Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 10 von 14 < 1 2 ... 8 9 10 11 12 13 14 >
Optionen
Thema bewerten
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! * [Re: RigoSH] - #3137172 - 03.09.2020, 15:58:26
Keemo
Nicht​ regi​strie​rt​

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.441
Die IOS-App gurkt nach etlichen Monaten immer noch zwischen dem Status: "Sieht nett aus & könnte vllt. (in der Hoffnung) noch tatsächlich was reißen..." & dem "Es läuft so dermaßen instabil, das man nicht mal sorgenfrei, ohne Verbindungsverlust den Task im App-Manager wechseln kann".

Das Stillschweigen der CL, ohne auf die hier von anderen Nutzern benannten Problematiken im weiteren Verlauf direkt einzugehen; werte ich auch nur als "ins Schneckenhaus vergraben". Ob man dieses Jahr dies halbwegs gebacken bekommt, bezweifel ich leider sehr. Dabei wurde im Jubi-Kalender (von Oktober 2019) noch mit so großen Versprechen erwähnt; das man angeblich mit den Nutzern besser (als zuvor) bei K3 zusammenarbeiten möchte.

Was daraus geworden ist, sieht man an den schlussendlichen Fehlermeldungen in diesem Thread - und inwieweit die CL auf besagte Probleme tatsächlich personenbezogen eingegangen ist. Bis auf viele weitere Versprechen und ggf. nette Worte sind viele der besagten Anfangsprobleme nach wie vor vorhanden. Im selbigen Verlauf wurden Nutzer wie Sunny oder Benny, seitens der CL einfach "ignoriert" oder gefühlt ohne Rückmeldung "überlesen".

Das die CL es selber nicht mal schafft, das halbwegs zu händeln (obwohl das Forum schon in Leichenstarre vor sich hinsiecht) spricht sicherlich für sich. Vllt. kann das ja dann Danny für einen kurzen Moment als echte Hilfe/Rückmeldung ausbaden; so das man als Nutzer mehr oder weniger glauben kann; die jederzeit entsprechende Kritik an den Umgang mit den Nutzern in einem gemeinsamen Dialog - ist auch wirklich ernsthaft angekommen. Ob jene sehr schön mitzulesende Rückmeldequote dauerhaft Bestand haben wird, ist abzuwarten; meine Empfindung (aus den Erfahrungen der Vergangenheit seitens KN) ist eher jene - das dies später auch wieder abebben wird.

Antwort auf: RigoSH
Das hat für eine kurze Zeit mal ganz gut geklappt, nachdem Kritik zu groß wurde, aber das ist bei Knuddels ja leider seit Jahren gang und gäbe, das diese anfängliche Euphorie, das man sich bessern will, schnell wieder nachlässt und man in alte Muster zurück verfällt. Auch einer der Gründe, wieso es von mir seit einigen Monaten keinerlei Feedback mehr gibt, denn die Wertschätzung (nicht auf mich als Person bezogen) ist leider nicht vorhanden.

Mit dem Gedanken/Empfindungen bist du keineswegs alleine.

Am Ende redet man im Forum bzw. bei der CL/CoMa dann doch gegen eine Wand & sollte sich die Mühen für Sinnvolleres ersparen. In vielen Foren-Fällen, wo ernsthaftes Feedback zu K3 zu Stande gekommen ist, redet man dann doch u.a. - gegen eine Mauer des Schweigens/Ignoranz oder Arroganz - aus dem HQ in Karlsruhe. Das zieht sich nicht mal nur durch diesen Thread, sondern auch durch diverse News-/Bug-Threads, die K3 betreffend - welche u.a nach Monaten ohne Requote vor sich hingammeln.

Was aus den Angelegenheiten mit dem Wunsch ggf. Nachrichten einseitig löschen zu können (was immer wieder ) nach hinten geschoben wurde und bis heute (nach fast 3 Jahren) im Release-Kalender weiterhin angeblich "zur Diskussion steht"; sollte jeder selbst beurteilen. Oder was ggf. aus den Nutzerwünschen zu (etwa der. Anpassungen der Kontaktliste im sinnvollen Verhältnis zur Watchlist; ggf. optische Gegebenheiten zur besseren Nutzung auf Desktop-PCs) wurde. Ebenso Wünsche von dir oder anderen Forennutzern, die man komplett übergangen hat. In nur der wenigstens Fälle, der kritisierten/angesprochen Punkte kommt dasbei das ComA/CL-Team gut weg; insbesondere nicht, wenn jene Ansichten im Forum sozusagen mitunter die "Hotspots" bestehender Nutzer-Kritik waren.

Der Support & die Wertschätzung der Feedbackler zu IOS/Web-K3 seitens der CL/ComA im Forum ist einfach absolut unterirdisch.

Wenn man dann noch bedenkt, das dies von einer Firma kommt, die sich davor selber im Oktober 2019 mehr oder weniger in den Himmel gelobt hat - dies angeblich, zukünftig besser machen zu wollen - ist das einfach nur ein absolutes Trauerspiel. Den aktiven Support durch die aktiven Feedbackler, hat das KN-Team m.M.n. leider einfach nicht verdient; wenn jenes Team genauso gut die selbigen Leute im selben Atemzug ignoriert und (ohne Rückmeldung) "überließt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: Keemo] - #3137205 - 04.09.2020, 08:35:23
Colors
​.. we all got scars.

Registriert: 02.06.2005
Beiträge: 4.149
Hello,

ich weiß nicht, ob das bereits schon jemand angesprochen hat oder dies gar bekannt ist.
Sobald man die Ausrichtungssperre am Gerät deaktiviert und online ist, das Handy einmal switchen will, stürzt die App komplett ab oder erzeugt einen Neustart des Endgerätes. (Ich habe das nun an zwei Geräten getestet um sicher zu gehen, dass das Gerät nicht selbst defekt ist)

Gerätesofotware auf dem neuesten Stand, Knuddels-App ebenso aktualisiert und auf dem neuesten Stand.
Grüße

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: Keemo] - #3137534 - 10.09.2020, 08:38:31
MrsjaniisaGlobaler Moderator
​Knuddelsteam

Registriert: 10.04.2018
Beiträge: 335
Hey Keemo,

erst einmal vielen Dank für deine Zeit und das Mitteilen deiner Bedenken. Natürlich nicht schön zu hören, trotzdem möchte ich gerne kurz auf deinen Beitrag eingehen.

Wir haben das Gefühl, dass bei einigen eine falsche Erwartungshaltung in Bezug auf K3 herrscht und vielen nicht bewusst ist, wie komplex diese Umgestaltung ist und welche Hürden wir als kleines Unternehmen auf diesem Weg begegnen, die anfangs nicht vorhersehbar waren. Das ist auch völlig in Ordnung und verständlich, dass man dies als außenstehende Person nicht wahrnehmen kann; das sind aber eben auch keine Ausreden, sondern das ist einfach die knallharte Realität. Es ist weder in eurem, noch in unserem Interesse, euch mit K3 ewig auf die Folter zu spannen oder euren Wünschen nicht nachzugehen - schließlich ist es auch das Ziel, dass ihr Knuddels weiterhin gerne benutzt, Spaß habt und die App eindwandfrei läuft.
Da uns der Community-Gedanke sehr wichtig ist, fordern wir erst überhaupt euer Feedback ein. Doch nun stehen wir vor dem Problem, dass dadurch offenbar falsche Erwartungen geweckt wurden und man verständlicherweise frustriert ist, wenn Feedback nicht direkt umgesetzt wird oder nicht so, wie man es selbst gerne hätte. Mal abgesehen davon, dass es unmöglich sein wird, es jedem recht zu machen und wir nicht nur euch langjährigen Stammnutzer, sondern auch alle anderen Nutzergruppen abholen möchten. Heutzutage werden gewisse Dinge bei einer App als selbstverständlich ansehen und dadurch ist es eine Herausforderung, hier den Spagat für alle gut hinzubekommen. Wir sind zuversichtlich, dass wir das auch in der Zukunft schaffen werden, aber dies ist sehr zeitintensiv. Bis die App alle Funktionen beinhaltet, die ihr euch vor allem als Stammnutzer wünscht, brauchen wir einfach mehr Geduld & Verständnis eurerseits. Ja, wir haben in der Vergangenheit den Fehler gemacht und an der ein oder anderen Stelle falsche Erwartungen geschürt, zu groß den Mund aufgemacht (das kann man ehrlicherweise so sagen), heute setzen wir lieber darauf: Weniger dazu sagen, mehr machen. Ihr habt es selbst bei unserem großen euphorischen iOS Release mitbekommen, nun möchten wir es besser machen und machen uns intern auch einige Gedanken darüber, wie wir euch wieder genauso abholen können, wie wir es zu Beginn gemacht haben.
Bewährt hat sich die Berücksichtigung eurer Feedbacks zu diesem Zeitpunkt vor allem u.a. darin, dass wir schrittweise viele Slashbefehle und weitere Funktionen für die Nutzer zur Verfügung stellen konnten, die auch mit unter aus euren Wünschen heraus entstanden sind.

Wir sind für euer Feedback wirklich (!) unendlich dankbar und haben intern eine Sammelstelle, bei der wir auch alles dokumentieren und daraufhin entscheiden müssen, welche Wünsche zuerst umgesetzt werden können. Wir müssen differenzieren, welcher nächste Schritt am sinnvollsten ist, welche Ressourcen wir haben oder wie aufwendig eine Umsetzung ist, die wir vielleicht erst im späteren Verlauf einplanen können, da vorher andere Basics eingebaut werden müssen. Erst wenn dieses Fundament (= der Chatkern) geschafft ist, können weitere Wünsche umgesetzt werden. Und darauf arbeiten wir hin!

Ich persönlich finde es immer wieder sehr schade zu lesen, wie K3 hier auseinander genommen und schlecht gemacht wird. Auf der einen Seite kann ich deine Kritik nachvollziehen, wir haben die Kommunikation etwas vernachlässigt und uns mehr darauf fokussiert, euer Feedback intern zu sammeln. Dabei haben wir verpasst, “Feedback auf euer Feedback” zu geben. Nach meiner Rücksprache mit dem gesamten K3 Team kann ich euch nur weitergeben, dass sie sich wünschen würden, wenn ihr uns weiterhin mit konstruktivem Feedback unterstützt, welches uns bisher bei der Planung weitergeholfen hat und durchaus wertvoll war. Allerdings brauchen wir auch natürlich das Verständnis und Vertrauen eurerseits, dass die Planung und Umsetzung komplexer sind, als man es sich vielleicht als Nutzer vorstellen kann.


Wir sollten wieder zum Grundgedanken zurückkehren und nicht die Schuldfrage in den Fokus rücken oder uns auf die Suche begeben, was wir in euren Augen nicht optimal umgesetzt haben. Dabei handeln wir vor allem auch nicht in eurem Sinne, immer auf alle Beiträge mit negativ vorbelasteten Empfindungen zu reagieren, da diese oftmals in einer Diskussionsrunde ausarten, die natürlich auch Zeit in Anspruch nehmen. Das hat absolut nichts mit deiner angesprochenen Arroganz zu tun oder dass uns euer Feedback egal ist, lieber haben wir einfach eure Bedenken in der Planung direkt mit dem K3-Team besprochen.
Wir verstehen, wenn Beiträge subjektiv verfasst werden, weil man die Hintergründe nicht wirklich kennt. Genauso sollte sich jeder vor Augen halten, dass wir nicht alles umsetzen können, weil weitere Faktoren einfach bei der Entscheidung und Produktplanung miteinfließen.

Ihr seid uns wichtig, wir zählen auf eure Unterstützung und ihr könnt euch übrigens auch weiterhin an mich direkt im Chat wenden, da ich - wie bereits erwähnt - euer Feedback, eure Wünsche und Bedürfnisse sammle und mit unserem K3-Team teile. :-)

Ich hoffe für die Zukunft sehr - ich denke, das liegt im beiderseitigen Interesse - dass K3 ein positives Gefühl in euch auslöst.

_____

@Backlash05 Wir haben es versucht zu reproduzieren, konnten diesen Fehler aber nicht feststellen. Melde dich doch mal bitte bei mir, damit wir herausfinden können, warum es bei dir dazu kommt! :-)

Liebe Grüße,
Janine


Bearbeitet von Mrsjaniisa (10.09.2020, 08:38:59)
_________________________
Always choose happiness :))

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: Mrsjaniisa] - #3137552 - 10.09.2020, 11:43:03
Codex
​Ehrenkodex

Registriert: 31.03.2017
Beiträge: 78
Ort: Deutschland
Hab das auch mal probiert was Backlash05 geschrieben hat und habe keine Probleme. Funktioniert alles ohne Probleme.
_________________________
Mit freundlichen Grüßen:
Codex

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: Mrsjaniisa] - #3137554 - 10.09.2020, 14:14:14
Keemo
Nicht​ regi​strie​rt​

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.441
Guten Morgen Janina, :-)

vorab vielen lieben Dank für deine sehr lange Rückmeldung. Danke das du dir sehr ausführlich dafür die Zeit genommen hast. Auf einige Punkte möchte ich gerne direkt eingehen; da ich dort teilweise eine ganz unterschiedliche Meinung habe. Trotzdem möchte ich gleichzeitig erwähnen, das meine Kritik nicht an dich (oder Julian) als einzelne Person gerichtet ist - ich habe gegen euch beide absolut nichts - es ist einfach eine andere Ansicht zu den empfunden Umständen, welche ich als Außenstehender habe.

Grundsätzlich stimme ich dir in vielen deiner Standpunkte zu; etwa das man sicherlich für vieles Verständnis haben kann/haben sollte; gerade weil ihr so ein kleines Unternehmen seid. Ebenso auch das selbstverständlich nicht jeder Nutzerwunsch erfüllt werden kann. Auch stimme ich dir zu, das man es nicht jeden Recht machen kann, sowie die (evtl. eigene) Erwartungshaltung natürlich bei jeden anders ist. Da den schwierigen Spagat hinbekommen zwischen neuen Nutzern, evtl alten "Stamm-?"nutzern und den Gedanken, die für das Überleben/Bestehen einer Firma wichtigen Geld-Einnahmen zu generieren - halte ich selber auch für sehr schwierig, gar kompliziert. Auch dafür habe ich vollstes Verständnis.

Weniger Verständnis habe ich meinerseits aber im Umgang und der Art & Weise wie ihr mit den Foren-Feedbacklern agiert.

Wie schon geschrieben, gibt es hier (wenn auch seltener) positive Ausnahmen, samt Rückmeldungen eurerseits. Diese für manch anderen, wichtigen Rückmeldungen sind aber wie gesagt eher die Ausnahme und dazu oftmals allgemein (fernab deines Beitrages jetzt). Hier kann ich nach wie vor aus (aus meiner Sicht) sagen: Das ist in einem längerfristigen Verlauf (aus Vergangenheit & Gegenwart) weder positiv, noch schön mit anzuschauen.

Deine Sorge bzw. das Empfinden dahin "wie K3 hier auseinander genommen und schlecht gemacht wird" kann ich dagegen als Außenstehender im Forum nur in sehr wenigen Postings Dritter nachvollziehen. Mein Empfinden was den öffentlichen, sowie anderer Forenbereiche betrifft, war eher der: Es gab diversen Kritiken/Vorschläge von nahezu immer einen Kern unterschiedlichster Feedbackler - welches sehr oft sachlich & ebenso konstruktiv war. Mein eigener Eindruck war eher der, das eben an anderer Stelle trotz unterschiedlicher Ansichten und etwaiger negativer Eindrücke, die Rückmeldung zu K3 sehr wohl auch positive Aspekte eurer Arbeit benannt worden sind.

Ehrlich gesagt ärgert mich das (zwischenmenschlich) massivst, wenn ich lese: "wir haben die Kommunikation etwas vernachlässigt". :-|

An der Stelle frage ich mich einfach, ob die etlichen Beiträge meinerseits und ggf. anderer diverser Foren-Feedbackler, die genau mitunter jenen Umstand eurer Rückmeldequote/Rückfeedbacks im Forum ansprachen - in einen Zeitraum von mindestens 4 Jahren - damit beantwortet werden sollten "das sich das K3 Team wünschen würden, wenn ihr uns weiterhin mit konstruktivem Feedback unterstützt". Im Grunde ist und bleibt man damit auf den gleichen Kern des selbigen Umgangs wie zuvor und möchte auch nichts daran ändern.

In der Hinsicht mag dann tatsächlich meine eigene Erwartungshaltung oder evtl. einiger weniger anderen, die das teilweise mit kritisierten unterschiedlich zu der Erwartungshaltung von Knuddels (als Firma) sein. Das nicht auf jedes kleines Feedback geantwortet werden kann; ist nachvollziehbar; nicht aber das ein gemeinsamer Austausch im Forum dazu mit der CL/Coma, samt oftmals fehlender Wertschätzung (welche mitunter aus Refeedback zu den Feedbacklern besteht) nur unter schwierigen Bedingungen oftmals überhaupt möglich ist.

Die (sehr individuelle) Wertschätzung gegenüber den Feedbacklern besteht m.M. n nun mal nicht daraus, das dann irgendein Forenpost alle paar Monate (evtl. im Glücksfall alle paar Wochen) kommt; und die anderen Feedbackler sich ohne Zwischenergebnis/Rückmeldung da die Finger fusselig schreiben. Dabei war das doch gerade mein Kernpunkt jener Kritik, das wenn Feedback erwartet wird (und man dafür dankbar ist) - sich auch mit jenen Nutzern längerfrist über besagte Meldungen/Vorschlage aktiv austauschen sollte.

Wenn dann im Gegenzug seitens KN immer wieder um Verständnis für diesen Umstand gebeten wird; sollte KN vllt auch dafür das Verständnis haben das eben ein kleiner Teil jene Feedbackler ihr Foren-Feedback nicht mehr einreichen wollen/möchten. Ursächlich dafür ist eben mitunter die schlechte Rückmeldequote aus eurem Hauptquartier und dem was ihr den Feedbacklern in dieser Form als Wertschätzung wiedergibt.

Hier mag sich KN im Forum an einigen Stellen nicht im Stande fühlen (evlt. Mangels Ressourcen, Zeitplanung, Priorisierung, anderer Ansichten) eine fortlaufende Diskussion zu führen - was vollkommen legitim/zu akzeptieren ist. Anderseits haben meines Erachtens jene unterschiedlichen Diskussionen (u.a. welche es bei den Feedbacklern untereinander gab) oftmals auch sehr schöne, brauchbare Ergebnisse zu Tage gefördert. Ergebnisse die aus einem gemeinsamen Kontext, trotz unterschiedlicher Meinungen zu Stande kamen & für die gemeinsame Community (aber auch für uns Feedbackler selbst, oder eben halt für euch) möglicherweise ein guter Ansatz waren.

Warum das KN dann selber nicht zumindest in einem ähnlichen Maß (im Forum) zurückgeben kann, ist mir nach wie vor leider unbegreiflich.

Damaliger Vorschlag (oder eher Wunschgedanke vor einigen Jahren) meinerseits wäre gewesen:
Sofern machbar, einen Werksstudenten/Praktikanten nehmen, der sich mit eurer Materie gut auskennt; diese/n ein, zwei mal in der Woche für eine Stunde ins Forum schauen/kommunzieren lassen. Vermutlich(?) hätte dies an dem Empfinden, das die CL/Coma-Kommunikation zu K3-IOS/Web im Forum nicht sonderlich gut ist, schon einiges zum positiven verändert.

Ebenso ein Ansatz, das man vllt. das eingegangene K3-Feedback (in einem StyleSheet, GoogleDoc) eher offener nach Außen trägt. Vllt. sogar andere nicht sichtbare Bereiche für die Forennutzer mitöffnet (um mehr Feedback, von nicht nur einer sehr kleineren Nutzergruppe) zu erhalten.

Dieses Ungleichgewicht: "Wir bitten um euer Feedback; scheuen aber das fortlaufende ggf. intensivere Refeedback" im gemeinsamen Austausch - ist zumindest im Forum mit eine Angelegenheit, die längerfristig eher darauf hinausläuft das von beiden Seiten eine Abebbung stattfindet.

Da nützt den Foren-Feedbacklern auch eure beste Sammelstelle leider nichts, wenn man zwar weiß das diese existiert (und euch hilft) - aber selber nicht mal im Ansatz weiß was aus den diversen Vorschlägen wurde. Dabei spielt es oftmals auch keine Rolle, ob evtl. was aus dem eigenen Wünschen umgesetzt worden ist/oder nicht; man erfährt es meistens ja doch erst wenn sehr spät (oder gar nicht). Hier könnte man fast schon von circulus vitiosu bzw. einen Trend zur selteneren Kommunikation reden, wenn man sich als Nutzer mit an den Umstand abfinden soll, das ein gegenseitiger Dialog mit euch im Forum auf längerfristige Sicht schwer möglich ist; ihr dies aber genauso in eurer Erwartungshaltung vom User & dessen Verständnis wünscht.

Ich denke wenn o.g. Umstand so weiter wie bisher fort läuft, dies wenig Mehrgewinn für beide Seiten (Feedbackler & CL/Coma) im Forum bietet. Hier gehe ich sogar soweit zu behaupten, das man viel Gutes/Machbares im gegenseitigen Meinungsaustausch zu K3 und dessen Unterprojekte immer weiter verschenkt, während nach oben hin mit wenig Aufwand vieles "besser" mach-/kommunizierbar wäre.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: Mrsjaniisa] - #3137570 - 10.09.2020, 18:07:00
RigoSH
​Speed-Junkie

Registriert: 07.01.2006
Beiträge: 4.870
Ort: 25813 Husum
Hallo,

von mir nur ganz kurz und Allgemein: Es ist wirklich erschreckend und schade, wie (nicht/falsch) auf die Kritik (hier nur Beispielhaft von Keemo) eingegangen wird. ?-) Das spiegelt leider wieder, das man den eigentlich Kern dieser Kritik (denn da geht es nicht unbedingt/wirklich darum, WAS umgesetzt wird und WAS nicht) nicht verstanden hat - oder öffentlich einfach ein anderes Bild darstellen will.

Außerdem: Denkt nicht, das dass (wenige) Feedback der einzelnen im Forum nur "Einzelfälle" sind. Ich hoffe jedenfalls inständig, das ihr verstanden habt, das dass bei weitem nicht so ist und euch klar ist, wie die Nutzer im Chat so über K3 denken (komplett unabhängig davon, ob sie verstehen, worum es geht, denn das spielt erst mal keine Rolle).

Und: Einerseits sagt man, das man "zum Grundgedanken zurückkehren und nicht die Schuldfrage in den Fokus rücken" will, tut das aber in dem Beitrag doch (mehrfach) selbst wieder. Dann fangt doch selbst damit an und geht auf die einzelnen Kritikthemen detailliert ein, als (uns) immer wieder zu erzählen, wie ach so aufwändig eure Planungen sind und wir zu doof wären, zu verstehen, was dahinter steckt... %-) (es haben sich übrigens schon Firmen in Planungen verloren und ins OFF geplant, bevor sie verstanden haben, das MACHEN besser ist als REDEN).

Ich denke, so lange mit dem Feedback (seit Jahren!!!) so umgegangen wird, wie ihr damit umgeht (z. B. Ideen/Feedback erst mal als "quatsch" und "wir wissen, was wir tun" abtun und später, natürlich als "eigene Idee" doch umsetzen), werdet ihr mehr und mehr den Feedback-"Kern" verlieren, der euch angeblich so wichtig ist.


Übrigens: Wenn euch Feedback wirklich so wichtig ist, dann hört endlich auf das hier im Forum zu "suchen" (und macht es gleich dicht) und fangt endlich an, mit der Zeit zu gehen und "echtes Feedback" - z. B. über eine Onlineplattform - von/mit den Nutzern zu sammeln, auszuarbeiten, zu diskutieren und darüber "abstimmen" zu lassen. DAS würde zeigen, das ihr Feedback wollt und ernst nehmt, nicht dieses ewige "wir haben das auf dem Schirm, wir führen ja Listen" Marketing-Gerede vor den wenigen, die überhaupt noch den Weg in das Forum finden.


Gute Grüße,
RigoSH 8-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: RigoSH] - #3137578 - 10.09.2020, 20:00:10
Daemmerung

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.851

Ergänzend zu meinen geschätzten Vorrednern: Es wäre schön, wenn diese Floskeln wie "Wir schätzen euer Feedback sehr" oder "Euer Feedback ist uns weiterhin sehr wichtig" in Zukunft vermieden werden.
Genau so auch die Anfangsfloskel "Vielen Dank für....". Das bringt weder uns noch euch weiter und ist am Ende nur eine Floskel, mehr nicht. Denn gezeigt wird etwas anderes. Im Business-Bereich ist das eine Form der Kommunikation, aber im COmmunity-Bereich haben wir keinen Business-Bereich, sondern stehen euch (doch hoffentlich) auf Augenhöhe gegenüber oder gar mit euch auf einer Linie. ;-)

Nehmen wir mal die Politiker in Deutschland als Beispiel: In der Corona-Zeit wurden allen Pflegekräften und Mitarbeitenden im Einzelhandel regelmäßig applaudiert.. Nun, nachdem es darum geht, dass genau diese Leute auch mehr Kohle haben wollen, ziehen alle den Schwanz ein. Ja, danke für die Floskeln, aber bitte zeigt doch auch mal, dass diese Menschen euch wichtig sind. Nicht nur applaudieren, wie Knuddels es übrigens auch gemacht hat, sondern handeln. Alles andere ist nur Augenwischerei.

Auch hier: Zeigt doch mal, dass das Feedback für euch wichtig ist. Nein, stattdessen werden die Leute völlig angeschwiegen. Wenn dann Neuigkeiten kommen, wurde alles andere, aber bloß kein Feedback implementiert. Die App ist ja scheinbar von Anfang an schon instabil. Gut, dass ihr anfangs die Slash-Befehle nicht hinzugefügt habt, war ja ein Reinfall eurerseits. Das hättet ihr auch ohne Feedback irgendwann erkannt, wenn 90% des Chats sowieso noch auf den 90er Jahren basiert. Das ist an der Stelle für mich Planung ohne auf Basis des Feedbacks.

Apropos Planung auf Basis von Feedback: Seit Jahren, wenn euch schon die Meinung der langjährigen User so wichtig ist, prädigen genau diese, dass ihr doch bitte die Standalone-App für Windows in ruhe lassen sollt. Stattdessen wurde diese vor Kurzem erst verschlimmbessert, obwohl das doch gar nicht notwendig gewesen ist. Diese wird ja wohl überwiegend von den alten Hasen genutzt, statt von neuen Usern.
Gleiches kann man auf zahlreiche Beispiele ummünzen, wie zuletzt auch die Channelvergrößerungen oder die Botregistrierungen. Entweder erkennt man nach 6 Jahren, dass die User doch recht hatten oder man schweigt die Themen einfach aus. Ersteres wurde sogar eurerseits als großen Erfolg gekührt...

Niemanden ging es um irgendwelche Schuldzuweisung. Das Thema Schuldzuweisung habt ihr erstmalig in eurem Beitrag angesprochen. Es wurde Feedback gegeben, das in Richtung Knuddels ging. Kein Mitarbeiter wurde explizit angesprochen. Stattdessen wurde aufgezählt, was die Leute nicht gut finden und woran sie sich stören. Eure Kernantwort ist "Lass uns die Schuldzuweisungen nicht mehr ausdiskutieren, sondern gibt uns weiter Feedback. Auch wenn wir nicht reagieren, wir schätzen es sehr, vielleicht".

Ich erinner euch auch gern an euren eigens erstellten Leitfaden im Bereich Beschwerdemanagement aus dem Ehrenz-Sub: Der Kern eurer Aussage dort ist, man soll die Kernaussagen der User versuchen herauszufiltern. Oft gelingt das aber eher den Usern, statt den Mitarbeitern. Der gleiche Leitfaden ist im Übrigen auch im Kritik-Sub zu finden, falls man auf die Idee kommt, ich plaudere Interna aus.


Nunja, ich lass mal einen herzlichen Gruß da. :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: Daemmerung] - #3137593 - 10.09.2020, 22:11:15
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Die App gibt es bald 7 Monate.
Juhu, man kann damit Online gehen, /m lesen und Chatten. Das wars!
Das konnte die alte App auch, und das sogar stabiler.
Es fehlen wesentliche Chatbestandteile, und solange die in der App nicht verfügbar sind, nutze ich die App nur im Notfall.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: Neo-Kamui] - #3137712 - 13.09.2020, 05:45:02
Ataraxia
I'm P​oppy​

Registriert: 27.01.2020
Beiträge: 68
Ort: Wiesbaden
Mrsjaniisa, es ist mir als Nutzer soooooo unfassbar egal, wie komplex und blöd die Arbeit mit K3 ist. Mir geht es darum, dass die davorige App einwandfrei funktioniert hat, und ihr sie durch eine Rohapp ersetzt habt. Ist das so schwer zu verstehen? Ob ihr und wie ihr K3 ins Schwingen bringt, ist mir wumpe. Macht das im Hintergrund, aber schränkt uns nicht ein.
Echt keine Ahnung, was daran nicht zu verstehen ist.
(Auf die Einschränkungen komm ich gleich wieder zum 14. Mal zu sprechen).

Ich schrieb Neo-Kamuri übrigens an, weil ich wissen wollte, wo wir uns über ihn beschweren können, weil ich seine Arbeit einfach destruktiv finde und dagegen vorgehen wollen, da das kein Zustand ist, dem wir, als Nutzer, ausgesetzt sind. Vielleicht hilft das ja mal.
Davon abgesehen, dass er passiv-aggressiv reagiert hat ("Neo-Kamui (20.08.2020, 13:07): Alles klar. Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Schreiben der Beschwerde. Ich werde nun meinen Urlaub weiter genießen ;)), fielen auch die Worte, und das ist der Burner:
"Ich finde z.b. das Problem, das die Verbindung im Hintergrund schnell getrennt wird auch mega ätzend. Trotzdem habe ich für das Team aktuell andere Prioritäten ausgegeben - Weil ich glaube das es noch wichtiger ist für unsere Mitglieder [...] Du hast Recht - Für jemanden der den Chat so nutzt wie du es offensichtlich tust, ist es ätzend."

Also zum einen finde ich es unfassbar unseriös, dass man nicht mal die Rechtschreibung beherrscht, wenn man für einen Chat arbeitet, aber das sind nur meine zwei Pfennige.
Zum anderen, und das ist das Essenzielle, denkt er wirklich, dass ein funktionierender Chat, also dass man nicht kontinuierlich rausfliegt, nicht die Grundlage des Ganzen ist. Ich verstehe das echt nicht.

Die Positivität der App hat er mit den App-Bewertungen argumentiert:
"Das Durchschnittliche Store Rating der alten App war 2,1. Bei der neuen sind wir im Schnitt bei 3,51."
Bin leider zu müde, den Screen rauszusuchen, auf denen zu sehen ist wie die Knuddels-Mitarbeiter die App im Store selbst positiv bewerten und in den Himmel loben (xD).

Die Einschränkungen lauten wie folgt (und ich zähle nur Dinge auf, die mit der davorigen App wunderbar funktioniert haben):
- /top distance funktioniert nicht.
- /info funktioniert nicht.
- Man kann die App keine Sekunde verlassen, ohne aus dem Channel zu fliegen
- Sämtliche Albernheiten wie Smileyfeatures funktionieren nicht.
- Man sieht, wenn man, als CM, von James geknuddelt wird.
- Generell viel zu ruckelig, bleibt oft hängen, das Scrollen funktioniert nicht smooth.
- Man sieht nicht mal, wieviele Knuddel man hat.
- /FA funktioniert nicht.
- /code funktioniert nicht, sodass man keinen Vernünftigen Einblick in seine Smiley/Features hat.
- Man kann seine Freunde nicht verwalten. (Aufnehmen, ablehnen, löschen, auf später setzen).

Natürlich sind mir auch die positiven Dinge aufgefallen.
- Ich finde es gut, dass man seine Besucher nur noch als Stammi sieht, sofern man nicht bezahlen möchte. Das räumt dem Status etwas Exlusivität ein.
- Man kann Bilder verschicken.
- Die Nickvervollständigung ist auch okay.

Mehr fällt mir nicht ein. Das Design ist mir egal, teilweise sogar zu lästig, mit den riesen Sprechblasen, aber darum soll es hier nicht gehen.

Man muss bedenken, dass wir hier über einen Zeitraum und Zustand von über sechs Monaten reden. Die App wurde also nicht erst gestern released, und eigentlich hätte sie so grundsätzlich erst mal nicht released werden dürfen, vor allem wenn man sich der Komplexität bewusst ist. Warum müssen wir das eigentlich ausbaden? :o


Wenn euch unsere Wünsche und Anregungen wichtig sind, frage ich mich, warum ihr nicht darauf eingeht, wenn wir nach der alten App fragen.
Die Frage nach dem Warum des Verwehrens wurde auch schon überall ignoriert.




Bearbeitet von Ataraxia (13.09.2020, 05:46:24)

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: Ataraxia] - #3137776 - 13.09.2020, 21:50:44
RigoSH
​Speed-Junkie

Registriert: 07.01.2006
Beiträge: 4.870
Ort: 25813 Husum
Hallo,

das manche (Chat)Antworten von Julian nicht gerade der Außenwirkung in diesem ganzen Schlamassel (und Allgemein) förderlich sind, mag das eine sein (und da stimme ich dir durchaus zu), allerdings...
Antwort auf: Ataraxia
Also zum einen finde ich es unfassbar unseriös, dass man nicht mal die Rechtschreibung beherrscht, wenn man für einen Chat arbeitet
...ist hier das einzige, was "unseriös" ist, dieser/dein Kommentar. Man mag von der mangelnden Rechtschreibung halten, was man will (die Gründe kennen wir nicht und haben uns auch erstmal nicht zu interessieren), aber das hat mit der Kritik hier absolut nichts zu tun und derartige, persönliche Angriffe gehören sich auch einfach nicht (und rückt die geübte Kritik grundsätzlich in ein schlechtes Licht, auf das Verantwortliche dann vermutlich weniger bis gar nicht eingehen oder sich nur auf diese Unsachlichkeiten stürzen).

Antwort auf: Ataraxia
Zum anderen, und das ist das Essenzielle, denkt er wirklich, dass ein funktionierender Chat, also dass man nicht kontinuierlich rausfliegt, nicht die Grundlage des Ganzen ist. Ich verstehe das echt nicht.

Ja, das denkt ER wirklich. ;-) An verschiedenen Stellen wurde ja bereits (m.M.n. zu recht) kritisiert, das Entscheidungsträger in Sachen K3 mehr von der "Basis" kommen müssten und aktuell eben das große Problem haben, den Chat nicht ausreichend zu kennen bzw. ihn nicht so zu nutzen, um überhaupt nur ansatzweise einen Eindruck davon zu bekommen, was, wie und wo am sinnvollsten ist (bzw. was im Chat so passiert, wie der Allgemeineindruck von K3 ist etc).Da bringen einem die besten BWL-Zahlen nichts - wie wir in der Vergangenheit an diversen zum späteren Zeitpunkt doch durchgeführten Änderungen (oder Zurückrudern) ja gesehen haben.

Antwort auf: Ataraxia
Bin leider zu müde, den Screen rauszusuchen, auf denen zu sehen ist wie die Knuddels-Mitarbeiter die App im Store selbst positiv bewerten und in den Himmel loben (xD).

Das diese Augenwischerei bei den App-Bewertungen vor allem durch eigene Bewertungen aus dem Team "herbeigeführt" wurde, hat denke ich jeder gesehen (und kann es teilweise immer noch sehen), der sich damit nur kurz beschäftigt (hat). Wurde auch an anderer Stelle schon mal kritisiert. Ich denke aber auch nicht, das man die App-Bewertungen (ob die Zahlen nun so stimmen oder nicht sei mal dahingestellt) grundsätzlich miteinander vergleichen kann, weil es da vor allem um den Inhalt der Kritik in den Bewertungen gehen muss. Und bei der "alten App" war der (Kritik)Kern eben ein ganz anderer und es ging nicht um die Grundfunktionen, Grundstabilität und viel zu langsame Entwicklung.

Zu den einzelnen "Einschränkungen" von dir muss man denke ich nicht mehr viel sagen, vieles bzw. alles wurde auch schon oft und immer wieder wiederholt und man könnte die Liste noch so unendlich weiter führen... Dennoch sollte es, wie du Anfangs ja schon sagtest, auch erstmal darum gehen, überhaupt Grundfunktionen (vor allem zur Interaktion - JA, das hier ist ein CHAT, wie Chat/Channelverbesserungen, Kontakt/Kontaktlistenverbesserungen/Sortierungen, Profilverbesserungen, ...) und vor allem eine Grundstabilität herzustellen - so traurig das auch ist, das nach so langer Zeit noch sagen zu müssen.


Gute Grüße,
RigoSH 8-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: RigoSH] - #3137781 - 13.09.2020, 23:35:00
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Naja das merkt man jetzt aktuell wieder sehr gut.
Die App lädt und lädt und lädt.

Profile bleiben weis, die Gespräche werden nicht geladen.
Und die Desktop-App läuft ohne Probleme.

Einfach nur traurig was da Angeboten wird, sorry ist hart aber die Realität.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: ] - #3137795 - 14.09.2020, 13:57:08
Keemo
Nicht​ regi​strie​rt​

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.441
Hallo ihr Lieben, :-)

zu den Mails seitens der CL/Coma, welche einer der Vorposter ansprach; fehlt mir als Leser irgendwie der Kontext was selbst exakt geschrieben worden ist. Man mag mit Julian, natürlich nicht immer einer Meinung sein; anderseits glaube ich nicht das dies irgendwie ernsthaft böse oder abwertend gemeint sein könnte. Gibt es dazu einen direkten Mailverlauf vorab, der genauer darstellen könnte, wieso vllt. so reagiert worden sein könnte?

Ob das "viel Spaß wünschen" von der Außenwirkung gut, gar optimal sein möge; ist denke ich sehr unterschiedlich zu bewerten. Kann man tatsächlich falsch auffassen, muss aber nicht mal negativ gemeint sein. Dagegen das reduzieren auf irgendwelche möglichen Rechtschreibfehler (es ist kein Geschäftsbrief, sondern einfach nur eine Mail), hat meines Erachtens - wie Rigo es schon perfekt formulierte - wenig mit der eigentlichen Kritik zu tun (und wirft auch wenn nur unbeabsichtigt) ein schlechtes Licht auf den Kritikführer selbst.

Was ernsthaft verwerfliches an der Rückmeldung zu erkennen, fällt mir schwer. Wäre ich ich selber im Urlaub, hätte ich meinerseits wahrscheinlich gar nicht geantwortet oder halt mit dem was geschrieben worden ist. Schlimmer wäre es gewesen wenn geschrieben worden wäre: "Ja viel Erfolg, kommst eh nicht damit durch" oder "Schreib was du möchtest, interessiert eh keinen" - was hier ja definitiv zu keiner Zeit erfolgt ist. Ich denke auch , das Julian ist sich über jene Grund-Kritik (welche sich in dem Ursprungstext zu der Mail sicherlich finden lässt) absolut bewusst ist; auch wenn hier seine Antwort im Nachhinein nicht immer "so gut" erscheinen" mag.

Trotzdem versteh ich in der der Hinsicht beide Seiten: Die CL/Coma die evtl./möglicherweise nicht so ganz nette Worte/Unterstellungen(?) vorab erhalten haben könnte; weswegen die Antwort (bzw. dem Zwinker-Smiley) beim Gegenüber sehr schnippig rüberkommen mag (aufgrund der Urlaubszeit & dem Freizeitgedanken "Ruhe, fernab vom Arbeits-Alltag zu finden"); ebenso den Poster der sich durch den zwinkernden Smiley & der Antwort darauf, nicht so gut behandelt fühlen mag.

Evlt. wäre eine "erklärendere(?)" Antwort (im Nachhinein) - wieso die Priorität eben nicht bei der Stabilität im Onlinezugang liegt wünschenswerter/vorteilhafter gegen so manches Unbehagen gewesen. Im Gegenzug sollte man hier aber nicht vergessen, das wenn jemand im Urlaub ist, das sogar eine sehr wunderbare Geste sein kann - das man trotzdem reagiert (oder zumindest halbwegs versucht darauf zu antworten, wie es einem im eigenen Ermessen liegt).

Wie dem auch sei;
Die K3-IOS App läuft wie Sunny und andere es schon ansprachen; einfach absolut instabil. Teilweise kommen hier Verbindungsabbrüche zu Stande, welche nicht mal -nur- auf einen Taskwechsel beruhen (abseits von den anderen Fehlern/Unzulänglichkeiten), sondern jene geschehen auch im normalen Alltagsgeschehen; -während man selber aktiv im Chat als Durchschnittsnutzer agiert. Das zieht sich fernab eines älteren Iphone 8 (als Testgerät) bis hin zu Geräten, welche beim Iphone 11 (Standart, Pro, Pro Max) die bisher noch die aktuellsten Ableger sind.

Zusätzlich betrifft dies dann aber nicht nur die K3-IOS Oberfläche (denn alle K3-CLienten basieren mehr oder weniger. auf das selbe Fundament) - sondern auch die K3-Web (welche durch unterschiedliche mobile/PC-Konfigurationen besucht wird).

Als Nutzer muss/darf man sich auch daher die Frage stellen:
Wieso lief die alte Nicht-K3-IOS-App, sowie der HTML- ggf. ältere Android-Applikation >im normalen Chatgeschehen< stabiler als die existierende K3-IOS/K3-Web?

Sofern da etwas für eine später in Planung in Frage kommen sollte, muss man auch einer in der Zukunft vorhanden K3-Anroid-Basis hierzu in Frage stellen. Die Instabilitäten/Verbindungsabbrüche lassen sich als Laie einfach nicht erklären. Sollte hier ggf. eine Apple-Restriktion eingreifen, könnte man vllt. noch sagen: "Okay?"; muss dann aber auch im selben Atemzug hinterfragen, warum greift dies erwünschte Stabilit bei der alten IOS-App/alten Android-App; aber dann eben nicht, bei der so hochgelobten K3-IOS-App?

Für Außenstehende (ohne Wissen dazu) ist das einfach nicht erklärlich. Auch dann nicht, wenn dies die K3-Web Oberfläche betrifft, welche ggf. von möglichen Apple/Restriktionen an einem Windows/Linux-PC grundsätzlich ausgeschlossen ist/sein sollte?

Der empfundene "Verdacht", das dies evtl. an Knuddels selbst (samt Infrastruktur) ggf. legen möge, liegt (aktuell, ohne Rückmeldung/Wissen darüber) leider nicht all zu fern. Den Grundgedanken, das eine Chat-App (noch fernab von zukünftigen UserApps) ohne größere Nachteile - insoweit stabil laufen sollte - das diese eben keine sporadischen/ständigen Verbindungsabbrüche hervorruft - teile ich jedoch ausnahmslos.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: RigoSH] - #3137797 - 14.09.2020, 14:49:34
Ataraxia
I'm P​oppy​

Registriert: 27.01.2020
Beiträge: 68
Ort: Wiesbaden
Antwort auf: RigoSH
Hallo,

das manche (Chat)Antworten von Julian nicht gerade der Außenwirkung in diesem ganzen Schlamassel (und Allgemein) förderlich sind, mag das eine sein (und da stimme ich dir durchaus zu), allerdings...
Antwort auf: Ataraxia
Also zum einen finde ich es unfassbar unseriös, dass man nicht mal die Rechtschreibung beherrscht, wenn man für einen Chat arbeitet
...ist hier das einzige, was "unseriös" ist, dieser/dein Kommentar. Man mag von der mangelnden Rechtschreibung halten, was man will (die Gründe kennen wir nicht und haben uns auch erstmal nicht zu interessieren), aber das hat mit der Kritik hier absolut nichts zu tun und derartige, persönliche Angriffe gehören sich auch einfach nicht (und rückt die geübte Kritik grundsätzlich in ein schlechtes Licht, auf das Verantwortliche dann vermutlich weniger bis gar nicht eingehen oder sich nur auf diese Unsachlichkeiten stürzen).


Ich verstehe zwar worauf du hinaus möchtest, nichtsdestotrotz hat er eine Firma zu repräsentieren, worin er nunmal nicht gut ist. Das bezieht sich in erster Linie auf den Inhalt, nunmal auch auf die Rechtschreibung und halt die marginale Arbeit. Vielleicht soll uns das auch bloß suggerieren, dass man "ein Teil von uns ist", weswegen hier auch so arg bedauert wird, dass wir kein Verständnis für diesen ganzen Schlamassel haben, und ganz viel Family-Feeling gefordert wird. Ich bin nicht hier, um Freundschaften zu knüpfen und ich denke, jeder hat nun versucht, mit Engelszungen auf das Team einzureden, dass das so nicht weitergeht. Im Endeffekt interessiert das die Leute einen Scheißdreck, und tatsächlich wird dann mit dem Finger AUF UNS gezeigt, dass wir nicht verständnisvoll genug seien (Props gegen raus an Mrsjaniisa).

(Ob und was Keemo dazu geschrieben hat, weiß ich nicht, weil ich ihn blocke).

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: Ataraxia] - #3137855 - 15.09.2020, 18:56:35
xx Niico <3 xx
​_

Registriert: 25.01.2013
Beiträge: 1.135
Leute, nun mal ohne Witz..
Ich weiß auch nicht, wie oft es hier schon geschrieben wurde; aber hier wird gejammert ohne Ende..
Dabei ist es doch absolut keine Pflicht den Chat (dauerhaft) zu besuchen?
Auch der Kauf jeglicher Güter innerhalb der Community obliegt einem doch selbst und wird nicht aufgezwungen.

Wenn’s euch so sehr stört, dann bleibt einfach (für eine Weile) offline und schaut in x Monaten erneut vorbei.
Hier hat aber niemand einen persönlichen (finanziellen) Schaden erlitten, nur weil der Chat relativ Käse ist.


In eigener Sache möchte ich nur erwähnen, dass ich selber nicht mit der „Firmenphilosophie“ zufrieden bin, jedoch habe ich es mir abgewöhnt, mich über dieses Vorgehen aufzuregen bzw. zu hinterfragen, was hier der Grund ist für diese seltsame Arbeitsweise.

Und es ist auch verständlich, dass die Nutzer seitens der Betreiber/Mitarbeiter hingehalten werden. Was auch sonst sollten sie tun, wenn man Einnahmen die ja so oder so von Euch größtenteils kommen!! von uns einkassiert???

Wenn’s euch so sehr stört, dann bleibt einfach offline. Meckern - wie wir seit Jahren sehen - bringt nicht.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: Mrsjaniisa] - #3137859 - 15.09.2020, 19:18:02
Holger

Registriert: 21.09.2013
Beiträge: 311
Antwort auf: Mrsjaniisa
Wir haben das Gefühl, dass bei einigen eine falsche Erwartungshaltung in Bezug auf K3 herrscht [...]


Dann würde ich aber überlegen, auf welchen Baustein diese riesen Erwartungen stattfanden. Nehmen wir das Beispiel an Julian (Neo-Kamui) und auch generell euer PR: Ihr habt von Anfang an sehr hohe Erwartungsansprüche in den Raum geworfen.

Ihr seid es, die "K3" bei vielen Nutzern hochgepusht habt. Ihr wart es, die voreilig die Web- und iOS-Version auf K3 umgestellt habt. Ihr seid es gewesen, die K3 zu den hohen Ansprüchen verleitet hat. Alles durch eure Aussagen,

Merkst du was? ;-)

[zum Seitenanfang]  
Die neue Knuddels iOS App kommt! - #3137864 - 15.09.2020, 19:54:35
Nömi
Forumuser

Registriert: 26.12.2010
Beiträge: 56
Ort: Bern
Huhu alle

Ich weiß nicht ob das hier rein gehört und ob das nicht schon 1000x gewünscht wurde, aber ich würde mich total freuen wenn es möglich wäre, in der I OS Version der K3 App das Giessen der eigenen Pflanze möglich wäre, wie in der alten app für Iphone.

Vielen Dank für eure Bemühungen
lg Noémi



Bearbeitet von abki (16.09.2020, 01:31:07)
Bearbeitungsgrund: Betreff aufgrund Verschiebung geändert.
_________________________
Hardstyle is my style

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: Ataraxia] - #3137883 - 16.09.2020, 00:37:50
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.659
Huhu,

Antwort auf: Ataraxia

Die Einschränkungen lauten wie folgt (und ich zähle nur Dinge auf, die mit der davorigen App wunderbar funktioniert haben):
- /top distance funktioniert nicht.
- /info funktioniert nicht.
- Man kann die App keine Sekunde verlassen, ohne aus dem Channel zu fliegen
- Sämtliche Albernheiten wie Smileyfeatures funktionieren nicht.
- Man sieht, wenn man, als CM, von James geknuddelt wird.
- Generell viel zu ruckelig, bleibt oft hängen, das Scrollen funktioniert nicht smooth.
- Man sieht nicht mal, wieviele Knuddel man hat.
- /FA funktioniert nicht.
- /code funktioniert nicht, sodass man keinen Vernünftigen Einblick in seine Smiley/Features hat.
- Man kann seine Freunde nicht verwalten. (Aufnehmen, ablehnen, löschen, auf später setzen).


Ich denke, auf einige der Funktionen kann man anfangs durchaus verzichten. Das Verwalten von Freunden in einem Chat ist allerdings Standard in meinen Augen und sollte von Anfang an möglich sein. Auch eine Liste über die administrativen Teams sollte über diese Clients von Anfang an aufrufbar sein. Wenn ich mich recht erinnere, zielt K3 Web doch auf neue Chatter und die sollten auch die Möglichkeit haben, sich bei Fragen an Teammitglieder zu wenden. Und auch die Kritik mit den Smileys halte ich für sehr berechtigt, denn Knuddels sollte laut Holgi von Anfang an ein lebendiger Chat sein, weil ihm die Alternativen damals zu grau vorkamen. Zumindest meine ich mich zu erinnern, dass er dies in einem Clip (Knuddels Blog) mal inhaltlich so sagte. Gerade deshalb sind die Smileys doch so wichtig. Und ständige Disconnects sollten auch die oberste Priorität haben, denn die Grundfunktion in einem Chat ist erst einmal das Chatten und das scheint offenbar gar nicht so einfach zu sein. Wie heißt es so schön? Form follows function.

/top distance verwende ich persönlich nie und vermissen würde ich sie auch nicht. /info hingegen sollte allein schon deshalb in K3 verfügbar sein, weil stets darauf verwiesen wird. Wäre ziemlich blöd, wenn ein Channelmoderator sagt: "Schau dir doch mal vorher die /info an", während der Chatter die Funktion gar nicht ausführen kann. Trotzdem! Freundesliste geht auch hier vor.

Es fehlen offenbar absolute Standard-Funktionen, weshalb ich auch finde, dass das Release doch etwas verfrüht war. Die Autovervollständigung finde ich mittlerweile gut (nachdem die Fehler behoben wurden), allerdings finde ich auch, dass Dinge wie die Freundesverwaltung, die Disconnects und die Einsicht in die Teamlisten vorrangig hätten eingeführt / korrigiert werden sollen. Nun ist die neue Autovervollständigung da, aber der Frust über die anderen Punkte besteht wohl nach wie vor. Ich finde auch nicht, dass es sich hierbei ausschließlich um Kritik der "Stammuser" handelt, denn solche Funktionen erwarten auch neue Chatter - zu Recht. Selbst bei Quizduell findet man Funktionen, um eine Freundesliste zu verwalten. Man trifft sie beinahe überall an und in einem Chat erwartet man sie einfach.

Dies ist aber nicht meine allgemeine Meinung zum Projekt K3, sondern bezog sich mehr auf die hier angeführte Kritik. Ich warte mit meiner Meinung zu K3 noch etwas ab. :-D

Ansonsten muss ich sagen, dass ich den Beitrag von Mrsjaniisa sehr gut verstehen kann. Ich persönlich finde einige Formulierungen hier nicht gerade respektvoll. Es besteht durchaus noch ein Unterschied zwischen Kritik und Forderung. Ich als Leser möchte hier eigentlich weiter über die Entwicklung informiert werden und nicht auf Streitigkeiten oder "Shitstorm" stoßen.

Liebe Grüße



Bearbeitet von its good (16.09.2020, 00:41:12)
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci (1452-1519)

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: root] - #3137889 - 16.09.2020, 07:38:10
Ataraxia
I'm P​oppy​

Registriert: 27.01.2020
Beiträge: 68
Ort: Wiesbaden
Antwort auf: its good
/top distance verwende ich persönlich nie und vermissen würde ich sie auch nicht. /info hingegen sollte allein schon deshalb in K3 verfügbar sein, weil stets darauf verwiesen wird. Wäre ziemlich blöd, wenn ein Channelmoderator sagt: "Schau dir doch mal vorher die /info an", während der Chatter die Funktion gar nicht ausführen kann. Trotzdem! Freundesliste geht auch hier vor.

Bei permanenten Ortsanfragen wird auch auf /top distance hingewiesen, woraufhin die meisten iOS-User Fragezeichen über dem Kopf haben.

Antwort auf: its good
Es fehlen offenbar absolute Standard-Funktionen, weshalb ich auch finde, dass das Release doch etwas verfrüht war.

Darum geht es hier doch ständig. Die ganze Misere fing am 24.02.20 an und zieht sich bis heute. Da muss eine provisorische Lösung her, aber darauf wird nicht eingegangen.

Antwort auf: its good
Dies ist aber nicht meine allgemeine Meinung zum Projekt K3, sondern bezog sich mehr auf die hier angeführte Kritik. Ich warte mit meiner Meinung zu K3 noch etwas ab. :-D

Über K3 beschwert sich hier niemand, sondern lediglich über die Aufmachung und dem Umgang damit. Im Endeffekt wissen wir nicht, wie und was K3 ist. Wir sehen hier gerade nur eine wüste Baustelle mit verzweifelten Bauarbeitern. Aber wenn ich ein Haus baue, zieh ich auch nicht aus meinem aktuellen Heim aus und übernachte derweil auf der Straße, bis das dumme Haus fertiggebaut ist.

Antwort auf: its good
Ansonsten muss ich sagen, dass ich den Beitrag von Mrsjaniisa sehr gut verstehen kann.

Ich nicht. Weil sie in dem Wall of Text lediglich bisschen Einsicht zeigt ("Ja, wir waren hochmütig"), falsche Versprechen macht ("Euer Feedback ist uns wichtiq, IHR seid uns wichtiq. x33"), Vorwürfe macht ("Ihr seid so harsch, was K3 anbelangt, und seid euch der Komplexität nicht bewusst") und noch mehr Geduld fordert ("Büdde seid qeduldiqer. x3 Wir arbeiten stets an der App. x3"). Lösungsansätze gibt es nach über einem halben Jahr nicht, obwohl man sich der Behinderung bewusst ist. So geht das nicht.


Antwort auf: its good
Ich als Leser möchte hier eigentlich weiter über die Entwicklung informiert werden und nicht auf Streitigkeiten oder "Shitstorm" stoßen.

Dann rate ich dir dazu, die restlichen zehn Seiten durchzulesen. Du wirst auf konstruktive Kritik und gute Forderungen stoßen, auf die nicht eingegangen wird, und dazwischen über 1-2 vernünftige Entwicklungen (z.B. dass man seine Profilbesucher einsieht, die Nickvervollständigung oder halt, dass man seinen Tageslogin abholen kann. Mehr gibt es da echt nicht).

Wenn nicht auf mich eingegangen wird, weil ich böse bin, dann wenigstens auf diesen netten User, der hier ebenfalls nach dieser Übergangslösung gefordert hat, was ebenfalls straight ignoriert wurde. Ich weiß nicht, warum man so obsessiv an dieser App klebenbleibt, obwohl sie weder Funktionalität aufweist, noch Freude bereitet, und sie von Update zu Update mehr schlecht als recht wird.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: Holger] - #3137956 - 17.09.2020, 18:04:07
Holger

Registriert: 21.09.2013
Beiträge: 311
Antwort auf: Holger
Das Problem ist, dass man auch nicht mehr zur alten Version wechseln kann.

Also, in der Theorie schon, wenn man die alte Version als IPA vorher gespeichert hatte, oder sich online von dubiosen Seiten besorgt, die Snapshots von der AppStore erstellt - Fraglich aber, ob diese Apps nicht mit irgendetwas verseucht ist.

Ich (so wie viele andere) wünschen sich einfach die alte Version wieder, weil die K3-Version einfach viel zu instabil ist.

Aber da hat Knuddels mal wieder nicht gelernt, das war schon immer so. Es werden Dinge veröffentlicht, die Ansatzweise noch nicht Produktivfähig sind.

Bietet doch bitte die alte Version als vorrübergehende Alternative an!


Ich würde gerne nochmal dieses hier Re-Zitieren. Viele Dinge werden ja gekonnt ignoriert.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die neue Knuddels iOS App kommt! [Re: Holger] - #3137989 - 18.09.2020, 09:24:08
MrsjaniisaGlobaler Moderator
​Knuddelsteam

Registriert: 10.04.2018
Beiträge: 335
Hallo zusammen,

wir haben uns die letzten Tage nochmals intern zusammengesetzt und möchten in den kommenden Wochen ein paar neue Wege ausprobieren.

Es wird zum einen ein neues Format geben, dass den “Frage- und Diskussionsrunden” ähnelt, wie sie zum Beispiel beim letzten CT im Zirkuszelt oder im kleineren Kreis mit den UserApp-Entwicklern stattgefunden haben - hier hat ein sehr produktiver und persönlicherer Dialog stattgefunden.

Zudem wollen wir auch euer Feedback, dass wir - wie bereits erwähnt - schon länger sammeln, sichtbarer machen und transparenter gestalten. Hier bekommt ihr dann nicht nur mehr Einblicke und Infos zum Prozess, sondern könnt auch sehen, welche Wünsche wir bereits aufgenommen haben, an welchen wir gerade dran sind und ob es Abhängigkeiten gibt - z.B. kann die /info erst angezeigt werden, wenn wir die technische Grundlage für System- und UserApps geschaffen haben (an welcher wir übrigens gerade arbeiten).

In Zukunft werden wir unseren Fokus zudem auch vermehrt auf persönliche 1:1 Gespräche legen, bei denen wir uns nun intensiver und direkter über all eure Wünsche gemeinsam austauschen können.

Nähere Infos dazu folgen demnächst in einem neuen Thread.
_________________________
Always choose happiness :))

[zum Seitenanfang]  
Seite 10 von 14 < 1 2 ... 8 9 10 11 12 13 14 >


Moderator(en):  Mister Prince, Misterious