Gläserrücken - Teil 2

Posted by: Ampelmännchen+w

Gläserrücken - Teil 2 - 06.11.2008, 08:40:53


Da der erste Teil hier beinahe voll ist, werden wir hier in eine neue Runde starten.

Viel Spaß beim Posten. :)
Posted by: Marcel-Matze

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 06.01.2009, 01:51:11

Hey..
Ich möchte euch mal meine Erfahrungen zum Gläserrücken offenbaren..
Habe dieses Spiel schon sehr oft gespielt & muss sagen, nicht nur gute Erfahrungen gemacht.
Man könnte fast meinen ich hab mich zu sehr reingesteigert.

Anfangs, nachdem ich vielen Leuten & Bekannten von mir dieses Spiel vorgestellt habe dachten alle ich würde spinnen. Doch nach ein paar Spielen & Witzen derer Seits wurde es Ernst & sie merkten, dass ich mit meinem Spiel recht habe & es wirklich funktioniert.
Wir haben sogar einmal jemanden alleine gelassen, der gar nicht drann glaubte & das Glas bewegte sich richtig schnell. Wirklich in einem Tempo das kaum zu beschreiben ist. Es dauerte vielleicht 1Sek, bis das Glas bereits am nächsten Buchstarben angekommen ist.

Besonders, wenn wir die bösen Geister erwischt hatten, ging es besonders rabiat zu.
Habe dieses Spiel schon lange nicht mehr gespielt, weil ich mir eigentlich versprochen habe damit aufzuhören, weil es echt süchtig machen kann.

Habe bis heute keine "nette" Gruppe mehr gefunden, mit denen ich dieses Spiel gespielt habe.. Vielleicht melden sich ja mal ein paar...

Alles liebe
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 11.01.2009, 19:56:28

Ich habs auch mal gespielt. wir hatten nen schwulen geist aus dem 2.weltkrieg.. aber gläserrücken ist kein geisterkontakt,sondern das glas bewegt sich durch unwillkürliche bewegungen der teilnehmer.
Das Gläseln lässt also nicht die Geister sprechen, sondern drückt nur die kollektive (unbewusste) Meinung der Gruppe aus. man will,dass es sich bewegt,also bewegt man unterbewusst,ganz leicht, seine finger^^
Posted by: Marcel-Matze

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 11.01.2009, 20:29:41

Deine Meinung zwinker
Viele Exzessive Spieler haben da andere Erfahrungen gemacht & andere Meinungen zu.
Vielleicht gibt es viele Thesen darüber, dass dieses Spiel rein kollektiv verläuft, aber naja wie gesagt manche sehen das eben anders.

Aber nen schwulen Geist hatte ich noch nie *g*
Hoffe Du meintest das Ernst & wolltest das ganze nicht lächerlich erscheinen lassen? Aber ich gehe mal nicht davon aus kopfstand
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 11.01.2009, 20:45:10

Übernatürliche Phänomene können nicht bewiesen werden. zwinker

Zum Thema, also ich hab hier schon gepostet.
Posted by: sEaRcH-aN-aNgEl

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 13.01.2009, 15:02:18

Ich hab mich das noch nie (!!!) getraut,
viele aus meiner Klasse wollten das mal machen.
Aber seit mir ein Freund erzählt hat,dass es wirklich klappen soll
( seine Tante hätte da irgendwas erlebt,voll die Geschichte xP) Nunja..
Mir ist das zu riskant xD!!
Posted by: DIEorBEsad

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 13.01.2009, 21:09:45

Zitat:
wir hatten nen schwulen geist aus dem 2.weltkrieg..... Das Gläseln lässt also nicht die Geister sprechen, sondern drückt nur die kollektive (unbewusste) Meinung der Gruppe aus.


Willst du damit sagen, dass dein Unterbewusstsein dich für schwul hält ?
Posted by: Marcel-Matze

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 13.01.2009, 22:45:14


Zitat:
Willst du damit sagen, dass dein Unterbewusstsein dich für schwul hält ?


Wieso Unterbewusstsein? Gläserrücken hat in diesem Fall nicht mit Unterbewusstsein zutun. Wie kommst du darauf?
Meinst du weil sich das Glas nicht von selbst bewegt, sondern jeder Spieler es bewegt & zwar so, was im Unterbewusstsein gedacht wird?

~> Sehe ich anders.
Das ganze ist ja eine nette Theorie, aber wie funktioniert es dann, wenn mehrere Spieler die Finger auf dem Glas haben & es sich bewegt? Bei jedem spielen sich andere Gedanken im Unterbewusstsein ab, würde dann also nicht funktionieren. ~> Meine These.
Wie das Spiel sehe & meine Erfahrungen stehen ja bereits weiter oben geschrieben zwinker
Posted by: Waron

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 14.01.2009, 12:59:52

Zitat:

Wieso Unterbewusstsein? Gläserrücken hat in diesem Fall nicht mit Unterbewusstsein zutun. Wie kommst du darauf?


Es ist eine unterbewusste Bewegung, das dies sogar von verschiedenen Individueen zu einem bestimmten Ziel herbeigeführt werden kann, nennt man Carpenter Effekt. Genau genommen ist es ein ideomotorischer - im Unterbewusstsein stattfindender Effekt.

Das Gläserrücken oder Pendeln etc. sind wissenschaftlich bereits seit mehr als 100 Jahren erklärbar, ob man nun glaubt das eine höhere Macht im Spiel sei oder nicht, ist dann Glaubensache - unerklärlich ist das Gläserrücken ganz gewiss nicht.

Carpenter Effekt

Diesen Effekt machen sich im übrigen auch viele Bühnen Magier - Mentalisten zu nutze, wenn sie einzelne Personen die sich fremd sind auf der Bühne zu einer bestimmten Handlung "leiten" möchten.
Posted by: LORI1993

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 14.01.2009, 20:50:35

Also dabei geht es ja um minimale msukelzuckungen die man nicht beeinflussen kann. Klar bewegt sich dann das Glas, ABER wie erklärt ihr es dann, dass sich das Glas zielsicher ohne zu zucken und zu rucken bewegt und sätze formt, ohne dass man gefragt hat??!!
Ja jetzt bin ich gespannt...
Posted by: DIEorBEsad

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 14.01.2009, 21:03:44

Der Poster, den ich zitierte, ging von einem Unterbewusstsein aus, nicht ich.

Und zum Poster über mir: Hast du schonmal Gläserrücken praktiziert ? Es zuckt und ruckt zumindest am Anfang ständig.
Posted by: LORI1993

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 14.01.2009, 21:39:56

Nein bei uns nicht...
Posted by: Waron

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 15.01.2009, 04:36:45

Zitat:
Also dabei geht es ja um minimale msukelzuckungen die man nicht beeinflussen kann. Klar bewegt sich dann das Glas, ABER wie erklärt ihr es dann, dass sich das Glas zielsicher ohne zu zucken und zu rucken bewegt und sätze formt, ohne dass man gefragt hat??!!
Ja jetzt bin ich gespannt...


Die Erklärung lieferte bereits ein Link, daher nochmal...: Carpenter Effekt (LIES MICH)
Posted by: LORI1993

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 15.01.2009, 21:10:06

Ich finde, dass ist absolut keine ausreichende Erklärung.
Denn wenn niemand etwas fragt oder daran denkt zu fragen, kann auch keine Meinung der Gruppe entstehen wohin das Glas zielsicher rücken soll!
Posted by: DIEorBEsad

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 15.01.2009, 21:11:39

Du erwartest doch nicht ernsthaft im Knuddels-Forum(!) eine "ausreichende" Erklärung ...
Posted by: LORI1993

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 15.01.2009, 21:19:39

Wer weiß. Aber dein Beitrag ist um ehrlich zu sein, nicht hilfreich.
Posted by: Waron

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 16.01.2009, 03:42:23

Zitat:

Denn wenn niemand etwas fragt oder daran denkt zu fragen[...] keine


Emotionen entstehen nur bei verbaler Kommunikation?

Zitat:
[...]kann auch Meinung der Gruppe entstehen wohin das Glas zielsicher rücken soll!


Tut mir leid das ist psychologisch komplett falsch, Erwartungshaltungen sind nicht an verbale Kommunikation geknüpft, allein die Situation eine Gruppe in die Position des Gläserückens zu bringen erzwingt eine gewisse Erwartung in der Gruppe, da unsere Emotionswelt nicht nur über verbale Kommmunikation abläuft - ich dachte eigentlich das dies jedem klar ist da jeder schon Emotionen hatte die nicht auf verbaler Ebene stattfanden, nungut.
Posted by: LORI1993

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 16.01.2009, 16:30:46

Ist schon klar, aber wie kann man erwartungen haben wenn man über in dem momenet verbal und auch in gedanken über eine frage nachdenkt, dann aber eine komplett andere antwort kommt?
Posted by: Waron

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 16.01.2009, 17:20:19

Zitat:
Ist schon klar, aber wie kann man erwartungen haben wenn man über in dem momenet verbal und auch in gedanken über eine frage nachdenkt, dann aber eine komplett andere antwort kommt?


Könntest du bitte deine Frage nochmal anders formulieren? Ich kann gerade nicht nachvollziehen was genau du wissen möchtest...
Posted by: LORI1993

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 16.01.2009, 22:13:57

Okay um es zu veranschaulichen.
Man hat etwas gefragt und die Gruppe diskutiert gerade über die Antwort und denkt natürlich auch darüber nach, aber dann rückt das Glas mitten im Gespräch zielstrebig einen neuen Satz an, der etwas ganz anderes aussagt. Etwas über das man gar nicht nachgedacht haben kann!
Posted by: Waron

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 17.01.2009, 12:38:13

Zitat:
Etwas über das man gar nicht nachgedacht haben kann!


Du weist das du das überhaupt nicht wissen kannst? Unterbewusste Erwartungshalten sind - logisch - nicht bewusst d.h. man "denkt" nicht darüber nach, ähnlich einem Affekt.
Posted by: LORI1993

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 17.01.2009, 13:59:29

Und wie bitte soll man an etwas denken, dass man gar nicht wissen KANN?!
Posted by: Waron

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 17.01.2009, 17:49:08

Zitat:
Und wie bitte soll man an etwas denken, dass man gar nicht wissen KANN?!


Jetzt also zum 4, und zum letzten mal: Das erklärt der Carpenter Effekt...ich weiss nich ob du dich hier absichtlich "stur" stellst oder nicht, alle Fragen die du bislan gestellt hast sind in dem von mir geposteten Link sowie dessen Linkverweise vollständig er und geklärt. Das scheinbar Antworten kommen lassen sich durch die ideomotorischen in bezug auf die ideo-Realsgesetze erklären (was im Link übrigens als Verweis steht...).

Es kommt keine Antwort die man evident! nicht weiss, sondern die aufgrund einer gewissen ideo-gruppendynamischen Erwartungshaltung entsteht. Deshalb kommen beim Gläserrücken auch niemals kausale Antworten zustande.

Diese Effekte zusammen bewirken z.B. das man scheinbar irgendwelche Antworten von einem "toten" erhält die man im ersten Moment für sich selbst garnicht weiss, aber im Endeffekt nämlich nicht evident sind sondern sich schlicht auf psychische Gesetze berufen. Das ist sogar steuerbar, siehe dazu verschiedene Bühnenmagier die ins "Jenseits" blicken und einem Gast scheinbar Fragen über einen verstorbenden Angehörigen beantworten, die er oder sie nicht weiss - dafür benötigt es nichtmal eine Absprache, sondern schlicht eine perfekte Kenntnis über die menschliche Psyche und dessen Steuerbarkeit.
Posted by: LORI1993

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 17.01.2009, 18:02:20

Stur, das könnte ich auch über dich sagen. Aber im Gegensatz zu dir weiß ich das da eine Antwort oder ehere Frage von dem "geist" kam die keiner wissen konnte! Wirklich nicht auch nicht im Unterbewusstsein und sonst wo gehört. Nichts!
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 17.01.2009, 18:26:18

Ich glaub nicht an diesen "Carpenter-Effekt"; ist doch jedem selbst überlassen; ob er an Geister glaubt oder nicht?
Posted by: Marcel-Matze

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 17.01.2009, 21:32:12

Meine Spielerfahrungen sind genauso wie Deine.
Bei uns konnten die Antworten zum größten Teil auch nicht aus dem Unterbewusstsein stammen.
Wenn es nunmal keiner wissen kann, auch nicht bei anderen das Unterbewusstsein - wo kommen dann die Antworten her?

zwinker

Aber eine ausführliche Ansicht meinerseits habe ich ja bereits dargestellt glücklich
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 18.01.2009, 01:18:11

Zitat:
Ich glaub nicht an diesen "Carpenter-Effekt"; ist doch jedem selbst überlassen; ob er an Geister glaubt oder nicht?


& manche Dinge sind halt einfach wissenschaftlich nicht zu erklären.
Posted by: Waron

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 18.01.2009, 01:36:10


Zitat:
Stur, das könnte ich auch über dich sagen. Aber im Gegensatz zu dir weiß ich das da eine Antwort oder ehere Frage von dem "geist" kam die keiner wissen konnte! Wirklich nicht auch nicht im Unterbewusstsein und sonst wo gehört. Nichts!


Lies dir bitte nochmal meinen letzten Beitrag durch - evtl. Verständnisprobleme? Denn dort steht beschrieben wie solche Antworten zu stande kommen, auch wenn sie niemand weiss - auch nicht im Unterbewusstsein....

Zitat:

Wenn es nunmal keiner wissen kann, auch nicht bei anderen das Unterbewusstsein - wo kommen dann die Antworten her?
Auch hier: Siehe meinen letzten Beitrag, vorallem mit dem Bünenmagier Beispiel die Antworten scheinbar erbringen können die der Gegenprotagonist weder bewusst noch unterbewusst wissen.

Zitat:

& manche Dinge sind halt einfach wissenschaftlich nicht zu erklären.


Das Gläserrücken ist bereits seit mehr als 100 Jahren wissenschaftlich erklärt und bewiesen, ob du daran jedoch glaubst oder nicht, das ist natürlich dir bzw. jedem überlassen.
Posted by: LORI1993

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 18.01.2009, 18:35:43

Eigentlich ist das nicht (wie die meisten der Dinge) vollkommen bewiesen, denn es gibt (und wird auch) immer Ungereimtheiten die nicht ins Konzept passen. Und solche sachen schweigt die Wissenschaft dann mit aller Freunde tot!
Posted by: Waron

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 18.01.2009, 23:50:07

Zitat:
Eigentlich ist das nicht (wie die meisten der Dinge) vollkommen bewiesen, denn es gibt (und wird auch) immer Ungereimtheiten die nicht ins Konzept passen. Und solche sachen schweigt die Wissenschaft dann mit aller Freunde tot!


Dann hast du ein völlig falsches Verständnis von der Wissenschaft. Es geht in der Wissenschaft nicht darum etwas zu 100% zu beweisen, das ist nämlich ausserhalb von axiomen unmöglich. In der Wissenschaft geht es um Evidenz und Kausalität, dadurch entwickelt man Erkenntnisse die einen weiter bringen - und genau dadurch das die Wissenschaft nach diesen Prinzipien arbeitet können wir heute im Internet surfen, zum Mond fliegen und so vieles mehr.

Daher ist ein Sachverhalt vollkommen in der Wissenschaft bewiesen wenn jener kausal und evident erscheint und quantifizierbar ist - alles trifft auf das Gläserrücken > Carpenter Effekt vollkommen zu.
Posted by: LORI1993

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 19.01.2009, 16:55:17

Mein lieber, das ist ja schön für dich, aber es gibt nun einmal Fälle bei denen der Carpenter Effekt nicht ausreichend ist.
Posted by: DIEorBEsad

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 20.01.2009, 15:21:12

Ich denke das Problem ist eher Unwissenheit.
Wer die Wissenschaft nicht versteht, kann sie auch nicht als Antwort verschiedener Fragen anerkennen. Logisch.

Wenn das der Fall ist, sollte man dann aber den Mund lieber nicht soweit aufreissen. Es könnte peinlich werden.
Posted by: Caribic Engel

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 20.01.2009, 16:50:54

Wir haben aus Spass an meinem 14 Geburtstag mal Gläserrücken gespielt, aber funktioniert hats nicht lach
Posted by: LORI1993

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 20.01.2009, 19:33:16

Wenn man bestimmte andere Dinge nicht weiß ist es auch nicht so gut sich allein auf die Wissenschaft zu verlassen.
Posted by: Waron

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 21.01.2009, 15:43:24

Zitat:
Mein lieber, das ist ja schön für dich, aber es gibt nun einmal Fälle bei denen der Carpenter Effekt nicht ausreichend ist.


Mir ist keiner bekannt - es hat meistens eher damit zu tun das wohl die meisten wenig Kenntnis von der Psychologie haben bzw. sich wenig Mühe machen etwas zu hinterfragen, denn: Erklärt nix, das warn Geist! ist deutlich einfacher als z.B. höhere Psychologie.

Das Bewundern von scheinbaren Wundern ist schlicht angenehmer und schöner als trockene Quantifizierbarkeit (Nach Nathan der Weise).
Posted by: LORI1993

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 21.01.2009, 22:31:45

Hey versuch mir nichts zu unterstellen!
Ich beschäftige mich selbst mit Psychologie und strebe vielleicht auch ein Studium in dem Bereich an, aber manchmal gibt es Dinge...die sind einfach anders.
Und das ich das schreibe heißt nicht, dass ich eine durchgeknallte Irre währe.
Da du dich so gut mit Höherer Psychologie auszukennen scheinst, könntest du mir vielleicht mal ein wenig davon erzählen?
Posted by: Waron

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 21.01.2009, 22:57:09

Zitat:
könntest du mir vielleicht mal ein wenig davon erzählen?


Was ich zwar bereits schon tat...aber: Das wäre?...
Posted by: Marcel-Matze

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 21.01.2009, 23:00:37

Hey Laura glücklich

Ich unterstütze Dich in deiner These. Ich bin auch der Meinung, dass es diesen Effekt in manchen Dingen nicht gibt.
Aber das ganze hat auch was mit Glauben zu tun & jeder ist ein Individium & sieht das ganze auch anders zwinker
DIe einen glauben eben drann & die anderen nunmal nicht.

Jeder so, wie er meint.
Ich glaub an meine & deine Theorie Laura & die anderen an ihre kopfstand
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 24.01.2009, 15:17:56

Ich glaube auch daran. Manche sind empfänglich für so etwas & manche nicht.
Posted by: Anonym

Gläserrücken - 01.05.2009, 18:42:42

Hallo.

Gibt es hier vielleicht jemanden, der sich gut mit Gläserrücken auskennt? Ich würde sehr gerne etwas mehr über das Thema erfahren. Es ist schwer etwas darüber im Internet zu finden, da es so viele unterschiedliche Ansichten gibt. Da weiß man nicht, was man glauben kann.

Hier mal ein paar Fragen:

Wie funktioniert es?
Was muss man beachten?
Was kann im schlimmsten/besten Fall passieren?
Passiert überhaupt etwas?

(Bitte erzählt mir nicht, dass sich das Glas bewegt...^^)



Danke schon mal^^ Ich freue mich auf einige Antworten. Wenn ihr eine Seite im Internet zu dem Thema kennt, könnt ihr die natürlich auch posten.
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - 02.05.2009, 15:27:46

Waron, du kannst dir hier den Arsch aberklären, das wird dir nichts bringen :-D

Sieh's aus einem psychologischen Blickwinkel, wenn du unbedingt an etwas glauben willst und dann jemand kommt, der versucht, mit Fakten oder wissenschaftlichen Tatsachen deine Welt zu zerstören, was wirst du dann tun? Du wirst deinen Glauben auf jeden Fall schützen wollen und alles blockieren, was ihn als unlogisch oder falsch darstellen könnte.

Die Personen, die hier so wehement ans Gläserrücken glauben, werden sich von nichts, was die Wissenschaft vorbringen kann, von ihrem Glauben abbringen lassen, weil sie entweder alles ignorieren, was ihnen nicht passt oder behaupten, dass das eine Welt ist, die nur funktioniert, wenn man empfänglich dafür ist und Zweifler deshalb keinen Zugang zu ihr haben.

Du hast es hier natürlich mit Fanatismus zu tun, denn diese Leute werden deine Herleitungen niemals als Grund für das von ihnen beobachtete Phänomen hinnehmen. Sie wollen an Geister glauben, also muss es auch Geister geben, es gibt Geister und wenn sich Sachverhalt A dann doch mal durch Wissenschaft erklären lässt, weichen sie auf Sachverhalt B aus usw., sie suchen sich immer wieder eine Gegebenheit, die ihrer Meinung nach nicht erklärbar ist - außer durch ihre Geister natürlich

Gegen Fanatiker sind Wahrheit und Wissenschaft machtlos ;-)
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - 02.05.2009, 20:59:30

Antwort auf: Silence and Darkness
Hallo.

Gibt es hier vielleicht jemanden, der sich gut mit Gläserrücken auskennt? Ich würde sehr gerne etwas mehr über das Thema erfahren. Es ist schwer etwas darüber im Internet zu finden, da es so viele unterschiedliche Ansichten gibt. Da weiß man nicht, was man glauben kann.

Hier mal ein paar Fragen:

Wie funktioniert es?
Was muss man beachten?
Was kann im schlimmsten/besten Fall passieren?
Passiert überhaupt etwas?

(Bitte erzählt mir nicht, dass sich das Glas bewegt...^^)



Danke schon mal^^ Ich freue mich auf einige Antworten. Wenn ihr eine Seite im Internet zu dem Thema kennt, könnt ihr die natürlich auch posten.


Ich weiß ja nicht ob du so nen extra Spielplan hast, aber wenn nicht, nimmst du dir n Blatt, schreib in einem leichten Bogen das Alphabet, darunter die Zahlen 1-10 & an die Seite Ja & Nein.

Beachten muss man nur, dass man einen guten Geist ruft.

Ich weiß nicht, was du als gut oder schlecht definierst, also kann ich dir darauf keine Antwort geben.

Ob was passiert? Wenn was passiert, bewegt sich aber nunmal nur das Glas. Mehr passiert da nicht.
Posted by: Kalender

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 12.05.2009, 18:50:09

Was brauch man alles zum Spiel? Will das mal spielen! :-D Am besten noch heute, kann man das auch alleine spielen? :-D
Posted by: Kalender

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 12.05.2009, 19:39:05

Boah krass meine Meinung hat sich grad geändert. Eine Frage: Was muss man genau sagen um den Geist zu rufen? Muss man die anderen anfassen per Händchen halten? Muss man eine Kerze unter das Glas tun?


Grüße
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 27.05.2009, 18:00:44

Ich glaube eigentlich nicht an Geister.
Aber WARUM zum Teufel bewegt sich das Glas?!
Ich meine, das geht doch nicht :o
Und kann man das nicht auch mit ner Schüssel oder so machen?
Aber eins weiß ich: Versuchen werde ich es nicht! Denn was ich hier schon gehört habe - wenn man das nicht kann - hat mich schon sehr abgeschreckt xD
Gruß, Kate :)
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 27.05.2009, 18:18:24

Tattii, du brauchst dir nur die Beiträge von Waron durchzulesen, dann weißt du, warum sich das Glas bewegt, es ist nichts magisches dabei ;-)
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 27.05.2009, 18:26:34

Ich habs vorgestern gespielt & es hat mir nur gute Sachen voraus gesagt! :)
Posted by: Merali1990-real

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 27.05.2009, 18:39:54

krass =) dachte das gibtz ned sowas aber unglaublich hab das noch nie gemacht =D
Posted by: Mystery Shinobi

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 29.08.2009, 18:08:39

Der Thread ist Alt aber was solls ^^

Ich werde auch nicht so doof sein es zu versuchen.
Ich habe mal gehört ein Mädchen hat es mit ihren Freunden getan und einen Geist gerufen.
Daraufhin fragt das Mädchen wann sie sterben wird.Der Geist buchstabierte das Wort "JETZT" ^^
Das Mädchen fing an zu schreien,rennte auf die Straße und wurde überfahren.

Ich glaube ebenfalls an Geister.
Und ja ihr könnt mir so oft mit Wissenschaft kommen,aber das ändert meine Meinung nicht.
Ich bin jetzt darum kein kleiner Freak.Ich glaube einfach dran und gut ist =)
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 31.08.2009, 11:39:36

Also ich hab das mit den gläserrücken aber anstat mit einem glas halt mimt einer münze vor vielen jahren mal ausprobiert sogar öfter und es ist nie etwas passiert weis auch nicht woran das lag, dann wollte ich es nochmals probieren, erzählte einem freund davon und der sagte zu mir ich solle es lassen oder wenn dann solle ich es mit ihm tun er könne mich beschützen wenn es ein schlechter geist sein sollte, dazu kams aber auch irgendwie nie.
Posted by: Feldsvendark

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 31.08.2009, 12:17:46

Selbst wenn ihr einen Geist anrufen würdet (was in den meisten Fällen von Gläserrücken eben nicht der Fall ist, siehe die Erklärung von Waron), wie sollte dich dein Freund vor ihm beschützen?
Wenn er gewisse (Grund-)Kenntnisse in Sachen Geisterbeschwörung und -vertreibung hat, könnte ich es mir vorstellen, aber wenn diese fehlen, ist keiner von euch beiden sicher. Und wer weiß, was der Beschworene alles machen würde ...
Ich wäre an eurer Stelle sehr vorsichtig, wenn ihr euch erneut zum Gläserrücken hinsetzt.


Licht und Liebe,
Sven
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 31.08.2009, 12:50:37

Ne ne erneut sätze ich mich nicht hin, weil ich das interesse auch irgendwie verloren habe.
Naja das mit diesem freund, er hat dieses gläserrücken öfter gemacht und anscheinend erfolg gehabt, auch nicht sehr gute erfahrungen so wie er es erzählt hat aber mehr will ich darüber auch nicht schreiben, aus diesem grund meinte er er könnte mich beschützen.
Posted by: Mystery Shinobi

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 31.08.2009, 19:37:13

Er kann dich vor sowas nicht beschützen ^^
Nun hat es auch eine Freundin von mir getan in dem haus von ihrer Freundin.Ich war selbst da und dort haben sich die Rolladen von selbst bewegt und außerdem kann sie nicht mehr schlafen auch nicht mit schlaftabletten.
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 31.08.2009, 22:50:45

Psychisch instabile Menschen mit reger Fantasie sollten sich eben nicht mit solchen Dingen beschäftigen
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 01.09.2009, 00:23:57

Placebo-Effekt mal anders rum würde ich es nennen. Sehr interessant wozu Aberglauben und die menschliche Psyche fähig ist.
Posted by: Feldsvendark

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 01.09.2009, 12:17:59

Antwort auf: Herr Tod
Psychisch instabile Menschen mit reger Fantasie sollten sich eben nicht mit solchen Dingen beschäftigen

Woher nimmst du diese Kenntnis, dass die Freundin von Mystery Shinobi psychisch instabil ist? Oder ist das nur eine Vermutung? Das ist schon eine 'etwas' heftige Unterstellung.
Vielleicht kleppert der Rolladen ja wirklich - ein Streich eines genervten Nachbarn oder der eigenen Familie? Wenn der Rolladen heruntergemacht wurde, kann man ja schlecht rausgucken und kontrollieren, was da wirklich vor sich geht. ;-)
Er könnte natürlich wie von Geisterhand ganz alleine kleppern. Hierfür gäbe es sehr viele Taschenspielertricks oder allgemein Zaubertricks.
Zu guter Letzt könnte es auch ein (von euch durch das Gläserrücken beschworener) Geist gewesen sein. Was es letztendlich war, weiß vermutlich nur Mystery Shinobi. Mit mehr (allen!) Details zum Fall könnten wir sicher das ein oder andere ausschließen. :-)


Antwort auf: Nebelheim
Placebo-Effekt mal anders rum würde ich es nennen. Sehr interessant wozu Aberglauben und die menschliche Psyche fähig ist.

Du meinst den Nocebo-Effekt? Er ist sozusagen das Gegenteil vom Placebo, dem Gewünschten: Das Unerwünschte.

Wobei ich Geister und allgemein Geisterscheinungen nicht so voreilig ins Reich des Aberglaube verbannen würde.


Licht und Liebe,
Sven
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 01.09.2009, 15:10:22

Antwort auf: Feldsvendark
Antwort auf: Herr Tod
Psychisch instabile Menschen mit reger Fantasie sollten sich eben nicht mit solchen Dingen beschäftigen

Woher nimmst du diese Kenntnis, dass die Freundin von Mystery Shinobi psychisch instabil ist? Oder ist das nur eine Vermutung? Das ist schon eine 'etwas' heftige Unterstellung.
Vielleicht kleppert der Rolladen ja wirklich - ein Streich eines genervten Nachbarn oder der eigenen Familie? Wenn der Rolladen heruntergemacht wurde, kann man ja schlecht rausgucken und kontrollieren, was da wirklich vor sich geht. ;-)
Er könnte natürlich wie von Geisterhand ganz alleine kleppern. Hierfür gäbe es sehr viele Taschenspielertricks oder allgemein Zaubertricks.
Zu guter Letzt könnte es auch ein (von euch durch das Gläserrücken beschworener) Geist gewesen sein. Was es letztendlich war, weiß vermutlich nur Mystery Shinobi. Mit mehr (allen!) Details zum Fall könnten wir sicher das ein oder andere ausschließen. :-)


Sicher kann der Rolladen aus ganz normalen Gründen klappern, dies ist sogar anzunehmen. Die Überlegungen, die du anstellst, würden einem Menschen mit gesunder Psyche auch in einer solchen Situation einfallen. Dass ein derartiges Ereignis allerdings tablettenresistente Schlaflosigkeit hervorruft und die Person, die sich damit befasst hat, offenbar alle vernünftigen Erklärungen ausschließt, lässt eine gestörte Psyche vermuten. Selbstverständlich nur eine Vermutung.

Hier wurde schon oft genug erklärt, was es mit Gläserrücken auf sich hat. Es wird nur gerne überlesen.
Posted by: Mystery Shinobi

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 05.09.2009, 10:37:04

Ist mir klar dass schon einige sagten was es mit Gläserrücken auf sich hat,aber das ist mir egal und an sowas glaub ich auch nicht.Da kann mir die WIssenschaft sagen was sie will,aber ich bin mir sicher es gibt sachen die man nichtmal mit Wissenschaft erklären kann.Wie sollen sie denn beweisen ob es Geister gibt? Von sowas haben sie sicher keine Ahnung (genau nso wie ich) denn das sind übermenschliche kräfte XD.Die können auch nicht wissen was die Geister alles können.Ob sie die WIssenschaft grad nur verarschen ^^
Es wurde einmal auch nie daran geglaubt dass es Tsunamis gibt,auch die Wissenschaft sagte es sei unmöglich.SIe sagten,dass es so eine Riesen-Welle nicht geben kann,weil das Wasser dann auseinander gehen muss.Als man den 1sten Tsunami fotografiert hatte,wusste man es dann.
Ich bin kein Freak.Ich bin ein ganz normaler Junge und werde in der Schule auch nicht geschlagen wie ihr sicherlich denkt.Nope ich kann mich locker wehren gegen die noobs,aber das vergessen wa mal.Hat ja nichts damit zu tun xD

Und ja es gibt natürlich viele Gründe dafür,dass sich die Roladen von selbst schliessen,aber Nachbarn waren es sicher nicht.Dass sie mich und die andern verarschen wollten,glaube ich auch nicht,denn sie kann immernochnicht schlafen.
Posted by: Waron

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 05.09.2009, 10:43:00

Antwort auf: Mystery Shinobi
Ist mir klar dass schon einige sagten was es mit Gläserrücken auf sich hat,aber das ist mir egal und an sowas glaub ich auch nicht.Da kann mir die WIssenschaft sagen was sie will,aber ich bin mir sicher es gibt sachen die man nichtmal mit Wissenschaft erklären kann.


Und genau deswegen gibt es die Wissenschaft, um ungelöstes zu klären, was jedoch mit dem Gläserrücken bereits getan wurde. Das Phänomen "Gläserrücken" isr bereits vollständig wissenschaftlich geklärt, siehe aber dazu meinen ausführlichen Beitrag auf Seite 1.
Posted by: Mystery Shinobi

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 05.09.2009, 11:06:36

Antwort auf: Mystery Shinobi
Da kann mir die WIssenschaft sagen was sie will,aber ich bin mir sicher es gibt sachen die man nichtmal mit Wissenschaft erklären kann.
Posted by: Waron

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 05.09.2009, 11:07:30

Antwort auf: Mystery Shinobi
Antwort auf: Mystery Shinobi
Da kann mir die WIssenschaft sagen was sie will,aber ich bin mir sicher es gibt sachen die man nichtmal mit Wissenschaft erklären kann.


Ähm ja dasselbe habe ich oben geschrieben, was willst du nun mit dem Selbstzitat und sagen?
Posted by: Mystery Shinobi

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 05.09.2009, 11:23:47

Was ich damit sagen will,steht da drin o.ô
Posted by: Waron

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 05.09.2009, 11:31:31

Antwort auf: Mystery Shinobi
Was ich damit sagen will,steht da drin o.ô


Du sagst die Wissenschaft kann nicht alles erklären, das bestätige ich dir, dann ziztierst du dich nochmal selbst, was für einen argumentativen Sinn ergibt ein doppelt bestätigtes Selbstzitat zur Bestätigung?
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 05.09.2009, 11:44:21

Sobald deine Geister Dinge bewegen können oder Lärm erzeugen IST es Sache der Wissenschaft, weil sie dadurch bewiesen werden könnten.
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 05.09.2009, 15:53:50

Antwort auf: Mystery Shinobi
Ist mir klar dass schon einige sagten was es mit Gläserrücken auf sich hat,aber das ist mir egal und an sowas glaub ich auch nicht.Da kann mir die WIssenschaft sagen was sie will,aber ich bin mir sicher es gibt sachen die man nichtmal mit Wissenschaft erklären kann.


Das ist genau das Verhalten, dass Leute an den Tag legen, die unbedingt daran glauben wollen. Ignoranz gegenüber wissenschaftlicher Aufklärung, Ausblendung aller Fakten, Berufung auf Dinge, die die Wissenschaft (noch) nicht weiß und daraus gezogener Fehlschluss, solange es irgendwo irgendwas gibt, dass die Wissenschaft nicht erklären kann, darf man alles getrost anzweifeln.
Posted by: honigbäryxx14

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 05.09.2009, 21:40:14

Ich hab zu meinem 16. Geburtstag letzten Samstag mit meinen Freund Gläserrücken gespielt und was kam raus?
Ein geist der nicht wiblich oder männlich war, der ausgerechnet auf meinen Freund stand und Tofkin hieß :-D
Nee also. Ich finds als Partygaga oder sonstiges ganz lustig, aber so dran glaube würde ich jetzt nicht
Posted by: Mystery Shinobi

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 11.09.2009, 19:34:44

Versteht ihr es nicht oder wollt ihr es einfach nicht verstehen?? o.ô
"Es gibt Sachen die man nicht mit Wissenschaft beweisen kann" Das ist meine Meinung.
Ihr wollt mir sagen dass es sowas nicht gibt,aber ICH meine ihr irrt euch =p
Als nächstes wollt ihr mir sagen,dass es durch Wissenschaft bewiesen wurde,dass es keinen Gott gibt.
Ok einige von euch glauben auch nicht an sowas wie "Gott",aber das geht mir am allerwertesten vorbei.ICH glaube daran versteht ihr??? hum???
Aber sowas finde ich einfach zum lachen,denn dass es Gott nicht gibt kann man nicht beweisen und wenn man es versucht lach ich mich Schrott.
Galileo Mystery wollte beweisen ob es den Himmel gibt und da wurde ich echt verrückt haha.
Was sie am Ende darüber gesagt haben weiss ich nicht,aber es intressiert mich ja auch nicht,denn sowas kann man eben nicht beweisen ^^
Posted by: Waron

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 11.09.2009, 21:03:07

Antwort auf: Mystery Shinobi
Versteht ihr es nicht oder wollt ihr es einfach nicht verstehen?? o.ô
"Es gibt Sachen die man nicht mit Wissenschaft beweisen kann" Das ist meine Meinung.
Ihr wollt mir sagen dass es sowas nicht gibt,aber ICH meine ihr irrt euch =p


Die Missverständlichkeit liegt wohl eher auf deiner Seite. Es wurde nirgends behauptet das man mit der Wissenschaft alles beweisen, nur du hast irgendwie permanent dies wiederholt als hätte jenes jemand. Kommen wir jedoch auf das Gläserrücken zurück, so ist dieses Phänomen sowohl von seiner psychischen und physischen Ursache her schon lange aufgeklärt.

Antwort auf: Mystery Shinobi

Aber sowas finde ich einfach zum lachen,denn dass es Gott nicht gibt kann man nicht beweisen und wenn man es versucht lach ich mich Schrott.
Galileo Mystery wollte beweisen ob es den Himmel gibt und da wurde ich echt verrückt haha.
Was sie am Ende darüber gesagt haben weiss ich nicht,aber es intressiert mich ja auch nicht,denn sowas kann man eben nicht beweisen ^^


Richtig, eine Existensbehauptung (Gott/Götter) kann man nicht wissenschaftlich negieren, aber genauso wenig wissenschaftlich verifizieren, es bleibt reine Glaubenssache. Galileo Mystery hat im übrigen einen rational-wissenschaftlichen Gehalt den man verzweifelt suchen muss.
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 11.09.2009, 22:16:18

Fest steht, dass man hier nicht anfangen muss, Gott mit Gläserrücken gleichzusetzen. Im Gegensatz zu Gott ist das Gläserrücken etwas, dass von vorne bis hinten erklärt und auch bewiesen wurde. Es ist Fakt, dass Gläserrücken nichts mit Mystik oder Geistern zu tun hat. Fakten haben nichts mit eigenen Meinungen zu tun, du kannst nicht alles anzweifeln. Bzw. kannst du schon, aber dann kann man mit dir nicht diskutieren. Dann könnte nämlich jeder ankommen und sagen "Die Erde ist flach, eure Beweise gehen mir am Hintern vorbei, ICH denke, es ist so, wie ich es sage, fertig." So funktioniert das nicht ;-) Du wirst dir selbst eingestehen müssen, dass du die Forschungen zum Thema Gläserrücken nur nicht akzeptieren willst, weil sie dir nicht gefallen.
Posted by: Mystery Shinobi

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 11.09.2009, 23:58:33

Ok ihr beide habt schon recht.
Ich glaube ja daran dass Gläserrückenb nichts mit Geistern zu tun hat,aber irgendwie auch nicht xD
Diese ganzen Sachen find ich ja schon Logisch,aber ich glaube auch daran dass es Geisterruf gibt ^^
Wie gesagt.Ihr könnt sagen was ihr wollt,selbst wenn ihr sagt die Wissenschaft hat es bewiesen,das kann meine Meinung einfach nicht ändern sry ^^
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 06.04.2012, 16:02:45

huhu meine lieben also ich hab da mal ne frage meine schwester und ihre freundin und nen paar andere wollen heute abend gläser rücken ganz ehrlich ich weiß nicht was ich davon halten soll mansche sagen das giebt es wirklich mansche sagen neeeee alles nur unterbewustsein hmmm keine ahnung jedenfals hab ich nicht den mut es mit zumacehn auch wenns nicht klappen sollte kann mir einer vielicht helfen und sagen ob da was dranne ist oder nicht wäre echt lieb =)
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 06.04.2012, 16:04:43

Auch ich wollte unbedingt mal Gläserrücken '' spielen ''. Aber um ehrlich zu sein werde ich es nicht tun, denn ich bin ein abergläubiger Mensch der sowas respektiert. Überlege es dir wirklich gut ob du so etwas machen möchtest...denn vom hörensagen bekommt man ja desöfteren unheimliche Ereignisse mit! ;-)
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 06.04.2012, 16:17:43

Hmmmm ich glau auch irgendiwe dran deswgen weiß ich ja nicht ob ichs heut machen soll oder nicht und die anderen kann ich auch nicht überreden es nicht zu machen hab angst das denen was passier was kann ich da tuhn?
Posted by: MariaFernanGomez

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 06.04.2012, 18:14:03

Nun ob man jetzt ans Gläserrücken glaubt oder nicht, es soll auch seine Risiken haben.
Man kann auch so heisst es Böse Geister erwecken, was einem schaden würde.
Ich rate daher einfach von sowas ab, wer sowas machen will, sollte nicht daheim sowas machen, denn auch das Unterbewusstsein kann eine rolle spielen und es kann Psychische Störungen auslösen.
Es gab schon viele fälle wo danach wirklich jemand starb, einen Unfall hatte oder Jahre danach ständig Ängste hatte.
Kann alles Zufall seien, aber wenn nach sowas jemand stirbt und man sich dann selbst die Schuld gibt das sowas passierte, kann auch das ein leben nachhaltig verschlechtern.
Man sollte immer bedenken, nicht alles ist Humbug, nicht alles ist wahr, aber Vorsicht hat noch nie jemandem geschadet.
Von dingen von denen man keine Ahnung hat, sollte man eh lieber die Finger lassen.
Posted by: KaputtsChiino

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 07.04.2012, 10:50:11

Bei mir hat schon einmal eine Séance stattgefunden.
Zum Glueck passierte bei mir nichts. Aber dennoch, man sollte immer vorsichtig und bedacht an das Uebernatuerliche rangehen.

Wenn man nicht genau weiß wie man eine Séance fuehrt &' sich Fehler einschleichen, koennte es zu Problemen fuehren, wie meine Vorposterin schon gesagt hatte.


Gruß
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 07.04.2012, 19:27:04

Antwort auf: MariaFernanGomez

Es gab schon viele fälle wo danach wirklich jemand starb, einen Unfall hatte oder Jahre danach ständig Ängste hatte.


Quelle?
Posted by: MariaFernanGomez

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 07.04.2012, 19:31:10

Kann man oft genug in Sendungen über das Thema hören!
Und liest man oft genug drüber in Zeitschriften.
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 08.04.2012, 00:40:37

Antwort auf: MariaFernanGomez
Kann man oft genug in Sendungen über das Thema hören!
Und liest man oft genug drüber in Zeitschriften.


Wenn dies der Fall ist, gibt es sicherlich eine Vielzahl an Quellen aus dem Internet, von denen du ein, zwei nennen kannst?
Posted by: MariaFernanGomez

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 08.04.2012, 00:53:44

Wozu? ich spreche hier über das was man mitbekommt, und ich merk mir wie alle auf der Welt garantiert nicht zu jedem Thema das ich im TV sehe oder in einem Magazin lese wann und wo und wie alles hieß.
Hab von klein auf immer im Spanischen TV Sendungen verfolgt und Zeitschriften gelesen und lese hier oft den Spiegel, Fokus und andere Zeitschriften und ich schau eben viel Galileo, ZDF Reportagen und andere Sender, da merk ich mir echt nicht wann ich wo was mitbekommen hab, ich merk mir Inhalte, da mir geht es um Inhalte.
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 08.04.2012, 02:11:13

Du sollst natürlich keine Zeitschriftenseite nennen, die du vor x Jahren gelesen hast. Ich weiß nicht, ob du gemerkt hast, dass Spiegel, Fokus etc. alle im Internet verfügbar sind. Auch Reportagen von Galileo und ZDF finden sich im Internet.
Posted by: MariaFernanGomez

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 08.04.2012, 02:30:15

Du beziehst Dich hier aber auf meine Aussage:
Zitat:
Es gab schon viele fälle wo danach wirklich jemand starb, einen Unfall hatte oder Jahre danach ständig Ängste hatte.
Kann alles Zufall seien, aber wenn nach sowas jemand stirbt und man sich dann selbst die Schuld gibt das sowas passierte, kann auch das ein leben nachhaltig verschlechtern.

Und hast in der Aussage den Fetten teil einfach mal Ignoriert.
Finde dafür muss man dann auch keine quellen suchen, da ich dazu genau wissen müsste in welchem Magazin oder welcher Sendung ich das wann mitbekommen habe.
Und in einer der Sendungen oder einem Artikel ging es damals auch darum das nach so einem Gläserrückabend jemand gestorben ist und die Personengruppe die teilgenommen hat, gab sich die Schuld daran weil sie Gläserrücken gemacht haben.


Ich kenn aber auch jemanden der hat die Bücher des Moses gelesen und einen Fluch genutzt gegen einen Nachbarn, dieser Nachbar starb dann per zufall wirklich einen Tag später an einem Herzinfarkt, der den ich kannte musste danach 3 Jahre in Behandlung weil er dachte er wäre Schuld am Tod.

Ich steh den dingen immer Neutral gegenüber, ich weiß das es dinge gibt die man nicht erklären kann, aber weiß auch das vieles humbug ist was so rumgeistert, aber selbst der humbug kann eben am ende schaden wenn was passiert, weil man sich einreden kann, man wäre es schuld.

Das ist wie Du machst ein nettes Essen und allen wird danach Schlecht, du gehst als erstes davon aus, du bist schuld weil was am essen gewesen sein muss, aber kann auch ne Magendarmgrippe sein die jemand eingeschleppt hat oder der wein den einer der Gäste mitbrachte, oder eben das essen war wirklich umgeschlagen.

Du siehst worauf ich mit dem Zitat und dem Fetten teil des Zitates hinaus wollte?
Nicht auf eine Wissenschaftliche aussage, sondern nur, genau überlegen was man da tut und vorher genau mit beschäftigen.
Würde ich hier auf ne Wissenschaftliche Aussage aus seien, dann würde ich google quälen bis mein Prozessor das PC Gehäuse zum schmelzen bringt. ;)
Posted by: Anonym

Re: Gläserrücken - Teil 2 - 08.04.2012, 02:40:33

Mir ging es nicht um eine wissenschaftliche Aussage. Ich habe die Passage mit dem Zufall auch nicht ignoriert. Im Gegenteil, eben weil es alles Zufall sein kann und vermutlich auch ist, hätte mich interessiert, warum die von dir erwähnten Personen ihre Gläserrücken-Session mit einem darauffolgenden tragischen Ereignis in Zusammenhang bringen.

Das Ganze ist meiner Meinung nach mal wieder ein gutes Beispiel dafür, dass Esoterik nicht bloß eine harmlose Spielerei ist, sondern auch ernste Folgen haben kann. Dann nämlich, wenn Menschen fest an sie glauben. Wenn sich eine Gruppe zum Gläserrücken trifft und dann vielleicht auch noch eine Frage a la Wer von uns wird als nächstes sterben? stellt, kann man eigentlich nur noch hoffen, dass danach erst mal nichts passiert. Sollte es das nämlich, wird sich auch der rationalste Mensch irgendwo zumindest unbewusst fragen, ob da jetzt nicht doch etwas dran war.. Menschen, die wirklich daran glauben, geraten so ganz schnell in eine Lebenskrise.