Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 13 von 28 < 1 2 ... 11 12 13 14 15 ... 27 28 >
Optionen
Thema bewerten
Re: Tattoo(fragen)-Thread **** [Re: ] - #2040986 - 15.07.2010, 14:06:30
Polareis
Bettp​rinze​ssin​

Registriert: 14.07.2007
Beiträge: 320
Ort: n√§he M√ľnchen
Hallo...

Ich bin mir nicht sicher ob das hier reingehört, allerdings gehts ja auch um ein Tattoo, also schreib ichs hier rein...
Also, ich plane jetzt seit gut 3 Jahren mir ein Tattoo stechen zu lassen, also ich bin mir schon ziemlich sicher das ich mal eines will... Im Moment weiß ich noch nicht welches Motiv, entweder Schlange mit Totenkopf (irgendwie zusammen) oder einen Phönix. Wobei ich im Moment eher Richtung Phönix tendiere.
Ich will das einfach machen, weil ich Tattoos mag, und teilweise auch weil ich alte Narben verdecken möchte...

Nun hab ich zwei Fragen, erstens
Kann ich alte Narben "√ľbert√§towieren"? Oder geht das nicht weil es andere Gewebestrukturen oder sonst was sind?

Und meine Zweite Frage, und mit der hab ich im Moment mehr Probleme.
Wie komme ich von meiner Shiz Angst vor Nadeln los? Ich hab einfach ne shiz Angst vor Nadeln, mir da irgendwas in die Haut reinzustechen... Ist beim Impfen oder Blutabnehmen genauso... Und ich hab nicht Angst das es wehtut oder so, ich kann mir Problemlos irgendwas aufschneiden ohne Angst zu haben, mich widert die Vorstellung einfach an, da irgendwas drinstecken zu haben.
Könnte mir da jemand Tipps geben?

Ansonsten w√ľnsch ich euch noch nen sch√∂nen Tag.

Lg
Polareis
_________________________
Gl√ľck ist das h√∂chste Gut des Menschen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: Polareis] - #2040994 - 15.07.2010, 14:27:40
vikibul
Dickk​opf​

Registriert: 25.11.2006
Beiträge: 1.174
Hey,
Zitat:
Kann ich alte Narben "√ľbert√§towieren"? Oder geht das nicht weil es andere Gewebestrukturen oder sonst was sind?


Ja, das kann man.Die Narbe sollte mindestens ein Jahr alt und weich sein. Bei großflächigen Narben mit Verwulstungen besteht die Gefahr, dass die Farbe verläuft. Das sieht dann unschön aus. Ein guter Tätowierer erkennt das aber im Vorfeld und berät dich dann.

Zitat:
Wie komme ich von meiner Shiz Angst vor Nadeln los?


Eretephobie ( Angst vor Nadeln ) ist eine Phobie und das soll man auch als Krankheit betrachten und nicht als l√§cherliche und unbegr√ľndete Angst.Ich wei√ü nicht, wie weit bei dir die Angst geht, ob das tats√§chlich eine phobische St√∂rung ist, oder nur unangenhemes Gef√ľhl vor dem Stechen.
Gehe ins Tattoostudio, das du davor gut ausgescuht hast, lass dich zuerst beraten und erkl√§re deine Angst offen, trau dich. Wenn du die Angst aber nicht √ľberwinden kannst, lass das T√§towieren sein .


Bearbeitet von vikibul (15.07.2010, 14:28:00)
_________________________
Gewissen Menschen gegen√ľber kann man seine Intelligenz nur auf eine Art beweisen, n√§mlich, indem man nicht mehr mit ihnen redet.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: Polareis] - #2041023 - 15.07.2010, 15:14:07
LadyNo
Nicht registriert


Antwort auf: Polareis
Hallo...

Ich bin mir nicht sicher ob das hier reingehört, allerdings gehts ja auch um ein Tattoo, also schreib ichs hier rein...
Also, ich plane jetzt seit gut 3 Jahren mir ein Tattoo stechen zu lassen, also ich bin mir schon ziemlich sicher das ich mal eines will... Im Moment weiß ich noch nicht welches Motiv, entweder Schlange mit Totenkopf (irgendwie zusammen) oder einen Phönix. Wobei ich im Moment eher Richtung Phönix tendiere.
Ich will das einfach machen, weil ich Tattoos mag, und teilweise auch weil ich alte Narben verdecken möchte...

Nun hab ich zwei Fragen, erstens
Kann ich alte Narben "√ľbert√§towieren"? Oder geht das nicht weil es andere Gewebestrukturen oder sonst was sind?


Ja kannst du, aber die m√ľssen mindestens 2-3 Jahre alt sein, das wurde mir jetzt vom Tattoowierer gesagt. 1 Jahr wie mein Vorposter gesagt find ich etwas zu "neu" aber es kommt auch denk ich auf die Gr√∂√üe der Narbe(n) an. Ich hab mir etwas auf ne ganze "Narbenlandschaft" tattoowieren lassen und sichergestellt dass die mindestens 4 Jahre alt waren. Verlaufen tut bei den kleineren nichts, nur ganz leicht bei gr√∂√üeren. Aber man muss eben damit rechnen dass die Qualit√§t nicht soo gut ist wie bei einem normalen, es ist halt etwas schwerer perfekt zu arbeiten.

Antwort auf: Polareis

Und meine Zweite Frage, und mit der hab ich im Moment mehr Probleme.
Wie komme ich von meiner Shiz Angst vor Nadeln los? Ich hab einfach ne shiz Angst vor Nadeln, mir da irgendwas in die Haut reinzustechen... Ist beim Impfen oder Blutabnehmen genauso... Und ich hab nicht Angst das es wehtut oder so, ich kann mir Problemlos irgendwas aufschneiden ohne Angst zu haben, mich widert die Vorstellung einfach an, da irgendwas drinstecken zu haben.
Könnte mir da jemand Tipps geben?



Also ich weiss nicht, ob das hilft aber man sieht die Nadeln ja sowieso nicht. Bei Au√üenlinien sind es glaub ich 7 Nadeln auf einmal und beim Schattieren bis zu 14, die sind so filigran und klein dass es eben nicht wie Nadeln aussieht, es k√∂nnte eigentlich auch wie ein kleines Messer sein, jedenfalls vom Gef√ľhl her.
Allerdings schreckt das Geräusch viele Leute ab, klingt halt so n bisschen wie beim Zahnarzt ;)

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #2041057 - 15.07.2010, 16:13:04
Polareis
Bettp​rinze​ssin​

Registriert: 14.07.2007
Beiträge: 320
Ort: n√§he M√ľnchen
Hallo. :)

Erstmal vielen Dank f√ľr die schnellen Antworten von euch beiden.

Also als Allererstes zum Thema Narben..(eventuell triggernd)
Ich habe viele kleinere Narben, die man teilweise kaum noch sieht (ca. 50), bei denen muss ich mir keine so großen Sorgen machen, wenn ichs richtig verstanden hab...
Allerdings habe ich auch so 5-10 verwulstete Narben, jeweils nicht sonderlich gro√ü... Ich denke aber, es sollte m√∂glich sein, das entsprechende Motiv irgendwie anders zu positionieren... Das man halt nicht √ľber diese Narben dr√ľber t√§tovieren muss..
Ansonsten sind die meisten Narben 2-3 Jahre alt, einige erst so 5 Monate, das sind dann allerdings kleinere.

Danke f√ľr die Infos von euch. :)


Dann zum Thema Nadeln.
Ich weiß nicht ob es bei mir eine Phobie ist. Ich vergleiche es mal mit meiner Angst vor Spinnen.
Ich habe Angst vor Spinnen, es ist einfach so. Da ist es egal ob sie 8 Beine hat oder schon 4 fehlen. Es ist auch egal wie gro√ü die Viecher sind, oder ob sie tot sind oder leben. Es sind einfach Spinnen. Ich muss die Dinger nicht mal sehen k√∂nnen. Es reicht wenn ich wei√ü sie sind da, das ich mich ziemlich unwohl f√ľhle (bzw. zur Belustigung meiner Nachbarn anfange rumzuschreien). Ich find die einfach ekelig und hab Angst davor. Obwohl ich wei√ü das sie mir nichts tuen k√∂nnen.
Und bei Nadeln ist es so, es reicht das es Nadeln sind. Ich muss die Nadeln nicht sehen können um Angst zu haben. Ich muss einfach wissen das sie da sind, das reicht. Und da bin ich mir halt doch sehr sicher was das tätowieren angeht, das da Nadeln dabei sind. Es ist auch eigentlich egal wie "groß" die sind, also Durchmesser und so. Es sind einfach Nadeln.

Ich hätte kein Problem damit, dem Tätowierer das Motiv mit Rasierklingen vorzuschneiden. Ich bezweifle allerdings das es möglich ist...

Und vor Zahn√§rzten habe ich gl√ľcklicherweise keine Angst, auch das Ger√§usch st√∂rt mich nicht..

Lg
Polareis
_________________________
Gl√ľck ist das h√∂chste Gut des Menschen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: Polareis] - #2041069 - 15.07.2010, 16:31:48
didi210
Nicht registriert


Der Bohrer beim Zahnarzt ist ja auch eine Nadel.

Mit der Rasierklinge vorschneiden?
Es wird nichts in deine haut reingeschnitten... es wird lediglich permanente Farbe in die Oberhaut gespritzt (so eine art Permanent Make-Up). Da helfen dir Rasierklingen null...

wenn du so große Angst vor Nadeln hast, dass es reicht, dass du weißt, dass sie da sind, dann lass es bleiben. Der Tattowierer arbeitet mit der Nadel ja permanent auf deiner haut und es tut je nachdem welche Stelle du dir machen lässt, auch weh... Da bringt es wahrlich nichts, dir ein tattoo machen zu lassen, wenn du dem tattowierer gleich an die Gurgel springst ^^

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #2041494 - 16.07.2010, 16:05:51
Ampelmännchen+wForumssprecher
​how's the heart?

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 11.451

Hei,

ich hab auch mal eine Frage. (Die vom VP wurde ja soweit schon beantwortet.)
Und zwar habe ich mich mit einer Freundin unterhalten, die gerne ein Tattoo haben m√∂chte. Mir ist bewusst, dass es per "Ferndiagnose" nicht so besonders gut mit den Antworten klappt, aber eventuell hat ja jemand schon Erfahrung in dem Bereich und kann mir schon mal ein paar Infos f√ľr den Start geben.
Und zwar haben wir uns gefragt, wie die Praktik bei Menschen mit dunklerer Haut ist. Meine Freundin ist schwarz, w√ľrde aber gerne ein Tattoo haben. Grunds√§tzlich schlie√üt sich das ja auch nicht aus, bisher hab ich aber auch nur 'schwarz auf schwarz' als Tattoo gesehen. Da w√ľrde es dann wahrscheinlich darauf ankommen, wie dunkel die Haut ist & ob man dann einen wirklichen Kontrast mit der schwarzen Farbe bzw mit dem Tattoo erzeugen k√∂nnte? Wie sieht das denn mit bunten Farben auf dunkler Haut aus? Funktioniert wahrscheinlich nicht besonders gut und wird im Ganzen dann einfach viel dunkler?
W√§re f√ľr Erkl√§rungen/Tipps/Erfahrungsberichte dankbar.

lG
_________________________
if you never try anything new, you'll miss out on many of life's great disappointments.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: Ampelmännchen+w] - #2077842 - 01.09.2010, 17:13:13
sehrSüßeknuddelmaus
Nicht registriert


Bei Dunkelhäutigen kommt es auf die Hautfarbe an.
Wenn es ein sehr dunkler Typ ist, kann man das Tattoo kaum erkennen und es ist (wie ich finde) rausgeschmissenes Geld.
Fragt man sich, warum man es nicht in wei√ü t√§ttoowiert... Nunja, die wei√üe Farbe ist qualitativ nicht so gut wie die schwarze und verblasst somit viel schneller. Gilt euch f√ľr andere Farben. (Also noch mehr rausgeschmissenes Geld)

Deine Freundin sollte mal mit dem Tattoowierer dr√ľber reden und sehen, was er dazu sagt. Er kann das dann besser einsch√§tzen, ob sich das lohnt oder eben nicht. ;)

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #2118883 - 02.11.2010, 13:11:49
didi210
Nicht registriert


[img]http://s1.directupload.net/images/101102/temp/4ih2dhlu.jpg[/img]


trotz heftiger Schmerzen, ist es sehr gut geworden :)

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #2118908 - 02.11.2010, 14:16:42
Ampelmännchen+wForumssprecher
​how's the heart?

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 11.451

Oh, das mag ich. Das ist echt sehr gut geworden!


Erinnert mich daran, dass ich auch was posten könnte:
[img]http://s7.directupload.net/images/101102/temp/5xyfuw57.jpg[/img]
Frisch nach dem Stechen. Es heilt gerade. :)
_________________________
if you never try anything new, you'll miss out on many of life's great disappointments.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: Ampelmännchen+w] - #2143181 - 16.12.2010, 09:23:23
Azchenische Legende

Registriert: 13.03.2009
Beiträge: 653
So, ich habe meins jetzt auch: http://www.myimg.de/?page=upload
Hat drei Stunden gedauert - hat sich aber definitiv gelohnt. Gestern habe ich es mir stechen l0assen.. jetzt mach ich noch Vaseline und so ne Folie drauf - ist das richtig so? Und ist es normal, dass an manchen stellen noch so rote Narben sind?

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: Azchenische Legende] - #2144300 - 18.12.2010, 12:19:22
Ampelmännchen+wForumssprecher
​how's the heart?

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 11.451

Also.. erstmal geht dein Link nicht. Da kommt man nur zur normalen Upload-Seite. Vielleicht hast du den falsch kopiert?

Dann.. hat dich dein T√§towierer nicht dar√ľber aufgekl√§rt, wie du dein Tattoo zu pflegen hast?! Das geh√∂rt ja wohl dazu. Ich kenn es nur so, dass man ab dem Folgetag schon keine Folie mehr drauf tut, es sei denn nat√ľrlich, du hast vor dich 'im Dreck zu w√ľhlen'. Ok, je nach Stelle (was ich ja jetzt nicht wei√ü), kann ne Folie noch mal sinnvoll sein, damit du nicht dauernd an deinen Klamotten entlang kommst. Pauschal heilt es aber ohne Folie besser.
Vaseline kenne ich nicht als Wundheilcreme (du hast ja nun mal jetzt ne gro√üe Wunde - bei 3 Stunden Tattoo vermutlich ja ein gr√∂√üeres Motiv). Da w√ľrde ich mir pers√∂nlich Wund- und Heilsalbe kaufen und nutzen (also entweder Bepanthen, oder eben in g√ľnstig Panthenol-Creme).
Logisch ist das normal, dass es noch rot ist. Ich meine, es ist ja nun mal ne Wunde - es blutet - es schwillt an - das ist durchaus alles normal. Es wird auch sicher noch 2-3 Wochen dauern, bis deine Haut sich dort wieder erholt hat.

_________________________
if you never try anything new, you'll miss out on many of life's great disappointments.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: Azchenische Legende] - #2144658 - 19.12.2010, 02:03:25
Azchenische Legende

Registriert: 13.03.2009
Beiträge: 653
http://i55.tinypic.com/33f3uk7.jpg jetzt m√ľsste es gehen. :))
Also, Schorf hat sich jetzt gebildet,.. ich kratze aber nicht. :)


Bearbeitet von Azchenische Legende (19.12.2010, 02:04:16)

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: Azchenische Legende] - #2144782 - 19.12.2010, 11:58:54
GoLdHaSi 23
Nicht registriert


Hallo,
Schorf auf keinen Fall abkratzen denn sonst geht die Farbe mit raus.
Ich habe mir vor einigen Jahren auf dem linken Schulterblatt eines stechen lassen was auch etwas gr√∂sser ist.Der Tattoowierer hatte mir gleich nach dem Stechen eine Folie dar√ľber geklebt und riet mir sie 24 Stunden drauf zu lassen.Danach das Tattoo mit richtiger Wund und Heilsalbe eincremen und das alle 3 Stunden.Duschen ist auch kein Problem aber √ľber das Tattoo selbst nur Wasser dr√ľberlaufen lassen und nicht rubbeln oder reiben da sonst der Schorf abgekratzt wird,das dieser aber einweicht stellt kein Problem dar da es danach ja wieder trocknet.Wenn man aus der Dusche kommt und sich abtrocknet das Tattoo auf keinen Fall mit dem Handtuch bearbeiten.Ich habe es damals so gemacht das ich es einfach trocken gef√∂nt und danach wieder Salbe raufgeschmiert habe.Wenn man Kleidung tr√§gt sollte man darauf achten das diese nicht zu doll auf dem Tattoo reiben kann und es eventuell besch√§digt,wenn es nicht anders geht am besten eine Folie rauf und fertig.Sonst aber immer Luft ranlassen denn so heilt es am besten.
Nach 2 Wochen war meines so weit abgeheilt das ich wieder normal Kleidung anziehen konnte und mit Duschen war ich noch ungefähr einen Monat vorsichtig.
Viel Spass euch mit euren Tattoos!

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #2144791 - 19.12.2010, 12:26:31
257ner
» Sup​port​

Registriert: 04.02.2010
Beiträge: 406
Ort: Deutschland
Hallo zusammen !
Ich bin mir nicht sicher ob die Frage schon gestellt wurde oder nicht aber ich habe momentan keine Zeit und auch Lust die ganze 13 Seiten hier durchzulesen :-( nun kommen wir zu meiner Frage.

Ich bin jetzt stolze *g* 16 Jahre jung und möchte sehr sehr sehr gerne ein Tattoo auf meinem Arm (etwas höher als Hand) es sollte nicht so groß sein normal halt. Ich habe mir gedacht ich lasse mir irgend etwas mit "Russia" stechen... dazu hätte 2 Fragen.

1. Frage: Kann ich z.B mit meiner Mutter dahin gehen und sagen das ich ein Tattoo stechen lassen möchte so das ich keine Probleme hab da ich noch unter 18 bin.

2. Frage: Hätte jemand vielleicht einige Motive oder kennt Seiten wo man sich solche Tattoos anschauen kann ?

Ich w√ľrde mich sehr freuen wenn ihr euch bei mir /M melden, weil ich hier nicht mehr rein schaue, weil ich es vergesse also es w√§re wirklich sehr lieb wenn ihr euch bei mir kurz /M melden w√ľrdet.


Liebe Gr√ľ√üe ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: 257ner] - #2145197 - 19.12.2010, 20:50:59
Azchenische Legende

Registriert: 13.03.2009
Beiträge: 653
Antwort auf: 257ner
Hallo zusammen !
Ich bin mir nicht sicher ob die Frage schon gestellt wurde oder nicht aber ich habe momentan keine Zeit und auch Lust die ganze 13 Seiten hier durchzulesen :-( nun kommen wir zu meiner Frage.

Ich bin jetzt stolze *g* 16 Jahre jung und möchte sehr sehr sehr gerne ein Tattoo auf meinem Arm (etwas höher als Hand) es sollte nicht so groß sein normal halt. Ich habe mir gedacht ich lasse mir irgend etwas mit "Russia" stechen... dazu hätte 2 Fragen.

1. Frage: Kann ich z.B mit meiner Mutter dahin gehen und sagen das ich ein Tattoo stechen lassen möchte so das ich keine Probleme hab da ich noch unter 18 bin.

2. Frage: Hätte jemand vielleicht einige Motive oder kennt Seiten wo man sich solche Tattoos anschauen kann ?

Ich w√ľrde mich sehr freuen wenn ihr euch bei mir /M melden, weil ich hier nicht mehr rein schaue, weil ich es vergesse also es w√§re wirklich sehr lieb wenn ihr euch bei mir kurz /M melden w√ľrdet.


Liebe Gr√ľ√üe ;-)


Heyho,
ich bin selbst 16 & habe mir am Mittwoch ein Tattoo stechen lassen. Du brauchst lediglich eine Einverständliserklärung von deinen Eltern, mehr nicht. Motive findest du Tausende im Web (Google usw.)

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: Azchenische Legende] - #2145231 - 19.12.2010, 21:34:24
LadyNo
Nicht registriert


Also ne Einverst√§ndniserkl√§rung alleine sollte bei einem vern√ľnftigen Studio nicht reichen. Selbst bei Piercings wird ja mittlerweile erwartet dass entweder ein Erziehungsberechtigter dabei ist oder eine Kopie des Ausweises, Telefongespr√§ch etc.
Kann mir nicht vorstellen, dass bei nem Tattoo, das man nichtmal einfach rausnehmen kann wie ein Piercing, die Sicherheitsvorkehrungen geringer sind. So ne Erklärung kann man ja locker fälschen..
Auf die Gefahr hin konservativ zu erscheinen, aber ein Tattoo mit 16 find ich ehrlich gesagt was zu fr√ľh. Ich war bei meinem ersten 18 und ich muss sagen dass sich der pers√∂nliche Geschmack mit der Zeit schon ver√§ndert. Da muss man sich schon sehr sehr sicher sein um etwas so Offensichtliches (wie zB bei dir dann auf dem Arm) nicht zu bereuen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #2154967 - 05.01.2011, 21:50:52
cecilio
Die Z​ecke​

Registriert: 23.10.2003
Beiträge: 333
vern√ľnftige studios t√§towieren √ľberhaupt keine minderj√§hrigen. bei piercings ist das was anderes, aber ein tattoo kann man erstens nicht einfach rausnehmen, zweitens kann es sich verzerren wenn man noch w√§chst und sieht dann in ein paar jahren unter umst√§nden nicht mehr so aus wie es eigentlich sollte. hat also nichts mit konservativ zu tun, sondern richtige gr√ľnde ;)

unterschriebene einverst√§ndniserkl√§rung + ausweiskopie reicht meines wissens, ist aber immer sache des studios. wenn ich piercer w√§re (als t√§towierer w√ľrde ich wie gesagt √ľberhaupt keine minderj√§hrigen stechen) w√§re es mir auch lieber vorher mal mit den eltern gesprochen zu haben, erstens damit sie auch √ľber m√∂gliche risiken bescheid wissen, und zweitens damit es im zweifelsfall gar nicht dazu kommt dass ich verklagt werde weil das missratene g√∂r die unterschrift gef√§lscht hat.

zu den motiven: √ľberleg dir was du ungef√§hr haben willst, geh dann zu einem t√§towierer, der in dem gew√ľnschten stil gut ist (schau dir seine arbeiten z.b. auf seiner internetseite an) und sprich mit dem dar√ľber. du brauchst keine vorlage, ein guter t√§towierer entwirft dir ein tattoo, das genau deinen vorstellungen entspricht.


Bearbeitet von cecilio (05.01.2011, 21:51:10)
_________________________
1. Vor dem Antworten bitte lesen und denken!
2. Wer dazu nicht fähig ist schickt seine Antwort bitte direkt an den Papierkorb
3. Nicht das Denken vergessen!

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ] - #2188223 - 28.02.2011, 20:33:18
xXShebaXx
Forumuser

Registriert: 14.03.2010
Beiträge: 22
Ich habe mich vor 2 Monaten auch tattowieren lassen :P

hatte mich vorher auch nie so recht getraut, konnte mich dann aber doch √ľberwinden.
hab mir ein tribal stechen lassen am rechten oberarm tat auch eigentlich nicht weh,
ist zwar ein unangenehmes gef√ľhl, aber es ist durchaus auszuhalten

aber man sollte es sich immer 2 mal √ľberlegen, denn man tr√§gt es in der regel sein ganzes leben mit sich rum ;)

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: xXShebaXx] - #2237290 - 15.05.2011, 17:11:15
ichigo-sweet
Forum​user​

Registriert: 25.02.2007
Beiträge: 288
Hallo,
ich √ľberlege schon eine ganze Weile, mir ein Tattoo stechen zu lassen. Das Motiv ist das hier, der Fl√ľgel oben links.

Warnung! Spoiler!
[img]http://fc01.deviantart.net/fs41/f/2009/048/b/0/Wings_by_Ezekielsdoom.jpg[/img]

Das Motiv ist von Ezekielsdoom auf deviantart.

Ich zoegere allerdings noch, da ich ziemliche Angst vor Nadeln habe und mir generell lieber Zeit lassen moechte, um absolut sicher zu sein.

Ich habe jetzt drei Fragen dazu.
1) Findet ihr, ein Fl√ľgelmotiv kitschig, oder vielleicht (√§hnlich wie Tribal oder chinesische Zeichen) zu sehr benutzt?
2) Ich w√ľrde mir jeweils ein Fl√ľgelpaar auf die Knoechel t√§towieren lassen, sozusagen wie Hermes der Goetterbote. Geht das √ľberhaupt? Die Stelle ist ja sehr knochig und hubbelig. W√§re es vielleicht besser, das Tattoo ein wenig weiter oben zu stechen?
3) Reicht es, wenn ich mit einem Bild von den Fl√ľgeln in den Tattooladen meiner Wahl gehe, um das stechen zu lassen?

Danke schonmal :)

L

EDIT: Ich bin 18 und dachte, ich steche es mir wenn ich 20 bin. Das gibt mir jede Menge Zeit, um das ganze weiter durchzudenken und um sicher zu sein, dass mir das Motiv auch wirklich auf Dauer gefällt.


Bearbeitet von ichigo-sweet (15.05.2011, 17:15:27)

[zum Seitenanfang]  
Re: Tattoo(fragen)-Thread [Re: ichigo-sweet] - #2238134 - 16.05.2011, 22:10:48
Sternchen000
Nicht registriert


Antwort auf: ichigo-sweet

Ich habe jetzt drei Fragen dazu.
1) Findet ihr, ein Fl√ľgelmotiv kitschig, oder vielleicht (√§hnlich wie Tribal oder chinesische Zeichen) zu sehr benutzt?
2) Ich w√ľrde mir jeweils ein Fl√ľgelpaar auf die Knoechel t√§towieren lassen, sozusagen wie Hermes der Goetterbote. Geht das √ľberhaupt? Die Stelle ist ja sehr knochig und hubbelig. W√§re es vielleicht besser, das Tattoo ein wenig weiter oben zu stechen?
3) Reicht es, wenn ich mit einem Bild von den Fl√ľgeln in den Tattooladen meiner Wahl gehe, um das stechen zu lassen?


Zu 1): Ich denke, dass einem das Motiv immer nur selbst gefallen muss. Wenn du es zu sehr benutzt findest, dann machs nicht, aber ich find Fl√ľgel immer noch sch√∂n.
Zu 2): Direkt auf dem Knochen w√ľrde ichs mir nicht stechen lassen. Habe selbst ein Tattoo am Kn√∂chel und das tat echt weh, umso n√§her die Nadel dem Kn√∂chel war. Der Tattoowierer meinte auch, dass er mir von einem Tattoo komplett auf dem Kn√∂chel abgeraten h√§tte, weils echt weh tun.
Zu 3): Ja, das reicht normalerweise. Die können das in der Regel auch verkleinern/vergrößern wie du magst.

[zum Seitenanfang]  
Seite 13 von 28 < 1 2 ... 11 12 13 14 15 ... 27 28 >


Moderator(en):  Misterious, Plueschzombie