Sexuelle Fantasien? Ungewöhnliche Orte? Was mögt ihr so!

Posted by: Anonym

Sexuelle Fantasien? Ungewöhnliche Orte? Was mögt ihr so! - 21.01.2013, 22:49:19

Hey,
also ich hoffe es gibt hier so einige tolle Erlebnisse, Fantasien u. co.

Ich spreche sehr offen über mein sexual Leben und habe damit überhaupt kein Problem, wen es also stören sollte, zum ankacken ist der Thread nicht gedacht, Leute die mit Offenheit nicht klar kommen, dürfen im Kloster bleiben.


Ich und mein Freund habe gerade drüber gesprochen, was wir so einiges noch ausprobieren wollen ... Und was schon in unseren Gedanken fest geblieben ist, was wir erlebt haben! Zum einen wäre da zum Beispiel, dass wir in einer Bar, Oralverkehr hatten, bei Kundenbetrieb, zum anderen auf dem Klo, aber das ist nicht so "special" gewesen, wie in der Bar (eine normale Bar und es hat natürlich keinen gestört, wir haben natürlich die Situation einschätzen können und die Gäste) das hat sich eingebrannt, dass wir Oralverkehr im Bus hatten, nun haben wir für eine Woche vom 9.2 - 16.2 eine Wohnung, in der wir eventuell mal Natursekt (in der Dusche) ausprobieren wollen / werden. Ich Liebe das ungewöhnliche, die Geschichte im Bett ... Klar, Sex ist auch im Bett schön, aber es gibt auf die Dauer nicht das was wir brauchen, also zwischendurch muss ein Tapetenwechsel her und auch neue Dinge zum "erforschen", viele Ideen gibt es sicherlich, Abstriche mache ich bei "Bondage, SM, BDSM, KV, Vergewaltigung, Dreier) das sind Dinge, die mir Spontan einfallen, die ich nicht probieren möchte, die mich nicht reizen, jedem das seine. Was mich heute sehr aufgeregt hat, dass es in dem Schwimmbad indem ich war, keine privaten Umkleidekabinen gab. :-D Also klar ist auf jeden Fall, ich mag es an anderen Orten als im Bett, in der Öffentlichkeit oder aber auch bei fremden Leuten (nicht MIT), zum Beispiel bei Freunden auf einer Homeparty zu Silvester war ich auch mit meinem Freund verschwunden, das ist alles ... Hmmm Interessant, aufregend für mich. Ich will noch mehr, mehr, mehr ich habe Blut geleckt, seit ich früher angefangen habe damit, habe ich Blut geleckt und es reizt mich immer noch, aber die Orte gehen langsam aus, nein, die Ideen gehen mir aus; was mir auch wichtig ist, dass ich mit meinem festen Partner nicht unbedingt die Dinge tue, die ich früher mit einem One Night Stand getan habe, das kommt mir nicht richtig vor, denn er ist kein one night stand, er ist mein Freund, in den ich seit 5 Monaten unglaublich verliebt bin, ich möchte das nicht mit ... Ja das andere waren ähnlich wie Geschäfte, man hat es getan, man hat es gemocht, es war gegessen, es wird vergessen.


An welchen Orten mögt ihr Sex? Was habt ihr für Gedanken, die ihr gerne mal Umsetzen wollt? Was habt ihr bereits getan, was nicht der von der Gesellschaft vorgegebenen Norm entspricht?


Uuuuuuuuuuuund sollte es "Dildoliebhaber" geben, die sich trauen Öffentlich drüber zu quatschen - was ist daran toll? Ersetzt es einen Penis bzw. einen Mann? Ich könnte es mir nicht vorstellen, ich finde einen Dildo total überflüssig, liegt es daran, dass ich mir den woanders queer schieben würde? :-D Also das interessiert mich auch brennend, ob es eventuell Erklärungen dazu gibt! :b

Ps für Dissozial Kritiker: Wenn ich mich profilieren will, eine H u re, bin, einfach nur blöd bin, dann macht doch in Talkrunde einen Thread auf "Wir diskutieren Dissozial, sein Verhalten, sein Leben und co", das ist mir viel lieber, als wieder irgendwelche Angriffe hier im Thread. Ich gehe offen mit meiner Sexualität um und nur weil ich nicht das verschweige, was sicherlich andere schon doppelt auf dem Kerbholz haben, macht mich das nicht zu einem schlechten Menschen! Vielleicht könnte ich euch mal eine Liste fertigen, mit wem ich Sex hatte, dann würdet ihr schnell drauf kommen, dass es zwar viel ist, aber nichts was der Rede wert ist, auch nicht mit 17. ;-)
Posted by: Anonym

Re: Sexuelle Fantasien? Ungewöhnliche Orte? Was mögt ihr so! - 22.01.2013, 10:12:05

Guten Morgen,

hm, natuerlich macht sich mal jeder ueber das Thema seine Gedanken, aber jetzt unbedingt einen aufregenden Ort zu suchen - das mach ich nicht. Wenn was aussergewoehnliches in der Richtung passiert, dann ist es in Ordnung. Es ist nicht geplant und das macht es die Sache womoeglich vielleicht noch toller.

Ich habe nicht das Gefuehl, dass ich mein Sexuallleben jetzt unbedingt irgendwie aufpeppen muss, indem ich in der Oeffentlichkeit Sex haben muss, damit es mir einen weiteren Kick verschafft. Vielleicht kommt das noch, ich weiß ja nicht wie ich in zehn Jahren so ticke, oder ob die Beziehung in zehn Jahren total langweilig wird (was ich doch nicht hoffe).

Zumal meine Sorge waere, was ist, wenn du "alles" moegliche bereits ausprobiert hast, wird es dann nicht langweilig, wenn man staendig (!) auf der Suche nach dem KICK ist, statt es ab und an mal bisschen aussergewoehnlich zu gestalten, oder sich einfach mal ueberraschen zu lassen?

Was mich gar nicht reizt ist ein Dreier :-D, mit zwei Maennern. Ich waere komplett ueberfordert und mit einer zweiten Frau, ne, der Gedanke kam mal, aber ich finde es oft auch mit einer Person "anstrengend" und will meine Aufmerksamkeit voll und ganz einer Person schenken, statt mich stressen zu lassen, wer noch muss und wer nicht. Oder One-Night-Stands, die reizen mich gar nicht. Was mich eine zeitlang echt gereizt hat und das habe ich geliebt, sind Affaeren gewesen, aber da habe ich die Erfahrung gemacht, dass es leider auch extrem schlecht enden kann und da muss jeder fuer sich wissen, ob er das moechte.

Was die Vergewaltigungsfantasie angeht, habe ich oefters jetzt schon gelesen, dass Frauen in Gedanken gerne diese Fantasie bei der Selbstbefriedigung haben, jedoch (natuerlich!) es nicht in echt erleben wollen, oder mit dem Partner so aehnliche Szenarien "spielen". Dieses Hilflose dabei.

Natursekt in der Dusche, schockt mich jetzt auch nicht, finde ich sogar harmloser, als andere Dinge in den Mund zu nehmen -bibber-. Wobei ich glaube, dass man das nicht mit irgendjemanden machen sollte, wer weiß was da alles passieren kann, kenne mich da jetzt nicht aus :-D. Waere da aber dafuer, dass Leute sich da einen festen Partner suchen, dem man da auch ganz vertrauen kann. Das gleiche gilt auch fuer BDSM und Co., solche Dinge wuerde ich nur ausleben mit jemanden, wo ich weiß, er stellt gar keinen Mist an! Da gibt es ja auch so Sachen wie Atmenkontrolle und das kann gefaehrlich werden. Und auch da muss man erstmal fuer sich herausfinden, ob man damit klarkommt und wie weit man es will und ob man wirkliche Lust verspuert, ich denke gerade in dem Bereich ist das ein langer Prozess, wo man viel ausprobieren muss, um zu wissen: ist das was, was ich oefters erleben will, mit wem, und wie etc. - Insgesamt reizt mich BDSM, doch muss ich sagen: das kann man echt nicht mit jedem machen ... und ich finde, das auch nicht unbedingt automatisch (!) Partner dafuer in Frage kommen, die man liebt ...

Was die Gesellschaft ueber gewisse Dinge denkt, was man in Bett mit seinem Partner macht (und solange niemand zu irgendwas gezwungen/genoetigt wird), ist es egal.

Aber ich weiß, sobald ich an einer Grenze gerate, wo ich Dinge wirklich leben will und mein Partner das nicht mitmachen wuerde und es macht mich ungluecklich, ab dem Punkt wuerde ich mir Gedanken machen, ob ich die Beziehung ueberhaupt noch will, nicht weil man es so leichtsinnig hinschmeisst, aber ich glaube, das es eine Beziehung belasten kann/wird.

Posted by: CherryChocolat

Re: Sexuelle Fantasien? Ungewöhnliche Orte? Was mögt ihr so! - 22.01.2013, 10:21:37

Ich muss ganz ehrlich sagen das ich nen gewissen Hang zur BDSM Szene habe - wobei mich jedoch Schmerzen nicht im geringsten anmachen - im Gegenteil sie sind für mich n absoluter Lustkiller.
Aber dieses sich unterwerfen ist schon irgendwie toll - jedoch ist das absolut nix was meinem jetzigen Partner Spaß macht weswegen ich momentan etwas mit 0-8-15 Blümchensex feststecke.
Posted by: Anonym

Re: Sexuelle Fantasien? Ungewöhnliche Orte? Was mögt ihr so! - 22.01.2013, 13:04:47

Hey, das war vielleicht falsch formuliert, ich suche nicht gezielt Orte um dort hinzugehen und Sex zu haben!
Doch wenn ich an Orten bin und spontan Lust habe, könnte man überlegen ob man nach Links oder nach Rechts geht! :-D

Im Bett gibt es auch noch einige schöne Dinge die mir einfallen, zum Beispiel Bodypainting ist sicherlich total witzig! Ich suche schon den Kick, aber nicht ausschließlich, die Regel ist im Bett, doch zwischendurch ein Tapetenwechsel, ist ganz angenehm! :b

Antwort auf: CherryChocolat

Aber dieses sich unterwerfen ist schon irgendwie toll

Ja, die unterwürfige Sache finde ich auch ganz schön. ich weiß aber nicht, wie ich das umsetzen soll, ohne SM, da ist mein Horizont zu tief! :P

Was ich langweilig finde, ist der klassische Blümchensex, rein raus, liebe hier, liebe da, küssen dort .... Nein, dann bin ich schon der Mensch, der ein Bett zu brüche kriegt, die völlig verschwitze Bettwäsche wechselt und der den Act noch am Morgen danach spürt!

Schön ist es für mich natürlich, das mein Freund .... Ja er ist auch sehr neugierig und wir haben die gleichen Tabus, deswegen bin ich dahingehend nicht eingeschränkt.


Antwort auf: CherryChocolat
jedoch ist das absolut nix was meinem jetzigen Partner Spaß macht weswegen ich momentan etwas mit 0-8-15 Blümchensex feststecke.

Hmmm, das ist schade .... Schon mal genauer mit ihm drüber gesprochen? Was stört ihn?
Posted by: CherryChocolat

Re: Sexuelle Fantasien? Ungewöhnliche Orte? Was mögt ihr so! - 22.01.2013, 13:08:54

Er hat Angst das er sich nicht kontrollieren kann - was leider stimmt.
Posted by: Anonym

Re: Sexuelle Fantasien? Ungewöhnliche Orte? Was mögt ihr so! - 23.01.2013, 14:52:31

Er kann sich nicht kontrollieren, wenn er dominanter ist?
Oder allgemein kann er sich nicht kontrollieren, wenn ihr etwas anderes macht als 0-8-15-Blümchensex (wie auch immer man das definiert, das ist ja auch noch einmal individuell).

Wenn es ein Ja auf die erste Frage ist, könntet ihr ja dennoch zuerst einmal andere Dinge ausprobieren und wenn ihr dann variabler seid, klappt vielleicht auch diese von dir bevorzugte Richtung besser.
Posted by: CherryChocolat

Re: Sexuelle Fantasien? Ungewöhnliche Orte? Was mögt ihr so! - 23.01.2013, 15:36:52

Wir haben schon diverses probiert - aber wenn er dominanter ist geht das meistens schief - und mittlerweile will er auch nicht mehr testen aus Angst mir wieder weh zu tun.



Mal ne ganz andere Frage : Wenn euer Partner ganz unterschiedliche Vorstellungen hat würdet ihr bei ihm bleiben?

Für mich steht es außer Frage u.a. auch weil wir 2 gemeinsame Kinder haben.
Posted by: Anonym

Re: Sexuelle Fantasien? Ungewöhnliche Orte? Was mögt ihr so! - 23.01.2013, 16:24:41

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mir keine Beziehung vorstellen kann in der das Sexleben total beschissen ist und man da absolut nicht auf einen Nenner kommt.
Wenns am Anfang net passt, man drüber reden und sich da annähern kann - okay.
Aber auf dauer würde ich das nicht wollen.

Ich denke generell bin ich bereit ziemlich vieles zu probieren. Bin einfach der Meinung wenn man sich vertraut kann man alles probieren, wenns einem nicht gefällt lässt man es eben.
Anka**** ist für mich aber definitiv ein Tabu.

Ich kann mir das mit der Bar aber grade nicht so vorstellen?
Wenn das ne normale Bar ist, wie man da einfach mal das Ding vom Partner auspackt und in den Mund nimmt?
Ansonsten find ich andere Orte auch reizend aber nicht so, dass es definitiv gegeben ist, dass das jemand mitkriegt.

Nen Dreier würde ich auch probieren. Mit zwei Männern wie auch mit noch ner Frau. Das möchte aber mein Freund nicht. Akzeptiere ich auch, da bei uns sonst einfach alles passt. Kann darauf also verzichten.

Posted by: Anonym

Re: Sexuelle Fantasien? Ungewöhnliche Orte? Was mögt ihr so! - 23.01.2013, 17:29:25

Wenn ich merken wuerde, dass ich und mein Partner komplette andere Vorstellungen von Sex(fantasien) haben, die wir auch ausleben wollen, wo der andere evtl. nicht mit gluecklich ist auf Dauer, dann waere das glaube ich, irgendwann eh ein Punkt wo beide Partner nicht gluecklich miteinander sind. Ich mein, ich wuerde mich niemals dazu "zwingen" mit einem Partner zusammen zu bleiben, nur weil ich ihn sehr liebe, oder weil man Kinder hat. Es gibt ja Faelle wo es wegen gewissen sexuellen Verlangen einfach nicht mehr klappt. Und wenn man sich dann außerhalb der Beziehung das holt was man nicht bekommt? Ob das eine Loesung auf Dauer ist? Klar, Sex ist nicht alles, bloss nicht, aber wenn jemand doch sexuell aktiv ist und ungluecklich ist, kann ich mir vorstellen, dass man sich das woanders holt, oder den Partner (un)bewusst dazu draengen will, es mal auszuprobieren.