Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 2 von 3 < 1 2 3 > alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: enricoreiss] - #3145625 - 10.12.2020, 09:12:47
mamis-liebe
Forumuser

Registriert: 19.12.2019
Beiträge: 10
Antwort auf: enricoreiss



Antwort auf: mamis-liebe
habe ich nicht - nichtmal bei whatsapp.

aus gründen.


Na da hast im prinzip gar kein Whats App, den ohne Nummer angabe kannst ja auch nicht schreiben, Aber ehrlich gesagt ich finde das gut so was Knuddels macht und sollte auch für alle verpflichtend werden. Wer keine Handynummer angeben will hat eben pech und kann nicht Registrieren. :-)


"hab ich nicht" meint nicht registriert.

wer mich erreichen will und genug vertrauen genießt das zu tun kann das. auch am telefon.
Aber eben leute die ICH aussuche.
nicht leute, die die nummer aus einem pool kaufen - zumindest werfe ich die nummer definitiv nicht bewusst selbst in einen solchen pool - und auch "verifizierung" ist solch ein pool.
knuddels will ne nummer, wenn man meint der nick war damals doof ausgesucht? ok - so wichtig ist knuddels auch wieder nicht.

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: mamis-liebe] - #3145757 - 11.12.2020, 14:45:34
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.796

Ich weiß ja nicht, welchen Verschwörungstheorien zu dolfst und ich stecke auch kaum Vertrauen in Knuddels, aber ich glaube jetzt kaum, dass meine nummer in einem Pool landet, aus dem sich andere bedienen können.
Das gleiche passiert bei WhatsApp auch nicht. Kann es sein, dass du schlecht träumst? Ich hoffe, du traust dich auch deine Wohnung zu verlassen...

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: Körpersprache] - #3145810 - 11.12.2020, 21:45:04
byDennyy
10- F​inger​-Tipp​er​

Registriert: 19.07.2018
Beiträge: 72
Ort: Dresden
Abend,

ehrlich gesagt kann ich für gut heißen, dass nach Bestimmten Filterverfahren nach der Rufnummer gefragt wird. Wir verwenden überall unsere Telefonummer. Sei es Facebook, Whatsapp, Telegram, Instagram oder oder oder. Komplett neue User sollten dies bei einem Messenger sowieso erwarten. Mit der Option währen wir viele Stressuser, Bots, Kinderliebhaber, ... los und hätten alle ein entspannteres Leben bei Knuddels.

Antwort auf: Kev777
Ich wäre voll dafür das jeder verpflichtend seine Tel nummer angeben muss.
Dann verpissen sich ganz automatisch die ganzen Kinderliebhaber und sonstige die nicht wissen wie man sich anderen Menschen gegenüber verhält und stattdessen ihrem Sexualtrieb ungehemmt nachgeben ohne rücksicht auf ihr gegenüber.

Antwort auf: König Gil-Galad


Ich bin auch davon überzeugt, dass eine verpflichtende Angabe der Nummer massiv die Qualität des Chats steigern und am Ende sogar für steigende Nutzerzahlen sorgen würden. Denn grade bei einem Chat, der auch in der Zukunft weiter bestehen und wachsen möchte, wäre meiner Meinung nach Qualität wichtiger als Quantität. Zumindest als Basis. Und wenn dann erstmal die Qualität stimmt, wird sich das ebenfalls rumsprechen und es werden sich mehr Chatter anmelden, die wieder gutes für den Chat wollen


Diese Meinungen kann ich nur teilen,

Einen Angenehmen Abend allerseits!
_________________________
Liebe Grüße

Denny

<<Singles 15-17 Channelmoderator>>

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: byDennyy] - #3147352 - 24.12.2020, 04:14:51
clownsfisch
Forumuser

Registriert: 21.09.2017
Beiträge: 13
Zitat:
aber ich glaube jetzt kaum, dass meine nummer in einem Pool landet, aus dem sich andere bedienen können


Glauben ist das eine, darf man in der Kirche oder anderen Orten gern tuen aber Wissen ist dann doch etwas anderes

Einem Unternehmen, welches alles dafür tut, das vertrauen zu verspielen ... dem glaubt man nicht, dem kauft man nur ab was man mit eigenen Augen sieht und selbst da hat man Zweifel dran.

Es gab um Knuddels bereits mehr als einen Skandal und das Aktuelle verhalten auf Kritik macht das vertrauen nicht besser.

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: clownsfisch] - #3147380 - 24.12.2020, 13:46:49
Prinzessin Unfähig
​Broken Mirror <3

Registriert: 07.07.2015
Beiträge: 112
Wie war das nochmal mit den Passwörtern?
Wenn Knuddels schon Passwörter unverschlüsselt gespeichert hat, wie soll man sich da sicher sein das dasselbe bei Handynummern nicht auch geschieht?
Ich mein das Passwort zu ändern, das jetzt hoffentlich verschlüsselt ist, war kein so großes Ding, eine Handynummer zu ändern dagegen...
Mein Vertrauen in Knuddels was meine Daten angeht ist nicht sonderlich groß und der Umgang mit Kritik (vom früheren totschweigen bis es eskalierte, bis hin zum neuen es wird vormoderiert und man soll darauf vertrauen, dass nichts zensiert wird.) steigert das vertrauen nicht.

Das die Verpflichtende angabe einer Handynummer die Qualität steigern könnte, streite ich nicht ab, wobei ich davon nicht überzeugt bin.

Was die Angabe von Handynummern bei anderen Messengern angeht: Ich für meinen Teil nutze keinen der genannten Messenger Dienste. Also warum sollte ich es für Knuddels?

Zudem ist Knuddels für mich ein Chat den ich nur über meinen PC besuche. Warum soltle ich also für etwas das ich nur am PC nutze und zu dessen Umgang mit Daten ich kein großes Vertrauen habe, meine Nummer angeben?
_________________________
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum.
Irren ist menschlich, aber auf Irrtümern zu bestehen ist teuflisch.
Cicero, Orationes Philippicae 12,2

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: Prinzessin Unfähig] - #3147383 - 24.12.2020, 14:11:12
König Gil-Galad schläfrig
​Reverse

Registriert: 26.01.2007
Beiträge: 1.869
Ort: Salzgitter
Ok, langsam wird es wirklich interessant. Wenn man sich hier einige Beiträge durchliest könnte man fast zu dem Schluss gelangen, dass hier über die absolut katastrophalste Firma geschrieben wird, bei der ständige GAU passieren und es quasi täglich immer noch ein Stockwerk tiefer geht. Es geht hier lediglich nur darum, dass bei AUFFÄLLIGKEITEN eine Nummer angegeben werden muss, sofern man sich einen neuen Nick erstellen möchte. Alle möchten immer, dass Knuddels etwas gegen die ganzen Stresser, Belästiger und sonstige Chatter tut, die man nicht im Chat haben möchte. Und wenn Knuddels dann zumindest schonmal in die richtige Richtung geht, schreien auch wieder alle, dass das ja alles Mist ist. Ihr tut ja beinahe schon so, als würden bald Schläger in eure Wohnung kommen bis ihr endlich eure Handynummer rausrückt. Von einer für alle verpflichtenden Angabe einer Nummer sind wir meilenweit entfernt, auch wenn ich es definitiv befürworte und unterstützen würde.

Hat Knuddels mit den unverschlüsselten Passwörtern mächtig Scheiße gebaut? Ja, definitiv. Hätte das in der Form niemals passieren dürfen? Ebenfalls ja, definitiv. Glaube ich dennoch, dass Knuddels daraus gelernt hat? Ja, auch hier definitiv. Denn am Ende bleibt Knuddels eine Firma. Und Firmen sind auf Kunden und Einnahmen angewiesen. Skandale machen sich da nicht so gut. Und sofern man weiter Kunden und Einnahmen haben möchte, sollte eine Firma dann auch alles daran setzen, dass es eben keinen Skandal mehr gibt

Auch interessant finde ich, auch wenn ich das bereits geschrieben habe: Ich lese im diesem Thread mittlerweile so oft, dass man Knuddels ja kaum noch vertrauen könne, dass im Grunde alles immer schlimmer wird dies das. Und dennoch verbringen all diese Leute regelmäßig Zeit in diesem Chat. Also kann es am Ende ja eigentlich nicht so schlimm sein, oder? Ich für meinen Teil würde zumindest keine Zeit in einen Chat investieren, dem ich weder vertraue, noch der Meinung bin, dass sich eh nichts verbessert. Geschweige, dass ich in diesem Chat irgendwelche Freude empfinden würde.
_________________________
Stark zu sein bedeutet nicht,
nie zu fallen sondern immer
wieder auf zu stehen!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: König Gil-Galad] - #3147384 - 24.12.2020, 14:41:06
Dai Moroboshi
​aequitas

Registriert: 19.01.2015
Beiträge: 949
Antwort auf: Prinzessin Unfähig
Wenn Knuddels schon Passwörter unverschlüsselt gespeichert hat, [...]

Der Grund für diese Maßnahme sollte auch dir unlängst bekannt sein, würden die Nutzer zur damaligen Zeit nicht auf irgendwelche Phising-Seiten reinfallen und ihr Passwort auf Anforderung sogar noch öffentlich schreiben, so hätte es gar kein automatischen Filter gebraucht - die Vorrausetzung dafür ist eben das unverschlüsselte speichern gewesen, welches mittlerweile nicht mehr praktiziert wird - aber sobald man seinen Nick geklaut bekommt, ist das Geheule groß und Knuddels soll den Schaden ersetzen, den man sich selbst eingebrockt hat - ganz mein Humor.

Antwort auf: Prinzessin Unfähig
[...] ich kein großes Vertrauen habe [...]

Immer ist die große Rede von Vertrauen, schlechter Qualität, dies das pipapo - warum seid ihr dann alle noch hier? Und bevor man mir nun mit dem Argument kommt, man hätte hier so tolle Bekanntschaften - diesen wirst du hoffentlich mehr Vertrauen, als Knuddels - also kannst du diesen ja ruhigen Gewissens deine Handynummer anvertrauen, um den Kontakt aufrecht erhalten zu können - merkst' selbst, ne.

Ansonsten hat Dennis das Übrige dazu gesagt.


_________________________
Autorität wie Vertrauen werden durch nichts mehr erschüttert als durch das Gefühl, ungerecht behandelt zu werden.

Theodor Storm (1817-88), dt. Schriftsteller

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: Dai Moroboshi] - #3147387 - 24.12.2020, 15:09:22
Sunnyboyy17
​Stammchatter

Registriert: 15.03.2006
Beiträge: 3.365
Ort: Deutschland
Meine Worte :)
Oben hatte ich es geschrieben, man nörgelt und nörgelt aber wieso ist man dan hier.?
Wenn man unzufrieden ist, geht man eigentlich und bleibt nicht ? ?-)
_________________________
Der größte Feind der Qualität ist die Eile.
Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: Sunnyboyy17] - #3147410 - 25.12.2020, 11:50:12
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.620
Antwort auf: Sunnyboyy17
Meine Worte :)
Oben hatte ich es geschrieben, man nörgelt und nörgelt aber wieso ist man dan hier.?
Wenn man unzufrieden ist, geht man eigentlich und bleibt nicht ? ?-)

Das heißt, man soll sich nicht um etwas sorgen (das inkludiert auch nörgeln) was man mag und Verbesserungen anmerken dürfen, sondern lieber die Fresse halten und gehen?
So erziehen gute Eltern ihre Kinder. Einfach wegwerfen.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: Der Benny Do] - #3147411 - 25.12.2020, 12:04:00
König Gil-Galad schläfrig
​Reverse

Registriert: 26.01.2007
Beiträge: 1.869
Ort: Salzgitter
Wenn du die Beiträge richtig gelesen hättest, würdest du nicht deine 08/15 Provokationen auspacken. Traurig.

Es geht darum, dass (andauernd) genörgelt wird, das Vertrauen nicht vorhanden ist und auch nicht geglaubt wird, dass Knuddels sich gebessert hat. Sonst würde man nicht über 2 Jahre immer noch auf demselben Mist rumreiten. Man würde davon ausgehen, dass sie davon gelernt haben. Und nun kommen wir zur Sache: Wenn man nicht glaubt, dass Knuddels sich bessern kann / gebessert hat, dann ergibt es absolut keinen Sinn, hier weiter Zeit zu investieren/zu verbringen und ständig zu nörgeln. Denn das tut man in der Regel nur, wenn man auch davon ausgeht, dass sich durch das Nörgeln etwas ändert.
_________________________
Stark zu sein bedeutet nicht,
nie zu fallen sondern immer
wieder auf zu stehen!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: König Gil-Galad] - #3147415 - 25.12.2020, 13:01:31
enricoreiss
under​cover​

Registriert: 21.09.2008
Beiträge: 458
Ort: Deutschland
Antwort auf: König Gil-Galad
Ok, langsam wird es wirklich interessant. Wenn man sich hier einige Beiträge durchliest könnte man fast zu dem Schluss gelangen, dass hier über die absolut katastrophalste Firma geschrieben wird, bei der ständige GAU passieren und es quasi täglich immer noch ein Stockwerk tiefer geht. Es geht hier lediglich nur darum, dass bei AUFFÄLLIGKEITEN eine Nummer angegeben werden muss, sofern man sich einen neuen Nick erstellen möchte. Alle möchten immer, dass Knuddels etwas gegen die ganzen Stresser, Belästiger und sonstige Chatter tut, die man nicht im Chat haben möchte. Und wenn Knuddels dann zumindest schonmal in die richtige Richtung geht, schreien auch wieder alle, dass das ja alles Mist ist. Ihr tut ja beinahe schon so, als würden bald Schläger in eure Wohnung kommen bis ihr endlich eure Handynummer rausrückt. Von einer für alle verpflichtenden Angabe einer Nummer sind wir meilenweit entfernt, auch wenn ich es definitiv befürworte und unterstützen würde.

Hat Knuddels mit den unverschlüsselten Passwörtern mächtig Scheiße gebaut? Ja, definitiv. Hätte das in der Form niemals passieren dürfen? Ebenfalls ja, definitiv. Glaube ich dennoch, dass Knuddels daraus gelernt hat? Ja, auch hier definitiv. Denn am Ende bleibt Knuddels eine Firma. Und Firmen sind auf Kunden und Einnahmen angewiesen. Skandale machen sich da nicht so gut. Und sofern man weiter Kunden und Einnahmen haben möchte, sollte eine Firma dann auch alles daran setzen, dass es eben keinen Skandal mehr gibt

Auch interessant finde ich, auch wenn ich das bereits geschrieben habe: Ich lese im diesem Thread mittlerweile so oft, dass man Knuddels ja kaum noch vertrauen könne, dass im Grunde alles immer schlimmer wird dies das. Und dennoch verbringen all diese Leute regelmäßig Zeit in diesem Chat. Also kann es am Ende ja eigentlich nicht so schlimm sein, oder? Ich für meinen Teil würde zumindest keine Zeit in einen Chat investieren, dem ich weder vertraue, noch der Meinung bin, dass sich eh nichts verbessert. Geschweige, dass ich in diesem Chat irgendwelche Freude empfinden würde.


mit disen Text stimme ich den Dennis voll und ganz zu, die einen wollen das endlich mal was passiert, gegen die Stresser und die Bots. Dann macht Knuddels was dagegen und wird trotzdem noch rumgemeckert.

Ich jeden falls befürworte das mit der Verifizierung der Handynummer bei der Registrierung, Damals war ja auch mein Vorschlag gewesen eine Altersverifizierungspflicht bei der Registrierung, aber da wurde mir gesagt sei technisch nicht möglich. Daher finde ich gute Sache das mit der Handynummer. :-)
_________________________
... ich bin halt auch nur eine arme Sau, der seine Knuddels hart zusammenkratzen muss :)

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: enricoreiss] - #3147417 - 25.12.2020, 13:40:23
its good

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.065
Ort: Disneyland
Antwort auf: Prinzessin Unfähig
Was die Angabe von Handynummern bei anderen Messengern angeht: Ich für meinen Teil nutze keinen der genannten Messenger Dienste. Also warum sollte ich es für Knuddels?


Es mag sein, dass du alternative Dienste nicht nutzt und bislang auf die Angabe einer Rufnummer verzichten konntest (was ich im Übrigen bezweifle), das ändert aber nichts daran, dass es gängige Praxis ist und das aus gutem Grund. Die Angabe der Handynummer sichert nicht nur Knuddels ab und hebt die Qualität. Auch der Account ist dadurch besser geschützt. Die einzigen Gründe, die für mich gegen eine solche Angabe sprechen würden, wären Werbe-SMS, Werbe-Anrufe und die Weitergabe meiner Rufnummer an andere Unternehmen ohne meiner vorherigen und ausdrücklichen Einwilligung.

Ansonsten stimme ich König Gil-Galad in allem zu und finde auch, dass eine Pflichtangabe der Rufnummer bei Registrierung zeitgemäß und im Interesse der Chatter ist. Mich würde mal interessieren, wie viele der Stammchatter so insgesamt ihre Rufnummer allein wegen des TAN-Systems angegeben haben. Das würde auch zeigen, wie hoch denn unter den Stammchattern die Bereitschaft zu einer solchen Angabe ist. Ich schätze, eine solche Änderung würde eher Auswirkungen auf neue Chatter haben.
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: its good] - #3147429 - 25.12.2020, 17:30:49
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.620
Antwort auf: enricoreiss
die einen wollen das endlich mal was passiert, gegen die Stresser und die Bots. Dann macht Knuddels was dagegen und wird trotzdem noch rumgemeckert.


Falsch.
Es wird nicht gemeckert, weil Knuddels was dagegen tut, sondern in diesem Fall WIE Knuddels etwas dagegen tut.
Antwort auf: its good
Die Angabe der Handynummer sichert nicht nur Knuddels ab und hebt die Qualität. Auch der Account ist dadurch besser geschützt.


Um den Account "besser zu schützen" reicht E-Mail aus. Handynummer reicht freiwillig.
Alternativ kann man auch Authy benutzen, eine zweite E-Mail-Adresse, es gäbe mehr Möglichkeiten.

Es ist übrigens nicht etwas gut, weil es vermeintlich zeitgemäß ist. Und gerade in den zeiten in denen Datensicherheit und Datensparsamkeit immer wichtiger werden, ist die verpflichtende Angabe einer Telefonnummer absolut nicht zeitgemäß.
Und wenn man doch wirklich eine Identität feststellen will, kann man immer noch Postident verwenden, denn die Telefonnummer garantiert für nichts. Ach ja, die Bankkontonummer nicht vergessen oder eine Abfrage bei der Schufa.

Allerdings finde ich die Angabepflicht bei Verdacht auf Massenregistrierung/Spam etc. ganz gut.


Bearbeitet von Der Benny Do (25.12.2020, 17:34:03)
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: Der Benny Do] - #3147438 - 25.12.2020, 20:28:34
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.437
Zitat:
Es wird nicht gemeckert, weil Knuddels was dagegen tut, sondern in diesem Fall WIE Knuddels etwas dagegen tut.

Nur sind die argumente bisher ziemlich dünn. Ich kauf das nun echt keinem hier ab der meint er würde seine nummer noch bei keinem dienst angegeben haben.

Zitat:
Um den Account "besser zu schützen" reicht E-Mail aus.
nop.

Zitat:
Handynummer reicht freiwillig.
nee, besser wäre es verpflichtend zu machen oder zumindest mit angabe der nummer einige vorteile im chat zu gewähren. Idealerweise könnten die userapps abfragen ob eine tel nummer verifiziert wurde. Dann kann man aussortieren ob man nur leute mit nummer in den channel lassen will.

Zitat:
Alternativ kann man auch Authy benutzen, eine zweite E-Mail-Adresse, es gäbe mehr Möglichkeiten.

Bietet aber nicht die gleichen vorteile wie die angabe der tel nummer.


Zitat:
Und gerade in den zeiten in denen Datensicherheit und Datensparsamkeit immer wichtiger werden, ist die verpflichtende Angabe einer Telefonnummer absolut nicht zeitgemäß.

Datensparsamkeit heißt man soll vorteile zu nachteilen abwägen. Und ich seh hier ganz klar ie vorteile in der überzahl.

Zitat:
Und wenn man doch wirklich eine Identität feststellen will, kann man immer noch Postident verwenden,

Okay, tel nummer angeben ist zuviel aber postident soll dann klar gehen? ôo
Aber du meinst vermutlich nur einzelfälle und nicht apuschales postident für alle. Genau das ist aber der knackpunkt...das man dann ggf. erst nachgelagert ein ident dann verlangen soll.

Zitat:
denn die Telefonnummer garantiert für nichts.
Doch tut sie, denn in der EU gibts keine anonymen handynummern mehr. Sprich gibt man eine handynummer an dann steckt in der eu auomatisch eine reale person dahinter.

Zitat:
Ach ja, die Bankkontonummer nicht vergessen oder eine Abfrage bei der Schufa.

aha.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: Kev777] - #3147449 - 25.12.2020, 23:17:18
lutz39Moderator
​Innovationsbremse

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 12.636
Ort: Dresden
Aus administrativer Sicht begrüße ich die Angabe/Verify über die Angabe der Handynummer und sehe kein Problem solange Knuddels aus früheren Fehlern gelernt hat.
Ich versteh zwar auch Nutzer die Zweifel haben aber zur Zeit ist es doch so das die Handynummer nur abgefragt wird, wenn Zweifel an der Echtheit bestehen. (Zum Beispiel bei Nutzung von VPN Servern/Diensten).
Bei mir persönlich liegt das Problem eher an den zahlreichen Drittanbietern die meine Daten bekommen, das hat aber nichts mit der Angabe von Handynummer bei der Registrierung zu tun,wenn diese Daten nur bei Knuddels selbst genutzt wird und nicht über die viel zu große Anzahl an Drittanbieter verarbeitet wird. Leider weiß man nicht wirklich wer welche Daten bekommt oder verarbeitet. Hier wäre etwas mehr Offenheit seitens der Betreiber von Vorteil. (wie werden die Daten verarbeitet/genutzt/weitergegeben => nur eine einmalige Prüfung ohne Speicherung/...)

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: Kev777] - #3147450 - 26.12.2020, 00:17:09
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.620
Antwort auf: Kev777

Zitat:
Um den Account "besser zu schützen" reicht E-Mail aus.
nop.
Doch.
Kommt doch immer darauf an, wogegen es besser ist.
Gegenüber einem Account ohne einer angegebenen E-Mail-Adresse definitiv. Eine Telefonnummer ist einfach nicht notwendig zum Schutz eines Accounts.

Zitat:
Handynummer reicht freiwillig.
nee, besser wäre es verpflichtend zu machen oder zumindest mit angabe der nummer einige vorteile im chat zu gewähren. Idealerweise könnten die userapps abfragen ob eine tel nummer verifiziert wurde. Dann kann man aussortieren ob man nur leute mit nummer in den channel lassen will.[/quote] Nö., wäre nicht besser.

Zitat:
Zitat:
Alternativ kann man auch Authy benutzen, eine zweite E-Mail-Adresse, es gäbe mehr Möglichkeiten.

Bietet aber nicht die gleichen vorteile wie die angabe der tel nummer.

Also besseres Verfolgen von Unschuldigen durch Behörden? Ansonsten sehe ich keinen Vorteil für mich als Nutzer, wobei vorangegangenes auch kein Vorteil sondern ein Nachteil wäre.
Und AUthy ist wesentlich angenehmer, alternativ andere Apps die bspw. den Fingerabdruck (der übrigens rein lokal abgefragt wird) nutzen.


Zitat:
Zitat:
Und gerade in den zeiten in denen Datensicherheit und Datensparsamkeit immer wichtiger werden, ist die verpflichtende Angabe einer Telefonnummer absolut nicht zeitgemäß.

Datensparsamkeit heißt man soll vorteile zu nachteilen abwägen. Und ich seh hier ganz klar ie vorteile in der überzahl.

Und aus meiner Sicht als User sehe ich die nicht.

Zitat:
Zitat:
Und wenn man doch wirklich eine Identität feststellen will, kann man immer noch Postident verwenden,

Okay, tel nummer angeben ist zuviel aber postident soll dann klar gehen? ôo
Aber du meinst vermutlich nur einzelfälle und nicht apuschales postident für alle. Genau das ist aber der knackpunkt...das man dann ggf. erst nachgelagert ein ident dann verlangen soll.

Nein.
Ich rede davon, dass man mit der Telefonnummer einen Scheißdreck bekommt, wenn der Besitzer der Telefonnummer das nicht möchte, wenn der nun die Telefonnummer auf nicht ganz EU-konforme Art besorgt.
Wenn man aber tatsächlich eine IDENTITÄT, also die Person hinter dem Account möchte, braucht es sicherere Verfahren als eine witzige Telefonnummer. Postident wäre dann die Wahl. Ist natürlich auch nicht sicher.

Zitat:
Zitat:
denn die Telefonnummer garantiert für nichts.
Doch tut sie, denn in der EU gibts keine anonymen handynummern mehr. Sprich gibt man eine handynummer an dann steckt in der eu auomatisch eine reale person dahinter.

Hahahahahaha
Geil Witz, ich geh zum Türken und kaufe mir Handykarten fertig registriert für 10-20 Euro. Ist halt nur kein Guthaben drauf. Woher die stammen ist mir als Kunde doch egal.
Sorry, das Argument ist genau so blöd, wie jenes (falsche), dass es in Knuddels keine Pädophilen gäbe, weil Zutritt erst ab 14 gestattet ist^^.

Zitat:
Zitat:
Ach ja, die Bankkontonummer nicht vergessen oder eine Abfrage bei der Schufa.

aha.

Nicht aha, sondern OHO!
So leset und staunet:
Man kann die Schufa benutzen um einen Abgleich über die Existenz einer Person zu machen. In der Schufa ist quasi jede volljährige Person in Deutschland verzeichnet.
Überweisungen von Kleinstbeiträgen hin und zurück dienen zur Verifizierung eines Kontos, wobei beim Eingang der Name der überweisenden Person sichtbar wird, alternativ sind Abbuchungen möglich. natürlich ist beides nicht 100% sicher.


Bearbeitet von Der Benny Do (26.12.2020, 00:21:45)
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: Der Benny Do] - #3147451 - 26.12.2020, 00:40:21
König Gil-Galad schläfrig
​Reverse

Registriert: 26.01.2007
Beiträge: 1.869
Ort: Salzgitter
Antwort auf: Der Benny Do

Es wird nicht gemeckert, weil Knuddels was dagegen tut, sondern in diesem Fall WIE Knuddels etwas dagegen tut.


Antwort auf: Der Benny Do

Allerdings finde ich die Angabepflicht bei Verdacht auf Massenregistrierung/Spam etc. ganz gut.


Ähm, ja. Ich lass das dann mal so stehen.

Antwort auf: Der Benny Do

Also besseres Verfolgen von Unschuldigen durch Behörden? Ansonsten sehe ich keinen Vorteil für mich als Nutzer, wobei vorangegangenes auch kein Vorteil sondern ein Nachteil wäre.


Ich glaube, der Satz zeigt ziemlich gut, was eher dein "Problem" mit der Angabepflicht für eine Handynummer ist. Das grenzt meiner Meinung nach schon an Paranoia.


Erneut: Wenn du derartiges Misstrauen in Knuddels hast, warum dann noch bleiben? Warum das ständige Nörgeln? Warum die Provokation und - nebenbei bemerkt - keine wirklichen Argumente? Es sieht für mich mehr und mehr danach aus, als wäre es ein "hauptsache dagegen" sein und nörgeln wegen des nörgelns Willen
_________________________
Stark zu sein bedeutet nicht,
nie zu fallen sondern immer
wieder auf zu stehen!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: Der Benny Do] - #3147452 - 26.12.2020, 00:56:46
its good

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.065
Ort: Disneyland
Antwort auf: Der Benny Do
Antwort auf: Kev777

Zitat:
Um den Account "besser zu schützen" reicht E-Mail aus.
nop.
Doch.
Kommt doch immer darauf an, wogegen es besser ist.
Gegenüber einem Account ohne einer angegebenen E-Mail-Adresse definitiv. Eine Telefonnummer ist einfach nicht notwendig zum Schutz eines Accounts.


Doch, die Handynummer ist ein enormer Vorteil. Wenn dein Rechner infiziert wurde, greift ein potenzieller Keylogger auch deinen E-Mail-Zugang ab. Der Schutz über das E-Mail-Konto wäre also komplett hinfällig und da Malware nicht gerade an der Tür klopft, können Wochen oder Monate vergehen, bis du das überhaupt merkst, wenn du nicht gerade dauerhaft die Kommunikation deines Rechners überwachst.


Bearbeitet von its good (26.12.2020, 00:57:14)
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: Der Benny Do] - #3147457 - 26.12.2020, 10:59:23
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.437
Zitat:
Also besseres Verfolgen von Unschuldigen durch Behörden?

Uhi uhi uhi. Ich glaub da sitzt der Aluhut zu eng.
Wenn man glaubt Behörden würden unschulidge Bürger verfolgen wollen wieso denkt man dann dass diese Behörden erst eine telefonnummer von einem aus einer chatplattform dafür bräuchten um das zu tun?

Solche argumente kann man natürlich immer bringen, zumal sich eben nur schwerlich dagegen argumentieren läßt da man nur schwer nachweisen kann das eben etwas nicht getan wird.
Und mit logik und plausibilität braucht man hier ja eher nicht kommen habe ich die vermutung.

Wir könnten jetzt hier eine endlose Diskussion darüber anfangen wann und ob jemand sich irgendwo ausweisen bzw. zu erkennen geben sollte und wem gegenüber er das tun sollte und auf welche weise. All das würde aber am ende eh nichts bringen. Denn es ist und bleibt der firma überlassen wann sie welche maßnahmen ergreift und welches ziel siedamit erreichen will.
Fakt ist das knuddels die problematiken im chat wohl bekannt sind und fakt ist auch das vorschläge wie die verpflichtende angabe der tel nummer schon vor ewigkeiten gemacht wurden. Und zwar wohl ausformuliert mit möglichen vor und nachteilen u.s.w.
Und Knuddels hat bisher alle vorschläge in diese richtung abgeschmettert. Stattdessen kamen sie mit einem system an das geradezu dazu einläd es zu unterwanden und zu hinergehen ohne genau das dann am ende wirklich sicher nachweisen zu können. Man setzt lieber darauf das unbekannte person a bestätigt unbekannte person b zu kennen und auf die bibel schwört das alle angaben so stimmen wie man sie gemacht hat.
Ja das klingt doch nach einem total zuverlässigen und sicheren system.

Und ich bezweifel das bei knuddels jemandem mit einemal ein licht aufgeht und statt auf masse miteinmal auf klasse bzw. qualität geachtet wird.
Es wird wieder jemand vorrechnen das es x% User kosten wird wenn man die angabe der tel nummer verpflichtend macht. Ende.
Eine weitergehende analyse was für leute diese x% sind und ob man vielleicht ganz froh sein sollte wenn die weg sind, weil dann vielleicht x% + y% andere user hier her finden und bleiben würden, findet nicht statt.

So, zurück zum thema.

Zitat:
Und AUthy ist wesentlich angenehmer, alternativ andere Apps die bspw. den Fingerabdruck (der übrigens rein lokal abgefragt wird) nutzen.

Also zum einen hat jemand der einen bot programmiert um sich bei knuddels zu registrieren nur wenig schwierigkeiten 'Authy' mit in den prozess zu integrieren.

Zum anderen willst du keine tel nummer angeben aber eröffnest die möglichkeit das man sich irgendwelche anderen apps aufs telefon holt die einem dann den fingerabdruck abnehmen und nur lokal speichern...und das schwören sie auch auf die bibel natürlich. Ja klingt nach einer schlüssigen argumentation.


Zitat:
Und aus meiner Sicht als User sehe ich die nicht.

Doch, aus sicht eines 08/15 Users hätte das ganze nur vorteile. Denn der 08/15 User gibt eh heutzutage an jeder ecke seine Tel nummer an. Für den 08/15 User ist das gar nix mehr die nummer im zuge einer registrierung irgendwo anzugeben. - Sicher gibt es dazwischen grautöne von usern die vielleicht doch noch überlegen wo sie ihre nummer eintippen. - Und dann ganz am ende der kette kommst dann du und andere die augenscheinlich vielleicht 'n bissel paranoid veranlagt sind.
Aber wie schon erwähnt, für die mehrheit hätte es mehr vorteile als nachteile. Vor allem wenn knuddels dann ggf. auch noch durch entsprechende zertifizierungen wie z.b. nach iso 27001, europrise oder isis12 u.s.w. mal nachweisen würde das sie ihre internen abläufe und den umgang mit nutzerdaten entsprechend geregelt haben. Und datensicherheit nicht nur auf dem papier besteht.


Zitat:

Ich rede davon, dass man mit der Telefonnummer einen Scheißdreck bekommt, wenn der Besitzer der Telefonnummer das nicht möchte, wenn der nun die Telefonnummer auf nicht ganz EU-konforme Art besorgt.

Das klingt ganz nach ''Diesen Trick hasst die Polizei.''
Fakt ist du bekommst in den meißten Eu Länden keine anonyme sim mehr. Wenn man nun in knuddles die zugelassenen nummern auf eben diese länder bschränkt war es das mit deinem supertrick.

Zitat:

Geil Witz, ich geh zum Türken und kaufe mir Handykarten fertig registriert für 10-20 Euro. Ist halt nur kein Guthaben drauf. Woher die stammen ist mir als Kunde doch egal.

Du hast gerade ein weiteres sehr gutes argument für die angabe einer nummer gegeben, danke dafür. Es kostet geld. Und damit lohnt es sich für viele nicht mehr nummern ohne ende zu verbraten indem man diese hier angibt und sich anschließend aufführt wie der größt...um wenige später dann mit dieser nummer auf dieser plattform gesperrt zu sein.

Mal ganz davon ab das du eben nicht mehr einfach so zum 'türken' gehen kannst und der dir dann anonyme sims hinterher wirft. Und auch dich als kunde sollte das jucken wo er diese angeblich anonymen sim her hat, denn du machst dich strafbar wenndu sim verwendest die nicht auf dich registriert sind. - Aber du bist sicher 'n ganz harter dem das egal ist das er sich strafbar macht. - Nur dann frag ich mich wieso du da ein problem drin siehst die nummer angeben zu müssen...wenn es doch angeblich so einfach ist eine anonyme sim zu bekommen. Dann hol dir eine und nutze die hier. Was hält dich ab?


Zitat:
So leset und staunet:
Man kann die Schufa benutzen um einen Abgleich über die Existenz einer Person zu machen. In der Schufa ist quasi jede volljährige Person in Deutschland verzeichnet.
Überweisungen von Kleinstbeiträgen hin und zurück dienen zur Verifizierung eines Kontos, wobei beim Eingang der Name der überweisenden Person sichtbar wird, alternativ sind Abbuchungen möglich. natürlich ist beides nicht 100% sicher.

Wieso sollte ich da staunen. Das ist allgemein bekannt. Und nun? Was willst du uns damit nun sagen?

Knuddels hat hier niemanden nach seiner bankverbindung gefragt.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Handynummer bei Registrieung von Nicks?! [Re: its good] - #3147458 - 26.12.2020, 11:54:00
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.620
Antwort auf: Kev777
Zitat:
Also besseres Verfolgen von Unschuldigen durch Behörden?

Uhi uhi uhi. Ich glaub da sitzt der Aluhut zu eng.
Wenn man glaubt Behörden würden unschulidge Bürger verfolgen wollen wieso denkt man dann dass diese Behörden erst eine telefonnummer von einem aus einer chatplattform dafür bräuchten um das zu tun?

Habe ich behauptet, dass Behörden das so tun wollten/sollten?
Übertreibungen kennst du schon? ;)

Zitat:
[/quote]Und AUthy ist wesentlich angenehmer, alternativ andere Apps die bspw. den Fingerabdruck (der übrigens rein lokal abgefragt wird) nutzen.

Also zum einen hat jemand der einen bot programmiert um sich bei knuddels zu registrieren nur wenig schwierigkeiten 'Authy' mit in den prozess zu integrieren.[/quote]
Es geht nicht um Knuddels, sondern um die Accountsicherheit des Users.

Zitat:
Zitat:

Zum anderen willst du keine tel nummer angeben aber eröffnest die möglichkeit das man sich irgendwelche anderen apps aufs telefon holt die einem dann den fingerabdruck abnehmen und nur lokal speichern...und das schwören sie auch auf die bibel natürlich. Ja klingt nach einer schlüssigen argumentation.

Du kannst es natürlich ins Lächerliche ziehen.
Meine SParkassen-App fragt jedenfalls nur die API auf dem Telefon ab, ob der Fingerabdruck mit dem im Telefon hinterlegten Abdruck übereinstimmt. Nicht aber den Fingerabdruck selbst.

Zitat:
[quote]Und aus meiner Sicht als User sehe ich die nicht.

Doch, aus sicht eines 08/15 Users hätte das ganze nur vorteile. Denn der 08/15 User gibt eh heutzutage an jeder ecke seine Tel nummer an. Für den 08/15 User ist das gar nix mehr die nummer im zuge einer registrierung irgendwo anzugeben. - Sicher gibt es dazwischen grautöne von usern die vielleicht doch noch überlegen wo sie ihre nummer eintippen.
Und dann ganz am ende der kette kommst dann du und andere die augenscheinlich vielleicht 'n bissel paranoid veranlagt sind.

Unterlasse doch bitte solche auch augenscheinlichen Paranoia-Unterstellungen, ich unterstelle dir ja auch nicht, augenscheinlich ein <zensiert> zu sein.
Zitat:

Aber wie schon erwähnt, für die mehrheit hätte es mehr vorteile als nachteile. Vor allem wenn knuddels dann ggf. auch noch durch entsprechende zertifizierungen wie z.b. nach iso 27001, europrise oder isis12 u.s.w. mal nachweisen würde das sie ihre internen abläufe und den umgang mit nutzerdaten entsprechend geregelt haben. Und datensicherheit nicht nur auf dem papier besteht.

Die Zertifikate kenne ich nicht.
Aber wenn Knuddels doch schon gerne bei den AGB sowie den Datenschutzgeschichten trickst, darf man wohl schon den Verdacht haben, dass Knuddels irgendwann doch auf den Trichter kommen könnte, die Nummern an Werbepartner und Co. abzugeben.


Zitat:

Zitat:

Ich rede davon, dass man mit der Telefonnummer einen Scheißdreck bekommt, wenn der Besitzer der Telefonnummer das nicht möchte, wenn der nun die Telefonnummer auf nicht ganz EU-konforme Art besorgt.

Das klingt ganz nach ''Diesen Trick hasst die Polizei.''
Fakt ist du bekommst in den meißten Eu Länden keine anonyme sim mehr. Wenn man nun in knuddles die zugelassenen nummern auf eben diese länder bschränkt war es das mit deinem supertrick.

Aber Knuddels ist doch für eden da und ich glaube nicht, dass deutsche Nummern ausgesperrt werden.

Zitat:

Zitat:

Geil Witz, ich geh zum Türken und kaufe mir Handykarten fertig registriert für 10-20 Euro. Ist halt nur kein Guthaben drauf. Woher die stammen ist mir als Kunde doch egal.

Du hast gerade ein weiteres sehr gutes argument für die angabe einer nummer gegeben, danke dafür. Es kostet geld. Und damit lohnt es sich für viele nicht mehr nummern ohne ende zu verbraten indem man diese hier angibt und sich anschließend aufführt wie der größt...um wenige später dann mit dieser nummer auf dieser plattform gesperrt zu sein.
Mal ganz davon ab das du eben nicht mehr einfach so zum 'türken' gehen kannst und der dir dann anonyme sims hinterher wirft. Und auch dich als kunde sollte das jucken wo er diese angeblich anonymen sim her hat, denn du machst dich strafbar wenndu sim verwendest die nicht auf dich registriert sind. - Aber du bist sicher 'n ganz harter dem das egal ist das er sich strafbar macht. - Nur dann frag ich mich wieso du da ein problem drin siehst die nummer angeben zu müssen...wenn es doch angeblich so einfach ist eine anonyme sim zu bekommen. Dann hol dir eine und nutze die hier. Was hält dich ab?


Du kannst es gerne ins Lächerliche ziehen "ganz auf hart machen" oder "Diesen Trick hasst die Polizei". :D

Ja rechtlich bedenklich wäre es natürlich. Aber wer schon einen VPN mietet wird auch die KOhle für ne SIM haben. Und ja doch, vor einiger Zeit wurde schnell noch eine SIM verkauft. Gefiel dem Käufer aber nicht, weil der sich selber registrieren wollte. Gab dann auch ganz schnell die doppelte Kohle zurück.

Zitat:

Wieso sollte ich da staunen. Das ist allgemein bekannt. Und nun? Was willst du uns damit nun sagen?

Nö, so allgemein bekannt isset nich.
Zitat:

Knuddels hat hier niemanden nach seiner bankverbindung gefragt.

Das habe ich nicht behauptet, verstehst du das nicht? Ich habe gechrieben, dass das eine Möglichkeit zu einer Verifikation ist.

Antwort auf: König Gil-Galad
Antwort auf: Der Benny Do

Es wird nicht gemeckert, weil Knuddels was dagegen tut, sondern in diesem Fall WIE Knuddels etwas dagegen tut.


Antwort auf: Der Benny Do

Allerdings finde ich die Angabepflicht bei Verdacht auf Massenregistrierung/Spam etc. ganz gut.


Ähm, ja. Ich lass das dann mal so stehen.

Okay, lass es so stehen. Ich habe ja nicht von mir gesprochen, sondern lediglich beschrieben, was ich meine, was diejenigen Beitragsschreiber vermutlich denken, die vor meinem ersten Beitrag in diesem Thread geschrieben haben ;)
Mit deinem Schlusssatz liegst du ja nicht einmal ganz falsch ^^

Antwort auf: its good
Antwort auf: Der Benny Do
Antwort auf: Kev777

Zitat:
Um den Account "besser zu schützen" reicht E-Mail aus.
nop.
Doch.
Kommt doch immer darauf an, wogegen es besser ist.
Gegenüber einem Account ohne einer angegebenen E-Mail-Adresse definitiv. Eine Telefonnummer ist einfach nicht notwendig zum Schutz eines Accounts.


Doch, die Handynummer ist ein enormer Vorteil. Wenn dein Rechner infiziert wurde, greift ein potenzieller Keylogger auch deinen E-Mail-Zugang ab. Der Schutz über das E-Mail-Konto wäre also komplett hinfällig und da Malware nicht gerade an der Tür klopft, können Wochen oder Monate vergehen, bis du das überhaupt merkst, wenn du nicht gerade dauerhaft die Kommunikation deines Rechners überwachst.

Notwendig ist sie nicht. Es ist lediglich eine Option, natürlich ist sie Vorteilhaft wenn einmal ein auf Knuddelskonten spezialisierter Malwareprogrammierer sein Zeug an Antivirenprogrammen vorbeischleust (Hut ab, der hat es verdient). Andererseits kann man auch Mailkonten auf verschiedenen Geräten belassen.
Knuddels hat meine Nummer sowieso schon wegen des Smileykaufs und TAN. Also cih persönlich habe gar nicht solche Probleme damit, sie bei Knuddels abzugeben.
Kann es aber sehr gut verstehen, wenn jemand diese hat.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Seite 2 von 3 < 1 2 3 > alle


Moderator(en):  lutz39