Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 4 von 5 < 1 2 3 4 5 > alle
Optionen
Thema bewerten
Re: NRS Beschwerdeführer ... ***** [Re: kleine fliege] - #2926463 - 14.12.2018, 16:20:43
Maexxchen

Registriert: 03.12.2008
Beiträge: 1.292
Antwort auf: kleine fliege
hey zusammen,

Wie Recht du damit hast *Maexxchen, WIR sagen genau so wie es abläuft und nix anderes!!!!
Aber hier gibts ja keine Zensur, *Hahaha* die es ja angeblich in Knuddels nicht gibt :-P Von / W Seelenverbrannt der vorherige Beitrag wurde zensiert,warum wohl???? ?-)

Das hat nix mit Frust abbauen zutun sondern es wurden ja auch Verbesserungsvorschläge gemacht ,offensichtlich hat /W Seelenverbrannt ins Schwarze getroffen!! 8-)

Lg kleine fliege


Nunja, hier muss man schon aufpassen. Mit Zensur hat das erstmal nichts zu tun. Sicherlich kann man hier über die Missstände in der Administrative diskutieren und auch Verbesserungsvorschläge machen. Nicht förderlich ist es allerdings, wenn man Nicknamen nennt und irgendwelche Anschuldigen ausspricht und diejenigen damit bloßstellt. Das hat dann mit einer sachlichen Diskussion nichts mehr zu tun und deswegen werden derartige Inhalte entfernt. Das ist jedoch keine Zensur und steht hier an dieser Stelle auch gar nicht zur Debatte.
_________________________
Kluge Menschen reagieren auf Kritik gelassen, dumme Menschen trotzig.

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: Maexxchen] - #2926465 - 14.12.2018, 16:55:47
Angel with light wings

Registriert: 24.11.2016
Beiträge: 84
Nur, weil sich hier wenige äußern, heißt es nicht, dass sie keinen Mut haben, daher finde ich diese Aussage sehr unpassend. Ich für meinen Teil habe mich beispielsweise auch bis dato nicht geäußert, weil ich der Meinung bin, dass solche Dinge mit Vertrauensadmins besprochen werden sollten. Wenn diese, wie von euch behauptet nicht reagieren, (was ich mir nicht vorstellen kann, dass bei so vielen VAs kein einziger sich der Sache annimmt) dann könnt ihr euch immer noch per Mail an community@knuddels.de wenden und dort euren Verbesserungsvorschlag abgeben. (Den ich persönlich für viel zu aufwendig halte, da es bei einem Eintrag zu ständigen Diskussionen kommen würde, schließlich sieht sich nie einer in Schuld.) Und da es sowieso Interna ist, finde ich es unverantwortlich von derjenigen Person, die euch eure Admininfos mitgeteilt hat, ob die besagte Dokumentation nun wahr ist oder nicht, ist mal dahingestellt.


Und wenn ihr doch mit einem VA euer Anliegen besprochen habt und selbst dieses Gespräch euch nicht zufrieden stellt, dann könnt ihr euch an die besagte E-Mail wenden. Das eine Antwort ein paar Tage dauern kann, ist wohl selbstverständlich. Das ist auch in vielen anderen Unternehmen so.


P.S. Ich finde es auch nicht in Ordnung die handelnde Administrative als schlecht und schuldig abzustempeln, wenn wir hier nur die Behauptungen der Beschwerdeführer lesen und gar nicht die andere Seite kennen. Wir waren nicht dabei, haben keinen Einblick und können uns daher nicht in etwas einmischen, in das wir nicht involviert sind.


Würden sich alle Chatter nach der Knuddelsphilosophie orientieren und richten, würde es gar nicht erst zu solchen Meinungsdifferenzen kommen, was die Admininfo anbelangt.
_________________________
Zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte! :-]

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: Angel with light wings] - #2926472 - 14.12.2018, 17:42:09
kleine fliege
Forumuser

Registriert: 05.05.2017
Beiträge: 65
nochmal kurz ein hallo

Zitat von :Angel with lights wings
Nur, weil sich hier wenige äußern, heißt es nicht, dass sie keinen Mut haben, daher finde ich diese Aussage sehr unpassend. Ich für meinen Teil habe mich beispielsweise auch bis dato nicht geäußert, weil ich der Meinung bin, dass solche Dinge mit Vertrauensadmins besprochen werden sollten. Wenn diese, wie von euch behauptet nicht reagieren, (was ich mir nicht vorstellen kann, dass bei so vielen VAs kein einziger sich der Sache annimmt) dann könnt ihr euch immer noch per Mail an community@knuddels.de wenden und dort euren Verbesserungsvorschlag abgeben. (Den ich persönlich für viel zu aufwendig halte, da es bei einem Eintrag zu ständigen Diskussionen kommen würde, schließlich sieht sich nie einer in Schuld.) Und da es sowieso Interna ist, finde ich es unverantwortlich von derjenigen Person, die euch eure Admininfos mitgeteilt hat, ob die besagte Dokumentation nun wahr ist oder nicht, ist mal dahingestellt.


Was denkst DU den warum wir das hier öffentlich machen ? aus Langeweile Frust ?? :-D

Wir sind den offiziellen Weg gegangen, und glaub mir , es kam eine Reaktion vor 9 Wochen, wo man uns mitteilte,es würde sich drum gekümmert werden, und NIX ,rein garnix, wurde unternommen!!! ]-(

Du äussert Dich hier ,das Unterstellungen gemacht werden, wo Du nicht mal die Hintergrundfakten weisst,warum melden WIR uns hier?Damit man seine Meinung zu A-Infos mal überdenken sollte und ungerechtfertige Einträge zu löschen, wo es weder Hand noch Fuss gibt !!!! ?-)

Und Richtig ,da gebe ich dir Recht, wenn jeder sich Ordentlich Verhalten würde , es solche Einträge garnicht erst ZUstande kämen, und genau das ist der Punkt ,Unsere Niks sind sauber seit 10 Jahren,und aus einer Laune heraus,ohne jeglichen Vorfall so eine A-Info gesetzt worden ist ,! Und NUN ??? Sind wir User doch die Dummen ,wenn wir es als Stillschweigen hinnehmen ,wo kommen wir den dahin? Ohne jegliche Grundlage einem User so eine A-Info ans Brett zunageln ,ist in meinem Augen eine Bodenlose Frechheit !!! :-X

Schönen Abend noch Gruss kleine fliege


[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: kleine fliege] - #2926482 - 14.12.2018, 19:07:26
Pega16
​Don't wait... DO sth.!

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 152
Ort: Iserlohn
Guten Abend...

Nun auch noch meinen Senf zum Thema...

Es ist nicht Bestandteil der Diskussion, wer die Admin-Info herausgegeben hat, obgleich der "Herausgeber" einen Fehler gemacht hat und dafür bestraft wird, sowie man ihn ermittelt hat... Leider wisst ihr, wie ich auch, dass man die Leute erst dann "bekommt", wenn sie einer verpfeift...

Zustimmen muss ich der Anschuldigung, dass leider der Beschwerdeweg oftmals im Sande verläuft... Auch ich habe dies schon mehrfach feststellen müssen und mich dann an andere (nicht das Forum) gewandt und am Ende, nachdem man (angeblich) ewig ermittelt hat, kam raus, dass der Fall nun zu alt sei, um da noch was zu ändern... Der Punkt an der Sache ist doch der, der die User so aufregt... Obgleich ich selbst Admin bin und nach meinen gesundheitlichen Problemen in den letzten Monaten, ausgefallen bin, kenne ich das selbst, dass Leute teilweise bei VAs waren und nach Wochen sich dann an mich wandten... Ja, manchmal hat man eben Pech, dass man ausgerechnet einen VA (oder Admin, ist dabei irrelevant!) erwischt, der eben zur Zeit wenig Zeit hat, da er entweder aus privaten, beruflichen, oder gesundheitlichen Gründen, nicht so agieren kann, wie er/sie es gerne möchte... und das die User das automatisch auf alle Admins beziehen, ist schlichtweg normal... Sowas ist menschlich... Wir wissen alle, baut einer Scheiße, heißt es nicht., "ABC hat scheiße gebaut", sondern "Knuddels ist scheiße, die Admins/CMs sind Scheiße"... Obgleich das nicht schön ist, so ist es dennoch allzu menschlich...

Was das Forum an geht... Klar ist das Forum nicht der richtige Anlaufpunkt... aber nun rechne man mal zurück, wann die Sache war und das, unter Anderem, auch ich darauf angesprochen wurde und aber aus gesundheitlichen Gründen die Aufgabe der Recherche ablehnen musste... jedem von uns reißt irgendwann der Gedultsfaden... auch dies ist menschlich, obgleich auch nicht okay, die Leute namentlich bloßzustellen... Es bringt dabei auch nichts, im Forum auf einzelne loszugehen... zielführender wäre hier tatsächlich auch der Beschwerdeweg, auch wenn dieser manchmal länger dauert und man das Gefühl hat, es passiere nichts...

Weiterhin ist der Eindruck der Nutzer von Knuddels immernoch ein subjektiver Eindruck, wie wir ihn alle haben... richtig objektiv ist nur, wer nicht in den Fall involviert ist und bestenfalls auch keinen der Beteiligten kennt (und genau da wirds schwer!)...


An dieser Stelle schlage ich vor, das Thema hier im Forum beizulegen (ohne zusätzliche Anschuldigungen, Angriffe jedwelcher Art, etc.) und ein GEMEINSAMES GESPRÄCH mit den Beteiligten zu führen...! Ein solches Gespräch SOLLTE mit mindestens einer neutralen Person als Mediator, welche zeitgleich mindestens Vertrauensadmin ist, stattfinden... Warum so hohe Anforderungen? => Weil sowohl die User, als auch die Admins, obgleich beim Gespräch persönlich anwesend, jemanden brauchen, der neutral ist... wenn ich jemanden aussuchen könnte, würde ich Kolloid als Mediator in dem Gespräch vorschlagen, da dieser der neutralste Mensch ist, den ich im Leben kennenlernen durfte... Außerdem hätte Kolloid den Vorteil, dass er sowohl hinter den Admins, als auch hinter den Usern stehen (sollte) und daher schon von vorn herein eine sehr neutrale Haltung zu allem hat...

Klar ist der Wunsch nach der CL als Mediator sehr hoch gegriffen, aber ist eben nur meine Empfehlung, wen ich für sowas nehmen würde... Begründet habe ich dieses ja eben...

Was sicherlich der falsche Weg ist, ist, das Thema hier im Forum weiterhin platt zu treten und aufeinander loszugehen... davon hat keiner was und es schürt nur gegenseitigen Hass... Und worin Hass am Ende mündet, wissen wir alle... in teilweise falschem Handeln (von beiden Seiten!)...


Nunja... nun hab ich wieder nen Roman geschrieben, aber das musste mal gesagt werden...


Liebe Grüße,
Sascha
_________________________
<<<««« Signatur »»»>>>

Der Worte sind genug gewechselt,
Lasst mich auch endlich Taten sehen,
Indes ihr Komplimente drechselt,
kann was nützliches gescheh'n!

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: Pega16] - #2926488 - 14.12.2018, 19:53:13
Angel with light wings

Registriert: 24.11.2016
Beiträge: 84
Guten Abend Sascha,

Ich konnte jetzt nicht richtig rauslesen, ob ich hier in manchen Punkten angesprochen werde oder meine Vorposter, daher nochmal kurzes Statement meinerseits dazu: es ist mir egal wer die Interna rausgegeben hat und ob er gefunden und bestraft wird. Fakt ist, sowas ist Interna und sollte es eben bleiben. Die Masse an VAs kann man an 2 Händen abzählen, somit hat man einige Ansprechpartner zur Verfügung, wenn andere aus irgendwelchen Gründen, ob aus privaten oder sonstigen Gründen nicht antworten. Wenn ALLE nicht reagieren, würde ich persönlich eine Mail an die Community schicken mit screens vom meinen versandten /ms an X-viele VA die unbeantwortet blieben. Kolloid würde es sicher nicht gefallen, wenn Anliegen von Usern dank aller nicht erreichbaren VAs im Sand verlaufen. (Was ich echt nicht nachvollziehen kann, da ich zwar teilweise auch ein paar Tage auf Antwort warten muss, aber zumindest immer eine bekomme, wenn ich selbst ein Anliegen habe).
Meine Mutter hat mir gelehrt, wenn ich etwas haben möchte, solle ich geduldig und freundlich warten, dann komme ich eher an mein Ziel, als wenn ich ungeduldig und aufmüpfig an die Sache ran gehe.


So nun zu Fliege

"Was denkst DU den warum wir das hier öffentlich machen ? aus Langeweile Frust ??"

Ich verstehe schon, dass ihr erreichen wollt, dass man euch und euer Anliegen bemerkt und euch unterstützt. Aber ja, auf mich wirkt es frustriert, was ich verstehen kann und daher meinte, eine Beschwerdemail zu schreiben.  

"Wir sind den offiziellen Weg gegangen, und glaub mir , es kam eine Reaktion vor 9 Wochen, wo man uns mitteilte,es würde sich drum gekümmert werden, und NIX ,rein garnix, wurde unternommen!!! "

Zu wenig info. Wie lief eure Beschwerde ab? Habt ihr 1-2 VA angeschrieben und gewartet oder wie lief das ab?

"Du äussert Dich hier ,das Unterstellungen gemacht werden, wo Du nicht mal die Hintergrundfakten weisst,warum melden WIR uns hier?Damit man seine Meinung zu A-Infos mal überdenken sollte und ungerechtfertige Einträge zu löschen, wo es weder Hand noch Fuss gibt !!!!  "

Eben, ich und meine Vorposter haben keine hintergrundfakten sondern lediglich eure Behauptung, somit wir nicht wissen, ob es wahr ist oder nicht. Ich unterstelle euch nicht, dass ihr lügt, sondern lediglich, dass wir hier nur die Seite des Beschwerdeführers gelesen haben und die des Betroffenen Admins absolut nicht kennen. Ein Richter verurteilt auch keinen beklagten, wenn es keine handfesten Beweise gegen ihn gibt.

"Und Richtig ,da gebe ich dir Recht, wenn jeder sich Ordentlich Verhalten würde , es solche Einträge garnicht erst ZUstande kämen, und genau das ist der Punkt ,Unsere Niks sind sauber seit 10 Jahren,und aus einer Laune heraus,ohne jeglichen Vorfall so eine A-Info gesetzt worden ist ,! Und NUN ??? Sind wir User doch die Dummen ,wenn wir es als Stillschweigen hinnehmen ,wo kommen wir den dahin? Ohne jegliche Grundlage einem User so eine A-Info ans Brett zunageln ,ist in meinem Augen eine Bodenlose Frechheit !!!  "

Dazu äussere ich mich aus einem bestimmten Grund nicht, was ich sonst gerne getan hätte.

Schönen Abend und ein schönes Wochenende noch.




Bearbeitet von Angel with light wings (14.12.2018, 19:53:39)
_________________________
Zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte! :-]

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: Angel with light wings] - #2926491 - 14.12.2018, 20:06:56
Pega16
​Don't wait... DO sth.!

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 152
Ort: Iserlohn
Guten Abend Sascha,

Ich konnte jetzt nicht richtig rauslesen, ob ich hier in manchen Punkten angesprochen werde oder meine Vorposter, daher nochmal kurzes Statement meinerseits dazu: es ist mir egal wer die Interna rausgegeben hat und ob er gefunden und bestraft wird. Fakt ist, sowas ist Interna und sollte es eben bleiben. Die Masse an VAs kann man an 2 Händen abzählen, somit hat man einige Ansprechpartner zur Verfügung, wenn andere aus irgendwelchen Gründen, ob aus privaten oder sonstigen Gründen nicht antworten. Wenn ALLE nicht reagieren, würde ich persönlich eine Mail an die Community schicken mit screens vom meinen versandten /ms an X-viele VA die unbeantwortet blieben. Kolloid würde es sicher nicht gefallen, wenn Anliegen von Usern dank aller nicht erreichbaren VAs im Sand verlaufen. (Was ich echt nicht nachvollziehen kann, da ich zwar teilweise auch ein paar Tage auf Antwort warten muss, aber zumindest immer eine bekomme, wenn ich selbst ein Anliegen habe).
Meine Mutter hat mir gelehrt, wenn ich etwas haben möchte, solle ich geduldig und freundlich warten, dann komme ich eher an mein Ziel, als wenn ich ungeduldig und aufmüpfig an die Sache ran gehe.




Hallöchen Sally,

Nein, Du warst tatsächlich nicht angesprochen, sondern ich habe allgemein etwas zum Thema gesagt... Mitunter auch noch Dinge, wie sie mir als CM vorkamen, als wir beide noch gemeinsam CM waren... ;)

Leider ist es tatsächlich so, dass man zwar Antwort bekommt, aber oftmals, je nach Komplexität des Falls Dinge auch "hinten runter fallen"... bei uns allen... und auch bei den VAs... habe zum Beispiel noch eine Sache offen, die VOR MEINER OP gesagt wurde, dass diese bearbeitet wird, aber "ca, 2-3 Wochen dauern kann"... Als ich die Tage nachgefragt hatte, bekam ich (als Admin!) die Antwort, dass es vergessen wurde und jetzt auch nichts mehr gemacht würde, "da der Fall bereits zu alt sei"... Und das habe ich entsprechend hier kurz angerissen...

Und nein, versteht mich nicht falsch... ich mache keinem einen Vorwurf, wenn man etwas vergisst... aber es bestätigt eben die Sache, bzw. den Vorwurf, dass es mitunter auch vor kommt, dass bei Dingen gar nichts passiert, obwohl gesagt wird, dass "auf jeden Fall" was passiert... Und allzu menschlicher ist es, wenn dann gesagt wird "nie passiert was, wenn wir uns beschweren..."... Das mag so nicht zu 100% stimmen... aber der subjektive Eindruck ist halt der beim Nutzer...

Weiterhin weiß ich auch, dass einige der VAs (die, mit denen ich gelegentlich Kontakt pflege), sehr viel um die Ohren haben und auch da die "alte Mentalität", "zeig mir mal die Screens zum Fall, damit ich mir ein Bild machen kann", inzwischen sehr zurückgegangen ist, was ich persönlich sehr schade finde... Ja, Screenshots sind Arbeit... und Ja, 100 Millionen Mails mit Screenshots zu einem Fall sind ebenfalls Arbeit... aber genau da hab ich ja bereits eine Erleichterung ohne persönlichen Nutzen für alle zur Verfügung gestellt, was die Zuordnung und vor allem Fallbearbeitung erleichtert... Wer meine readme kennt, der weiß, von was ich rede...


Und nein, ich greife keinen für normales menschliches an, jedoch sehe eben auch ich an manchen Stellen Bedarf an Verbesserung... Und dabei nehme ich meine aktuelle Onlinepräsenz nicht aus... Die ist nämlich auch wieder verbesserungswürdig... ;)


Einen angenehmen Abend und falls man sich nicht mehr vorher liest, ein angenehmes Wochenende... :)


LG
Sascha
_________________________
<<<««« Signatur »»»>>>

Der Worte sind genug gewechselt,
Lasst mich auch endlich Taten sehen,
Indes ihr Komplimente drechselt,
kann was nützliches gescheh'n!

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: Pega16] - #2926534 - 15.12.2018, 05:13:23
herzerwärmend
Forumuser

Registriert: 25.10.2017
Beiträge: 6
Alleine schon der Einwand, dass man sich an einen VA wenden soll, wenn es ein Problem gibt.

Kurz um das ins Gedächtnis zu rufen, von wem werden die VAs denn gewählt? - Richtig, den amtierenden Admins. Denkt ihr wirklich, man wählt jemanden zum VA, der einem (auf Deutsch gesagt, sorry) ans Bein pisst?

Sicherlich mag es den ein oder anderen VA geben, der einem Admin auch mal einen auf den Deckel gibt. Aber es gibt genug Fälle, wo das nicht passiert und man sich gegenseitig deckt.

Ein System, wo man sich selbst denjenigen aussucht, der einen 'kontrolliert', wundervoll.

Hier ist Knuddels gefragt. Man kann nicht alle Aufgaben an Ehrenamtliche abgeben. Zumindest die Primäre Kontrolle der Administrative sollte durch Mitarbeiter geschehen. Kolloid und Innerlichboese (Admin TL und CoMa) sind für die meisten Beschwerden gegen Admins aber nicht zuständig.

Ach, und zu dem Einwand, dass Knuddels mit der Nicht-Herausgabe der A-Info entsprechend der DSGVO angeblich handeln würde, wie Kolloid ja sagt: Wir haben ja gemerkt, wie ernst Knuddels es mit der Umsetzung der DSGVO nimmt, daher haben sie ja auch als erstes deutsches Unternehmen überhaupt ein Bußgeld wegen einem Verstoß gegen genau diese im Hals. - Hut ab!

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: herzerwärmend] - #2926547 - 15.12.2018, 12:44:10
Angel with light wings

Registriert: 24.11.2016
Beiträge: 84
Ich hoffe ich verstehe dich falsch, denn ich lese hier heraus, dass du einigen VA unterstellst, nur aus Sympathie gewählt worden zu sein und sie somit einige Admins in Schutz nehmen würden, selbst wenn sie im Unrecht liegen würden.

Wäre dies wirklich so der Fall, ist der nächste Ansprechpartner wie du bereits erwähnst die admin-TL und das CoMa.

Knuddels hat dieses Bußgeld wegen dem hackerangriff bekommen und es ist wegen Einsicht und gelobter Besserung noch niedrig ausgefallen. Der Schuldige Server wurde auch direkt im Anschluss still gelegt.
_________________________
Zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte! :-]

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: Angel with light wings] - #2926556 - 15.12.2018, 16:24:01
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.799

Eigentlich wollte ich mich in vielen Bereichen des FOrums gar nicht mehr äußern, aber die Blauäugigkeit Mancher veranlasst einen regelrecht Stellung zu nehmen.

Jede Wahl in Knuddels ist eine Sympathiewahl. Die CM-Wahlen sind dabei die harmlosesten Wahlen. Die VA-Wahlen bestehen ausschließlich aus Sympathien - wer das bis heute nicht verstanden hat, lebt in einer rosa Welt, aus der man schleunigst raus sollte.
Ich würde keinen wählen, den ich nicht als sympathisch empfinde. Jemand, der mich gedeckt hat, wähle ich dann erst recht erneut. Wenn man also seine Kontrollinstanz wählen kann, wählt man die, mit der man am wenigsten Probleme haben könnte und bei der man am ehesten gedeckt werden würde.

Um zum Kernthema dieses Threads zu kommen: Dass das Notruf-System zu einem System geworden ist, bei dem Kleinkinder ihre Kleinkinderkriege führen, ist wohl jedem bekannt. Dass das System inzwischen mehr Unruhe als Ruhe stiftet ist auch klar. Es gibt genügend User, dessen Lebensinhalt darin besteht, nur Notrufe abzusenden. Ob sowas förderlich für das Channel-Klima ist, mag ich arg zu bezweifeln. Von der Administrative wird es jedoch gefördert. Denn Äußerungen, die offensichtlich völlig aus dem Kontext gerissen wurden, als einzelne Äußerung betrachtet werden und somit sanktioniert werden. Meint ihr, das Chatten macht dann noch Spaß? Meint ihr, die User können sich dann noch äußern, wie sie es draußen unter Freunden auch tun würden? Das geht nicht, wenn der Notruf-Polizist im Channel lauert und darauf wartet, dass er etwas aus dem Kontext reißen kann. Wenn man sich dann die öffentlichen Gespräche anschaut, sieht man, dass diese nur noch aus "welche Sie will..." bestehen - herzlichen Dank an das tolle Meldesystem, äh Notruf-System meinte ich...

Bzgl. der Anzeige, wer der Beschwerdeführer war: Auch das fördert nicht das Miteinander. Ist das schön, wenn ich innerhalb einer Community sehe, welcher Vogel mich gemeldet hat? Wenn es dann auch noch aus dem Kontext gerissen ist und die Administrative es nicht erkannt hat oder erkennen wollte (sanktionieren macht ja Spaß, sehr machtäußernd...), dann hab ich doch erst recht gegen den User, der mich gemeldet hat, einen Groll.
Kurz: Das Meldesystem, ääh Notruf-System (ich krieg es einfach nicht hin und vertippe mich ständig, Schande über mich), muss anonymisiert werden. Es hat keinerlei Vorteile hier irgendwelche Nutzer zu nennen. Ich wäre sogar bereit, dass auch der Bearbeiter dessen nicht angezeigt wird, sondern man nur über einen anonymen Link mit diesen kommunizieren kann. Alles anonym - so hegt man keinen Groll und man kann neutral agieren.

Zur A-Info: Leute, spart euch diese Diskussion. Solange sich am System A-Info nichts ändert, lohnt sich keinerlei Diskussion darüber. Knuddels hat hier ihre festgefahrene Meinung und daran wird sich auch in naher Zukunft nichts ändern.
Um aber Argumenten entgegen zu kommen, wie z.B.:
- Darf nicht eingesehen werden, um die Administrative zu schützen (also denjenigen, der nicht konstruktive Kommentare schreiben kann)
- um das System der Zweitnicks zu schützen
- etc..
Einfache Regelung: Anonymisiert die Kommentare und sorgt dafür, dass nur bestimmte Kategorien an Kommentaren eingesehen werden dürfen. Also Kommentare, die irgendwie das Zweitnick-System (Tag Verify) beeinflussen könnte, werden ausgeblendet. Der Kommentarverfasser wird grundsätzlich aus allem ausgeblendet.
Das wäre zumindest ein Kompromiss aus allem. Knuddels kann weiterhin ihre Systeme schützen und User kriegen Einblick in dem, was die verbrochen haben. Ich kann mein Führungszeugnis schließlich auch jederzeit bei der Polizei anfordern. Aber auch da steht nicht alles drin, was zum Beispiel noch in anderen Dokumenten eingetragen ist (Dinge, die im normalen Führungszeugnis verjährt wären).

Zur Moderation dieses Threads: Ich finde diesen Moderationsstil, wenn man es Moderation nennen darf, fragwürdig. Warum wartet man 3 Seiten lang und fängt dann an irgendwelche Hinweise auszusprechen? Kann man sich als Moderator nicht einfach am Geschehen beteiligen und wenn man merkt, es schweift aus, das Thema lenken? Dass das Thema auch mal in anderen Richtungen ausschweift ist im Übrigen völlig normal. Wenn man so einen Vorschlag wie diesen begründen möchte, muss man auch Beispiele bringen. Dass man für manche Beispiele etwas ausholen muss, ist auch völlig klar. Ich finde der Verlauf dieses Threads ist sogar schön. Die Leute sind mehr oder weniger sachlich und tauschen sich Argumente aus. Dabei sind Manche etwas vom Thema gekommen, aber es gab genügend Leute, die das Thema wieder auf dem Punkt gebracht haben - super Moderation also an die, die das Thema erfolgreich lenken konnten.


So, ich bin hier wieder raus. Viel Erfolg beim Diskutieren! :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: FuerstThador] - #2927448 - 23.12.2018, 17:42:24
KiriKirill
Forumuser

Registriert: 28.03.2016
Beiträge: 2
Hallo knuddelsteam...
eine frage an alle CMs....wann darf man ein muten? darf man den einfach muten obwohl man nicht den grund dafür kennt aber weil der CM die person kennt die die beschwerde angereicht habt, und als freund sagen wir mal zu ihm steht und den einfach mutet? weil mir wurde nicht erklärt oder sogar gewarnt das ich was unrechtes tu da ich mich eigentlich nur von anderen beleidigungen gewehrt habe weils halt menschlich ist und ich mich nicht beleidigen lasse...bitte um antwort.

Dieser CM hat nicht seine aufgabe erfühlt KClerk gibt auch noch mehr die ihre arbeit mit freunden teilen anstatt privat mit arbeit zu trennen.

P.S. bitte schreibt mir auf meine email da es hier sowas von verwirrend ist richtigen durchblick zu bekommen

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: KiriKirill] - #2927488 - 23.12.2018, 23:21:43
enricoreiss
under​cover​

Registriert: 21.09.2008
Beiträge: 476
Ort: Deutschland
Antwort auf: KiriKirill
Hallo knuddelsteam...
eine frage an alle CMs....wann darf man ein muten? darf man den einfach muten obwohl man nicht den grund dafür kennt aber weil der CM die person kennt die die beschwerde angereicht habt, und als freund sagen wir mal zu ihm steht und den einfach mutet? weil mir wurde nicht erklärt oder sogar gewarnt das ich was unrechtes tu da ich mich eigentlich nur von anderen beleidigungen gewehrt habe weils halt menschlich ist und ich mich nicht beleidigen lasse...bitte um antwort.

Dieser CM hat nicht seine aufgabe erfühlt KClerk gibt auch noch mehr die ihre arbeit mit freunden teilen anstatt privat mit arbeit zu trennen.

P.S. bitte schreibt mir auf meine email da es hier sowas von verwirrend ist richtigen durchblick zu bekommen


Guten Abend,

Das passt zwar nicht in diesen Thread rein, aber ich kann dir mal erklären, wenn jemand dich z.b provoziert oder beleidigt ist nicht sinnvoll, dann zurück zu provozieren.


Da brauchst nicht zu wundern wen du gemutet worden bist, und wir CM sind auch nicht verpflichtet hier zu verwarnen da jeder von euch die Regeln hier kennen sollte. Und solltest provoziert werden einfach die /block nick funktion benutzen oder halt einen notruf machen. Darfst natürlich nicht noch Kontra geben dazu.

Zitat:
Unwissenheit schützt nicht vor Strafe ;-)


Und wenn du zu unrecht gemutet worden sein solltest, dann wendest dich bitte an den HZM des Channels, die kannst du einsehen unter /info



Bearbeitet von enricoreiss (23.12.2018, 23:27:27)
_________________________
... ich bin halt auch nur eine arme Sau, der seine Knuddels hart zusammenkratzen muss :)

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: enricoreiss] - #2927542 - 25.12.2018, 00:49:14
kleine fliege
Forumuser

Registriert: 05.05.2017
Beiträge: 65
hallöchen, Frohes Fest erstmal

Zitat;;enricoreiss ;;Und wenn du zu unrecht gemutet worden sein solltest, dann wendest dich bitte an den HZM des Channels, die kannst du einsehen unter /info

Bei ungerechfertigen Muten einfach gemacht , bei ungerechtfertigen A-Infos ohne das Wissen eines Users , trotz sauberen Weg und sauberen Niks ,keine Stellungsnahme?? jetzt seit ihr mal gefragt ?-)

Lg hier lasse

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: kleine fliege] - #2927543 - 25.12.2018, 01:36:31
Maexxchen

Registriert: 03.12.2008
Beiträge: 1.292
Antwort auf: kleine fliege
hallöchen, Frohes Fest erstmal

Zitat;;enricoreiss ;;Und wenn du zu unrecht gemutet worden sein solltest, dann wendest dich bitte an den HZM des Channels, die kannst du einsehen unter /info

Bei ungerechfertigen Muten einfach gemacht , bei ungerechtfertigen A-Infos ohne das Wissen eines Users , trotz sauberen Weg und sauberen Niks ,keine Stellungsnahme?? jetzt seit ihr mal gefragt ?-)

Lg hier lasse


Was hast du denn schon wieder mit deiner A-Info...? Da die A-Info in der Regel für den User nicht einsehbar ist, ist es für den User in erster Linie völlig schnuppe, was dort drin steht. Wird er zu Unrecht sanktioniert, z.B. weil ein Admin aufgrund eines falschen Eintrages gehandelt hat, so kann der User immer noch den Beschwerdeweg gehen (der wurde glaube ich schon einige Male erläutert), wo man entsprechende Dinge dann klären kann.

Darüber hinaus ist die A-Info für den User vollkommen irrelevant, da dort nur Hinweise für die Administrative festgehalten werden. Fast jeder Eintrag lässt sich zudem einem Notruf zuordnen, so dass entsprechender Inhalt dort auch belegbar ist. Mutes werden da z.B. überhaupt nicht festgehalten.

Inwiefern bei euch nun falsche Einträge vorliegen, kann ich nicht beurteilen, da ich sie nicht kenne. Dennoch verstehe ich nicht, wieso man noch immer so sehr darauf herumreitet. Zu diesem Thema wurde letztendlich auch schon alles gesagt. Daher weiß ich auch nicht, was ihr von einer Stellungnahme erwartet. Des Weiteren ist es außerdem sinnvoll, euer Anliegen mit den entsprechenden Ansprechpartner im Chat oder per Mail zu klären (ja ich weiß, das ist sehr anstrengend) und nicht öffentlich im Forum, weshalb hier eine weitere Stellungnahme diesbezüglich auch keinen großen Mehrwert hat.

Schöne Feiertage.
_________________________
Kluge Menschen reagieren auf Kritik gelassen, dumme Menschen trotzig.

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: Maexxchen] - #2927623 - 26.12.2018, 23:56:39
Metropolis
Forumuser

Registriert: 16.03.2018
Beiträge: 4
so maexchen oder wie auch immer frohen restfeiertag, kümmert Euch mal lieber um ungerechtfertigte muten statt ehrliche Leute anzugreifen. Hier wird gesperrt nach Lust und Laune und wenn man was sagt ist man auch weg.
Schönen Tag noch!
MfG 666Samuel66

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: Metropolis] - #2927627 - 27.12.2018, 00:47:09
enricoreiss
under​cover​

Registriert: 21.09.2008
Beiträge: 476
Ort: Deutschland
Antwort auf: Metropolis
so maexchen oder wie auch immer frohen restfeiertag, kümmert Euch mal lieber um ungerechtfertigte muten statt ehrliche Leute anzugreifen. Hier wird gesperrt nach Lust und Laune und wenn man was sagt ist man auch weg.
Schönen Tag noch!
MfG 666Samuel66


Guten Morgen,

ich habe bereits auf den anderen Beitrag auch schon erläutert wenn ein angeblichen ungerechtfertigen mute bekommen hat.

Wenn ein CM falsch mutet oder ausversehen jemanden mutet was natürlich passieren kann, dann wendet man am besten an den jenigen der dich gemutet hat und lasse dies erläutern warum und wieso gemutet worden ist.

sollte dies keine Wirkung haben steht euch der Weg frei an den HZM des channels zu wenden und über den CM zu beschweren, bei den Admins ist genauso da kann man zu den Vertrauensadmin gehen und sich dort beschweren.

Wenn man gesperrt wird muss man den Beschwerdeweg einhalten, so wie der Max bereits sagte das die A-Info nur für admin zugänglich ist und intern ist, dies dient nur zur überprüfung meistens wird die admin info gesetzt bei verwarnungen mit der dazugehörigen notrufnummer. Den wen der user dann mit den selben verstoß nochmals aufgefallen ist sehen die Admins dann aha er wurde bereits verwarnt da kann ich sanktionieren.

Und eine Stellungsnahme wird hier auch nicht geben, da alles schon gesagt wurde. Wie bereits gesagt sollte zu eine sperre kommen den Beschwerdeweg gehen.

Und bei CM sind die HZM des channels zuständig bei eine ungerechtfertige handlung eines CM.



_________________________
... ich bin halt auch nur eine arme Sau, der seine Knuddels hart zusammenkratzen muss :)

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: Metropolis] - #2927628 - 27.12.2018, 00:47:41
Maexxchen

Registriert: 03.12.2008
Beiträge: 1.292
Antwort auf: Metropolis
so maexchen oder wie auch immer frohen restfeiertag, kümmert Euch mal lieber um ungerechtfertigte muten statt ehrliche Leute anzugreifen. Hier wird gesperrt nach Lust und Laune und wenn man was sagt ist man auch weg.
Schönen Tag noch!
MfG 666Samuel66

Dafür bin ich nicht zuständig, insofern ziehe ich mir diesen Schuh mal nicht an. :-)

Ich greife hier auch niemanden an. Und wie bereits einer meiner Vorposter sagte, könnt ihr euch bei ungerechtfertigten Handlungen der CM an die HZM wenden, die ihr unter /info des entsprechenden Channels einsehen könnt. Es bringt nichts, hier im Forum Dampf abzulassen, auch wenn ich den Ärger, der dadurch entsteht, durchaus nachvollziehen kann.
_________________________
Kluge Menschen reagieren auf Kritik gelassen, dumme Menschen trotzig.

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: Maexxchen] - #2927958 - 31.12.2018, 19:04:48
kleine fliege
Forumuser

Registriert: 05.05.2017
Beiträge: 65
nabends...

Zitat::: Mäxxchen:::Was hast du denn schon wieder mit deiner A-Info...? Da die A-Info in der Regel für den User nicht einsehbar ist, ist es für den User in erster Linie völlig schnuppe, was dort drin steht. Wird er zu Unrecht sanktioniert, z.B. weil ein Admin aufgrund eines falschen Eintrages gehandelt hat, so kann der User immer noch den Beschwerdeweg gehen (der wurde glaube ich schon einige Male erläutert), wo man entsprechende Dinge dann klären kann.

Darüber hinaus ist die A-Info für den User vollkommen irrelevant, da dort nur Hinweise für die Administrative festgehalten werden. Fast jeder Eintrag lässt sich zudem einem Notruf zuordnen, so dass entsprechender Inhalt dort auch belegbar ist. Mutes werden da z.B. überhaupt nicht festgehalten.

Inwiefern bei euch nun falsche Einträge vorliegen, kann ich nicht beurteilen, da ich sie nicht kenne. Dennoch verstehe ich nicht, wieso man noch immer so sehr darauf herumreitet. Zu diesem Thema wurde letztendlich auch schon alles gesagt. Daher weiß ich auch nicht, was ihr von einer Stellungnahme erwartet. Des Weiteren ist es außerdem sinnvoll, euer Anliegen mit den entsprechenden Ansprechpartner im Chat oder per Mail zu klären (ja ich weiß, das ist sehr anstrengend) und nicht öffentlich im Forum, weshalb hier eine weitere Stellungnahme diesbezüglich auch keinen großen Mehrwert hat

?-) Ich glaube Wir reden aneinander vorbei, es geht doch hier nicht um Muten oder Sperren, es geht darum , das A-Infos auf ein Profil eines Users geknallt werden, ohne das Wissen eines Users ,du beantwortest es doch in deinem Kontext selber ( kann dem User egal sein, er sieht es ja eh nicht ) Darum gehts doch, *ich kann dir doch auch nicht einfach etwas , an deiner Hautür kleben,was nicht stimmt,!!!!! und WIR sind den Beschwerdeweg gegangen oder meinst Du Wir schreiben das hier aus langeweile hier rein??? ?-)

Ich finde es unverschämt , das A. Kein User weiss, was auf seinem Profil festgehalten wird ohne seinem Wissen, es hört sich für mich an, das man Verurteilt wird ,ohne eine Tat begangen zuhaben,vorallem wenn ein Nik sauber ist ( Ohne Auffälligkeiten , keine NR keine Sperren nichts ) aber anscheinend Intressiert es der Geschäftsleitung nicht , wenn zahlende User hier wegbleiben, weil sie hier ja so Gerecht behandelt werden, ohne Ihr Wissen,und B::.manche Admins hier einfach entscheiden dürfen ,was nicht Gerechtfertigt ist!! :((

Ich bin jetzt 10 Jahre hier und ich bin erschüttert,das auch solche Probleme so runtergespielt werden ,traurig,
Und Richtig ,warum alte Suppe aufwärmen , die man vor 3 Monaten hätte Essen können, unterm Strich sind wir User eh die Dummen, ,,,,,,,,,,,,,guten Rutsch noch,!!!! : :-(

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: kleine fliege] - #2927967 - 01.01.2019, 02:16:34
Sysadm
​Oh Captain, my Captain!

Registriert: 26.06.2015
Beiträge: 2.633
Antwort auf: kleine fliege

Ich bin jetzt 10 Jahre hier und ich bin erschüttert,das auch solche Probleme so runtergespielt werden ,traurig,


Und ändert deine Erschütterung etwas an daran?
Nö, bist trotzdem noch hier und wirst es wohl auch weiterhin sein.
_________________________
Wir haben dieses Land nicht von unseren Vätern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen.


[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: kleine fliege] - #2927971 - 01.01.2019, 06:43:53
Maexxchen

Registriert: 03.12.2008
Beiträge: 1.292
Antwort auf: kleine fliege
?-) Ich glaube Wir reden aneinander vorbei, es geht doch hier nicht um Muten oder Sperren, es geht darum , das A-Infos auf ein Profil eines Users geknallt werden, ohne das Wissen eines Users ,du beantwortest es doch in deinem Kontext selber ( kann dem User egal sein, er sieht es ja eh nicht ) Darum gehts doch, *ich kann dir doch auch nicht einfach etwas , an deiner Hautür kleben,was nicht stimmt,!!!!! und WIR sind den Beschwerdeweg gegangen oder meinst Du Wir schreiben das hier aus langeweile hier rein??? ?-)

Tun wir nicht, ich gehe nur auf entsprechend zitierte Aussagen ein und dort ging es eben um das ungerechtfertigte Muten, auch wenn deine bzw. eure Kernproblematik zunächst eine andere war.

Antwort auf: kleine fliege

Ich finde es unverschämt , das A. Kein User weiss, was auf seinem Profil festgehalten wird ohne seinem Wissen, es hört sich für mich an, das man Verurteilt wird ,ohne eine Tat begangen zuhaben,vorallem wenn ein Nik sauber ist ( Ohne Auffälligkeiten , keine NR keine Sperren nichts ) aber anscheinend Intressiert es der Geschäftsleitung nicht , wenn zahlende User hier wegbleiben, weil sie hier ja so Gerecht behandelt werden, ohne Ihr Wissen,und B::.manche Admins hier einfach entscheiden dürfen ,was nicht Gerechtfertigt ist!! :((

Ich finde es nicht unverschämt, da der User diese Info wie gesagt nicht braucht. Wenn ich mich benehme, habe ich nichts zu befürchten. Da ist es irrelevant, was in meine A-Info steht. Ich kann leider nicht beurteilen, inwiefern eure Nicks sauber sind und ich weiß auch nicht, inwiefern und von wem ihr entsprechende Infos bekommen habt. Wie gesagt, A-Info Einträge sind in fast allen Fällen mit einem Notruf belegbar und wenn es derartige Einträge gibt, dann wird es sehr wahrscheinlich auch Notrufe dazu geben. In meiner Zeit als Admin gab es nur selten Einträge, die nicht durch einen Notruf belegt wurden. Entweder, weil es sich dann um einen extremen Stresser/Provonick gehandelt hat oder weil gewisse Einträge keinen Notruf benötigen.

Ich kann euch also nicht sagen, was da genau auf eurem Beschwerdeweg schief gelaufen ist, aber ich bin davon überzeugt, dass es nicht an der A-Info liegt.


Antwort auf: kleine fliege
Ich bin jetzt 10 Jahre hier und ich bin erschüttert,das auch solche Probleme so runtergespielt werden ,traurig,
Und Richtig ,warum alte Suppe aufwärmen , die man vor 3 Monaten hätte Essen können, unterm Strich sind wir User eh die Dummen, ,,,,,,,,,,,,,guten Rutsch noch,!!!! : :-(

Ich hab gar kein Interesse daran, irgendetwas herunterzuspielen, warum auch? Wer mich kennt, weiß das aber auch, dass ich bezüglich der Administrative immer sehr (!) kritisch bin. Ich bin nur davon überzeugt, dass der Fehler woanders liegt und nicht in der A-Info, auf die hier ja ewig und andauernd herumgeritten wird. Zudem fehlen für die Außenstehenden recht viele Informationen zum Beschwerdeweg, um sich da ein genaueres Bild zu machen.

Übrigens ist jeder irgendwo seines Glückes Schmied. Ich bin auch ein User und habe hier nie Geld investiert und trotzdem hat mich bisher keine ungerechtfertigte Sperre getroffen. Die User sind also nicht immer die Dummen. ;-)


Ansonsten einen guten Start ins neue Jahr. :-)
_________________________
Kluge Menschen reagieren auf Kritik gelassen, dumme Menschen trotzig.

[zum Seitenanfang]  
Re: NRS Beschwerdeführer ... [Re: KiriKirill] - #2928725 - 08.01.2019, 19:01:07
Secki
Nervk​opp​

Registriert: 03.09.2009
Beiträge: 1.058
Ort: Celle
Antwort auf: KiriKirill
Hallo knuddelsteam...
eine frage an alle CMs....wann darf man ein muten? darf man den einfach muten obwohl man nicht den grund dafür kennt aber weil der CM die person kennt die die beschwerde angereicht habt, und als freund sagen wir mal zu ihm steht und den einfach mutet? weil mir wurde nicht erklärt oder sogar gewarnt das ich was unrechtes tu da ich mich eigentlich nur von anderen beleidigungen gewehrt habe weils halt menschlich ist und ich mich nicht beleidigen lasse...bitte um antwort.

Dieser CM hat nicht seine aufgabe erfühlt KClerk gibt auch noch mehr die ihre arbeit mit freunden teilen anstatt privat mit arbeit zu trennen.

P.S. bitte schreibt mir auf meine email da es hier sowas von verwirrend ist richtigen durchblick zu bekommen


Hallo KiriKirill,

ich habe mir deinen Fall mal genauer angeschaut und du kannst dich gerne bei mir via /m melden.
Aber zu deinem Anliegen kann ich dir sagen, dass man dich hier nicht verwarnen muss und ich es in dem Fall auch nicht getan hätte.
_________________________
Perfektion ist scheinbar nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn nichts mehr weggenommen werden kann.

[zum Seitenanfang]  
Seite 4 von 5 < 1 2 3 4 5 > alle