Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Optionen
Thema bewerten
Legalisierung von Hanf und Knuddels - #3174484 - 25.11.2021, 11:49:00
Der Benny Do
Schne​efloc​kenwä​rmer​

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.753
Es sieht aus als könnte Cannabis in den nächsten Jahren endlich legal werden.
Natürlich ein längst überfälliger Schritt.
Aber es geht nicht darum, sondern was Knuddels daraus macht.
Zur Zeit ist es ja so, dass man fast wie ein Kindersucher behandelt wird, wenn man nur sagt, dass man mal einen Joint raucht. Wenig sprachbegabte CM nennen das ja sogar Verherrlichung von Drogen(was einfach falsch ist) und muten, Admins werfen einen dafür raus.

Also, wie steht Knuddels dazu, Alkohol darf ja sogar verherrlicht werden, selbst gegenüber Minderjährigen. Wie sieht es mit dem Weed aus, darf man dann endlich darüber reden, dass man sich statt des Glases Wein einen Joint zu Gemüte führt?

[zum Seitenanfang]  
Re: Legalisierung von Hanf und Knuddels [Re: Der Benny Do] - #3174495 - 25.11.2021, 12:27:56
Smileyfeature
​Frei von Bugs!

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 8.087
Ort: Berlin
Heyho. :-)

Eines vorweg: So lange Cannabis (noch) nicht legalisiert wurde, ist es auch zu früh, darüber zu philosophieren, wie in Knuddels damit umgegangen werden kann, wenn eine Legalisierung tatsächlich kommt. Oder auch wie sie dann kommen wird. Ich glaube nämlich nicht, dass dies so ausschauen wird, dass ein Konsum vollkommen uneingeschränkt stattfinden darf. Jedenfalls hoffe ich, dass im Falle einer Legalisierung verschiedene Einschränkungen vorhanden sein werden!

Ist nicht böse gemeint, aber du vergleichst hier zudem zwei grundlegend verschiedene Dinge. Bei Cannabis sieht es aktuell so aus, dass nahezu alle Aspekte (Anbau, Herstellung, Handel, Einfuhr und und und) strafbare Dinge in Deutschland sind. Bei Alkohol ist dies nicht der Fall. Dass also gewisse Handlungen seitens der Administration zu erwarten sind, darf einen auch nicht wundern, wenn "ganz spezielle" Aussagen hinsichtlich Cannabis im Chat zu finden sind. Zumal Knuddels diese - Legalisierung hin oder her - auch nicht tolerieren muss. In Knuddels wird einiges unterbunden (oder zumindest eingeschränkt), was per Gesetz nicht unbedingt strafrechtlich relevant ist. Bezogen auf das Thema Cannabis: Vorstellen könnte ich mir spezielle Channel, wo derartige Themen ggf. stattfinden können, aber was sich hier hinsichtlich einer Legalisierung ändern könnte oder wird, bleibt abzuwarten. Kann auch sein, dass sich gar nichts ändern würde, denn wie gesagt: Es müsste nicht grundsätzlich toleriert werden.

Weil du auch die "Verherrlichung von Alkohol" gegenüber Minderjährigen erwähnt hast: Zu behaupten, dass dies grundsätzlich erlaubt ist, finde ich kritisch - sehr sogar. Ich persönlich würde da nicht einfach weg schauen, wenn Alkohol auf eine moralisch verwerfliche Weise gegenüber Minderjährigen verherrlicht wird. Mit Sanktionen "um mich werfen" würde ich da vermutlich nicht (je nachdem), aber auch nicht einfach wegschauen.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Legalisierung von Hanf und Knuddels [Re: Der Benny Do] - #3174589 - 25.11.2021, 18:00:13
lutz39Moderator
​Innovationsbremse

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 12.758
Ort: Dresden
Nicht alles was laut Gesetz erlaubt oder toleriert wird, muss der Hausherr in seinen eigenen Reich/Wohnung dulden.
Wenn ich zu einer privaten Party einlade, kann ich durchaus ein Alkoholverbot aussprechen oder sagen das ich politische Diskussionen nicht möchte. Ähnlich verhält es sich bei Knuddels.
Ich denke, das man trotzdem immer die Verhältnismäßigkeit waren sollte. Also nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen, wie man so sagt.
Meist reicht es also erst mal, wenn man darauf hinweist das bestimmte Sachen unerwünscht sind.
Bei wiederholter Missachtung muss der derjenige eben mit Konsequenzen leben. (Private Party: der unerwünschte Gast wird nicht mehr eingeladen/geduldet, der Türsteher lässt einen nicht mehr rein,...)

[zum Seitenanfang]  
Re: Legalisierung von Hanf und Knuddels [Re: lutz39] - #3175294 - 02.12.2021, 15:46:46
Der Benny Do
Schne​efloc​kenwä​rmer​

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.753
Schade, ich hatte aif ein Statement seitens Knuddels gehofft.

Die anderen Antworten sind leider am Thema vorbei.

[zum Seitenanfang]  
Re: Legalisierung von Hanf und Knuddels [Re: lutz39] - #3175306 - 02.12.2021, 17:29:05
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.596
Antwort auf: lutz39
Nicht alles was laut Gesetz erlaubt oder toleriert wird, muss der Hausherr in seinen eigenen Reich/Wohnung dulden.
Wenn ich zu einer privaten Party einlade, kann ich durchaus ein Alkoholverbot aussprechen oder sagen das ich politische Diskussionen nicht möchte. Ähnlich verhält es sich bei Knuddels.
Ich denke, das man trotzdem immer die Verhältnismäßigkeit waren sollte. Also nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen, wie man so sagt.
Meist reicht es also erst mal, wenn man darauf hinweist das bestimmte Sachen unerwünscht sind.
Bei wiederholter Missachtung muss der derjenige eben mit Konsequenzen leben. (Private Party: der unerwünschte Gast wird nicht mehr eingeladen/geduldet, der Türsteher lässt einen nicht mehr rein,...)


Ja, wenn man sich als plattform zur kommunikation komplett abschießen will dann sollte man das genau so machen. Verbieten über dinge zu reden die nicht verboten sind (sein werden). Ein sargnagel dazu wurde vor wenigen tagen ja schon eingeschlagen, als mal sich entschlossen hat jede diskussion zum thema impfen und corona im forum zu unterbinden. Da dauert es nicht lang bis die ersten CM/admins gleiches diskussionsverbot versuchen im chat durchzudrücken.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Legalisierung von Hanf und Knuddels [Re: Kev777] - #3175312 - 02.12.2021, 18:48:40
CreativeChaos
​Chaotisches Menschenkind

Registriert: 29.12.2006
Beiträge: 765
Hallöchen,

warum sollte Knuddels jetzt schon ein Statement abgeben? Es ist weder klar ob es nun tatsächlich legalisiert wird (auch wenn aktuell alles dafür spricht), noch, wie das Gesetz dann aussehen wird. Soll Knuddels nun mutmaßen wie sie dann vielleicht damit umgehen werden? Das ist doch Quatsch. Seit wann funktioniert ein Unternehmen mit Fragen wie: Was wäre wenn... ? Wenn es soweit ist wird man sich Gedanken machen. Noch ist es aber nicht an der Tagesordnung.
_________________________
Da wo die Sprache aufhört,
fängt die Musik an!

[zum Seitenanfang]  
Re: Legalisierung von Hanf und Knuddels [Re: CreativeChaos] - #3175314 - 02.12.2021, 19:11:12
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.596
Antwort auf: CreativeChaos
... Seit wann funktioniert ein Unternehmen mit Fragen wie: Was wäre wenn... ?

ehm, schon immer. ôo

unternehmen die das nicht tun speichern z.b. passwörter im klartext und lassen sich dann ihre datenbank klauen. :D oh, wait...

Zitat:
Wenn es soweit ist wird man sich Gedanken machen. Noch ist es aber nicht an der Tagesordnung.

das könnte einer der gründe sein wieso knuddels als soziales netzwerk keine rolle mehr spielt. :-D
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Legalisierung von Hanf und Knuddels [Re: Kev777] - #3175362 - 02.12.2021, 23:48:10
Caddy21
​Die Flirtlegende

Registriert: 14.10.2006
Beiträge: 2.165
Ort: Berlin
Hallo :-)
Sorry, erstmal bisschen Offtopic. :-)
Antwort auf: Kev777
Ein sargnagel dazu wurde vor wenigen tagen ja schon eingeschlagen, als mal sich entschlossen hat jede diskussion zum thema impfen und corona im forum zu unterbinden.
Auf Nachfrage meinerseits wurde mir von Kim mitgeteilt das dies unterbunden worden ist weil es zu viele Unwahrheiten gab die dort geschildert wurden. Ist ja nun das Problem der CM (also meines) und Admin, wie du schon richtig sagtest, dem CoMa in der Hinsicht eigentlich Folge zu leisten. In der Theorie müssten wir ja derartige Gespräche/Themen nun auch auf (Un)Wahrheiten prüfen und ggf. unterbinden.

Wie gesagt: Rein Theoretisch %-)

Zum Thema selber:
Vorweg sei gesagt das ich mit derartiger Substanzen nichts zu tun habe, dennoch:
Wenn es so kommen sollte, hoffe ich das es auch im Chat "legal" wird darüber zu schreiben, was es aus meiner Sicht auch schon lange ist. Ich lasse derartige Themen laufen und greife nur ein wenn es wirklich verherrlicht, angeboten, oder (früher zumindest) zuviele Minderjährige im Chat sind. Da wir ja nun schon 16+ sind mit paar Jugendlichen denke ich das man solche Themen mit ruhigem Gewissen auch ansprechen und diskutieren kann, solange es im Rahmen bleibt! Zur Not kann man dies ja auch privat tun.

Sofern wir dann in ein oder zwei Jahren 18+ sind haben sich derartige Fragen/Entscheidungen vermutlich erledigt. :-)
_________________________
Mit freundlichem Gruße
Chris

[zum Seitenanfang]  
Re: Legalisierung von Hanf und Knuddels [Re: Caddy21] - #3175411 - 03.12.2021, 15:27:38
Barbiepuppenpressfehler
Forumuser

Registriert: 04.08.2019
Beiträge: 35
Ich würde kurz und Knapp (wie auch andere Sagen): Knuddels hat das Hausrecht.

Es gibt viele Hinsichten, es weiterhin nicht zu "erlauben":
  • Beim Thema werden oftmals auch andere illegalen BTM thematisiert, weil das Thema einfach totdiskutiert wird
  • Minderjährige, die auch rechtlich nichts mit dem Thema zu tun haben sollen (Sollte es eine Legalisierung geben, wäre der Konsum sicherlich auch 18+ oder vielleicht sogar 21+ vorbehalten)


So wie Caddy das ganze schildert, fände ich es einfach am besten. Das passiert im übrigen auch mit anderen Themen. Bestes Beispiel: Glaubensrichtungen.

Es herrscht Religionsfreiheit und natürlich darf man sich über das Thema in gewissen Rahmen unterhalten. Sollte es aber exessiv werden oder gar beleidigend/provozierend umschwenken, greift man eben ein.

Natürlich kann man jetzt auch Gegenargumentieren, dass man sich über Bier unterhalten kann. Verschiedene Geschmacksrichtungen mit Grapefruit oder Popelaroma.. Dieses Thema wird allerdings (selbst wenn Minderjährige im Channel sind) als "unwichtig" oder "kein Handlungsbedarf" gewertet.

[zum Seitenanfang]  
Re: Legalisierung von Hanf und Knuddels [Re: Barbiepuppenpressfehler] - #3175413 - 03.12.2021, 16:29:34
Subsilver
​Lord Subsilver von Knud.

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 912
Ort: Gera
Knuddels hat das Hausrecht.


Bedeutet aber nach jüngsten Urteilen, das derartige Plattformen nicht alles entfernen dürfen so wie es Ihnen passt.
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Legalisierung von Hanf und Knuddels [Re: Subsilver] - #3175463 - 04.12.2021, 01:34:43
AngelThaliel
Mirac​ulous​

Registriert: 12.11.2014
Beiträge: 389
dann müssten ja sämtliche der aktuell schon enorm vielen nicks/profile, die zb die zahl 420 enthalten, gesperrt werden. Wird wohl kaum so passieren
_________________________
Miraculous,
simply the best,
on to the test when things go wrong...

[zum Seitenanfang]  
Re: Legalisierung von Hanf und Knuddels [Re: AngelThaliel] - #3175464 - 04.12.2021, 01:46:01
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.596
Antwort auf: AngelThaliel
dann müssten ja sämtliche der aktuell schon enorm vielen nicks/profile, die zb die zahl 420 enthalten, gesperrt werden. Wird wohl kaum so passieren

zuerstmal musst du den leuten hier erklären was 420 bedeutet...
und dann musst du zweifelsfrei beweisen das diejenigen die 420 verwenden auch das meinen was du denkst das es bedeutet... ich hol mir popcorn :D
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  


Moderator(en):  lutz39, Mister Prince