Jubiläumskalender: Der "Jubiläumsbug" wurde gewählt und ist nunbehoben

Posted by: Kolloid

Jubiläumskalender: Der "Jubiläumsbug" wurde gewählt und ist nunbehoben - 05.11.2019, 13:26:40

Hallo zusammen,

im Rahmen des Jubiläumskalenders gab es eine Umfrage welcher Bug eurer Meinung nach als nächstes gefixt werden soll.
Insgesamt haben 1.213 Teilnehme ihre 5 Stimmen auf 20 Bugs verteilt und wir haben daraufhin euren nervigsten Favoriten (20,4% der Stimmen) behoben.

Seit heute Nacht ist nun der folgende Bug Geschichte:
Postfach voll wegen User Apps-Nachrichten (Bug-ID 16801).

Viele Grüße im Namen des Knuddelsteams,
Kollo
Posted by: TobyB

Re: Jubiläumskalender: Der "Jubiläumsbug" wurde gewählt und ist nunbehoben - 05.11.2019, 16:52:33

Dieser Bug war übrigens eine wirklich gute Wahl. Er betraf potentiell über eine halbe Millionen Nutzer. :-O

Wir markieren nun jede Nacht ungelesene Nachrichten von App-Bots als gelesen wenn diese Nachrichten mehr als 7 Tage ungelesen sind. Mit dem Messenger in K3 werden wir eine langfristige und bessere Lösung für App-Bots schaffen. Die jetzige Lösung ist zur Überbrückung bis es die bessere Lösung gibt.
Posted by: Daemmerung

Re: Jubiläumskalender: Der "Jubiläumsbug" wurde gewählt und ist nunbehoben - 05.11.2019, 18:23:33


Ich kenne eure Struktur nicht. Aber macht es nicht sinn, das Postfach generell unendlich zu machen? Im Zeitalter, bei dem Speicher nichts mehr kostet, ist das ja möglich - gerade im Jahre 2019. Oder ist das dann etwas, was in K3 umgesetzt werden wird?
Posted by: Ich atme ein und RASTE AUS

Re: Jubiläumskalender: Der "Jubiläumsbug" wurde gewählt und ist nunbehoben - 05.11.2019, 23:22:18

Antwort auf: TobyB
Dieser Bug war übrigens eine wirklich gute Wahl. Er betraf potentiell über eine halbe Millionen Nutzer. :-O


Finde ich eher traurig das man dann noch für solch einen Bug voten muss, anstatt das Knuddels ihn sowieso behebt weil er eine halbe Million Nutzer betrifft.
Posted by: Maexxchen

Re: Jubiläumskalender: Der "Jubiläumsbug" wurde gewählt und ist nunbehoben - 05.11.2019, 23:28:48

Ich muss gestehen, dass ich dieses Vorgehen hier echt fragwürdig, vor allem aber auch peinlich finde. Generell sollten alle Bugs, sofern sie eine gewisse Relevanz haben, gefixt werden. Da er offensichtlich über eine halbe Million Nutzer betraf, war eine entsprechende Relevanz meiner Meinung nach gegeben. Dass man also erst einmal abstimmen muss, was überhaupt gefixt werden soll, ist ja echt grandios. Ich habe mir die Umfrage nicht angeschaut und weiß nicht, welche Bugs sonst noch zur Auswahl standen. Aber dieses Vorgehen halte ich echt für sehr fragwürdig. Es spricht zudem nicht wirklich für euch, weil ihr damit unter anderem vermittelt, dass euch viele Fehler egal sind (insbesondere dann, wenn so viele Nutzer davon betroffen sind).

Ja, und jetzt muss auch niemand mit K3 kommen. Das Argument ist mittlerweile ausgelutscht, auch wenn ich es nachvollziehen kann, dass man seine Kapazitäten lieber dem neuen Projekt zuwendet. Es ist und bleibt einfach alles eine halbherzige Angelegenheit, was eigentlich sehr schade ist.

Nun ist es nicht nur die Frage nach dem "was" gefixt wird, sondern auch "wie" es gefixt wird. Eure Lösung zum "Fix" dieses Bugs ist hoffentlich ein Scherz. Wenn nicht, dann finde ich auch dieses Vorgehen recht fragwürdig. Wenn ich also längere Zeit nicht online bin, werden einfach mal alle App-Bot-Nachrichten als gelesen markiert. Na ganz toll. Optimal ist das nicht. Auch wenn das nur zur Überbrückung gedacht ist... Berücksichtigt man nun noch die Issue-ID, so sieht man, dass der Bug schon ewig existiert und für diese (wenn auch miese) Art der Lösung hatte man seit dem noch kein Minütchen Zeit? Die Lösung wirkt jetzt jedenfalls nicht so, als hätte man dafür 10 Stunden opfern müssen. Warum konnte man sich also nicht vorher darum kümmern? Diese ganze Struktur und Organisation ist einfach nur grauenvoll. Aber hey, klatschen wir nach Monaten (wenn nicht sogar Jahre?) einfach eine "10-Minuten-Übergangslösung" hin und zeigen der Community, dass wir etwas getan haben. Hut ab.
Posted by: Mythra-The-Aegis

Re: Jubiläumskalender: Der "Jubiläumsbug" wurde gewählt und ist nunbehoben - 06.11.2019, 09:37:19

Wenn wenigstens die Hof mit drin gewesen wäre. Aber so hatte ich das Auswahlfeld gleich wieder geschlossen, wegen uninteressant.
Posted by: regiosprinter

Re: Jubiläumskalender: Der "Jubiläumsbug" wurde gewählt und ist nunbehoben - 06.11.2019, 09:42:47

Finde es auch erschreckend, das man nur einen Bug behebt und dann auch noch ein den eine sovielzahl betroffenen Kunden. Ich hatte nicht für diesen Bug gestimmt. Wozu 5x abestimmen wenn man nur einen Macht.

Und veröffentlicht bitte mal die Ergebnisse der Abstimmung.

Posted by: Lokino

Re: Jubiläumskalender: Der "Jubiläumsbug" wurde gewählt und ist nunbehoben - 08.11.2019, 17:15:40

Hä? Freut euch doch, bei der nächsten großen Knuddelswunschaktion könnt ihr dann die anderen nervigen Bugs vorschlagen und einer von denen wird dann behoben. Ihr müsst also dann keine überflüssigen Ideen einreichen, sondern schon vorhandene :-D
Posted by: O x K

Re: Jubiläumskalender: Der "Jubiläumsbug" wurde gewählt und ist nunbehoben - 09.11.2019, 18:56:27

Danke für die Umsetzung; welche wohl vor allem den UA-Entwicklern & den Nutzern besagter Apps ein Entgegenkommen sein sollte. :-)

An der aber grundsätzlichen eher negativ verhaltenen Kritik zu diesem Thema in diesem Thread muss ich mich hier auch den anderen Forenteilnehmern anschließen. Die Wirkung nach Außen hin - ist auch nach meinem Empfinden: leider nicht gerade unbedingt die Beste. Hier waren mehrere Fehler in der Auswahl vorhanden wo man sich leicht hätte fragen können "wieso sind diese Fehler überhaupt noch existent"?

An dieser Stelle vllt. auch von mir noch ein kleiner Eindruck über ein anderes Wieso & Weshalb:
In der vergangenen Auswahl zum "Jubiläumsbug" gab es auch eine Auswahl für einen Formatierungs-Bug (aus der aktuell vorhandenen K3-Reg).

Da K3 ja als zukunftsweisend in gerade diesem 20-Jährigen-Jubi-Blog stark umworben wurde - kommt es leider irgendwie sehr suspekt rüber - wenn man diesen mitunter (ich vermute mal leicht(?) zu behebende Fehler aus einer interpretierten Entwickler-Sicht) - seit der Ankündigung zur K3-Registrierung in 18 Monaten nicht behoben hat. Denn genau so lang existiert dieser Fehler (samt dazugehöriger Meldung) schon.

Aus meiner Sicht ist jener Fehler natürlich jetzt nicht so nachteilig, das andere davon ein größeren Schaden jetzt hätten. Wenn man aber für K3 (in den Blog & auch im Forum) stark wirbt - auch mit den Hinweis das dies vor allem in der Bug-Behebung vieles leichter macht/machen sollte (für die gemeinsamenClienten) - warum vernachlässigt man diese K3-Komponente dann gleich von Anfang an so sehr?

Jenes ist ja nun inzwischen auch eine eine Komponente, die zumindest (fast) alle Neuzugänge betrifft. 18 Monate und niemand hat sich darum gekümmert/dafür Zeit gefunden? ?-)

Das wirkt leider eher so als würde man auch bei K3 - die aktive (nach Außen hin sichtbare) Produktpflege wie vllt. aus der Vergangenheit interpretiert - mehr oder weniger genauso vernachlässigen & offene Baustellen hinterlassen; (solange das Produkt keine größeren Einnahmen generiert).
Posted by: xXsmartlXx

Re: Jubiläumskalender: Der "Jubiläumsbug" wurde gewählt und ist nunbehoben - 16.11.2019, 19:24:41

Huhu,

es ist meistens so, dass sich viele User nicht über die Änderungen freuen, die von den meisten Usern (Prozentualgesehen bei der Umfrage) gewünscht wurde.
Das war bei der Wunschliste früher auch so.. je nach Aufwand wurden die ersten Ideen "umgesetzt" ...

Man sollte lieber alle User nochmal Bugs einreichen lassen, diese von Programmieren nach Aufwand sortieren, und dann eine Gruppe nach der nächsten Abstimmen lassen. Bugs haben leider sehr viele User vergrault, vor allem wenn es um Spiele ging.
Posted by: Maexxchen

Re: Jubiläumskalender: Der "Jubiläumsbug" wurde gewählt und ist nunbehoben - 18.11.2019, 08:02:56

Antwort auf: xXsmartlXx

Man sollte lieber alle User nochmal Bugs einreichen lassen, diese von Programmieren nach Aufwand sortieren, und dann eine Gruppe nach der nächsten Abstimmen lassen. Bugs haben leider sehr viele User vergrault, vor allem wenn es um Spiele ging.

Unnötig, dafür gibt es nämlich bereits den Bugtracker. Man ist nur anscheinend nicht bemüht, sich darum zu kümmern, abgesehen vom Eintragen neuer Bugs.
Posted by: Anonym

Re: Jubiläumskalender: Der "Jubiläumsbug" wurde gewählt und ist nunbehoben - 02.12.2019, 20:49:26

Antwort auf: Sysadm
Antwort auf: TobyB
Dieser Bug war übrigens eine wirklich gute Wahl. Er betraf potentiell über eine halbe Millionen Nutzer. :-O


Finde ich eher traurig das man dann noch für solch einen Bug voten muss, anstatt das Knuddels ihn sowieso behebt weil er eine halbe Million Nutzer betrifft.


Wie Recht du damit hast xD