Goldhamster

Posted by: TangaBambi

Goldhamster - 04.08.2005, 18:48:33

hi leute

hab mir heut spontan einen goldhamster (weibchen) gekauft *g der war so süß. (net dass ihr jetz denkt "waah die kauft sich >>einfach so<< ein tier?!" nur zur info, habe schon seit jahren rennmäuse glücklich )

meine frage:

hamster sind doch einzelgänger oder? hab ich mal gehört. weil ich hab ja jetz nur einen. ...und tags darf man die nicht nehmen oder?

hmm gibts sonst irgendwelche besonderheiten auf die ich achten muss? hamster is ja nich ganz das gleiche wie ne rennmaus *G
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 04.08.2005, 18:58:25

Informiert man sich nicht vor dem Kauf über solche Dinge? Selbst wenn man bereits rassenähnliche Tiere hat... Du sagst ja selber, dass Hamster nicht das gleiche wie Rennmäuse sind. Find ich etwas merkwürdig.

Ja, Hamster sind Einzelgänger und gelten als nachtaktiv. Das heißt aber nicht, dass man mit ihnen tagsüber nicht spielen kann. Meine schliefen zwar am Tag größtenteils, aber waren auch oft wach, sodass ich sie rausnehmen konnte. Schätze mal, das ist unterschiedlich, musst du mal abwarten, was für 'Gewohnheiten' dein Hamster in der Hinsicht hat. Also so lange sie wach sind, kann man sie natürlich rausnehmen. Aber sie extra aufzuwecken ist nicht so nett *g*.
Posted by: TangaBambi

Re: Goldhamster - 04.08.2005, 19:03:09

ja ich weiß normalerweise informiert man sich vorher =) ...ich war mir eben nur nicht 100prozentig sicher, ob das mit dem einzelgänger stimmt, weil die in dem geschäft alle zusammen waren (das war dann wohl nur um platz zu sparen...)
joa hab ich gemerkt, als der verkäufer den rausholen wollte und er das häuschen hochgehoben hat und die andren wach gemacht hat sind die ganzen hamster da drin voll aggro geworden *gg

naya keine sorge, der kleine hats gut bei mir =)
Posted by: muffelmann

Re: Goldhamster - 04.08.2005, 19:48:05

Man man .... vor dem Kauf von jedem Tier infomieren !!!!
Wofür gibts denn das Forum hier KO
Posted by: cheridwa14

Re: Goldhamster - 04.08.2005, 20:07:38

Der Hamster von meiner Freundin war nicht nachtaktiv. Die haben den umerzogen :) Er hat in der Nacht geschlafen und war am Tag eben wach... Ich persönlich mag Hamster irgendwie nicht... die sind noch 'quirliger' als Mäuse und naja kuscheln kann man mit denen überhaupt nicht... jedenfalls nich mit denen meiner freundin *fg*

Wenn du sagst, dass du den Hamster mehr hals über Kopf hast, bedeutet das dann auch, dass du noch nicht mal einen eingerichteten Käfig für ihn hast, oder hast du den gleich dazu gekauft?


Romy
Posted by: muffelmann

Re: Goldhamster - 04.08.2005, 21:15:47

Zitat:
und naja kuscheln kann man mit denen überhaupt nicht... j

deswegen kaufst du dir Tiere ?
Tiere sind keine Schmusetiere ...
Posted by: cheridwa14

Re: Goldhamster - 04.08.2005, 21:55:09

1. hab ich keinen goldhamster
und
2. wozu brauche ich ein haustier was ich nie anfassen kann?
Also meine Mäuse sind zahm und lassen sich schön ruhig streicheln, aber wozu brauch ich zum beispiel einen Hamster, der die ganze zeit versucht vor mir wegzurennen oder sich generell nicht streicheln lässt?

Wenn ich keine Nähe zu dem Tier habe, brauche ich auch gar keins.


Romy
Posted by: muffelmann

Re: Goldhamster - 04.08.2005, 22:56:25

Zitat:

wozu brauche ich ein haustier was ich nie anfassen kann? w

Wenn ich keine Nähe zu dem Tier habe, brauche ich auch gar keins.


Mal ne dumme Frage, aber sonst biste noch Fit oder ?
Haustiere sind keine Gegenstände die man nach belieben rausholen und knuddeln kannKauf dir lieber ein Stofftier und erspar so den anderen Realentieren ihr Leid.

Wer so denkt, der ist es nicht wert Tiere zu pflegen.
Posted by: cheridwa14

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 12:50:13

Zitat:

Mal ne dumme Frage, aber sonst biste noch Fit oder ?


Joah ich bin fit ;)


Zitat:
Haustiere sind keine Gegenstände die man nach belieben rausholen und knuddeln kann


Ach nein. Aber ganz ehrlich wozu brauch ich denn ein haustier wenn ich es nie anfassen kann? Find ich total schwachsinnig. genauso wie wenn sich jemand irgendwelche Echsen holt und die die ganze Zeit nur in einem Therarium drin sind.
Dem kann ich überhaupt nichts abgewinnen.

Zitat:
Kauf dir lieber ein Stofftier und erspar so den anderen Realentieren ihr Leid.


An deiner stelle würde ich mir mal überlegen was ich anderen unterstelle!

Zitat:
Wer so denkt, der ist es nicht wert Tiere zu pflegen.


Und wer mich so wenig kennt und die Meinung von anderen nicht akzeptiert, ist es nicht wert sie zu beurteilen.

Schönen tag noch.
Posted by: TangaBambi

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 13:19:47

Zitat:
Man man .... vor dem Kauf von jedem Tier infomieren !!!!


jetz bleib ma locker, meine güte. ich hab garantiert mehr ahnung von tieren als andre hier im forum. n hamster zu halten is net schwer, bei zb echsen braucht man erfahrung...

Zitat:
Wenn du sagst, dass du den Hamster mehr hals über Kopf hast, bedeutet das dann auch, dass du noch nicht mal einen eingerichteten Käfig für ihn hast, oder hast du den gleich dazu gekauft?


wie ich sagte, habe ich seit jahren rennmäuse und dementsprechend auch ca 3-4 ungenutzte käfige. in denen is alles drin was ein hamster braucht. und futter habe ich im überfluss. =)
Posted by: cheridwa14

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 13:42:02

Zitat:
wie ich sagte, habe ich seit jahren rennmäuse und dementsprechend auch ca 3-4 ungenutzte käfige. in denen is alles drin was ein hamster braucht. und futter habe ich im überfluss. =)


Na dann is doch alles in Butter :)
Dann wird der kauf wohl auch nicht so unüberlegt gewesen sein, wenn du dir schon im klaren darüber warst, dass du ja eine unterkunft und essen für den Hamster hast glücklich

Romy
Posted by: muffelmann

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 14:08:04

Zitat:

Ach nein. Aber ganz ehrlich wozu brauch ich denn ein haustier wenn ich es nie anfassen kann? Find ich total schwachsinnig. genauso wie wenn sich jemand irgendwelche Echsen holt und die die ganze Zeit nur in einem Therarium drin sind.
Dem kann ich überhaupt nichts abgewinnen.


Man hat Haustiere um einen Teil der Natur bei sich zuhause zu haben.
Und demensprechent sollte man sie pflegen und nicht alle 5min aus dem Käfig zerren und halb tot streicheln.In der Natur macht das auch keiner und wenn nur die Artgenosssen.Es heist übrigens Terrrarium und nicht Therarium, langweilig ist es auch nicht eher im Gegenteil weil meine kleinen immer wieder rum hopsen lach

Gegebenenfalls könnte es einem Hund noch gefallen immer gestreichelt zu werden aber Tiere einfach nur zu kaufen um sie rauszuholen und zu streicheln ist unmenschlich unschlüssig.Denke an das Wohl der Tiere die jedesmal aus ihrem Lebensraum gerissen werden nur weil wer sie grad streicheln will.
Posted by: cheridwa14

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 14:16:28

lol ich weiß ja nicht was du so für tiere hast, aber meine mögen es gestreichelt zu werden und ich reiße sie auch nicht einfach aus ihrer umgebung -.-
Ich mache den Käfig auf und wenn sie rauskommen und zu mir auf die hand gehen (wohlbemerkt freiwillig) ist das wohl ein zeichen dafür, dass sie es mögen gestreichelt zu werden.

Und ich halte meine Tiere nicht um ein Stück natur bei mir zu haben.


Romy
Posted by: muffelmann

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 16:50:35

ähm es ist logisch das jede Maus aus dem Käfig krabbelt weil die Tür auf ist, denn wer würde nicht abhaun wollen ?
Ob die Mäuse das mögen oder nicht ist eher fraglich weil das streicheln nicht artspezifisch ist.

Das du deine Tiere nur als zweck zum streichel vertreib hälts ist mehr als verantwortungslos.Meiner Meinung nach bist du noch nicht wirklich reif für Tiere (gegebenfalls einen Hund) weil Tiere kein Stofftierist das man sich kauft, dann wenn man mal bock hat es streichelt und drück (was so ein Tier nicht grade gerne mag).

Sry falls bissel hart rüberkommt aber sowas kann ich einfach nich tollerieren das Tiere nur zum streicheln und kuscheln da sind, das ist wie
(etwas krasses aber passendes beispiel) das Frauen nur zum *piep* gut sind und der rest egal ist.
Posted by: cheridwa14

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 17:41:25


Du bist genau so ein mensch, der alles über einen Kamm schert.
Schon einmal darüber nachgedacht, dass auch tiere verschiedene Charakteren besitzen?
Es soll ja auch Mäuse geben, die sich gerne streicheln lassen!
Wenn du es mir nicht glaubst, dann komm doch selbst mal zu mir und schau es dir an ;)

Abgesehen davon würden sich scheue Mäuse gar nicht aus dem Käfig trauen, weil sie in dem Käfig viel sicherer sind - logisch oder? ;)

Das meine Tiere keine Stofftiere sind, weiß ich selbst.
Habe ich irgendwo geschrieben, dass ich sie jede drei Minuten aus dem Käfig hole und zerquetsche, weil ich unbedingt kuscheln will? :D
Nein!!!!

Wenn ich sie abends mal streichel, ist das nicht zu viel für die kleinen. Wenn ich mich nämlich nicht einmal am Tag mit ihnen beschäftige, werden sie beleidigt.

Ja, auch Mäuse können ihre Gefühle zeigen.

Und ob du es mir glaubst oder nicht, ich denke ich behandel meine Tiere sehr gut und bin reif genug dafür ;)

Ich akzeptiere deine Ansichten, dass Tiere keine Kuscheltiere sind, aber deswegen musst du mich noch lange nicht als 'Tierquälerin' abstempeln.

Vielleicht weißt du selbst einfach nur nicht wie man mit Tieren kuschelt? Wie solltest du das auch, wenn du nur 3 Echsen hast. Mit denen kann man nämlich sicherlich nicht kuscheln.


Ansonsten wünsche ich dir noch einen schönen Geburtstag!

Romy
Posted by: chucky19

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 17:48:55

Moin,

Muffelmann, du bist auch nicht grad von der reiferen Sorte, denn dass was du hier von dir gibst ist Müll - großer Müll.

Dass man zb. Fische streichelt ist auch nicht artspezifisch, doch gibt es aber zahme Delphine, welche sogar als Therapie für Menschen eingesetzt werden.

Nun soll es Leute geben die haben Spinnen, die sie Streicheln, was auch nicht artpezifisch ist, aber es sind allen in einem Haustiere.

Es spricht also auch nichts dagegen eine zahme Maus, die womöglich aus einem Zoogeschäft kommt und nicht irgendwo aus ner Mülltonne gefischt wurde =/

Du kannst nicht auf Leute einreden, deren deine Meinung aufzwingen zu Wollen.Das ist nicht Sinn eines Forums.

Ich würde auch keine Maus haben Wollen, geb ich offen zu.Aber manche Menschen halten lieber Mäuse als anderes Getier, und haben sie lieb. So wie du deine Haustiere lieb hast.Deine Sache wenn du sie nicht streichelst.


Mfg me bäh
Posted by: TangaBambi

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 18:12:49

also ich finde, so wie cheridwa hier schreibt und rüberkommt, is sie total lieb zu ihren mäusen.
außerdem stimmt es was sie sagt, scheue mäuse gehen nicht raus und auf die hand. die verstecken sich im häuschen (--> sicherheit) oder rennen weg.
ich merk auch wie meine mäuse sich freuen wenn ich sie raushole und draußen auf der wiese (unter aufsicht!) rumlaufen lasse oder wenn meine schwester ihnen aus karton einen spielplatz gebaut hat.das vertreibt ihnen ja auch langeweile. und wenn das tier zb auf der hand frisst, zeigt es, dass es keine angst hat.
ein scheues tier beißt wenn man es nehmen will und geht nicht auf die hand. das merke ich auch bei meinem hamster, er kennt mich noch nicht und weicht meiner hand aus. ich will ihn nicht fangen, lasse ihn immer nur schnuppern, damit er sich an meine hand gewöhnt. und mit futter (anscheind liebt er erdnüsse *G) locke ich ihn an ... =)
Posted by: cheridwa14

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 18:24:33

Eben :)

Ich habe meine Maus auch mal mit aufn Hof genommen und auf die Wiese gesetzt, aber ich glaub sie fand das nich so toll. Saß nur neben meinem schuh und hat am Grashalm geknabbert. Keine versuche wegzulaufen oder so =)

Apropros Erdnuss:

Die Hamster von meiner Freundin sind voll oft weggelaufen. Den einen hat sie dann paar tage nicht mehr gefunden und dann merkte sie, dass ihre tüte mit erdnüssen, die aufm boden lag, immer leerer wurde. Irgendwann hat sie den Hamster dann erwischt und der hatte bestimmt 5-6 Erdnüsse in den Hamsterbacken xD

Hamster scheinen sehr auf Nüsse und speziell auf erdnüsse zu stehen :) Meine Mäuse ja nicht so... die essen dafür aber mal nen stück fleisch oder so. :o Fleischfresser *g*


Romy
Posted by: muffelmann

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 20:27:22

Zitat:
Moin,

Muffelmann, du bist auch nicht grad von der reiferen Sorte, denn dass was du hier von dir gibst ist Müll - großer Müll.

Dass man zb. Fische streichelt ist auch nicht artspezifisch, doch gibt es aber zahme Delphine, welche sogar als Therapie für Menschen eingesetzt werden.


Ja, Müll oder halt Erfahrungen nenn es wie du willst.
Dephine sind keine FIsche das weiß jedes Kind.

Zitat:

Vielleicht weißt du selbst einfach nur nicht wie man mit Tieren kuschelt? Wie solltest du das auch, wenn du nur 3 Echsen hast. Mit denen kann man nämlich sicherlich nicht kuscheln.


1.Ich Kuschel nicht mit Haustieren.
2.Echsen sind erstrecht keine Schmusetiere
3.Habe ich 3 Geckos, über ein Dutzend Rosenkäfer, und ein Meerwasseraquarium
4.Hantzahm sind meine Geckos auch nur kuscheln halte ich für sehr quälerisch.

Man kann fast jedes Tier handzahm kriegen, dass weiß ich nur finde ich nicht gut wenn TIere nur zum 'Spielen' gekauft werden, was hier wohl leider aber keiner versteht.
Posted by: xHasix

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 21:22:41

Ya ebn du hast Tiere die net zum schmusen gmacht sind!
Is doch vollkommen korrekt was sie sagt?
Sie würde sich kein Tier kaufen das man nicht streicheln kann.
Ist doch wohl richtig ich mein bevor se sich dann eben nen Gecko kauft un mit dem schmust wär ne Kätze z.B. da geeigneter.
Also ich weiß ja net nur weil du so tropische Tiere hast mit denen man des net machen kann heißt es noch lang net nur weil sie solche nicht haben kann dass se ne tierquälerin oder sonst was is rolleyes
Posted by: muffelmann

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 21:34:51

Zitat:

Also ich weiß ja net nur weil du so tropische Tiere hast mit denen man des net machen kann heißt es noch lang net nur weil sie solche nicht haben kann dass se ne tierquälerin oder sonst was is rolleyes


es geht nur darum das Tiere generell keine Kuscheltiere sind ... *mit Wand red*
Posted by: cheridwa14

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 21:36:20

Sagt hier einer das tiere Kuscheltiere sind?
Streicheln wird doch wohl noch erlaubt sein. Meine Güte KO
Posted by: muffelmann

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 21:51:48

Zitat:
Sagt hier einer das tiere Kuscheltiere sind?
Streicheln wird doch wohl noch erlaubt sein. Meine Güte KO

Du hast aber geschriben das du nur Tiere zum streicheln kaufst das ist einfach nur bähhh
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 05.08.2005, 21:54:32

Ihr könnt dazu gerne einen eigenen Thread aufmachen, aber ansonsten würde ich euch bitten, wieder zum eigentlichen Thema zurückzukommen zwinker.
Posted by: TangaBambi

Re: Goldhamster - 08.08.2005, 16:10:56

hier hab ich ma 2 fotos von meim hamster =)

[img]http://static.animexx.de//mitglieder/bilder/2/6/496762.gross.jpg[/img]

[img]http://static.animexx.de//mitglieder/bilder/9/5/496759.gross.jpg[/img]
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 11.11.2005, 15:35:43

Also ich hab ma ne Frage...ô.O
Als ich heute nach meinem Hamster futter gebn wollte, kam der
nich aus seinem Häuschen raus was der normalerweise immer macht.
Deshalb hab ich dann ma nachggeguckt was los is & dann lag der da
regungslos zusammengerollt also tot... todtraurig +flenn+
Auf jedenfall wollt ich jez ma fragen wie alt soh Hamster werden weil
ich mir voll Vorwürfe mach ob ich irgendwas falsch gemacht hab :/
Hab ma gehört, 1 bis 2 Jahre, stimmt das? Schonma tanks..

-cu'zi- Eva
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 11.11.2005, 15:47:44

Huhu,

ich hab mal nachgeschaut und da stand so im Internet das Hamster eine Lebenserwartung von ca. 2 - 4 Jahren haben glücklich
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 11.11.2005, 15:49:31

Zitat:
Huhu,

ich hab mal nachgeschaut und da stand so im Internet das Hamster eine Lebenserwartung von ca. 2 - 4 Jahren haben glücklich


Na klasse & meiner war grad ma 1 1/2... todtraurig
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 11.11.2005, 15:56:44

Zitat:
Zitat:
Huhu,

ich hab mal nachgeschaut und da stand so im Internet das Hamster eine Lebenserwartung von ca. 2 - 4 Jahren haben glücklich


Na klasse & meiner war grad ma 1 1/2... todtraurig


Ich denke mal, du musst dir keine Vorwürfe machen! ;)
Denn es kann genauso gut sein, das er schon krank geboren ist, aber es noch keine Anzeichen gab, so war das auch bei meiner Maus.
Die ist auch schnell gestorben unschlüssig
Und lang dann, genau wie dein Hamster so im Käfig todtraurig todtraurig todtraurig
Posted by: cheridwa14

Re: Goldhamster - 11.11.2005, 16:14:52

2-4 Jahre?
Meine Freundin hatte insgesamt 5 Hamster und alle prima gepflegt, keiner ist über 1 Jahr geworden...

Diese Tiere haben keine lange Lebenserwartung, genauso wenig wie Mäuse todtraurig *bloß nich dran denken*
Posted by: TangaBambi

Re: Goldhamster - 11.11.2005, 21:14:29

ich dachte, die werden nur 1-2 jahre... naya, was im internet steht ist auch nicht immer ganz richtig.. (das wurde uns heute in der edv vorlesung eingebläut ;) )
wie gesagt, mach dir keine vorwürfe.. sowas passiert eben. =(
unsere eine rennmaus lag morgens auch auf einmal tot im sandbad. keiner wusste warum...
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 28.02.2007, 21:02:50

hey leute ich hab ne frage ich habe nen teddy hamster (mänlich) er war am anfang voll dick nun is er dünn und seine hoden sind auch geschrumpft frisst aber normal der kot sieht auch normal aus confused hat einer ne idee wäre echt nett ich habe ihn noch noch lange habe schon über über bücher gelesen .....

auch so in seinem käfig befindet sich kein plastik zeug davon halte ich nämlich nix der käfig is groß und hat veil versteck möglichkeiten
aber ich weiss nich wie ich den hand zam bekomme ??
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 01.03.2007, 13:11:57

noch was ich weiss wen man sich ein tier zulegt sollte man es so art gerecht halten wie es geht also (kein plastik zeug wie die bunten rohre die es über alle gibt) in terraien auch nich weill so da die luft nich so gut zerkolieren kann der käfige sollte größer sein als die damalien wo ein haus und ein rad drin standen.... viel natur spielzeug und viel versteck möglichkeiten auch (gut ich habe ein plastik rad drin weill das andre rad nich mehr ging naja der hamster is da ne rein gegeangen nun gängt da ein rotes drin....
ich weiss auch soviel wen ein hamster langeweile hat nagt der am käftig an den stäben das versuch ich mit allen mittel zu verhindern ... jedes mal wen ich den käfig sauber mache verstell ich was steck futter damit er suchen muss...
[img]http://img139.imageshack.us/img139/6214/20070302bild0003mw6.jpg[/img]
auch steine müssen in den käfig damit seine krallen nich zu lang werden^^ und weil seine nage zähne auch zu lang werden leg ich immer ne ganze wallnuss rein da kann er knabbern bis er um fehlt ^^ die schleppt er den duch den ganzen käfig^^
[img]http://img264.imageshack.us/img264/377/20070302bild0001cc7.jpg[/img]
und viel nest bau material bekommt er^^ >.< zwinker
Posted by: Sunshinehh17

Re: Goldhamster - 05.03.2007, 00:33:54

Auch wenn ich hier gleich mal wieder gelyncht werde (ich denke ich werde es verkraften KO).

@InuYasha18: Der Käfig ist sicher liebevoll eingerichtet, aber artgerecht ist das nicht. Ich möchte gar nicht weiter darauf eingehen, denn es interessiert hier scheinbar niemanden was das Tier will. Sich mal eben aus Lust und Laune ein Tier zuzulegen, ohne auch nur einmal vorher sich ein wenig zu informieren, halte ich schlicht und einfach für unreif und egoistisch. Ich glaube Dir, "TangaBambi", dass Du nur das Beste für Deine Tiere willst, aber umsetzten tust Du es ja scheinbar nicht. Hamster sind übrigens "Beobachtungstiere" und zum Schmusen absolut ungeeignet.

Für alle, die sich wirklich für ihre Tiere interessieren und ihnen eine artgerechte Haltung bieten möchten, sollten sich HIER mal informieren.
Posted by: Sunshinehh17

Re: Goldhamster - 05.03.2007, 00:49:41

Sorry, habe jetzt erst gesehen, dass das Anfangsthema schon alt ist. Aber ändert nichts an meiner Meinung zu diesem Verhalten. zwinker
Posted by: TangaBambi

Re: Goldhamster - 05.03.2007, 09:39:49

Zitat:
Sich mal eben aus Lust und Laune ein Tier zuzulegen, ohne auch nur einmal vorher sich ein wenig zu informieren, halte ich schlicht und einfach für unreif und egoistisch. Ich glaube Dir, "TangaBambi", dass Du nur das Beste für Deine Tiere willst, aber umsetzten tust Du es ja scheinbar nicht.

Jo, der Thread ist schon alt.

Aber solche Unterstellungen, ich würde das Beste nicht umsetzen, sind unverschämt und lass ich nicht auf mir sitzen.

Ich bin schon seit meinem ganzen Leben Tierbesitzerin und JA, ich behaupte von mir, dass ich garantiert mehr Ahnung von Tieren habe, als DU oder so manche anderen hier.

Wenn ich mit ein Tier zulege, auch wenn es in diesem Moment spontan erscheint, ist das immer mit der Überlegung verbunden, ob ich den Platz, die Zeit und die Räumlichkeiten zur Verfügung habe.
Und wenn diese Kriterien erfüllbar sind, sehe ich keinen Grund, ein Tier nicht zu kaufen.

Ich liebe Tiere und bei MIR kommt es sicherlich nicht vor, dass sie irgendwann im Tierheim, in der Mülltonne oder am Straßenrand landen!


Verstanden? Gut, danke.
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 05.03.2007, 18:23:42

du scheinst ja ahnung zu haben!! ohman
wie denkst du was angrecht is??
vilt in einem risen glas becken
für hamster gibs nun mal in meiner gegend kaum richtige käfige ich habe den zoo händler genau gefragt nach dem größten (ausbruch sichersten)

unschlüssig
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 05.03.2007, 18:26:07

ich denk mir du tust das richtige =D lass die schnacken zwinker
Posted by: Sunshinehh17

Re: Goldhamster - 05.03.2007, 19:50:32

@ InuYasha18: Ich hatte jetzt eine lange Antwort verfasst. U. a. auch mit dem was an Deinem Käfig z.B. nicht artgerecht ist. (Dies sollte übrigens als Denkanstoß dienen und nicht als Vorwurf.) Leider ist der nun verschwunden und ich tippe das nicht alles nochmal. Tu nur Deinem Hamster einen Gefallen und lies Dir mal die (z.B.) von mir verlinkte HP durch.

@ TangaBambi: Wieso Du beurteilen kannst, wieviel Ahnung ich von Tieren habe, ist mir schleierhaft. Dazu möchte ich mich nun auch nicht weiter äußern, für diejenigen denen das Wohl der Tiere und nicht der Spaß des Menschen im Vordergrund steht, dürfte klar sein, was ich mit meinem Beitrag ausdrücken wollte.
Posted by: TangaBambi

Re: Goldhamster - 05.03.2007, 20:10:00

Zitat:
@ TangaBambi: Wieso Du beurteilen kannst, wieviel Ahnung ich von Tieren habe, ist mir schleierhaft.

Genauso wenig kannst du beurteilen, wie mein Hamster lebt und was ich "umsetze" und was nicht. Also kehr erst mal vor deiner eigenen Tür.
Posted by: Anonym

Hamster - Ja oder Nein? - 05.03.2007, 22:05:06

Hallo Leutz!

Ich hätte mal gerne eure Meinung gehört. Ich würde mir sehr gerne einen Hamster kaufen und habe mich schon reichlich informiert.
Allerdings habe ich zweifel. Ich gehe frühs um 5 oder um 6 Uhr aus dem Haus und komme Abends 17 oder 18 Uhr wieder.
Wäre es falsch mir einen zu zulegen oder was sagt ihr? Gibt ja noch meine Eltern die sich kümmern könnten, wenn auf Arbeit bin.

Ach und sollte ich vielleicht mein Zimmer zuschließen, wenn ich noch Katzen habe? Hab iwie Angst das die Mietzen den platt machen ^^


Viele liebe Grüße bäh
Posted by: Anonym

Re: Hamster - Ja oder Nein? - 05.03.2007, 22:07:28

Normalerweise sind Hamster Nachtaktiv. In dieser Zeit wird er also schlafen.
Posted by: Anonym

Re: Hamster - Ja oder Nein? - 06.03.2007, 11:24:57

Zitat:
Hallo Leutz!

Ich hätte mal gerne eure Meinung gehört. Ich würde mir sehr gerne einen Hamster kaufen und habe mich schon reichlich informiert.
Allerdings habe ich zweifel. Ich gehe frühs um 5 oder um 6 Uhr aus dem Haus und komme Abends 17 oder 18 Uhr wieder.
Wäre es falsch mir einen zu zulegen oder was sagt ihr? Gibt ja noch meine Eltern die sich kümmern könnten, wenn auf Arbeit bin.

Ach und sollte ich vielleicht mein Zimmer zuschließen, wenn ich noch Katzen habe? Hab iwie Angst das die Mietzen den platt machen ^^


Viele liebe Grüße bäh

Wenn meine Mutter aufsteht (um 4) warten die Hamster immer alle und quicken um so chips von ihr zu kriegen (für nager^^) .. Wenn ich aufsteh (6) schlafen die alle wieder tief und fest.. Ab 6 gehts dann so los.. Wir haben im mom. 12 Stück (4 Babys) und die kleinen machen ganz schön radau ^^
Ehm und das kommt auf die Katzen an, wir haben nen Kater. Der lauert schon mal, is ja klar. Er hat auch einmal den Käfig angesprungen .. o.o' Aber wir haben ihm dann gesagt dass es halt falsch is und so. Und er hat weniger essen gekriegt und jetzt macht ers auch nich mehr. Wir können die Hamster auch frei rumlaufen lassen und den stört das garnich..
Posted by: TangaBambi

Re: Hamster - Ja oder Nein? - 06.03.2007, 12:20:38

Zitat:
Und er hat weniger essen gekriegt und jetzt macht ers auch nich mehr.

Weniger essen? Was istn das für ne Methode? o.O
Posted by: Anonym

Re: Hamster - Ja oder Nein? - 06.03.2007, 13:18:26

Zitat:
Zitat:
Und er hat weniger essen gekriegt und jetzt macht ers auch nich mehr.

Weniger essen? Was istn das für ne Methode? o.O

Er kriegt 3 mal am Tag was zu essen. Er ist 9 Jahre alt und nich gerade dünn o: Ausserdem kriegt er jeden Tag seine Leckerlies. Und die hat er halt nich gekriegt oO Der fällt do net vom fleisch x'D
Posted by: TangaBambi

Re: Hamster - Ja oder Nein? - 06.03.2007, 13:27:08

Achso, na dann xD
Hat sich so angehört als habt ihr ihn mit Futterentzug gestraft ;) ;)
Posted by: Anonym

Re: Hamster - Ja oder Nein? - 06.03.2007, 17:50:40

Naja ^^

Meine eine Mietz hat meine Wasseragame gefressen -.-
Das arme Tier, einfach so mit einem Haps ;(

Was wäre nun besser, Zimmer zu oder nich? x)
Posted by: muffelmann

Re: Hamster - Ja oder Nein? - 06.03.2007, 17:55:29

Wie kommt eine Katze an eine Wasseragame confused
Posted by: Sunshinehh17

Re: Hamster - Ja oder Nein? - 08.03.2007, 13:04:17

Zitat:
Ich hätte mal gerne eure Meinung gehört. Ich würde mir sehr gerne einen Hamster kaufen und habe mich schon reichlich informiert.
Allerdings habe ich zweifel. Ich gehe frühs um 5 oder um 6 Uhr aus dem Haus und komme Abends 17 oder 18 Uhr wieder.
Wäre es falsch mir einen zu zulegen oder was sagt ihr? Gibt ja noch meine Eltern die sich kümmern könnten, wenn auf Arbeit bin.

Ach und sollte ich vielleicht mein Zimmer zuschließen, wenn ich noch Katzen habe? Hab iwie Angst das die Mietzen den platt machen ^^


Ich denke, das wäre schon in Ordnung, allerdings gibt es auch Hamster, die wirklich nachtaktiv sind, d.h. sie kommen erst gegen 23 Uhr raus, aber Du kannst auch Glück haben und er ist schon um 19 Uhr aktiv. Trotzdem ist und bleibt ein Hamster natürlich ein Tier zum Beobachten, sie mögen nicht auf den Arm genommen oder geknuddelt werden.

Mit den Katzen dürfte es keine Probleme geben, wenn Du den Hamster in einem Aquarium hältst. Du musst nur darauf achten, dass das Aqua nicht höher als tief ist (wegen der Luftzirkulation). Das Mindestmaß beträgt 100 x 40 cm bei Mittelhamstern und 80 x 40 cm bei Zwerghamstern. In dieser Größe gibt es Becken in vielen Tierläden zwischen € 50,00 und € 60,00 (also günstiger als ein großer Käfig). Gebraucht tlw. auch sehr billig. Allerdings musst Du die Abdeckung noch selber basteln. Da gibt es ein paar Tricks, damit die Katzen nicht ran kommen. Den Hamster störts normalerweise auch nicht, wenn die Katze draufsitzt oder ihm zuguckt. Bei uns sieht das z.B. SO aus. Bei wilden Katzen würde ich allerdings noch zusätzlich sichern mit einem Verschluss und doppelten Draht. Nur beim Auslauf sollten die Katzen natürlich nicht dabei sein. zwinker
Posted by: Anonym

Hamster-Was für Einstreu?! - 17.03.2007, 16:53:07

Hallo Leute :)

Ich habe mich entschieden doch einen Hamster zu holen. Allerdings habe ich keine Ahnung welche Einstreu die günstigste, bzw. beste ist für den kleinen Nager.
Ich habe mich im Internet mal um geschaut. Allerdings hat irgendwie jeder eine andere Meinung (bzw. kritisiert Jeder etwas Anderes).
Im Zoohandel hatte ich sogar das gefühl, das der Kerl gar nicht wusste wovon er spricht staun
Und er hat mir vieles erzählt unschlüssig


Ach und noch etwas, wie findet ihr den Namen "Herr Bommel" oder "Frau Bommel" bäh

Find des iwie geil rolleyes

Wünsche euch was glücklich
Posted by: Sunshinehh17

Re: Hamster-Was für Einstreu?! - 17.03.2007, 18:38:16

Hallo "yoODarkLadyOoy",

das kommt ganz darauf an, was für ein Hamster es sein soll. Ich vermute aber mal es soll ein Goldhamster sein. Es ist wichtig, dass die Streu nicht (oder nur wenig) staubt. Die normale handelsübliche Kleintiereinstreu (in Blöcken) staubt tlw. extrem und ist auch scharfkantig. Deshalb nutze ich Hanfstreu (von HUGRO), staubt überhaupt nicht und hat kaum Eigengeruch. HIER gibt es auch einen Einstreutest.

Hanfstreu ist teurer als das normale Holzstreu, allerdings sollte man eh nie komplett wechseln. Das ist für den Hamster zu viel Stress. Zur Not kann man sonst auch Hanfstreu mit normaler Kleintierstreu mischen.

Das Wichtigste ist allerdings die Grundfläche von mind. 100 x 40 cm (ohne Etagen). Achte darauf bitte. zwinker

Ansonsten lies Dich noch mal HIER ein bisschen ein. Die Infos sind uneingeschrenkt empfehlenswert.



Zitat:
Ach und noch etwas, wie findet ihr den Namen "Herr Bommel" oder "Frau Bommel" bäh

Find des iwie geil rolleyes

Das ist ja Geschmackssache. Ich finde es passt zu Hamstern, hört sich niedlich an und falls sich Herr Bommel dann doch als Frau Bommel herausstellt, ist das nicht so tragisch. rolleyes
Posted by: Anonym

Nun ist er da! Der Hamster! - 28.03.2007, 17:30:24

Hallöchen ihr Lieben kopfstand

Ich hab jetzt lang darüber nach gedacht, und nun ist er da! Mein Hamster bäh Naja es ist kein Goldhamster aber ein Dschungarischer Zwerghamster ^^
Mein Freund und ich bauen jetzt am WE einen Hamsterkäfig aus Holz! Die Übergangszeit verbringt er in einem großen Käfig von meiner Freundin. Dieser ist 120 x 60 x 40 cm!

Ich bedanke mich nochmal bei Sunshinehh17 :) und natürlich bei allen Anderen!

Werde sicher noch einige Fragen haben und würde mich freuen, wenn ihr mir Rat gebt!



Ganz viele liebe Grüße! lach
Posted by: Sunshinehh17

Re: Nun ist er da! Der Hamster! - 28.03.2007, 18:14:57

Hallo,

die Maße des Übergangskäfigs sind ja super. Wird der Eigenbau auch so groß?

Denkt beim Bauen daran eine schön hohe Streukante zu befestigen (je nachdem wie genau er am Ende aussehen soll), da Zwerghamster sehr gerne buddeln. 10 cm sind da Minimum. zwinker
Posted by: Anonym

Käfigbau - 01.04.2007, 00:22:59

Der Käfig wird 100x40x50 und bekommt eine Zusatzetage. Mein schrank ist nicht so groß und man findet auch selten Holz das so lang ist.
An die hohe Einstreu hab ich gedacht, merke es schon jetzt wie das kleine Etwas sich durch den Käfig buddelt glücklich
Posted by: Sunshinehh17

Re: Käfigbau - 01.04.2007, 16:48:45

Hallo glücklich

Zitat:
Der Käfig wird 100x40x50 und bekommt eine Zusatzetage. Mein schrank ist nicht so groß und man findet auch selten Holz das so lang ist.
An die hohe Einstreu hab ich gedacht, merke es schon jetzt wie das kleine Etwas sich durch den Käfig buddelt glücklich

Wenn Du eine Zusatzetage einbaust, darf die Front aber nicht mit Glas verdeckt sein, da sonst die Belüftung nicht ausreicht. Dazu müsstest Du an den Seiten Lüftungsgitter anbringen. Oder eben die Front mit Volierendraht verschließen, dann ist die Lüftung optimal (wobei Du bei der Version eben das Problem mit herausfallender Streu hast).

Ansonsten gibt es immer die Regel bei rundherum verschlossenen Eigenbauten oder Aquas: Nicht höher als tief und nicht mehr als 1/3 mit einer 2. Ebene verdecken.

Viel Spaß beim Bauen. zwinker

Edit: Es gibt so langes Holz. Das lässt man sich im Bauhaus einfach zuschneiden, habe ich auch so gemacht. Da es keine fertigen Regalbretter gibt, die tiefer als 40 cm sind und das war mir einfach zu wenig. Teurer ist das auch nicht, für das reine Holz (beschichtete Spanplatte in Buche-Dekor) habe ich gerade mal € 20,00 bezahlt.
Posted by: Katzengirl 90

Re: Käfigbau - 06.04.2007, 12:54:05

Hallo,
zu vielem, des hier geschriebenen fehlen mir leider ziemlich die Worte.. daher beziehe ich dazu auch keine Stellung mehr. Meiner Meinung nach und im Bezug auf das, was ich bis jetzt von Sunshinehh17 las, hat sie sicher sehr viel mehr Ahnung als alle die in diesem Thread gegen sie waren, das werfe ich ganz einfach mal allen diesen Leuten vor. Klar kann man die Halter nicht einfach so abwerten, aber nach allem was diese hier geschrieben haben bin ich fest davon überzeugt.

Aber mein Anliegen zu dem ich ein letztes Mal etwas schreibe; der Zooladen.

Liebe Leute,
sicher, der Zooladen ist die einfachste Bezugsquelle um sich Nagetiere (im Zooladen auch bekannt als Ware) anzuschaffen. Wie ich hier las gehen viele mal eben in den Zooladen und "holen" sich z.B. einen Hamster. Gut überlegt ist das sicher nicht, hätte man sich auch nur ein klein wenig informiert, wüsste man auch das.

Gehen wir einmal von Farbmäusen aus, sowohl wird diese Vermehrung bei Farbmäusen, Rennmäusen, Hamstern, Kaninchen, Meerschweinchen etc. pp. betrieben.
Zooläden
- lassen Tiere produzieren. Es brauch mir keiner erzählen das das alles nicht stimmt, glaubt mir, ich weiß wie sowas läuft.
* Zooläden kaufen gerne Tiere von Leuten ab, sogn. Kinderzimmervermehrer . Die Leute halten diese Mäuse in sogn. Hamsterknästen aus dem Zoohandel, meist werden diese Tiere für die Kinder angeschafft, muss aber nicht immer so sein. Entweder sind die Kinder viel zu klein oder zu unreif. Niemand informiert sich über die Tiere. Ich habe, weiß Gott, noch keinen Zoohandel erlebt in dem vernünftig getrennt wird, in dem die Tiere gesund sind und in dem das Personal noch richtige Informationen gibt, wenige Zooladenausnahmen bestätigen die Regel. Männchen und Weibchen leben dann also im neuen Heim zusammen, vermehren sich munter, irgendwann stirbt das Weibchen an dieser Belastung der Aufzucht, der Vater deckt nun alle Töchter, dann die Töchter seiner Töchter... Irgendwann platzt der Käfig aus allen Nähten. Den Eltern wird es zu viel, sie entsorgen die Tiere irgendwo, oft gehen sie zurück in den Zoohandel. Dort enden sie entweder als Schlangenfutter oder kommen in die nächste Kinderzimmerzucht. Durch die Hohe Inzest "Verpestung" im "Bestand" erleiden viele Mäuse den Zwergwuchs, sie wachsen nicht mehr, irgendwann bekommen sie große Probleme mit Organen. In jungem Alter sterben diese Jungtiere den Krebstod, Tumore müssen nicht immer sichtbar sein, viele Tiere aus dem Zooladen sterben unerwartet an inneren Tumoren.
* Zooläden kaufen aus industriellen Massenproduktionen . Dort leben die Tiere in Makrolonboxen. Ein Bild im Anhang. Diese Kisten sind meist (es gibt verschiedene Größen aber dies ist die Geläufigste) 20bx35lx15h cm, darin werden -/+ 30 Farbmäuse vermehrt. Wenn sie Glück (!) haben werden kranke und alte Tiere aussortiert. Die Babys werden den Müttern meist weggenommen, wandern lebend in das Eisfach oder werden vergast, und es gibt bessere Methoden die Tiere zu töten, zumal einfrieren verboten ist, dass ist aber fast allen egal, es kontrolliert doch keiner. Alles läuft dann wieder so hinaus wie bei den Kinnderzimmervermehrern Kranke Tiere werden verkauft.

Klar werden nur die hübschesten Farben und Fellvarianten ausgesucht, der Rest wird immer als Schlangenfutter verkauft, entweder lebend oder vergast/eingefroren.

(Selbstverständlich müssen auch Schlangen fressen, ich behaupte auch nicht man müsse Futtertiere abschaffen, aber das ist OT.)

Wer also, weil es ja schön einfach ist, es kostet ja nur Geld und den meisten ist egal wie alt die Kinder sind an die sie gehen, auch wenn das gesetzlich verboten ist, Haltung ist auch egal, mit der Ware kann gemacht werden was man will, nochimmer meint sich Tiere im Zooladen kaufen zu müssen, der sollte auch mal an die Gebährmaschinen in den Massenproduktionen denken.

Im Internet gibt es so viele Notfalltiere, sie alle suchen ein Zuhause. Nur scheint es hier zu aufwendig zu sein, diesen Tieren ein gerechtes Leben zu ermöglichen. Klar.. es erkundigt sich schließlich auch jemand nach der Haltung, der Erfahrung des Besitzers, der Ernährung etc. dann gehen wir wohl alle lieber in den Zooladen, denen ist es schließlich egal.. Denkt einfach mal darüber nach was ihr tut (?)

Selbstverständlich hat jedes Tier es verdient ein Zuhause zu haben aber mit dem Kauf unterstützt ihr die Zooläden, die gewinnen an ihrer Ware, lassen immer mehr Tiere auf unmenschliche Art und Weise herstellen, ist das etwas in Ordnung?

Mein letzter Beitrag, wahrscheinlich. Nichts und wieder nichts hat es gebracht hier zu schreiben. Die Infoseiten von Sunshinehh17 und mir, sie werden nicht mal ansatzweise durchgelesen. Ich bin es Leid.. wirklich. Keine Einsicht, alles was ihr tut ist richtig. Klar, ihr haltet schon lange Tiere. Nie habe ich davon was gesehen, von den Gehegen ? Nichts. Die Tipps waren für den Müll aber ihr wisst was ihr tut, ja, na klar. Die Leute lesen drüber, Kaninchen nicht allein? Wieso? Es ist doch ein Meerschwein dabei. Leute! Informiert euch doch mal.. es ist doch wirklich nicht so schwer. unschlüssig

In der Hoffnung das dieser Beitrag nicht gelöscht oder editiert wird,
Katzengirl 90

[img]http://i141.photobucket.com/albums/r61/Whitesky_2007/Makrolon.jpg[/img]
Posted by: Sunshinehh17

Re: Käfigbau - 06.04.2007, 16:42:19

@Katzengirl 90: Ich kann dem, was Du geschrieben hast, zu 100 % zustimmen. Ich bin es auch oft Leid, aber ich habe noch nicht die Hoffnung aufgegeben, dass der ein oder andere evtl. doch mal darüber nachdenkt. Evtl. stille Mitleser. zwinker

Zum Zooladenverkauf: Das läuft leider tatsächlich so und ich denke auch, dass viele sich dafür entscheiden, da die Haltungsbedingungen nicht kontrolliert werden und man sich sofort ein hübsches Tier aussuchen kann. Die meisten wissen sicher gar nicht, aus was für einer Haltung oder Vermehrungsanstalt diese Tiere kommen.

Bei anständigen Züchtern und in Tierheimen wird viel gefragt und evtl. auch ein Bild vom Gehege verlangt, dann muss man oft auch länger auf ein bestimmtes Tier warten (ich habe auf eine meiner Katzen fast 1 Jahr gewartet). Der Mensch sollte sich mit seinen eigenen Bedürfnissen in der Hinsicht mal etwas zurücknehmen, den Tieren zu Liebe. Einen Hamster (z.B.) aus einem Zooladen zu "befreien" bringt nichts, es werden immer wieder neue nachrücken, solange Nachfrage besteht.
Posted by: Anonym

Re: Käfigbau - 13.04.2007, 21:00:28

Ich habe zwar leider keine Ahnung wieso du das hier her schreibst, aber ich bin mir auf keinen Fall irgendwelcher Schuld bewusst.

Bin ehrlich gesagt ein wenig verwirrt, habe ich etwas nicht mitbekommen? confused
Posted by: Sunshinehh17

Re: Käfigbau - 13.04.2007, 22:48:29

Ich denke, damit waren die vorangegangenen Beiträge gemeint. Zumindest habe ich das nicht auf Dich bezogen. zwinker
Posted by: Anonym

Re: Käfigbau - 04.05.2007, 13:42:02

Na dann bin ich ja beruhigt.

Meinem Hamster geht es richtig gut, wenn meine Digicam wider funktionier werd ich den Eigenbau mal fotographieren :)

Doch nun kommen wieder einmal fragen von mir :D
Bin wissbegierig....
Jetzt wo die Wiesen wieder grün sind und wie selbst eine schöne reine Wiesehaben, dachte ich mir....man könnte dem Hamster doch noch einen Auslauf machen für draußen. Da Bommel aber bekanntlich sehr gerne gräbt, weiss ich nicht wie ich das in die Tat umsetzen soll!

Vielleicht habt ihr ja eine Idee oder findet ihr das sogar nicht so toll?!

Liebe Grüße eure Tine :)
Posted by: Sunshinehh17

Re: Käfigbau - 04.05.2007, 20:06:33

Huhu Tine,

auf Deinen Eigenbau bin ich schon gespannt, ich hoffe, dass Du ihn bald vorstellst. glücklich

Die Frage, ob man einen Hamster draußen im Freien Auslauf geben könnte, kommt immer wieder. Man kann sie aber grundsätzlich mit "Nein" beantworten.

1. Hamster sind nachtaktiv und sollten keine Sonne zu sehen bekommen. Darauf reagieren sie empfindlich und gut ist es ganz sicher nicht für sie.
2. Man müsste das Gehege so sichern, dass sich nichts durchgraben kann (wie z.B. Marder) und keine Katzen oder anderen Raubtiere an das Gehege rankommen. Das ist schon fast unmöglich.
3. "Zuchthamster" sind schon längst nicht mehr so kräftig wie die wilden Vorfahren. Sie könnten sich schnell Parasiten und Würmer einfangen.
4. Zugluft und extreme Temperaturschwankungen (denen er zwangsläufig ausgesetzt ist, durch den Wechsel von Wohnung und Freiem) führen bei Hamstern sehr schnell zu Erkältungen, die sie nur sehr schwer verkraften.

Ich würde davon abraten, Hamster sind reine Wohnungstiere.

LG Anna
Posted by: Anonym

Re: Käfigbau - 07.05.2007, 14:08:51

Na wenn du das sagst vertraue ich dir da voll und ganz :)
Ich bedanke mich vielmals *verneig*
Posted by: Anonym

Re: Käfigbau - 10.05.2007, 22:26:31

Hallo glücklich

Ich weiß, dass das eigentliche Thema noch von Sommer o5 is aber trotzdem schreib ich mal was dazu ^^ Ich hab jetzt nich alle Beiträge gelesen (nur Seite 1,2 und 4).
Ich hätt mal ne Frage an TangaBambi: Hast du diesen Hamster noch?
Ich find es eigentlich nicht gut, unüberlegt ein Tier zu kaufen so nach Lust & Laune. Aber ich glaub, so wie du schreibst, hast du wirklich Ahnung von Tieren, gerade von Nagern glücklich Und deshalb find ich's in deinem Fall auch gar nich schlimm, da du ya das nötige Wissen (zumindest einigermaßen zwinker), Käfig, Futter etc hattest.
Ich hatte mit 6 einen Hamster bekommen... jetzt find ich es einfach nur schrecklich, einem 6 jährigen Kind ein Tier zu kaufen. Ich hatte meinen Bommel schon lieb und so aber ich wusste doch noch gar nich, was es heißt, ein Tier zu halten. Zum Glück hat sich meine Mutter echt viel und lieb um ihn gekümmert ^^
Aber nochmal zu den Beiträgen von... aeHm... also von dem, der die Geckos und das Meerwasseraquarium hat:
Ich find's total ok, deine Meinung. Du magst eben Tiere, die man beobachten kann und dir liegt halt nich viel daran, die zu streicheln und wirklich was mit ihnen zu machen. Aber warum akzeptierst du nich auch die Meinungen der anderen? Tiere zu streicheln und sich mit ihnen zu beschäftigen ist keinesfalls "Tierquälerei" -.- Wenn ich so was hör... Ich hab 3 Schildkröten, nich gerade die Streicheltiere und ich liebe es, ihnen zuzuschauen und sie zu füttern, im Garten laufen zu lassen etc. Und ich hab 2 Kaninchen. Was soll das, dass du uns "Kuscheltierhaltern" unterstellst, unsere Tiere zu quälen und sonst was?? Du hattest scheinbar noch nie ein Tier mit Fell, ein Säugetier. Meine Süßen mögen es sehr, wenn ich sie streichel und mich mit ihnen beschäftige. Das zeigen sie mir sehr deutlich kopfstand

Lg, R0mii
Posted by: muffelmann

Re: Käfigbau - 10.05.2007, 22:44:35

Miep, wo habe ich sowas gesagt, wie du geschrieben hast confused
Ich kann mich nicht mehr drann entsinnen.
Posted by: Anonym

Re: Käfigbau - 11.05.2007, 20:17:09

Irgendwann ganz am Anfang, glaub ich. Ich bilde mir ein, es gelesen zu haben ^^

Wenn nich, dann sorry zwinker

Lg, R0mii kopfstand
Posted by: muffelmann

Re: Käfigbau - 11.05.2007, 23:14:01

Hab grad nochmal nach gesehn.
Ich habe geschrieben das ich es nicht in ordnung finde nur ein
Tier zukaufen weil man Schmusen will.Bei dieser Einstellung bleibe ich.
Woher nimmst du im übrigen die Behauptung das ich nichts mit meinen Tiere
mache ?
Du hast im übrigem zwar recht, ich habe kein Säugetier als Haustier aber
das ist nunmal Interessen bedinkt.
Posted by: Anonym

Re: Käfigbau - 12.05.2007, 12:45:11

hi,
da bin auch der Meinung, dass es einfach egoistisch und schlimm is, ein Tier nur zum Schmusen zu kaufen. Aber es zu kaufen, sich mit ihm beschäfigen, es artgerecht halten UND schmusen, find ich eben völlig in Ordnung glücklich
Die Behauptung, dass du nichts mit deinen Tieren machst, war nich so gemeint. Ich meinte es so, dass man mit solchen Tieren, die du hast, einfach nich so viel machen kann. Also mit meinem Schildkröten mach ich auch nich so wahnsinnig viel, außer sie beobachten und im Garten laufen lassen (und füttern und so halt ^^). Was machst du mit deinen Tiere?
Und ich hab ya auch gesagt, dass du eben nichts daran findest, ein "Kzuscheltier" als Haustier zu haben, was ya auch total ook is glücklich

Lg, R0mii kopfstand
Posted by: Anonym

Dringende Frage! - 07.06.2007, 12:48:33

Hallöchen ihr Süßen!

Ich hab mal eine Frage, die mich seit Tagen zermürbt!
Mein Hamster hat seit kurzem ein neues Laufrad! Leider knabbert er seit dem an dem Gestell aus ?Eisen? rum! Ich kann ihn nicht davon abhalten und nun ist die Frage:

Tut es den Zähnen meines Hamsters gut? Muss ich Angst haben das er sich was tut?

Er hat so viele weiche und harte Knabber- und Nagemöglichkeiten! Ich bin ein wenig Ratlos :(
Hat jemand eine Idee?Oder sogar eine richtige Antwort auf meine Frage?!

Viele liebe Grüße!
Posted by: Anonym

Re: Dringende Frage! - 07.06.2007, 13:49:20

Huhu :)

Frage: Was hast du denn für ein Laufrad? Ein WW?
Wenn es ein WW ist, ist es nicht schlimm, dass dein Hamster rumnagt :o

Naja und wirklich reinbeißen kann er wohl auch nicht in das Eisen (?),
Wie wärs wenn du mal versuchst, das Rad in eine andere Ecke zu stellen ?

Hast du n aktuelles Foto von dem Rad?
Posted by: Anonym

Re: Dringende Frage! - 07.06.2007, 15:39:50

Ja, es ist ein WW!


Das Rad steht da, wo das alte auch stand :( Wäre eine Umstellung wirklich sinnvoll?
Mein Hamster steht sogar am Tag mehrere Stunden vor dem Teil und nagst daran rum!
Posted by: Sunshinehh17

Re: Dringende Frage! - 07.06.2007, 23:22:41

Huhu,

also gefährlich ist das sicher nicht. zwinker Knabbert er denn IM Rad oder außen am Gestell?

Ich würde das Laufrad mal auseinander nehmen und das Gestell ordentlich abwaschen. Es ist bei der Lieferung immer ziemlich stark geölt. Das muss gar nicht sein. Nach dem Zusammenbauen reicht es wenn Du zwischen Achse und Unterlegscheibe ein ganz bisschen Vaseline streichst (am Besten mit einem Wattestäbchen). Ich hoffe es liegt daran.

LG Anna
Posted by: Anonym

Re: Dringende Frage! - 08.06.2007, 17:18:59

Hallu :)

Ich habe das RAd abgewaschen und umgestellt aber der Hamster ist unmöglich >.<
Knabbert trotzdem noch dran rum...naja mal schaun wie es in ein paar Tagen wird!
Posted by: Sunshinehh17

Re: Dringende Frage! - 09.06.2007, 01:05:06

Zitat:
Ich habe das RAd abgewaschen und umgestellt aber der Hamster ist unmöglich >.<
Knabbert trotzdem noch dran rum...naja mal schaun wie es in ein paar Tagen wird!

Das ist ja echt merkwürdig, davon höre ich auch zum ersten Mal. Vielleicht gibt sich das ja noch.

Ist er denn mittlerweile in den Eigenbau umgezogen? Solche Knabberattacken könnten auch auf Langeweile hinweisen. Vielleicht legst Du ihm mal ein paar Knabberhölzer in den Käfig...

LG Anna
Posted by: Anonym

Re: Dringende Frage! - 11.06.2007, 17:26:05

Bommel hatte von Anfang an ein ganzes Areal an Knabberhölzern, sogar weiche und harte!
Das Tier ist unmöglich! Naja :)
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 27.06.2007, 19:09:12

dürfen hamster brocoli o.O ich finde nergens was obs sie es dürfen oder nich..
Posted by: muffelmann

Re: Goldhamster - 27.06.2007, 22:27:53

Frisst ein Hamster in der Natur Broccoli zwinker ?
Posted by: Sunshinehh17

Re: Goldhamster - 27.06.2007, 22:46:20

Zitat:
dürfen hamster brocoli o.O ich finde nergens was obs sie es dürfen oder nich..

Broccoli ist in geringen Mengen erlaubt. Zu viel davon kann allerdings zu Blähungen führen und Hamster sind eh schon sehr empfindlich. Also wenn dann wirklich nur selten und nur ganz wenig.
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 28.06.2007, 08:35:21

danke xD schön^^
ihr seid meine rettung^^

ach ja weiss einer was vogelmire is ? und wo ich das finde <~~nur mal so gefragt
zwinker
Posted by: Anonym

Re: Käfigbau - 28.06.2007, 14:22:42

huhu leute ich wollte euch mal was fragen ob ihr ideen hättet will meinem hamster was bauen ob es so in ordung is und ob ihr wisst wie ich meinem hamster so natur getreu zuhause bauen kann

[img]http://img524.imageshack.us/img524/6809/hamsterdeluxeth3.jpg[/img]
Posted by: muffelmann

Re: Käfigbau - 28.06.2007, 17:43:24

Nimm lieber gleich ein Terrarium (Für Nagetiere, die haben angepasste Belüftungsflächen).Da kannst du dann hohen Bodengrund rein tun, so kann er sich selbst einen Gang bauen.Zur Not kannst du mit OSB Platten dir günstig
dein eigenes Hamster'paradies' bauen.
Posted by: Anonym

Re: Käfigbau - 28.06.2007, 18:19:22

OBS ?? was das

o.O terraium hab ich
Posted by: Sunshinehh17

Re: Käfigbau - 28.06.2007, 18:58:42

Da stimme ich muffelmann zu. Die Verbindung, wie Du sie geplant hast, ist nicht hamstergeeignet. Allerdings würde ich statt OSB-Platten beschichtete Spanplatten verwenden, die sind nämlich bei Bedarf desinfizierbar und gut zu reinigen.

Der Hamsterkäfig ist unglaublich klein. Der hat gerade mal eine Grundfläche von 0,17 m², da passt max. ein Schlafhaus rein. Wohnt Dein Hamster zur Zeit darin?

Terrarien sind zur Kleintierhaltung nicht geeignet, es sei denn sie haben besonders große Lüftungsgitter. Das nennt sich dann Nagerterra. Die Größe ist leider aber immer noch zu klein. Um anständig einrichten zu können müssen es schon mind. 100 x 40 (besser 50) cm sein. In dieser Größe gibt es auch neu günstig Aquarien, da müsstest Du nur eine Gitterabdeckung basteln. Schläuche und sowieso alles aus Plastik gehört nicht in den Hamsterkäfig, deshalb wird von solchen Verbindungen abgeraten. Wenn Du unbedingt Schiebetüren willst, kannst Du ja mal HIER schauen. Den kleinen Gitterkäfig lass bei Deiner Planung bitte weg, der ist maximal noch als Transportkäfig zu gebrauchen.

Wenn Du Dich näher informieren willst, schau Dich mal HIER ein wenig um.
Posted by: Anonym

Re: Käfigbau - 28.06.2007, 20:10:19

wie immer noch zu klein?
wie passt nur ein schlaf häuschen rein?
ähm das rohr is abwaschbar <~~~!!
der deckel hat nen draht geflecht also ausbruch sicher!!
ausser dem hat der alte käffige mehre etaschen
und dem terraium kommen auch nochmal eine also eine zu gesegte plate..
Posted by: Sunshinehh17

Re: Käfigbau - 28.06.2007, 23:12:02

Das Schlafhäuschen eines Hamster sollte schon eine Größe von etwa 30 x 15 cm haben, mit Glück passt vielleicht noch eine Korkröhre rein, mehr aber auch nicht, wenn alles eine anständige Größe haben soll.

Die Mindestgröße hat sich niemand mal eben aus den Fingern gesogen. Es wurden Studien an Hamstern durchgeführt, in denen festgestellt wurde, dass ein Hamster sein Laufbedürfnis erst richtig ausleben kann, wenn er mind. 1 qm zur Verfügung hat. Die Mindestgröße von 100 x 50 cm (also gerade mal 0,5 qm) kommt daher, dass ein ausreichend großes Laufrad, ein Haus, Klettermöglichkeiten usw. nur dann Platz haben, wenn der Käfig eben mindestens diese Größe hat.

In einem Terrarium von einer Tiefe von gerade mal 35 cm, ist es praktisch unmöglich einzurichten. Es wird am Ende alles gequetscht sein und der Hamster kann keine lange Strecke mehr laufen. Als Faustregel sagt man, der Hamster muss mind. 1m am Stück laufen können ohne von Einrichtungsgegenständen aufgehalten zu werden, die Etagen gehören nicht zu dieser Grundfläche!

Dieser Schlauch kann angeknabbert werden, der Hamster kann sich daran verletzen. Plastik ist in einem Käfig einfach aus diesem Grunde tabu, auch wenn es vielleicht jahrelang gut gegangen ist. Außerdem ist keine Luftzirkulation gewährleistet. Die Bildung von Pilzen und Schimmel ist da ein leichtes. Außerdem wirst Du es niemals so hinbekommen, dass der Schlauch nur max. eine Neigung von 45 Grad hat, mehr wäre zu gefährlich und für den Hamster alles andere als spaßig.

Und noch mal: Die Luftzirkulation in Terrarien ist nicht gegeben und für Kleintierhaltung ungeeignet. Hier noch mal ein Link zu geeigneten und ungeeigneten Hamsterbehausungen: Klick!

Ich weiß nicht, warum das immer so schwer ist, einzusehen, dass auch ein kleines Tier ein großes Bewegungsbedürfnis hat.
Posted by: muffelmann

Re: Käfigbau - 28.06.2007, 23:42:44

Terrarien sind nicht grundsätzlich nicht geeignet.
Die speziellen Nagerterrarien haben größere und mehr Lüftungsflächen.
Wenn du so Gänge für den Hamster bauen willst, nimm am besten Korkröhren,
auch wenn sie Teuer sind, sind sie natürlich und der Hamster hat sicher besseren Halt als in einem Schlauch.
Posted by: Anonym

Re: Käfigbau - 06.07.2007, 16:40:38

ach ja xD wie groß wird so ein teddy hamster meiner is an die 15 cm o.O is das normal

staun
Posted by: muffelmann

Re: Käfigbau - 06.07.2007, 17:11:54

Jup sollte normal sein.
Posted by: Anonym

Re: Käfigbau - 06.07.2007, 17:34:13

ich dachte schon lach weill ich noch nie son risen hamster gesehn danke =)
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 19.07.2007, 17:07:30

ja hamster sind einzalgänger... wenn sie zúsammen in einam käfing sind würden sie sich todbeißen... zumindest ist das beim russenhamster und beim goldhamster so ... hamster sind nachtaktive tiere.... ist der denn handzarm?? ich rate dir wenn er es nich ist... nich anpacken... einfach mal die hand für kurze zeit in den käfing halten und beim sauber machen das streu mit den händen durchkneten... weilö hamster können sich bist auf den knochen durchbeißen und verbeißen.... aso... gib deinem hamste auf garkeinen fall irgendein fleisch oder rindertartar... dadurch könnte der hamster bestialisch werden und alles was lebt kleinbeißen.... naja viel spaß mit dem hamster.... zwinker zwinker zwinker zwinker zwinker (aso, meinen hamster habe ich schon 1 3/4 jahre und er ist immernochnnicht handzarm) lg deine michelle
Posted by: TangaBambi

Re: Goldhamster - 19.07.2007, 22:45:11

Danke für deinen Beitrag glücklich ...Aber der Hamster ist leider schon gestorben, er war krank.
Übrigens ist er zahm geworden, ich war immer vorsichtig und irgendwann konnte ich ihn anfassen, er hat nicht gebissen.
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 20.07.2007, 11:59:39

das tut mir leid..... traurig naja dann hast du mit deinem hamtaro glück gehabt... meiner wird nie handzarm... lg michelle
Posted by: Anonym

Re: Goldhamster - 20.07.2007, 12:16:56

Wir haben jetzt nen neuen hier. Seidenhamster. ist .. Jung, aber nicht so jung. Normalerweise sind die ja seehr aktiv so weit ich weiß. Nun ja, unsrer ist .. ne riesige Schlafmütze. Und wenn der mal aufsteht, dann faucht der ganz komisch oO Wie sone katze. Und das nicht mal kurz. 10 Minuten lang oO Selbst wenn man sich irgendwo hinsetzt und der dich garnich mehr sehen kann.
Weiß jemand was da los is? xD
Posted by: Sunshinehh17

Re: Goldhamster - 22.07.2007, 12:58:52

Zitat:
zumindest ist das beim russenhamster und beim goldhamster so ...
Was meinst Du mit Russenhamster? Campbells? Oder weiße Goldhamster mit dunklen Abzeichen? Diese Bezeichnung wird gerne von Zooläden benutzt, aber wirklich zuordnen kann man sie nicht. Es bezeichnet zumindest keine Art.


Zitat:
Wir haben jetzt nen neuen hier. Seidenhamster. ist .. Jung, aber nicht so jung. Normalerweise sind die ja seehr aktiv so weit ich weiß. Nun ja, unsrer ist .. ne riesige Schlafmütze. Und wenn der mal aufsteht, dann faucht der ganz komisch oO Wie sone katze. Und das nicht mal kurz. 10 Minuten lang oO Selbst wenn man sich irgendwo hinsetzt und der dich garnich mehr sehen kann.
Weiß jemand was da los is? xD
Seidenhamster sind Goldhamster mit seidigem Fell, das ist auch keine bestimmte Art. Goldhamster sind, wie eigentlich alle Hamsterarten, absolut nachtaktiv und wollen tagsüber nicht gestört werden. Fauchen ist eine Drohgebärde, er hat wohl angst vor Dir und droht Dir, damit Du auf Abstand gehst. Ich würde vorschlagen, dass Du ihn ersteinmal sanft zähmst und ihn so lange nicht bedrängst. Außerdem solltest Du Dich nur mit ihm beschäftigen, wenn er von selbst abends aufgestanden ist und seine Morgentoilette erledigt hat.