Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 7 von 28 < 1 2 ... 5 6 7 8 9 ... 27 28 >
Optionen
Thema bewerten
Re: Tattoo(fragen)-Thread **** [Re: ] - #1638320 - 03.12.2008, 21:13:41
Psydar
Nicht registriert


[color:"red"] Edit um ;-) [/color]


#Maximo.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: bunnyhex] - #1654839 - 24.12.2008, 15:16:24
hardstyle@acid84
Stamm​chatt​er​

Registriert: 28.06.2006
Beiträge: 199
Ort: Im tiefsten Hochschwarzwald
Also auch wenn du die Grösse angibst kann man nie genau sagen wieviel es im endefekt kosten wird.
Es kommt nicht immer auf die Grösse an :-D, also die Grösse des Tattoo`s. Es kommt auch auf die Farben an, wieviele Linien, wieviel Tinte usw.
Deshalb kann man es nie sagen wenn man nicht weiss wie es aussehen soll.

Grüssle Manu
_________________________
Diese Angaben sind ohne Gewähr!!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: hardstyle@acid84] - #1658152 - 28.12.2008, 16:18:54
BlueSheep1
-Herz​ des ​Forum​s-​

Registriert: 24.12.2003
Beiträge: 2.047
Ort: Ba-Wü
Mich würde mal interessieren was die Erfahrenen unter euch von Henna-Tattoos halten. Ich persönlich würd mir sehr gern ein Tattoo machen lassen, weiß aber von mir selbst das es mir allerspätestens in 5-10 Jahren ziemlich auf den Senkel gehen würde.
Trotzdem hört man ja immer wieder Horrorgeschichten von Henna-Tattoos, dass sie permanente Allergien auslösen, oder schon nach kurzer Zeit verblassen und so verblasst Jahre auf der Haut verbleiben, bzw. Reste selbst nach vielen Jahren noch auf der Haut zu sehen sind.

Sollte jemand Erfahrungen haben, wär ich sehr dankbar. zwinker
_________________________
Erfolg hat drei Buchstaben
TUN


Zitat: Goethe

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: BlueSheep1] - #1658224 - 28.12.2008, 17:40:03
LadyNo
Nicht registriert


Ich hatte so n Henna Tick als ich ca 11 oder 12 war und hab mir mit ner Freundin zusammen superviele davon gemacht.
Hatten die Henna Paste aus so nem Öko Laden, weiss gar nicht mehr wie der heißt, da gabs halt alle möglichen Naturkosmetik Sachen, Soda Stream Produkte, verschiedene Öle usw.
Da haben wir uns dann mit genug Equipment ausgestattet (Schablonen etc) und unsere Tattoos über Wochen und Wochen immer erweitert ;)
Allergische Reaktionen hat keiner von uns bekommen, ich denke mal das hängt auch stark damit zusammen wo man es kauft. In irgendnem kleinen Lädchen das unter 1000 Produkten auch n Tübchen Henna verkauft wird man wohl nix passendes finden. Aber wenn die Auswahl was größer ist, einem verschiedene Varianten gezeigt werden und die Veräuferin auch was davon versteht kann man dem ganzen schon eher trauen denk ich.

Also ich hab keinerlei Narben oder Überreste von den Experimenten ;)

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #1658578 - 29.12.2008, 00:47:01
Doglady11
Nicht registriert


So. Dann misch ich mich hier auch mal rein. grins
Ein Freund von mir erzählte mir, dass seine Mutter mal ein Tattoo besaß (welches auch von größerem Umfang war), welches aber nach 2-3 Jahren komplett rausgewachsen sei. Dies soll funktionieren, indem das Tattoo nicht komplett rein, sondern nur durch die obersten Hautschicchten gestochen wird.
Nun ist meine Frage, ob das wirklich so funktioniert, wie es soll und ob es denn auch komplett rauswächst, ohne das da irgendwelche Überreste bleiben?

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #1658646 - 29.12.2008, 02:34:11
LadyNo
Nicht registriert


Jeder gute Tattoowierer wird dir sagen dass das Humbuk ist.
Möglichkeiten soll es anscheinend viele geben aber funktionierern tut keine von denen wirklich. Also so, dass absolut keine Spuren mehr zu sehen sind.

Abgesehen davon, ich find Tattoos sind was fürs Leben, so temporäre Dinger sind doch irgendwie bescheuert. confused

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #1658932 - 29.12.2008, 14:19:44
Vampgirl

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 10.279
Ich würd das auch nicht machen lassen. Entweder Tattoo oder nicht.

Hier mal ein Zitat von einem Studio diesbezüglich.

Zitat:
Finger Weg vom Biotattoo!

Da wir oft auf Biotattoos angesprochen werden, haben wir uns entschlossen auf diesem Weg davon abzuraten. Es gibt da zwei Theorien die die Anbieter dieser Tattoos vertreten:

Theorie 1: Die spezielle Bio-Tattoo-Farbe.

Angeblich soll sie nach einigen Jahren wieder herausgehen. Es ist aber nicht vorauszusagen wann diese Farbe verbleicht und ob sie überhaupt wieder herausgeht! Hautärzte äußern sich skeptisch gegenüber dieser Erklärung. Es liegen keine wissenschaftlichen Publikationen vor, die das Ausbleichen oder Verschwinden belegen können.

Theorie 2: Die Hauterneuerungstheorie.

Diese Behauptung ist noch weiter verbreitet als Theorie 1. Hierbei wird dem Kunden glaubhaft gemacht, dass die Farben im Laufe der Jahre wieder herauswaschen würden. Dies soll mit der natürlichen Hauterneuerung passieren. Da sich aber nur die Oberhaut (Epidermis) ständig ablöst (und nicht die darunter liegende Lederhaut, auch Cutis oder Dermis), ist es praktisch unmöglich ein solches Biotattoo richtig zu platzieren. Die Oberhaut ist je nach Stelle 0,04 - 1,5mm dick und mit der Lederhaut reißverschlussartig verzahnt! Sollte es trotzdem gelingen eine so exakte Stichtiefe einzuhalten, würde sich das Tattoo innerhalb von 30 Tagen ablösen. Sobald die Farbpigmente aber in die Lederhaut gelangen, bleiben sie auch dort. Für immer!

Es gibt mittlerweile auch Gerichtsurteile über solche angeblichen Vergänglichkeiten. Die “Bio-Tättowiererin“ musste Ihrer Kundin ein Schmerzensgeld von DM 5000,- zahlen. (Amtsgericht Trier, Aktenzeichen: 7 C 223/99)

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: Chica911] - #1662364 - 02.01.2009, 20:12:53
Afros Vertreter
Nicht registriert


Ich hab eine Frage, mir liegt da nämlich etwas auf dem Herzen:

Wie sieht aus mit einem Arschgeweih? Dürfen Männer sich überhaupt ein Arschgeweih stechen lassen? Ist ein Arschgeweih mit großen Schmerzen verbunden? Und wie teuer wäre sowas?

danke schon mal im vorraus.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #1662448 - 02.01.2009, 21:34:50
didi210
Nicht registriert


Warum sollten Männer sich kein Arschgeweih stechen lassen? Tattoos kannst du dir machen, wo du willst... das ist ja nicht geschlechtsspezifisch.
Ob es weh tut.. gute Frage, das kommt auf deinen Körper an.. einige haben mehr, andere weniger Schmerzen.
Weh tun wird es denke ich schon... dir wird ja mit Nadeln in die Haut gestochen, aber keine Angst, du wirst es überleben ;) Und sooo groß werden die Schmerzen auch nicht sein.


Und wie teuer das ist, kommt ganz auf die Größe und das Studio an, da musst du mal anrufen oder vorbeigehen und dich informieren. Jedes Studio handhabt die Preise individuell.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #1662533 - 02.01.2009, 23:00:46
LadyNo
Nicht registriert


Zitat:
Ich hab eine Frage, mir liegt da nämlich etwas auf dem Herzen:

Wie sieht aus mit einem Arschgeweih? Dürfen Männer sich überhaupt ein Arschgeweih stechen lassen? Ist ein Arschgeweih mit großen Schmerzen verbunden? Und wie teuer wäre sowas?

danke schon mal im vorraus.


Arschgeweih als Mann find ich nich so toll, aber gut, wenn es zum Typen passt und du es wirklich willst, wieso nicht?
DU musst damit dein Leben lang rumlaufen und kein anderer, also bist du der einzige der das entscheiden kann.
Schmerzhaft wird es denk ich nicht so werden, ich hab ein Tattoo dass die Seite meines Oberkörpers hochgeht und der letzte Stern ist ca in der Höhe eines Arschgeweihs. Und den habe ich absolut nicht gemerkt hat ehrlich nur gekitzelt und sich komisch angefühlt. Kann mir aber vorstellen dass, wenn du recht knockig bist, es über der Wirbelsäule schmerzhaft sein kann.

Die Preise können wie gesagt sehr variieren es kommt drauf an was du willst. Nimm ein Beispielmotiv mit oder erklär dem Tattoowierer genau was du haben willst, dann kannst du auch ein "Angebot" erhalten.
Aber wenn du nicht gerade Connections hast geht unter 100€ wahrscheinlich nix.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #1686475 - 01.02.2009, 16:58:05
ConstellationOfFrustration
Nicht registriert


Zitat:
Ich hab eine Frage, mir liegt da nämlich etwas auf dem Herzen:

Wie sieht aus mit einem Arschgeweih? Dürfen Männer sich überhaupt ein Arschgeweih stechen lassen? Ist ein Arschgeweih mit großen Schmerzen verbunden? Und wie teuer wäre sowas?

danke schon mal im vorraus.


Also schonmal vorraus:
Es ist deine Sache !

Du musst entscheiden was du tust.
Es gibt viele Leute die naiv sind und sich ein Tattoo stechen lassen und es hinteher richtig bereuen.


Ich hatte so einen ähnlichen Fall mal.
Ein guter Freund von mir hat sich, zwar kein Arschgeweih, aber etwas großes auf den Rücken tattowieren lassen.

Er war grade 18 und war sich 100%tig sicher das es SEIN Tattoo für's Leben wird !


Nach 3 Jahren stand er heulend vor mir & wollte es nicht mehr.

Moral von der Geschicht: Er hat es sich weglasern lassen was viel mehr wehtat als das tattowieren & er hat sehr viel Geld dafür hingelegt.

Ich rate dir überleg es dir wirklichb gut !

Wenn du noch kein Tatto hast lass dir erstmal ein kleineres neutrales Tattoo stechen damit du weisst wie es überhaupt ist.

Wenn du dann immernoch sicher bist.

Lass es dir stechen. Es ist schließlich dein Körper !

Schmerzen werden da sein weil es an der Wirbelsäule ist.
Also wie gesagt probier erst was kleines an einer ähnlichen Stelle damit du die Schmerzen kennenlernst.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #1691121 - 08.02.2009, 22:43:57
Surferdreams
Nicht registriert


hey... arschgeweihe sind ziemlich out.. hier wo ich wohne^^

aber zurück zu den henna mäßigen tatoos

wenn du keines für ewig willst wieso lässt du dir nicht ein Bio tattoo machen... dass hält so 6 jahre oda so...

und soll danach wieder weggehen
oda du machst es wie ich^^ und suchst dir ein motiv aus wo du dir sicher bist dass dir es nie leidig wird^^

lg

ach ja.. ich will mir ausserdem ein tatto ein fuß stechen lassen.. mein tattowierer sagte aber allerdings dass er des im winter nicht macht.. ist es wirklich so schlimm in winter von wegen aufkratzen oda so... oda dass es dann beim snowboarden weh tut.. weil es wäre kurz über den zehen

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #1692713 - 11.02.2009, 14:02:56
s tigerle
Nicht registriert


Zitat:


wenn du keines für ewig willst wieso lässt du dir nicht ein Bio tattoo machen... dass hält so 6 jahre oda so...



Bloß nicht!
Ich hab noch kein Bio-Tattoo gesehen, das wirklich wieder weggegangen ist. Das ist totaler Blödsinn.
Irgendjemand hier hatte das auch in diesem Thread schonmal recht gut erläutert, warum es nicht funktioniert.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: Vampgirl] - #1692739 - 11.02.2009, 14:34:39
Psydar
Nicht registriert


Da war's ;-)

Zitat:
Ich würd das auch nicht machen lassen. Entweder Tattoo oder nicht.

Hier mal ein Zitat von einem Studio diesbezüglich.

Zitat:
Finger Weg vom Biotattoo!

Da wir oft auf Biotattoos angesprochen werden, haben wir uns entschlossen auf diesem Weg davon abzuraten. Es gibt da zwei Theorien die die Anbieter dieser Tattoos vertreten:

Theorie 1: Die spezielle Bio-Tattoo-Farbe.

Angeblich soll sie nach einigen Jahren wieder herausgehen. Es ist aber nicht vorauszusagen wann diese Farbe verbleicht und ob sie überhaupt wieder herausgeht! Hautärzte äußern sich skeptisch gegenüber dieser Erklärung. Es liegen keine wissenschaftlichen Publikationen vor, die das Ausbleichen oder Verschwinden belegen können.

Theorie 2: Die Hauterneuerungstheorie.

Diese Behauptung ist noch weiter verbreitet als Theorie 1. Hierbei wird dem Kunden glaubhaft gemacht, dass die Farben im Laufe der Jahre wieder herauswaschen würden. Dies soll mit der natürlichen Hauterneuerung passieren. Da sich aber nur die Oberhaut (Epidermis) ständig ablöst (und nicht die darunter liegende Lederhaut, auch Cutis oder Dermis), ist es praktisch unmöglich ein solches Biotattoo richtig zu platzieren. Die Oberhaut ist je nach Stelle 0,04 - 1,5mm dick und mit der Lederhaut reißverschlussartig verzahnt! Sollte es trotzdem gelingen eine so exakte Stichtiefe einzuhalten, würde sich das Tattoo innerhalb von 30 Tagen ablösen. Sobald die Farbpigmente aber in die Lederhaut gelangen, bleiben sie auch dort. Für immer!

Es gibt mittlerweile auch Gerichtsurteile über solche angeblichen Vergänglichkeiten. Die “Bio-Tättowiererin“ musste Ihrer Kundin ein Schmerzensgeld von DM 5000,- zahlen. (Amtsgericht Trier, Aktenzeichen: 7 C 223/99)


#Maximo.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #1692749 - 11.02.2009, 14:44:09
MeInE MaSkE 2008
Nicht registriert


Also ich würde mir vill mal gucken das auf dm rücken machen


http://ww1.prweb.com/prfiles/2006/12/26/493964/BurningAce.jpg

mir gefält es aber bin mir noch net sicher weil es gibt immer bessere aber mir muss es ya gefallen ;-)



MFG Juli [color:"blue"] [/color]

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #1693100 - 12.02.2009, 01:29:49
LadyNo
Nicht registriert


Zitat:


ach ja.. ich will mir ausserdem ein tatto ein fuß stechen lassen.. mein tattowierer sagte aber allerdings dass er des im winter nicht macht.. ist es wirklich so schlimm in winter von wegen aufkratzen oda so... oda dass es dann beim snowboarden weh tut.. weil es wäre kurz über den zehen


Wieso sollte das Tattoo denn im Winter mehr aufkratzen als in den andern Jahreszeiten!? Versteh die Logik des Tattoowierers nicht.
Schuhe trägt man das ganze Jahr über.
Aber klar, beim Snowboarden wärs wohl sehr unpraktisch.

Ich werd mir meine Füße auch tattoowieren lassen, Designs hat sie mir schon gezeichnet und angepasst, jetzt wirds am 5. März soweit sein :)
Und das auch noch fürn wirklich guten Preis, bin voll happy <3

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #1693160 - 12.02.2009, 11:45:38
Knuffy243
Nicht registriert


Mein Tattoo ist auch am Fuß und ich konnte danach normal Schuhe tragen und es ist nichts aufgekratzt oder sonst was. Ist auch recht schnell verheilt.
Wie's mit Snowboard fahren aussieht... keine Ahnung ;) Sowas mach ich nicht. Schaffe es ja schon ohne Brett unter den Füßen mir das Knie zu verdrehen -.-...

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #1693167 - 12.02.2009, 11:56:49
Psydar
Nicht registriert


Zitat:
Mein Tattoo ist auch am Fuß und ich konnte danach normal Schuhe tragen und es ist nichts aufgekratzt oder sonst was. Ist auch recht schnell verheilt.
Wie's mit Snowboard fahren aussieht... keine Ahnung ;) Sowas mach ich nicht. Schaffe es ja schon ohne Brett unter den Füßen mir das Knie zu verdrehen -.-...

Normalenweise müsste nichts passieren wenn nicht gerade immer was dran rumscheuert.

Wenn Du gelenkig bist, hast Du nun nen Schlangenmuster gedreht - hat was. *duck*

#Maximo.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: Vampgirl] - #1713261 - 12.03.2009, 15:56:49
feuerflammeW

Registriert: 15.12.2008
Beiträge: 600
Hallo,

ich war vor Jahren mit meiner Mutter in Ägypten und wollte mir an einer Promenade ein Henna Tatoo machen lassen. Hab darüber mit meiner Mutter gesprochen und sie meinte "Mach dir doch ein richtiges?" da habe ich erstmal gestaunt, das von der eigenen Mutter zu hören.

Ja :) zuhause angekommen habe ich mich gleich über richtige Tatoo´s Informiert. Mir einen guten Tätoowierer rausgesucht, ein Motiv
und los ging´s.

Seit jahren habe ich nun am linken knöchel ein chinesisches Zeichen "Liebe" war nach ein paar Tagen vom stechen etwas geschwollen aber ich bin zufrieden damit. Vor allem man kann es gut verstecken hinter einer Socke ;)
Nach ein paar Wochen habe ich es mir dann nachstechen lassen.

Inzwischen habe ich noch 2 weitere Tatoo´s auch an stellen wo man sie nicht gleich sieht und auch Zeitlose. (chinesische Zeichen: Sternzeichen und Feuer)

Klar dass das Stechen wehtut, aber es gibt da eine Salbe die man 30min vorher drauf schmiert und die Stelle betäubt. Habs zwar noch nicht ausprobiert diese Salbe zu nehmen, aber versucht es. Informiert euch darüber.

Also jedem wie er es mag.
Fragen und Infos kann man sich ja holen.
Aber die Entscheidung bleibt bei jedem selber.
- Dein Körper
- Dein Leben

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: feuerflammeW] - #1713426 - 12.03.2009, 19:45:43
inamausi
Nicht registriert


Hi


also ich hab mich auch tättoowieren lassen, am rechten schulterblatt.
ich habs selbst entworfen, damit es einmalig ist.

ich kann nur sagen: ichhatte brutale schmerzen!!! nach 15minuten ist mir erstmal der kreislauf zusammengebrochen obwohl ich eigentlich weniger schmerzempfindlich bin.

trotzdem hätte ich gern noch ein tattoo, allerdings nur ohne diese schmerzen. also hab ich mich auch über diese salbe informiert und mir wurde gesagt, dass das das dümmste ist, was man machen kann.
Begründung: Der Körper gewöhnt sich teilweise an den Schmerz (kann ich bestätigen) und mit der Salbe wird zwar der Schmerz beim Stechen eliminiert, dafür tritt er nachher, wenn die Wirkung der Betäubung nachlässt umso heftiger auf einmal kommen!

Man hat mir in 3 Studios unbedingt davon abgeraten.

[zum Seitenanfang]  
Seite 7 von 28 < 1 2 ... 5 6 7 8 9 ... 27 28 >


Moderator(en):  Misterious, Plueschzombie