Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 24 von 29 < 1 2 ... 22 23 24 25 26 28 29 >
Optionen
Thema bewerten
Re: Pille vergessen in Woche 3. [Re: Amy Lee 701] - #2335366 - 20.10.2011, 12:04:44
CrazyNolly
Nicht registriert


Antwort auf: Amy Lee 701
Wir reden aneinander vorbei. Ich habe Abends keine Pille mehr genommen, weil meine Schwester meinte es waere unnoetig. (kennt sich da aus) Habe nur die um 14 Uhr genommen und den naechsten Tag wieder um 21 Uhr. Ich weiß ich haette die um 14 Uhr weg lassen sollen. Aber wie gesagt, hab ab Freitag eh Pillenpause.

Ich hab durchaus verstanden was ich meine und beziehe mich auch darauf.
Und wenn einem schonmal was passiert, dann ja meist richtig.
Also hätte es durchaus passieren können, dass du am Tag nach der 14 Uhr Pille abends vergisst sie zu nehmen.
Und dann hättest du eben nicht noch nen Tag später bis 9 morgens Zeit gehabt.

Mehr wollte ich nicht sagen. ^^

[zum Seitenanfang]  
Re: Pille vergessen in Woche 3. [Re: ] - #2336072 - 21.10.2011, 17:19:52
Amy Lee 701
Hurt ​me, i​f you​ can.​

Registriert: 21.06.2004
Beiträge: 609
Gut, dann habe ich mich verlesen. :-)
_________________________
I hurt her, but I didn't know.
I hurt her, 'cause it's time to go, to face the cold within. <3

[zum Seitenanfang]  
Pille - Erfahrungen - Cerazette - #2368072 - 21.12.2011, 10:16:51
Dein Gesprächsthema Nr 1
Jessi​

Registriert: 02.11.2011
Beiträge: 70
Ort: Hessen
Guuuten Tag erstmal.

Ich hab seit gestern die Östrogenfreie Pille "Cerazette".
Nun hab ich eine Frage Wer hat damit schon Erfahrungen gemacht?
& weis einer ob es eine andere Östrogenfreie pille gibt??


Liebe Grüße Jessi %-)
_________________________
Leben & leben lassen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Pille - Erfahrungen - Cerazette [Re: Dein Gesprächsthema Nr 1] - #2368860 - 22.12.2011, 12:23:34
CrazyNolly
Nicht registriert


Ich hatte die Cerazette auch schon.
Am Anfang hat alles wunderbar geklappt.
Aber nach kA 3-4 Monaten hab ich dann dauerthafte Blutungen bekommen.
Und musste sie somit wieder absetzen.

Aber bei der Pille kann man sich auf Erfahrungswerte echt nicht verlassen, weil eben für jeden ne andere Pille die richtige ist.

[zum Seitenanfang]  
Re: Pille - Erfahrungen - Cerazette [Re: Dein Gesprächsthema Nr 1] - #2369095 - 22.12.2011, 17:08:10
Jennyhamster
Nicht registriert


Die nehm ich seit Jahren, habe nur positive Erfahrungen.

Es ist eine sogenannte Minipille, und jede Minipille ist östrogenfrei.

Der besondere Vorteil bei der Cerazette ist, dass man zeitlich nicht so festgelegt ist wie bei anderen Minipillen. Minipillen, die soll man nämlich normalerweise immer zu einem festen Zeitpunkt nehmen, plus-minus 2 oder 3 Stunden etwa. Die Cerazette kann man wie eine "normale" Pille nehmen, da sind 6 oder 8 (bis zu 12) Stunden Verzögerung kein Problem.

Normale Minipille:
Wenn einem morgens also mal übel ist bzw. man Durchfall hat, wenn man nicht sicher ist oder es ... ähm ... "wieder raus kam", muss man später noch eine nehmen, dann muss man wieder rumrechnen am Ende, es verschiebt sich alles und so weiter.

Cerazette:
Man nimmt sie einfach bis zu 12 Stunden später als üblich.

Dazu ist die Cerazette beim Pearl-Index (Versagerquote) fast genausogut wie eine normale Pille, die meisten anderen Minipillen liegen da schlechter.

Die Cerazette vereinigt also die Vorteile der Minipille mit den Vorteilen einer normalen Pille.

Wie immer gilt natürlich: Paar Monate ausprobieren, ob es die passende ist, wegen Nebenwirkungen, Zwischenblutungen und so weiter. Wenn da nix ist, kann ich die nur weiterempfehlen, wenn doch was ist, nochmal Doc fragen, was besser sein könnte.

Ich habe dir vor ewigen Zeiten, eigentlich wegen Mentruationsprobblemen und -schmerzen bekomen, und bin dann auch zur Verhütung dabei geblieben.


Bearbeitet von Jennyhamster (22.12.2011, 17:12:38)

[zum Seitenanfang]  
Re: Pille - Erfahrungen - Cerazette [Re: ] - #2370669 - 25.12.2011, 12:37:12
Dein Gesprächsthema Nr 1
Jessi​

Registriert: 02.11.2011
Beiträge: 70
Ort: Hessen
Bin ich ja mal gespannt wie ich sie vertrage :)

Also gilt hier doch Probieren geht über Studieren
_________________________
Leben & leben lassen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Pille - Erfahrungen - Cerazette [Re: Dein Gesprächsthema Nr 1] - #2371749 - 27.12.2011, 16:23:39
Amy Lee 701
Hurt ​me, i​f you​ can.​

Registriert: 21.06.2004
Beiträge: 609
Meine erste Pille war auch die Cerazette, aber um ehrlich zu sein, fand ich es laestig sie wirklich immer einzunehmen und nicht einmal Pause zu haben. Manchmal war ich mir einfach unsicher, da die Periode ja auch ausbleibt. Außerdem war mir andauernd schlecht bz. mir war unwohl. Ich bin richtig froh, dass ich meine Pille wechseln konnte. Nun nehme ich die Asumate 20. (LEIOS) Bin sehr zufrieden mit ihr. Keine Nebenwirkungen. Alles super. :-)
_________________________
I hurt her, but I didn't know.
I hurt her, 'cause it's time to go, to face the cold within. <3

[zum Seitenanfang]  
Re: Pille - Erfahrungen - Cerazette [Re: Amy Lee 701] - #2378482 - 08.01.2012, 19:51:07
Moorengelchen

Registriert: 24.05.2005
Beiträge: 2.251
Die Leios habe ich persönlich überhaupt gar nicht vertragen (Übelkeit, Zwischenblutungen etc. pp.). Also ein weiteres Beispiel dafür, dass die Pille nicht bei jedem gleich wirkt ;-)

[zum Seitenanfang]  
Wie viel bezahlt ihr für eure Pille? [Re: Moorengelchen] - #2378765 - 09.01.2012, 11:58:30
farinurlaubgirl 15
Nicht registriert


Hey,

ich weiß, dass es in den vielen Seiten Pille-Thread schon ein paar Mal erwähnt wird, aber aktualisierte Zahlen wären gut:
Wie viel zahlt ihr denn so für eure Pille (sagen wir für 6 Monate)?


Also ich nehme die AIDA, die kostet bei aliva.de für 6 Monate 73,90 Euro. In der Apotheke hier im Ort kam mir das bisher immer mehr vor, aber so genau weiß ichs auch nicht (aliva.de ist jedenfalls in vielen Medikamenten deutlich günstiger als lokale Apotheken).
Ich hatte zwischenzeitlich die Pille abgesetzt, jetzt wieder begonnen und nehme erst einmal die restlichen Packungen zu Ende. Jedenfalls hatte ich den Eindruck, dass die AIDA relativ teuer ist im Vergleich zu anderen.
Und da wollte ich mal vergleichen. ;-)


Liebe Grüße,
Lisa

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie viel bezahlt ihr für eure Pille? [Re: ] - #2379929 - 11.01.2012, 18:57:23
sweet-chica24
​Meow.

Registriert: 05.05.2009
Beiträge: 2.458
Ort: Nürnberg
Ich habe das Generikum der Valette: Maxim.
Für ein halbes Jahr zahle ich da 53,20€, die Valette würde um die 62€ kosten.
_________________________
We are not your kind.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie viel bezahlt ihr für eure Pille? [Re: sweet-chica24] - #2380288 - 12.01.2012, 15:44:49
2ocean
​I'm the sin.

Registriert: 02.12.2003
Beiträge: 5.640
Hach, ich freue mich immer wieder über meine Pille... :D
Ich nehme Lamuna 20 und zahle für 6 Monate 39,98 €.
_________________________
Fairy tales don't come true. Reality is much stormier. Much murkier. Much scarier.
Reality is so much more interesting than living happily ever after.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie viel bezahlt ihr für eure Pille? [Re: 2ocean] - #2380299 - 12.01.2012, 16:07:17
Caramelbonbon
Nicht registriert


Oh, mir war gar nicht bewusst, dass manche Pillen wirklich so teuer sind, nehme die Levomin und die kostet für 6 Monate in etwa 30 Euro.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie viel bezahlt ihr für eure Pille? [Re: ] - #2380302 - 12.01.2012, 16:11:06
Dissozial
Nicht registriert


Huhu, ich als Mann habe ja keine Ahnung, deswegen frage ich einfach mal! :-D

Kostet die Pille ab dem 18 Lebensjahr? Weil eine Freundin von mir, mit der gehe ich immer die Pille holen (sie ist 18) und sie bekommt die auf ein rotes Rezept kostenfrei. :o

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie viel bezahlt ihr für eure Pille? [Re: ] - #2380346 - 12.01.2012, 17:20:25
BloodyRebirth
​humorlos.

Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 3.553
Ort: Recklinghausen
Wenn du unter 18 bist, dann bekommst du die Pille noch auf Rezept kostenfrei. Ab deinem 18. Geburtstag musst du einen gewissen Beitrag dazuzahlen. Bei mir waren das damals 5€ oder 7,50€. Den vollen Preis für die Pille bezahlst du dann, wenn du 20 bist, bekommst dann aber auch direkt Blister für 6 Monate, vorher nur für 3. Zumindest hätte ich vor meinem 20. Geburtstag keine Packung für 6 Monate verschrieben bekommen, weiß allerdings nicht, wie das bei anderen Ärzten ist.
_________________________
just for the record: the weather today is slightly sarcastic with a good chance of disinterest in what the critics say.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie viel bezahlt ihr für eure Pille? [Re: ] - #2380376 - 12.01.2012, 17:43:19
Amy Lee 701
Hurt ​me, i​f you​ can.​

Registriert: 21.06.2004
Beiträge: 609
Antwort auf: Dissozial
Huhu, ich als Mann habe ja keine Ahnung, deswegen frage ich einfach mal! :-D

Kostet die Pille ab dem 18 Lebensjahr? Weil eine Freundin von mir, mit der gehe ich immer die Pille holen (sie ist 18) und sie bekommt die auf ein rotes Rezept kostenfrei. :o


Du musst nur die Rezeptgebuehr von 5 € zahlen. Ab 20 Jahren muss man dann den Preis fuer die Pille bezahlen. ;-)
_________________________
I hurt her, but I didn't know.
I hurt her, 'cause it's time to go, to face the cold within. <3

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie viel bezahlt ihr für eure Pille? [Re: ] - #2380378 - 12.01.2012, 17:44:01
sweet-chica24
​Meow.

Registriert: 05.05.2009
Beiträge: 2.458
Ort: Nürnberg
Nein, sobald man ins 21. Lebensjahr eintritt (also 20 Jahre alt wird) muss man sie vollständig bezahlen. Wird man 18 Jahre alt bezahlt man nur die gewöhnlichen 5€ Rezeptgebühr.
_________________________
We are not your kind.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie viel bezahlt ihr für eure Pille? [Re: sweet-chica24] - #2382030 - 15.01.2012, 17:44:34
x3 EnqeL 0hnE FlüqeL x3

Registriert: 29.10.2008
Beiträge: 3.662
Da bisher alle sagen "ab 20 MUSS man selber zahlen" - ganz richtig ist dasnicht.

Wenn man Student/Schüler ist oder ein geringes Einkommen hat (welche Grenze genau weiß ich nicht auswendig), dann gitb es die Möglichkeit zu bestimmten Anlaufstellen zu gehen und das Rezept kostenlos zu bekommen..

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie viel bezahlt ihr für eure Pille? [Re: x3 EnqeL 0hnE FlüqeL x3] - #2382188 - 15.01.2012, 22:01:37
farinurlaubgirl 15
Nicht registriert


Wenn man Student/Schüler ist oder ein geringes Einkommen hat (welche Grenze genau weiß ich nicht auswendig), dann gitb es die Möglichkeit zu bestimmten Anlaufstellen zu gehen und das Rezept kostenlos zu bekommen..


Kannst du da auch nähere Informationen dazu geben?
Welche Anlaufstellen?

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie viel bezahlt ihr für eure Pille? [Re: ] - #2382267 - 16.01.2012, 02:39:53
Dissozial
Nicht registriert


Huhu, das stimmt schon so! Also bei mir gibt es im Gesundheitsamt einen Abteil für Leute mit geringem Einkommen eine Anlaufstelle [genau kenn' ich es nicht, habe damit auch nichts zu tun] dort kann man Verhütungsmittel beantragen oder Geld o.ä jedenfalls irgendwas, dass man sie dann kostenlos bekommt. Meine Freundin macht das aber regulär über den Arzt und bisher musste sie auch keine 5 Euro Rezeptgebühr bezahlen, ihre Eltern gehen aber nicht arbeiten, also bekommen Leistung vom Staat, eventuell wird es daran liegen (?)

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie viel bezahlt ihr für eure Pille? [Re: ] - #2382368 - 16.01.2012, 10:41:57
farinurlaubgirl 15
Nicht registriert


Es kommt eher darauf an, wie alt deine Freundin ist. "Rezeptgebühr" gibt es so in Deutschland nicht mehr, das ganze wird über eine Zuzahlungspflicht geregelt. Naja und von dieser Zuzahlung kann man eben befreit werden, wenn man zum Beispiel ein bestimmtes Alter noch nicht überschritten hat.

Solche Anlaufstellen sind mir bewusst, aber "Schüler / Studenten" irritierte mich in diesem Zusammenhang doch.

[zum Seitenanfang]  
Seite 24 von 29 < 1 2 ... 22 23 24 25 26 28 29 >