Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Optionen
Thema bewerten
Anzeige von Informationen über User-Apps in MyChanneln - #2901651 - 18.05.2018, 12:23:54
martin070476
​Knuddelsteam

Registriert: 05.08.2013
Beiträge: 563
Hallo zusammen! :-)

Es gibt in Kürze für jeden Nutzer beim Betreten eines MyChannels eine Information per James-P, ob in dem Channel UserApps aktiv sind. Der Nutzer kann auf diesen Link klicken und erhält dann eine Information darüber, wer der Inhaber des Channels ist, welche UserApps in dem Channel laufen und wer die Entwickler der UserApps sind.

Die Änderungen werden im Zuge der anstehenden DSGVO vorgenommen.

Schöne Grüße,
Martin

[zum Seitenanfang]  
Re: Anzeige von Informationen über User-Apps in MyChanneln [Re: martin070476] - #2901661 - 18.05.2018, 14:00:17
Vampiric Desire
​ChannelMaster

Registriert: 15.09.2013
Beiträge: 1.689
Totally dislike...
Hat auch nichts mit DSGVO zu tun und gibt nur mehr private Informationen raus. Welche App von wem installiert ist, hilft NICHT dem Nutzer und führt nur zu weiteren Problemen.

Welches Recht hat der Nutzer eigentlich alle im Channel installierten Apps zu sehen? Es sagt nicht aus wer Daten von ihm speichert, zu welchem Zwecke und auch nicht welche. Euro Info hat also einen Wert von NULL für DSGVO. Außerdem hat es die anderen User nicht zu interessieren wer der DEV ist.
_________________________
/apps install 30559674.ChannelMaster

[zum Seitenanfang]  
Re: Anzeige von Informationen über User-Apps in MyChanneln [Re: Vampiric Desire] - #2901705 - 19.05.2018, 05:57:55
Sephiroth ME
​gods own prototype

Registriert: 24.11.2003
Beiträge: 180
Ort: RLP, DE
Ich kann mich Vampiric Desire nur anschließen, zudem stellt dies wieder eine Verletzung der Privatsphäre dar, dies wurde auch ebenso mitgeteilt, bei Ankündung und Testschaltung auf dem DevServer. Alleine schon die Liste /apps developers ist im übrigen ein solcher Verstoß, da dies auch nirgendwo erwähnt wird.

Privacy by design und Privacy by default sind die Richtlinien der DSGVO, Daten verstecken anstatt diese von Haus aus öffentlich anzuzeigen.

Also seht wahrlich davon ab ständig irgendwelche Information zu veröffentlichen denen niemand zugestimmt hat.

In den Entwickler AGB gibt es keinen Punkt der es Knuddels erlaubt diese Daten einfach so für alle offen zu legen. (§ 5 der Entwickler AGB wäre im übrigen der Platz dafür gewesen)
Eine Änderung der Entwickler AGB ist ebenso nicht ohne weiteres möglich und kann auch nicht mit einem "in kürze" dann abgetan werden, da es keine Klausel mit einem Änderungsvorbehalt gibt. Demach müsste jeder der einen Entwickler Account hat, dieser Veröffentlichung seiner Daten an der Stelle erst explizit zustimmen.

Wir, die Entwickler, stimmen gesonderten Bedingungen zu für eine weitere Nutzung seitens Knuddels, das ist korrekt, aber wir haben in diesen Bedingungen nirgendwo zugestimmt, dass diese Daten für jeden öffentlich einsehbar sind.
Was hingegen /apps angeht, dies ist für den Channel-Inhaber (und alle zugeteilten App-Manager) einsehbar und da ist es auch richtig, dass diese Personen eine Kontaktmöglichkeit für den Entwickler der jeweiligen App haben. Denn der Channel-Inhaber ist in erster Linie Ansprechpartner für den Channel, nicht der Entwickler von dem eine App in dem Channel läuft.

Was ihr da vor habt (und auf dem DevServer bereits aktiviert habt) ist ein Verstoß gegen die Entwickler AGB von Seiten Knuddels und steht im Widerspruch mit der DSGVO.

Zumal es da ebenfalls auch wieder zu unterscheiden gilt, ob es sich um eine Privatperson handelt, welche hinter dem Entwickleraccount steckt oder ein gewerblicher Anbieter. Auch dies macht einen gewaltigen Unterschied.

Seht also bitte davon ab, alles immer öffentlich zu legen nur weil es euch gerade passt.

MfG
_________________________
one step closer to world domination

[zum Seitenanfang]  
Re: Anzeige von Informationen über User-Apps in MyChanneln [Re: Sephiroth ME] - #2901707 - 19.05.2018, 08:56:38
4ngels
Forumuser

Registriert: 28.06.2015
Beiträge: 1
Ich kann mich dem nur anschließen.

Meine User App ist zwar dumm. Speichert dementsprechend aber auch keine Daten und läuft in einem? Channel.

Es gibt auch User-Apps die effektiv nur ein Nutzen für die App Manager/Channelmoderatoren haben, da diese nur Funktionen und Fähigkeiten dieser erweitern, verbessern oder die Nutzung vereinfachen aber mit dem normalen User, wenn überhaupt nur indirekt agieren.

Hat ein Entwickler Einfluss in welchem Channel seine App läuft? Apps die für alle Channel freigegeben sind kann ich bei mir im Channel installieren und kann damit relativ frei arbeiten und einrichten wie ich lustig bin. Es kann sein das Der Entwickler mit diesem Channel aber nicht in Verbindung gebracht werden will, Ihn dann in diesem Channel zu nennen obwohl er außer der App Entwicklung nichts mit dem Channel zu tun hat finde ich nicht in Ordnung.

Man kann den Channelbesitzer per /info finden und dort bei Interesse fragen welche User Apps den aktiv sind im Channel.

Grüße ein Engel :3


Bearbeitet von 4ngels (19.05.2018, 08:59:24)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anzeige von Informationen über User-Apps in MyChanneln [Re: 4ngels] - #2902081 - 23.05.2018, 15:57:27
KolloidAdministrator
​Systemadministrator

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 6.601
Ort: Rheinland
Hallo zusammen,

wenn ich eure Beiträge richtig verstanden habe, möchtet ihr nicht, dass ein Nutzer künftig darauf hingewiesen wird, dass in dem aktuellen Channel eine User-App läuft und wer diese programmiert hat - und somit auch, wer die Hoheit über diese App und deren Daten hat. Bisher ist es so, dass man in vielen Fällen nicht erfährt, dass in dem Channel eine App läuft. Dies erfüllt die Anforderung an die DSGVO nicht, da der Nutzer nicht weiß, wer Zugriff auf seine Daten hat.

Inwieweit ihr euch auf die DSGVO vorbereitet und bei welchen fachlichen Stellen ihr euch informiert habt, weiss ich nicht. Unser Vorgehen erfolgt in Rücksprache mit und auf Anraten von Juristen, die sich in genau dieses Thema eingearbeitet haben.
Sofern ihr euch auf eindeutige Aussagen zu (eurem?) Juristen beziehen könnt, sind wir natürlich daran interessiert die Quellen oder Kontakte zu kennen, schließlich ist es in unser aller Interesse, dass alles seine Richtigkeit hat.

Im Grunde ändert sich gar nicht so viel. Bereits in der alten Fassung der Entwickler-AGB wurde gesagt, dass der Entwickler den Nutzer darüber informieren muss, wenn die App Daten weiterverarbeitet. Nutzer der App ist aber nicht (nur) der Channelbesitzer, sondern jeder, der mit der App in Berührung kommt.

In unserer aktualisierten Datenschutzerklärung werden die Nutzer von Knuddels darauf hingewiesen, dass Daten an den Ersteller einer User-App weitergegeben werden können. Da User-Apps vor dem Release und nach jeder Änderung nicht grundsätzlich auf ihre Funktionalität geprüft werden, wird nicht differenziert, ob sie Daten verarbeiten oder nicht. Um unserer und vor allem auch der Auskunftspflicht des App-Entwicklers nachkommen zu können, wird der Entwickler der App genannt werden müssen. Insofern ist es für die Nutzer eines MyChannels sehr wohl von Interesse, ob und welche App in einem MyChannel aktiv ist und wer als Entwickler Ansprechpartner ist.

Unserer Einschätzung nach werden sich die meisten Nutzer eh nicht für diese Information interessieren und sich nicht die Mühe machen einen Entwickler zu kontaktieren. Zumal die Auflistung erst nach einem Klick auf den ersten Informations-Link zu erhalten ist. Daher sollte sich in der Praxis für den Betrieb von User-Apps in einem MyChannel und deren Entwickler wenig ändern.

Viele Grüße
Kollo
_________________________
vor allem: immer Mensch bleiben ;)

Team bedeutet nicht: Toll ein anderer machts...

[zum Seitenanfang]  
Re: Anzeige von Informationen über User-Apps in MyChanneln [Re: Kolloid] - #2902086 - 23.05.2018, 16:49:46
djchrisnet
Verif​ied P​rotot​ype H​ater​

Registriert: 27.05.2006
Beiträge: 823
Ort: Elmshorn
Warum steckt man es dann nicht in die /info und hätte alle Informationen an einem Ort?

Wieviele /p Nachrichten soll ein User erhalten wenn er online kommt?

Ich hab da seit Monaten jede Menge wegen meinem Zimmer, der Weltreise, und und und. Informationen schön und gut, aber die Art und Weise ist mal wieder "in aller letzter Sekunde" hingeworfen und dabei denkt ihr leider nie vernüftig nach sondern macht den schnellsten und einfachsten Weg.

Aber es kam wie immer ja so überraschend - Man rennt euch monatelang hinterher und ihr kriegt es trotzdem einfach nicht hin, ob Java damals oder DSGVO, Für uns User die schon so lange dabei sind, passiert immer wieder das selbe.

Sry man muss sich hier leider regelmäßig Luft machen sonst erträgt man das nicht
_________________________
» AppEntwickler-Coach
» Prototype Hater



[zum Seitenanfang]  
Re: Anzeige von Informationen über User-Apps in MyChanneln [Re: Kolloid] - #2902104 - 23.05.2018, 19:25:13
Sephiroth ME
​gods own prototype

Registriert: 24.11.2003
Beiträge: 180
Ort: RLP, DE
Antwort auf: Kolloid
Hallo zusammen,

wenn ich eure Beiträge richtig verstanden habe, möchtet ihr nicht, dass ein Nutzer künftig darauf hingewiesen wird, dass in dem aktuellen Channel eine User-App läuft und wer diese programmiert hat - und somit auch, wer die Hoheit über diese App und deren Daten hat. Bisher ist es so, dass man in vielen Fällen nicht erfährt, dass in dem Channel eine App läuft. Dies erfüllt die Anforderung an die DSGVO nicht, da der Nutzer nicht weiß, wer Zugriff auf seine Daten hat.

Nutzer sollen darüber aufgeklärt werden, dass Apps im Channel laufen, das ist durchaus in Ordnung.

Es geht aber vielmehr darum, dass der Nutzer nicht darüber informert werden soll, welche dies nun genau sind. Denn dieser Freigabe der Daten hat kein Entwickler zugestimmt, noch wurde er in den Entwickler AGB, welchen er zugestimmt hat darauf hingewiesen, dass sein Nickname oder andere persönliche Informationen eventuell bereitgestellt oder preisgegeben werden.

Selbst /apps developers, welches nur eine Auflistung aller Nutzer mit Entwickleraccount ist, die gerade online sind, stellt eine solche Verletzung dar. - Denn dieser Liste hat keiner zugestimmt. Weder mit v1 noch v2 der Entwickler AGB.

Antwort auf: Kolloid
Inwieweit ihr euch auf die DSGVO vorbereitet und bei welchen fachlichen Stellen ihr euch informiert habt, weiss ich nicht. Unser Vorgehen erfolgt in Rücksprache mit und auf Anraten von Juristen, die sich in genau dieses Thema eingearbeitet haben.
Sofern ihr euch auf eindeutige Aussagen zu (eurem?) Juristen beziehen könnt, sind wir natürlich daran interessiert die Quellen oder Kontakte zu kennen, schließlich ist es in unser aller Interesse, dass alles seine Richtigkeit hat.

https://dsgvo-gesetz.de/themen/einwilligung/

Antwort auf: Kolloid
In unserer aktualisierten Datenschutzerklärung werden die Nutzer von Knuddels darauf hingewiesen, dass Daten an den Ersteller einer User-App weitergegeben werden können. Da User-Apps vor dem Release und nach jeder Änderung nicht grundsätzlich auf ihre Funktionalität geprüft werden, wird nicht differenziert, ob sie Daten verarbeiten oder nicht. Um unserer und vor allem auch der Auskunftspflicht des App-Entwicklers nachkommen zu können, wird der Entwickler der App genannt werden müssen. Insofern ist es für die Nutzer eines MyChannels sehr wohl von Interesse, ob und welche App in einem MyChannel aktiv ist und wer als Entwickler Ansprechpartner ist.

https://dsgvo-gesetz.de/art-13-dsgvo/ der Verantwortliche ist in dem Moment eines ersten Beitritts und hinzufügen zur SQLite Datei ist Knuddels. Denn Knuddels gibt der App ungehindert Zugriff auf den Nutzer. Ohne ihn über Möglichkeiten da aufzuklären.

Als Nutzer selbst hat man nicht man die Möglichkeit diese Information selbst wieder zu löschen... https://dsgvo-gesetz.de/themen/recht-auf-vergessenwerden/ oder gar einen Hinweis wo man die Löschung beantragen kann... die Entwickler können den Zugriff es ebenso wenig aufheben.

Habt ihr das auch dort vermerkt? Denn ihr seid der Verantwortliche für genau dies.

Wenn Knuddels selbst keine Daten erhebt sondern diese nur weiterleitet an die App:
Art 14 Abs 4. https://dsgvo-gesetz.de/art-14-dsgvo/
Zitat:
Beabsichtigt der Verantwortliche, die personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck weiterzuverarbeiten als den, für den die personenbezogenen Daten erlangt wurden, so stellt er der betroffenen Person vor dieser Weiterverarbeitung Informationen über diesen anderen Zweck und alle anderen maßgeblichen Informationen gemäß Absatz 2 zur Verfügung.

Und um nur mal ein paar Dinge zu benennen die bei jedem Zugriff auf einen Nutzer innerhalb der User Apps passieren müssten und geprüft werden müssten sobald Daten von einer App angefordert werden:
  • Beim erstmaligen Aufruf (speichern des Profilzugriffs in der App Persistenz) - eine Benachrichtigung mit den Kontaktmöglichkeiten des Datenschutzbeauftragen der Firma Knuddels GmbH und Co KG, denn die Daten werden in dem Moment an Dritte weitergegeben.

    Ja im ersten Moment ist Knuddels haftbar, danach muss die Erklärung des Entwicklers folgen, wofür diese Daten genutzt werden.
  • Eine Widerrufsbelehrung und/oder Möglichkeit der Erhebung der Daten zu widersprechen. (/silence ist das nicht...)
  • Eine eigene Löschungsmöglichkeit für diese Daten, je nach App und Channel aufgesplittet, welche dort selbst gespeichert werden. (/deletemynick löscht diese nämlich nicht einmal aus den User Apps)
  • Eine Möglichkeit diese Daten selbst einzuschränken. (ähnlich dem Rechtemanagement in Android und IOS, z. B. kein Zugriff auf Alter, Geschlecht oder Profilfoto-Link)
    Im übrigen wird das bereits seit geraumer Zeit von den Entwicklern sogar gewünscht.
  • Beim ersten öffnen eines HTML UIs müsste der Nutzer informiert werden, dass darüber so vieles mehr möglich ist, wie in einem normalen Webbrowser und dass es da Möglichkeiten zur eindeutigen Nickübergreifenden Identifikation gibt.

Knuddels selbst zwängt den User Apps diesen Zugriff auf. Der Nutzer selbst wird nicht darauf hingewiesen dass eine App bereits beim betreten eines Channels vollständigen Zugriff auf jede Menge öffentlicher Profilinformationen hat. - Wo kann ich dem als Nutzer widersprechen? - Zu sagen, "ja dann geh nicht in den Channel." ist dann aber ebenso fehl am Platz, denn man kommt so häufig versehentlich auf einen Channelnamen im Chat und ist direkt drin, obwohl man da gar nicht hin wollte. Das passiert sowohl im Applet als auch am Handy oder im Browser.

Die Apps haben nämlich genau in dem Moment Zugriff auf die gesamten Informationen, welche von der User Apps API bereitgestellt werden, ob das nun ein Versehen des Nutzers war den Channel zu betreten oder nicht.

Antwort auf: Kolloid
Unserer Einschätzung nach werden sich die meisten Nutzer eh nicht für diese Information interessieren und sich nicht die Mühe machen einen Entwickler zu kontaktieren. Zumal die Auflistung erst nach einem Klick auf den ersten Informations-Link zu erhalten ist. Daher sollte sich in der Praxis für den Betrieb von User-Apps in einem MyChannel und deren Entwickler wenig ändern.
Die meisten interessiert es nicht, dem Stimme ich zu. Dennoch sollte dies euren Datenschutzbeauftragen interessieren sowie die Firma an sich sowieso, denn die Bußgelder für die Verstöße sind nicht gerade gering.

Und ich kann djchrisnet ebenso nur zustimmen, er hat es bereits vor vielen Monaten angesprochen. Sowohl auf den Entwicklertreffen als auch hier im Forum im Entwicklerbereich, war dies vermehrt Thema.

MfG
_________________________
one step closer to world domination

[zum Seitenanfang]  
Re: Anzeige von Informationen über User-Apps in MyChanneln [Re: Sephiroth ME] - #2902106 - 23.05.2018, 19:36:18
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.455

Eine stillschweigende Zustimmung zählt ebenfalls nicht. Der User muss explizit der Verarbeitung seiner Daten zustimmen. Wenn ihr den Hinweis erteilt, hier läuft eine Userapp, ist es eine stillschweigende Zustimmung, denn die Userapp verarbeitet bereits meine Daten. Außerdem ist die Verarbeitung der personengebundenen Daten unter 16 Jährigen verboten. Hierfür haben große Firmen wie WhatsApp & Co ihre Datenschutzverordnung angepasst und das Mindestalter erhöht.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anzeige von Informationen über User-Apps in MyChanneln [Re: cooler Albaner 007] - #2902109 - 23.05.2018, 20:04:17
Bizarrus
​Bizzi is activated.

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 2.529
Ort: Dortmund
Nein, nein, wir brauchen uns da keine Sorgen machen. Das alles wird ja durch die AGB-Änderungen abgedeckt werden ;-)

Lustige daran: Ich habe das Löschen meiner Apps und das deaktivieren des Entwickler-Accounts beantragt; Mittlerweile schrieb mir Martin und sogar Sascha - Mit der Frage "wieso?". Wenn man monate lang auf Antworten wartet und diese BIS JETZT immer noch nicht beantwortet sind...

Also ich riskiere hier nichts mehr. Löschen & das Problem ist beseitigt. Jedenfalls für mich. Ich freue mich im übrigen auf die ersten Abmahnungen.
_________________________
Bot.public('I love °>features/james-exchange/ft_james-exchange_surprised.gif<>James|/w "<°');

[zum Seitenanfang]  
Re: Anzeige von Informationen über User-Apps in MyChanneln [Re: Bizarrus] - #2902115 - 23.05.2018, 20:43:07
Bizarrus
​Bizzi is activated.

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 2.529
Ort: Dortmund
Antwort auf: Datenschutzerklärung Knuddels.de
Wenn du einen MyChannel betrittst, können Daten an den Inhaber des Channels weitergeben werden. Wenn der Channel eine oder mehrere UserApps nutzt, können Daten an den Ersteller der UserApp weitergegeben werden.

Wenn du eine solche Datenweitergabe nicht wünscht, nutze bitte keine MyChannel bzw. keine Channel, in denen UserApps genutzt werden.


Ich musste sehr lachen! :-D
_________________________
Bot.public('I love °>features/james-exchange/ft_james-exchange_surprised.gif<>James|/w "<°');

[zum Seitenanfang]  
Re: Anzeige von Informationen über User-Apps in MyChanneln [Re: Bizarrus] - #2902116 - 23.05.2018, 20:46:39
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.455

Eben das meinte ich mit stillschweigend. Wenn ich drin bin, ist das Kind schon im Brunnen. Es gibt aber Leute, die wollen das gerne VORHER vermeiden und das regelt das neue Gesetz.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anzeige von Informationen über User-Apps in MyChanneln [Re: cooler Albaner 007] - #2902119 - 23.05.2018, 21:20:07
lili-sophia

Registriert: 10.02.2010
Beiträge: 2.170
Ich finde das auch unpassend. Muss ich jetzt alle Mychannel meiden? Könnte man dann aber wenigstens Mychannel extra kennzeichnen? Seitdem das / weg ist erkennt man solche nämlich nicht. Finds einfach nur blöd. Aber das ist auch das, was immer wieder gesagt wurde. Ich als Nutzer möchte wissen, was für Daten erhoben werden und das bevor ich den Channel betrete und nicht wenn ich schon drin bin und gar keine Chance mehr habe den Datenaustausch aufzuhalten. Aber das Thema hatten wir intern auch ganz oft - es wurde totgeschwiegen und nun steht ihr da.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anzeige von Informationen über User-Apps in MyChanneln [Re: lili-sophia] - #2902125 - 23.05.2018, 21:37:26
Der Benny Do schockiert

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.031
Da bin ich lilis Meinung. Ebenso sollte auch endlich der automatische Newsletter gestoppt werden. Ich möchte nicht, dass meine Daten für diese ungefragten Newsletter verarbeitet werden.


Bearbeitet von Der Benny Do (23.05.2018, 21:40:43)
_________________________
Aufgrund vorübergehendem handicap keine großschreibung.

[zum Seitenanfang]