Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 1 von 2 1 2 > alle
Optionen
Thema bewerten
Kritik an den Infos in den Poker Channels ***** - #3163537 - 27.06.2021, 15:54:22
Captain Funky Fresh
Forumuser

Registriert: 13.09.2015
Beiträge: 32
In den meisten Infos der Poker Channels steht folgendes:
- Chips hin- und herschieben
- Raisen mit schlechten Karten um für andere den Pot zu erhöhen

Zwar werden diese Punkte unter Teamplay aufgelistet, aber wenn man es mal genau nimmt, verstößt jeder der nur den BigBlind zahlt gegen diese besagten Punkte.

Denn weil man sich nur durch den Call des BigBlinds (Limpen) günstig den Flop anschauen will und dann eventuell erst zu Handeln. Dementsprechend wird mit schlechten Karten für andere der Pot erhöht (auch wenn die Blinds je nachdem nicht sehr hoch sind) und das widerspricht den meisten Infos der Channels.

Die meisten User in den Channels kennen sich und "das kann man schon als Teamplay" interpretieren, wenn man nur den BigBlind zahlt - dadurch wird der Pot auch erhöht und das mit schlechten Karten. Die meisten suchen zwar nur das freundliche miteinander und wollen nicht durch eine aggressive Spielweise das Spiel vergiften und das ist nunmal nicht Sinn des Spiels, erst zu Handeln wenn man sich wirklich sicher ist.

Deswegen sollte man diesen Punkt einfach aus den Infos enfernen, weil sich das vollkommen widerspricht. Denn wenn man es genau nimmt, müsste man so gut wie jeden wegen Infoverstoßen sanktionieren (wenn man es wie gesagt, sehr genau nimmt) und das ist doch nicht Sinn der Sache!

Außerdem kann doch niemand beurteilen, was schlechte Karten sind und was nicht! Und wenn man mit schlechten Karten spielt nennt man es Bluffen und Bluffen gehört nunmal zum Poker dazu! Denn beim Bluffen versucht man seine(n) Gegner auszuspielen und das macht man hauptsächlich beim Poker, durch irgendwelche Raises.
_________________________
Einen Löwen interessiert es nicht, was die Schafe über ihn denken

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: Captain Funky Fresh] - #3163545 - 27.06.2021, 18:01:33
wiesu
​*flying*turtle*

Registriert: 22.08.2004
Beiträge: 2.577
Ort: HRO
Raisen mit schlechten Karten um für andere den Pot zu erhöhen

Das heisst ich haue beispielsweise 500 Chips rein, mein Gegenüber geht mit. In der nächsten Runde folde ich, ohne das irgendwer erhöht hat. Damit schenke ich ihm meine Chips. Das bezieht sich hier z.B. hauptsächlich auf die Tische ohne Turniercharakter. Dort kann man ja seine verlorenen Chips jederzeit wiederaufladen.
Wenn dies einmal passiert sagt auch keiner was, aber wenn es zwischen denselben leuten immer wieder passiert, dann kann man sich schon denken worauf es hinzielt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: wiesu] - #3163549 - 27.06.2021, 18:18:50
Captain Funky Fresh
Forumuser

Registriert: 13.09.2015
Beiträge: 32
Wie schon gesagt: Niemand kann (außer man selbst) beurteilen was schlechte Karten sind oder was nicht!!!

Wenn man ein Openraise tätigt und beim Flop eventuell sieht, dass man mit der Hand kaum eine Chance hat zu gewinnen, dann checkt oder foldet man ... und wenn das öfters der Fall ist, ist dies nunmal so.

Wenn sich das nur auf den Tischen ohne Turniercharakter (was Blödsinn ist) bezieht, dann sollte man dieses nur in den jeweilen Channels erwähnen, aber es steht in jeder Info eines PokerChannels drin (außer am 200er, denn dort wurde es rausgenommen).

Auch in den Turnierchannals kann man ein Openraise tätigen und dann folden ... also ist deine Begründung Schwachsinnig (Sorry, ist aber so).

Dennoch ist es so in sehr sehr vielen Channels das nur der BB gezahlt wird (vorwiegend mit schlechten Karten) und somit erhöht man letzten Endes auch mit schlechten Karten den Pot für andere und dann wird gefoldet, wenn jemand erhöht.
_________________________
Einen Löwen interessiert es nicht, was die Schafe über ihn denken

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: Captain Funky Fresh] - #3163640 - 28.06.2021, 16:40:40
Tepesch
Bad B​at​

Registriert: 09.04.2005
Beiträge: 567
Ort: Bayern, Deutschland
Antwort auf: Captain Funky Fresh
[...]Zwar werden diese Punkte unter Teamplay aufgelistet, aber wenn man es mal genau nimmt, verstößt jeder der nur den BigBlind zahlt gegen diese besagten Punkte.[...]

Das Spiel hast du schon verstanden oder? *zweifel*
Small und Big Blind bedeutet, dass du OHNE die Karten zu sehen setzen musst. Man setzt bevor die Karten aufgedeckt wurden d.h. der Spieler weiß gar nicht, ob er gute oder shlechte Karten bekommt und muss den Blind zahlen. Es ist ein Teil der Spielregeln und kein Verstoß.

Zu der Regel - Raisen mit schlechten Karten um für andere den Pot zu erhöhen:
Hier ein Beispiel, was diese Regeln verhindern soll bzw. so die Idee dahinter:
Hand vom Spieler A: 2 Pik 8Herz
Auf dem Tisch sind 4 Karten also bis Tun aufgedeckt AKQT Kreuz.
Der Spieler A kann mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts gewinnen, aber er erhöht, damit ein anderer Spieler, der mit ihm ein Team bildet die ganzen Chips bekommt, weil er eine gute Hand hat und auf jeden Fall den gesamten Pot erhält.


Anders gesagt, die Regel macht Sinn sowohl im Turnier, weil einem Teammitglied mit mehr Chips beim Weiterkommen nicht geholfen werden soll, als auch an einem freien Tisch, weil der Transfer von Chips verhindert werden soll.
_________________________
Sometimes the world doesn't need another HERO, sometimes what it needs, is a MONSTER.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: Tepesch] - #3163675 - 29.06.2021, 01:29:29
Dr Holdem
Forumuser

Registriert: 06.01.2018
Beiträge: 25
Zitat:
Das Spiel hast du schon verstanden oder? *zweifel*
Small und Big Blind bedeutet, dass du OHNE die Karten zu sehen setzen musst. Man setzt bevor die Karten aufgedeckt wurden d.h. der Spieler weiß gar nicht, ob er gute oder shlechte Karten bekommt und muss den Blind zahlen. Es ist ein Teil der Spielregeln und kein Verstoß.


Ich glaube, dass ich da mal etwas "zurückzweifeln" muss für den Captain (der spielt auch seit etlichen Jahren an den höchsten Tischen und war dort auch CM):
-Du beziehst dich bei seiner Aussage auf die Position ( Smallbind, Bigblind, UTG,CO, Hijack usw.). Klar, entsprechend den Namen wird dort automatisch gesetzt gegenüber anderen Plätzen, wenn kein Straddle oder Ante besteht.
-Er meinte jedoch den BigBlind als Einsatzgröße unabhängig der Position. Es kann auch abseits der Blind-Positionen ein BigBlind (BB) lediglich gelimpt werden. Also hat er da schon Recht. ( Üblicherweise redet man von BB statt Knuddel am Tisch, also in der Regel 100BB). Ein Openraise beträgt in der Regel z.B. 3 BigBlind/BB usw.

-Nun aber ein kleiner Mehrwert für das eigentliche Thema. Soweit ich weiß, wurde schon an anderen Tischen vom damals verantwortlichem Poker-Admin Compi Deluxe, der tief in der Materie drin ist, vereinzelt veranlasst, diese unglückliche Formulierung abzuändern in der Info. Die Beschreibung sollte nur exemplarisch dienen, um zu unterstreichen, dass vorsätzliches Team- oder Softplay nicht gestattet ist. Die Ironie hierbei ist nun, dass über 95% der Spieler jede Hand auf Knuddels spielen will, da kein Wissen über Ranges besteht ( meist lediglich 1BB setzt/limpt). Darauf wollte Captain Funky wohl raus..., dass eigentlich fast jeder schlechte Karten spielt ( hauptsache es sind 2 Farben usw.)

- Das Problem liegt im Wording. "Raisen" wird dämonisiert. Dadurch hat sich eine Softplay-Kultur an den Anfängertischen eingebettet (25er abwärts) mit der Folge, dass die Varianz in Multiway Pots mit weiten Ranges steigt und Poker einen Glückssielcharakter annimmt wie bei Slots. "Schlechte Karten" ist ein unglückliches Wording mit falschem Fokus. Gegen Nits kann man z.B. aus dem BTN mit any 2 Cards die Blinds stealen durch einen Openraise (Raisen mit schlechten karten für den Eigengewinn und nicht mit Ziel des Teamplays; Problem ist, dass der Satzteil isoliert wird für Notrufe). Entsprechend sollte es darauf ausgelegt sein, dass Teamplay sanktioniert wird. Das wird schon erkennbar bei bestimmen Mustern und Abläufen ( Somit habt ihr beide irgendwo Recht als Kompromiss, nur der Satz ist irreführend). Mit der Irrefühung kommen wir zum eigentlichem Problem, das hier noch nicht herausgearbeitet wurde und ich selbst als ehemaliger CM kenne:

-Durch den Fokus "Raisen" mit schlechten Karten.. wird sehr schnell der Notrufbutton gezückt. Beispielsweise wurde nun am 25er der zuständige Admin geholt, der noch nicht so viel Erfahrung hatte und direkt sanktioniert durch Mutes. Besonders am FT und SF ist dies auch oft zu sehen. Am Beispiel des 25ers werden da mal durch unerfahrene eingesetzte Admins schnell 3 Spieler gemutet ohne Schlichtungsversuch oder zu hinterfragen, ob das Besagte nur auf einen Missbrauch abzielt. Das Problem liegt dann darin, dass ein Mute zugleich auch einem /cl entspricht. Besonders junge Admins und CMs verstehen nicht, dass es einen Spiel- und einen Chatserver gibt und hierbei der mute quasi gravierender ist als jemanden zu kicken, da es beide Server schließt und danach unzugänglich macht. Wenn dann 3 Spieler gemutet werden und fliegen, geht der Tisch broke, da bei den meisten Freizeitsielern eine Aversion besteht mit unter 5 Leuten zu pokern. Der Bug wurde in der Vergangenheit mal schon angesprochen, dass ein Mute in seiner eigentlichen Funktion nicht möglich sei. jedoch wird es auch wissentlich gerne ausgenutzt. Da kommt - im Wissen,dass ein Mute normalerweise nicht so gravierend ist und wenig Prio hat - ein Spruch wie "Du kannst dich ja beim VA beschweren ;)", wissentlich, dass sich der Aufwand nicht lohnt und wohl eh nichts kommt. Leider hat dies auch zugenommen seit bei den Admins etwas Personalmangel vorherrscht und keine Minusstimmen mehr verteilt werden... aber das ist ein anderes Thema :D

Schöne Woche noch.

P.S.: Unwahrscheinlich, dass ich hier nochmal reingucke, daher bei Fragen im Chat anschreiben. Und ups..habe es flott rutnergeschrieben ohne nochmal drüberzulesen sry :D Eventuell hilft es aber als Input %-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: Dr Holdem] - #3163677 - 29.06.2021, 01:59:14
Dr Holdem
Forumuser

Registriert: 06.01.2018
Beiträge: 25
Update: Am 200er wurde es wohl mal entfernt, weil sich alle über die Formulierung "schlechte Karten" lustig gemacht haben. Es gibt eben keine schlechten Karten, nur schlechte Gegner. Gegen eine Person, die jede Hand spielt, sind auch "schlechte Karten" gut. Gegen eine Person, welche nur mit Assen reraisesd, sind auch QQ schlechte Karten :D ABer das basiert ja auf Informationen, also kann man das "schlechte Karten" streichen.

Der Versuch war hier wohl Squeeze Plays innerhalb von Teams verständlich zu erklären und das zu unterbinden. Also, dass zum Beispiel "Spieler 1" irgendetwas raised, 4 Leute das zahlen und sein Partner "Spieler 2" dann wieder erhöht, da die Leute gewillter sind dann, noch was draufzulegen (Foot in the Door Prinzip) oder diese dann rauszudrängen. Weniger ist dann das Rüberschieben gemeint. Beim Cashgame hier saven am liebsten eh alle und man kann ja im Gegensatz zum Turnier rebuyn. Bei Turnieren kann man auch mit guten karten raisen und zum SHowdown folden, damit der Freund die Chips erhält. Also ist wohl eher das Squeeze Play damit gemeint.
Da aber auf Knuddels fast jeder die Pokerversion ohne Raise-Button runtergeladen hat, habe ich diesen Fall in den letzten 10 Jahren noch nie beobachten können :D Man wird ja schon für einen STandard-Raise gesteinigt. Entsprechend ist es für beide Sachverhalte irrelevant.

Besser ist die Formulierung zu übernehmen vom 200er, die verständlich genug ist: "Teamplay
Unter Teamplay versteht man das Zusammenspielen von mindestens 2 Personen."
[color:#CC0000][/color]

Problematischer ist eher die Forumulierung, dass viele beim Tagesfinale oder Stundenfinale glauben, dass das Outen der Hand nach der Runde nicht erlaubt sei. Das musste er Pokeradmin an Aufklärungsarbeit oft viel schwitzen. Dennoch..wenn er offline war, wurde da auch gerne gemutet mit vorsätzlichem Missbrauch. Zum Glück sind es aber eh nur Freerolls (-:

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: Tepesch] - #3163739 - 29.06.2021, 15:49:05
Captain Funky Fresh
Forumuser

Registriert: 13.09.2015
Beiträge: 32
Antwort auf: Tepesch
Antwort auf: Captain Funky Fresh
[...]Zwar werden diese Punkte unter Teamplay aufgelistet, aber wenn man es mal genau nimmt, verstößt jeder der nur den BigBlind zahlt gegen diese besagten Punkte.[...]

Das Spiel hast du schon verstanden oder? *zweifel*
Small und Big Blind bedeutet, dass du OHNE die Karten zu sehen setzen musst. Man setzt bevor die Karten aufgedeckt wurden d.h. der Spieler weiß gar nicht, ob er gute oder shlechte Karten bekommt und muss den Blind zahlen. Es ist ein Teil der Spielregeln und kein Verstoß.



Ja, ich habe das Spiel schon verstanden - Poker nicht erst seit gestern!

Aber anscheinend hast du den / meinen Text vollkommen Falsch verstanden!!!

Um die automatischen Blinds geht es in dieser Kritik gar nicht, also Bitte nochmal genau durchlesen ... Danke!

Beispiel: SB = 0,10 und BB = 0,20 ... wenn ich nachdem BB (also UTG, etc) nur calle (also sprich den BB zahle, Limpe ich) und das wird vorwiegend von sehr sehr vielen Tischen getan (wie Dr Holdem schon sagte, vor allem an den Anfängertischen (25er abwärts) und an den Turniertischen (wie SF und TF).

Wenn du mal genau aufpassen würdest an den Tischen, würde dir auffallen das vorwiegend (außer sehr vereinzelt) nur den BB gezahlt wird (aus anderen Positionen, die nachdem BB kommen). Und durch dieses Slowplay von sehr vielen wird der Pot auch mit schlechten Karten erhöht. Und da sich die Leute an den jeweiligen Tischen nach gewisser Zeit immer besser kennen, kann man schon von "Teamplay" reden ... da sie nur das freundliche miteinander suchen, anstatt wirklich pokern zu wollen.

PS: Einen Dank an Dr Holdem, für deine beiden ausführlichen Texte!!!
_________________________
Einen Löwen interessiert es nicht, was die Schafe über ihn denken

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: Captain Funky Fresh] - #3163747 - 29.06.2021, 17:01:28
wiesu
​*flying*turtle*

Registriert: 22.08.2004
Beiträge: 2.577
Ort: HRO
Captain Funky Fresh du verstehst aber nicht worum es wirklich geht. Der Satz in der Info bezieht sich nicht auf den von dir geschilderten Vorgang. Ein zahlen des BB ist dir immer freigestellt, egal was du für Karten hast.
Sondern um das mutwillige erhöhen des Pottes und das aussteigen in der nächsten Runde. Und es geht auch nicht um das einmalige anwenden dieser Prozedur.
Wenn dies aber zwischen 2 Personen mehrfach auftritt, dann stellt das einen Verstoß dar.
Und ja natürlich kannst du in den Turnieren dasselbe machen, aber dann fliegst du aus dem Turnier raus und deswegen wirst du das Spielverhalten dort eher nicht antreffen. Das mit den Chips und dem aufladen war nur eine logische Erklärung dafür, das es dort eher parktiziert werden kann, weil man ja keinen Verlust eingeht.
Das das in einem Channel wo man um knuddel zockt (und da spielst du scheinbar) nicht praktiziert wird leuchtet einem schon eher ein. Denn knuddel verschenkt eigentlich niemand.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: wiesu] - #3163785 - 29.06.2021, 22:45:25
Captain Funky Fresh
Forumuser

Registriert: 13.09.2015
Beiträge: 32
Jemand der einen Thread erstellt, weiß nicht worum es geht :-D

Da du ja u.a. HZM in einigen Pokerchannales warst und auch mitgepokert hast, müsstest du die Spielweise auch kennen die dort betrieben wird!

Wenn du dies auf einige Channel expliziert beziehst, dann wäre es deine Pflicht gewesen sich um die Info in den jeweiligen Channels (z.B. Stundenfinale) zu kümmern und dies rauszunehmen in Absprache (aber das war nicht der Fall)! Diese Spielart kannst du an jedem Tisch fabrizieren, ganz egal an welchem du dich befindest - also ist dieses Argument ebenfalls Sinnlos.

Zudem ist dies ein Schwachsinniger Punkt in den Infos - Begründung wurde u.a. von Dr Holdem und mir gegeben!

Auch in den Turnieren (Stundenfinale, Tagesfinale oder Sunday) kannst du diese Spielweise fabrizieren. Denn wenn ich mit jeder Hand nur den BB calle, erhöhe ich letzten Endes den Pot für andere und dies auch mit schlechten Karten. Die jeweiligen Starthände habe zwar eine gewisse Wahrscheinlichkeit (siehe dazu: No Fold'em Tabelle). Und wie schon erwähnt, kann niemand beurteilen (außer man selbst) was schlechte Karten in dem jeweilgen Fall sind und wenn man mit schlechten Karten raist, nennt man es Bluffen - ganz egal, ob jemand Bekanntest in der Runde ist oder nicht.

Und wenn ich unbedingt Spielchips (z.b. Poker $50) hin- und herschieben möchte (um diesen einen Bekannten oder Freund) zu geben, dann such ich mir mit demjenigen einen leeren Tisch und mach dies untereinander und nicht während der Tisch mit anderen besetzt ist.
_________________________
Einen Löwen interessiert es nicht, was die Schafe über ihn denken

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: Captain Funky Fresh] - #3163787 - 29.06.2021, 23:29:55
abkiModerator
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.742
Ort: Berlin
Antwort auf: Captain Funky Fresh
Und wenn ich unbedingt Spielchips (z.b. Poker $50) hin- und herschieben möchte (um diesen einen Bekannten oder Freund) zu geben, dann such ich mir mit demjenigen einen leeren Tisch und mach dies untereinander und nicht während der Tisch mit anderen besetzt ist.


Diese Denkweise zeigt doch schon, dass die Regel, dass das Hin- und Herschieben von Pokerchips nicht erlaubt ist, eine sinnvolle Regel ist, die auch in den Infos so stehen bleiben sollte. Wer aktuell nach dieser Denkweise spielt, begeht wissentlich einen Spielverstoß, der auch Konsequenzen nach sich ziehen kann. Warum also die dazugehörige Regel entfernen, indem man es aus den Infos nimmt? Damit man "offiziell" die Pokerchips hin- und herschieben darf? Das wäre ja wohl noch weniger Sinn der Sache. Außerdem würde es in jeder Hinsicht einem sinnvollen Pokerspielen widersprechen. Diese Regel hat also durchaus eine Daseinsberechtigung.

Zu "Raisen mit schlechten Karten": Natürlich kann man auch schlechte Karten spielen, entsprechend raisen, in der Hoffnung, erfolgreich bluffen zu können, was in Einzelfällen vielleicht klappen kann, aber mit Sicherheit nicht in jeder Runde. Wer in jeder Runde nach diesem Spielprinzip spielt, der versucht auch nicht mit einem Bluff die Hand für sich zu entscheiden. Des Weiteren können andere sehr wohl beurteilen, was schlechte Karten sind und was nicht. Wenn die Hände der Spieler offengelegt werden, sieht man ja, was der/die Gegenspieler hatte(n). Wenn dann ein Spieler gerade mal High Card auf der Hand hatte, ist das nun wirklich kein Bluff mehr, wenn dieser Spieler nach dem Turn und River den Pot erhöht hat.

Fazit: Ich finde, dass beide hier erwähnten Regeln, also das "Raisen mit schlechten Karten", sowie auch das "Hin- und Herschieben von Pokerchips", durchaus sinnvoll sind. Genau genommen fände ich es sogar gänzlich falsch, diese Regeln zu streichen.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: Captain Funky Fresh] - #3163794 - 30.06.2021, 00:44:19
Tepesch
Bad B​at​

Registriert: 09.04.2005
Beiträge: 567
Ort: Bayern, Deutschland
Antwort auf: Captain Funky Fresh
[...]Und wenn ich unbedingt Spielchips (z.b. Poker $50) hin- und herschieben möchte (um diesen einen Bekannten oder Freund) zu geben, dann such ich mir mit demjenigen einen leeren Tisch und mach dies untereinander und nicht während der Tisch mit anderen besetzt ist.


Und genau aus diesem Grund macht die Regel absolut Sinn.
Die Formulierung ist außerdem für jemanden, der kaum oder selten pokert durchaus verständlich, so meine Ansicht, denn es geht nicht um das Bezahlen des Mindesteinsatzes um einen Flop zu sehen. Es ist eine beispielhafte Erklärung für Teamplay und absolut in Ordnung.
_________________________
Sometimes the world doesn't need another HERO, sometimes what it needs, is a MONSTER.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: Tepesch] - #3163803 - 30.06.2021, 09:35:25
SSA David Rossi
Nicht registriert


Zitat:
Und wie schon erwähnt, kann niemand beurteilen (außer man selbst) was schlechte Karten in dem jeweilgen Fall sind und wenn man mit schlechten Karten raist, nennt man es Bluffen - ganz egal, ob jemand Bekanntest in der Runde ist oder nicht.



Im Endeffekt basiert deine gesamte Argumentation auf "Niemand weiß, was schlechte Karten sind, also lasst mich bluffen!!!!!" - sorry, aber für mich als Außenstehender ist das eine ziemlich dürftige Ausbeute bei den ganzen Aufsätzen, die du hier schreibst.

Ich würde die Passagen in den /info aber übrigens auch ändern. Wenn da einfach steht "Teamplay jeder Art ist untersagt, Poker ist schließlich kein Mannschaftssport" (was vermutlich ohnehin schon in den Spielregeln selbst steht) dann könnte sich jeder Chatter auf den Kopf stellen und mit den Beinen wackeln: wenn etwas sehr nach Teamplay aussieht (fortgesetzt über mehrere Runden, mit immer denselben Teilnehmern etc.), dann kriegt man eine Spielpause verpasst.

Dann kann die Person, die bluffen will, halt bluffen - läuft aber ab einem gewissen Punkt Gefahr, dass dahinter mehr als nur ein Bluff vermutet wird. Und dann hört die administrative Verwaltung eben auch mit dem bluffen auf. 8-)
Kartenzählen ist ja schließlich auch eine legitime Fähigkeit - die aber in der Realität gerne mal mit Hausverbot endet. Da kannst du ja auch sagen "Niemand weiß, ob ich Karten zähle". Juckt nur exakt niemanden.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: ] - #3163815 - 30.06.2021, 12:59:33
its good

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.293
Huhu,

schickt euer Feedback doch mal den CM oder HZM der jeweiligen Channels. :-)
_________________________
Ich teile vielleicht nicht Deine Meinung, sehr wohl aber die Erwartung an einen respektvollen Umgang.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: Tepesch] - #3163820 - 30.06.2021, 14:27:42
Captain Funky Fresh
Forumuser

Registriert: 13.09.2015
Beiträge: 32
Antwort auf: SSA David Rossi
[quote]Kartenzählen ist ja schließlich auch eine legitime Fähigkeit - die aber in der Realität gerne mal mit Hausverbot endet. Da kannst du ja auch sagen "Niemand weiß, ob ich Karten zähle". Juckt nur exakt niemanden.


Wo du eventuell Karten zählen kannst, wäre beim Black Jack, aber nicht beim Poker! Beim Poker berechnest du deine Outs bzw. die Wahrscheinlichkeit die Hand zu gewinnen und das ist absolut legitim!

Antwort auf: its good
Huhu,

schickt euer Feedback doch mal den CM oder HZM der jeweiligen Channels. :-)


Es würde nichts mit bringen, sich an einem Feedback an einem CM oder HZM zu wenden, da diejenigen keine Ahnung von der Materie haben. Der einzige der wirklich Ahnung von den HZM hatte, war coMpi deLuXe und der ist leider keiner mehr!

Wie Dr Holdem schon erwähnte, z.B. beim SF wurdest von einem bestimmten CM schon gesteinigt, wenn du ein Openraist getätigt hast, was absolut legitim ist und zum Poker dazu gehört. Und wie gesagt, an sehr vielen Channel wird einfach nur das freundliche miteinander gesucht ... sprich, einfach nur den BB gecallt um zu sehen, ob man eventuell was trifft und dann wird durchgecheckt und wenn man dann eventuell was getroffen hat, wird gehandelt und das ist einfach kein Poker (naja, pures Anfängerpoker halt) ... zudem hoffst du da auf dein Glück und so wird aus Poker ein reines Glücksspiel (was es in der Regel nicht ist) ... Poker ist ein Strategiespiel, wo man durch sein eigenes Handeln seine Gegner ausspielt.
_________________________
Einen Löwen interessiert es nicht, was die Schafe über ihn denken

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: Captain Funky Fresh] - #3163821 - 30.06.2021, 14:42:43
Elyria
​Wassermeloneneis

Registriert: 02.09.2004
Beiträge: 374
Man darf hierbei vermutlich aber auch nicht außer Acht lassen, dass es eben nur Knuddels-Poker und kein *hier beliebige Poker-Webseite einsetzen* ist. Der Chat ist da, um Spaß zu haben. Einen Regelverstoß sehe ich persönlich nun auch nicht wirklich, möglicherweise einfach nur eine doofe Formulierung, die hingegen die HZM und CM in gemeinsamer Abstimmung bereinigen könnten.

Ich verstehe, dass einige eben nur Spaß haben, wenn etwas ernst genommen wird und dergleichen, jedoch muss man eben abwiegen, ob Knuddels-Poker dafür der richtige Ort ist.

Ich bin auch nur ein kleiner Poker-Kacknoob und spiele es sehr gerne. Jedoch bin ich nicht in der Lage, meine Chancen gut einzuschätzen :-D Ich weiß lediglich, dass 7-2 die schlechteste Hand ist, die man haben kann. Da setze ich dann auch grundsätzlich nichts (außer ich passe mal nicht auf, was ja durchaus menschlich ist). Würde man mir da direkt einen Verstoß anhängen wollen, wäre es das mit dem Spielspaß und ich vermute, so geht es einigen.

So long
#Kacknoob :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: Captain Funky Fresh] - #3163824 - 30.06.2021, 14:48:26
its good

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.293
Antwort auf: Captain Funky Fresh

Antwort auf: its good
Huhu,

schickt euer Feedback doch mal den CM oder HZM der jeweiligen Channels. :-)


Es würde nichts mit bringen, sich an einem Feedback an einem CM oder HZM zu wenden, da diejenigen keine Ahnung von der Materie haben. Der einzige der wirklich Ahnung von den HZM hatte, war coMpi deLuXe und der ist leider keiner mehr!


Finde ich ehrlich gesagt etwas unfair, denn ich bin (aktuell) in Poker 25Kn HZM und habe mir direkt die Info angesehen und geschaut, wie es mit dieser aussieht und sogleich eine Aktualisierung vorgenommen (nicht in den Regeln, denn das Thema Teamplay wird dort gut erklärt). Du siehst also, eine Info an die HZM oder CM kann durchaus sinnvoll sein. ;-)
_________________________
Ich teile vielleicht nicht Deine Meinung, sehr wohl aber die Erwartung an einen respektvollen Umgang.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: Captain Funky Fresh] - #3163825 - 30.06.2021, 14:54:17
SSA David Rossi
Nicht registriert


Zitat:
Wo du eventuell Karten zählen kannst, wäre beim Black Jack, aber nicht beim Poker! Beim Poker berechnest du deine Outs bzw. die Wahrscheinlichkeit die Hand zu gewinnen und das ist absolut legitim!


Es ist und bleibt aber vom Prinzip her schlicht und ergreifend dasselbe: du findest eine Technik, die hier zum Teamplay missbraucht werden kann, klasse und sagst, niemand könnte dir nachweisen, dass du schlechte Karten hast, schließlich gäbe es keine schlechten Karten. Worum es im Kern ja bei der Regelung scheinbar auch gar nicht geht, sondern um Teamplay, das bestmöglich unterbunden werden soll, welches durch deine Technik aber begünstigt bzw. ermöglicht wird, wenn weitere Faktoren zutreffen.
Und da ich, wie gesagt, vermute, dass Teamplay schon durch die GRUNDREGELN des Spiels (hier bei Knuddels) untersagt ist erscheint mir der Punkt in der /info einfach völlig unnötig und - in deinem Fall als engagierter und erfahrener Spieler - sogar widersprüchlich.
Das ändert aber nichts daran, dass Teamplay/Chipsgeschiebe dennoch untersagt bleiben wird, um den Punkt kommst du bei aller Argumentation nicht drumrum.
Wenn du also mehrfach mit 'nem Kumpel beim "bluffen" erwischt werden würdest, dann könnte es sein, dass du die Popokarte ziehst, selbst wenn die /info komplett leer wäre. ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: its good] - #3163826 - 30.06.2021, 14:56:57
Captain Funky Fresh
Forumuser

Registriert: 13.09.2015
Beiträge: 32
Antwort auf: its good
Antwort auf: Captain Funky Fresh

Antwort auf: its good
Huhu,

schickt euer Feedback doch mal den CM oder HZM der jeweiligen Channels. :-)


Es würde nichts mit bringen, sich an einem Feedback an einem CM oder HZM zu wenden, da diejenigen keine Ahnung von der Materie haben. Der einzige der wirklich Ahnung von den HZM hatte, war coMpi deLuXe und der ist leider keiner mehr!


Finde ich ehrlich gesagt etwas unfair, denn ich bin (aktuell) in Poker 25Kn HZM und habe mir direkt die Info angesehen und geschaut, wie es mit dieser aussieht und sogleich eine Aktualisierung vorgenommen (nicht in den Regeln, denn das Thema Teamplay wird dort gut erklärt). Du siehst also, eine Info an die HZM oder CM kann durchaus sinnvoll sein. ;-)


Da ich mit dir bisher nichts zutun hatte, kann ich dazu nicht wirklich was sagen. Wir haben uns schon desöfteren, an irgendwelche zuständigen Personen gewendet, selbst ans Spieleteam (und bis heute ist da nichts bei rausgekommen, selbst keine kurze Mitteilung) und unter diesen Umständen, kann man diese Äußerung schon nachvollziehen. Wie auch schon erwähnt, im Channel Poker 200kn wurde dies schon vor geraumer Zeit vorgenommen und da hätten sich die anderen Channels auch schon ein Beispiel drannehmen können (meiner Meinung nach)
_________________________
Einen Löwen interessiert es nicht, was die Schafe über ihn denken

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: Captain Funky Fresh] - #3163827 - 30.06.2021, 15:06:43
its good

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.293
Ich finde es immer super, wenn man an Veränderungen und Verbesserungen im Channel interessiert ist. Weiterhelfen können dir da aber nur die zuständigen Mitglieder (CM / HZM). Der direkte Austausch im Chat ist dafür wirklich der beste Weg. Möglicherweise haben sie auch Argumente gegen eine solche Änderung, die sie dir erklären und du bist zumindest um eine Erklärung reicher. :-P
_________________________
Ich teile vielleicht nicht Deine Meinung, sehr wohl aber die Erwartung an einen respektvollen Umgang.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kritik an den Infos in den Poker Channels [Re: its good] - #3163856 - 30.06.2021, 22:46:59
Captain Funky Fresh
Forumuser

Registriert: 13.09.2015
Beiträge: 32
Antwort auf: its good
Ich finde es immer super, wenn man an Veränderungen und Verbesserungen im Channel interessiert ist. Weiterhelfen können dir da aber nur die zuständigen Mitglieder (CM / HZM). Der direkte Austausch im Chat ist dafür wirklich der beste Weg. Möglicherweise haben sie auch Argumente gegen eine solche Änderung, die sie dir erklären und du bist zumindest um eine Erklärung reicher. :-P


Das mag zum einen stimmen klar, aber wie gesagt der einzige der von der Materie (Poker) wirklich Ahnung hatte war coMpi deLuXe (im 200kn). Mit der Zeit sieht man einfach durch eine normale Unterhaltung wer Ahnung oder Interesse hat und wer nicht! Und wie bereits erwähnt, wurde das auch jemand aus dem Spieleteam vorgetragen (mit diversen Begründungen) und daraus ist auch nichts geworden. Deshalb auch der Schritt mit dem Forum.
_________________________
Einen Löwen interessiert es nicht, was die Schafe über ihn denken

[zum Seitenanfang]  
Seite 1 von 2 1 2 > alle


Moderator(en):  abki, Telechatter