Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 1 von 3 1 2 3 > alle
Optionen
Thema bewerten
Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? - #1084561 - 27.03.2007, 15:27:34
wollkneulchen
Nicht registriert


Huhu,

ich hab einen Welpen er ist 5 1/2 Monate alt und hat nur Unsinn im Kopf ist ja auch normal aber wenn er "Scheiße baut" dann bekommt er einen klapps was ich ja auch normal finde....

aber er schnapp immer wieder nach und wir agressiv...
So und jetzt merkt er halt auch wie viel Kraft er schon hat und beisst auch dann fester zu...

Was kann ich machen das er nicht mehr so agressiv wird?


Ich weiß langsam nicht mehr weiter ich hab alles richtig gemacht und aufeinmal wird er so..
Meine Mama sagt wenn er sich nicht ändert dann muss er weg und das will ich nicht!


Ich bräuchte mal Tipps...bitte! unschlüssig

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: ] - #1084572 - 27.03.2007, 15:37:40
thetowerofpower
Nicht registriert


Er muss Dich als Ranghöheren der "Herde" anerkennen, dann wird er auch Respekt vor Dir haben. Ein "Klaps" sollte aber nur im Notfall verteilt werden - man kann auch auf harmlosere Art Autorität erlangen..

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: ] - #1084583 - 27.03.2007, 15:44:20
wollkneulchen
Nicht registriert


ich finde es toll das du mir zurück schreibst...
bin echt am ende..

er versteht es einfach nicht das ich höher stehe.....
ich gebe ihm net als einen klapps...nur wenn er echt "böse" war.
Meistens drück ich ihn auf den Boden und sage "nein" oder "aus"....

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: ] - #1084610 - 27.03.2007, 16:00:54
Data
Nicht registriert


Nimm eine Zeitung, rolle sie zusammen (nicht ZU stark) und, wenn er etwas macht, was er nicht soll mit der Zeitung "klapsen".
Die Zeitung tut nicht weh, sondern knallt vor allem.
Nicht mit der Hand schlagen, weil er sonst uU Angst vor deiner Hand bekommen könnte oder eben aggressiv wird.
Vor allem immer nur auf frischer tat ertappen und bestrafen, alles was mehr als 10 Sekunden her ist bringt der Hund nicht mit der Sache in Verbindung.
Das konsequent durchziehen. Irgendwann brauchst du nicht mal mehr klappsen, denn der Hund sieht schon, dass du die Zeitung in der Hand hast und weiß, dass er was falsch gemacht hat.
Dazu immer ein Wort sagen wie Pfui! oder Aus!
Das nicht schreien, aber in einem bestimmten Tonfall.
Irgendwann brauchst du keine Zeitung mehr, sondern deine Stimme reicht.

Das erfordert aber Zeit und auch Geduld. Nicht ausrasten, wenn es nur langsam vorangeht. Aber auch nicht zu zimperlich sein. Der Hund muss merken, dass er was falsch gemacht hat.

So haben wir das immer mit Welpen gemacht und die sind alle wohlerzogen ;)

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: ] - #1084614 - 27.03.2007, 16:06:16
wollkneulchen
Nicht registriert


also ich gebe ihm nur einen klapps mit der zeitung....
das ist es ja!
er versteht das einfach alles nicht und schnappt nach der zeitung....


ich bin froh das ich ihn ab aber ich will ihn ja nicht abgeben weist du?
er ist halt schon einen wundervoller hund aber das mit dem sauer werden so finde ich scheiße bin in dem sinne echt am ende aber muss agen er ist hüberaktiv....sind ja viele welpen aber er extrem....

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: ] - #1084684 - 27.03.2007, 17:10:52
Sunny9438
Nicht registriert


Wenn du dem Hund körperlich unterlegen bist musst du ihm anders Respekt beibringen, meiner Meinung nach sollte der Hund einen Besitzer nicht nur als "Führer" ansehen, weil er sonst Schmerzen bekommt.

Also schrei den an, aber mit tiefer Stimme und dazu grade stehen und durch Handzeichen zeigen (Hand dabei auch heben unf ggf zur Vergrößerung was in die Hand nehmen) was er soll oder eben nicht.

Mit der Methode habe ich schon mit 12(?)Jahren nen deutsch Drahhaar auf nem Bauernhof dazu bekommen auf Befehle zu hören obwohl der sich für solche normalerweise außer vom Besitzer (der hat ne Jagdhundausbildung) akzeptiert hat^^

Und eben mit positiver Verstärkung, sprich Leckerchen und Lob arbeiten und bevor du den abgibst such lieber professionelle Hilfe =)

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: ] - #1084688 - 27.03.2007, 17:14:35
Morgan Crowe
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 30.12.2004
Beiträge: 517
Ort: Österreich
Und wenn du es alleine nicht hinkriegst, wäre vielleicht eine gute Hundeschule angebracht.
_________________________
I like cookies.

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: ] - #1084720 - 27.03.2007, 17:40:37
TangaBambi

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 5.410
Was ich auch mal einwerfen wollte:

Ich find es nicht okay, dass deine Mutter (Eltern?) den Hund weggeben will, nur weil eben nicht alles auf Anhieb klappt!!

Wenn man sich einen Welpen anschafft, sollte klar sein, dass es richtige ARBEIT ist, diesem etwas beizubringen. Und nur weil das nicht sofort hinhaut, kann man doch nicht einfach sagen, dass man ihn dann eben weggibt?! Find ich echt nicht in Ordnung!


(Übrigens haben wir uns aus diesem Grund, dass es viel Arbeit ist und wir uns das nicht zutrauen einen schon erwachsenen, erzogenen Hund angeschafft).

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: ] - #1084762 - 27.03.2007, 18:06:57
wollkneulchen
Nicht registriert


waren gute tipps dabei danke aber ich komme oft mit dem kleinen net klar er ist so toll nur bei dem einen hab ich halt soviele problem....
ich hab es auch schon oft mit leckerlis versucht und so da geht es so ganz gut aber ich hab net als weche dabei.... KO

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: TangaBambi] - #1084774 - 27.03.2007, 18:17:31
wollkneulchen
Nicht registriert


Ja ich finde es recht scheiße so was meine Mutter sag deswegen versucht ich ja das ich meinen kleinen hinbekomme.....
ich hab sehr viel gedult mit ihm weil ich weiß das man es braucht aber sie halt nicht und es ist mein hund und wird so bleiben ich will ihn net abgeben glaub mir das......

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: ] - #1084780 - 27.03.2007, 18:20:27
2ocean
​I'm the sin.

Registriert: 02.12.2003
Beiträge: 5.640
Wieso gehst du dann nicht wirklich mal mit ihm in die Hundeschule?
Wir haben auch einen 6 Monate alten Welpen, den wir jetzt gut 2 Monate haben und der am Anfang überhaupt nicht erzogen war, weil er im Tierheim mit seinen 4 Geschwistern gemacht hat was er wollte.
Meine Mutter ist dann erst mit ihm zur Junghundeschule gegangen und mittlerweile gehen sie in die 'normale' Hundeschule.
Der Hund muss eben lernen, wer der 'Rudelführer' ist [nämlich du], wenn er das erstmal akzeptiert hat, geht das alles viel einfacher.

Das Verhalten deiner Mutter [Eltern?] kann ich aber absolut nicht verstehen. Es ist doch klar, wenn man sich einen Welkpen anschafft, dass dieser vermutl. noch nicht erzogen ist - da muss man dann doch auch damit rechnen, dasss nicht alles von Anfang an so gut klappt.
_________________________
Fairy tales don't come true. Reality is much stormier. Much murkier. Much scarier.
Reality is so much more interesting than living happily ever after.

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: ] - #1084781 - 27.03.2007, 18:20:32
Sunshinehh17
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 24.04.2004
Beiträge: 234
Ort: Hamburg
Hallo,

ich bin ehrlich gesagt etwas schockiert darüber, was für Tips hier verteilt werden. Respekt verschafft man sich nicht mit Geschrei und schon gar nicht mit Schlagen (egal ob mit der Hand oder der Zeitung).

Ich würde Dir empfehlen, mit Deinem Hund in eine Hundeschule zu gehen. Ihr werdet BEIDE dabei was lernen und auch noch Spaß dran haben.

Ansonsten wende Dich bitte an ein "richtiges" Hundeforum, denn die Ratschläge hier würde ich auf gar keinen Fall umsetzen.

LG

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: Sunshinehh17] - #1084795 - 27.03.2007, 18:30:07
Data
Nicht registriert


Sunshinehh17 hast du einen Hund?
Bzw hast du deinen Hund "erzogen", wenn du einen hast?

Und zu deinem Tipp Hundeschule: Was denkst du wo ich meine Ratschläge her habe?

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: 2ocean] - #1084822 - 27.03.2007, 18:50:36
wollkneulchen
Nicht registriert


ja wir waren schon hundeschule und so und die wollen ihn net nehmen weil er hüberaktiv ist das ist es ja meine mama kommt net mit ihm klar er beisst sie und alles.... todtraurig

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: ] - #1084825 - 27.03.2007, 18:52:59
s tigerle
Nicht registriert


Wenn dein Hund HYPERaktiv ist, dann ist das eigentlich noch lange kein Grund, ihn nicht in der Hundeschule zu nehmen. Gerade solche Hunde brauchen eine starke Hand, die sie führt. Und ich persönlich keine Hundeschule und keinen Hundetrainer, der die Aufnahme eines Hundes verweigert, nur weil er hyperaktiv ist.
Ich würd's nochmal in einer anderen Hundeschule probieren.

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: ] - #1085008 - 27.03.2007, 21:07:12
wollkneulchen
Nicht registriert


ich habe es oft schon versucht mit ihm eine schule zu besuchen doch keiner will ihn aufnehemen das ist es....

ich hab ja so keine probleme mit ihm weißte es ist halt nur so wenn man ihn bestraft wird er richtig sauer und will es net annehmen es muss doch was wirklich gutes geben wo wirklich hilft oder?

und stimmt das,dass er ab dem 6 monatg geschlechtsreif ist?
und dann noch schlimmer wird wegen heiße hündinen? confused

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: ] - #1085018 - 27.03.2007, 21:16:57
Morgan Crowe
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 30.12.2004
Beiträge: 517
Ort: Österreich
Zitat:
und stimmt das,dass er ab dem 6 monatg geschlechtsreif ist?
und dann noch schlimmer wird wegen heiße hündinen? confused


Warum hast du dich nicht vor der Anschaffung darüber informiert?
_________________________
I like cookies.

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: Morgan Crowe] - #1085022 - 27.03.2007, 21:18:11
wollkneulchen
Nicht registriert


hab ich....wollte ja auch nur nochmal wissen ob es wirklich stimmt und ob es stimmt das rüden dann noch schlimmer werden!? kopfstand

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: Morgan Crowe] - #1085032 - 27.03.2007, 21:24:55
Blue Eye Lady
Rock ​im Bl​ut!​

Registriert: 08.05.2003
Beiträge: 4.462
Ort: bei Mami :)
Huhu,

unser Wuffibaby (<3) ist mittlerweile 6 1/2 Monate alt und auch ziemlich aktiv. Mittlerweile haben wir das aber ganz gut im Griff. Wenn sie irgendwas böses macht (Anspringen, Schnappen usw.) heb ich den Zeigefinger und sag klar und deutlich: "Nein"! Ein Bekannter der selbst zwei Hunde hat, hat seinen Hund auch schon auf den Boden gedrückt und immer wieder "Nein" gesagt, dass der Hund versteht, dass er der Herr im Haus ist. Wenn er dann aufgestanden ist und der Hund gleich weiter machen wollte, gings ganze wieder los. Bis er es dann kapiert hat.

Auch solltest du dich mit deinem Hund beschäftigen. Bring ihm Sitz, Platz, Ball bringen und solche Sachen bei (kann man gut ohne Hundeschule!) und wenn er was richtig gemacht hat ein Leckerli geben. Wenn es dann mit Leckerli klappt nur noch alle 2 - 3 Mal ein Leckerli geben und das ganze Reduzieren. Klappt bei uns wunderbar. :)

Noch ne Frage: Was für eine Rasse habt ihr? (Stand glaub ich nirgends)

@Sunshine: Katzen sind auch wasserscheu, aber es hilft, wenn man ihnen, wenn sie was böses angestellt haben, Wasser ins Gesicht sprüht und streng "Nein" sagt. Und mit der Zeitung reicht es auch, wenn man auf die Hand schlägt, dass das Laute Geräusch entsteht und man die Aufmerksamkeit des Hundes erlangt.

Sarah
_________________________
Step into the wonder Of everything you've pictured, as it comes into view. It's just like we dreamed it.

[zum Seitenanfang]  
Re: Welpe?.....Ziemlich ansträngen!Was tun? [Re: ] - #1085033 - 27.03.2007, 21:26:32
Sunshinehh17
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 24.04.2004
Beiträge: 234
Ort: Hamburg
Zitat:
Sunshinehh17 hast du einen Hund?
Bzw hast du deinen Hund "erzogen", wenn du einen hast?

Ich habe derzeit keinen Hund, verstehe aber trotzdem was von Erziehung. Und ich kenne auch die Vor- und Nachteile verschiedener Erziehungsmethoden.

Zitat:
Und zu deinem Tipp Hundeschule: Was denkst du wo ich meine Ratschläge her habe?

Es iat einfach nur traurig, dass es immer noch Hundeschulen gibt, die solche Tips verteilen. Glücklicherweise wissen die meisten mittlerweile, dass Schläge nicht in eine Erziehung gehören. Hundeschulen, die dazu raten, sollte man meiden.

[zum Seitenanfang]  
Seite 1 von 3 1 2 3 > alle