Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Optionen
Thema bewerten
Grundlagen zur Entwicklung einer App - #2939958 - 20.04.2019, 23:26:03
SeipLabDE
Nicht registriert


Es kommt öfter vor, dass User eine eigene App basteln möchten, aber es schon an den Grundlagen scheitert.
Ich habe deswegen einmal ein paar Tutorials zusammengesucht, die ich für Anfängerfreundlich halte. Die Liste darf natürlich gerne und jederzeit ergänzt werden. :-)

Da wir uns in einer deutschen Community befinden habe ich mich bewusst für deutschsprachige Seiten entschieden. Besonders für den Anfang hat die eigene Sprache dann doch Vorteile.

User App API
Die User App API-Dokumentation setzen wir mal an erste Stelle. Dort findest du alle Klassen und Funktionen, die dir für deine App zur Verfügung stehen.
https://developer.knuddels.de/docs/


Grundlagen zu Javascript
Jede User App baut auf Javascript auf. Auf HTML & CSS kann man verzichten, wenn man reine Textbasierte Apps basteln möchte. Um Javascript kommen wir aber nicht herum.

Glücklicherweise bietet Peter Kropff auch hier ein ausgezeichnetes und Anfängerfreundliches Grundlagentraining an.
http://www.peterkropff.de/site/javascript/javascript.htm


Grundlagen zu HTML
Um HTML werdet ihr nicht herumkommen, außer eure App soll rein Textbasiert sein.

Peter Kropff bietet eine sehr ausführliche Einleitung und Erklärungen und das ganze auch nicht zu steif.
Etwas älter, ist aber trotzdem noch sehr zu empfehlen.
https://www.peterkropff.de/site/html/html.htm

Bei SelfHTML finden wir ebenfalls ein nettes Tutorial. Das ganze etwas förmlicher und mehr auf den Punkt gebracht.
https://wiki.selfhtml.org/wiki/HTML/Tutorials/Einstieg


Grundlagen zu CSS
Wer mit HTML arbeitet wird auch CSS benötigen um seine App ansprechend zu gestalten.

Auch hier bietet Peter Kropff ein sehr schöne Lektüre an die sich an Anfänger und fortgeschrittene richtet.
https://www.peterkropff.de/site/css/css.htm

Eine wieder etwas "strengere" alternative bietet SelfHTML für uns an.
https://wiki.selfhtml.org/wiki/CSS/Tutorials/Einstieg


Softwareempfehlungen
Theoretisch könnt ihr eine User App auch mit dem Windows-eigenen Editor schreiben. Aber wir können uns die Welt auch ein wenig einfacher machen.

Notepad++ ist ein leistungsstarker und einfach zu handhabender Editor, der das Programmieren schon bedeutend einfacher macht.
https://notepad-plus-plus.org/download

Webstorm ist eine etwas andere Liga. Dabei geht es nicht mehr nur um einen Editor sondern um eine sogn. IDE. Wenn man damit ein wenig gearbeitet hat wird man sie schnell zu schätzen wissen. Allerdings ist diese kostenpflichtig.
https://www.jetbrains.com/webstorm/

FileZilla ist seit vielen Jahren meine Wahl wenn es um einen FTP-Client geht.
https://filezilla-project.org

WinSCP is ebenfalls ein sehr guter FTP-Client der seinen Dienst erfüllt.
https://winscp.net/eng/index.php

Ich wünsche viel Spaß beim Lernen und Entwickeln eurer ersten User Apps. ;)

[zum Seitenanfang]  
Re: Grundlagen zur Entwicklung einer App [Re: ] - #2939979 - 21.04.2019, 12:11:13
Holger
Forumuser

Registriert: 21.09.2013
Beiträge: 214
Zitat:
Jede User App baut auf Javascript auf.

Das hilft kaum jemanden.

Hier ist zu unterscheiden zwischen JavaScript in der UI, sowie JavaScript in der App selbst.

Auf dieses Thema gehst du leider überhaupt nicht ein, woraufhin Nutzer einfach wahllos Scripte aus dem Netz suchen und direkt in die App einbinden zu versuchen. Die JavaScript-Umgebung in der App selbst hat zum Beispiel keinerlei browserspezifischen Umgebungen wie das window objekt oder anderes.

[zum Seitenanfang]  
Re: Grundlagen zur Entwicklung einer App [Re: Holger] - #2939989 - 21.04.2019, 13:21:26
SeipLabDE
Nicht registriert


Zitat:
Auf dieses Thema gehst du leider überhaupt nicht ein


Richtig, weil ich hier nur Informationen zusammenstelle um die GRUNDLAGEN zu schaffen. Das sollte selbst jemanden einleuchten, der in seinem Leben noch nie etwas programmiert hat. Wer sich am Ende nur stumpf Code aus dem Netz kopieren will, der ist in diesem Thread ohnehin verkehrt und wird nicht versuchen sich überhaupt irgendwelche Grundlagen anzueignen.

Du darfst aber selbstverständlich gerne eine ausführliche Erläuterung zu dieser Thematik verfassen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Grundlagen zur Entwicklung einer App [Re: ] - #2940112 - 22.04.2019, 21:36:50
its good

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 776
Ort: Disneyland
Antwort auf: SeipLabDE
Zitat:
Auf dieses Thema gehst du leider überhaupt nicht ein


Richtig, weil ich hier nur Informationen zusammenstelle um die GRUNDLAGEN zu schaffen. Das sollte selbst jemanden einleuchten, der in seinem Leben noch nie etwas programmiert hat. Wer sich am Ende nur stumpf Code aus dem Netz kopieren will, der ist in diesem Thread ohnehin verkehrt und wird nicht versuchen sich überhaupt irgendwelche Grundlagen anzueignen.

Du darfst aber selbstverständlich gerne eine ausführliche Erläuterung zu dieser Thematik verfassen.


Hinzukommt, dass für eine User-App in der API-Doku fast alles zu finden ist. Nur wenig muss man selber schreiben. Größere und umfangreichere Projekte erfordern das natürlich, aber für einfache Begrüßungen (textbasiert) durch den App-Bot sind wirklich nur die absoluten Grundlagen nötig.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es zudem enorm hilft, durch bereits existierende Codes zu lernen und das Ganze mit einem Fachbuch und/oder einem Tutorial nachzuvollziehen. So kann man direkt mit der User-App loslegen und muss nicht allerlei andere Beispiel-Programme am Anfang schreiben. Deshalb ist es schon ganz gut, dass hier an erster Stelle die API-Doku verlinkt wurde, denn darin ist fast alles zu finden. Fragen dazu kann man dann sogar an das User-Apps-Team richten, wenn beispielsweise eine Klasse nicht ausreichend erklärt wurde.

PS: Als kleine Motivation an alle: Ich hab' davon selber null Ahnung gehabt und musste mich echt durchbeißen. Ich hab allerlei recherchieren müssen, unheimlich viel Unsinn probiert und irgendwann zur Fachliteratur gegriffen. Man muss also Zeit einplanen und am Ball bleiben. Wer aufgibt, kommt nicht weiter.
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci

[zum Seitenanfang]  
Re: Grundlagen zur Entwicklung einer App [Re: its good] - #2940114 - 22.04.2019, 21:46:32
Maexxchen

Registriert: 03.12.2008
Beiträge: 1.263
Dir bringt aber die beste API-Doku (die von Knuddels ist in meinen Augen nun nicht so super) nichts, wenn du keine Ahnung hast, wie du sie verwendest. Dazu braucht man eben einige Grundlagenkenntnisse der Programmierung, um überhaupt nachvollziehen zu können, wie ich einzelne Funktionen und Klassen verwende. Ein "direkt mit der User-App loslegen" wird es also nicht geben und auch nicht geben können. Programmieren lernt man wie die Erlernung eines Instruments: man muss es tun! Und da ist es schon sinnvoll, mit kleinen Beispielen anzufangen, diese nachzuvollziehen, zu ändern und zu erweitern, um dann wirklich genug Grundwissen zu haben, um wirklich etwas eigenes auf die Beine zu stellen.

Es ist also schon ganz gut, dass hier gewisse Anlaufstellen zu finden sind, um überhaupt erstmal mit der Materie in Berührung zu kommen. Darüber hinaus hat ja auch niemand gesagt, dass man diese Liste nicht auch erweitern könnte. Ich würde zudem vorschlagen, sie anzupinnen, damit sie nicht ins Nirvana verschwindet. Denn leider ist es eine Tatsache, dass der Einstieg in das Thema User-Apps nur sehr unzureichend dokumentiert ist und es interessiert Anfängern wirklich schwer macht.
_________________________
Kluge Menschen reagieren auf Kritik gelassen, dumme Menschen trotzig.

[zum Seitenanfang]  
Re: Grundlagen zur Entwicklung einer App [Re: Maexxchen] - #2940136 - 23.04.2019, 04:40:58
its good

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 776
Ort: Disneyland
Antwort auf: Maexxchen
Dir bringt aber die beste API-Doku (die von Knuddels ist in meinen Augen nun nicht so super) nichts, wenn du keine Ahnung hast, wie du sie verwendest. Dazu braucht man eben einige Grundlagenkenntnisse der Programmierung, um überhaupt nachvollziehen zu können, wie ich einzelne Funktionen und Klassen verwende.


Grundsätzlich hast du Recht. Dennoch werden gerade für einfache Dinge nicht so viele Grundlagen abverlangt. Die API-Doku in Verbindung mit den Beispielcodes im Entwickler-Wiki helfen schon. Der einzige Nachteil ist, dass das JavaScript in den Beispielcodes nicht erklärt wird.

Antwort auf: Maexxchen
Programmieren lernt man wie die Erlernung eines Instruments: man muss es tun!


Dem kann wohl nur jeder zustimmen. Ist mit Arbeit verbunden, macht aber Spaß.
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci

[zum Seitenanfang]  
Re: Grundlagen zur Entwicklung einer App [Re: its good] - #2940138 - 23.04.2019, 07:15:32
SeipLabDE
Nicht registriert


Antwort auf: Maexxchen
Darüber hinaus hat ja auch niemand gesagt, dass man diese Liste nicht auch erweitern könnte.


Im Gegenteil. Ich teilte ja bereits im Opener mit, dass die Liste gerne und jederzeit ergänzt werden darf. Also wenn ihr noch eigene Anlaufstellen, Buchtipps, Videos, o.Ä habt, so könnt ihr diese hier gerne posten und ich werde mich bemühen, dass die Liste dann regelmäßig durch einen Moderator ergänzt wird. :-)

Antwort auf: Maexxchen
Ich würde zudem vorschlagen, sie anzupinnen, damit sie nicht ins Nirvana verschwindet.


Dazu habe ich leider nicht die Rechte. Aber ich habe Kev777 bereits darauf angesprochen, sodass er das sicher zeitnah tun wird.

Antwort auf: its good
Der einzige Nachteil ist, dass das JavaScript in den Beispielcodes nicht erklärt wird.


Das Problem ist, dass das den Rahmen sprengen würde. Ich habe vor kurzem einen neuen Einsteiger-Guide geschrieben und ebenfalls erst überlegt, dort auch Javascript zu vermitteln. Nur leider müsste man (um User Apps wirklich zu verstehen) schon mitten drin anfangen oder am Anfang sehr weit ausholen bevor es überhaupt los geht. Deswegen richten sich diese Beispiele und Tutorials auch nicht an blutige Anfänger sondern eher an Leute die zumindest schonmal mit Javascript in Berührung kamen. Das verschließt natürlich den Anfängern den Weg; für die gab es bisher überhaupt keine Infos hier, deswegen dachte ich: fangen wir mal klassisch an.

Ansonsten freut es mich, dass das hier so gut ankommt.

Liebe Grüße

[zum Seitenanfang]  
Re: Grundlagen zur Entwicklung einer App [Re: ] - #2940169 - 23.04.2019, 15:05:54
Maexxchen

Registriert: 03.12.2008
Beiträge: 1.263
https://www.youtube.com/playlist?list=PLDHNf6xx9JdQf-jdperbb7j3MKEfGT2yB

Hier gibts auch einige Videos, die DerNeuanfang mal erstellt hat und die evtl. ganz hilfreich sein können. Wäre sicherlich auch eine feine Sache, das mal fortzuführen.
_________________________
Kluge Menschen reagieren auf Kritik gelassen, dumme Menschen trotzig.

[zum Seitenanfang]  
Re: Grundlagen zur Entwicklung einer App [Re: ] - #2940177 - 23.04.2019, 16:18:30
its good

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 776
Ort: Disneyland
Antwort auf: SeipLabDE
Also wenn ihr noch eigene Anlaufstellen, Buchtipps, Videos, o.Ä habt, so könnt ihr diese hier gerne posten und ich werde mich bemühen, dass die Liste dann regelmäßig durch einen Moderator ergänzt wird. :-)


Also, ich habe mir zu Beginn zum Nachschlagen "Einstieg in JavaScript" von Thomas Theis geholt, das ich später auch super zum Vertiefen nehmen konnte. Ich habe es damals bei Hugendubel für 29,90€ geholt. Der Author geht sehr auf kleinere Dinge wie z.B. die möglicherweise unerwünschte Verwendung von eval() ein. Es gibt viele Beispiele zum Nachbauen und alle Grundlagen werden verständnisvoll vermittelt. Das Thema Objekte wird an netten Beispielen ebenfalls sehr gut erklärt.

Ich habe es zu Beginn wirklich nur verwendet, um Codes nachvollziehen zu können. Ich habe also nachgeschlagen, das hat sehr geholfen. Irgendwann hab ich es dann als Strandlektüre usw. genutzt. :-D

Auf der Webseite des Verlags ist das Buch aktuell nicht mehr verfügbar, daher:

Einstieg in JavaScript

Antwort auf: SeipLabDE
Antwort auf: its good
Der einzige Nachteil ist, dass das JavaScript in den Beispielcodes nicht erklärt wird.


Das Problem ist, dass das den Rahmen sprengen würde. Ich habe vor kurzem einen neuen Einsteiger-Guide geschrieben und ebenfalls erst überlegt, dort auch Javascript zu vermitteln. Nur leider müsste man (um User Apps wirklich zu verstehen) schon mitten drin anfangen oder am Anfang sehr weit ausholen bevor es überhaupt los geht. Deswegen richten sich diese Beispiele und Tutorials auch nicht an blutige Anfänger sondern eher an Leute die zumindest schonmal mit Javascript in Berührung kamen. Das verschließt natürlich den Anfängern den Weg; für die gab es bisher überhaupt keine Infos hier, deswegen dachte ich: fangen wir mal klassisch an.

Ansonsten freut es mich, dass das hier so gut ankommt.

Liebe Grüße


Ich hatte mal eine User-App (helloWorld) gestartet, die die Entwicklung direkt an einer User-App demonstriert und erklärt. Gab auch einige Interessenten, aber da niemand von ihnen wirklich am Ball geblieben ist, habe ich das Ganze wieder beendet, weil es mir die Mühe dann einfach nicht mehr wert war.

alert() und promt(), welche gerne zu Beginn erklärt werden, habe ich darin weggelassen und stattdessen mit der Bedeutung von Variablen in Verbindung mit einfachen öffentlichen Nachrichten begonnen. Sämtliche Beispiele waren "Mini-User-Apps". Fand die Idee eigentlich recht gut, aber andere scheinbar nicht... :-D

Ich dachte mir einfach: "Mit einer User-App lernen, User Apps zu bauen!" Vielleicht will irgendwer diese Idee ja eines Tages neu aufnehmen.
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci

[zum Seitenanfang]  
Re: Grundlagen zur Entwicklung einer App [Re: its good] - #2940188 - 23.04.2019, 17:15:47
Maexxchen

Registriert: 03.12.2008
Beiträge: 1.263
Antwort auf: its good
[quote=2940138:SeipLabDE]
Ich hatte mal eine User-App (helloWorld) gestartet, die die Entwicklung direkt an einer User-App demonstriert und erklärt. Gab auch einige Interessenten, aber da niemand von ihnen wirklich am Ball geblieben ist, habe ich das Ganze wieder beendet, weil es mir die Mühe dann einfach nicht mehr wert war.

Ich dachte mir einfach: "Mit einer User-App lernen, User Apps zu bauen!" Vielleicht will irgendwer diese Idee ja eines Tages neu aufnehmen.

An sich ja eine nette Idee, aber wie du selbst schon geschrieben hast, muss man immer abwägen, ob sich der Aufwand lohnt. Viele bleiben einfach nicht am Ball, weil ihnen das alles zu aufwändig ist (es ist eben nicht einfach, Programmieren von Grund auf zu erlernen, wenn man kein grundsätzliches Interesse hat). Ich denke, viele gehen auch mit einer ganz falschen Erwartung an die Erstellung von User-Apps heran, so dass sie denken, dass es nach einer Art Baukastenprinzip funktioniert. Btw: wäre sowas wie Blockly nicht eine Möglichkeit, das Ganze für Anfänger einfacher zu gestalten?
_________________________
Kluge Menschen reagieren auf Kritik gelassen, dumme Menschen trotzig.

[zum Seitenanfang]  
Re: Grundlagen zur Entwicklung einer App [Re: Maexxchen] - #2940325 - 23.04.2019, 21:05:02
its good

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 776
Ort: Disneyland
Antwort auf: Maexxchen
Antwort auf: its good
[quote=2940138:SeipLabDE]
Ich hatte mal eine User-App (helloWorld) gestartet, die die Entwicklung direkt an einer User-App demonstriert und erklärt. Gab auch einige Interessenten, aber da niemand von ihnen wirklich am Ball geblieben ist, habe ich das Ganze wieder beendet, weil es mir die Mühe dann einfach nicht mehr wert war.

Ich dachte mir einfach: "Mit einer User-App lernen, User Apps zu bauen!" Vielleicht will irgendwer diese Idee ja eines Tages neu aufnehmen.

An sich ja eine nette Idee, aber wie du selbst schon geschrieben hast, muss man immer abwägen, ob sich der Aufwand lohnt. Viele bleiben einfach nicht am Ball, weil ihnen das alles zu aufwändig ist (es ist eben nicht einfach, Programmieren von Grund auf zu erlernen, wenn man kein grundsätzliches Interesse hat). Ich denke, viele gehen auch mit einer ganz falschen Erwartung an die Erstellung von User-Apps heran, so dass sie denken, dass es nach einer Art Baukastenprinzip funktioniert. Btw: wäre sowas wie Blockly nicht eine Möglichkeit, das Ganze für Anfänger einfacher zu gestalten?


Musste mal nachschauen. :-D Klingt auf jeden Fall vielversprechend und ja, der Aufwand lohnte sich nicht.
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci

[zum Seitenanfang]  
Re: Grundlagen zur Entwicklung einer App [Re: its good] - #2940439 - 24.04.2019, 14:10:12
SeipLabDE
Nicht registriert


Antwort auf: Maexxchen
https://www.youtube.com/playlist?list=PLDHNf6xx9JdQf-jdperbb7j3MKEfGT2yB

Hier gibts auch einige Videos, die DerNeuanfang mal erstellt hat und die evtl. ganz hilfreich sein können. Wäre sicherlich auch eine feine Sache, das mal fortzuführen.


Danke für den Vorschlag. Leider haben diese Videos eine wirklich mindere Qualität. Selbst wenn ich meine Lesebrille aufsetze (die ich wirklich äußerst selten benötige) fällt es mir schwer oder ist sogar unmöglich Details zu erkennen.
Video-Tutorials sind sicher eine coole Sache und ich weiß, dass viele Menschen damit besser lernen können. Aber es bringt wenig, wenn man nichts erkennen kann und auch akustisch vieles nur schwer zu verstehen ist.

Deswegen mal der Hinweis: Bitte schlagt auch nur Material vor, dass ihr euch auch vorher selber angesehen habt und von dem ihr selbst überzeugt seid, dass das eine Hilfe für Anfänger sein kann.

Antwort auf: its good
Antwort auf: SeipLabDE
Also wenn ihr noch eigene Anlaufstellen, Buchtipps, Videos, o.Ä habt, so könnt ihr diese hier gerne posten und ich werde mich bemühen, dass die Liste dann regelmäßig durch einen Moderator ergänzt wird. :-)


Also, ich habe mir zu Beginn zum Nachschlagen "Einstieg in JavaScript" von Thomas Theis geholt, das ich später auch super zum Vertiefen nehmen konnte. Ich habe es damals bei Hugendubel für 29,90€ geholt. Der Author geht sehr auf kleinere Dinge wie z.B. die möglicherweise unerwünschte Verwendung von eval() ein. Es gibt viele Beispiele zum Nachbauen und alle Grundlagen werden verständnisvoll vermittelt. Das Thema Objekte wird an netten Beispielen ebenfalls sehr gut erklärt.

Ich habe es zu Beginn wirklich nur verwendet, um Codes nachvollziehen zu können. Ich habe also nachgeschlagen, das hat sehr geholfen. Irgendwann hab ich es dann als Strandlektüre usw. genutzt. :-D

Auf der Webseite des Verlags ist das Buch aktuell nicht mehr verfügbar, daher:

Einstieg in JavaScript



Danke für den Buchtipp. Ich habe weitergegeben, dass das Buch mit in die Liste aufgenommen wird. :-)

Liebe Grüße

[zum Seitenanfang]  
Re: Grundlagen zur Entwicklung einer App [Re: ] - #3090770 - 28.05.2019, 02:19:17
Keemo

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.206
Hey, :-)

ich mach es mal an dieser Stelle recht kurz:

Danke für den Input, sowie die unterschiedlichen von dir (oder anderen) benannten Quellen. Für meinen Teil, als jemand der sich wirklich absolut wenig mit eurer Materie auskennt, ist dieser Thread eine gute Anlaufstelle - um in jedem Fall ein bisschen das Wissen darüber zu erweitern. Dank der diversen Tutorials, konnte ich so manches Verständnis (wie funktioniert das mit Variablen) oder ggf. was hat es mit Wahrheitswerten auf sich, für mich selber ein bisschen besser(?) verinnerlichen. Vllt. auch zu der Thematik: Konstanten & Co (wenn man die weiterführendes Tutorials jener Kanäle u.a.) beachtet; waren sehr interessant. Alles habe ich bisher leider noch nicht absolut korrekt verstanden (etwa die Schleifenthematik, wo ich so manche Probleme beim nachvollziehen habe); nichts desto trotz, finde ich es mehr als positiv das es diesem Thread gibt. Als Sammelstelle ist das ein guter Anhaltspunkt; und sollte auch weiterhin so weitergeführt werden.

In diesem Sinne: Danke. :-)
_________________________
Mit besten Grüßen,
Keemo

[zum Seitenanfang]  
Re: Grundlagen zur Entwicklung einer App [Re: Keemo] - #3090780 - 28.05.2019, 07:43:23
SeipLabDE
Nicht registriert


Guten Morgen,

danke für dein positives Feedback.

Antwort auf: Keemo
Alles habe ich bisher leider noch nicht absolut korrekt verstanden (etwa die Schleifenthematik, wo ich so manche Probleme beim nachvollziehen habe);


Da bist du nicht alleine. Ich glaube mit Schleifen haben viele Anfänger ihre Probleme. Mir ging es vor vielen Jahren sehr ähnlich. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich die Funktionsweise und den Unterschied der verschiedenen Schleifen verstanden habe. Hat man's aber einmal verstanden, wundert man sich, wie nützlich und einfach die doch eigentlich sind.
In so einem Fall kann ich jedem nur Raten: Einfach dran bleiben, ausprobieren, nachfragen.

Wenn du konkrete Fragen/Verständnisprobleme hast, dann kannst du diese auch gerne hier stellen. Das wäre ja gelacht, wenn man dir da nicht weiterhelfen könnte. :)

Liebe Grüße

[zum Seitenanfang]  
Re: Grundlagen zur Entwicklung einer App [Re: ] - #3103326 - 10.10.2019, 04:03:47
its good

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 776
Ort: Disneyland
Huhu zusammen. :-)

Ich möchte diesen Beitrag gerne am Leben erhalten, da mir die Thematik sehr gut gefällt.

Ich habe mir vor einiger Zeit mal folgende Tutorial-Reihe auf YouTube angesehen:
Klicke hier

Für das Erstellen einer ersten User-App sind gar nicht so viele Kenntnisse nötig. Dies gilt insbesondere, wenn sie textbasiert erstellt werden soll und die Informationen im Channel ausgegeben werden. In dieser Video-Reihe werden viele Grundlagen sehr verständlich erklärt. Darunter fallen beispielsweise:

  • Öffnen der Webkonsole
  • Datentypen im Allgemeinen
  • Operatoren
  • Variablen
  • Funktionen
  • Verzweigungen (if-else)
  • Kommentare
  • Rekursionen
  • Arrays
  • Schleifen (insbesondere die Verwendung der for-in-Schleife bei Objekten)
  • Objektorientierte Programmierung


Es werden aber deutlich mehr praxisrelevante Inhalte angesprochen und mit nützlichen Tipps geschmückt. Ich halte diese Video-Reihe für sehr anfängerfreundlich. Sie ist prägant gehalten und das dadurch erlangte Hintergrundwissen lässt sich super auf das Themen-Gebiet User-Apps übertragen. Außerdem wird darauf geachtet, dass Inhalte nicht fehlerhaft vermittelt werden. Das Beste daran ist, dass die dort gezeigten Grundlagen direkt im Browser mit ausprobiert werden können, da beim Anschauen des Videos die Webkonsole geöffnet werden kann. Man sieht also nicht nur trockenen Code, man kann mitspielen!

Wer jedoch direkt mit einem riesigen User Interface beginnen möchte, kann sich diese Video-Reihe sparen. Inhalte wie das DOM (Document Object Model) werden darin nicht besprochen, da es einfach zu viel ist. Auch HTML und CSS werden darin nicht groß erwähnt, das macht aber nichts. Denn die Kenntnisse, die man in dieser Video-Serie erwirbt, sind ein wunderbares Fundament, um weitere Gebiete zu erforschen. Sie richtet sich also wirklich an blutige Anfänger, die noch niemals zuvor programmiert haben.

Außerdem fiel mir auf, dass IgelchenM bereits so nett war und Tutorials zusammengestellt hat, auf die ich hier gerne noch einmal verweisen möchte.
Weitere Tutorials

Es wirkt anfangs erst einmal mega kompliziert, aber das ist es gar nicht. Man benötigt nur etwas Routine. Die Grundlagen sind schnell gelernt, für eine größere User-App ist natürlich die Freude und Kreativität des Entwicklers gefragt. Wer sich wirklich reinhängt, kann durchaus die erste interessante App in wenigen Wochen aufstellen. Verbessern kann man sich immer und ein Ende ist meiner Auffassung nach für niemanden in Sicht. :-D

Grüße
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci

[zum Seitenanfang]  
Aller Anfang ist schwer... oder doch nicht? [Re: its good] - #3123412 - 09.04.2020, 21:26:52
its good

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 776
Ort: Disneyland
Huhu :-)

Aus gegebenem Anlass kommt im Folgenden eine Empfehlung zur Vorgehensweise, wenn man als Entwickler einer User App durchstarten möchte. Ich habe es eben jemandem ausführlich erklärt und finde einen Beitrag im Forum deshalb praktischer! :-]

Warnung! Spoiler! (Schritt 1: Entwickler werden)

Um sich als Entwickler zu registrieren gibt man im Chat den Befehl /apps developer ein. Die Registrierung ist erst als Familymitglied möglich. Anschließend erhält man von James die Zugangsdaten, die man sich am besten direkt abespeichert. Diese sind folgende:

Zugang zum Entwicklungsserver: Ihr habt dafür ein Passwort erhalten. Gebt im Chat den Befehl /apps login ein. Auf dem Desktop erscheint eine Verknüpfung, um sich auf dem Entwicklungsserver mit eurem Nicknamen einzuloggen. Nutzt das euch neu zugeschickte Passwort dafür. Sobald ihr eingeloggt seid, erstellt euch kurz einen Channel. Dann solltet ihr das Passwort ändern, damit ihr es euch merken könnt.

FTP-Zugang einrichten: Ladet euch einen FTP-Client herunter. Oben wurde bereits FileZilla empfohlen, dieses Programm ist eine gute Wahl. Wichtig: Nehmt den Client, nicht den Server. Startet das Programm und wählt über Datei den Servermanager aus. Dort fügt ihr zwei neue Server hinzu, einmal den Knuddels-Live-Server und einmal den Knuddels-Dev-Server (die Daten zum Server stehen in der /m von James). Gebt als Benutzer eure FTP-ID ein und als Passwort das euch zugeschickte Passwort. Nun klickt ihr einfach auf verbinden und ihr seid verbunden. Dort findet ihr den Ordner ftp. In diesen kommen später eure Apps rein. Die anderen Ordner könnt ihr anfangs erst einmal unbeachtet lassen.


Warnung! Spoiler! (Schritt 2: Die Ausrüstung)

Nun braucht ihr einen Editor, der Syntax-Highlighting beherrscht. Notepad++ ist zum Einstieg eine hervorragende Wahl und er ist kostenfrei! Syntax-Highlighting bedeutet, dass Schlüsselwörter automatisch farblich hevorgehoben werden. Das erleichtert das Arbeiten enorm!


Warnung! Spoiler! (Schritt 3: Wie beginne ich?)

Einfach los coden ohne Kenntnisse ist natürlich nicht sehr praktisch, also solltet ihr mit einem Beispiel beginnen. Im Entwickler-Wiki gibt es einige zum Download. Wenn ihr andere haben möchtet, haben sicher einige Teamler aus dem MyChannel-Subteam User Apps (unter anderem ich) das eine oder andere App-Beispiel für euch. Wenn ihr komplett bei null beginnen wollt, beginnt wie folgt.

1. Erstellt euch eine Datei, die main.js heißt. Sie muss so heißen und auf .js enden! Diese öffnet ihr mit Notepad++ und schreibt nur das Folgende dort rein.

Code:
App = {}


Damit ist die App bereits lauffähig. Später mehr dazu.

2. Nun erstellt ihr euch eine Datei, die app.config heißt. Auch diese muss so heißen und auf .config enden!

Code:
appName = eureApp
appVersion = 1.0
appDeveloper.knuddelsDEV = euerNick
appDeveloper.knuddelsDE = euerNick
mayBeInstalledBy.1 = *
allowMultiJoin = true
multiChannel = true


Die Angaben sind für den Anfang gar nicht so wichtig, werden aber auch im Entwickler-Wiki noch einmal erklärt. Diese App kann überall und von jedem installiert werden.


Warnung! Spoiler! (Schritt 4: Der Weg zur ersten App...)

Nun kann es endlich losgehen! Ihr habt in eurer App folgenden Code:

Code:
App = {}


Damit habt ihr das Objekt App erstellt, welches ihr nun mit den Methoden aus der API-Doku füttern könnt. Als Beispiel nehmen wir die Methode onUserJoined.

Code:
App = {}
App.onUserJoined = function(user) {
 //eine Privatenachricht an user verschicken wir mit der Methode sendPrivateMessage()
  user.sendPrivateMessage('Hallo, ' + user.getNick() + '!');
}


Wer hier schon ins Stottern kam, der hat definitiv noch nicht genügend Kenntnisse in der Programmiersprache JavaScript und sollte sich diese beispielsweise mit der von mir oben vorgeschlagenen Tutorial-Reihe aneignen. Das Fundament ist hier aber nun gelegt.


Ich hoffe, ich konnte einigen den Einstieg erleichtern. Natürlich dürfen jederzeit Ergänzungen vorgenommen. Dieses Vorgehen halte ich für frisch registrierte Entwickler allerdings für sinnvoll. Wie auch immer, viel Spaß beim Entwickeln! :-]

Grüße
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci

[zum Seitenanfang]  


Moderator(en):  Misterious