Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 7 von 11 < 1 2 ... 5 6 7 8 9 10 11 >
Optionen
Thema bewerten
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: ] - #2161688 - 17.01.2011, 18:50:03
TaTTii 08
Nicht registriert


Antwort auf: Herr Tod
Wenn ich vergleichsweise mild sage, meine ich damit nicht bloß die letzten 1-2 Jahre. Und dass dieser Winter im Vergleich zu vorangegangenen Wintern eher mild war, scheint entgegen aller subjektiven Fensterschauprognosen ein Faktum zu sein

Da waren mir jetzt irgendwie zu viele Fremdwörter drin, aber ich denke, ich habe verstanden was du sagen wolltest :-)

Zitat:

Und auf keinen Fall gibt es hier derzeit apokalyptische Wetterkapriolen, so wie dies von meinem Vorposter im Zuge eines drohenden Weltuntergangs gedeutelt wurde. Vieleher sind wärmere Sommer und kältere Winter auf den Klimawandel zurückzuführen als auf irgendwelche Weltuntergänge, die jedes Mal neu angesetzt werden, wenn sie mal wieder nicht eingetreten sind.


Es ging mir ja jetzt nicht darum, dass dieser Winter nur etwas mit dem angeblichem Weltuntergang zu tun hat, sonder darum, dass der Winter doch schon ziemlich hart war, im Gegensatz zu den letzten Jahren. Okay, 2005 hatte es auch in sich.
Zitat:
Nach vorläufigen operativen Messwerten lagen die Temperaturen vom November 2010 ähnlich hoch wie 2005 - ein weiteres Anzeichen für den rekordverdächtigen Temperaturanstieg. Quelle
Wenn ich das jetzt richtig verstehe, waren die Temperaturen sowohl im Winter 2005 als auch in diesem sehr hoch (Rekordverdächtig!). Richtig, das sind Anzeichen für einen Klimawandel. Und welche Theorien gibt es? Genau, z.B. die mit der Umweltkatastrophe. Das Eis schmilzt weg, Erderwärmung etc. Das wollte der VP auch damit sagen (wenn nicht korrigiert mich), die Temepraturen ändern sich sehr auffällig, es kommt zu einem Klimawandel, es gibt immer mehr Naturkatastrophen (fängt ja schon an :-) ) und irgendwann ist die Natur so zerstört, dass einfach kein Leben mehr existieren kann.

Das mit den Vögeln, da habe ich nun absolut garkeine Ahnung. Aber du sagst, es gibt viele Theorien, keiner weiß aber den wahren Grund. Warum sollte es dann nicht mit dem Weltuntergang zu tun haben? Ich selber glaube das zwar nicht, viel eher glaube ich an eine (eventuell neue) Krankheit. So wie die Vogelgrippe, nur dass diese eben bei bestimmten Vogelarten auftritt.


Ansonsten habe ich schon Respekt vor 2012. Ich bin zwar nicht besonders überzeugt davon, aber irgendwie mache ich mir schon Gedanken :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: ] - #2161765 - 17.01.2011, 20:26:37
Herr Tod
Nicht registriert


Zitat:
Das wollte der VP auch damit sagen (wenn nicht korrigiert mich), die Temepraturen ändern sich sehr auffällig, es kommt zu einem Klimawandel, es gibt immer mehr Naturkatastrophen (fängt ja schon an ) und irgendwann ist die Natur so zerstört, dass einfach kein Leben mehr existieren kann.


Seine genauen Worte waren nichts ist mehr so wie es sein sollte. und das ist nun einfach vollkommen an der Wirklichkeit vorbeigeschossen. Der Klimawandel an sich ist schon umstritten und selbst wenn er eintritt, muss dies noch lange nicht zu einer Katastrophe bzw. Weltuntergang führen. Und selbst dann sind die Vorzeichen und die ersten Auswirkungen zwar schon da, doch bis nichts mehr so ist, wie es sein sollte dauert es wohl eindeutig noch etwas länger als 2012. Aber das ist ja wie gesagt das praktische an diesen Weltuntergangsterminen: man kann sie immer wieder zurückverlegen.

Zitat:
du sagst, es gibt viele Theorien, keiner weiß aber den wahren Grund. Warum sollte es dann nicht mit dem Weltuntergang zu tun haben?


Warum sollte es nicht mit einem großen grünen Teddy zu tun haben, der mit seiner Steinschleuder Vögel abschießt? Wir können entweder über alles nachdenken, was sein könnte, obwohl es keine Anhaltspunkte dafür gibt oder wir können uns an Tatsachen und Wahrscheinlichkeiten halten. Ich bevorzuge letzteres.

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: ] - #2161794 - 17.01.2011, 21:01:40
TaTTii 08
Nicht registriert


Antwort auf: Herr Tod
Seine genauen Worte waren nichts ist mehr so wie es sein sollte. und das ist nun einfach vollkommen an der Wirklichkeit vorbeigeschossen. Der Klimawandel an sich ist schon umstritten und selbst wenn er eintritt, muss dies noch lange nicht zu einer Katastrophe bzw. Weltuntergang führen. Und selbst dann sind die Vorzeichen und die ersten Auswirkungen zwar schon da, doch bis nichts mehr so ist, wie es sein sollte dauert es wohl eindeutig noch etwas länger als 2012. Aber das ist ja wie gesagt das praktische an diesen Weltuntergangsterminen: man kann sie immer wieder zurückverlegen.

Dann hab ich nicht richtig gelesen :-) Ja das ist schon etwas übertrieben jetzt zu sagen, dass nichts mehr so ist wie es sein sollte, wobei so ganz unrecht hat er ja auch nicht. Die Temperaturen haben sich in kurzer Zeit schon sehr stark verändert. Also ist es nicht so, wie es sein sollte. Aber vielleicht beginnt ja wirklich nur eine neue Epoche oder wie man das nennt. Vielleicht findet ja auch einfach nur ein Klimawandel statt, welcher aber jetzt keine Auswirkungen auf das Leben hat.


Zitat:
Zitat:
du sagst, es gibt viele Theorien, keiner weiß aber den wahren Grund. Warum sollte es dann nicht mit dem Weltuntergang zu tun haben?


Warum sollte es nicht mit einem großen grünen Teddy zu tun haben, der mit seiner Steinschleuder Vögel abschießt? Wir können entweder über alles nachdenken, was sein könnte, obwohl es keine Anhaltspunkte dafür gibt oder wir können uns an Tatsachen und Wahrscheinlichkeiten halten. Ich bevorzuge letzteres.


So unrealistisch ist das doch garnicht mit dem Weltuntergang? Zumindestens nicht so unrealistisch wie der Vergleich mit dem Teddy ;-) Bei dem Vergleich mit dem Teddy gibt es keinen Anhaltspunkt. Aber bei der Sache mit dem Weltuntergang könnte man noch sagen 'in der Bibel fielen auch Frösche vom Himmel (waren es überhaupt Frösche?), warum dann nicht diesmal Vögel?'.
Aber gut, ich selber glaube ja auch nicht, dass es unbedingt was mit 2012 zu tun hat. Wahrscheinlich ist es wirklich eine neue Krankheit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: ] - #2161801 - 17.01.2011, 21:11:17
Herr Tod
Nicht registriert


Zitat:
Bei dem Vergleich mit dem Teddy gibt es keinen Anhaltspunkt. Aber bei der Sache mit dem Weltuntergang könnte man noch sagen 'in der Bibel fielen auch Frösche vom Himmel (waren es überhaupt Frösche?), warum dann nicht diesmal Vögel?'.


Ich kann auch das Ungeheuer von Loch Ness nehmen - das glauben immerhin schon mehr Leute gesehen zu haben als den Weltuntergang. Und habe ich das richtig verstanden, dass du einen jahrtausende alten Text, dessen Verfasser unbekannt sind und der über viel absonderlicheres als einen grünen Teddy mit Steinschleuder erzählt, als Anhaltspunkt siehst? Und das, obwohl du die Stelle nicht mal kennst? Ich habe die Bibel gelesen und wüsste nicht, wo es da Frösche regnet. Es gab eine Froschplage die Moses über die Ägypter kommen ließ und die auch kein Anzeichen für einen Weltuntergang waren, sondern lediglich den Pharao in die Knie zwingen sollte. Das hat nichts mit vom Himmel fallenden Vögeln zu tun.


Bearbeitet von Herr Tod (17.01.2011, 21:11:31)

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: ] - #2162240 - 18.01.2011, 19:10:12
TaTTii 08
Nicht registriert


Antwort auf: Herr Tod
Zitat:
Bei dem Vergleich mit dem Teddy gibt es keinen Anhaltspunkt. Aber bei der Sache mit dem Weltuntergang könnte man noch sagen 'in der Bibel fielen auch Frösche vom Himmel (waren es überhaupt Frösche?), warum dann nicht diesmal Vögel?'.


Ich kann auch das Ungeheuer von Loch Ness nehmen - das glauben immerhin schon mehr Leute gesehen zu haben als den Weltuntergang. Und habe ich das richtig verstanden, dass du einen jahrtausende alten Text, dessen Verfasser unbekannt sind und der über viel absonderlicheres als einen grünen Teddy mit Steinschleuder erzählt, als Anhaltspunkt siehst? Und das, obwohl du die Stelle nicht mal kennst? Ich habe die Bibel gelesen und wüsste nicht, wo es da Frösche regnet. Es gab eine Froschplage die Moses über die Ägypter kommen ließ und die auch kein Anzeichen für einen Weltuntergang waren, sondern lediglich den Pharao in die Knie zwingen sollte. Das hat nichts mit vom Himmel fallenden Vögeln zu tun.


Ich sagte nicht, dass irgendwer den Weltuntergang schon erlebt hat und auch davon erzählt hat. Und ja du hast das richtig verstanden, ich meine die Bibel. Wie ich schon sagte, ich bin mir nicht sicher ob da Frösche vom Himmel fielen. Es ging mir lediglich ums Prinzip - dass es laut der Bibel eben solche Plagen schon gab. Ich meine, es soll auch was (totes?) vom Himmel gefallen sein. Hab jetzt aber auch keine Lust, extra danach zu gucken. Ich bin mir aber sicher, dass da irgendwie soetwas stand. Naja egal, warum sollten dann nicht Vögel vom Himmel fallen? Und jetzt beantworte meine Frage bitte und eine Gegenfrage. Ich habe jetzt gesagt, warum ich so denke, jetzt bist du dran ;-) Also: Was spricht dagegen?

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: ] - #2162287 - 18.01.2011, 20:40:15
Herr Tod
Nicht registriert


Zitat:
Ich sagte nicht, dass irgendwer den Weltuntergang schon erlebt hat und auch davon erzählt hat.


Ich sagte auch nicht, dass du dies behauptet hast. Hättest du auf den Kontext geachtet, wäre dir aufgefallen, dass ich Loch Ness meinem grünen Teddybären vorzog, nachdem du meintest, für einen derartigen gebe es keine Anhaltspunkte. Für Loch Ness gibt es mehr als für den Weltuntergang. Dennoch kann beides sein. Oder auch nicht. Oder es ist doch der grüne Teddybär. Oder etwas anderes. Wie dir hoffentlich klar wird, ist es sinnfrei, darüber zu diskutieren.

Zitat:
Es ging mir lediglich ums Prinzip - dass es laut der Bibel eben solche Plagen schon gab. Ich meine, es soll auch was (totes?) vom Himmel gefallen sein.


Völlig unlogisch argumentiert: Es ging mir um das Prinzip von Plagen. Was hat denn das eine mit dem anderen gemein? Es waren nicht mal tote Frösche und sie vielen wie gesagt auch nicht vom Himmel, es gibt überhaupt keine Gemeinsamkeit, der Vergleich ist hinfällig.

Zitat:
Also: Was spricht dagegen?


Wie ich bereits mehrfach sagte, spricht dagegen, dass nichts dafür spricht. Du argumentierst falsch herum, erst wird geklärt, was dafür spricht und erst wenn überhaupt etwas dafür spricht, kann man sich fragen, ob auch etwas dagegen spricht. Und deine Bibelstelle, die du nicht mal selbst zu kennen scheinst, tut das definitiv nicht.

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: ] - #2162378 - 18.01.2011, 23:05:40
Unperfect - Perfect

Registriert: 20.12.2009
Beiträge: 1.356
Wann hören diese Spekulationen endlich auf??
2000 sollte sie doch auch untergehen, das ist nun 11 Jahre her und wir leben immer noch, so ein Mist aber auch ;-)
Wenn es am 23. Dezember sein sollte werde ich zumindestens noch 18, ganz wichtig! :-D
Und diese Geschehen mit Turnados, Erdbeben, etc. passieren ja auch nicht erst seit Gestern.
Klar wehrt sich die Natur gegen den Menschen, der sie ruiniert - irgendwann stirbt die Menschheit aus und dann wars das.. vielleicht fängt alles vom neuen an, vielleicht aber auch nicht. Niemand kann sagen, wann es so weit ist, NIEMAND.


[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: ] - #2162573 - 19.01.2011, 15:01:01
TaTTii 08
Nicht registriert


Antwort auf: Herr Tod
Völlig unlogisch argumentiert: Es ging mir um das Prinzip von Plagen. Was hat denn das eine mit dem anderen gemein? Es waren nicht mal tote Frösche und sie vielen wie gesagt auch nicht vom Himmel, es gibt überhaupt keine Gemeinsamkeit, der Vergleich ist hinfällig.


Wie oft noch? Ich habe doch bereits gesagt, dass ich mir nicht sicher bin. Ich hab jetzt aber nochmal bei Wikipedia nachgeschaut: Hagel tötet Mensch und Vieh, zerstört Ernte und Bäume. Gut, dann war es halt Hagel. Man darf auch mal was verwechseln :-)
Jedenfalls muss es entweder so großer Hagel gewesen sein, dass er Menschen und Tiere töten konnte (Müssen dann wohl sehr große Brocken gewesen sein, wenn sowas heut zu Tage vom Himmel fällt, dann nicht direkt tausende, sondern hier und da mal einer, passiert aber auch nicht oft.) ODER es war (egal was für einen Durchmesser die hatten) so viel, dass man halt erschlagen wurde. Und ich meine abnormal, unnormal, unrealistisch - wie auch immer. Egal was jetzt von den beiden Sachen stimmt, wenn dann ist trotzdem irgendwas unnormal an der Sache, genauso wie das plötzliche Sterben der Vögel. Ich mein, normal ist das nicht, oder?!


Zitat:
Zitat:
Also: Was spricht dagegen?


Wie ich bereits mehrfach sagte, spricht dagegen, dass nichts dafür spricht. Du argumentierst falsch herum, erst wird geklärt, was dafür spricht und erst wenn überhaupt etwas dafür spricht, kann man sich fragen, ob auch etwas dagegen spricht.


Siehe oben.

Zitat:
Und deine Bibelstelle, die du nicht mal selbst zu kennen scheinst, tut das definitiv nicht.

Siehe ebenfalls oben.

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: ] - #2163635 - 21.01.2011, 13:04:18
Herr Tod
Nicht registriert


Zitat:
Wie oft noch? Ich habe doch bereits gesagt, dass ich mir nicht sicher bin.


Wie oft noch? Ich habe dir bereits mehrfach gesagt, dass es nicht so ist, wie du es dargestellt hast. Darauf musst du nicht jedes Mal neu antworten, dass du dir bei deiner Darstellung nicht sicher bist.

Zitat:
Ich mein, normal ist das nicht, oder?!


Gut, dass du ein Fragezeichen dahinter gemacht hast. Informiere dich mal darüber, ob und wie häufig solche Phänomene auftreten und ob sie wirklich so unnormal und apokalyptisch sind, wie hier angedeutet wurde.

Zitat:
Siehe ebenfalls oben.


Dass in der Bibel fallender Hagel, der Menschen und Vieh tötet einen Zusammenhang haben soll zu in der Gegenwart tot vom Himmel fallenden Vögel ist hoffentlich ein schlechter Scherz.

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: ] - #2164663 - 23.01.2011, 12:19:40
KizZ-My-LiPzZ
Banan​a Pot​ato.​

Registriert: 15.05.2008
Beiträge: 95
Ort: Oberthal.
Hallöchen alle miteinander.

Ich wollt euch kurz mal was über eine freundin von mir erzaehlen.
Ich glaub daran. Jetzt ohne Scherz.. haltet mich ruhig für verrückt :-D
Aber ich habe eine Freundin, die is Zeuge Jehova.
Die hat mir damals mal davon erzählt, das irgendswann der Hamagedon oder wie das heisst kommt.
Die guten Menschen kommen ins "Paradies" und die bösen Kp.
Sie hat gesagt die anzeichen sind da.. man merkt das es bald losgeht. :-O
sie sagte es fängt immer mehr und mehr an. Also mehr Naturkatastrophen, Morde etc.
Und da ich ja so ne kleine doofe Lena bin.. die eigentlich fast allen quatsch glaubt, bin ich mir sicher das was passiert.
Aber die Welt kann Nicht untergehn. Sie kann nur exprlodieren :o glaube ich zumindest mal xD
& wenn wirklich was passiert.. Tha Pokarte. Dann haben wir eh alle Pech.

_________________________
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. :-)
(Johann Wolfgang von Goethe)


[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: KizZ-My-LiPzZ] - #2166018 - 25.01.2011, 18:58:42
dustino91

Registriert: 30.07.2005
Beiträge: 3.296
Hey,

erstmal vorweg: Ich halte davon gar nichts, wie vermutlich die meisten Menschen, die diese These wissenschaftlich und kritisch hinterfragen.

Zitat:
Sie hat gesagt die anzeichen sind da.. man merkt das es bald losgeht. :-O

Ja, sie hat es gesagt. Aber wo sind denn da die Beweise? Nur weil sie behauptet, dass man merkt, das es bald los geht, kann man daraus nicht führen, dass es tatsächlich so ist. Das zeigt doch wieder wie argumentativ stark die Zeugen Jehovas sein können.

Zitat:
sie sagte es fängt immer mehr und mehr an. Also mehr Naturkatastrophen, Morde etc.

Das könnte natürlich was mit der Vordeutung der Apokalypse zu tun haben, könnte aber auch, was viel wahrscheinlicher ist (bei den Naturkatastrophen) mit dem Klimawandel zu tun haben. Ich habe nun keine statistischen Zahlen, in wie weit die Anzahl der Naturkatastrophen zu genommen hat, aber ich kann mir vorstellen, dass die Häufigkeit gestiegen ist. Und was die Morde an geht.. Morde gibt es immer. Mal mehr, mal weniger. Man kann doch nicht behaupten, dass man nur aufgrund einer geringfügigen Steigung der Anzahl der Morde (ist die Anzahl gestiegen?), die Welt 2012 unter geht. Die Zeugen Jehovas nutzen einfach momentane Krisen und projezieren sie auf diesen Aberglauben.

Zitat:
Aber die Welt kann Nicht untergehn. Sie kann nur exprlodieren :o glaube ich zumindest mal xD

Ich vermute, das macht für die Menschheit keinen Unterschied aus..

Dustin

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: dustino91] - #2166034 - 25.01.2011, 19:20:58
257ner
» Sup​port​

Registriert: 04.02.2010
Beiträge: 406
Ort: Deutschland
Also wenn ich zu dem Zeitpunkt mein Führerschein habe und eine feste Freundin dann kann die Welt mein Entwegen gerne untergehen doch ich will erst genügend Spaß im Leben gehabt haben.

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: 257ner] - #2170629 - 31.01.2011, 21:08:03
fvbmanuel92
Nicht registriert


O Nein die Welt soll wirklich unter gehen,
ich hab Angst, muss davor noch ganz viel Schokolade essen, dass ich gut gepolstert in mein zweites Leben kommen.

WAS IST DAS FÜR EIN SCHWACHSINN?!

Zuerst mal die Welt wird nie Untergehen sondern die Sonne. Und das ist millarden von Jahren, da gibts und schon lange net mehr, da sind wir bestimmt wieder bei den Dinos.

Die jenigen die wirklich glauben, dass die Erde am 23.12.2012 untergeht, sind sehr leicht gläubig.
Das ist alles Panik macherei, sieht mann an der Schweinegrippe und an der Vogelgrippe, oder auch an den edlichen 100 mal davor wo gesagt wurde, dass die Welt an den und den tag unter geht.

Und warum diese These? Ja weil ein Kalender endet. An dem Beispiel sieht mann, wie leicht gläubig Menschen sind.



Ab morgen sage ich.....

wenn deine Armbanduhr stehen bleibt, bleibt dein Herz stehen...

genau so ein schwachsinn! :-]


Bearbeitet von fvbmanuel92 (31.01.2011, 21:09:59)

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: ] - #2170711 - 31.01.2011, 22:22:09
257ner
» Sup​port​

Registriert: 04.02.2010
Beiträge: 406
Ort: Deutschland
Und was ist wenn das so sein wird :-O also wenn mein Handy Akku leer wird dann sterbe ich :S

Na ja also das mit dem Kalender ich könnte gerne einen neuen erstellen ? Schließlich ist es nicht so schwer paar Zahlen drauf zu schreiben. Ich bin der Meinung, dass die Welt noch etwas bestehen bleibt und wir weiterhin leiden müssen *g

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 21. Dezember 2012 ? [Re: 257ner] - #2173039 - 04.02.2011, 19:12:21
3>Selina<3
Forumuser

Registriert: 24.05.2009
Beiträge: 126
Antwort auf: 257ner
Ich bin der Meinung, dass die Welt noch etwas bestehen bleibt und wir weiterhin leiden müssen *g


Was heißt hier leiden? Die Menschheit wird immer dümmer und dadurch wird die Welt zerstört. Außerdem und wenn die Welt 2012 untergehen sollte ist das für mich eigentlich schnurz egal solange ich ohne Schmerzen sterben muss. :-D
_________________________
Die menschliche Zufriedenheit oder Unzufriedenheit hängt zum großen Teile von seiner Weltanschauung ab.

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 23 Dezember 2012 ? [Re: ] - #2174019 - 06.02.2011, 13:36:29
Nissy
»gonn​a cre​ep.​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 2.476
Naja wenn jemand zufällig am 21.12.12 überlebt
stirbt er eben an den andren Daten wo die Welt nochmal untergeht.. :-D

so ein Quatsch.
_________________________
It hurt to see all my items where his feet used to be
but i guess its just reality that creepers
creepers gonna creep!

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 23 Dezember 2012 ? [Re: ] - #2201108 - 22.03.2011, 17:58:36
Louga
Forum​user​

Registriert: 03.01.2008
Beiträge: 344
Ort: Dortmund
Antwort auf: küche
Am 23 Dezemver 2012 soll die Welt untergehen,weil da der Kalender von den Mayas nicht mehr weitergeht .Meint ihr da könnte was drann sein ich meine das wurde schon offt gesagt das die Welt untergehen soll,aber dieses mal könnte es vill hinhauen ich meine was in letzter Ziet so vorgefallen ist in den letzten Jahren: tornados,erdbeben,viele Anschläge usw man sagt aber auch das an diesem besagten Tag etwas positives passieren könnte allso ich bin da etwas skeptisch ?-)


Davon reden viele, aber mach dir mal keine Gedanken darüber, denn dies wird nicht passieren, meine Meinung darüber ist, das die Erde noch mehr als 35 Mio Jahre durchhalten will, daher würde ich sagen, nein es ist nicht Wahr =) wie andere hier darüber empfinden oder nicht kann Man sich natürlich das mir viele natürlich sagen werden *Wette die geht unter* oder *Was redest du für ein Misst* ;-) aber wie gesagt, in der Bibel steht sogar das die Erde durch Meteorieden Hagel und Überflutung usw untergehen soll, die erde sollte bereits 1989 oder wann das nun war untergehen, meine Mutter ist 1954 geboren, und hat deswegen damals Panik bekomm weil Sie auch jeden Misst glaubte, und ist sie Tot?Nein ;D also die Erde bleibt weiter da wo sie ist =D

Ps, fallst es so wäre, irgendwann liegen wir alle unter der Erde ;D *sarkastisch*


Bearbeitet von Louga (22.03.2011, 17:59:17)
_________________________
Fast alles über mich :D:D:D:D

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 23 Dezember 2012 ? [Re: Louga] - #2201338 - 22.03.2011, 22:11:58
Vicktori
​» Flupp

Registriert: 28.07.2008
Beiträge: 3.012
Ort: Niebüll
Tag!

Dann sollte ich meine Rista Rente wohl kündigen und nichts sparen! So hab ich noch was von meinem Leben in den 1 1/2 Jahren! :-D

Quatsch. Die Welt sollte schon zu oft untergehen, als dass ich jetzt dran glaube! :-)

Paul.
_________________________
Dumme Frage, dumme Antwort :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 23 Dezember 2012 ? [Re: Vicktori] - #2203203 - 27.03.2011, 07:17:50
XxGangstaxX123
Nicht registriert


Das mit den Maya Kalender anspielungen ist doch Quatsch, es "startet" lediglich eine neue Epoche.

Aber unheimlich ist es schon > Planeten alle in einer Reihe. Stärke Sonnenerruption(?) oder wie es geschrieben wird.

Hab auch irgendwie das Gefühl da passiert was, aber untergehen wird die Welt wahrscheinlich nicht.
Wenn dann sterben wir nur alle und die Erde lebt weiter :o

Viele sagen ja das es jetzt in Japan anfängt. Aber es gab schon wesentlich schlimmere Beben auf der Erde als das in Japan.

Mir ist auch irgentwie mulmig bei dem Gedanken das das Leben auf der Erde ausgelöscht wird bla bla bla

Man wüsste mal gern was im Universum so vor sich geht ^^ und was es für Folgen es haben kann wenn die Planeten in einer Reihe stehen falls es da überhaupt Folgen gibt

Und ich denke nicht das die Sonne uns jetzt alle tötet o:

Ich weiß da echt nicht was ich glauben soll aber hey ich bin auch nur ein 16 Jähriger Junge der mit Medien vollgebombt wird und sich zwischen dem ganzen verwirrenden Kram und verschiedenen Meinungen seine eigene Meinung zusamm kratzen muss. Google hilft dabei natürlich enorm :D

Btw: Jeder sagt er glaub nicht daran aber im Unterbewusstsein geht ihm das nicht aus dem Kopf und er fürchtet das doch, auch wenn er es sich nicht anmerken lässt

Kenne keinen der sagt "Ja habe Angst ich glaub das sie untergeht"
Jeder redet es schön und hält an den fails der letzten Jahre fest hm. ICh weiß da nicht was ich glauben soll s:
Untergehen kann sie doch eh von ein auf den anderen Tag.

[zum Seitenanfang]  
Re: Weltuntergang 23 Dezember 2012 ? [Re: ] - #2203264 - 27.03.2011, 11:43:20
Herr Tod
Nicht registriert


Zitat:
Aber unheimlich ist es schon > Planeten alle in einer Reihe.


Was soll an einer Planetenkonstellation unheimlich sein?

[zum Seitenanfang]  
Seite 7 von 11 < 1 2 ... 5 6 7 8 9 10 11 >