Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 3 von 9 < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile ***** [Re: Der Kleine Prinz24] - #278853 - 01.01.2005, 16:30:09
xerox18
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 18.10.2003
Beiträge: 211
Ich wäre immer noch dafür das die /tut funktion erweiter werden sollte.

Man sollte darin am anfang ,in der Mitte und am ende auf dieses thema eingehn und evtl. erst nach eingabe eines Satzes z.b. TREFFEN MIT EINER/EINEM UNBEKANNTEN IST GEFÄHRLICH ab geschloßen werden können.

Das mit dem infoblatt ist keine schlechte Idee man könnte dies ja an jede Chatanmeldebestätigungs Mail anhängen mit der bitte diese aus zudrucken und den Eltern zu übergeben.

Auch würde ich es begrüßen wenn mehr Admins in Später Stunde( ab23uhr ) mal so nach dem Rechten schauen würden besonders an den Wochenenden und in den Ferien.


Das mit dem ScreenShot ist zwar nicht schlecht aber sollte auf jeden fall vorher ein Admin vorgelegt werden der dann in wirklich akuten fällen tatkräftig mitarbeitet und evtl. logfiles weiter gibt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: xerox18] - #280158 - 03.01.2005, 10:05:50
Tobias17FL
Nicht registriert


huhu =) erstmal ein Großes Lob an euch , weil ihr euch viele Gedanken macht, um das CHatklima etc. hier zu Verbessern.

Man sollte eine HP bzw, ein Forum erstellen, wo sich user näher mit dem Thema beschäftigen. Unteranderem damit, Wie man reagieren sollte, wenn man von jemandem im Chat angesprochen wird,wo man evtl. den Verdacht hat, dass es sich um einen Pedo. handelt. Und um die Weiblichen Chatter (meist im alter zwischen 11 und 15) zu Informieren.

Generell sollte man sich nie mit jemandem aus dem Chat treffen, ohne eine Freundin dabei zu haben, wenn man sich nicht eindeutig sicher ist, dass der Chatpartner nicht 16 sondern 46 ist.Meistens erkennt man diese an newbie nicks (habe mich ein wenig über dieses Thema im Netz etc. informiert.(das soll jetzt nicht heissen ,dass alle noobs pedo. sind)


Eine gründung eines APT Team halte ich für sehr gut, da dieses etwas bringen wird. Als zusatzfunktionen für chatter eines solchem teams sollte die IP adresse der Chatter einzusehen sein (ähnlich wie bei einem admin). Eine Blacklist für Gesperrte Nicknamen,nicknamen die schon verdäctig klingen etc. könnte man ja auch erstellen.


Lieben gruß, tobi


[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #280163 - 03.01.2005, 10:19:24
Brummbärchen for you
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 28.02.2004
Beiträge: 9.856
Zitat:
Eine gründung eines APT Team halte ich für sehr gut, da dieses etwas bringen wird.

Das gibt es unter den Admins längst.



Zitat:
Man sollte eine HP bzw, ein Forum erstellen, wo sich user näher mit dem Thema beschäftigen.

Es wird schon sehr viel hier im Forum sich damit beschäftigt.



Zitat:
wenn man sich nicht eindeutig sicher ist, dass der Chatpartner nicht 16 sondern 46 ist

Wie wär es sich erstmal komplett mit dem Thema zu beschäftigen und nicht nur mit Pauschalierungen um sich zu werfen?!



Zitat:
Eine Blacklist für Gesperrte Nicknamen,nicknamen die schon verdäctig klingen etc. könnte man ja auch erstellen.

Wann ist ein Nick verdächtig vom Namen her.
Meinst du wirklich, dass echte Pädos sich auffällige Nicks zulegen?
X-)



Es wäre wohl besser nicht mit solchen "oberflächlichen" Phrasen hier im Thema einfach nur draufloszuschreiben.



Brummi
_________________________
~> Sich selber ein Bein zu stellen ist halt immer noch die zuverlässigste Art um wirklich auch gründlich auf die Schnauze zu fallen <~

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: Nabura] - #280190 - 03.01.2005, 11:21:44
Dreamengelchen
​schwarzgelb geboren

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 3.364
Ort: Emmerich am Rhein
Hallo,

nun ja ich fang nun einfach mal an es geht vielleicht erstmal ein bisschen am thema vorbei aber am ende gehört es dann doch irgendwie wieder hier hinein...
Es ist nunmal so, ich habe dann doch live im chat mitbekommen wie ein viel älterer Mann, meine kleine chattochter angegraben hat, er wollte sich mit ihr treffen usw.
Darauf hin gab es irgendwo mal eine versammlung wo ich mit mit meinem 2 nick eingeloggt hatte und auch gut 40 screens gemacht habe in denen er auch zugibt kontakte in knuddels gefunden zu haben und mit diesen auch im realen Leben Sexualverkehr gehabt zu haben. Und was passierte? Er wurde verwarnt und was passiert nun? Das einzige was ich weiß ist das er sich weiterhin mit jungen Mädchen aus dem Chat trifft.
Das Problem ist die Mädchen haben alle viel zu viel Angst irgendwann zu sagen weil es einerseits doch dann einverständlicher Geschlechtsverkehr ist aber auf der andern seite wurden sie eben auch überredetr bzw. dazu gebracht.
Ich hab mich wirklich bemüht sachen gegen ihn zusammeln über Monate, ich dachte irgendwann es würde reichen ..
Aber nochmal zu den Mädchen, wie gesagt sie haben alle Angst.. Teilweise wissen die Eltern noch nicht mal etwas davon und was für einen Sinn sehen sie nun zu einem admin bei knuddels.de zu rennen? sie haben ja selbst gesehen bei der Person XP ist auch nicht schwerwiegendes passiert. Daher wäre vl. eine Seite/HP ganz gut wo man vl. eine kontakt mail schicken kann in der man seine situation schildern kann ob anonym oder mit Namen, evtl. noch ein feld wo man auch screens hochladen kann wenn man halt anonym bleiben will kann man seinen namen ja auch wegmakieren, aus gesprächen von einigen Mädchen weiß ich das sie lieber anonym bleiben wollen um keinen ärger zu bekommen.
Ansonsten, find ich das Anti-pädo team eine recht gute Idee sollte vielleicht noch etwas ausgebaut werden, vielleicht auch mit leuten die halt keine admins sind.. (weiß ja nicht ob das überhaupt alles admin's sind da die namen ja auch geheim sind) CM'S Ehrenmitglieder z.b. Wobei sie jetzt schon versuchen zu helfen und sich auch wirklich Zeit für dich nehmen und dein anliegen eben auch ernst nehmen...
Ja, und wenn es möglich wäre würde ich auch gerne irgendwie etwas gegen Pädophile tun da ich selbst als ich 14 war auch mal mit so jemand etwas zu tun hatte und auch die Probleme und ängste gut verstehen und nachvollziehen kann.

In dem Sinne,

schönen Tag noch. Dreamengelchen


Bearbeitet von Dreamengelchen (03.01.2005, 11:23:06)
_________________________
Eigenliebe ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.
(Oscar Wilde)

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #280637 - 03.01.2005, 20:43:56
Benediktm14
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 24.03.2004
Beiträge: 7
Ort: Deutschland
Also, ich bin gerade dabei mir diesen Beitrag durchzulesen (ist ja ziemlich viel ;-) ).
Erstmal muss ich sagen, das mir die ganze Idee gefällt.

Da mein Vater Anwalt ist, habe ich mich mal mit ihm etwas unterhalten.
(1) Ein zugeschickter Vertrag per Mail kann über den Rechtsweg später angefochten werden und verliert dabei evtl. seine gültigkeit, daher Verträge zu diesem Thema am besten per Post schicken.
(2) Das angeben von falschen Daten (in diesem Fall das Alter) im Internet , die öffentlich zugänglich sind, ist KEINE Straftat, auch wenn dies in den AGBs festgelegt ist.
Also wenn jemand nur ein falsches Alter angibt oder auch sagt er wäre z.B. 12 und ist aber 16, ist nicht verboten. Umgehen könnte man dies, in dem man eine Altersangabe bei der Registrierung zur Pflicht macht und man dann anschließend entscheiden kann, ob das Alter angezeigt werden soll oder nicht. Damit wäre es gar nicht mehr nötig ein falsches Alter anzugeben.
(3) Ein "sexueller Missbrauch" liegt erst dann vor, wenn derjenige mit dem falschen Alter (bzw. anderen relevanten Angaben) versucht seinen Gesprächspartner zu sexuellen Kontakten zu überreden oder es sogar bei einem evtl. Treffen dazu kommt.

Ich hoff mal ich habe das alles richtig verstanden und wiedergegeben, was mein Vater mir gesagt hat. wenn ihr noch mehr Rechtsfragen dazu habt, frage ich meinen Vater gerne (erspart euch Anwaltskosten).

Meine persönliche Meinung:
Falsche Angaben halte ich nicht grundsätzlich für falsch. Manchmal ist das die einzigste Möglichkeit seine Anonymität zubehalten. Aber Leute die damit Unfug machen oder sogar Straftaten begehen, müssen bestraft werden und zur anzeige gebracht werden.
Sollte mir mal durch Zufall so etwas passieren (müssen ja nicht unbedingt Jungs immer die Übeltäter sein), werde ich das auch zur Anzeige bringen.

Fazit: Die Idee und das Konzept gefallen mir sehr gut. an manchen Ecken muss zwar noch gearbeitet werden, aber insgesamt ein großes Lob von mir.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #281508 - 04.01.2005, 23:23:41
Dreamboy4life
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 11
So lieber wanst ich wurde schon einmal und ich hoffe auch das letzte mal mit diesem Fall speziell in Knuddels im Fernsehen konfrontiert .

Wichtig ist es sich erstmal folgende Fragen zu stellen ?-)

Pädophile? Wie schaffen sie es in den chat ?

- Es ist nicht schwer für Pädophile sich als jüngere anzumelden doch ist das wirklich wichtig.Es ist auch irgendwo die sache der user und sie sollten aufgefordert werden vorsichtiger umzugehen na klar kommt es vor dass viele unschuldige in mitleidenschaft gezogen werden aber beweist das nicht eine art von unvorsichtigkeit? Es ist ein hartes problem es stimmt aber dank der hilfe der admins könnten untersuchungen durchgeführt werden z.B könnten lockvögel eingesetzt werden.Z.B zweitnicks.Wichtig bei solchen treffen für unsere jüngeren ist es sich dort zu treffen wo viel los ist z.B stadt oder cafès .Es wäre unmöglich für Pädophile dort eine aktion zu starten. Mehr als vorsichtigkeit können wir im moment nicht machen.Es gibt vielleicht eine Lösung. Fast jeder weiß dass der chat einen ip identifizierer hat und die daten werden zum anbieter geschickt z.B t-online oder arcor und wenn das jetzt ein mann ist der z.B single ist und keine kinder hat dann ist es ja klar dass er z.B 34 Jahre eingibt und wenn er versuchen sollte seinen alter zu ändern oder einen zweitnick mit jüngerem alter machen sollte dann wäre das nicht möglich bewusst sollte den systemadmin und holgi sein dass dies eine sehr aufwändige prozedur ist . :-P Puhhhhh

Du machst deine arbeit gut wanst :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: Dreamboy4life] - #281531 - 05.01.2005, 00:05:12
TOLGA13
​***

Registriert: 20.11.2003
Beiträge: 439
Ort: Deutschland
Hallo

Zu diesem Thema will ich gerne auch mein Senf dazu geben.

Ich finde sowas richtig schrecklich und doof.
Ich hoffe keiner unserer ADMINS oder CM`S oder anderen Chatter sind so etwas wie ein Pädophile.

Ich habe letzens einen langen bericht im Fernsehen gesehen was über Pädophile und ihren bedürfnissen.

Ich habe natürlich alles wie immer zu ende geguckt.

Es nannte sich jemand da Ädefix.
Er gab sich natürlich Jung aus.

Sein Opfer hate er richtig gut ausgewählt.
Dazu kam in seinen gespräch mit einem Mädchen noch eine person mitrein die er "angeblich" nicht kannte.Diese Person attakierte den Opfer von Ädefix mit perversen dingen an wie zb :

Wie findest du das lecken eines ..... *ekelhaft*

Die meisten Pädophile locken einen Chatter der Jung zb 12-14 mit Spielen an wie Zb NFSP2 oder anderen dinge.

Ich möchte euch nur richtig warm anzuziehen den ich bin mir 100 pro sicher wir sind nicht geschütz vor denen.

Halten wir als Team von knuddels zusammen haben wir 100% eine chance gegen die.


Das zusammenhalten bringt uns schon ein stückchen neher und das System Admin Team sollte uns jedes mal unterstützen.

Fals euch sowas passiert,kann euch Holgi nicht glaube ich viel weiterhelfen er ist nur der betreiber dieser Chat Comunity.

Wendet euch bitte an die Polizei die werden es weiter geben an die KRIP usw...

Ich wünsche das beste für jeden von euch und last euch nicht reinlegen.

Fals mal sowas wirklich passiert meldet euch bei einem Admin und igt die person bis auf weiteres.
_________________________
Mit Freundlichen Grüßen Tolga

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: TOLGA13] - #281540 - 05.01.2005, 00:16:14
Herzlichen Glückwunsch MaJo16

Registriert: 17.08.2004
Beiträge: 1.026
Zitat:

Es nannte sich jemand da Ädefix.
Er gab sich natürlich Jung aus.


1. Er hieß Idefix ! ;-)
2. Ich habe diese Reportage auch gesehen und fand sie sehr informativ.
3. Ich denke Knuddels macht schon sehr viel gegen sexuelle Handlungen.
-da gibt es die Sperre bei öffentlichen Nachrichten, die Wörter enthalten, die hier jetzt nicht nennen will, nicht gesendet werden
-es gibt die verifizierungsmöglichkeit, also bei denen kann man sich übers alter ziemlich sicher sein.
-es gibt die Möglichkeit solche Leute zu ignorieren
-Es werden CM´s und Admins eingesetzt
4. Ich finde Aufklärung ist da das wichtigste ! Vielleicht sollte es öffentliche Informationsveranstaltungen in den Channels geben oder ähnliches.
5. Wer gibt mir die Sicherheit, dass sich hinter einem Admin kein Pädophiler versteckt und wenn sie noch nicht in erscheinung getreten sind ist auch das polizeiliche Führungszeugnis leer !

Sonst sind hier schon sehr viele, sehr gute Ideen bei, die nur noch ausgearbeitet werden müssen - der erste Schritt ist zumindest mit diesen gesamten Beiträgen getan.

Gruß Mark

<edit> Rennt nicht immer gleich zur Polizei, geht erst zu den Admins, denn sonst kann es bestimmt auch mal für Holgi ärger geben, als Betreiber eines dann vermutlich als "Pädophielenchat" bezeichneten Chats.


Bearbeitet von MaJo16 (05.01.2005, 00:19:18)
_________________________
Gestern standen wir am Rande des Abgrunds - heute sind wir schon einen Schritt weiter!

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: xerox18] - #281678 - 05.01.2005, 11:20:22
joschi003
Nicht registriert


Morgen
ICh weiß nicht ob das schon mal hier war.
Es gibt ja diesenn shit mit der Webcam und Bilder vvwvv.egon.bz ne?
Ich wird das so machen das man so nen Bild macht. WO man dann ein Code drin steht.
Joschi ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #281706 - 05.01.2005, 12:18:24
Anonym
Nicht registriert


Ich weiß zwar nicht was du mit dem Bildchen und dem Code meinst. Schau dir folgenden Thread mal an vielleicht isses der richtige:

[color:"red"]Thread bitte hier klicken[/color]

Nunja aber das hat wenig mit pädophilen zu tun

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #282425 - 06.01.2005, 09:15:37
xerox18
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 18.10.2003
Beiträge: 211
Ich habe da was für euch :)

http://de.news.yahoo.com/041228/336/4crm3.html

Der 2te Nick in diesem Bericht ist bei Knuddels angemeldet und es gibt ne menge paralellen zu dem Bericht z.b.

Wohnort von ihm
Wohnort von dem Mädchen an der er sein herz vergeben hat.
News vom 28ten.12 ... Letzter Login von ihm 26ter.12
Das Alter von dem Mädchen was das Herz erhalten hat.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: xerox18] - #283070 - 07.01.2005, 00:29:20
Anonym
Nicht registriert


Hier haben wir den typischen Konflikt zwischen Täterfeststellung und Opferschutz... Es ist richtig, den Täter zu outen, ob es auch richtig ist das Mädchen als Opfer bloßzustellen ist mehr als fraglich...

Auch wenn der Artikel einen erfolgversprechenden Weg aufzeigt und es sich ziemlich sicher un eine korrekte Zuordnung der Nicknamen handelt, wofür auch die außergewöhnliche Abwesenheit des Nicks spricht.


[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #283087 - 07.01.2005, 01:44:41
Flying-Angel
Nicht registriert



hey ihr!!

erst mal kurz nicht zum thema!!
vor kurzem bekam ich ne mail, von nem user hier ausm knuddels chatt, der inhalt schockierte mich sehr, denn sie enthielt pornographische bilder und bei näherem hinsehen entpuppte sich das mädel als kleine 11-13 jährige!! ich fand es echt nicht schön und schon gar nicht das die hier im chatt rumgereicht werden! jedenfalls rief ich daraufhin nen admin, der darauf hin nur meinte das es mein pech sei! schade eigentlich! an wen soll man sich hier sonst wenden wenn man nen problem hat??
naja zurück zum thema!
deswegen finde ich die idee mit den APT schon recht gut! doch ob es was nützen wird bezweifle ich ja! (wenn das schon mit den admins nicht klappt)
aber ich finde auch das man vorallem bei den jungen mädels hier im chatt schon was bei der neuanmeldung schreiben sollte! und sie darauf aufmerksam machen muss!
naja aber was recht gescheites will mir auch net einfallen (ist aber ja auch schon spät)
also hoffe ihr bekommt was hin!!
gruss die angel

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: Dreamboy4life] - #284639 - 09.01.2005, 10:27:37
braveone
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 14.04.2003
Beiträge: 3.182
also dreamboy, wenn du meinst, dass es sich bei menschen mit pädophilen neigungen um kinderlose singles handeln muss, dann irrst du.., nach vorsichtigen schätzungen sitzt in jeder deutschen schulklasse ein missbrauchtes kind, das nur mal dazu.

was fehlt, sind geeignete ansprechpartner und menschen, die mit dieser sensiblen thematik vernünftig umgehen, auch hier, wie ich meine, aus den vorhergehenden beiträgen und gesprächen mit kids herausgelesen zu haben. keiner weiß so recht, an wen er sich wenden kann, reaktionen sind selten und es passiert, was passieren muss, jeder wurschdelt für sich allein.

ein chat bietet sich immer an, kontakte zu knüpfen, das ist ja auch irgendwo der sinn des ganzen, es wird also nie zu verhindern sein, dass sich leute um kontakte bemühen, die man sich eigentlich nicht wünscht in einem chat.

und bevor irgendwelche übereilten maßnahmen, wenn auch sicher in guter absicht, ergriffen werden, sollte man schauen, was gut für das opfer ist, allein dazu ist es erforderlich, dieses gut zu kennen und eine vertrauensbasis geschaffen zu haben, in einem chat fast nicht durchführbar...

auch im realen leben ist eine strafanzeige nicht immer und unbedingt das, was das opfer möchte und was ihm gut tut, aus dem chat heraus ist noch größere sensibilität erforderlich, denk ich mal.

es ist aber in jedem falle gut, das problem weiter zu thematisieren, den einen oder anderen schreckt es ja vielleicht doch ab oder mahnt zumindest zur vorsicht, selbst, wenn es nur das ist, hat man schon ne menge erreicht.
_________________________
Ich trachte nicht zu scheinen, sondern zu sein, und dieser Überzeugung danke ich die tiefe Seelenruhe, die ich genieße. (Fichte)

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: braveone] - #284675 - 09.01.2005, 11:48:21
xerox18
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 18.10.2003
Beiträge: 211
Ich habe vor kurzem das hier geschrieben und ich finde das viele eltern zuviele freiheiten ihren Kindern zukommen lassen.

Sicherheit fängt erst ma zuhause an und man kann nicht alles auf den Chat abwälzen.

Zitat:
Achja ich finde das unter 12 Jährige sowieso nicht alleine Chatten sollten und bei unter 16 Jährigen sollten sich die Eltern intensiv dafür interessieren welche Kontakte sie pflegen.
Viele Eltern interessiert es garnicht was ihre Kinder/jugendlichen im Chat so treiben und so mit spreche ich allen Eltern die kein Auge drauf haben eine MITSCHULD aus.
Da könnt ihr jetzt denken was ihr wollt aber so sehe ich das.
Der Link dazu : Thema Link


Ich meine nicht das jedes wort kontrolliert werden soll aber ein gewisses mass an interesse seitens der Eltern wäre doch nicht zuviel verlangt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: xerox18] - #286365 - 10.01.2005, 19:26:58
Thoka
Nicht registriert


Hallo liebe Knuddeler/Knuddelerinnen

Erst einmal möchte ich sagen, dass ich es riesig finde, wie viele Leute sich hier Gedanken über das schwierige Thema Pädophilie und wie man dagegen vorgehen kann machen.

Mein Name ist Thomas, ich bin 42 Jahre alt, verheiratet, habe drei Söhne im Alter von 16, 14 und 7 Jahren und bin seit fast 25 Jahren Polizeibeamter. Ich glaube aufgrund meines Berufes und auch meiner Lebenserfahrung kann ich einiges zu diesem Thema beitragen.

Die Idee ein AP-Team für Knuddels ins Leben gerufen zu haben, halte ich für grundsätzlich richtig. Ich habe mir, nachdem ich mir die Berichte des Forums dazu vollständig durchgelesen habe, so meine Gedanken gemacht.
Die Personen (Chatter), die diese Funktion ausüben möchten, sollten wie bei der CM bzw. Admin Wahl vorgeschlagen und anschließend gewählt werden. Das beinhaltet natürlich, dass es sich um Stammis handeln muss.Grund hierfür ist die allgemein hohe Anwesenheitszeit, sowie auch der damit verbundene Bekanntheitsgrad dieser Chatter im Chat, wenn auch nur in ihren angegebenen Lieblingschannels. Ansonsten denke ich reicht ein Lebensalter von mindestens 18 Jahren, da wie ich in diesem Forum festgestellt habe, auch junge Chatter wie zb. Cham durchaus vernünftige und sehr gute Beiträge zu diesem Thema beigebracht haben. Wichtig ist doch nur, dass man das Thema ernst nimmt und auch was dagegen tun will.
Auch sollte es sich bei diesen gewählten Chattern nicht um CM's oder Admin's handeln, da sich ein gewählter APT wenn er in Anspruch genommen wird, nur um die ihm angetragene Aufgabe kümmern und nicht noch durch andere Ämter gebremst werden sollte.
Der gewählte APT sollte sein Amt auf unbestimmte Zeit zugesprochen gekommen. Sollte jedoch von anderen Teammitgliedern festgestellt werden, dass er dieses Amt nur verwaltet, oder aus beruflichen/privaten Gründen nicht mehr in der Lage ist es auszuüben, wird dieser APT aufgefordert das Amt freiwillig aufzugeben, damit neues Blut gegen die Pädophilie nachrücken kann.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die im Chat befindlichen Pädophilen sich gegenseitig nominieren und wählen, denn nach meiner Einschätzung handelt es sich grade in den Chat's um pädophile Einzeltäter, die nur ihrem höchst persönlichen Trieb nachgehen. Es geht hier ja nicht um Tauschbörsen von Kinderponographie. Ausserdem wäre es für die Pädophilen äußerst gefährlich, sich anderen gegenüber zu outen, nur damit einer von ihnen sich unter die APT's mischt, um heraus zu bekommen, was gegen sie unternommen wird.

Gar nichts halte ich davon die Chatter, die dieses Amt ausführen möchten, zu einer "Geheimorganisation" innerhalb des Knuddels zu machen, sie einem Auswahlverfahren (außer der von mir genannten Wahl, die zuerst einmal angenommen werden muss) zu unterziehen, oder sie vertraglich zu knebeln.

Denn eines ist sicher: Wer sich nach einer Wahl dazu entschliesst dieses Amt auszuüben, ist ab dann eine öffentliche Person !!!

Eine Durchleuchtung seines Privatlebens, Hinterlegung von Ausweiskopien, sowie ein polizeiliches Führungszeugnis sind dann nicht mehr notwendig. Spätestens, wenn dieses APT-Mitglied bzw. das AP-Team strafrechtliche Maßnahmen gegen einen "Pädophilen" einleitet, hat er sich, bzw. hat sich das Team der Polizei namentlich zu erkennen zu geben. Eine Anzeige, die Erfolg haben soll, braucht neben stichhaltigen Beweisen auch diejenigen Zeugen, die diese Beweise erbracht haben.
Das beinhaltet neben einem eventuellen öffentlichen Auftreten als Zeuge vor Gericht, auch die Gefahr von Repressalien aus der Pädophilen-Szene oder von den angezeigten Pädophilen.


Sich diesen Dingen zu stellen, dazu gehört neben der dafür zu opfernden Zeit, dem Frust bei einer Niederlage vor Gericht auch eine Menge Mut und auch Engagement.
Wer dieses alles in Kauf nimmt, um unseren Jüngsten zu helfen, der braucht sicher nicht kontrolliert werden. Mal ganz davon abgesehen, dass ein polizeiliches Führungszeugnis nicht von der Polizei, sondern von den zuständigen Ortsämtern, bzw Rathäusern ausgestellt wird und erst dann etwas in diesem Zeugnis steht, wenn jemand rechtskräftig zu einer Freiheitsstrafe von mindestens 1 Jahr verurteilt worden ist. Ermittlungsvorgänge gegen diese Person, welche Straftaten er auch immer begangen hat, werden dort nicht festgehalten. Wenn man weiss, wie lange es dauert, bis so ein Ermittlungsverfahren, die anschließende Gerichtsverhandlung und die anschließenden Einspruchs- o. Revisionsverfahren dauern, kann man sich ausmalen, wie lange jemand der Straftaten begangen hat, unbehelligt bleibt.

Ist ein AP-Team durch Wahl gefunden, sollte es geauso präventiv wie repressiv vorgehen. Für den präventiven Teil wäre es gut, wenn die Mitglieder hinter ihrem Nick ein APT hätten, analog den CM's. Damit könnten sie dann in den Channels "Streife" laufen, um so die vermeintlichen Pädophilen zu verunsichern und abzuschrecken (Verdrängungseffekt).
Denn wie schon gesagt: Wer den Mut hat, dieses Amt auszuführen, der steht auch mit seinem Namen dazu!

Dafür erhält er, da bin ich mir sicher, die Hochachtung und volle Unterstützung aller betroffenen und nicht betroffenen Eltern und Kindern und aller anständigen restlichen Chatter.
Für den repressiven Teil sollten sie die Möglichkeit haben, sich nach einem Notruf mit einem für die APT angelegten Nick (stelle mir da eine ganze Liste von dafür registrierten Nick's vor) in den betreffenden Channel zu gehen. Gleichzeitig sollten sie dabei Kontakt zum Opfer aufnehmen, damit dieses sich nicht mehr so alleine fühlt. Sicher macht es auch Sinn, einen zweiten APT dazu zu holen. Auch die Möglichkeit den Nick des Opfers zu übernehmen, sollte wie es Cham im Forum schon beschrieben hat, möglich sein. Damit nimmt man das Opfer aus der Schußlinie und kann gleichzeitig das weitere Gespräch mit dem Pädophilen mitloggen.
Wenn den APT dabei z.B. die letzten 10 IP-Adressen des Täters zur Verfügung stehen, kann man damit in Zusammenarbeit mit der Polizei über den Netz-Betreiber des Täters, seine wahre Identität herausfinden
Diese log's werden anschließend in einem nur für das AP-Team vorgesehenen Forum abgelegt und zu regelmäßigen Terminen von ihnen besprochen, was strafbare Inhalte und weitere Maßnahmen betrifft. Einen Globalmute durch den anwesenden APT gegen den Pädophilen als erste Maßnahme, sollte ihm dabei möglich sein und in seinem Ermessen liegen.

Der Gang zur Polizei, um die Strafverfolgung gegen den Pädophilen einzuleiten, sollte anschließend mit Holgi und/oder von ihm benannten Vertrauensleuten besprochen werden und anschließend erfolgen.
Da es sich bei den Opfern um durchgehend Minderjährige bzw. Jugendliche handelt, muss natürlich zuvor mit ihnen UND ihren Eltern Kontakt aufgenommen werden, bevor es zu einer Strafanzeige kommt. Denn auch die Opfer sind Zeugen der anzuzeigenden Straftaten und es wäre sicher nicht im Sinne dieser Opfer, wenn sie ohne ihre Erlaubnis in das Strafverfahren eingebunden werden und später zu einer Gerichtsverhandlung vorgeladen werden, wo auch sie ihren realen Namen nennen müssen.

Zu all diesen Personen bezogenen Dingen gehört sicherlich auch eine gute Aufklärung darüber im Chat. Die Idee mit dem Hinweis in einer /tut finde ich persönlich gut. Auch öffentliche Informationsseiten, die der Aufklärung dienen, gehören meiner Meinung nach dazu.

Welche Funktionen den APT am Ende zur Verfügung stehen, liegt natürlich in der Hand des Betreibers (Holgi). Auch der Umgang mit strafverfolgunswürdigen Sachverhalten sollte sehr sensibel und genaustens behandelt werden.

Anzumerken ist, dass es auch für die Polizei und die Justiz Neuland ist, gegen solche Art von Straftaten vorzugehen. Auch geht jede Polizei und Justiz innerhalb der Bundesländer anders mit diesem Thema um. Also verliert nicht den Mut, wenn ihr privat oder irgendwann mal als APT für unsere Jüngsten in Knuddels von eventuellen Fehlschlägen, oder zu geringen Strafen hört, oder es selber erlebt.

Hoffe, dass ich ein wenig zu dem Thema beitragen konnte.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #286650 - 11.01.2005, 00:40:14
xerox18
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 18.10.2003
Beiträge: 211
@ Thoka

Respekt , das ist der beste beitrag zu dem Thema und hat mehrere Grundsteine die aufjeden fall übernommen/umgesetzt werden sollten.

Zitat:
Gar nichts halte ich davon die Chatter, die dieses Amt ausführen möchten, zu einer "Geheimorganisation" innerhalb des Knuddels zu machen, sie einem Auswahlverfahren (außer der von mir genannten Wahl, die zuerst einmal angenommen werden muss) zu unterziehen, oder sie vertraglich zu knebeln.


Davon habe ich auch nix gehalten , denke auch das sie klar erkennbar sein sollten (APT hinter dem Nick) den alleine die Anwesendheit wird viele abschrecken und es vermittelt den jüngeren chattern das hier wer im raum ist an dem ich mich wenden kann wen ich mich bedrängt fühle.



[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: xerox18] - #286709 - 11.01.2005, 09:30:51
Anonym
Nicht registriert


Wobei es durchaus Sinn machen kann, die Anzeige umschaltbar zu machen, also ähnlich wie das Away-Zeichen ein und auszuschalten. Ist mal präventiv unterwegs schaltet man es ein - und wenn man auf einen Notruf reagiert schaltet man es aus. Im Profil sillte es (ähnlich wie die Adminkennzeichnung) immer erkennbar sein, jedoch nicht immer offen im Channel. So kann man sich besser auf einen Fall konzentrieren, ohne bereits die nächsten Meldungen zu erhalten oder den Täter zur Flucht zu animieren, während man Beweise sammelt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #286830 - 11.01.2005, 14:20:48
braveone
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 14.04.2003
Beiträge: 3.182
hallo Thoka,

dein beitrag ist sehr deutlich..., einiges aus meiner sicht so für die öffentlichkeit vielleicht zu deutlich ;-) und es gibt sicherlich von der grundlage her nicht mehr viel zu ergänzen.

trotzdem vielleicht noch folgendes:
ich glaube auch nicht, dass pädophile chatter sich untereinander outen (jedenfalls nicht in relevanter anzahl) und gegenseitig in irgendwelche ämter wählen, ich meine aber, dass doch ein teil von ihnen zu ansonsten recht angesehenen chattern zählt und das bild eines angenehmen, hilfsbereiten und vertauenswürdigen menschen hier für die oft erschreckend naiven mitchatter ihrer altersklassen entwerfen, und genau so gelangt man in ämter...

von einer öffentlichen kennzeichnung der mit dieser problematik beschäftigten chatter halte ich aber auch weiterhin gar nix..., es ist schon für einen simplen CM fast unmöglich, mit erstnick in ruhe zu chatten, wenn du also dann mit einer solchen kennzeichnung am po oder im profil hier sozusagen auf streife gehst.., das kann eigentlich nur im chaos enden.

aus meiner sicht sollte es abschreckung genug sein, dass die existenz eines solchen teams publik gemacht wird, und das ständig und immer wieder, und dass klare ansprechpartner wie hgnapo oder steelix von den bereits amtierenden admins bekannt sind.

der rest ist zeitraubende kleinarbeit, für die man ruhe und gelassenheit braucht :-)

ein ganz persönliches p.s. vielleicht noch.., das ist ein chat hier, und da möchte auch ich anonym bleiben bzw. mich nur den wenigen mitteilen, die mein vollstes vertrauen haben, den rest gehen meine persönlichen daten, meine lebensumstände, mein job usw. echt gar nix an, sonst funzt es nicht mehr so als hobby :-D
_________________________
Ich trachte nicht zu scheinen, sondern zu sein, und dieser Überzeugung danke ich die tiefe Seelenruhe, die ich genieße. (Fichte)

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #286839 - 11.01.2005, 14:29:58
xerox18
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 18.10.2003
Beiträge: 211
Zitat:
.....oder den Täter zur Flucht zu animieren, während man Beweise sammelt.


Genau das ist doch der sinn darin.
Nachhaltig die "Täter" aus dem chat verschrecken,vertreiben und ihnen vermitteln hier wird aufgepasst.

Ich denke ein sehr wichtiges Ziel sollte es sein das "Täter" und "Opfer" erst garkeine länge chatbekannschafft haben.

Z.B. ~Rudi(33)~ sollte erst garnicht auf die idee kommen ~Bienchen(11)~ an zusprechen da er ja befürchten muß das ~Bienchen(11)~ sich an den im Raum anwesenden APT wenden könnte.

Die Idee mit der Nick übernahme kann nämlich auch nach hinten los gehn da dem "Lockvogel" unterstellt werden könnte er habe ja ~Rudi(33)~ animiert. Das ist alles recht dünnes Eis auf das man sich da begibt.


[zum Seitenanfang]  
Seite 3 von 9 < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > alle