Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Optionen
Thema bewerten
Mit der Zeit gehen - CM Test & Co. - #3111786 - 15.12.2019, 23:59:34
Erfrischungsgetränk
Forumuser

Registriert: 23.07.2019
Beiträge: 2
Mir ist aufgefallen (und ich hoffe nicht nur mir) das die meisten Nutzer nur noch mit dem Handy online sind. Mehr Nutzer am Handy = weniger cm/s in einigen vielen Channels.

Daher finde ich das man den CM Test und andere Dinge anpassen soll. Ich weiß ja nicht wie viele von euch den Führerschein/Test online gemacht haben am Handy. Vielleicht kann man dies auch am Handy auch so machen, eine Frage (mit oder ohne Bild) plus 3-4 Antwortmöglichkeiten. Sollte man einen Screenshot machen so wird das Bild automatisch weiß - ein Kopierschutz sollte auch drin sein. Jetzt kommen sicherlich einige mit „ich kann doch einfach am Laptop schnell nach der Antwort schauen im Knuddels Wiki“ der CMTest sollte pro Frage eine gewisse Zeit laufen.. ist der Text lang so hat man einige Sekunden mehr Zeit wie bei einer Frage die „sehr leicht“ zu lösen scheint. Ich denke das löst einige Probleme und viele würden sich wieder zur Wahl aufstellen lassen.

Hat derjenige also vorher „gelernt“ wird es also nicht so schwer sein die Fragen richtig zu beantworten.

Für meine Rechtschreibung und für meine falsche Komma Setzung entschuldige ich mich jetzt schon einmal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Mit der Zeit gehen - CM Test & Co. [Re: Erfrischungsgetränk] - #3113533 - 02.01.2020, 19:29:58
kimschiAdministrator
​Knuddelsteam

Registriert: 17.12.2007
Beiträge: 3.470
Ort: Baden-Württemberg
Hey,
danke dir für deinen Vorschlag. Auf langer Sicht ist dies geplant, wann dies aber umgesetzt wird steht noch nicht fest. Deine Idee ist somit angenommen und wird intern notiert. Gerne dürfen natürlich hierzu Meinungen hinterlassen werden.
Liebe Grüße
_________________________
"You can't explain what's going on in your brain!" - "Why don't you just try?"

[zum Seitenanfang]  
Re: Mit der Zeit gehen - CM Test & Co. [Re: kimschi] - #3113700 - 04.01.2020, 15:37:35
Plueschzombie
Zombi​emons​ter.​

Registriert: 15.10.2017
Beiträge: 279
Ort: Hamburg (Deutschland)
Ich seh das genauso.
Vor ein oder zwei Jahren war ich gerade im Urlaub als die CM Wahl war und konnte nicht teilnehmen, weil ich den Test nicht am Handy machen konnte. Das war doof. :-D
_________________________
» aspera ad astra «

[zum Seitenanfang]  
Re: Mit der Zeit gehen - CM Test & Co. [Re: Plueschzombie] - #3113708 - 04.01.2020, 17:46:15
Sunnyboyy17
​Stammchatter

Registriert: 15.03.2006
Beiträge: 3.476
Ort: Deutschland
Sehe das genauso.
Beste Beispiel ist hier nicht nur der Urlaub, sonder auch Besuch, Krankenhaus oder mal gerade kein Internet.

Das Handy sollte hier nicht außerbetracht gelassen werden.
_________________________
Der größte Feind der Qualität ist die Eile.
Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.

[zum Seitenanfang]  
Re: Mit der Zeit gehen - CM Test & Co. [Re: Erfrischungsgetränk] - #3114502 - 12.01.2020, 15:07:24
Keemo

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.327
Wenn man bedenkt das die letzten öffentlichen Nutzer-Zahlen hier bei fast 60% der mobilen Nutzer lagen; bzw. diese inzwischen wohl weiter gestiegen sein könnten -
so finde ich den Vorschlag tatsächlich sehr gut.

Ich denke spätestens mit dem Release von K3 (IOS oder ggf. später kommende andere Plattformen), sollte man jene mobilen User (zumindest was das CM-Amt betrifft) nicht mehr ausgrenzen. Die NR.-Bearbeitung als zusammenhängende Komponente sieht über mobile Endgeräte leider einfach total gruselig aus bzw. fühlt sich an wie aus dem letzten Jahrhundert. Hierzu glaube ich daher auch, das man an der Darstellung der allgemeinen Notruf-Bearbeitung (also das diese responsiv arbeitet) noch einiges im selben Atemzug (zum CM-Test & dessen eigene Darstellung= verbessern müsste

Für den CM-Test selbst, würde ich wahrscheinlich wie bisher die Multi-Choice-Funktion als wie bisher bestehenden sinnvoll erachten (sowie die mit dem vom TE angesprochenen Kopierschutz/Screenhot-Verweigerung). Die Einbindung von möglichen Fall-Beispiel-Bildern klingt hier sympathisch. Dies könnte ich mir auch vor den aktuellen CM-Test sehr gut vorstellen.

Was die relativ leicht auszuhebelnde Screenshot-Funktion selber betrifft, wäre hier aber eher mein mein möglicher Ansatz. das man bei der Anwendung der (normalen) Screenshot-Funktion eine automatische Abbrechung des CM-Testes ausgelöst wird (samt Hinweismeldung an den CM-Nominierten) & dieser als "nicht bestanden" gewertet wird.

[zum Seitenanfang]  
Re: Mit der Zeit gehen - CM Test & Co. [Re: Keemo] - #3114503 - 12.01.2020, 15:21:27
Lokino
Wunde​rschö​nes C​haos​

Registriert: 29.07.2014
Beiträge: 1.687
Ort: Geheimversteck
Hier hinterfrage ich aber, was es bringt, wenn Handynutzer den CM Test am Handy machen können, aber sanktionieren schwierig wird. Ich rede hier von den Dauerhandynutzern, nicht von denen, die auch am PC sitzen und ab und an das Handy benutzen.
Da muss also viel mehr angepasst werden als der CM Test, da du dein Amt sonst schnell wieder los bist, weil du eben nicht handeln kannst. Ob das mit dem besagten K3 umgesetzt werden könnte, mal schauen. Ich halte die Idee durchaus für gerechtfertigt, glaube aber nicht, dass sich die CM Zahlen dadurch stark ändern.

[zum Seitenanfang]  
Re: Mit der Zeit gehen - CM Test & Co. [Re: Lokino] - #3114506 - 12.01.2020, 15:27:41
tdu89
​Forumuser

Registriert: 04.09.2007
Beiträge: 1.949
Antwort auf: Lokino
Hier hinterfrage ich aber, was es bringt, wenn Handynutzer den CM Test am Handy machen können, aber sanktionieren schwierig wird. Ich rede hier von den Dauerhandynutzern, nicht von denen, die auch am PC sitzen und ab und an das Handy benutzen.
Da muss also viel mehr angepasst werden als der CM Test, da du dein Amt sonst schnell wieder los bist, weil du eben nicht handeln kannst. Ob das mit dem besagten K3 umgesetzt werden könnte, mal schauen. Ich halte die Idee durchaus für gerechtfertigt, glaube aber nicht, dass sich die CM Zahlen dadurch stark ändern.


Irrtum du kannst am Handy als CM /mute und /cl verwenden das geht schon Jahre ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Mit der Zeit gehen - CM Test & Co. [Re: tdu89] - #3114511 - 12.01.2020, 16:12:34
Keemo

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.327
Aloha ihr Beiden; :-)

ihr habt natürlich beide Recht mit den Einwänden & Beweggründen. Tatsächlich kann ich Lokino´s Einwand diesbezüglich sehr gut nachvollziehen. Bei der schnellen Umsetzung einer Sanktionierung ist man am Handy tatsächlich etwas eingeschränkt; bzw. diese ist für heutige (mobil-)Verhältnisse immer noch recht sperrig

Ich denke, jeder der bisher einen administrativen Befehl + zugehöriger Variablen eingegeben hat am Handy, hat es schon oft selbst mitbekommen, das man hier oft sehr genau achten muss was man hier im Eingabefenster im Wortlauf + der zugehörigen Variablen schreibt. Hat man hier einen Fehler, landet der Befehl+ Text entweder im Open, die Rückmeldung an den Sanktionierenden ist etwas fragwürdig oder man wird vom System abgewiesen (weil der Syntax nicht korrekt erfolgt ist).

Aus meiner Sicht ist es daher auch wichtig, das man genau diesen Punkt auf mobiler Ebene dementsprechend anpassen sollte; damit dies nicht mehr so schwerfällig bei der Nutzereingabe ist wie bisher.

Vorstellbar an dieser Stelle wäre ggf. für mich u.a. das man bei normalen CM. Funktionen die das mobile NRS betreffen (also nur was /mute + /cl betrifft) man hier vllt. extern nach Abschließen eines NRS eine (Aus-)Wahlmöglichkeit hat, die einen automatischen Befehl nach Bearbeitung auslöst (welche ggf. eine zugehörige Begründung dem Beschuldigten daliegt).

Evtl: bei NR Berechtigt:
Auswahlmöglichkeit (weiter unten in der mobilen NRS-Bearbeitung)

Deine Handlung?
> NR schließen, da keine weitere Bearbeitung nötig
> /mute Nick:Begründung (Mehrfachauswahl möglich, wobei nur eine Auswahl absendbar ist - wie etwa Spamm/Sexuelle Belästigung/Beleidigung) ggf. eigener verfasster Mute-Text
> /cl Nick Begründung (diverse Auswahmöglichkeiten; oder ggf. eigener verfasser CL-Text; welcher automatisch nach NRS Bearbeitung abgesendet wird; ggf. mit der Option eine WL an Status 6 zu ermöglichen)
> andere mögliche (bisher nicht bedachte Optionen)

[zum Seitenanfang]  
Re: Mit der Zeit gehen - CM Test & Co. [Re: tdu89] - #3114512 - 12.01.2020, 16:14:50
abki
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.643
Ort: Berlin
Hallo zusammen. :-)

Grundsätzlich finde ich die Idee gar nicht mal verkehrt. Klar, am Handy ist das Ausüben des Amtes umständlicher, aber eben nicht unmöglich. Und ich finde, hier kann und sollte dann auch jeder für sich selbst entscheiden, ob man das so handhaben möchte und kann oder eben nicht. Aber ich gehe eher von aus, entsprechende Möglichkeiten werden dann mit K3 berücksichtigt.

Was ich jedoch nicht gut fände: Automatische Sanktionen direkt über das Meldesystem. Es würde gewiss für die Bequemlichkeit sprechen, aber mehr auch nicht. Liegt aber auch daran, dass ich der Ansicht bin, dass die persönlichen Aspekte, auch bei einer Sanktion, stets gegeben sein sollten. Dies wäre nicht mehr gegeben, wenn alles stupide über ein paar Klicks laufen würde.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Mit der Zeit gehen - CM Test & Co. [Re: abki] - #3114515 - 12.01.2020, 16:52:43
Keemo

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.327
Meine Gegenfrage hier wäre wahrscheinlich, ob das nicht schon heute bei Anwendung des einen oder anderen Admin-Macros (in der StApp) nicht heute schon teilweise der Fall ist?

Hierzu wäre mein Gedankengang:
Ob es denn bei jeden Verstoß überhaupt nötig ist, das man eine individuelle; persönliche Sperrbegründung überhaupt verfassen muss/sollte - sofern diese mobil bearbeitet wird?

Wenn jemand im Chat evtl. sexuelle (für den Gegenüber) belästigende Handlungen begeht; Wieso muss diese in dem Fall extra >immer< auf die Person zugeschnitten sein? Den gleichen Fall auch im Beispiel der Beleidigung? Oder ggf. des Spammings?

Natürlich versteh ich deine (Gegen-)Argumentation das dies aus Bequemlichkeit viel einfacher zu handhaben wäre; und dies selbstverständlich auch Nachteile (wie so fast alles) mit sich bringen könnte. Ebenso auch die Tatsache, das eine Sperrbegründung (individuell), sofern der Fall dies anbietet - absolut nicht vergessen werden sollte.

Jedoch meines Erachtens steht das nicht im Kontext zu den größten Teil der von den CMs zu bearbeitenden Fälle, die auch tatsächlich mit einem Standart-Text bearbeitet werden können; da dieser in diesen Fällen auch oftmals mehr als ausreichend ist (und sich die Beschuldigten oftmals im Klaren darüber sind, was sie für Unsinn gebaut haben). Wo ich dir zustimme ist aber der Punkt; das eine individuelle Sanktionsbegründung tatsächlich personen-naher erfolgen kann; vllt. auch sollte (weswegen die separate Sanktions-Text-Begründung bei einem möglichen NRS-Bearbeitungsystem immer im Vordergrund zu den anderen (möglichen) Auswahl-Optionen stehen sollte.

Letzteres schließt aber nicht die anderen Optionen aus; bzw. ich denke das das vor allem im mobilen Bereich wichtig sein könnte, das man diese Möglichkeit sich vllt. offen lässt diese Bequemlichkeit zu bevorzugen (eben weil es nicht die StAPP/Web-Komponente ist); damit eine schnellere (mobile) NR-Bearbeitung ohne größere Umwege möglich ist. Mein persönlicher Eindruck diesbezüglich ist oftmals, das tatsächlich ein auszuwählender Standart-Text in vielen (natürlich nicht in allen Fällen) hier oftmals mehr als ausreichend ist und gar keiner weiteren individuellen Bearbeitung benötigt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Mit der Zeit gehen - CM Test & Co. [Re: tdu89] - #3114523 - 12.01.2020, 18:47:18
Lokino
Wunde​rschö​nes C​haos​

Registriert: 29.07.2014
Beiträge: 1.687
Ort: Geheimversteck
Antwort auf: tdu89
Antwort auf: Lokino
Hier hinterfrage ich aber, was es bringt, wenn Handynutzer den CM Test am Handy machen können, aber sanktionieren schwierig wird. Ich rede hier von den Dauerhandynutzern, nicht von denen, die auch am PC sitzen und ab und an das Handy benutzen.
Da muss also viel mehr angepasst werden als der CM Test, da du dein Amt sonst schnell wieder los bist, weil du eben nicht handeln kannst. Ob das mit dem besagten K3 umgesetzt werden könnte, mal schauen. Ich halte die Idee durchaus für gerechtfertigt, glaube aber nicht, dass sich die CM Zahlen dadurch stark ändern.


Irrtum du kannst am Handy als CM /mute und /cl verwenden das geht schon Jahre ;-)


Irrtum Irrtum, zum Sanktionieren gehören ja nicht nur die beiden genannten Funktionen und du erhältst oftmals Meldungen (Von Verstößen "Vor Ort" mal abgesehen).
Ruf mit dem Handy mal Admincall auf, mach ein pp auf mit Android oder iPhone (auch mit mehreren Nutzern, was oft von Vorteil ist), nutz mal Funktionen für älteren Gesprächsverlauf
Ohne Umwege schaffst du das nicht und dann sollst du noch schnell und gründlich entscheiden? Am besten fliegst du dann aus der App während du eine Meldung bearbeitest.

Versteh mich nicht falsch, ich finde die Idee grundsätzlich gut mit dem CM Test für Handynutzer, aber da hängt weitaus mehr dran. ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Mit der Zeit gehen - CM Test & Co. [Re: Erfrischungsgetränk] - #3114720 - 14.01.2020, 09:09:33
its good

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.221
Huhu,

ich habe mir die Antworten der anderen nun nicht alle durchgelesen. Da ich aber auch gerne Verbesserungsvorschläge mache, will ich hier auch meine Meinung zu deinem angeben. :-)

Mit K3 soll soweit mir bekannt ist der ganze Chat nach und nach vereinheitlicht werden, sodass alle Features überall gleichermaßen verfügbar sind - das wird der Logik nach auch den CM-Test einschließen.

Aktuell muss ich aber sagen, dass ich es gut finde, dass dieser nur am Handy abgelegt werden kann. Der Grund findet sich in der Notrufbearbeitung. Ich persönlich finde es unkollegial, wenn ich der einzige CM bin, der aufgrund seiner enorm aufs Handy fokussierten Aktivität keine Notrufe bearbeite. Diese erhält man nämlich nur am Computer.

Ich habe des öfteren mitbekommen, dass Leute voller Tatendrang den CM-Test ablegen wollten und dann erfuhren, dass dies nur am PC möglich ist, den sie nicht haben. Ergo bearbeiten sie dann auch keine Notrufe.

Sobald dies auf allen Clients gleichermaßen möglich ist, befürworte ich das natürlich.

Außerdem muss ich dazu sagen, dass es doch ok ist, wenn man die Antworten im Wiki nachschaut. Auch dadurch erreicht man einen Lern-Aha-Effekt. Der Test ist nun auch nicht wirklich schwer und die wirkliche CM-Tauglichkeitsprüfung ist die erste CM-Periode, die aufzeigt, ob man mit den neuen Aufgaben klarkommt. Es gibt viele CM, die die CM-Doku nie vollständig gelesen haben und dennoch tolle Arbeit machen. Vieles darin ist wirklich gesunder Menschenverstand, wie auch im CM-Test selbst. Dort also noch zusätzliche Faktoren einzubauen, um Schummeln zu unterbinden halte ich persönlich nicht für unbedingt notwendig.

Grüße


Bearbeitet von its good (14.01.2020, 09:10:59)
_________________________
Ich teile vielleicht nicht Deine Meinung, sehr wohl aber die Erwartung an einen respektvollen Umgang.

[zum Seitenanfang]  
Re: Mit der Zeit gehen - CM Test & Co. [Re: its good] - #3118267 - 17.02.2020, 16:09:46
Seelenverbrannt

Registriert: 26.08.2016
Beiträge: 246
Moin zusammen... 8-)

Grundsätzlich einen CM Test am Handy durchführen zu können, wäre eine Verbesserung, ja, keine Frage, aber sein Amt ausüben?? Da hab ich Zweifel...

1) ein Handydisplay ist recht klein...also könnte schneller ein Kontext, den man durchaus zu Bewertung einiger Dinge braucht, entgehen..bei einem Tablet mag es etwas besser sein..aber bei Andoid ZB kann das System den Unterschied zwischen Handy und Tablet nicht feststellen...

2)Das was in Bezug einiger Funktionen gesagt/geschrieben wurde, ist durchaus bedenkenswert, das sowas fälschlicherweise im Öffi landen kann.

Mit K3 sehe ich es immer noch kritisch, weil die Displaygröße des Handys sich weiterhin stark von einem Lappi bzw PC unterscheidet, also bleiben die optischen Probleme,zumindest beim Handy, und die daraus resultierenden Fehlerquellen/möglichkeiten. Man hat evt eine einheitliche Bedienung, aber das lesen und bearbeiten ist eine andere Frage...auch im NRS.

Grundsätzlich ist es nur gerecht, wenn jeder so ziemlich die gleiche Anzahl Notrufe bearbeitet...ist ein CM nur mit dem Handy on, und bearbeitet deswegen keine Notrufe, was ich wegen der obigen Gründe durchaus nachvollziehen kann, dann wäre es aber ehr ungerecht.

Ich wäre dafür, das man sein Amt als CM nur am Lappi bzw PC ausüben kann, damit hat man den notwendigen Überblick, was grade in großen Channels zwingend erforderlich ist..

Aber mal by the Way gefragt: wie siehts eigentlich mit den Admins aus?? Da ist das Handy Thema ja auch von Belang und ich stelle mir noch eine Frage...auch wenn das eig off Topic ist..sorry....Warum ist es so geregelt, das Admins die einmal einen Admin Test erfolgreich absolvierten, aber nur wiedergewählt wurden, gefühlt 100 Jahre im Amt bleiben können, ohne weiteren Admin Test? Ein CM muss bei jeder Wiederwahl seinen Test neu machen, wie ist das bitte gerecht? Kann ein Admin seine Eignung zum Admin nie verlieren? Aber ein CM schon?? Weil er ja auch bei neuen Wahlen seine Nomi und den erfolgreichen Test benötigt um gewählt zu werden.

So long Seelenverbrannt 8-)

[zum Seitenanfang]