Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 2 von 2 < 1 2 alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Gedanken beim Orgasmus verzögern? [Re: ] - #2630322 - 30.12.2013, 16:14:17
Juan22
​Familymitglied

Registriert: 21.05.2004
Beiträge: 1.438
Antwort auf: Sternchen000
Antwort auf: abki
Wenn dies also zum Beispiel bei deinem Sexpartner auch der Fall wäre, was würdest du dann tun? Selbst Hand anlegen, oder warten, bis das beste Stück wieder bereit ist?


Falls das passieren sollte, erwarte ich, dass mein Partner Hand oder Zunge anlegt bis ich gekommen bin oder er wieder bereit ist.

dreißig minuten pause sind wesendlich besser als mit hand oder zunge weiterzumachen. oder an muss immer dafür sorgen das die frau vor einem kommt.
mfg

[zum Seitenanfang]  
Re: Gedanken beim Orgasmus verzögern? [Re: Juan22] - #2631943 - 08.01.2014, 20:35:18
Sternchen000
Nicht registriert


Antwort auf: Juan22
Antwort auf: Sternchen000
Antwort auf: abki
Wenn dies also zum Beispiel bei deinem Sexpartner auch der Fall wäre, was würdest du dann tun? Selbst Hand anlegen, oder warten, bis das beste Stück wieder bereit ist?


Falls das passieren sollte, erwarte ich, dass mein Partner Hand oder Zunge anlegt bis ich gekommen bin oder er wieder bereit ist.

dreißig minuten pause sind wesendlich besser als mit hand oder zunge weiterzumachen. oder an muss immer dafür sorgen das die frau vor einem kommt.
mfg


Für dich als Mann ist das vielleicht besser. Ich als Frau hab eigentlich keine Lust 30 Minuten da rumzuliegen und zu warten bis er auch wieder kann, wenn ich grad noch quasi "mittendrin" bin.

[zum Seitenanfang]  
Re: Gedanken beim Orgasmus verzögern? [Re: ] - #2632228 - 10.01.2014, 08:04:57
Juan22
​Familymitglied

Registriert: 21.05.2004
Beiträge: 1.438
Antwort auf: Sternchen000

Für dich als Mann ist das vielleicht besser. Ich als Frau hab eigentlich keine Lust 30 Minuten da rumzuliegen und zu warten bis er auch wieder kann, wenn ich grad noch quasi "mittendrin" bin.

aber irgendwie ist dann auch die lust weg. und die muss man ja auch erst wieder erlangen. deswegen sollten paare möglichst gleichzeitig fertig sein, dann gibt es auch weniger spannungen in der beziehung.
mfg

[zum Seitenanfang]  
Re: Gedanken beim Orgasmus verzögern? [Re: Juan22] - #2632249 - 10.01.2014, 10:35:32
Wilco

Registriert: 12.08.2009
Beiträge: 612
Ich glaube es gibt eher Spannungen, wenn man sich solche - ja fast schon - Pflichten auferlegt... aber gut.

[zum Seitenanfang]  
Re: Gedanken beim Orgasmus verzögern? [Re: Wilco] - #2633124 - 15.01.2014, 04:03:45
Juan22
​Familymitglied

Registriert: 21.05.2004
Beiträge: 1.438
Antwort auf: Wilco
Ich glaube es gibt eher Spannungen, wenn man sich solche - ja fast schon - Pflichten auferlegt... aber gut.

du hast recht, stress kann ein lustkiller sein.
mfg

[zum Seitenanfang]  
Re: Gedanken beim Orgasmus verzögern? [Re: Juan22] - #2633979 - 19.01.2014, 17:36:22
shortboy
Nicht registriert


Also eigentlich denke ich dabei an gar nichts außer an Sex :)
Habe beim Sex noch nie über Panzer oder Blümchenwiesen nachgedacht. Klingt auch nicht gerade sehr erregend

[zum Seitenanfang]  
Re: Gedanken beim Orgasmus verzögern? [Re: ] - #2691222 - 18.09.2014, 01:43:50
Hilx

Registriert: 03.12.2012
Beiträge: 259
Hallo,

das lesen eines Themas sowie die Antworten bringen immer schmunzeln ins Gesicht und gleichzeitig aber kann er sehr hilfreich für andere sein, da sie vielleicht die eine oder andere Variante probieren werden.

Ich persönlich pflege es auch im Bett ein Gentleman zu sein, also ich schaue immer, dass die Frau zuerst befriedigt ist und dann erst ich. Im Idealfall kommen beide gleichzeitig und beide sind glücklich. Natürlich ist es normal, dass auch er einmal früher kommt, vor allem in der Anfangsphase des Sexuallebens, das soll einem auch nicht peinlich sein, es ist ganz normal, wichtig ist darüber auch zu sprechen.

Die Aussage, dass Männer immer kommen ist völlig falsch. Auch mir ist es schon ab und zu passiert, dass ich einfach nicht kommen konnte, musste sogar den Orgasmus vortäuschen. Ja, für uns Männer kann es auch mühsam sein des Öfteren und irgendwie muss man das Treiben zu einem Ende bringen.

Nun Gedanken um den Samenerguss in die Länge zu ziehen hatte ich auch schon des Öfteren. Meistens benötige ich dies, wenn ich eine Frau neu kennen lerne und Sex mit ihr habe. Da ist einfach noch richtig viel Adrenalin im Spiel und nicht unbedingt die "Alltagsroutine" beim Sex. Meine Gedanken waren meist an Dinge, die ich in den nächsten Tagen noch zu erledigen habe bzw. bin auch die Einkaufsliste und Kochplan für die nächsten Tage durchgegangen. Natürlich ist das nicht erregend, aber es dient zum Mittel des Zwecks, der Verzögerung.

Wichtig ist auch, dass man sich selbst keinen Druck macht und sich einredet, dass man Kommen muss. Es gibt auch Die Möglichkeit des Orgasmus für den Mann ohne, dass Samenflüssigkeit fließt. Das Wichtigste ist einfach, dass man offen mit der Partnerin oder mit dem Partner ist und vielleicht auch einmal etwas Neues probiert um so den oder die Partner/in vielleicht schneller zum Kommen bringen und so auch selber dann zum Abschluss kommen kann.

Um beim Thema Selbstbefriedigung noch kurz anzuknüpfen kann ich nur von mir aus reden, aber ist das Ziel der Selbstbefriedigung nicht einfach und schnell zum Höhepunkt zu kommen? Gerade da kann man sich dann doch auf eigene Gedanken und Träume einlassen, welche diesen dann schneller herbeiführen, des Weiteren ist mehr Reibung vorhanden, da nicht die Feuchtigkeit der Vagina vorhanden ist.

[zum Seitenanfang]  
Seite 2 von 2 < 1 2 alle