf. vor der eigenen Nase zu Gesicht bekommen.

Meiner Meinung nach ist Knuddels, auch auf deutscher Seite mehr oder weniger (für zukünftige Generationen) "out" - und der Altersdurchschnitt wird sich womöglich auch weiterhin eher nach oben, statt nach unten verschieben. Nur die wenigsten Heranwachsenden (laut MinRegAlter = 16) - werden sich auf absehbarer, gar längerfristiger Zeit wirklich für den Chat noch wirklich groß interessieren. Schon gar nicht wenn im gleichen Maß andere Mitbewerber auf den Markt existieren, die trotz ähnlichen Contents eine "bessere" Selbstverwirklichung/Selbstdarstellung besagten Personenkreises ermöglichen. Knuddels ist das was betrifft, schon lange - trotz respektabler Legacy, und das der Trend genau dahingeht - weit abgeschlagen.

Für meinen Teil glaube ich nicht mal mehr, das man den .de Chat in x Jahren so weiterführen kann oder wird; ohne das man nicht im Wissen darüber ist, das sich dies eher zu eimen Nischenprodukt verwirklicht hat. Den besagten Userschwund bekommt man auch als normaler Nutzer mit (trotz relativ frühen Reg-Datum; wobei dies unter der Voraussetzung) besonders auffällt. Das weitere "runterpokern" an den ehemaligen Grundbedingungen für Admins (da man auch weiterhin administrative Mitglieder benötigt) könnte sehr wahrscheinlich auch weiterhin möglicherweise niedriger ausfallen. Hier reicht ein Blick auf die vergangenen Wahlen und deren jeweiligen individuellen Vorrausetzungen. Diese wurden immer mehr herabgestuft.

Dies "merkt" man jedoch gleichzeitig auch an vielen anderen (damit zusammenhängenden) Baustellen. An diesen Punkt zum Ende hin möchte ich nochmal als Vergleich, besagten Artikel: https://www.startup-report.de/jappy/ anhängen. Im Vergleich zu KN ggf. KN.at gibt es diverse (vergleichbare) Ähnlichkeiten (sei es Wachstum, das Behandeln von machbaren Möglichkeiten, den Umgang mit Nutzern oder gar deren mit auftauchendes Feedback).

Was im selben Atemzug aus Jappy geworden ist, sollte für jeden recht leicht nachprüfbar sein. Knuddels.at m.M.n. ist das Äquivalent zum .de-Chat. Abschließen möchte ich dies mit folgenden Worten bzw. dem Beitrag eines Drittnutzers aus dem .at-Forum:

Zitat:
Knuddels.at ist ohnehin ein sinkendes Schiff und besteht eh nur noch zum Großteil aus paar Kumpels und Freunden. Ist ja hier sowieso normal, dass alle, die nicht in das Bussibussi-Schema passen nicht sonderlich gut behandelt werden. Nimm es einfach so hin, lächle drüber und lass dir das nicht so zu Herzen gehen. :) Ist halt so, kann man nichts machen und ändern lässt sich das auch nicht.

Trotzdem natürlich allen Ösis, ein herzlichstes Willkommen.
Lieben Gruß

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: ] - #3206966 - 02.12.2022, 19:58:24
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.812
Antwort auf: Keemo
Abschließen möchte ich dies mit folgenden Worten bzw. dem Beitrag eines Drittnutzers aus dem .at-Forum [...]


Zitat:
Knuddels.at ist ohnehin ein sinkendes Schiff und besteht eh nur noch zum Großteil aus paar Kumpels und Freunden. Ist ja hier sowieso normal, dass alle, die nicht in das Bussibussi-Schema passen nicht sonderlich gut behandelt werden. Nimm es einfach so hin, lächle drüber und lass dir das nicht so zu Herzen gehen. :) Ist halt so, kann man nichts machen und ändern lässt sich das auch nicht.


Interessant, habe mir den Thread angesehen. Dort gibt es also auch solche, die Bock aufs Sperren haben. Man muss sich heutzutage nur mal in manchen Channels aufhalten und sieht, wie manche Ehrenamtler auf kleinste Regelverstöße agieren. Im Subtext vermittelt der Wortlaut der Verwarnungen eine Art Herrschaftsempfinden. Man muss wirklich mal kritisch an die Situation rangehen und sich die Sanktionen genauer ansehen. Ich habe es damals in MyChannels sehr deutlich beobachten können. In kaum besuchten Räumen waren viele Moderatoren. Besucht dann doch mal einer den Channel, verhält sich ein bisschen daneben, freut sich ein Moderator sehr darüber, ihn direkt hinauskatapultieren zu können. Bei Moderatoren in Systemchannels ist das oft nicht anders. Und das wirkliche Herrschaftsempfinden sieht man, wenn man sich den dazugehörigen CM-Comment anschaut. Wer hat nicht schon mal öffentlich Dinge gelesen wie Du hörst damit jetzt auf, weil ich das sage? Auch beliebt sind Sätze wie Ende der Diskussion oder Themawechsel. Viel liegt eben auch am Umgang mit den Menschen im Internet. Sowas macht man nicht und es ist respektlos. An dieser Stelle sollte man sich fragen, wie sich sowas vermeiden lässt.

Konflikte werden nicht geklärt, sondern der Schwächere wird sanktioniert, sobald ein Grund dafür vorliegt. Gibt es einen Konflikt zwischen HZM und CM, infolgedessen ein CM Fehler macht, dann wird nicht der zugrundeliegende Konflikt endlich mal geklärt, sondern dem CM einfach mal das Amt entzogen - gibt ja genug andere, die das Amt übernehmen wollen. Der CM ist nicht mehr tragbar für das Team, hieß es. Es wäre hier die Aufgabe der HZM gewesen, den Konflikt zu lösen und nicht den CM als Buhmann abzustempeln. Und wie sollte es anders sein? Man hat es gleich wieder in die Zeitung geschrieben. Später wurde es dann abgenickt und alles war gut. In einem anderen mir bekannten Fall wurde einem CM das Amt entzogen, weil die Person das Thema Meldungsbearbeitung nicht so drauf hatte, aber monatelang (!) nach Rückmeldung durch die HZM fragte. Meiner Meinung nach hätte den HZM das Amt entzogen werden müssen, weil die ihren Aufgaben nicht nachkamen. Schuld bekam der unterstellte Channelmoderator und natürlich landete auch dieser Sachverhalt wieder in der Zeitung - der Buhmann war der Channelmoderator. Manchmal frage ich mich wirklich, wo ich hier gelandet bin. Wie es ausschaut lief das in knuddels.at nicht anders. Anfangs ist es nur einer der geht, mit der Zeit werden es aber immer mehr. Alle ehrenamtlichen Mitglieder, die solche Verhaltensweisen zeigen, sollten sich schnellstmöglich noch mal den Knigge durchlesen, den sie hier vertreten sollen. Denn ansonsten könnte knuddels.de das gleiche Schicksal ereilen.


Bearbeitet von root (02.12.2022, 20:02:39)
Bearbeitungsgrund: Korrektur
_________________________
/

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3206978 - 02.12.2022, 21:32:44
MWOS1977
​Störenfried

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 216
Ort: Bayern
@root in .de ist die Vetternwirtschaft sowie Arschkriecherei viel schlimmer als in .at, viele Admins, Ehrenmitglieder, CMs kennen das Wort ''Knigge'' sowie ''Knuddels-Philosophie'' zwar , aber denne muss man es Vortanzen, Vorsingen und auch Vorklatschen, selbst dann ist man sich noch nicht sicher ob Sie es Verstanden haben.


Bearbeitet von MWOS1977 (02.12.2022, 21:33:55)
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Misterious] - #3207039 - 03.12.2022, 07:46:14
Gelöschter Nutzer
Nicht registriert


Kurzer Nachtrag:
a) > Das 11ährige Kind aus dem Bekanntenkreis (wäre eh von der Reg in KN ausgeschlossen), nutzt TikTok; hat aber gleichzeitig mehr Follower als das was KN an "Nutzerzahlen" zuletzt angegeben hat.

Ein Vorteil der gegenüber knuddels.de/knuddels.at, zu TT besteht ist u.a. folgender Umstand, aber auch die Gegebenheit das solang der Account von den Eltern geführt wird; die Chancen permanent gesperrt zu werden absolut verschwindend ausfallen. Eigentlich ist TT nur ab 13 erlaubt. In der Realität sieht es daher eher so aus, das es oftmals insofern ausreicht; sofern die Eltern 1 Minute in einem besagten 2Stunden-Live-Stream anwesend/online sind; das eigene Kind bzw. die Heranwachsende Person (als Content Creator) "verkaufen" können. Eine Gegebenheit der "Kindervermarktung"; welche mir ebenfalls nicht schmeckt; aber in der Realität genau so funktioniert und von einer größeren Zuschauerzahl ohne Probleme angenommen wird. Knuddels.at/.de kann hier (auch aufgrund des Mindestalters); nicht mal auch nur im Ansatz jene Personen abgreifen; welche gleichzeitig heute ohne Probleme Zugriff auf deren eigenes Handy haben und dementsprechend ganz andere Plattformen auswählen.

Vergleicht man die Situation mit .at (oder von mir aus .de), fallen die möglichen Tantieme zu anderen Plattformen; absolut lächerlich aus; und man darf sich zu Recht fragen; warum sich das externer Entwickler überhaupt antun. Nächstenliebe ist ja schön und gut; aber auch die eigene Arbeit (von mir aus auch Hobby) sollte dem entsprechend vergütet werden können. Sieht man davon ab; was man möglichweise als persönliche Erfüllung betrachtet (evtl. weil man auch nur Freude am programmiere hat); ist das was am Ende ausgezalt wird; mehr als mickrig. Für den .de-Chat benötigt es oftmals Kenntnisse über die Verarbeitung gewisser Programmierfähigkeiten; welche auf anderen Plattformen erstmal so ganz und gar nicht erforderlich sind. AT geht hier (aufgrund der so oder so eingeschränkten Möglichkeiten) mit besten Beispiel voran.

b) Kinder/Heranwachsende in der Schule, nehmen aktuell ganz andere Plattformen in Beschlag (und werden nach Kundenbindung) demnach auch nicht an eine Plattform "gefestigt" bzw. dementsprechend auf diese eingestimmt. Ganz im Gegenteil.

Diese Gruppe an Mitmenschen zieht größtenteils - erstmal dahin - wo deren eigenen Kumpels/Freunden derzeitig "abchillen". Knuddels kann und wird das nicht sein (ist es nicht); weil das Mindestalter zur Registratopm hier ein Strich durch die Rechnung macht (auch wenn es hier wahrscheinlich User geben wird; welche ggf. weit unter 16 sind; jedoch als MinAlter 16 angegeben haben). Für die Zukunft gesehen ist das absolute Katastrophe; denn nur die wenigsten werden oder würden sich in einem .at-Chat, ggf. .de-Chat noch aufhalten; wenn mehr als ein 3/4 des eigen Bekanntenkreises vermutlich ganz woanders abhängt.

Es ist m.E. gar kein größeres Problem, sowohl in in Twich eine Community aufzubauen, oder sich in Youtube mit Maske hinzusetzen und ggf. eine ganz andere Zielgruppen anzusprechen. Welche echten Vorteile bietet hier knuddels.at/knuddels.de; unter den ähnlichen (vergleichbaren) Voraussetzungen?

Als möglicher Entwickler; wirst du vorrangig über die Monetarisierung entlohnt; welche ich zwar an für sich nicht als unfair einstufen würde; während es jedoch im gleichen Maße kein Problem darstellt - auch ohne IT-Kenntnisse - Beträge zu generieren, die weit über einen niedrigen 5 stelligen Betrag im Monat hinaus gehen. Ein Umstand, der auch anderen Creatorn mehr als (un-)bewusst ist.

Was hat in dieser Hinsicht der .at oder auch der .de-Chat als Anreize anzubieten? Ein kurzer Blick im PlayStore, ggf. AppfleStore reicht da locker aus (und wird dementsprechend von der möglichen Userschaft auch so wahrgenommen). Die (möglichen) Spiele können es m.M.n nicht sein. Schnelle Kontakte; können es auch nicht sein - sofern andere Plattformen (lokalbezogen) eine gleichzeitig, oder ggf. sogar bessere Zuordnung ermöglichen.

Das hängt einfach vorne und hinten. Eine Begleiterscheinung die man nicht mal aktiv, sondern aktiv passiv mitbekommt. Der .at-Chat war dem Untergang geweiht; während auch der .de-Chat an gleichzeitig an vielen Stellen ähnlicher gleichzeitig kratz; welche sich nur schwer verstecken lassen.

Knuddels.de/Knuddels.at hat schon sehr lange den Trend verpasst "inn" zu sein. Vorallem für zukünfigte Generationen, wärend man derzeitig wenig Anreite zum dauerhaften Verbleiben anbieten kann. Insofern kann ich es sogar mehr als gut verstehen, das man nicht mal .at Mitglied den Willen zeigt; "nachzuziehen". Es gibt absolut wenig was jene Mitglieder hier hält oder halten würde; während gleichzeitig das Angebot bei Drittplattformen "besser" erscheint.

knuddels.at war vllt. der Vorläufer, aber es steht nicht im Gegensatz zu dem, was man ggf. im .de-Chat (auf längerfristiger Sicht) erwarten sollte. Hier hängen beide Clienten hinterher, und sind schon recht lange aus dem Rad der Zeit gefallen, als das man dies noch im Ansatz gutreden könnte. Zukünftige Nutzer, interessieren sich i.d. R einen Shice für KN (egal ob .at oder .de). Dazu fehlen auch die nötigen Anreize.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: MWOS1977] - #3207044 - 03.12.2022, 08:58:23
kthxbye
Forumuser

Registriert: 15.10.2021
Beiträge: 1
Antwort auf: MWOS1977
@root in .de ist die Vetternwirtschaft sowie Arschkriecherei viel schlimmer als in .at, viele Admins, Ehrenmitglieder, CMs kennen das Wort ''Knigge'' sowie ''Knuddels-Philosophie'' zwar , aber denne muss man es Vortanzen, Vorsingen und auch Vorklatschen, selbst dann ist man sich noch nicht sicher ob Sie es Verstanden haben.


Eine größere Vetternwirtschaft als in .at? So etwas ist tatsächlich möglich? Ein Chat, in dem gemobbt und das sogar von den Admins unterstützt wird, beziehungsweise diese sogar mitmachen und da diese Vetternwirtschaft so groß ist, keine Sanktionen gegen diese zu erwarten sind? Na, ob .de dann der richtige Chat ist, um sich aufzuhalten.

Long story short: Von daher bin ich tatsächlich froh, dass .at geschlossen wird.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: kthxbye] - #3207157 - 04.12.2022, 14:39:52
MWOS1977
​Störenfried

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 216
Ort: Bayern
Antwort auf: kthxbye
Antwort auf: MWOS1977
@root in .de ist die Vetternwirtschaft sowie Arschkriecherei viel schlimmer als in .at, viele Admins, Ehrenmitglieder, CMs kennen das Wort ''Knigge'' sowie ''Knuddels-Philosophie'' zwar , aber denne muss man es Vortanzen, Vorsingen und auch Vorklatschen, selbst dann ist man sich noch nicht sicher ob Sie es Verstanden haben.


Eine größere Vetternwirtschaft als in .at? So etwas ist tatsächlich möglich? Ein Chat, in dem gemobbt und das sogar von den Admins unterstützt wird, beziehungsweise diese sogar mitmachen und da diese Vetternwirtschaft so groß ist, keine Sanktionen gegen diese zu erwarten sind? Na, ob .de dann der richtige Chat ist, um sich aufzuhalten.

Long story short: Von daher bin ich tatsächlich froh, dass .at geschlossen wird.


Interna/Nicknamennennung in Verbindung mit Sanktionen entfernt

Nun aber ist Nickname entfernt Admine geworden, bei der letzten Adminwahl, was eigentlich nicht hätte sein dürfen, wenn richtig gehandelt worden wäre, soviel zur Vetternwirtschaft & Arschkriecherei.


Bearbeitet von Misterious (04.12.2022, 19:09:10)
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Schadi] - #3207179 - 04.12.2022, 18:24:24
Dream Of You <3
Cooki​emons​ter​

Registriert: 28.09.2007
Beiträge: 494
Ort: Berlin
Die AT'ler haben aber echt einen Vorteil gegenüber den ch'lern. Wenn man sich durchliest

' Der Status sowie sämtliche Knuddel, Smileys und andere Errungenschaften, die ihr auf eurem Account aus dem AT besitzt, werden auf den DE-Nick übertragen. '

Ich kann mich noch erinnern, dass man damals von Ch nichts mitnehmen dürfte außer einen gesonderten Channel + Family Mitglied. Hätte damals gerne meinen Mentorpunkte mitgenommen x)


AT war ja schon lange nach CH tot. Keine Ahnung, warum man daran so lange festgehalten hat x)
_________________________

AntiExtremismus, Bugs, Smileys & Profil-Team

Lg Patti

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: MWOS1977] - #3207182 - 04.12.2022, 19:14:19
MisteriousModerator

Registriert: 02.12.2011
Beiträge: 4.728
Ort: RLP
Hallo,

MWOS1977, bitte verzichte darauf, einzelne Nutzer für deine Argumentation beispielhaft zu nutzen. Anonymisiert darfst du solche Virfälle hier gern schildern, sofern sie zum Thread passen, aber nicht mit öffentlich dargestellten Nutzern. Eine Bloßstellung derart stellt einerseits die entsprechenden Nutzer möglicherweise falsch sowie in einem schlechten Licht dar, und entspricht überdies einer Veröffentlichung von Informationen, die lediglich bestimmten Nutzern zur Verfügung gestellt werden.

Beachte diesbezüglich bitte künftig den Forumsknigge - dieser Beitrag stellt gleichzeitig einen Hinweis dar.

Ich bitte weiterhin darum, dass sachlich über die Schließung von knuddels.at diskutiert wird, nicht über einzelne Situationen, die Vetternwirtschaft unterstellen, denn die haben mit der Schließung höchstwahrscheinlich nichts zu tun.

Misterious

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Misterious] - #3207199 - 04.12.2022, 21:08:29
MWOS1977
​Störenfried

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 216
Ort: Bayern
Antwort auf: Misterious
Hallo,

MWOS1977, bitte verzichte darauf, einzelne Nutzer für deine Argumentation beispielhaft zu nutzen. Anonymisiert darfst du solche Virfälle hier gern schildern, sofern sie zum Thread passen, aber nicht mit öffentlich dargestellten Nutzern. Eine Bloßstellung derart stellt einerseits die entsprechenden Nutzer möglicherweise falsch sowie in einem schlechten Licht dar, und entspricht überdies einer Veröffentlichung von Informationen, die lediglich bestimmten Nutzern zur Verfügung gestellt werden.

Beachte diesbezüglich bitte künftig den Forumsknigge - dieser Beitrag stellt gleichzeitig einen Hinweis dar.

Ich bitte weiterhin darum, dass sachlich über die Schließung von knuddels.at diskutiert wird, nicht über einzelne Situationen, die Vetternwirtschaft unterstellen, denn die haben mit der Schließung höchstwahrscheinlich nichts zu tun.

Misterious


@Misterious Dann sagt doch euren nicht Qualifizierten Admin/CM das sie ordentlich handeln sollen und auch endlich mal die Vetternwirtschaft sowie die Arschkriecherei sein zu lassen, aber selbst die CL ist ja da sehr Unfähig dazu !!! - außerdem ist es doch ein Teil von der Schließung von .at worüber man hier auch Redet.
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: MWOS1977] - #3207227 - 05.12.2022, 05:10:13
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.812
Antwort auf: Misterious
Ich bitte weiterhin darum, dass sachlich über die Schließung von knuddels.at diskutiert wird, nicht über einzelne Situationen, die Vetternwirtschaft unterstellen, denn die haben mit der Schließung höchstwahrscheinlich nichts zu tun.


Meiner Ansicht nach haben unterschiedliche Faktoren mit der Schließung zu tun, die ebenso zum Thema gehören. Weißt du, wie oft ich in meiner Zeit als Ehrenamtler mitbekommen habe, dass Freunde bevorzugt wurden? Ich habe erlebt, dass Karten und Meldungen von Freunden, Bekannten oder auch nur Ehrenamtlern anders betrachtet wurden als von Chattern, die man sonst nicht so wahrnimmt. Ich halte es kaum für möglich, dass dir als Admin solche Situationen kaum aufgefallen sein könnten. Das ist nun mal die Definition des Begriffs Vetternwirtschaft und im knuddels.at-Forum haben die Nutzer im Beitrag, den O x K verlinkt hat, auch darauf hingewiesen. Es hat also nicht höchstwahrscheinlich nicht mit der Schließung zu tun, sondern es hat höchstwahrscheinlich mit der Schließung zu tun. Es mag nur vielleicht nicht der einzige Grund gewesen sein. Und ganz neutral gesehen stimmt auch dieser Punkt: Bist du mit jemand höheres in der Hierarchie sehr gut vertraut, dann ist die Person eher gewillt, dir auch einmal zu helfen. Nahezu allen Internaweitergaben dürfte das zugrundeliegen.

Antwort auf: MWOS1977
[...] sowie die Arschkriecherei sein zu lassen [..]


Es ist immer wieder zu erkennen gewesen, wie Vertrauensadmins und Mitarbeiter von Knuddels von so einigen Admins umworben wurden. Auch ist es durchaus auffällig, dass sich immer zum Zeitpunkt der Adminwahl Menschen bemerkbar machen, die man vollkommen vergessen hat, weil sie einen sonst nicht einmal begrüßen. Plötzlich möchte man denn wissen, wie es einem geht und was man so macht. Gerade Admins dürften solche Situationen doch kennen.

Insgesamt trifft seine Kritik also absolut zu und entspricht auch dem, was die Nutzer im knuddels.at-Forum geschildert haben. Demnach haben seine Beiträge (mal abgesehen von der Nicknamennennung) sehr wohl mit der Schließung von knuddels.at zu tun. Begriffe wie Vetternwirtschaft und Arschkriecherei mögen hart sein, beschreiben aber Probleme in diesem Chat (sowohl in knuddels.at als auch in knuddels.de) und pragmatisch wäre es, sich mit seiner Kritik auseinanderzusetzen und nicht auf Teufel komm' raus möglichst denkbare Verstöße zu ahnden (den Begriff fand ich als Moderator schon immer albern). Wäre für mich eher ein Armutszeugnis, wenn er seine Meinung nur deshalb nicht mehr bekanntgeben darf.
_________________________
/

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3207230 - 05.12.2022, 08:05:24
Indestructible <3

Registriert: 29.12.2013
Beiträge: 638
Antwort auf: root
Weißt du, wie oft ich in meiner Zeit als Ehrenamtler mitbekommen habe, dass Freunde bevorzugt wurden? Ich habe erlebt, dass Karten und Meldungen von Freunden, Bekannten oder auch nur Ehrenamtlern anders betrachtet wurden als von Chattern, die man sonst nicht so wahrnimmt. Ich halte es kaum für möglich, dass dir als Admin solche Situationen kaum aufgefallen sein könnten.


Dem kann ich mich nur anschließen.
Ich bin jetzt eine Periode Admin gewesen und bin eigentlich auch froh, bald kein Admin mehr zu sein. Dafür habe ich viel zu viel mitbekommen, hab aber auch Screenshots diverser Verläufe bekommen bezüglich des Bevorzugens o.Ä. Gibt aber auch so ziemlich andere Dinge, die innerhalb des Teams unterste Schublade sind .. aber so was spricht sich ja tatsächlich ziemlich schnell rum. Ich bin eigentlich einer der Letzten, bei dem solche Dinge ankommen, aber gerade dann würde ich mir die Frage stellen, wieso so was gerade auch mich erreicht.

Wie sagt man so schön?
Du musst nur sehr gut mit jemandem befreundet sein und dir passiert hier gar nichts.

Und ich glaube, dieser Spruch ist gar nicht mal so neu und sollte jedem geläufig sein. Nicht ohne Grund sind die letzten Monate einige gute Admins gegangen und wollen auch nicht mehr wiederkommen. Ich hab's ja schon mal gesagt; es ist nichts Besonderes mehr, Admin zu sein. Der einzige Vorteil am Admindasein ist, dass du endlich mal mitbekommst, wie es wirklich hier abgeht.


Antwort auf: root
Es ist immer wieder zu erkennen gewesen, wie Vertrauensadmins und Mitarbeiter von Knuddels von so einigen Admins umworben wurden. Auch ist es durchaus auffällig, dass sich immer zum Zeitpunkt der Adminwahl Menschen bemerkbar machen, die man vollkommen vergessen hat, weil sie einen sonst nicht einmal begrüßen. Plötzlich möchte man denn wissen, wie es einem geht und was man so macht. Gerade Admins dürften solche Situationen doch kennen.

Insgesamt trifft seine Kritik also absolut zu und entspricht auch dem, was die Nutzer im knuddels.at-Forum geschildert haben. Demnach haben seine Beiträge (mal abgesehen von der Nicknamennennung) sehr wohl mit der Schließung von knuddels.at zu tun. Begriffe wie Vetternwirtschaft und Arschkriecherei mögen hart sein, beschreiben aber Probleme in diesem Chat (sowohl in knuddels.at als auch in knuddels.de) und pragmatisch wäre es, sich mit seiner Kritik auseinanderzusetzen und nicht auf Teufel komm' raus möglichst denkbare Verstöße zu ahnden (den Begriff fand ich als Moderator schon immer albern). Wäre für mich eher ein Armutszeugnis, wenn er seine Meinung nur deshalb nicht mehr bekanntgeben darf.


Knuddels.de und auch das Forum ist schon lange nicht mehr für die eigene Meinung offen. Es ist egal was du sagst und wie du es sagst, leider wird dir immer ein Riegel vor den Mund gelegt, damit bloß nichts ans Licht kommt.
_________________________
"Life is too short to spend time with people who suck the happiness out of you!"

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Indestructible <3] - #3207235 - 05.12.2022, 10:10:52
MWOS1977
​Störenfried

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 216
Ort: Bayern
@Indestructible <3 ich wahr weder in .de noch in .at bisher ein CM oder gar Admin, für viele bin ich ein unangenehmer Gesprächspartner weil ich genau das sage wo vor viele gerne Schweigen.

Ich weiß auch das ich in Zukunft kein CM oder Admin werde, weil ich genau diese Vetternwirtschaft sowie Arschkriecherei nicht unterstütze bzw. nicht im meinen Umfeld haben möchte. Werde auch weiterhin direkt User auch beim Namen nennen hier im Forum, weil der Großteil der Chatleitung(CL) lieber mit Scheuklappen herum rennt als sich mal den ganzen Problem anzunehmen.

Wenn ich hier im Forum auch teils vormodertierte Beträge habe, da wo die Admin/CL das erst Lesen wollen was so geschrieben wird oder inkompetente Moderatoren vorhanden sind, brauch man sich nicht wundern, wenn es immer wieder Beiträge gibt wo sehr Negativ geschrieben werden.


Bearbeitet von MWOS1977 (05.12.2022, 10:16:42)
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Indestructible <3] - #3207239 - 05.12.2022, 10:43:44
Gelöschter Nutzer
Nicht registriert


Guten Morgen in die Runde :-)

ehrlich gesagt verwundert es mich, das man hier aus Moderatorensicht beschreibt, das eine mögliche Schließung aus. at "mutmaßlicherweise" nichts mit der auch im at.Forum nachzulesenden, empfundenen Vetternwirtschaft zu tun haben könnte?

Dazu bin ich ebenfalls ganz anderer Meinung:
Wenn man das in .at teilweise so empfunden hat, und das auch in .de für einige ein Problem darstellt; was zum Teil zum Abgang gewisser Usergruppen (auch ehrenamtlichen, administrativen Mitgliedern geführt haben könnte) - würde ich das zumindest als indirekte Ursache bezeichnen. Dinge bzw. Empfindungen die sich von .at auch auf .de übertragen lassen, sogar hier nachverfolgbar sind.

Antwort auf: Indestructible <3
Ich bin jetzt eine Periode Admin gewesen und bin eigentlich auch froh, bald kein Admin mehr zu sein. Dafür habe ich viel zu viel mitbekommen, hab aber auch Screenshots diverser Verläufe bekommen bezüglich des Bevorzugens o.Ä. Gibt aber auch so ziemlich andere Dinge, die innerhalb des Teams unterste Schublade sind .. aber so was spricht sich ja tatsächlich ziemlich schnell rum. Ich bin eigentlich einer der Letzten, bei dem solche Dinge ankommen, aber gerade dann würde ich mir die Frage stellen, wieso so was gerade auch mich erreicht.

Eine Aussage bzw. Meinung, welche ich meinerseits von anderen im privaten leider auch schon oft mitbekommen habe. Schau ich kurz auf mich, war der Funke überhaupt nochmal ein Ehrenamt auszuführen hier schon lange nicht mehr da; auch weils an vielen Punkten, wie mangelndes ReFeedback oder von mir aus "gegenseitiger Wertschätzung" gelegen hat. So manch eine Person die mal in den (ehemaligen) HTML/Destop/Android-Team war wird diesbezüglich eine ähnliche Meinung haben. Ansichten ähnlicher Art, welche man im .at Forum nachlesen kann, welche auch im .de Forum nachzulesen sind.

Trotzdem unterstütze ich die Aussage das man auch ohne Knuddels-Zugang sehr viel mitbekommt. Sei es als Leser dieses Forums oder sei es nur das auf anderen Plattformen (als Beispiele: Telegram/Reddit/anderen Foren) auch ganz andere Kritiken/Ansichten veröffentlich werden. Dinge, welche man hier zwecks Vormoderation oder das man dies als "intern" einstuft, nicht mal wirklich veräußern könnte; auch wenns "dank Flurfunk" auch andere Usergruppen natürlich ankommt.

Selber war ich bis auf kurze "Mini-Ausflüge" dank Offline-Möglichkeit seit 2 Jahren nicht mehr aktiv online; habe dabei insofern 0 verpasst. Flirtfaktor war es noch nie, da mir andere Damen/Frauen hier tatsächlich egal sind; was aber auch daran liegt das ich eine wunderbare Frau zu Hause habe. Hierbei hat mich die letzten Jahre auch schlussendlich fast nur die technischen Möglichkeiten interessiert bzw. das man Gedanken zu technischen Umsetzungen aus normaler Nutzersicht ohne Technikwissen; vorschlagen kann. Wenn vieles dabei ohne Rückmeldung erfolgt, sinkt dahingehend natürlich auch das Interesse zu bleiben.

Antwort auf: Indestructible <3
. Nicht ohne Grund sind die letzten Monate einige gute Admins gegangen und wollen auch nicht mehr wiederkommen. Ich hab's ja schon mal gesagt; es ist nichts Besonderes mehr, Admin zu sein. Der einzige Vorteil am Admindasein ist, dass du endlich mal mitbekommst, wie es wirklich hier abgeht.

Eine Aussage die ich ebenfalls so teile. Betrachtet man dann noch andere Umstände hinzu, mach ich es mir sogar schwer eine "Ehrenmitgliedschaft" schätzen zu können. Für meinen Teil, sofern man Knuddels-Philosophie und die Werte der Admindoku als Chatleitung veräußert, dies aber (teilweise) möglicherweise entgegengesetzt/anders auslegt - erkenn ich wenig Schönes noch an einen Adminamt/ggf. einer Ehrenmitgliedschaft.

M.m.n. müsste man hier auch ganz anderes (nicht nur innerhalb der Forenadministration) agieren, damit sich Menschen nicht vor den Kopf gestoßen oder gar als "Ware verheizt" empfinden. Letzte Empfindungen die man im .at Forum mitunter auch teilweise veräußert hat.

Antwort auf: root
Insgesamt trifft seine Kritik also absolut zu und entspricht auch dem, was die Nutzer im knuddels.at-Forum geschildert haben. Demnach haben seine Beiträge (mal abgesehen von der Nicknamennennung) sehr wohl mit der Schließung von knuddels.at zu tun. Begriffe wie Vetternwirtschaft und Arschkriecherei mögen hart sein, beschreiben aber Probleme in diesem Chat (sowohl in knuddels.at als auch in knuddels.de) und pragmatisch wäre es, sich mit seiner Kritik auseinanderzusetzen und nicht auf Teufel komm' raus möglichst denkbare Verstöße zu ahnden (den Begriff fand ich als Moderator schon immer albern). Wäre für mich eher ein Armutszeugnis, wenn er seine Meinung nur deshalb nicht mehr bekanntgeben darf.

aber auch:

Antwort auf: Indestructible <3
Knuddels.de und auch das Forum ist schon lange nicht mehr für die eigene Meinung offen. Es ist egal was du sagst und wie du es sagst, leider wird dir immer ein Riegel vor den Mund gelegt, damit bloß nichts ans Licht kommt.


Sieht man jetzt mal von ab, das mein 1.Beitrag ins entsprechenden Feedback-Forum verschoben worden ist; aber auch die Äußerungen von MWOS1977 recht emotional geladen sind; weil es einem m.u wirklich ärgert - bleibt die eigentlich Kernkritik (sowohl in .at als auch .de) auf ihren Grundgedanken berechtigt. Viel zu oft, hält man sich an das nicht "so nette Drumherums" an vllt. nicht so tollen Worten fest; statt auf die eigentliche Eckpunkte jener Sorgen einzugehen. Der Dank dafür ist dann u.a. eine Vormoderation, welche m.E auch nicht so richtig gut funktioniert; sogar wenn die eigenen Wörter besser gewählt worden wären.

Beispiel war u.a. dieses hier. Bekomm ich als Nutzer aber auch wieder an an dieser Stelle zu spüre; das andere Beiträge früher freigeschaltet werden; als vllt. der eigene.

Wenn Knuddels anscheinend(?) damit schon ein Problem hat, das solche (aus meiner Sicht) normalen Beiträge:
Warnung! Spoiler!

später freigeschaltet werden (oder vllt. auch gar nicht?) - empfinde auch ich das, als eine gewisse Vetternwirtschaft und Eindämmung von Kritik/Feedbacks. Ob beabsichtigt oder nicht - sei mal dahingestellt; spielt erstmal keine Rolle, da ja auch das subjektive Empfinden eine starke Rolle spielt. Ein Problem was anscheinend nicht nur .at hat, sondern möglicherweise auch .de existiert.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: MWOS1977] - #3207245 - 05.12.2022, 12:43:04
Ich atme ein und RASTE AUS

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 3.158
Antwort auf: MWOS1977

Ich weiß auch das ich in Zukunft kein CM oder Admin werde, weil ich genau diese Vetternwirtschaft sowie Arschkriecherei nicht unterstütze bzw. nicht im meinen Umfeld haben möchte.


Wie macht sich die Vetternwirtschaft/Arschkriecherei bei dir bemerkbar wenn du noch nie intern dabei warst?
Siehst du sowas öffentlich oder wird es dir erzählt und du glaubst es dann einfach?
Würde mich mal interessieren :D

Antwort auf: MWOS1977
Werde auch weiterhin direkt User auch beim Namen nennen hier im Forum, weil der Großteil der Chatleitung(CL) lieber mit Scheuklappen herum rennt als sich mal den ganzen Problem anzunehmen.


Nee lieber nicht, damit verstößt du ja bewusst gegen die Forenregeln und am Ende heißt es nur, dass du von einem unfähigem Moderator gesperrt wurdest.
_________________________
Wenn man nicht über Tote redet, sterben sie zweimal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3207248 - 05.12.2022, 12:58:31
MWOS1977
​Störenfried

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 216
Ort: Bayern
Antwort auf: MWOS1977

Ich weiß auch das ich in Zukunft kein CM oder Admin werde, weil ich genau diese Vetternwirtschaft sowie Arschkriecherei nicht unterstütze bzw. nicht im meinen Umfeld haben möchte.


Wie macht sich die Vetternwirtschaft/Arschkriecherei bei dir bemerkbar wenn du noch nie intern dabei warst?
Siehst du sowas öffentlich oder wird es dir erzählt und du glaubst es dann einfach?
Würde mich mal interessieren :D


Durch Beobachtung wie sich so die User geben untereinander, manchmal merkt man es auch wie sich so User verändern über einen Zeitraum sei es vom Channel Umfeld her oder auch Privat, da merkt man recht schnell im Chat. Auch wenn User CM oder Admin werden, merkt man die Veränderung.

In den Spielechannels ist es da teilweise noch viel intensiver z.b. Mafia, Mafia2, Pokern,


Bearbeitet von MWOS1977 (05.12.2022, 13:00:25)
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: MWOS1977] - #3207250 - 05.12.2022, 13:15:14
riesaboy glücklich
​»World of Promisses«

Registriert: 03.06.2007
Beiträge: 1.812
Ort: Deutschland, Sachsen, Riesa
Antwort auf: MWOS1977
Auch wenn User CM oder Admin werden, merkt man die Veränderung.


Und das kann nicht zufällig damit zusammen hängen, dass diese plötzlich eine Vorbildfunktion haben?
_________________________
Und allem weh zum trotz glaube ich noch immer an die Welt und an die Menschlichkeit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: riesaboy] - #3207251 - 05.12.2022, 13:44:54
MWOS1977
​Störenfried

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 216
Ort: Bayern
Antwort auf: riesaboy
Antwort auf: MWOS1977
Auch wenn User CM oder Admin werden, merkt man die Veränderung.


Und das kann nicht zufällig damit zusammen hängen, dass diese plötzlich eine Vorbildfunktion haben?


Doch sicher kann das u. a. damit zusammen Hängen, alles schon selbst erlebt in den letzten 20 Jahren hier bei Knds.
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Indestructible <3] - #3207253 - 05.12.2022, 14:26:39
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.812
Antwort auf: Indestructible <3
Knuddels.de und auch das Forum ist schon lange nicht mehr für die eigene Meinung offen. Es ist egal was du sagst und wie du es sagst, leider wird dir immer ein Riegel vor den Mund gelegt, damit bloß nichts ans Licht kommt.


Dazu muss ich sagen, dass ich das selbst noch nie erlebt habe. Ich habe noch nie erlebt, dass mir irgendwer bei Knuddels den Mund verbieten wollte. Umso schockierter war ich über die Thematik mit den nicht freigeschalteten Beiträgen im Feedbackforum. Ich habe, wie auch einige andere, schon damals nicht geglaubt, dass die Vormoderation nur mit der Entgleisung von Diskussionen zusammenhängt. Inzwischen glaube ich, dass diese Änderung ein großer Fehler war. Wenn die Unterdrückung von Kritik nicht gewollt war, dann hat man mit der Vormoderation aber genau diesen Eindruck konstruiert.

Antwort auf: Indestructible <3
Wie sagt man so schön?
Du musst nur sehr gut mit jemandem befreundet sein und dir passiert hier gar nichts.


Man muss auch zugeben, dass es sehr schwierig ist, absolute Neutralität umzusetzen. Vielleicht ist das im menschlichen Miteinander auch einfach kaum möglich, wenn man sich untereinander kennt. Ich weiß aber, dass es zu keiner Verbesserung führen kann, wenn man ein offensichtlich existierendes Problem leugnet. Stattdessen sollte man das Problem analysieren, die Gründe dafür suchen und entsprechende Lösungen erarbeiten.
_________________________
/

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3207267 - 05.12.2022, 16:48:24
Subsilver
​Lord Subsilver von Knud.

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 1.085
Ort: Gera
Antwort auf: root
Man muss auch zugeben, dass es sehr schwierig ist, absolute Neutralität umzusetzen. Vielleicht ist das im menschlichen Miteinander auch einfach kaum möglich, wenn man sich untereinander kennt. Ich weiß aber, dass es zu keiner Verbesserung führen kann, wenn man ein offensichtlich existierendes Problem leugnet. Stattdessen sollte man das Problem analysieren, die Gründe dafür suchen und entsprechende Lösungen erarbeiten.


Finde ich nicht, in meiner Adminzeit waren auch meine Bekannten etc. bei mir nicht vor Sanktionen befreit. In der Regel habe ich aber einen Kollegen hinzu gezogen der das ganze mit beurteilt.

Das Problem was viele hier haben, wenn man gegen "Seine" Leute vorgeht erhält man am Ende die Stimmen nicht mehr ;-)

Die "Wahlen" haben nicht nur positive Eigenschaften. Es ist eine Tatsache das jemand der Abhängig von anderen ist, darauf bedacht ist bei den Leuten der Abhängigkeit unbeliebt zu machen.
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Subsilver] - #3207303 - 06.12.2022, 01:11:55
Tepesch
Bad B​at​

Registriert: 09.04.2005
Beiträge: 1.187
Ort: Bayern, Deutschland
Eins vorweg, der im folgenden beschriebene Fall hat keinen direkten Bezug zu Knuddels.AT. Er soll beispielhaft die Problem des Chats Angefangen von den Fehlern, der teils unmotivierter Kommunikation der ehrenamtlichen Helfer bis hin zu technischen Problemen verdeutlichen, in denen ich auch die Ursache für die Abschaltung des .AT-Chats sehe.
Ebenso möchte ich auch vorweg greifen und unmissverständlich sagen, dass mir durchaus geholfen wurde, wofür ich dankbar bin. - Danke! :-)

Alles fängt damit an, dass mir der Smiley Sammelkarte und das Feature dazu gefallen. Dieses Feature soll am PC, Web, IOS und Android funktionieren. Ich bekomme den Smiley und möchte diese voller Freude gleich einsetzen. In der Beschreibung stand die Funktion /smileyShare NICK. Als ich diese ausprobiert habe, sagte James, dass es diese Funktion nicht gibt.
Zitat:
Teamler A:
Ich schreibe einen Teamler, sage ihm, dass ich diese Funktion nutzen möchte und die Fehlermeldung erhalte. Ich bekomme nur die Antwort, dass es ein Bug ist und dieser bekannt sei.
Teamler A fragt nichts weiter nach und belässt es dabei. Im ersten Moment erscheint die Auskunft ausreichend, doch wie es sich später raus stellt, war Teamler A nicht motiviert ein Gespräch zu führen und hinterlässt den Eindruck, dass dieser nicht helfen wollte.


Zitat:
Teamler B:
Das Fehler besteht nach wie vor. Ich beschreibe den Fehler erneut, damit dieser weiß, worum es geht und frage nach, ob es schon eine Information gibt, zu wann der Fehler behoben werden soll.
Teamler B weiß nichts von einem Bug und erscheint erstmal irritiert, doch er zeigt sich interessiert, stellt Fragen und es kommt heraus, dass die Smileybeschreibung falsch ist. Es gibt die Funktion /smileysegen NICK, die auch zu funktionieren scheint.
Nun wird mir angezeigt, dass ich meine Smilleys mit der Person XY teile, aber dieser User sieht sie nicht in der Smileybox. Der User, mit dem ich meine Smileys teilen möchte, nutzt hauptsächlich mobile Geräte und nicht den PC. Doch auch hier ist Teamler B hilfreich und gibt schnell den Tipp, dass es evtl. am PC funktioniert. Stimmt. Das tut es, denn dort erscheint ein neuer Tab in der Smileybox – Smilleysegen. Doch was ist mit dem Handy? INd der Beschreibung steht, dass das Feature dort funktionieren soll. Leider weiß Teamler B an der Stelle nicht weiter, gibt aber abschließend den richtigen Ansprechpartner, den ich auch anschreibe.


Zitat:
Teamler C:
Dieser erklärt mir auch, dass die Funktion eigentlich /smileysegen NICK heißt, was mir bereits bekannt war. Er erklärt mir, dass man die Smileys in den Nachrichten auf dem mobilen Gerät nutzen kann, wenn man die Syntax kennt, aber in der Smileybox können diese nicht angezeigt werden. Es sei technisch nicht möglich. Teamler C erklärt mir auch, dass der Hinweis auf Android nur bedeutet, dass man dort das Feature anwenden kann, jedoch nicht, dass die Smileys unter Android auch in der Smileybox angezeigt werden.


Zitat:
Fazit:
Ein unmotivierter Teamler spricht nicht für die Qualität des Chats als Produkt. Ich würde sagen, dass der Support mangelhaft ist, doch letztlich konnte mir soweit alles erklärt werden und das ist lobenswert. Die Beschreibung des Smileys wurde angepasst, ja sogar der Hinweis wurde integriert, dass die Smilleys in der Smileybox nicht angezeigt werden, außer in der Desktop-App. Das ist super, aber dafür hat man gut 5 Tage gebraucht.
Wenn es kein kritischer Fehler ist, dauert es lange, bis sich jemand darum kümmert. Der Gesprächsverlauf war für mich recht übersichtlich, aber wenn ich mir vorstellen, dass ich nicht weiß, welcher Teamler dafür zuständig sein könnte, müsste ich als Neuling bzw. unerfahrener User ggf. einen CM / Admin fragen, der mich entsprechend auf die Ansprechpartner verweist. Wenn man beim Teamler A landet, bleibt man enttäuscht, außer man rechnet aus Erfahrung mit Versagen des Supports und fragt weiter nach.

Damit wäre die Sache mit dem Feature soweit geklärt und abschließend halte ich nochmals fest, dass Teamler B und C mir definitiv weiter helfen konnten.
Das Ergebnis enttäuscht mich trotzdem, weil es den ursprünglichen Erwartungen nicht gerecht wird, die durch die unvollständige, teils falsche Beschreibung verursacht wurden. Diese negative Erfahrung wäre vermeidbar gewesen.


Nun komme ich jedoch zum Thema Technik und vermeidbare Fehler und die Zukunft bzw. die Vergangenheit des Chats und damit auch zu der Abschaltung von Knuddels.AT. Es wird ein Feature für die Desktop-App entwickelt, welche unter K3 nicht wirklich (bequem) funktioniert, dabei nutzen sehr viele User mobile Endgeräte, ich selbst nutze auch Android häufig, manchmal sogar das neue K3 über den Browser. Nun frage ich mich, warum entwickelt man überhaupt ein Feature, welches unter K3 derzeit (!) nicht funktioniert. Es könnte sein, dass hier nachgebessert wird. (abwarten)
Dort werden die Kalender auch beworben und verkauft. Und wenn ich als K3/Android Nutzer den Smiley geholt hätte, wäre ich vermutlich noch mehr enttäuscht, denn unter Android wird nicht mal die Syntax der Smileys in der Beschreibung angezeigt. Warum wird etwas entwickelt, was nur einem Teil der User zugänglich ist aber alle dafür bezahlen sollen? Wenn K3 die Zukunft ist, warum dann nicht gleich Feature entwickeln, die auch dort im vollen Umfang eingesetzt werden können?

Im Threadverlauf wurde angesprochen, dass nicht alle Neuerungen und Updates, die es in .DE gab, für den .AT bereitgestellt wurden. Dies ist das Bindeglied zwischen dem Fall und dem .AT-Chat. Wie soll ein Produkt Kunden anziehen und halten, wenn der laufende Betrieb vernachlässigt wird. Wenn das Ergebnis wie ein Flickenteppich aussieht und sich nicht rund anfühlt. Es wird unwirtschaftlich und muss aufgegeben werden.
Wenn man weiterhin zwischen der Desktop-App und K3 so große Unterschiede hat, die Lücke größer wird und man diese gefühlt nicht schließt, wird es hier auch zu einem weiteren Userschwund kommen. Diese Haltung gegenüber dem laufenden Betrieb ist auch kein gutes Argument aus Knuddels.AT in den .DE-Chat zu wechseln.

Ich hätte hier von vorn herein entweder geschaut, dass das Feature überall, wo derzeit Nutzer aktiv sind, funktioniert und wenn es technisch nicht möglich ist, wie mir gesagt wurde, was auch in Ordnung ist, dann lieber ein anderes Feature entwickeln, was umfassend und möglichst fehlerfrei funktioniert als ein Feature, welches die Unzulänglichkeit des Chats widerspiegelt. Dies hätte man auch mit dem .AT-Chat in den letzten Jahhren tun müssen, mehr Updates für die aktiven Nutzer anbieten und das System nicht dem verfall überlassen.
Der mangelnde Augenmerk auf die aktuell aktiven Nutzer führte zum Ende von .CH und nun auch von .AT und wenn weiterhin nur K3 bis zum Himmel gelobt wird, statt mehr darauf zu achten, was und wie es jetzt genutzt wird, was man jetzt ALLEN Nutzern zur Verfügung stellen kann, sehe ich schwarz für die Zukunft. X-)
_________________________
Sometimes the world doesn't need another HERO, sometimes what it needs, is a MONSTER.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Tepesch] - #3207306 - 06.12.2022, 03:14:39
Ich atme ein und RASTE AUS

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 3.158
Antwort auf: Tepesch

Teamler A:
Ich schreibe einen Teamler, sage ihm, dass ich diese Funktion nutzen möchte und die Fehlermeldung erhalte. Ich bekomme nur die Antwort, dass es ein Bug ist und dieser bekannt sei.
Teamler A fragt nichts weiter nach und belässt es dabei. Im ersten Moment erscheint die Auskunft ausreichend, doch wie es sich später raus stellt, war Teamler A nicht motiviert ein Gespräch zu führen und hinterlässt den Eindruck, dass dieser nicht helfen wollte.


Dann hatte Teamler A bis dato entweder eine Falschinformation oder eben keine Information die auf dem neusten Stand ist.
Deswegen ist er jetzt ein schlechter Teamler oder wie?
Wer ist denn überhaupt schuld daran dass dich die neuste Information nicht direkt erreicht hat?
Der Teamler der auf altem Stand war und sich vielleicht nicht nochmal informiert hat bevor er dir geantwortet hat oder vielleicht die Kollegen die schon wussten was der eigentliche Fehler ist und ihre Kollegen allem Anschein nach nicht auf den neusten Stand gebracht haben?
Wer weiß es schon.. aber wer von uns kann sich schon von Fehlern freisprechen ;-) ?



Ich finde bezogen auf die Situation wirklich unterste Schublade wie du das Kind benennst.
Antwort auf: Tepesch
Fazit:
Ein unmotivierter Teamler spricht nicht für die Qualität des Chats als Produkt. Ich würde sagen, dass der Support mangelhaft ist


Und genau hier sehe ich ein ganz klares Problem was allen Ehrenamtlichen immer wieder passiert.
Man macht unabsichtlich einen Fehler und anstatt zu unterscheiden ob man nun bewusst falsch oder unabsichtlich falsch gehandelt hat und dementsprechend zu sagen "ach alles gut, kann doch mal passieren",
wird man gnadenlos in Grund und Boden gestampft und bekommt einen Stempel aufgedrückt.

Das ist nicht fair und von dir auch viel zu streng benannt. Meine Meinung.


Antwort auf: Tepesch
Die Beschreibung des Smileys wurde angepasst, ja sogar der Hinweis wurde integriert, dass die Smilleys in der Smileybox nicht angezeigt werden, außer in der Desktop-App. Das ist super, aber dafür hat man gut 5 Tage gebraucht.


Du hast das am 04.12 im Forum gemeldet.
Wenn du der erste warst der das gemeldet hat, hat es ganze 2 Tage gedauert.
Und ja, auch bei Knuddels muss ein Fehler erst auffallen bevor man ihn beheben kann.



Antwort auf: Tepesch
Wenn es kein kritischer Fehler ist, dauert es lange, bis sich jemand darum kümmert. Der Gesprächsverlauf war für mich recht übersichtlich, aber wenn ich mir vorstellen, dass ich nicht weiß, welcher Teamler dafür zuständig sein könnte, müsste ich als Neuling bzw. unerfahrener User ggf. einen CM / Admin fragen, der mich entsprechend auf die Ansprechpartner verweist. Wenn man beim Teamler A landet, bleibt man enttäuscht, außer man rechnet aus Erfahrung mit Versagen des Supports und fragt weiter nach.


Welcher Neuling weiß denn überhaupt, dass es solche Teams gibt?
Also wenn ich mich irgendwo anmelde gehe ich davon aus dass es Mod/Admin gibt, ich würde nicht auf die Idee kommen dass es bestimmt auch für jeden anderen Kram ein extra Team gibt.
Also fragt der Neuling von Haus aus schon bei einem CM/Admin nach und wird sowieso an richtige Stelle weitergeleitet.

Aber auch hier sieht man wieder wunderbar, Teamler A ist wegen dieser kleinen Sache einfach unten durch bei dir. Finde ich als CM schon erschreckend dass man jemanden so Chancenlos wegen so einer Sache den "du bist unfähig" Stempel aufdrückt.
Bedeutet eigentlich, Teamler A könnte seine Teamaufgaben bis auf den patzer noch so perfekt ausüben, du wirst ihn nie wieder fragen.


Antwort auf: Tepesch
Das Ergebnis enttäuscht mich trotzdem, weil es den ursprünglichen Erwartungen nicht gerecht wird, die durch die unvollständige, teils falsche Beschreibung verursacht wurden. Diese negative Erfahrung wäre vermeidbar gewesen.


Mein Gott.
Falsche Featureauslösung in die Beschreibung gehauen, Fehler gemeldet, Fehler behoben.
Auch die bezahlten Teamler machen Fehler wie man sieht :D passiert!


Antwort auf: Tepesch
Nun frage ich mich, warum entwickelt man überhaupt ein Feature, welches unter K3 derzeit (!) nicht funktioniert.


Das ist eine berechtigte Frage die mich auch interessieren würde.
_________________________
Wenn man nicht über Tote redet, sterben sie zweimal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3207311 - 06.12.2022, 05:44:30
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.812
Antwort auf: Tepesch
[...] dass es ein Bug ist und dieser bekannt sei.


Antwort auf: Tepesch
Dieser erklärt mir auch, dass die Funktion eigentlich /smileysegen NICK heißt [...]


Antwort auf: Tepesch
Es sei technisch nicht möglich.


Antwort auf: Tepesch
Das Ergebnis enttäuscht mich trotzdem, weil es den ursprünglichen Erwartungen nicht gerecht wird, die durch die unvollständige, teils falsche Beschreibung verursacht wurden. Diese negative Erfahrung wäre vermeidbar gewesen.


Antwort auf: Tepesch
Nun frage ich mich, warum entwickelt man überhaupt ein Feature, welches unter K3 derzeit (!) nicht funktioniert.


Ich sehe hier einen kausalen Zusammenhang. Wie oft habe ich hier schon gelesen, dass etwas technisch nicht möglich sei? Ich spare mir an dieser Stelle mal auszuführen, was in der vierten industriellen Revolution so alles möglich ist. Nur so viel: AI, CPS, IoT, Big Data, immer komplexere Internetprotokolle. Nicht alles, was durch Legacy Code umständlich wird, ist technisch nicht möglich. Die Probleme sehe ich hier woanders - z. B. beim ausgedienten Smileymodell (jeden Monat muss eine Deadline für neue Features eingehalten werden) oder einer plumpen Umsetzung anderer Projekte wie bei der Sidoh-Crash-Kombination. Keine Ahnung, wie das bei knuddels.at lief. Lief es dort genauso, wundert mich der Nutzerschwund auch diesbezüglich nicht.

Zu der Teamlerthematik
Letztendlich ist das 1st-Level-Support, was dort gemacht wird. Genauso gut kann es sein, dass der Ursprung dieses Bugs anfangs noch nicht näher bekanntgegeben wurde. Demnach hätte der Teamler gar nicht auf weitere Informationen zugreifen können. Bei der hohen Anzahl an Bugs ist es meiner Meinung nach auch keine Schande, nicht über jeden davon exakt Bescheid zu wissen. Vielleicht war der Teamler auch neu und wusste noch nicht so genau, wie er an diese Informationen gelangt. Hier kann man echt nur spekulieren, weshalb ich es unfair finde, dem Teamler fehlende Motivation vorzuwerfen.
_________________________
/

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3207334 - 06.12.2022, 14:28:11
Kordu
Forumuser

Registriert: 12.09.2022
Beiträge: 2
Hallo ich möchte mal einige Themen zusammenfassen. Ich bin derzeit noch in Knuddels at und auch schon in Knuddels de aktiv. Ohne zu wissen hab ich mir einen Nick in de erstellt.

Ich finde es traurig, dass der Knuddels at geschlossen wird. Ja es ist richtig, dass Knuddels at ein sehr familiärer Chat war / noch ist. Nach einer Zeit kennt man dort sehr viele. Aber ich muss sagen, dass ich mich auch in knuddels.de wohl fühle. Ich persönlich hab die Erfahrung gemacht, dass die Deutschen auch direkt sind aber nicht so derb sind wie manche Österreicher in Bezug auf sexuelle Anfragen. Auch ist es für mich mal eine andere Erfahrung, dass man nicht gleich erkannt wird, sich wieder neu orientieren muss und anpassen.

Was ich persönlich total toll finde ist das Meldesystem bei den Deutschen. In knuddels.at hast einen CM oder Admin angeschrieben und das Problem dargestellt und gehofft, dass er/sie/es erledigt.

und .... seien wir ehrlich es gibt CM und Admin, die ihr Gebiet beherrschen und welche, die umsonst sind.
Leider ist Knuddels eine Hierarchie das bedeutet, der CM soll arbeiten der Admin thront. Es sollte mal generell ein Umdenken passieren. Ein CM sollte auch moderieren nicht nur bestrafen, auch aufklären. HZMs sollten ihre CMs koordinieren, lehren und führen und nicht als `Sklaven` missbrauchen.

Ich persönlich finde es super, wenn endlich ein Weg gefunden wird die unterschiedlichen Systeme von Knuddels zu vereinen. Es ist wirklich schwer eine einheitliche Info zu geben, wenn du zuerst mal nachfragen musst, bist du im HTML Chat, in der Knuddels APP am Computer in der Handy App (auch noch fragen Android oder Apple).

Die Schließung von Knuddels at war ja irgendwie schon seit Jahren vorher gesagt. Jetzt ist es soweit. Ich finde das Angebot einen eigenen Channel zu bekommen toll von der Chatleitung und wünsche den Programmierern viel Vergnügen und Erfolg dabei.

Ich fühle mich bei den Deutschen wohl und finde wir werden gut miteinander auskommen.

In diesem Sinne

Fehler sind unabsichtlich und können passieren, bin für Anregungen und Kritik offen

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Kordu] - #3207336 - 06.12.2022, 14:44:42
riesaboy glücklich
​»World of Promisses«

Registriert: 03.06.2007
Beiträge: 1.812
Ort: Deutschland, Sachsen, Riesa
Hallo,

Antwort auf: Kordu

Ich persönlich finde es super, wenn endlich ein Weg gefunden wird die unterschiedlichen Systeme von Knuddels zu vereinen. Es ist wirklich schwer eine einheitliche Info zu geben, wenn du zuerst mal nachfragen musst, bist du im HTML Chat, in der Knuddels APP am Computer in der Handy App (auch noch fragen Android oder Apple).


Der muss ja nicht mehr gesucht werden. Der ist mit K3 ja längst in Arbeit. Nach Abschaltung des HTML-Chats bleibt nur noch K3-Web. Auf IOS gibt es ebenfalls bereits K3, Android wird in nicht all zu langer Zukunft folgen. Bis auf die (Zitat) "Poweruser" wird dann auch vermutlich kaum noch einer die Desktop-App verwenden. Und selbst wenn haben wir nur noch 2 Ökosysteme die zu unterscheiden sind.

Antwort auf: Kordu

Die Schließung von Knuddels at war ja irgendwie schon seit Jahren vorher gesagt. Jetzt ist es soweit. Ich finde das Angebot einen eigenen Channel zu bekommen toll von der Chatleitung und wünsche den Programmierern viel Vergnügen und Erfolg dabei.


Naja hier wird ja keine riesige Entwicklung stattfinden. Es wird einfach ein neuer Channel konfiguriert, fertig.

Ansonsten dir und allen anderen aus AT natürlich am Ende ein herzliches Willkommen und einen schönen Aufenthalt bei Knuddels.de.
_________________________
Und allem weh zum trotz glaube ich noch immer an die Welt und an die Menschlichkeit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3207343 - 06.12.2022, 16:00:40
Subsilver
​Lord Subsilver von Knud.

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 1.085
Ort: Gera
Antwort auf: root
Zu der Teamlerthematik
Letztendlich ist das 1st-Level-Support, was dort gemacht wird. Genauso gut kann es sein, dass der Ursprung dieses Bugs anfangs noch nicht näher bekanntgegeben wurde. Demnach hätte der Teamler gar nicht auf weitere Informationen zugreifen können. Bei der hohen Anzahl an Bugs ist es meiner Meinung nach auch keine Schande, nicht über jeden davon exakt Bescheid zu wissen. Vielleicht war der Teamler auch neu und wusste noch nicht so genau, wie er an diese Informationen gelangt. Hier kann man echt nur spekulieren, weshalb ich es unfair finde, dem Teamler fehlende Motivation vorzuwerfen.


Die Teamlerthematik von Teepsch kann ich komplett nachvollziehen, ich verweise dazu immer wieder gerne auf Teamler und auch ich habe schon Sachen weitergegeben um dann vom nächsten Teamler zu erfahren, dass es gar nicht aufgenommen wurde etc.
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Subsilver] - #3207721 - 10.12.2022, 12:46:04
SiSSi von Krolock

Registriert: 06.02.2022
Beiträge: 460
Als erstes mal, auch ich bin eine betroffene Admina und ja unsere Periode wurde einfach verlängert, ohne dass wir gefragt wurden. Es wurde uns einfach mitgeteilt, ich wäre lieber gewählte Admina.
Es regt mich einfach auf, das hier diskutiert wird und keiner bedenkt das hinter jedem Gerät ein Mensch mit Gefühlen sitzt, wie ist hier die viel gepriesene Knuddels Philosophie? Ach ja wohl abhandengekommen, aber egal.
Auch ist mir * PIP * egal ob ich in .de Ehrenz werde oder nicht. Fakt ist das ich seit 2004 in Knuddels.at registriert bin, eine 10 Jahres Verknuddelichung habe und diese nicht hierher übernommen wird. 18 Jahre einfach weg, haben nie existiert……. Keiner, naja fast keiner hier kann nachvollziehen was das für ein Gefühl ist.
Nochmal zum Amt des _gewählten Admins_, da zu kann ich eines sagen, ich möchte im .de gar nicht übernommen werden und ich denke auch nicht meine Kollegen/innen. Schade finde ich aber, dass wir einen eigenen Raum ganz ohne Administrative bekommen. „Wir“ können uns ja an die Deutschen „gewählten“ Admins wenden,……. Na Dankeschön, die werden schnell die Schnauze von uns voll haben und ich sehe es sehr Dramatisch, da die Admins in .de unsere Störenfriede gar nicht kennen. Oder reicht es das ein ehemaliger Admin sagt du das ist ein Störenfried und der deutsche Admin macht dann gleich was Entsprechendes? Hab da so meine begründenden Zweifel, aber ändern wir es wohl nix.
Zugleich frage ich mich warum hier nur Minuten nachdem es unsere User erfahren haben ein Traid zu diesem Thema gemacht worden ist. Nun noch was zu aufgenommen im .de….. habe die Erfahrung gemacht, dass unsere deutschen Nachbarn gar nicht wollen dass wir hierher kommen. Es kam sowas wie……… wir wollen euch hier gar nicht haben………… wohl nicht so sehr Motivierend für uns.
Aber was soll‘s es ist wie es ist und ja ich kann euch noch was sagen. Hätte uns Knuddels.de alle Möglichkeiten geboten, wie Upgrade, Smileys kaufen usw. wäre der .at kein minus Geschäft geworden, sondern hätte sich selbst Finanziert. Was wir uns wünschen würden, wäre einfach ein wenig mehr Ehrlichkeit. Sollten mich meine ernst gemeinten Worte den „Status“ kosten gepfiffen drauf, wir werden weggeworfen wie Müll und dies tut verdammt weh.
Zu der Meinung .at hatte nie wirklich eine grosse Anzahl von Usern, ja das stimmt nur bedenkt dabei keiner das wir ca, 9 Millionen Einwohner haben und .de 80 Millionen. Auch .de musste in den letzten Jahren herbe Verluste an Usern einstecken und wird deswegen nicht abgeschaltet. Lasst uns eben um unseren Knuddels.at trauern…….
Ich bin gerne Admina, nicht weil ich was Besonderes bin, sondern weil ich gerne Helfe!

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: SiSSi von Krolock] - #3207733 - 10.12.2022, 15:12:47
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.812
Antwort auf: SiSSi von Krolock
Fakt ist das ich seit 2004 in Knuddels.at registriert bin, eine 10 Jahres Verknuddelichung habe und diese nicht hierher übernommen wird. 18 Jahre einfach weg, haben nie existiert……. Keiner, naja fast keiner hier kann nachvollziehen was das für ein Gefühl ist.


Ich verstehe nicht, wieso man die Datensätze nicht 1:1 unter einer neuen User-ID und ggf. neuem Nickname migriert (mit Ausnahme der Ämter). Darin stecken viele investierte Jahre und sicher auch der eine oder andere investierte Groschen für Pixel. Zumindest aus moralischer Sicht sollte hier ein Schadenersatz erbracht werden.
_________________________
/

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3208610 - 18.12.2022, 23:51:00
Gelöschter Nutzer
Nicht registriert


Zusätzlich kommt für die .at-ler noch hinzu, das jene (nach Channel-Login) darauf verwiesen werden sich weitere Infos in .at-Forum abzuholen.

U.a. verweist die Channel-Eintrittsnachricht auf diesen Beitrag .

Dies ist jedoch etwas problematisch, weil man im Gegensatz zum deutschen Forum, den vor einigen Tagen auftaucheden "Foren"-Fehler, dort bisher anscheinend noch nicht repariert hat. Kurzrum: Jene die sich im .at-Chat einloggen, können jene Mitteilung von Schadi (zumindest derzeitig) nicht lesen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: ] - #3208613 - 19.12.2022, 00:12:57
Hilx

Registriert: 03.12.2012
Beiträge: 344
Hallo,

das Forum in AT ist momentan nicht erreichbar, das ist korrekt. Jedoch wird an dem Fehler bereits gearbeitet und das Forum hat für AT kaum bis keine wirkliche Relevanz, da die Beteiligung ziemlich gleich Null ist. Es wird natürlich für alle User dann mehrere Informationen noch im Chat erfolgen bezüglich der Schließung und der Verlinkung zu einem neuen Nick in DE. Dies wird via /m, als auch aufpoppende News dann sein.

Finanziell steigt kein User schlechter aus, da alle Smileys die ein User besitzt 1:1 übernommen werden. Somit sollte mal Geld für einen Smiley ausgegeben worden sein, vor etlichen Jahren, so wird dieser nach DE mit übernommen.

Einer der von der Chatleitung genannten Gründe warum eine 1:1 Übertragung der gesamten Werte nicht funktioniert ist, dass es unfair für Leute aus .DE wäre, denn diese haben Spielstände zum Beispiel unter anderen, meist schwierigeren Voraussetzungen erlangt, während in AT es wesentlich leichter war. Bezüglich den Verknuddelichungen geht es unter anderem darum, dass dann beide Nicks in DE transferiert werden müssten und es auch im Profil wesentlich zu mehr Verwirrung sorgt, wenn ein 0 Tage registrierter Nick aber schon 10 Jahre verknuddelicht ist.

Einerseits ist es verständlich, anderseits gäbe es sicherlich für das ein oder andere Szenario sicherlich auch eine Lösung. Man muss aber für gut heißen, dass wesentlich ein größerer Vorteil für AT Leute besteht, als es für CH Leute bestanden hat. Hier wurde nicht so viel Mühe investiert, sondern es wurde klar gesagt, dass man nur den Status bekommt und man den Smiley für den CH Channel erhält - das war es dann.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Hilx] - #3208748 - 20.12.2022, 11:09:11
Gelöschter Nutzer
Nicht registriert


Hey Hilx,

danke für deine Rückmeldung. Das .at Forum funktioniert inzwischen wieder. :-)

Vor kurzem ist dabei folgende Hilfeseite öffentlich zugänglich gemacht worden:
Verknüpfung deines Nicks von Knuddels.at und Knuddels.de

Eine Sache, die mich ein bisschen verwundert hat, ist dabei folgende Anmerkung:
  • Addition oder Übernahme von 50% der Knuddel im Besitz
Erklären könnte ich dies mir nur insofern, das in Österreich eine höhere Ausschüttung stattgefunden hat oder die Preise ggf. niedriger angesetzt worden sind.

Ansonsten finde ich die restlichen Benefits absolut in Ordnung, vor allem die mehr oder weniger vorhandenen Werbefreiheit für Betreffende ist sicherlich für den ein oder anderen hilfreich.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Indestructible <3] - #3213287 - 05.02.2023, 20:13:38
Rouge et Bleu
Das n​otwen​dige ​Böse​

Registriert: 16.06.2016
Beiträge: 20
Ort: Paris
Guten Abend, Freunde der Sonne.

Ich wollte als ehemaliger Knuddels.at User auch meinen Senf zu diesen Thema abgeben, nach dem mir die Info vorhin überraschend zu Ohren kam. Da ich als Ösi meine Knuddels Karriere in Knuddels.at mit 20/21 gestartet habe.

Erst einmal möchte ich Dankeschön sagen, dass Knuddels.at endlich zugesperrt wurde!

Für mich persönlich war es schon höchste Zeit, diesen Schritt zu machen. Immerhin bin ich vor 6,7 Jahren zu Knuddels.de gewechselt, weil Knuddels.at damals schon tot war. Darum hab ich es auch nicht verstanden, warum man diesen Chat, für die ganzen Trolle, nicht so tollen User und paar normalen User immer noch am Leben erhält.

Wie dem auch sei, besser später als nie. Viel Spaß den .at Usern in .de ^^

[zum Seitenanfang]  
alle Beiträge 1 2 3 4 5 6 > alle


Moderator(en):  Misterious 
momentan inaktiv: Mister Prince