Kirmes-Pferde

Posted by: Trefilov13

Kirmes-Pferde - 20.07.2006, 18:33:14

Wie ihr bestimmt schon oft gesehen habt sind ja auf kirmisen so wo man im kreis mit pony´s reiten kann.
ich finde das abzulute Tierquälerei.
sie fahren zu stadt zu stadt und laufen dann eine woche jeden tag im kreis.
Wie findet ihr das?
findet ihr es so wie ich oder den macht das nix aus ?
Jeder hat ne meinung
Posted by: snoop-dogg-rapper

Re: Kirmes-Pferde - 20.07.2006, 19:58:44

Zitat:
und laufen dann eine woche jeden tag im kreis.

Hallo,
Ich denke einmal, dass diese Tiere ihr Leben so akzeptieren, da sie kein anderes Leben kennen. Das Leben, was sie auf Märkten führen, haben sie seit Geburt an und ich denke ihnen ist es auch gar nicht so wichtig ein neues Leben zu führen, da sie ja auch Futter und eine Unterkunft bekommen.

Zitat:
wie findet ihr das?

Mh... Das ist schwer zu sagen, wenn man nicht weiß, wie es dem tier dabei geht, aber wie o.g., bekommen sie ja eine Unterkunft und Futter.
So werden sie kein anderes Leben missen und somit ist es auch keine Tierquälerei. Trotzdem mag ich es auch nicht, kann auch daran liegen, dass ich Märkte mit Eseln und PFerden eh nicht gerne mag.
Posted by: Sunshinehh17

Re: Kirmes-Pferde - 20.07.2006, 20:14:32

Ich halte das auch für Tierquälerei. Den ganzen Tag, mit Kindern auf dem Rücken im Kreis rumrennen, ist alles andere als artgerecht.


Zitat:
Ich denke einmal, dass diese Tiere ihr Leben so akzeptieren, da sie kein anderes Leben kennen. Das Leben, was sie auf Märkten führen, haben sie seit Geburt an und ich denke ihnen ist es auch gar nicht so wichtig ein neues Leben zu führen, da sie ja auch Futter und eine Unterkunft bekommen.

Wenn ein Tier ein Leben lang misshandelt wird, dann ist es das ja gewöhnt und trotzdem glücklich? Was ist denn das für eine Logik?
Posted by: snoop-dogg-rapper

Re: Kirmes-Pferde - 20.07.2006, 20:20:57

Zitat:
Wenn ein Tier ein Leben lang misshandelt wird, dann ist es das ja gewöhnt und trotzdem glücklich? Was ist denn das für eine Logik?

Da hast du falsch gelesen.
Nirgends steht geschrieben, dass sie glücklich sind, ich sagte lediglich, dass sie zufrieden sein müssen. Außerdem sagte ich, dass ich das nicht gut finde^^.
Posted by: toscin001

Re: Kirmes-Pferde - 20.07.2006, 20:28:28

Hi erstmal.

Also wenn ich solche Ponies auf 'nem Fest sehe, tun die mir richtig leid. Wenn man sich die mal anguckt, sehen die auch nicht wirklich glücklich aus, finde ich. Muss doch schrecklich sein, den ganzen Tag über irgend so kleine Kinder im Kreis rumzutragen... na toll, dann kriegen die abends ihr Futter und am nächsten Tag dürfen sie wieder im Kreis rumlaufen. Das macht bestimmt nicht glücklich... unschlüssig


Eure Anni
Posted by: TangaBambi

Re: Kirmes-Pferde - 20.07.2006, 20:42:16

Zitat:
So werden sie kein anderes Leben missen und somit ist es auch keine Tierquälerei.

Tolles Argument.... KO
Ich stimme Sunshinehh17 zu...
Posted by: Sunshinehh17

Re: Kirmes-Pferde - 20.07.2006, 21:23:54

Zitat:
Da hast du falsch gelesen.
Nirgends steht geschrieben, dass sie glücklich sind, ich sagte lediglich, dass sie zufrieden sein müssen. Außerdem sagte ich, dass ich das nicht gut finde^^.

Zufrieden und glücklich sein ist für mich ein und das selbe... rolleyes

Vielleicht habe ich Dich auch falsch verstanden, aber bei mir kam es so an, als würdest Du sagen wollen, dass Tiere schon glücklich sind, wenn sie denn kein anderes Leben kennen.
Posted by: snoop-dogg-rapper

Re: Kirmes-Pferde - 20.07.2006, 21:36:59

Zitat:


Vielleicht habe ich Dich auch falsch verstanden, aber bei mir kam es so an, als würdest Du sagen wollen, dass Tiere schon glücklich sind, wenn sie denn kein anderes Leben kennen.

Nun anscheindend meinst du wohl etwas anderes, denn klar ist es irgendwo schon nicht so toll für die Tiere.
Aber meint ihr, dass sie es irgendwie zeigen, dass sie so unglücklich sind?
Posted by: Sunshinehh17

Re: Kirmes-Pferde - 20.07.2006, 21:44:53

Zitat:
Nun anscheindend meinst du wohl etwas anderes, denn klar ist es irgendwo schon nicht so toll für die Tiere.
Aber meint ihr, dass sie es irgendwie zeigen, dass sie so unglücklich sind?

Ich verstehe Dich wohl wirklich nicht. Du kannst Tiere nun mal nicht mit Menschen vergleichen. Die schmeißen sich nicht auf den Boden und heulen. Leider machen sie (fast) alles mit.
Posted by: Knuddels-Kati

Re: Kirmes-Pferde - 20.07.2006, 22:21:12

Wenn du als Mensch seit Kindstagen eingesperrt bist, wuenscht du dir dann nicht trotzdem die Freiheit? Ich weiß, man sollte Tiere nicht so direkt mit Menschen vergleichen. Trotzdem, Tiere haben Instinkte und sie werden sicherlich wissen, dass ihnen etwas fehlt. Zudem merken sie sicherlich auch wie langsam ihre Knochen 'schlecht' werden usw.. (Zumindest stelle ich mir vor, dass Pferde mehr Auslauf brauchen, als sie es dort haben.)
Posted by: TangaBambi

Re: Kirmes-Pferde - 20.07.2006, 22:24:13

Zitat:
Trotzdem, Tiere haben Instinkte und sie werden sicherlich wissen, dass ihnen etwas fehlt.

Genau das ist es.
Posted by: Shortcut

Re: Kirmes-Pferde - 21.07.2006, 13:44:36

Hallo,
ich habe auch schon gehört, dass die Tiere durch das ewige "im-Kreis-trotten" aggressiv und krank im Kopf werden, was wiederum gefährlich für die reitenden Kinder ist. ich denke, es ist egal,w elches Lebewesen: sowohl Mensch als auch Tier wird "bescheuert" wenn man sein Leben lang im Kreis laufen muss/müsste.
Da hilft auch der regelmäßige "Richtungswechsel" nichts...

LG kopfstand
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 21.07.2006, 16:00:20

hm.. aber die pferde laufen ja nicht tag und nacht im kreis. gehen die dann nicht noch mit denen ausreiten?
Posted by: Shortcut

Re: Kirmes-Pferde - 21.07.2006, 17:33:25

Ehrlich gesagt: ich glaub nicht. Wenn die Kirmes zB in einer Stadt gastiert, werden die nicht zum ausreiten kommen. Zudem haben die doch viel zu viele Ponys, um mit jedem ausreiten zu können. Und selbst wenn, müssen die Tiere den ganzen Tag ihren "Job machen".
Posted by: Kipo14

Re: Kirmes-Pferde - 21.07.2006, 19:17:18

Die Pferde in der Kirmes stehen uns besseren Menschen zur Belustigung zur Verfügung, wir sind eben die höher entwickelten Rassen, wenn die Pferde was dagegen hätten, würden die sich wehren und wenn sie das dann machen werden sie eingeschläfert! lach zwinker
Posted by: TangaBambi

Re: Kirmes-Pferde - 21.07.2006, 20:49:16

Ich finde das überhaupt nicht witzig.
Posted by: Sunshinehh17

Re: Kirmes-Pferde - 21.07.2006, 21:14:49

Dafür gäbe es eine ganz einfache Lösung. Man sollte sowas einfach meiden. Leider gibt es aber zu viele ignorante Menschen, die (obwohl sie wissen, dass es Tierquälerei ist) ihre Kinder reiten lassen, weil ihre Kinder das ja mal erleben sollen. Für mich ist ganz klar, dass mein Kind von Anfang an beigebracht bekommt, dass das nicht gut für die Tiere ist und dafür gibt es eben einen Bauernhofbesuch, wo die Tiere wenigstens artgerecht gehalten werden. So bekommt auch gleich das Kind ein Gefühl dafür. Auf dem Hamburger Dom stehen die auch jedes Jahr mit ihren Ponys und ich könnte mich jedesmal stundenlang darüber aufregen, wie voll es da ist. Meine 2-jährige Nichte wollte anfangs auch gerne mal reiten, aber wenn man einem Kind etwas erklärt, verstehen sie es auch. Unglücklich ist sie damit sicher nicht. Und selbst wenn, dann heult das Kind eben mal. Das ist eben meine Meinung. Für mich sind Tiere nicht zur Unterhaltung von Menschen da.
Posted by: Kipo14

Re: Kirmes-Pferde - 21.07.2006, 22:31:51

Zitat:
Dafür gäbe es eine ganz einfache Lösung. Man sollte sowas einfach meiden. Leider gibt es aber zu viele ignorante Menschen, die (obwohl sie wissen, dass es Tierquälerei ist) ihre Kinder reiten lassen, weil ihre Kinder das ja mal erleben sollen. Für mich ist ganz klar, dass mein Kind von Anfang an beigebracht bekommt, dass das nicht gut für die Tiere ist und dafür gibt es eben einen Bauernhofbesuch, wo die Tiere wenigstens artgerecht gehalten werden. So bekommt auch gleich das Kind ein Gefühl dafür. Auf dem Hamburger Dom stehen die auch jedes Jahr mit ihren Ponys und ich könnte mich jedesmal stundenlang darüber aufregen, wie voll es da ist. Meine 2-jährige Nichte wollte anfangs auch gerne mal reiten, aber wenn man einem Kind etwas erklärt, verstehen sie es auch. Unglücklich ist sie damit sicher nicht. Und selbst wenn, dann heult das Kind eben mal. Das ist eben meine Meinung. Für mich sind Tiere nicht zur Unterhaltung von Menschen da.


Ja, ich respektiere deine Meinung, du glaubst gar nicht wie sehr ich Tierquälerei hasse! mad
Posted by: Kipo14

Re: Kirmes-Pferde - 21.07.2006, 22:51:44

Aber ich finde Tiere sind für die Unterhaltung von Menschen da! lach
Wozu gibt es denn haustiere? zwinker
Posted by: Shortcut

Re: Kirmes-Pferde - 23.07.2006, 11:39:25

Entschuldige, aber solch eine dumme Außerung kannst du dir auch sparen.
Man kann kein Pferd, das den ganzen Tag im Kreis laufen muss mit zB einer Katze vergleichen, die in einem Haushalt lebt und sich dort wohlfühlt. Hier geht es um artgerechte Haltung...

Wenn du natürlich zuhause den ganzen Tag auf deinem Hund durchs Haus reitest und dich so "unterhältst", dann kannst du das Thema ja mal weiterführen...
Also echt! KO
Posted by: Sunshinehh17

Re: Kirmes-Pferde - 23.07.2006, 13:26:12

Zitat:
Wozu gibt es denn haustiere? zwinker

Ich hoffe mal, dass das ein schlechter Scherz ist. Sonst ist in Deiner Erziehung wohl mächtig was schief gelaufen. unschlüssig
Posted by: Kipo14

Re: Kirmes-Pferde - 23.07.2006, 17:14:06

Wenn es für die Perde Quälerei ist, würden sie die Kinder die auf ihnen reiten, massenweise töten, die Pferde kennen kein anderes Leben. Also wissen sie auch nicht dass es andere Pferde gibt die besser leben.
Für die ist es das normale Leben.
Posted by: Sunshinehh17

Re: Kirmes-Pferde - 23.07.2006, 17:30:59

Zitat:
Wenn es für die Perde Quälerei ist, würden sie die Kinder die auf ihnen reiten, massenweise töten, die Pferde kennen kein anderes Leben. Also wissen sie auch nicht dass es andere Pferde gibt die besser leben.
Für die ist es das normale Leben.


Oh Mann... Ich hoffe, Du bist eher die Ausnahme mit dieser Denkweise. Du denkst ein "wenig" zu oberflächlich.

Misshandelte Tiere werden LEIDER nicht gleichzeitig aggressiv. Natürlich kennen sie das bessere Leben nicht. Aber stell Dir mal vor, Du kennst nichts anderes als in einem 2 x 2 m großen Käfig zu leben. Du lernst sonst nichts kennen. Wärst Du dann glücklich?
Posted by: Kipo14

Re: Kirmes-Pferde - 23.07.2006, 17:39:54

Zitat:
Zitat:
Wenn es für die Perde Quälerei ist, würden sie die Kinder die auf ihnen reiten, massenweise töten, die Pferde kennen kein anderes Leben. Also wissen sie auch nicht dass es andere Pferde gibt die besser leben.
Für die ist es das normale Leben.


Oh Mann... Ich hoffe, Du bist eher die Ausnahme mit dieser Denkweise. Du denkst ein "wenig" zu oberflächlich.

Misshandelte Tiere werden LEIDER nicht gleichzeitig aggressiv. Natürlich kennen sie das bessere Leben nicht. Aber stell Dir mal vor, Du kennst nichts anderes als in einem 2 x 2 m großen Käfig zu leben. Du lernst sonst nichts kennen. Wärst Du dann glücklich?


Ja ok dann befrei Die Pferde auf der Kirmes wenn sie ein besseres Leben haben werden grins
Posted by: Sunshinehh17

Re: Kirmes-Pferde - 23.07.2006, 17:44:20

Zitat:
Ja ok dann befrei Die Pferde auf der Kirmes wenn sie ein besseres Leben haben werden grins

Ich weiß gar nicht, wieso ich Dir überhaupt noch antworte. Aber ich frage mich echt, wieso Du im Tier-Forum schreibst.

Es ist im Übrigen legal, was da betrieben wird. Somit kann man die Ponys oder Pferde nicht befreien, es sei denn, man will sich strafbar machen. Man kann aber trotzdem was dagegen tun, in dem man aufklärt und es selbst meidet!
Posted by: Kipo14

Re: Kirmes-Pferde - 25.07.2006, 19:59:16

Wetten du hast kein Freund?
Posted by: Sunshinehh17

Re: Kirmes-Pferde - 25.07.2006, 20:18:48

Zitat:
Wetten du hast kein Freund?

Ich weiß zwar nicht, was das mit dem Thema zu tun hat, aber ich bin schon seit längerer Zeit verlobt. Oder erwartet Du, dass ich in Themen schreibe, wie "Hilfe, mein Freund will mit mir schlafen!"? Aus dem Alter bin ich echt raus...

Das man mit 15 Jahren so unreif sein kann, hätte ich echt nicht für möglich gehalten.
Posted by: Blue Eye Lady

Re: Kirmes-Pferde - 26.07.2006, 15:00:54

Zitat:
Wetten du hast kein Freund?


Kipo14, solche unqualifizierten Antworten kann man hier unterlassen! Wir unterhalten uns hier über Tiere und nicht über Freunde, dass kann man in Freundschaft, Flirt & Liebe!

Sarah
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 26.07.2006, 16:34:24

Ich gebe Kipo14 vollkommen recht, wir sind die Herrscher dieses Planeten, wenns es mich vergnügt auf Ponys zu reiten, tue ich es.

Von wegen, die haben Instinkte:
Tiere, die es nie von ihren Eltern gelernt haben, haben nur Teilweise Instinkte.


Naja, solche Pony reitdigner sind beliebt und solange man gut verdient find ich es okay.

Mfg

Der ich bremse nicht für Tiere Fettsack
Posted by: Kipo14

Re: Kirmes-Pferde - 26.07.2006, 20:29:39

Außerdem, solange sie genügend Essen, Trinken und frische Luft haben geht es Ihnen besser als anderen Tieren. Und jedes mal wenn ich bisher so einen Attraktion gesehen habe, waren da Leute von ...kp solche Greenpeace Leute eben. Vor 2 jahren wurde sogar einmal ein Reitstand geschlossen weil die Pferde nur jede Stunde Pause machen durften und das nur 15 Minuten.

Und die Pferde müssen das doch nicht jeden Tag machen! Vielleicht wenn die Kirmes höchstens 2 Wochen dauert (dass ist schon lange glaube ich)
laufen die vielleicht 10 Stunden am Tag (was glaube ich auch zu lang ist). Und über die Nacht werden die draußen angeleint und bekommen ganz frisches Wasser und genug zu Trinken.

Und wenn die dann so ein Kind tragen "müssen" was ist daran so schlimm?
Ich glaube da werden sowieso nur Kinder bis 12 draufgelassen und sagen wir ein 12 Jähriges Kind wiegt 60 Kilo (etwas übertrieben), ein Pferd spürt das kaum!


[color:"red"]EDIT: Und, Sunshinehh17 wenn ich dein Avater sehen, könnte ich dir permanent in die Fresse hauen! lach [/color]
Posted by: Blue Eye Lady

Re: Kirmes-Pferde - 26.07.2006, 21:48:36

Kipo14,

ich ermahne dich ein letztes Mal. Beleidigende/Provokative Äußerungen haben in diesem Forum nichts zu suchen! Lies dir nochmal dringend den Forumsknigge durch. Der Chatknigge schadet sicher auch nicht!

Sarah
Posted by: Kipo14

Re: Kirmes-Pferde - 26.07.2006, 22:00:43

Zitat:
Kipo14,

ich ermahne dich ein letztes Mal. Beleidigende/Provokative Äußerungen haben in diesem Forum nichts zu suchen! Lies dir nochmal dringend den Forumsknigge durch. Der Chatknigge schadet sicher auch nicht!

Sarah


Ich weiß! grins
Aber es musste raus! grins
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 30.07.2006, 11:58:22

Da hastt du völlig recht.
die armen tiere wissen gar nicht was los ist.
1, sie müssen den ganzen tag laufen und können sich ncht hinsetzten
2, ich habe noch nie gesehen das die gefüttert werden
und
3, ist es viel zu laut... pferde haben ein gutes gehör ud aufder kirmes ist ein toteler lärm.... dadurch werden die pferde bestimmt nicht glücklich todtraurig
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 30.07.2006, 13:34:07

also ich war mal hunter den kulissen udn ich kann auch sagen den pfereden geze gut die dürffen nur eien bestünde stunde laufen und die habben auch ferin und dan laufen die über die weiden und füllen sich woll
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 30.07.2006, 15:09:12

trotzdem die wissen doch gar nicht was mit denen geschieht wenn die auf der kirnes sind und es arsch laut ist und sio mad
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 30.07.2006, 23:27:17

doch das weisse ich ich war da mal hinter den kulissen und den geze gut
Posted by: Valen

Re: Kirmes-Pferde - 31.07.2006, 08:13:12

Wenn du tatsächlich einen Stand gesehen hast, wo die Tiere ein wirklich artgerechtes Leben führen, heißt das noch lange nicht, dass das für alle gilt. Es ist zwar nicht beiweitem so, dass alle Kirmespferde tagtäglich der Quälerei unterliegen, aber die Grundregel ist es leider nun mal auch nicht.

Fakt ist jedenfalls, dass Pferde sehr gehörempfindliche und sensible Tiere sind. Der Jahrmarktslärm ist für sie genauso unangenehm, als wenn man einen Klassikliebhaber dazu zwänge ihm verhasste Metalmusik zuhören. Pferde und auch Ponys brauchen tagtäglich nicht nur Futter oder ein warmes Plätzchen im Stall. Auch ausreichender Auslauf in der Natur und der Kontakt mit Artgenossen ist wichtig zum Wohlfühlen.

Wenn schon Kirmespferd, dann niemals länger als maximal eine Woche, nicht den ganzen Tag lang und über Nacht auf eine Weide. Das würde sie ansonsten tatsächlich krank machen... Das Arbeitsverhältnis Tier sollte immer auf freiwilliger Basis erfolgen, um für alle ein friedliches und weitgehend glückliches Leben zu garantieren. Zwang wäre genauso Sklaverei wie bei einem Menschen.

Und bei Menschen wie dir, kipo14 oder Fieser Fettsack wundert es mich gar nicht, dass die Regenwälder abgeholzt, Atomkraftwerke gebaut, Tierversuche durchgeführt werden und die Luft bis Ultimo verpestet wird. Solange ihr friedlich euer Leben zwischen Fastfood, Erdöl und Städtesmog führen könnt, wird es euch auf ewig egal sein. Hauptsache der Profit stimmt. Obwohl jedes Schulkind weiß, dass Geld nicht ewig scheffelbar ist und spätestens dann wird diese Schikimiki-Kultur untergehen. Und warum? Weil ein paar kleine Menschlein anmaßen, sie seien der Nabel der Welt.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 31.07.2006, 23:33:19

es gibt pferde känpfe die sind tausend mal schlünern alles das und
känpfe sind brutal
denk da mal rüber mach oder
moch schlüner schlacht pferde
befor iher sacht das die pferde schlun dran sind
den kimes pferden geze besser alles den wie schacht pferde oder voltier pferde das ist scheise wie die da rauf run hüpfen die machen den rücken kaput
mad
Posted by: Valen

Re: Kirmes-Pferde - 01.08.2006, 07:53:15

Natürlich gibt es schlimmere Schicksale als Kirmespferd zu sein, aber deswegen würde ich noch lange nicht behaupten, dass man darüber großzügig hinweg sehen darf.

Kriegspferde: Gibt es seit dem ersten Weltkrieg nicht mehr, als ein einziges MG ausgereicht hat, eine ganze Kavalleriedivision auszulöschen. Lässt sich also nicht mehr diskutieren, was man dagegen tun könnte, als ihrer zu gedenken.

Schlachtpferde:Gibt es noch, aber dann muss man auch sagen, was ist mit den anderen Schlachttieren? Denen geht's auch schlechter.

Pferdekämpfe: Siehe oben.

Voltigierpferde: Meines Erachtens, kannst du niemals ein Pferd dazu zwingen, da man hier von dem Wohlfinden des Pferdes geradezu abhängig ist. Die müssen nur für einen winzigen Augenblick buckeln, damit du dir das Genick brichst. Und so schnell kannst du den Pferden auch nicht den Rücken kaputt machen, wenn du bedenkst, was die alles tragen können ohne ernste Komplikationen. Natürlich sollte man das nicht bei einem alten Pferd tun, da aber sieht die Lage anders aus...

Missbrauch gibt es immer und überall, aber wenn selbst ein "leichter" Verstoß stillschweigend geduldet wird, wird man es auch bei "schweren" tun.

Wenn du in deinen Post sagen willst, dass wir nicht sagen sollenm, dass die Pferde schuld daran sind? Meinst du das?

Das sagt hier bestimmt keiner.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 02.08.2006, 13:57:29

da hast du dich woll vertan
1 es gibst moch pferde känpfe
und 2 man kann auch oher fleisch leben
und ich kenn nicht nur ein kürmes pferd
und voltieren ist genauso schlüsen wie das alles und das gibs moch
Posted by: Shortcut

Re: Kirmes-Pferde - 02.08.2006, 16:19:57

Sry...aber entweder ist deine Tastatur gewaltig kaputt oder...nunja.

Ich verstehe leider nur zur Hälfte, was du meinst; aber jedenfalls glaub ich nicht, dass Voltigieren solch eine große Quälerei für Pferde ist. Voltigierpferde leben ja doch meist auf Gestüten, wo ihre artgerechte Pflege geregelt ist und sie vor allem eher Abwechslung haben als Kirmes-Pferde. Auch ist der Lärmpegel nicht zu vergleichen mit dem auf einer Kirmes.

Nichtsdestotrotz sollte man nicht vergessen, dass Pferde hauptsächlich NUtztiere sind und immer waren. Man kann sicher jetzt behaupten, dass Reiten im Allgemeinen eine Quälerei ist, aber das wäre irgendwie auch falsch.
Hier geht es schließlich darum, unter welchen Bedingungen Kirmes-Pferde arbeiten müssen und ob das, was sie tun (also immer nur im Kreis laufen und nen Höllenlärm ertragen)unter die "normalen bzw angemessenen Arbeiten eines Nutztieres" fällt.

LG kopfstand
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 02.08.2006, 23:44:25

Zitat:
Sry...aber entweder ist deine Tastatur gewaltig kaputt oder...nunja.

Ich verstehe leider nur zur Hälfte, was du meinst; aber jedenfalls glaub ich nicht, dass Voltigieren solch eine große Quälerei für Pferde ist. Voltigierpferde leben ja doch meist auf Gestüten, wo ihre artgerechte Pflege geregelt ist und sie vor allem eher Abwechslung haben als Kirmes-Pferde. Auch ist der Lärmpegel nicht zu vergleichen mit dem auf einer Kirmes.

Nichtsdestotrotz sollte man nicht vergessen, dass Pferde hauptsächlich NUtztiere sind und immer waren. Man kann sicher jetzt behaupten, dass Reiten im Allgemeinen eine Quälerei ist, aber das wäre irgendwie auch falsch.
Hier geht es schließlich darum, unter welchen Bedingungen Kirmes-Pferde arbeiten müssen und ob das, was sie tun (also immer nur im Kreis laufen und nen Höllenlärm ertragen)unter die "normalen bzw angemessenen Arbeiten eines Nutztieres" fällt.

LG kopfstand



Ich denke mal, dass Voltigierpferde wesentlich weniger gequält werden als die besagten Kirmespferde, da die zum voltigieren (man, was ein Wort ^^) benutzten Pferde immer noch einen Teil ihres Lebens "Pferdegerecht verbringen können // dürfen. Kirmespferde fahren ihr ganzes Leben lang nur durch die Städte und laufen stur im Kreis...die ganze Zeit lang...stellt euch vor ihr müsstet das machen...da wird man ja kirre bei...außerdem dürfen sie fast gar nicht mehr "Pferd sein"...


Eigentlich ist dies eine sehr zu bedauernde Entwicklung im Umgang mit Pferden unschlüssig


Sascha
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 03.08.2006, 15:59:19

pferde sind nutztier
aber Voltigieren macht man den rücken des pferdes kaput
und das ist erwissen
und der leher peckel ist genau kleich
ihher verstde woll nix von pferden
ich hat ein lehergang bei ander kusch
die pferdeflüstern
iher wolle nicht
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 03.08.2006, 16:58:18

Hey,

liebe mause13 ich will dir ja nicht zu Nahe treten, ich hab aber aus deinem Beitrag nur erkennen können, dass voltigieren den Rücken des Pferdes kaputt macht // machen soll. Wenn da noch eine anderes Aussage drin steckt, dann wiederhol sie bitte nochmal. ^^

Also, dazu das voltigieren den Pferderücken kaputt macht, kann ich nicht viel sagen, da ich nie voltigiert habe o.ä. Ich kann es mir aber gut vorstellen, da das auch nicht sehr schmerzfrei aussieht.
Posted by: Shortcut

Re: Kirmes-Pferde - 03.08.2006, 17:51:53

Vielleicht mag es ja stimmen, dass Voltigieren den Pferderücken schädigt...
genauso wie...
- jegliches anderes bzw "normales" Reiten (wie war das mit dem Leichttraben, immer hoch und runter?)
- Lasten tragen
- Feldarbeit

Alles, wozu ein Pferd gebraucht wird (außer zum Kuscheln vllt) ist nicht gerade prächtig für den Pferderücken.
Es kommt einfach darauf an, das Pferd in Maßen zu "gebrauchen", so dass es keine Schäden davonträgt. Ob dies bei KIrmes-Pferden gewährleistet ist, ist eben nicht klar bzw darüber wird hier diskutiert!

Menschen verrichten zum Teil auch Arbeiten, die schädlich für den Rücken sind...warum regt sich eigentlich da keiner drüber auf?
Manche Sahcen hat man auch einfach so zu akzeptieren, sonst eröffne ich demnächst einen Thread von wegen "Rettet die Bauarbeiter".

Und mause13: Bitte, bitte ändere deinen "SChreibstil", da kriegt man ja echt zuviel!

LG kopfstand
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 03.08.2006, 18:00:03

Zitat:
Vielleicht mag es ja stimmen, dass Voltigieren den Pferderücken schädigt...
genauso wie...
- jegliches anderes bzw "normales" Reiten (wie war das mit dem Leichttraben, immer hoch und runter?)
- Lasten tragen
- Feldarbeit



Das ist mir eben auch nochmal eingefallen. Wenn man wie mause13 Pferde nur als Nutztiere sieht, dürfte man sie weder reiten, noch zu Freizeitzwecken einspannen - kurz gesagt gar nichts, da es ja alles sehr schadend ist.

Deswegen finde ich es auch scheiße (sorry für das harte Wort) wenn man Pferde zu jung einreitet / einfährt, da sie so schneller "kaputt" gehen als wenn man es langsam angehen lässt, so kann ein Pferd auch mal locker 30 Jahre alt werden und wird nicht mit 20 wegen kaputtem Körper zum Abdecker gebracht.


Dies zeigt auch die Profitgeilheit der Menschen die diese Tiere falsch behandeln, nur um bei Turnieren zu gewinnen.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 10.08.2006, 01:10:44

mit leicht traben endelatse ich das pferd wie bein leiicht sitze
da her sollte man auch oher satel reiten wen man reite
oder mit einer leichten decke
Posted by: Solja der Schwarze Engel

Re: Kirmes-Pferde - 10.08.2006, 11:18:00

Zitat:
da her sollte man auch oher satel reiten wen man reite
oder mit einer leichten decke


Mal abgesehen davon das ich durch die fehlerhafte Rechtschreibung kaum etwas verstehe (ich denke mal es geht darum, dass man sein Pferd OHNE Sattel reiten soll?!) ist meiner Meinung auch die Aussage verdammt Falsch O.o. Ob mans glaub oder nicht, sind Sättel sogar besser, weil sie ja genau auf den Pferderücken angepasst sind und so das Gewicht erstens besser, und zweitens auf die richtigen Stellen verteilt ist. Mit dem Leichttraben ist das so, das man ja nur eine Seite des Pferdes entlastet, desswegen sollte man ja wenn man ins Gelände ausreitet immer wieder umsitzen.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 10.08.2006, 13:35:18

Ich find sowas absolut nicht Artengerecht. Wenn sich kleine Kinder unbedingt mal aufs Pony setzen wollten, dann sollen sie das in Reithören oder Bauernhöfen machen. Da zum Beispiel wo ich jedes Jahr auf Reitferien hinfahre. Haben die 4 Ponys mit denen man 1 Stunde auf Anmeldung durch den Taunus latschen darf.

Aber 1. kommen da Leute eh nur am Wochenende und sonst stehen die Pferde mit den restlichen 20 Isländern auf einer großen Koppel.

Unter so Umständen ist sowas ok.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 10.08.2006, 13:53:58

ach das ist doch mist, editierzeit vorbei.
Naja gut, dann halt eben als Doppelpost, kann dann ja zusammengefügt werden.

Das Problem beim Volti ist weniger, das der Rücken zu sehr beansprucht wird. Die Pferde werden oft viel zu stark ausgebunden. Das heißt das der Kopf sich schön biegt und so.

[img]http://www.pferdinternational-muenchen.de/sport/2005/dressur.jpg[/img]


so also.

Das schränkt nämlich das Sichtfeld des Pferdes extrem ein. Und das macht ihm Angst. Denn natürlicherweise würden Pferde eher so gehen:


[img]http://www.reitschule-werner-kranz.de/schulis/amortianna/img2.jpg[/img]


Meine süße Amortianna^^

Du sagst ja es wäre besser ohne Sattel zu reiten, aber Leichttraben und im leichten Sitz gallopieren.

Das Leichttraben macht man ja auch zum aufwärmen. Aber damit kann man halt keine engen Kurven reiten, weil das Pferd aus dem Takt kommt. Und dann zeig mir mal wie du ohne Steigbügel leichttrabst, mit Sattel schaff ich das höchstens ne Runde
Posted by: Solja der Schwarze Engel

Re: Kirmes-Pferde - 10.08.2006, 15:32:00

Zitat:
Das Problem beim Volti ist weniger, das der Rücken zu sehr beansprucht wird. Die Pferde werden oft viel zu stark ausgebunden. Das heißt das der Kopf sich schön biegt und so.


Beim Voltigieren ist es doch nur von Vorteil das die Pferde durchs Genick gehen, weil somit die Rückenmuskeln beansprucht werden, und wenn da jemand auf dem Rücken "rumturnt" ist das doch nur gut..?!

Zitat:
(...) Und dann zeig mir mal wie du ohne Steigbügel leichttrabst, mit Sattel schaff ich das höchstens ne Runde


Eben. Ausserdem, man kann ja auch ab und zu ohne Sattel reiten, mit ist es, meiner Meinung, für den Rücken trotzdem schonender.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 11.08.2006, 01:06:37

ich hallte nix von ausbinder unser pferde gehe alle oher ausbinder auf den hof und man sollte oher sattel reiten und aus das gehe fühle zu bekonnen und das gleich gehewichte
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 12.08.2006, 10:20:58

Ich hab zwar nicht so genau verstanden was du geschrieben hast. Nur das mit den Ausbindern, der Rest ist mir nicht so ganz klar.

Also bei uns gehen ein paar Pferde mit Ausbindern, hauptsächlich bei den Anfängern, aber die werden auch nur soweit Ausgebunden, das sie sich nicht auf die Zügel legen, oder durch Kopf hochnehmen die Zügel blockieren. Später bei den Fortgeschrittenen gehen fast alle mit Martingal, außer ein paar, die mit Dreieckszügeln geritten werden. Weil sie sonst blockieren und losrennen würden.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 19.08.2006, 22:52:07

man kann auch oher stosezügel oder so was reiten ist für das pferd besse
es gibt auch kirmes pferde die ein mauel korp tragen ads ist brutal
Posted by: Shortcut

Re: Kirmes-Pferde - 20.08.2006, 12:53:11

Ist es nicht brutaler, wenn ein Pferd ein Kind beißt?

Was nur wieder bestätigt, dass die Ponys durch das im Kreis laufen agressiv werden, sondt bräuchten sie keinen Maulkorb.

Generell finde ich Maulkörbe nicht "brutal", sondern ziemlich nützlich ( Stichwort "Kampfhunde").

LG kopfstand
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 20.08.2006, 14:23:17

Zitat:
Ist es nicht brutaler, wenn ein Pferd ein Kind beißt?
Was nur wieder bestätigt, dass die Ponys durch das im Kreis laufen agressiv werden, sondt bräuchten sie keinen Maulkorb.



Sicher ist es das, aber warum dann die Pferde so stark reizen und dann noch Kinder in die Nähe lassen? Warum missbraucht man sie für die Kirmes? Sollen die Kinder doch aufn Reiterurlaub fahren, da können sie auch reiten, und zwar besser / sicherer.

Zitat:
Generell finde ich Maulkörbe nicht "brutal", sondern ziemlich nützlich ( Stichwort "Kampfhunde").


Bei Kampfhunden stimme ich dir zu. Nur wenn man merkt, dass ein Pferd aggressiv wird, warum lässt man es dann noch zur 'Arbeit' auf die Kirmes?!


Sascha
Posted by: Shortcut

Re: Kirmes-Pferde - 20.08.2006, 15:11:53

Da stimme ich Dir voll zu.
Sry, wenn das in meinem Beitrag nicht richtig deutlich wurde.

LG(-:
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 20.08.2006, 22:08:57

da sollte man gehen an gehen
auch wen es in gut gede
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 20.08.2006, 22:32:19

Zitat:
da sollte man gehen an gehen
auch wen es in gut gede



Hey sorry, aber bei dir bekomm ich langsam die Krise. Versuche doch zumindest mal, deine Beiträge in angemessenem Deutsch zu schreiben, sodass man diese auch entziffern kann. Man kann aus ihnen weder eine Aussage noch eine Intention entnehmen. KO
Posted by: MaiSternchen

Re: Kirmes-Pferde - 20.08.2006, 22:44:06

Ich weiß nicht genau, was ich von diesem Thema halten soll.
Ich finde das ehrlich gesagt immer grausam, wenn ich diese Kirmis Pferde im Kreis laufen sehe aber einige Argumente hier, die dieses Vorgehen aus einer anderen Sichtweise schildern, bringen meine Meinung darüber leicht ins schwanken.
Natürlich gibt es schlimmeres was Pferden angetan werden kann aber das ständige im Kreis laufen ist alles andere als Vergnügen für die Pferde. Auch wenn sie kein anderes Leben kennen wird einem Pferd so eine Aufgabe doch irgendwann zur Last.
Vielleicht passt das Beispiel jetzt nicht so aber für mich ist dort keine klare Grenze: Wenn ich im Zoo einen Leoparden beobachte, der seit seiner Geburt in diesem Zoo lebt und die ganze Zeit nur hin und her läuft, immer wieder an der Scheibe entlang - dann muss ihn doch der Platzmangel zu schaffen machen o.Ä.
Obwohl er ein Leben in Freiheit doch überhaupt nicht kennt.
Wieso sollte das nicht genauso bei den Pferden sein?
Wer weiß ob sie nicht auch außerhalb der Kirmis auf einer Weide weiterhin im Kreis laufen?
Wie schon sooft genannt: Wenn Kinder reiten wollen dann auf einem vernünftigen Reiterhof wo es den Tieren wirklich gut geht und nicht auf den traumatisierten Pferden der Kirmis...oder?

büba

Mai
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 21.08.2006, 13:09:42

aber wier quelen die pferde ja uach mit haunsbinsern und reiten und kuschpferden
das ist doch alles nicht gut
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 21.08.2006, 17:32:42

Hey,


mause13 sollte man nach deiner Meinung also alle Pferde wieder in die Freiheit entlassen? Dort wird ihnen ja nur noch durch die Natur geschadet. Wäre also doch eine gute Alternative, denkst du?


Da denke ich mal anders.
Wenn man Pferde jetzt wieder auswildern würde, würden die ersten Generationen in der freien Wildbahn jämmerlich untergehen, weil sie dieses Leben nicht mehr gewohnt sind.


Wenn man jedoch mit Pferden gut umgeht, sie behutsam reitet // fährt, dann kann sich eine Bindung zwischen Reiter und Pferd entwickeln, die dem Pferd selbst auch gut tut.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 22.08.2006, 18:56:50

ja das weher feher
Posted by: Blue Eye Lady

Re: Kirmes-Pferde - 23.08.2006, 13:01:26

Huhu,

ich war ja 2 Wochen auf Mallorca, Playa de Palma und was ich da gesehen hab hat mich echt geschockt, da sind eure Kirmespferde n "Dreck" dagegen (sorry ^^). Zumindest hab ich noch keine Kirmespferde gesehen, die so aussahen wie die Pferde dort.

Die Pferde vor den Kutschen dort waren zum Teil richtig abgemagert, man hat die Rippenknochen gesehen. Schiefe Beine, wahrscheinlich noch Schmerzen in den Füßen, Schaum vor dem Maul usw. :| Dann mussten sie bei 30°C in der Sonne Leute rumkutschieren - den ganzen TAG! Wir wollten das auch mal machen, aber als ich das gesehen habe, ne Danke! Da lauf ich doch lieber.

Natürlich ging es nicht allen Pferden so schlecht, aber glücklich sahen sie nicht aus. :(

Sarah
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 23.08.2006, 15:03:34

Sarah, du hast ein, meiner Meinung nach, großes Problem erkannt. Auf Mallorca und in anderen Touristen-Hochburgen auf der Welt, werden Tiere auf übelste Weise dazu missbraucht, das zu tun was der Mensch will. Dies dient einzig und allein zur Belustigung / Unterhaltung der Touristen.

Niemand verschwendet dort auch nur einen Gedanken an die Tiere, die dort brutal gequält und Tierunwürdig gehalten werden. Hauptsache sie machen ihren "Job" gut und es sieht gut aus. Sobald sie nicht mehr können oder krank werden, werden sie getötet und ersetzt als wären es Dinge.



Ich find sowas ziemlich erschreckend, aber man weiß ja wie es um den Tierschutz in den südlicheren Ländern steht. KO
Posted by: Blue Eye Lady

Re: Kirmes-Pferde - 24.08.2006, 01:13:49

Sorry Sascha das ich es erst so spät erkenne, war das erste Mal in Spanien. *gg* Nein aber du hast schon recht, wobei mir die Menschen auf den Kutschen auch irgendwo Leid tun, immerhin verdienen sie Ihren Lebensunterhalt damit und wenn niemand damit fährt, dann kriegen die Pferde nix. <.< Voll.. aargh o.o
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 24.08.2006, 16:10:35

Hey,



Sarah, warum tun dir die Menschen auf den Kutschen leid? Immerhin machen sie das freiwillig, die Tiere werden dazu gezwungen.


Was man allerdings nicht vernachlässigen darf, ist dass diese Kutscher wirklich oft nicht viel Geld verdienen, und ihre Pferde deswegen nicht ernähren können.

Sollte dies aber zutreffen, würde ich mir als Kutscher einen anderen Beruf suchen anstatt die Tiere so zu quälen.


War das jetzt das was du meintest, oder habe ich dich falsch verstanden? lach
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 24.08.2006, 21:11:08

allen pferden geze nicht gut
auch die leute die sporen reiten oder gerte
bei uns werden keien pferde mit hillfen oder ausbinder gehe ritten wen wier reiten oder spaziern gehen mit den pferden
Posted by: Blue Eye Lady

Re: Kirmes-Pferde - 25.08.2006, 13:13:44

Huhu,

Sascha genau das meinte ich, das die Kutscher selbst nicht genug verdienen und somit die Pferde nicht richtig ernähren können. Wie sollen die sich aber nen anderen Job suchen wenn die schon so über 60 sind? o.O Ich hab von Renten usw. in Spanien kein Plan. :x Aber wie es aussieht, gibts da nicht all zu viel. Und die Menschen müssen ja auch den ganzen Tag da in der Sonne sitzen, ich glaub die können sich auch was besseres vorstellen. ;)
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 25.08.2006, 18:44:53

in deuschland ist es aber auch nicht besser
die wille pferde sind noch an bestern
Posted by: Blue Eye Lady

Re: Kirmes-Pferde - 26.08.2006, 16:24:25

Zitat:
die wille pferde sind noch an bestern


Was? confused

Also ich denke schon, dass es die meisten (!) Pferde in Deutschland besser haben, zumindest müssen sie nicht in der brütend heißen Sonne den ganzen Tag Leute rumkutschieren. Zumindest nicht in meiner Gegend. (Vorallem isses gar nicht so warm x'D)
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 27.08.2006, 23:03:52

Zitat:
Zitat:
die wille pferde sind noch an bestern


Was? confused



Sarah, sie meint die wilden Pferde denke ich.

Ich kann jedoch nicht ganz nachvollziehen warum. ^^
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 28.08.2006, 16:50:55

nochmal zu der Maulkorb geschichte.

Ich denke das das bei Hunden und Pferden zwei völlig verschiedene Dinge sind, da Hund von Natur aus aggressiv sind. Da sie Fleischfresser sind, die ihre Nahrung -zumindest früher mal- jagen mussten. Pferde hingegen brauchen diesen Jagdinstinkt nicht, deswegen ist kein Pferd von Natur aus aggressiv. Das bewirken nur umstände, die der Mensch hervorruft.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 29.08.2006, 12:42:30

ich herisse nicht Sarah,
Posted by: TangaBambi

Re: Kirmes-Pferde - 29.08.2006, 14:49:51

Zitat:
ich herisse nicht Sarah,

Sie meinte ja auch nicht dich.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 29.08.2006, 15:37:54

Zitat:
Zitat:
ich herisse nicht Sarah,

Sie meinte ja auch nicht dich.



<Offtopic>

Ähm...ich bin ein er, danke. zwinker
Posted by: TangaBambi

Re: Kirmes-Pferde - 29.08.2006, 19:13:08

Huch, entschuldige bitte!!! peinlich
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 30.08.2006, 19:06:01

da kann ich dier nicht zu stünen pferde konnen schnel mit den neuen leben klar
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 30.08.2006, 19:10:13

Hallo,



mause13, worauf genau beziehst du dich gerade?
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 01.09.2006, 18:36:55

wen man pferde wider in die wälder raus läst
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 01.09.2006, 18:49:15

Liebe mause13,




denk doch mal drüber nach. Wenn man Pferde wirklich von einem auf den anderen Tag in die Wildnis aussiedeln würde, dann würden die meisten innerhalbt weniger Tage umkommen. Der Grund dafür? Ihnen fehlen die Instinkte, die sie in den Jahren der "Knechtschaft" (das Wort klingt so böse) unter den Menschen verloren haben.


Allerdings muss man hier eine Differenzierung zwischen den Pferden machen die nur in der Box stehen und geritten, gefahren usw werden, und den Pferden die im Offenstall stehen, immer an die Luft kommen, spielen, der Witterung ausgesetzt sind etc.


Würde man so ein Boxenpferd in die Wildnis entlassen (welche es im schlimmsten Fall nie kennengelernt hat), dann kann es meiner Meinung nach gar nicht überleben.



Denk da mal drüber nach, mause13.

Mit freundlichen Grüßen,
Sascha
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 03.09.2006, 14:22:14

pferde können überl schmel an passen und dan über leben die weren nicht sterben
die habben den instinkt noch wie früher
da sollet man sich aber mit pferden aus kennen so wie ich
die über leben
Posted by: Moorengelchen

Re: Kirmes-Pferde - 03.09.2006, 14:27:05

mause13, bitte schreib' doch so, dass es jeder verstehen kann.

ich kann thepoweroftower nur recht geben, peferde würden es nicht überleben, da ihnen die Instinkte mit der Zähmung verloren gegangen sind.

Zitat:
..Soltle man sich mit Pferde auskennen


Und anscheinend tust du dies nicht wirklich.
Ich hatte über 5 Jahre lang viel mit Pferden zu tun, u.A. besaß ich auch 2 Jahre lang ein eigenes.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 03.09.2006, 14:37:22

Hallo,




auch hier nochmal kurz offtopic:

Mein Nick ist thetowerofpower, nicht thepoweroftower zwinker.


Zum Thema:

Die einzige Möglichkeit Pferde wieder auszuwildern, wäre Schritt für Schritt, doch dies würde Jahre dauern, denke ich.

Es gibt ja meines Wissens noch ein paar Pferde die in freier Wildbahn leben, aber diese wurden auch nicht domestiziert, oder zumindest nicht so stark wie die heutigen Nutz- und Reitpferde.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 04.09.2006, 17:26:43

sie würden sich schmel dran gehe wöhen weil sie noch di gehe haben
und nicht schrit für schrit
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 04.09.2006, 17:43:23

Ich finde es martialisch & unmenschlich die Tierchen den ganzen tag im Kreis latschen zu lassen..

Aber mause13?schreib demnächst ne ecke deutlicher,das musste ich scho was 4 ma lesen vor'm verstehen :)

Ich denke aber das Pferde auch nich alles auf einmal wieder könnten,Routine schleicht sich schnell ein,Gene hin oder her :) deswegn is schritt fuer schritt schon besser ;)

Aber ob die Tiere sich noch auswildern lassn wollen..wer weiß..ô.o
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 04.09.2006, 17:48:15

Zitat:
Aber ob die Tiere sich noch auswildern lassn wollen..wer weiß..ô.o



Hallo,




von wollen kann ja eigentlich keine Rede sein. Pferde besitzen keinen Willen. Sie sind ausschließlich Instinkt gebunden.

Man müsste sie quasi umpolen, oder "ent-domestizieren".
Posted by: Shortcut

Re: Kirmes-Pferde - 04.09.2006, 18:02:16

Verstehe ich das richtig? Deiner Meinung nach sollen alle Pferde wieder im Wald ausgesetzt werden?
Das nenne ich mal eine echt toll überdachte Idee...am Besten wir setzen auch noch sämtliche Katzen, Hunde, Meerschweinchen wieder auf die STraße, damit sie mit uns bösen Menschen nix mehr zu tun haben müssen.

Ich hab das übrigens bisher so verstanden, mause13, dass du selbst reitest: Der erste Schritt, den DU also tun müsstest, wäre damit aufzuhören...
(Jetzt bin ich mal gespannt!)

LG kopfstand
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 05.09.2006, 20:28:05

ich reite nicht
ich setze mich für die pferde ein und reiten und so ist tier quler rei besonder springreiten
Posted by: D@vid1991

Re: Kirmes-Pferde - 05.09.2006, 20:31:00

Naja, ich werde nicht mehr reiten, denn als ich fünf war, bin ich von einen Kirmespferd runtergefallen und habe mir dabei mein rechter Arm gebrochen, es war nicht Schuld des Pferdes, sondern eine Mannes, er hat gerade dieses Pferd angeschrien!!! Als Entschädingung habe ich 5 DM bekommen!!!
Posted by: Solja der Schwarze Engel

Re: Kirmes-Pferde - 05.09.2006, 20:35:37

Zitat:
und reiten und so ist tier quler rei (tierquälerei?!) besonder springreiten


Als ob o.ô Hört sich dumm an, aber meine RB liebt es wenn man mit im Ausreitet über kleine Hindernisse zu springen. Und das mit dem von 0 auf 100 Auswildern ist der wohl der größte Mist. Ich glaub sogar jemand der absolut keine Ahnung von Pferden/Tieren hat müsste verstehen, das solche Instinkte verloren gehen. Ein Pferd, das von Geburt an bei Menschen ist könnte nie von Heute auf Morgen in der "Wildnis" (die kaum noch vorhanden ist) überleben. Das würde doch sogar zum STall zurückrennen ô.o
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 06.09.2006, 14:02:53

man kann pferde von 0 auf 100 aus wildern
und ein pferd würde nie in leben von selbst über ein hindernise gehen
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 06.09.2006, 14:47:36

Ne,aber wenn man ihm das einmal angewöhnt hat is vieles weg was es vorher konnte....

Informier dich am besten erst genauer,mause13,danach kannse was dazu sagen..selbst ich as Laie weiß sowas,is auch Tierpsychologisch bedingt :c
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 06.09.2006, 14:50:46

Hallo,




entschuldige bitte aber....LOL!

Pferde würde nie alleine über Hindernisse gehen? Gut, wenn das so ist dann erkläe mir bitte mal, wie frei-lebende Pferde, früher wie heute, vor Gefahren fliehen könnten, wenn sie nicht über Hindernisse springen würden?
Was wäre, wenn ein Baum im Weg liegt? Oder wenn ein kleiner Bach ihren Weg kreuzt?

Deiner Aussage nach würden sie stehen bleiben und gegebenenfalls sterben.


Denk nochmal über deine Aussage nach, dass kein Pferd von selber springen würde, hier liegst du definitiv falsch.
Posted by: Moorengelchen

Re: Kirmes-Pferde - 06.09.2006, 18:01:56

Wieder einmal belegt dies nur, dass leute mit nicht vorhandenem wissen prahlen müssen rolleyes

As well, bitte zurück zum Thema: Kirmespferde.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 07.09.2006, 17:11:59

erst 1 die springen nicht freiweilig das ist nur eifach nöt weil sie nicht wissen waie sie sich sonst retten können
und 2 ich kenne mich suppepr mit tieren aúnd vor allen mit pferden aus
und ich weisse meher alles iher alle zusannen
Posted by: Shortcut

Re: Kirmes-Pferde - 08.09.2006, 18:39:49

...nur leider immer noch nicht, wie man vernünftige Texte schreibt.

Erklär uns doch mal bitte, mause13, WO du alle Pferde der Welt auswildern willst...in der Fußgängerzone oder was?
Und wenn du dann schon mal dabei bist, kannst du ja eh gleich alle Haustiere "befreien"...und natürlich auch die Tiere von Schlachthöfen etc.
Bin mal gespannt, wer dir dann dein schnitzel besorgt.

Echt, Tierschutz schön und gut, aber was du hier erzählst, ist einfach nur unrealistisch!

LG kopfstand
Posted by: Moorengelchen

Re: Kirmes-Pferde - 08.09.2006, 21:16:58

Eigentlich lasse ich mich nicht auf soetwas ein, aber

Zitat:
und ich weisse meher alles iher alle zusannen


Wer sowas von sich gibt sollte schonmal ganz kleine Brötchen backen, vorallem, wenn es offensichtlich ist, dass man nichts davon versteht.

Es sollte allen sonnenklar sein, dass man Pferde nicht von heute auf morgen auswildern kann; außerdem solltest du -mause13- etwas besser verständlich schreiben.


Und nun btte zurück zum thema glücklich
Posted by: Mistral1990

Re: Kirmes-Pferde - 08.09.2006, 22:39:19

Zitat:
und ich weisse meher alles iher alle zusannen


Ui! Du weisse meher alles wiher alle zusannen? Ist ja bombastisch!
Wie ich es einem deiner vorhergegangenen Posts entnommen habe, hattest du also einen Kurs bei Andrea Kutsch und prahlst damit? Darf ich dich mal daran erinnern, dass Andrea Kutsch auch Pferde besitzt und diese sogar (mit Sattel!) reitet. Schlimm , oder? Und du prahlst damit bei solch einer "Tierquälerin" einen Kurs gemacht zu haben. Das passt so gar nicht zu deiner "Meinung". Im Übrigen frage ich mich, wo du schreiben gelernt hast. Meiner Meinung nach solltest du nicht mit deinem vermeintlichen 'Pferdewissen' angeben, wenn du nicht einmal die deutsche Rechtschreibung beherrschst.
Naja, ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg auf deinem Feldzug (auf dem du alle gequälten und geschundenen Pferde und Ponies von "0 auf 100" auswilderst). Aber vorher machst du bitte noch ein paar Übungsdiktate. kopfstand

Zurück zum Thema: Kirmespferde sind weder zufrieden noch glücklich. Und dass sie kein besseres Leben kennen, wie manche hier salbadern, daran sind allein die Menschen Schuld. Was ist denn das für ein Argmument, die Tiere laufen zwar den ganzen Tag im Kreis, aber sie kriegen ja Futter und Wasser... Entschuldigung?! Das ist eine SELBSTVERSTÄNDLICHKEIT, dass man Kirmespferde wenigstens noch FÜTTERT!!! Sonst könnte man sie auch gleich begraben.
Es ist weder schön noch lustig - und artgerecht schon gar nicht, was diesen armen Tieren da widerfährt. Mal abgesehen davon, dass sie den ganzen Tag im Kreis laufen müssen, werden ihre Hufe durch den Asphalt geschädigt und extrem abgenutzt, die Tiere müssen Abgase und Zigarettenqualm einatmen und zudem noch einen Höllenlärm ertragen. Und als wäre das alles nicht schon genug, jökeln auch noch ahnungslose, kleine Kinder auf ihnen herum, die den Bauch voll Zuckerwatte und Crêpes haben, und schreien "Hüa". Wäre ich so ein Pferd... ich mag es mir gar nicht vorstellen...
mad
Posted by: Shortcut

Re: Kirmes-Pferde - 09.09.2006, 10:38:48

Zitat:
werden ihre Hufe durch den Asphalt geschädigt und extrem abgenutzt,


Eher nicht...denn soweit ich weiß, laufen die Ponies ja in "Zelten" wo der Boden mit Streu (rindenmulch glaub ich) ausgelegt ist.

Zitat:
die Tiere müssen Abgase und Zigarettenqualm einatmen

Auch eher nicht, da auf einer Kirmes eher selten so viele Autos rumfahren und die Kinder auf den Ponies sind auch zum größten Teil Nichtraucher...

Ansonsten natürlich alles richtig, was du sagst.

LG kopfstand
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 09.09.2006, 12:33:47

es gibt genug welder
ich esse kein fleisch
ich bin wiktaria
Posted by: Moorengelchen

Re: Kirmes-Pferde - 09.09.2006, 14:04:13

Zitat:
es gibt genug welder
ich esse kein fleisch
ich bin wiktaria


ähäm -räusper- und was hat das mit dem Thema zu tun? zwinker
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 09.09.2006, 17:15:49

und man kann pferde aus widern und es gibt genug welder
Posted by: Mistral1990

Re: Kirmes-Pferde - 09.09.2006, 19:16:38

Zitat:
es gibt genug welder
ich esse kein fleisch
ich bin wiktaria


Also ich bin Vegetarier, kein Wiktaria.
Aber was hat das mit dem Thema zu tun? Liest du dir eigentlich die Beitrage der anderen User durch - oder postest du einfach mal irgendwas, was dir gerade so einfällt?! So kommt es mir nämlich vor. KO

Ach übrigens: Herzlichen Glückwunsch! Du hast "ich esse kein fleisch" geschrieben - das war der erste Satz von dir, der richtig geschrieben war!!! lach (Mal davon abgesehen, dass er klein geschrieben und ohne Zeichensetzung ist...^^)

Zitat:
und man kann pferde aus widern und es gibt genug welder

Zum wievielten Mal hast du das jetzt eigentlich gesagt? rolleyes
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 10.09.2006, 14:14:57

ich lesse meher auch deinen scheisse konentare duch und tuhe nicht so ober cool Mistral1990
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 10.09.2006, 15:18:07

Omg sorry..
Aber ich finde langsam wird's hier echt peinlich..
Kann man nicht wenigstens mal versuchen richtig zu schreiben..?

Ausserdem glaub' ich nicht, dass immer wieder das selbe durchgekaut werden muss..
Posted by: TangaBambi

Re: Kirmes-Pferde - 10.09.2006, 16:23:09

Müsst ihr eigentlich dauernd auf ihrer Rechtschreibung herumhacken?
Ich seh auch, dass sie total undeutlich schreibt und ich es oft lesen muss, ums zu verstehn.

Aber schon mal dran gedacht, dass sie vielleicht eine (starke?) Rechtschreibschwäche haben könnte?!?!
Posted by: Mistral1990

Re: Kirmes-Pferde - 10.09.2006, 19:14:55

Zitat:
ich lesse meher auch deinen scheisse konentare duch und tuhe nicht so ober cool Mistral1990


Es freut mich, dass du dir auch meinen scheisse konentare durchlesst. glücklich
Trotzdem bringen deine zusammenhanglosen, kaum entzifferbaren Kommentare ziemlich wenig. Aber keine Sorge, ich denke es haben jetzt alle verstanden, dass du alle Pferde auswildern willst, ohne Sattel reitest und kein Fleisch isst. kopfstand

Zitat:
Müsst ihr eigentlich dauernd auf ihrer Rechtschreibung herumhacken?
Ich seh auch, dass sie total undeutlich schreibt und ich es oft lesen muss, ums zu verstehn.

Aber schon mal dran gedacht, dass sie vielleicht eine (starke?) Rechtschreibschwäche haben könnte?!?!


So eine starke Rechtschreibschwäche gibt es gar nicht... Ich hatte schon Freunde, die eine starke Rechtschreibschwäche hatten, aber selbst die haben 100 Mal richtiger geschrieben als mause oder wie sie heißt.
Posted by: TangaBambi

Re: Kirmes-Pferde - 10.09.2006, 19:46:45

Solche Rechtschreibschwächen gibt es doch.

Im TV selbst gesehen (da wurde aus "Hexe" zB "gse").
Posted by: Mistral1990

Re: Kirmes-Pferde - 10.09.2006, 20:09:28

Zitat:
Solche Rechtschreibschwächen gibt es doch.

Im TV selbst gesehen (da wurde aus "Hexe" zB "gse").


Sowas habe ich auch mal gesehen, aber das waren Analphabeten, die gerade zu schreiben angefangen haben. Solche extremen Rechtschreibschwächen sind eher selten und ich wage es ehrlich gesagt zu bezweifeln, dass mause unter so einer leidet. Sonst würde sie sich wohl kaum in einem Forum anmelden, wo man bekannterweise schreiben bzw. tippen muss.
Dass sie wohl nicht DIE Rechtschreibqueen ist, schließe ich nicht aus, ich glaube aber eher, dass sie ihre Posts eher "hinhudelt" und nicht wirklich darauf achtet, auf welche Tasten sie gerade haut.
Aber sie kann ja auch mal selbst erzählen, woran es liegt, dass man ihre Kommentare kaum lesen kann... oder aber sie strengt sich mal an und schreibt was vernünftiges zusammen.
Posted by: Candela

Re: Kirmes-Pferde - 11.09.2006, 07:51:16

Zitat:
Es gibt ja meines Wissens noch ein paar Pferde die in freier Wildbahn leben, aber diese wurden auch nicht domestiziert, oder zumindest nicht so stark wie die heutigen Nutz- und Reitpferde.


Es gibt nur noch ein "echtes" Wildpferd, das Przewalski - Pferd.
(Wobei ja selbst da die Pferde mit Auswilderungsprojekten wieder angesiedelt werden mussten.)


Ansonsten gibt es noch weitere wild lebende Pferde, wie z.b. Brumbys in Australien, Mustangs in Nordamerika,... Dies sind aber keine "echten" Wildpferde, sondern verwilderte Hauspferde, die mal entlaufen waren.

Wie man sieht halten sich diese "verwilderten Hauspferde" da heute immer noch, obwohl sie als sie damals weggelaufen sind ebenfalls domestiziert waren. Insofern würd ichs nicht ausschließen, dass ein Hauspferd in freier Wildbahn überleben kann, eher im Gegenteil. (Natürlich nur, wenn man unter freier Wildbahn nicht die nächste Fußgängerzone versteht, sondern so wie damals in Nordamerika oder Australien jede Menge Platz und freies Land).
Die Ur - Instinkte sterben bei den Pferden nicht so schnell aus, das Pferd wird z.B. immer ein Fluchttier bleiben, etc.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 11.09.2006, 17:25:12

in island gibs auch noch wilde pferde
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 11.09.2006, 20:52:16

Zu den Kirmespferden:
Ich hab gehört dass es gewisse "Regeln" gibt, d.h. Ersatzpferde bereitstehen haben und regelmäßige Pausen. Dass sie abends auf eine Koppel kommen ( können ) glaube ich kaum, weil das auf manchen Volksfesten einfach nicht logistisch vereinbar ist.
Aber sicher gibt es dann auch schwarze Schafe die sich nicht an die Haltungsbedingungen von Kirmesponys halten. Aber das gibt's dann wohl in jedem Gewerbe. Trotzdem halte ich es nicht für eine Artgerechte Haltung / Beschäftigung der Tiere.
Trotzdem muss ich zugeben dass ich als kleines Kind auf der Kirmes reiten wollte ( und es auch durfte ). Mit der Zeit aber als ich älter wurde sah ich es dann aber auch von alleine ein, dass das nur Tierquälerei ist und für Mensch und Tier öde und langweilig.

Mause13 du behauptest ein Voltigierpferd auf dem Gestüt lebt im gleichen Lärmpegel wie ein Kirmespony ?! Wo soll denn auf einem Gestüt ( die befinden sich ja meist ländlicher ) das Schreien von Achterbahngästen oder Losbudenlärm etc. herkommen ?

Dass Pferde nicht freiwillig Springen glaube ich auch kaum. Sicher werden einige gezwungen, aber ohne Spaß an der Sache wird das Reiterpaar wohl kaum zu großem Erfolg kommen.

Allerdings hab ich auch gelesen dass Pferde in der freien Natur auf der Flucht ( vor nem Raubtier etc ) lieber um ein Hindernis herumrennen ( z.B. um den besagten Baumstamm ) als hinüber zu springen. Klar springen sie auch wenns nicht anders geht ^^

Und nochmal zu Mause13: Von 0 auf 100 auswildern ? Klar hat das Pferd Instinkte, aber die Stammen doch nicht aus der heutigen Zeit. Heute sieht die Natur wesentlich anders aus als vor xx Jahren. Und das Überleben soll nur von ihren Genen abhängen ? Schau dir Sportpferde oder Züchter an, da wird z. T. auch an den Genen "gepfuscht" / "verbssert" . Genug Wälder gibts ? Denk doch auch an die Wälder - wie würden die aussehen wenn eine große Pferdeherde da vorübergezogen wäre ?
Ich hab zwar nicht wirklich ne Ahnung vom Auswildern, aber ich glaube weder dass das von 0 auf 100 geht noch dass das möglich ist.
Posted by: Shortcut

Re: Kirmes-Pferde - 12.09.2006, 17:00:20

Hoi!

Selbst wenn es möglich wäre, dass Pferde sich auswildern ließen...ich sehe auch einfach keinen Sinn darin.
Es ist ja nicht so, dass es allen Pferden schlecht geht, die beim Menschen leben, eher im Gegenteil.

Wo kämen wir denn da hin, wenn man aufeinmal alle Nutztiere auswildern würde?!
Pferde wurden vom Menschen schon immer "genutzt" und das wird sich so schnell auch nicht ändern.
Hier geht es lediglich um die Behandlung speziell von Kirmespferden und ob diese zumutbar für die Tiere ist...das ist doch nciht zu vergleichen mit zB so einem Edel-Dressurpferd, das auf einem Gestüt lebt und sich auch verwöhnen lässt.

LG kopfstand
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 13.09.2006, 18:53:37

die konne aber auf die weide
das weisse ich
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 14.09.2006, 16:50:47

Liebe mause13,




meinst du also, dass eine Kirmes in einer Großstadt dafür sorgt / sorgen kann, dass ihre Pferde auf die Weide können?

Denk mal nach, sowas ist logisch gar nicht möglich. Finde du mal in Berlin, Köln oder auch New York etc eine Weide, auf der sie dann grasen und sich ausruhen können. Du wirst keine finden. Wenn überhaupt haben sie zugang zu einem kleinen abgesteckten Areal, das allerdings nie im Leben ausreichend ist.
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 14.09.2006, 21:33:24

ich habbe schun viel über kirmes pferde gehe sehen und gehe hört und die konnen auf die weide gede mal zun pferde arzt oder zu pferde verein da werden die euch aus kunpf erteilen
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 15.09.2006, 17:33:37

Und was hat der Tierarzt damit zu tun, ob die Kirmespferde auf die Koppel können. Eher könnte ich mir vorstellen, das so eine Organisation (?) (also die Besitzer der Kirmes Pferde) Mehrere haben, und ein paar immer Pause haben. So dass sie zu Hause ein wenig Zeit auf der Koppel verbringen dürfen.
Posted by: Shortcut

Re: Kirmes-Pferde - 15.09.2006, 18:50:27

NUr ums nochmal zusammenzufassen:
mause13: Du findest also generell die Haltung von Pferden unter aller Kanone und wärest eigentlich dafür, die armen Viecher alle auszuwildern...
Auf der anderen Seite erklärst du dich jetzt doch irgednwo einverstanden mit Kirmespferden, weil die ja deiner Meinung nach auf die Weide können...
öhm... confused

(Lass mich das jetzt bitte falsch verstanden haben, sonst blick ich nicht mehr durch!)

LG kopfstand
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 16.09.2006, 10:21:39

ich sach nur das kirmes pferde auf die weider konnen aber gehen kirmes pferde bin ich die willen mna alle frei lassen
Posted by: Candela

Re: Kirmes-Pferde - 17.09.2006, 10:08:45

Hab ja auch nie gesagt, dass es sinnvoll wäre, wenn nu plötzlich alle ihre Pferde frei lassen würden ... Im Gegenteil.

Wollt nur sagen, dass es bei entsprechenden Bedingungen möglich wäre Pferde freizulassen und sie wohl auch überleben würden, da hier ja vorher was anderes behauptet wurde.


Ansonsten ists doch eigtl klar, dass es für Pferde spaßigere Beschäftigungen gibt als jeden Tag stundenlang im Kreis zu latschen mit irgendwelchen schreienden Kindern auf dem Rücken ... Wenn ein Pferd das mal macht - ok, aber praktisch ein Leben lang ?
Posted by: Anonym

Re: Kirmes-Pferde - 19.09.2006, 14:36:15

es gisb den schöneris alle ein pferd wen es duch welder wissen und so lauffen aze die pferde zu reiten
Posted by: Moorengelchen

Re: Kirmes-Pferde - 19.09.2006, 21:08:00

Zitat:
es gisb den schöneris alle ein pferd wen es duch welder wissen und so lauffen aze die pferde zu reiten


Mause13, bitte verfasse in Zukunft deine Beiträge so, dass man sie verstehen und den Sinn darin erkennen kann. Danke glücklich
Posted by: Kipo14

Re: Kirmes-Pferde - 15.01.2007, 20:35:35

Zitat:
es gisb den schöneris alle ein pferd wen es duch welder wissen und so lauffen aze die pferde zu reiten


Naja, vielleicht ist es nur für dich schöner!
Aber man sollte nicht so egoistisch sein, und denken das alle so denken! KO
Posted by: Grisli

Re: Kirmes-Pferde - 23.01.2007, 12:41:46

Hallo.

Also zu mause13.

Selbst wenn man alle Pferde frei lassen würde und sie überleben würden.
Sie würden sich vermehren und irgendwann müsste man sie zur Jagt frei geben weil sie sich zu stark vermehren. Wäre das nicht viel schrecklicher? confused
Da haben es die Pferde bei uns Menschen doch 1000 mal besser wenn sie Liebe, ein wames Plätzchen und Futter bekommen.


Zu den Kirmes-Pferden

Ich finde das Leben dieser Pferde auch schrecklich und sie haben sowas einfach nicht verdient.

Jeden Tag müssen sie stundenlang im Kreis laufen wärend irgendwelche kleinen Kinder auf ihnen rumhopsen und ihnen die Beine in die Rippen hauen. traurig
Wenn die Kinder reiten wollen dann auf einem Reitehof. Da können sie das dann auch gleich richtig lernen.